Freitag, 4. Mai 2012

Zeigen Sie doch mal einen Salafisten an

http://www.welt.de/politik/deutschland/article106243524/Islamisten-wollen-neuen-Karikaturenstreit-provozieren.html

Haben die Salafisten den Radau nun geplant, oder nicht,das ist hier die Frage, welche sich zwar von meiner Seite für die "Schlacht" von Solingen nicht beantworten lässt - für zukünftige Voglianeraufmärsche sieht dies jedoch anders aus:




Hurra, auf gehts in die wilde Schlägerei, endlich kann man zeigen, was so in einem steckt - mangelndes Gehirn macht man ganz einfach mit Muskelkraft wett, notfalls auch mit einem alten Brett oder einem harten Steinchen. Um Mohammed gehts dabei nicht, sondern nur um die Lust zum prügeln, könnte der Prophet ja auch ein Fußballverein sein - ein Grund zum Draufhauen findet sich wohl immer.

Ganz besonders eifrige Vogel-Groupies träumen sogar schon von den 72 Jungfrauen, so zum Beispiel Cengiz Mujahedin :



Viel Phantasie brauchts nicht, um darin eine Drohung zu finden, könnte man darin sogar ja Schlimmeres erkennen, so befindet sich das Jüngelchen ja eventuell auf dem blutigen Weg des Märtyrers und hats auf unwerte Kuffarseelen abgesehen.

Nun meine Bitte an Sie, sollten wir diese Herrschaften ja bei denjenigen anzeigen, die für die Verblendung der Milchbubis  den Kopf hinhalten müssen - der Polizei, so kann es ja nicht sein, dass man mittlerweile ungestraft zu Gewalttaten aufrufen kann. Sollte ein Freund und Helfer sich der derzeitigen Lage nicht bewusst sein, dann habe ich da noch etwas für Sie, was Sie unbedingt ausdrucken und mitnehmen sollten, wird das nächste Bild ja so manches Polizistenherz vor Freude springen lassen:



Ich trau mich wetten, dass der Ermittlungseifer blitzschnell ansteigt, will sich ja wohl kaum einer von einer Maschinengewehrsalve ins Nirwana pusten lassen - auch nicht von Fatima Al Ansaryya, welche sich vor lauter Blutdurst ja schon förmlich in den Schleier pieselt:



Ein echtes Konvertitenherzchen pocht im Krieg eben etwas schneller und schon klopft der Infarkt an die orientalische Kinderzimmertür, was wir als gute Menschen verhindern sollten, kann ich für meinen Teil soetwas ehrlich nicht verantworten - ich gehe über vor spontaner Nächstenliebe. Deshalb werde ich - und hoffentlich auch Sie - Hilfe auf den Weg schicken, sollten ja adrett gewandete Ordnungshüter mal nach dem Rechten sehen und dabei auch Dawud Al Almanis (alias David Rupp ) X-Box wiedermal konfiszieren, damit er wiedermal ein bisschen heulen kann - wenigstens ist er dann beschäftigt. Kinder brauchen Erziehung und wenn die Eltern schon versagt haben, dann muss es eben der Staat tun. Finde ich zumindest.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Es kommt - laut Rheinischer Post - Bewegung in die Debatte um ein Verbot salafistischer Vereinigungen, und zwar ausgerechnet von den Parteien, die sich sonst eher für eine bedingungslose "Willkommenskultur" einsetzen:

    Solingen (RP). Die SPD wirft OB Norbert Feith (CDU) vor, nicht energisch genug gegen die Radikalen vorzugehen. Sie will, dass die Stadt den Salafisten-Treff so schnell wie möglich schließt.

    http://www.rp-online.de/bergisches-land/solingen/nachrichten/salafisten-spd-greift-feith-an-1.2817431

    Düsseldorf (RP). Morgen will die rechtsextreme Partei Pro NRW die Salafisten in Bonn mit islamfeindlichen Karikaturen provozieren. Nach der Straßenschlacht in Solingen befürchtet die Polizei eine erneute Eskalation der Gewalt. Die Grünen in NRW erwägen ein Verbot der Salafisten.

    http://nachrichten.rp-online.de/politik/angst-vor-neuer-salafisten-gewalt-1.2817514

    Die Hürden für ein Verbot z. B. des Solinger Moscheevereins sind indes hoch: "So reicht es nicht, festzustellen, dass einzelne radikale Prediger in einer Moschee auftreten. Vielmehr muss bewiesen werden, dass Straftaten von dem Moscheeverein selbst ausgehen. Um dies nachzuweisen, seien der Einsatz von V-Leuten beziehungsweise Lauschangriffe notwendig."

    Hmmm. Es dürfte schwierig sein, "einem Verein" Straftaten nachzuweisen. Entscheidend sollte doch sein, dass sich viele seiner Mitglieder an Straftaten beteiligen oder sich nicht davon distanzieren. Brauchts dafür wirklich den VS, der bei den Braunen so schmählich versagt hat? Ich meine nein, die Fakten liegen doch auf dem Tisch, ein Unterschied zu den jüngst verbotenen Rockervereinen ist kaum mehr auszumachen.

    AntwortenLöschen
  2. Allah sei dank, ist Deutschland doch nicht gottlos und beherbergt Gleichgesinnte. Der Kriegsgott und sein Prophet möchten unterhalten werden, schuf er doch nicht zum Spaße Testosteron geladene Machos. Oder doch?

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wie ich sehe, verrutscht da gerade die Maske der "edlen" Koran-Jünger und wir schauen in die hässliche Fratze der Dummheit und des Hasses.

    Die Polizei freut sich sicherlich über diese Einträge und wird wohl morgen ziemlich viel zu tun haben.

    P.S. Die "Perlen" der salafistischen Paschas scheinen wohl aus ziemlich schlechten Muscheln geschlüpft zu sein.

    AntwortenLöschen
  4. die dürfen ihre frauen nicht mitnehmen. die burka verstößt gegen das vermummungsverbot. im alltag schaut der staat weg, bei einer demo sicher nicht.

    AntwortenLöschen
  5. Fatima ist der Beweis für Reinkarnation. Magda ist wieder da. Zu jeder Salifaschisten Primatengruppe gehört eben ein Weibchen mit Prädikat Blutrausch.
    Guck mal Fatima, wer dich in der Evolution überholt hat.
    http://www.planetposter.de/korck/poster-primaten.htm

    AntwortenLöschen
  6. bei denen schaut der Staat auch beid einer Demo weg,man hat viel zu viel Angst vor der Nazi-Keule.

    AntwortenLöschen