Freitag, 16. November 2012

Fxxx doch auf die Zukunft, denn die Scheiße kennt kein Mensch

Ich habe ja gestern von den Ehrenmorden berichtet und ich möchte dem Thema noch etwas hinzufügen, könnten meine Worte ja als alleinige Schuldzuweisung an den Islam aufgefasst werden, jedoch war dies nicht beabsichtigt, gibt es derartige Verbrechen ja auch in anderen Religionen und Volksgruppen. Ändern tut dies aber nichts, so ist der Esel, welcher einem anderen hinterherspringt, ja um keinen Deut besser als sein Vorhüpfer und eine schuldbefreiende Wirkung kann deshalb auch nicht gewährt werden. Wobei durchaus eine Parallele erkennbar ist, so führt eine derartige Bluttat ja immer zu den Worten " das ist kein xxxx" - man hält so die heimische Stube sauber und erspart sich das lästige Ausfegen, haben ja immer die anderen Schuld und man selber braucht sich deshalb auch nicht den Kopf zu zerbrechen. Man windet sich, wie ein Wurm und fühlt sich auch noch gut dabei, was ja auch an dem Pädophilieskandal der Christen gut zu sehen war,  welcher durchaus mit der angesprochenen Thematik verglichen werden kann, hat man sich ja auch da bis in höchste Ebenen mit Schmutz bekleckert und wechselte daraufhin einzig das Kleidchen - Ursachenforschung ist mühsam, deswegen besser schönbeten.

Die Jugend aber, die diese Verbrechen zumeist betrifft, wird alleinegelassen, darf ja an dem großen Ganzen nicht gekratzt werden und man verharrt in staubigen Starrsinn, darf ja kein Makel die Religion beflecken, so schadet ja Schweigen der Ummah nicht, einzig das Aussprechen bringt diese zum Wackeln. Luft zum Atmen gibt es einzig in der Musik, welche ja eigentlich verboten ist - wenn ich mir die folgenden Texte anhöre, dann weiß ich auch warum:



Alternativ: http://www.myvideo.de/watch/8244974/Eko_Fresh_Koeln_Kalk_Ehrenmord_Official_Hd_Version

Wahrheit ist Scheiße, deshalb am besten nicht hinhören und weitermachen, wie immer. Verstehen tuts die Jugend zwar immer weniger und die pubertierende Orientierungslosigkeit führt so manchen deswegen tief in den Abgrund, aber kack doch drauf, Hauptsache die dahingeschiedenen UrUrUr....Großväter wurden nicht entweiht und alles kann weiterlaufen, wie es Religion und Tradition schon seit hunderten von Jahren vorschreiben. Oder wie würde ein Eko Fresh sagen? "Fick doch auf die Zukunft, denn die Scheiße kennt kein Mensch", deshalb auf Ewigkeiten in der Vergangenheit leben, da weiß man wenigstens wie man dran ist, auch wenn sie für den Arsch war. Unglück muss man eben weitergeben und Glück ist ohnehin ehrenlos. Das sagte schließlich auch schon die Urstrumpf-Ummah und die muss es ja wissen, schließlich wohnt sie im Paradies. Möglicherweise.

Guten Abend


Kommentare:

  1. Die Wahrheit ist für manche Zeitgenossen einfach nicht zu ertragen und deshalb machen die Salafisten auch mit ihrer Verschleierungstaktik weiter wie immer!


    Oder wie kann es sein das sie die folgende Frage auf ihren Youtube-Videos wieder gelöscht oder zum Teil erst gar nicht zugelassen haben?

    ███████████████████████████████████████████████
    -----------------------------------------------
    "Wie stehen die Salafis zu dem verschleierten
    Völkermord der Araber?"


    Der verschleierte Völkermord der Araber!


    "Mit Gebeten hat man sie gelockt und ihnen dann das Leben zur Hölle gemacht. Die Araber bringen mit dem Islam den wohl brutalsten und längsten Sklavenhandel der Geschichte nach Afrika. Der senegalesische Anthropologe Tidiane N'Diaye fordert, dass die Sklaverei der Moslems aufgearbeitet wird."

    In seinem Buch beschreibt der Anthropologe Tidiane N'Diaye den verschleierten Völkermord.

    "Der muslimische Sklavenhandel war der längste in der Geschichte der Menschheit", so N'Diaye. Er währte 13 Jahrhunderte und hatte viel mehr Opfer als der Sklavenhandel nach Amerika - der 400 Jahre dauerte."

    "Und das Traurigste daran ist, dass die meisten der Verschleppten unglücklicherweise keine Kinder bekommen konnten, weil sie kastriert wurden."


    http://www.youtube.com/watch?v=2IKa5jy7Bgo

    ███████████████████████████████████████████████
    -----------------------------------------------


    Salafisten haben auf jede Frage die für sie angenehm ist auch eine Antwort auf ihren Lippen, werden die Fragen für sie unangenehm auch wenn sie der Wahrheit entsprechen, dann tauchen sie unter, werden aggressiv oder zensieren die an sie gestellten Fragen!

    Wenn ich ehrlich bin, dann dürfte einem die Zensur durch die Salafisten doch mehr einbringen als wenn sie es unkommentiert bei Youtube oder sonst wo in einem ihrer Kommentarbereiche stehenlassen würden, denn so zeigen diese Reaktionen der Salafisten doch ihre Schwachstellen auf und beweist das sie diese Frage/Fragen gar nicht beantworten wollen oder können.

    Wer es nicht glaubt der sollte es selber einmal da ausprobieren wo der Kommentarbereich der Salafisten geöffnet ist.

    Der markierte Kommentar darf natürlich als ganze Vorlage für eine Frage durch die Leser an die Salafisten übernommen und kopiert werden!

    Wenn nicht, ist das überhaupt kein Problem, denn es gibt ja noch genug andere Fragen welche die Salafisten scheuen wie der Teufel das Weihwasser.

    Nur Mut liebe Leser, Salafisten bellen im Internet, aber sie können nicht beißen, jedoch stellen sie gerne Gegenfragen um von der eigentlichen Frage und von sich abzulenken!


    Wenn Sie dem religiösen Extremismus und somit den Salafisten keine Chance geben wollen, dann sollten auch Sie etwas dafür tun, bevor Sie Ihr Land nicht mehr wiedererkennen werden. Die jetzige noch junge und die nachfolgenden Generationen werden sich hoffentlich eines Tages noch durch Ihren Einsatz ungezwungen und durch ein freies Leben ohne religiösen Zwang und den damit verbundenen Ängsten an das Leben erfreuen können!


    Es wird höchste Zeit auch den Menschen die Augen zu öffnen wenn sie glauben dass von den religiösen Extremisten/Salafisten keine Gefahr zu erwarten ist, denn die Bedrohung ist mittlerweile weiter verbreitet als sich viele brave Bürger vorstellen können!

    Es wird Zeit das Treiben der Salafisten und ihre Anhänger in Deutschland zu verbieten!

    http://www.badische-zeitung.de/suedwest-1/salafist-aus-suedbaden-kann-abgeschoben-werden--65714815.html

    http://dejure.org/gesetze/StGB/86.html


    Es ist etwas im Busch und wir dürfen über den weiteren Ausgang gespannt sein!

    AntwortenLöschen
  2. das Originalvideo bei dem ersten Video findet man wenn man bei youtube eingibt: Eine sehr schreckliche Tat
    Nix für schwache Nerven, zeigt aber mit aller Brutalität, was im Namen "Gottes" möglich ist. Kurz nach dieser abscheulichen Tat wurden darauf hin 600 Stammesmitglieder dieser "Religion" getötet.
    Heinz Hinkelmann

    AntwortenLöschen