Sonntag, 25. November 2012

In Ägypten wird wieder beschnitten - den Islamisten sei Dank

http://www.dw.de/beschneidung-von-frauen-in-%C3%A4gypten-nehmen-zu/a-16395437

Die Beschneidung ist wieder auf dem Vormarsch und fröhlich wird an Frauen rumgeschnippelt, auf dass sie ihres Lebens nicht mehr froh werden - es ist echt Scheiße, wenn man ein Diamant ist und ich würde ein Dasein als Kieselstein vorziehen, liegt man dann ja unbeachtet am Straßenrand und hat vor den Männlichkeit-vortäuschenden Neandertalern Ruhe. Nun wird so mancher wieder dem Islam die Schuld an diesem grausigen Ritual  geben und andere werden auf dessen Unschuldigkeit pochen, jedoch ist beides richtig und auch falsch - die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte.

Erst wenn hündische Unterwürfigkeit, männlicher Größenwahn und machtgeile Hosenstaschengelehrte sich treffen, wenn der angebetete Gott zum blutrünstigen Monster mutiert und Unterdrückung dessen Lieblingsbeschäftigung ist, dann erst kann derartiges passieren - oder kürzer: wenn der Schöpfer in die Politik geht, dann ist die Religion offen für Verbrecher und dies weiter als ein Scheunentor. Der Glaube steht über allem und darf auch alles, was natürlich nur die Schwächsten trifft, dürfen die ja zwar die blutigen Schenkel aufreißen, den Mund jedoch nicht, will es der oberste Frauenschinder ja so und der haarige Lügenbeutel namens Ehemann lacht fröhlich dazu und wirft lüstern den geilen Blick auf Beschneidungsopfer Nummer 3 - die Scharia-Sklav.....Pardon....Mehrehe macht dies möglich.

Dies, meine weltfremden Grünen, ist genau der Islam, welchen ich hierzulande nicht unter Artenschutz gestellt sehen möchte, welche ich mit Füßen treten möchte und welchen ich auch weiterhin verachten will, gehört der ja keineswegs zu Deutschland, genausowenig wie zum Rest der Welt, jedoch sind wir in der glücklichen Lage, dass wir uns das aussuchen dürfen - anders, als soviele Menschen auf dieser Erde. Diese Strömung dieser Religion sollten wir verjagen, einsperren und ausweisen und wir sollten auch endlich mal genug Eier in der Hose haben und derartige Flitzpiepen nicht als unsere Freunde bezeichnen, nur weil sie ein paar Industriebonzen die Taschen füllen - ich kack auf diese Typen und auch alle anderen sollten dies tun. Wenn wir uns schon als moralische Instanz sehen, dann müssen wir auch danach handeln und dies auch, wenn es Geld kostet, sonst ist es dieselbe Heuchelei, wie bei den hirnlosen und menschenverachtenden Super-Gottesverteidigern.

Nun brennt mir aber schon lange eine Frage auf der Seele, welche ich zum Abschluss dieses Beitrags stellen möchte und diese geht an der erleuchteten Pierre Vogel, welcher gerade auf Islamismus-Werbung durch die Dawa-Gassen zieht: Bist Du eigentlich stolz auf diese rostige Mädchenverstümmelung? Geht Dir dabei einer ab und musst Du beim Lesen solcher Geschichten an Dich halten, damit Du Dich nicht selber befummelst und den Kaftan beschmutzt? Schießen die Hormone ins Sadisten-Häkelmützchen und dürstet Dir vielleicht nach noch mehr lieblicher Ehefrauen-Brandmarkung? Wie wärs mit Beinamputation, damit sie nicht mehr weglaufen können? Mit einem Brandzeichen auf dem verschleierten Hintern? Oder vielleicht einer Sexsklavinnen-Hundeleine - mit Edelsteinen besetzt natürlich, als Zeichen Deiner Wertschätzung. Zutrauen tu ich Versagern wie Dir alles, jedoch will ich Dich um eines bitten:  Du und alle anderen Frauenprügler sollen sich bitte nicht Mann nennen, beleidigt ihr ja damit die echten und die Bezeichnung Muslim solltet ihr auch ganz tief im Wüstensand vergraben, wertet ihr damit ja alle friedlichen, intelligenten und modernen ab. Nennt Euch einfach Idioten - das passt hervorragend und die Wahrheit ist es auch. Die einzige übrigens. Amin.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Ich weiß nicht ob Vogel eine Tochter hat, aber wenn, dann kann ich mir gut vorstellen, dass sie auch ein Opfer dieses fundamentalistischen Frauenhasses wird oder bereits wurde.

    Salafisten lieben nur ihren Propheten - ihre Kinder opfern sie frohgemuts auf dem Altar ihrer freudlosen Religionsauslegung.

    Clarimonde

    AntwortenLöschen
  2. Wetten, dass sich die hirngewaschenen salafistischen Schleiereulen ihre Beschneidung als Segen schönreden?

    http://www.welt.de/politik/ausland/article111030661/Mediziner-will-Vaginal-Beschneidung-legalisieren.html

    Hier gibts die Argumente vom Mediziner dazu...mir schwant Böses...

    AntwortenLöschen
  3. @Christine: oh ja, das tun sie. Ich kann mich noch äußerst lebhaft an eine "Diskussion" in einem salafistisch orientierten Frauenforum erinnern, in der tatsächlich so etwas in Erwähgung gezogen wurde.
    Für meinen Einwurf, dass man den als "Beweis" zitierten Hadith durchaus auch anders interpretieren könne, erhielt ich von höchster Stelle (Admin) eine "Ermahnung"...

    nun denn. Solche Leute sind mit Ibn Uthaymin auch der Ansicht, dass eine Frau 10 Tage nach der Niederkunft problemlos wieder Geschlechtsverkehr haben könne, vorausgesetzt, sie blutet nicht. Das kann man jetzt weiterdenken, wenn man weiß, dass dieser Gelehrte (?) ein vehementer Verfechter der Frauenbeschneidung war.

    Houria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Houria

      dieser Hadith auf den sich alle beziehen gilt allgemein als "schwach". Letztlich ist und bleibt es ein Brauch aus vorislamischer Zeit, genauso wie die Beschneidung von Jungen, wohingegen dies in die Sunnah integriert wurde und die Beschneidung von Mädchen als "ehrenvoll" gilt. Mich ekelt das einfach nur an....und umso mehr ekelt es mich an, dass dies sogar von Frauen auch noch unterstützt wird.Solange sich die Frauen nicht dagegen wehren wird sich auch nichts daran ändern.

      Salima

      Löschen
  4. Man kann nur die Hände über den Kopf zusammen schlagen...
    oder besser in`s Gesicht aller Verfechter dieser elenden Folter...bis dieses genauso zerstört ist wie das Genital dieser gequälten Frauen.
    Diese Verstümmelung ist jedoch keine Erfindung des Islam und wurde auch im englischsprachigen Europa des 19.Jahrhunderts praktiziert.
    Als Hintergrundinformation ist sicher dieses hier recht hilfreich:
    http://www.eduhi.at/dl/PDF_Hulverscheidtanders.pdf

    maris periti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ maris periti

      "Beschneidung" an Frauen, gibt es auch heute bei uns in Deutschland. Von einer Bekannten, die in der plastischen Chuirurgie arbeitet, weiß ich, dass es viele Frauen gibt, dich sich auf Wunsch bzw. auf Drängen ihrer Männer an einer bestimmten Stelle operieren lassen.
      Bei uns nennt man sowas "Genitalästhetik"...

      Salima

      Löschen
  5. Also mal eine Frage an alle Salafistensadisden. Allah hat den Mann und die Frau erschaffen? Ja! Allah ist allwissend? Ja!
    Allah ist die Schöpfung? Ja! Oh ihr Ungläubigen ( mit eurem Wort Kufar) glaubt ihr denn Allah möchte das an wehrlosen Mädchen rumgeschnippelt werden darf was die Rasierklinge so hergibt? Soll sich doch euer Obermufti mal untenrum was wegschneiden lassen, natürlich ohne Betäubung. Dann findet sich ganz schnell ein Hadith oder eine Sure dagegen. Es gibt dann bestimmt auch eine Fatwa. Naja alles nur Annahmen. Die arme Wahrheit ist, dass alle Salafisten und Altvorderen gut ausgestattet sind und zwar ohne Hirn und Verstand.
    Takbi(e)r und Amin

    Heinz Hinkelmann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dem Obermufti wurde mit ziemlicher Sicherheit untenrum was weggeschnitten, wie vielen wehrlosen Jungs. Möglicherweise sogar ohne Betäubung. Die Beschneidung wehrloser, unmündiger Kinder ist Unrecht, egal ob männlich oder weiblich. Und es wird nicht nur mit rostigen Rasierklingen an Mädchen rumgeschnitten, sondern durchaus unter Krankenhausbedingungen mit dem Skalpell. Anscheinend wird absichtlich nur die schwerste Art der Mädchenbeschneidung unter schrecklichsten Bedingungen gezeigt, um die Jungenbeschneidung als was ganz anderes zu rechtfertigen.

      http://www.beschneidung-von-jungen.de/home/maennliche-und-weibliche-beschneidung/beschneidung-ein-bilderessay.html

      Wobei für mich anatomische Unterschiede oder Gleichheiten nebensächlich sind, denn nochmal: Man schnippelt nicht an den den Geschlechtsorganen von Kindern herum!

      In dem Link sieht man übrigens sehr schön, wie stark die Frauen in der Sache mitmischen.

      Löschen
  6. Schnippeln an Mädchen und/oder Jungen ist abschäulich. Meine Frage war eher dahingehend ob es Allah nicht schafft einen Menschen zu erschaffen der schon von Geburt an perfekt ist. Warum muß ein sterbliches Menschlein in die "Schöpfung" eingreifen? Das ist doch mit deren Worten ausgedrückt "Gotteslästerung". Ich bin voll auf der Linie von Georg, moderner Islam gerne, Salafisten/Wahabiten(P.V.) nein Danke.
    P.S. Ägypten/Pakistan/ Länder in Afrika, da sollen solche Leute hin. Mal in echt Muhadschedin spielen, so mit scharfen Kugeln und Granatsplitter. Aber dazu haben die Salafisten nicht den A... in der Hose. Man sollte P.V. Videos aufnehmen und an alle Kranken verteilen die Verstopfung haben. Da kommt einem dann das Kotz...
    Lebe selbst, Denke frei
    Heinz Hinkelmann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wirst Du sicher auf dieser Seite die Antwort(en) finden, die Du suchst und die Dir mit Sicherheit gefallen

      http://www.quranicpath.com/misconceptions/circumcision.html

      Wer jetzt beweisen will, dass das nicht stimmt, soll dann aber bessere Beweise aus dem Hut ziehen als "steht da geschrieben" (Papier ist geduldig) oder "hat Nachbar`s Waldi so in den Schnee gepinkelt" (meine Wettervorhersage aus dem Katzenklo hat bis jetzt auch noch nie gestimmt).

      Und nein, keine PV-Videos gegen Verstopfung. Die Nebenwirkungen reichen von unkontrollierbarem Appetit auf Spanferkel (das ist nun wirklich keine Krankenkost) bis hin zu Ohrenkrebs.

      Und Granatsplitter kennt der Pierre doch höchstens vom Bäcker. Sieht man doch...

      Löschen
  7. Gute Seite hast ja Recht, aber wenn ich immer höre Allah ist groß, Gott ist allwissend, bla bla bla. Warum brauchen Menschen immer einen imaginären Freund? Einfach mal Hirn einschalten und selber denken. Ich verbiete mir doch hier nichts in MEINEM Leben nur um danach in den Himmel oder das Paradies zu kommen. Und was für Frauen stehen eigentlich auf solche Sackhaare am Kinn. Und dass mit dem Ohrenkrebs kann sogar stimmen. Da sagt der Erleuchtete Pierre doch tatsächlich, dass man nicht auf dem Bauch schlafen soll. Warum hat Mutter Natur bei ihm vergessen etwas Hirn beizusteuern? Hat er sich da nicht gemeldet? Oder hat man ihm die paar Zellen weggeboxt? Fragen über Fragen, welche sich ein Atheist wie ich sich niemals beantworten kann. Naja mir ist gestern auch ein Buch vom Himmel an den Kopf geknallt. Wird dann wohl die "Wahre Religion" sein. Elefantus Heinzus stand da. Aber ohne Profet und son Schei.. Danach lebe ich jetzt.
    Lebe selbst, Denke frei
    Heinz Hinkelmann

    AntwortenLöschen