Sonntag, 18. November 2012

Die Komödie von der Islamic Education and Research Academy


Islamic Education and Research Academy - Wow, das hört sich voll seriös an und schon erzittern meine salafistenkritischen Fingerchen.......allerdings nur sehr, sehr kurz, weiß ich ja, wer sich hinter diesem pompösen Titel verbirgt, nämlich ein Abdur Raheem Green.....

http://en.wikipedia.org/wiki/Abdur_Raheem_Green

...welcher ja auch schonmal mit dem Vogel Pierre durch unsere Lande vagabundisierte und in unbeobachteten Augenblicken zum Hauen der Ehefrau aufruft:



Natürlich ohne sichtbare Spuren zu hinterlassen - eine Weisheit, welche er sich mit all den anderen Prügeldummbroten auf dieser Welt teilt und man dankt deshalb in stillen Momenten wohl auch dem Gott der Sonnenbrille.Hallelujah und Hamdulillah!

Mein schleimtropfender "Lawyers of Truth", so wird das nichts, ist eine Green´sche Islamerklärung ja genauso, wie wenn mir ein weißer Hai das Vegetarierdasein näherbringen will, oder mir eine Weinbergschnecke die Schallmauer erklärt - es ist für den Arsch, welcher dabei wohl noch die Backen in einem ausufernden Lachkrampf zusammenkneift.Wenn ich etwas über diese Religion wissen will, dann frage ich echte Gelehrte und echte Imame - keine dahergelaufenen Hosentaschen-Selfmadepredigermilchbrötchen sind dafür nötig, auch wenn der Flauschebart noch so lang sind, sind das ja nur Spinner mit einem ausufernden Hang zur Selbstdarstellung, welche mir einen wahabitischen Wüstenbären aufbinden wollen. Unnötig wie Lippenherpes und lästig wie ein Nasenpickel. Und unnötig wie zuschlagende Männer. Lass also stecken, mein verachteter Ibrahim Al Almani, und zwar dort, wo der Schmarrn hingehört. An dem Ort, wo die Sonne niemals hinscheint.

Guten Abend




Kommentare:

  1. Umm Duadachschaden18. November 2012 um 10:15

    all diese Männer, die da ihre "Wahrheiten" und "Rechtleitung" verbreiten sind so hässlich und unappetittlich, dass ich fast geneigt bin zu glauben,das sie beim Islam sind, um eines Tages so schnell wie möglich in den Genuss der 72 Weintrauben( sie nennen es Jungfrauen)zu kommen.
    Dabei kommt ihnen allerdings eine Tatsache zugute,
    dass die entsprechenden weiblichen Wesen, die diesen Männern zu Füßen liegen und ihnen mit Freuden dienen, aufgrund der Verhüllung mit Müllsäcken nichts sehen und ansonsten durch Gehirnwäsche so blind sind, dass sie in jedem dieser Monstermänner einen potentiellen Propheten Mohammed sehen, der,wenn man die Geschichte liest, auch keinen Schönheitswettbewerb gewonnen hätte und Frauen nur durch Zwang auf sein Lager bekam. Und so kann man mit Schlägen und im Islam gewollter Vergewaltigung, ( Eure Frauen sind Euer Acker,bestellt ihn,wann immer Ihr wollt)Frauen,
    die konvertiert sind besonders beeindrucken
    und die geborenen Muslimas, die immer noch nichts dazu gelernt haben,ins vermeintliche "Paradies" befördern,welches Unterwerfung unter
    diese grauslichen Männer, bedeutet.Und die
    Verhüllung macht ja alle Schläge unsichtbar.
    Etliche Frauen, die von ihren liebenden muslimischen Männern verprügelt wurden, weigern sich,sich im Krankenhaus auszuziehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Assalami
      Umm Duadachschaden

      Damit du hier auf Erden schön die Gusche hältst und alles Unrecht schluckst, dich mit deinem Sklavenleben abfindest, darfst du dann auch im Paradies dich mal so richtig austoben und Allahs Puff benutzen. Ich frage mich nur, ob für jeden 72 Huris (Huren) zur Verfügung stehen oder ob diese Gemeingut aller Paradiesbewohner sind. Heute nehme ich Fatima, morgen kriegt Abdullah sie.
      Aber für Frauen wie dich ist ja eh nur die Hölle da, denn Feminismus ist vom Shaytan. Der Teufel will auch seinen Spaß und seinen Sadismus ausleben. Es sei denn, du bist recht brav und Allahfromm, dann kannst du vielleicht deinen gegenwärtigen Stinkstiefel bis in aller Ewigkeit im Paradies genießen. Und wenn er dich geschlagen hat, dann kannste ja singen:
      "All ihr Weiber lasst euch sagen, weil ihr müsst blaue Flecken tragen, wenn man fragt, wer hats getan, so antwortet, das Maul war schuld daran."
      Allahakbar
      Abu Dunjaschaden

      Löschen
    2. Aber Vorsicht Männer:

      Überlegt es euch gut, ob ihr euren Hausdrachen auch noch im Paradies haben wollt:
      "All ihr Männer lasst euch sagen, Weiberherrschaft lernt ertragen, euren alten Adamsstolz beuget jeh das Buchenholz, hat Veilchen geschlagen."

      Friede sei mit euch
      Abu Dunjaschaden

      Löschen
  2. Die muslimischen Gelehrten, welche sich ernsthaft mit dem Koran und den Hadithen befassen, das Ganze studieren, brauchen Jahrzehnte, bevor sie sich zutrauen, sich als koranverständig zu bezeichnen und zu lehren.
    Und diese an Konvertitis leidenden, stoppelhaarigen Fusselbärte glauben, dass aus ihrem Arsch die Sonne der Weisheit scheint, weil sie mal den Türknauf einer Al-Wat-Weißnich-Universität angefasst haben. XD XD XD
    Eigentlich eine bodenlose Frechheit gegenüber den Erstgenannten.

    AntwortenLöschen
  3. Umm Duadachschaden19. November 2012 um 05:40


    @maris periti

    auch die muslimischen Gelehrten, welche sich ernsthaft mit dem Koran und den Hadithen beschäftigt haben, machen den Islam und den Koran nicht besser.
    Jeder, der lesen kann, kann auch verstehen, was dort steht.
    Dazu gehört allerdings auch, dass man verstehen will und die Wahrheit wollen die Konvertiten nicht wissen und die meisten Muslime auch nicht, das würde nämlich bedeuten, der Wahrheit über die Grausamkeit dieser Ideologie ins Auge zu sehen.

    AntwortenLöschen