Donnerstag, 24. Mai 2012

Pierre Vogel und die Leichenfledderei









Ein ehrenwertes Unterfangen, für das der Vogel da wirbt? Auf den ersten Blick vielleicht, bei näherer Betrachtung jedoch eher ein Gipfelkreuz der Schäbigkeit, gehts ja keineswegs um den toten Hans, schließlich sterben täglich Muslime, für die jedoch nicht ein derartiger Aufruf gestartet wird. All die können sich auch glücklich schätzen, so wird ihr Leichnam ja nicht für die Sektenwerbung missbraucht und die letzte Ruhe ist wirklich eine, wird sie ja nicht zum salafistischen Ringelpiez mit Anbeten.

Warum tut man aber das? Man will Präsenz zeigen und man will das Steinewerfen vergessen machen, deshalb schart man sich um einen toten Menschen, jedoch ist diese Propaganda derartig plakativ, dass es jeder denkende Mensch durchschaut und sich angewidert abwendet, ists ja simple Leichenfledderei, die da betrieben wird.

 "Seht her, vorher wäre er alleine zur Mutter Erde zurückgegangen, nun geleiten ihn Scharen von Geschwistern ins Paradies, ist da nicht schön? Guckt, verdammt nochmal, sonst werdet ihr einsam verrecken" So, oder so ähnlich, wird demnächst gedawat, was das Zeug hergibt, spielt man ja mit den Urängsten der älteren Mitbürger und dem Gewissen der Hinterbliebenen, welche sich ja auch ohne den Schmierenkomödianten zumeist ihren Selbstvorwürfen hingeben - "hätte man" und "würde man" sind ständige Begleiter in den Trauerzeit.

Verstehen Sie mich bitte nicht falsch, bin ich ja auch dafür, dass wir uns mehr um unsere Eltern und Großeltern kümmern, jedoch sterbe ich lieber irgendwann in Würde, ohne zu einer Litfaßsäule umgebaut zu werden - selbst der nahende Gevatter wird daran nichts ändern. Wie meinen? Der Pierre könnte es auch ernst meinen? Ich beschäftige mich schon lange mit dem selbsternannten Konvertiten-Superman und in all der Zeit gings nur um ihn, in keinem einzigen Fall haben ihn seine Mitmenschen interessiert, einzig als Vorzeigeobjekt haben sie gedient und als billige Aufmacher in zusammengekleisterten Schmachtfilmchen - er hat noch niemals etwas ohne persönlichen Vorteil gemacht. Und auch diesmal ist es nicht anders, meint man doch, dass man so einigen Kritikern den Wind aus den Segeln nehmen kann, außerdem kann man so ungehindert aufmarschieren, kann ja kaum jemand etwas gegen ein Totengebet sagen, wenn er nicht ein  an den Kopf geworfenes "Islamhasser" riskieren will. Ich aber hasse den Islam nicht, ich verachte Salafisten, und das jetzt noch viel, viel mehr, ist das ja ein neues Niveau der Verdorbenheit, die ich selbst den Voglianern nicht zugetraut hätte, aber ekelhafter geht eben immer. Möge der Hans in Frieden ruhen.Und dies ehrlich.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Bei 0:06sek muss sich Vogel kurz übergeben! Lieg wohl daran,dass er sein eigenes Gelaber nicht mehr hören kann.

    5 Jahre wurde Dawa mit dem armen Hans gemacht!? Schrecklich,wenn man bedenkt was er sich alles anhören musste.

    RIP Hans.

    AntwortenLöschen
  2. Laber rabarber ..chatzibummpeng (mehr hab ich wie so oft in den ersten Minuten des Videos nicht verstanden)...und wieder einmal soll über verteufelte Kanäle wie Facebook etc Werbung gemacht werden. Kirmesboxer Vogel dreht sich die Wahrheit wie er sie braucht. Sicher ist es kein schweres Unterfangen einen grenzdebilen Senior, der dankbar ist für jede Zuwendung, eine Religion aufzuschwatzen.. oder wie es der werte Herr Vogel nennt Rama äh.. Dawa zu machen. Vielleicht sollten die netten Terror*sten ..ach schon wieder verschrieben.. natürlich die netten Muslimischen Facharbeiter und intelektuellen Vordenker unserer Zeit ihren Tätigkeitsbereich statt in den Innenstädten doch lieber in der mobilen Altenpflege suchen.. auch ein gutes Geschäft.. Obwohl Geldsorgen haben die Brüder ja nicht dank großzügigen Spenden aus Ländern in denen man nicht einmal Toilettenpapier aufgrund mangelnder Kanalisation verwenden kann. Na ja jetzt trifft man sich halt bei der Beerdigung vom Hans. Hoffentlich liegen da nich zu viele Steine rum.. sonst kann wieder mal kein Mufti für die Sicherheit der (sicher auch anwesenden) Polizei garantieren.. Mich kotzt dieser Verein langsam sowas von an .. (und ich bin dankbar für diesen Blog -- :) ).. Ach Hans, musste das denn sein..

    AntwortenLöschen
  3. Was mir persönlich den Magen umdreht, ist nicht die jagt auf alte Menschen, sondern die auf Kinder. Auf Dawa-News ruft so ein Intelligenzverweigerer dazu auf, im Kinder- und Schüler-VZ Dawa zu betreiben.

    Wenn ein alter Mensch meint, sich den Rest seines Lebens mit dieser Religion zu versauen, so tut er das als mündige Person. Wenn unsere Kinder aber im Internet mit dieser Ideologie vergiftet weden, dann ist das ein Verbrechen.

    AntwortenLöschen
  4. mit 80 den Islam angenommen????? Der muss entweder selber einen an der Klatsche gehabt haben, was in dem Alter nicht unmöglich wäre, oder die Salafisten haben sein Gedankengut so sehr missbraucht dass der arme alte schwache Mann irgendwann aufgegeben hat um seine Ruhe zu finden... jetzt hat er sie... hoffentlich

    AntwortenLöschen