Montag, 21. Mai 2012

Pierre Vogel und Yassin Chouka - Schluss mit lustig



Genau, echte Männer braucht die Salafistensekte, keine windeltragenden Rotzbuben, ist es ja endlich an der Zeit, die Messer zu wetzen und die Welt von den Ungläubigen zu befreien - entweder sie konvertieren oder sie werden zwangseingegläubigt, je nach Gusto und Sturheitsgrad, notfalls werden einige auch in der Hölle zwischengelagert, damit sie es auch ja schön warm haben.

An wen sich die Jünger orientieren sollen? Wie wärs mit Yassin Chouka, ist das ja wohl ein echter Krieger nach Pierre Vogels Geschmack:

http://www.welt.de/politik/deutschland/article106347220/Islamist-ruft-zu-Mord-an-Pro-NRW-Aktivisten-auf.html

Da hüpft das windgepeinigte Vorsurerherzchen, endlich einer, auf den Verlass ist und der sich nicht mit unnützen Tand wie Gewissen und Nächstenliebe belastet, liebt er ja nur Gott und dies derartig inbrünstig, dass er die Welt von all den Menschen befreien möchte, die dies nicht tun - ein echter Kerl eben dieser Abu Ibraheem. Ok, ausführen sollen die Morde andere, aber das ist ja nichts unübliches, ist man bei der Voglianerobrigkeit ja eher ein Sülzer, denn ein Macher und beschränkt sich zumeist auf eine Zornpredigt vor einer Kameralinse, bei welchem man noch im Hintergrund einen Sandhaufen drapiert, damits ja schön authentisch ist.

Nun könnte es aber auch sein, dass der schäumende Ex-Germane ja Wasser predigt und Wein säuft, kann ja niemand wissen, ob er sich wirklich im Krieg befindet, könnte es ja auch sein, dass sein einziger Jihadverdienst das Drehen von Schmuddelfilmen darstellt, welche er unters ehemalige Heimatvolk wirft. Abwegig wäre dies ja nicht wirklich, so schickte der Oberguru Osama Bin Laden ja auch seine Untertanen in den Tod, während er daheim vor der Glotze relaxte und sich gepflegt einen von der Palme wedelte (eine Umbenennung in "Onana" wäre ehrlich gewesen) - es steckt also System in der Mitgliederveräppelung und es würde mich nicht wundern, wenn sich der Yassin derselben Strategie bedient. Genauso, wie sein Bruder Pierre Vogel, windet der ja auch seine Stiefellecker aus, bis nur mehr Staub aus der Geldbörse rieselt, während er in einer Luxuskarosse seine Runden dreht. Arbeiten müssen eben die anderen und morden jetzt auch. So ist das nunmal im Verein der Faulheit - auch Salafismus genannt.

Guten Abend







Kommentare:

  1. kann der dieses wirre Gesabbel am Anfang nicht weglassen ?

    AntwortenLöschen
  2. Die NRW-Aktivisten haben doch niemand ermordet, sie haben doch nur Plakate mit Kunstwerken hochgehalten. Weie kann man Menschen ermorden die nur Kunstwerke der politischen Karikatur in der Öffentlichkeit präsentieren. Hier fehlt es bei der Person im Hirnkastl nämlich über die Verhältnismässigkeit einer Kunstdarbietung, wird aber derjenige sich als ein Superheld darstellen wollen, das er auf einen Video so mächtig ist das er nämlich zur öffentlichen Mord aufrufen muss weil Bilder gezeigt worden sind.
    Das entspricht in der Dimension der Straftat der Scholls und der Widerstandgruppe der weissen Rose, die sich erdreistet hat im Hof der LMU Flugblätter auslegten, die zum Widerstand gegen das Hitlerregimes aufgerufen haben und dann leider kurze Zeit später von der Gestapo einkassiert worden sind und leider wegen Flugblätter hingerichtet worden sind.
    Solche Personen die so zum offenen Mord aufrufen sind nicht besser als das Hitler-Regime welche keine Kritik duldete und auch alle Kritiker ermorden liess. Es gibt keinen Unterschied mehr zu diesen Faschisten aus dem dritten Reich.

    AntwortenLöschen
  3. Warum kann man nicht jedem erlauben so zu leben,wie er/sie es mag?Warum soll man jemanden einen Glauben unterordnen und meinen,dass dies der richtige Weg für einen sei?Das unterscheidet sich in keinster Weise von einer Diktatur,wo jedem auch eingetrichtert wird:Lebe nach unseren Regel,denn dies ist der "richtige Weg"!Man muss darauf aufpassen,dass man nicht engstirnig denkt und so gut es geht objektiv das ganze betrachtet.
    Die Sichtweise des Menschen,der diesen Text verfasst hat,ist einfach nicht mehr zeitgemäß...

    AntwortenLöschen
  4. Wer in Deutschland lebt hat sich anzupassen und die Fresse zu halten!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fresse halten muss man in unserer Gesellschaft, zum Glück (!!!) nicht mehr. Aber beim Thema Anpassen stimme ich dir zu ;-)

      Löschen
  5. War klar, nach der Freigabe...

    Sonst wäre die Seite schon 1 km lang

    AntwortenLöschen