Mittwoch, 23. Mai 2012

Pierre Vogel und der geplante Krawall



Sieh an, sieh an, man geht also jetzt schon von Konfrontationen aus, welche natürlich gewollt und eingeplant sind, damits ja schön scheppert - man sollte auf Pierre Vogels Internetpräsenz nicht nur fragen, wieviele Jünger kommen, sondern auch wieviele Steine sie gedenken mitzubringen. Und an die Polizei sollte man jetzt schon vorsorglich stichsichere Ritterrüstungen verteilen, damit sich nicht wieder jemand "wehrt" und wieder Blut am Boden klebt - natürlich nur aus reiner Friedlichkeit.

Sprechen wird er über Meinungsfreiheit und dies mit englischer Unterstützung, nur ist dies eigentlich so, wie wenn ein Regenwurm übers Fliegen philosophiert, oder ein Maulwurf über Weitsicht quatscht - es geht einzig um stilsicher vorgetragene Ahnungslosigkeit, gepaart mit schwülstigem Gesülze, was ja für die Salafistengroupies reicht, um sie in Wallungen zu versetzen, Hauptsache das rotbärtige Idol bewegt seine Lippen.

Nun wünsche ich mir ja auch etwas und dies ganz ohne Bittgebet, was jedoch nicht das "Verrecken" irgendwelcher Menschen beinhaltet, bin ich ja mit echtem Gewissen gesegnet und wünsche dies nichtmal seelenvergiftenden Schmalspurboxern, auch wenn sie mich noch so nerven.  Ich wünsche mir vielmehr ein Verbot, ist ja jetzt schon zu erkennen, dass es dem Pierre nur um Radau geht, welchen er wieder für irgendwelche Youtube-Videos verwursten kann, die er mit Vorliebe in die orientalische Welt schickt, um zu zeigen, wie böse unsereins doch ist, nur weil wir uns so ungern Felsbrocken an die Birne klatschen lassen - was sind wir doch für eine undankbare Brut.

Ich brauche das nicht und wohl auch die wenigsten anderen Mitbürger, deshalb wärs an der Zeit, dass die gewählten Volksvertreter mal die rechtstaatlichen Zähne zeigen und dem gespenstischen Treiben Einhalt gebieten und zwar zackig. Sonst krachts nämlich demnächst wieder. Und auf das können wir wohl alle verzichten.

Guten Abend



Kommentare:

  1. Ich bewundere immer wieder, dass du, Georg, es schaffst, immer wieder diese Videos anzuschauen. Ich halte das nicht durch. Mir wird von diesem Arabisch-Gelall immer schon schlecht, bevor er überhaupt zur Sache kommt. Dann die ständigen Wiederholungen - die Videos wären nur halb so lang, wenn sie die Redner nicht dauern wiederholen würden ...

    Nun, was ich sagen wollte: herzlichen Dank, dass du die Strapazen auf dich nimmst und dir das Geseiere anhörst. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist so widerwärtig, penetrant und arrogant. Ich kann gar nicht so viel essen wie ich ****** (Selbstzensur) könnte.

    Ich hoffe, ganz ohne irgendeines Gottes Hilfe, dass es bei der Planung bleibt. Und zwar dauerhaft.

    AntwortenLöschen
  3. Piere Vogel, sein Aufruf zum Open-Air-Vortrag und sein Verständnis von Satan und Facebook

    Habe ich P. Vogel richtig verstanden?
    Hat er echt im Video bei 04:29 Minuten gesagt dass überall Werbung gemacht werden soll, unter anderem auch bei Facebook?

    Hier hat P. Vogel aber etwas ganz anderes erzählt,

    http://www.youtube.com/watch?v=L1Nz96vV5SU
    Pierre Vogel - FACEBOOK! Der Weg ins Verderben!

    nämlich dass er heilfroh ist nicht mehr bei Facebook angemeldet zu sein und das ihn der Satan bei Facebook so was von geschnappt hat, dass P. Vogel wirklich nichts mehr auf die Reihe bekommen hat (02:36 Minute)!


    Der Vogel ist schon komisch, wenn er in dem aktuellen Video dazu aufruft über Facebook Werbung für die Open Air-Veranstaltung zu machen, aber in dem älteren davon spricht das man die Finger vom Facebook lassen soll, weil es Satans werk sei!

    Ich wusste immer schon das Pierre Vogel mit dem Satan im Bunde ist und sich so wie er es im Video sagte, sich selber retten will, denn die erste Pflicht ist dass man sich selber rettet! (05:53 Minute)!

    http://de-de.facebook.com/pages/Pierre-Vogel/115628685175254

    Was sagte Piere Vogel noch mal über Facebook? Das er dort früher drin GEWESEN ist?

    Ach nein, da habe ich ja etwas verwechselt, denn Pierre Vogel hat es ja bestimmt so ausgedrückt dass er nicht mehr bei Facebook ist,(01:53 Minute).

    Ups, die folgende Facebook- Seite muss wohl vom Satan sein

    http://de-de.facebook.com/pages/Pierre-Vogel/115628685175254


    Da denke ich doch, des Satans Vogel macht sich die Welt wie sie ihm gefällt!

    AntwortenLöschen
  4. Was ein Plan-und Konzeptloses Geseier! Dieser Paralytiker hat mit Sicherheit zu viele Schläge an den Kopf bekommen, und ist kaum in der Lage einen fehlerfreien Satz ohne äääh und hmmm zu formulieren!Es wird langsam Zeit, auch unseren muselmanischen Mitbürgern ihre Grenzen aufzuzeigen. Diese Religionsverdummten Fanatiker nehmen sich tatsächlich das Recht, unsere Gesetze ändern zu wollen. Mir wird das Gequatsche von Multi-Kulti und Toleranz langsam zu viel, und es treibt mir die Zornesröte ins Gesicht wenn Berlin versucht mit noch mehr Geld die Dinge wieder ins Lot zu bringen. Und ganz ehrlich, ich lehne nicht nur Pierre Vogel und seine Sabberfritzen kategorisch ab, sondern den gesamten Islam.

    http://www.youtube.com/watch?v=8Fe9rNEqSl0

    AntwortenLöschen
  5. Dies ganzen Brüder sind elende Heuchler. Sie lehnen Demokratie, Bilder, Musik und was weiß ich noch alles ab, die ihnen ihre wahnwitzigen Ausflüge hier überhaupt ermöglichen. Nein, ich ersetze Heuchler durch Lügner, aber das ist ja im Kampf gegen die Kuffar erlaubt.
    (Mit etwas Phantasie kann man aus jdem Buch ein Kochbuch machen...)

    Was ist eigentlich mit meiner speziellen Spass - Seite los? Allu-Sunnah.com? Im Off?
    Wollte da doch ein Bruder ungefragt vor Gericht zugunsten der inhaftierten Brüder aussagen und bekam keinen brüderlichen Rat! Mir fehlt meine Daily Soap!

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe das Gefühl, daß das arabisch-geschwallere zu Beginn eines jeden Videos immer länger wird. Außerdem scheint sich der Pierre an seinen eigenen neu erworbenen Arabischkenntnissen zu ergötzen.

    AntwortenLöschen
  7. Weiss eigentlich jemand, von was Herr Vogel überhaupt - finanziell - lebt?
    Ich bin gespannt, wie sein Werdegang weitergeht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wovon Pierre Vogel lebt wollen Sie wissen?

      Ich vermute er arbeitet am Fließband und hat dadurch bestimmt einen sehr hohen Stundenlohn,

      http://selisha.de/shop.php?start=25&page_url=shop&name=DawahShop&user_id=507&limit=25&item_type=all

      wenn er nicht gerade auf Auslandsmontage ist, um dort auch einen neuen Lehrgang in der orientalischen Sprachwissenschaft zu absolvieren.

      Ansonsten bleibt ihm bestimmt noch Hartz4 übrig, um sich den finanziellen Bedarf durch die "Kuffar" bezahlen zu lassen.

      Löschen
  8. sowohl der Beitrag von Georg, als auch Eure Kommentare sind wieder echt der Hammer. Zu dem Vogel sag ich nichts mehr, jedenfalls nicht heute, denn ich hatte grad was Leckeres zu Essen.

    Danke Georg...ein schöner Tagesausklang!

    AntwortenLöschen