Samstag, 24. November 2012

Judenhass auf Facebook, oder Eseln unter sich

Wissen Sie, was mich hierzulande am Israel/Palästinenser-Konflikt ankotzt? Was mir so richtig die Galle anschwellen lässt? Nein, nicht die Kritik an den jeweiligen Parteien, muss sich so etwas ja jeder gefallen lassen, sondern das lüsterne und hirnlose Dagegensein, welches gerade vor allem über den jüdischen Staat schwappt, sind es ja nur deren Bomben, welche unschuldige Zivilisten töten, während die Hamas-Raketen einfach ignoriert werden. Es ist modern und total cool, wenn man gegen etwas ist und weil die heimische Spaßgesellschaft auch immer mehr degeneriert, braucht man auch das Hirn nicht einschalten - Hauptsache gegen den Strom, dann ist man intellektuell. Selbstgedrechseltes Bio-Mehl wird hinter die Kauleiste geschoben, ein kratziger Designer-Wollpulli bedeckt die Wohlstandswampe und eine Öko-Bonzenkarre tuckert fürs reine Gewissen - fehlt nur noch ein imaginäres Unterdrückungsvolk, damit das Glück perfekt ist. Dafür wählt man die Gazaianer, sind die ja nahe genug, damit man ihnen beim weinenden Sterben zusehen kann, aber doch weit genug weg, damit man den Leichenduft nicht riecht und der große Böse ist auch leicht auszumachen, sinds ja die Israelis, welche sich nicht lächelnd dem rostigen Hamas-Bombardement hingeben wollen, diese Unmenschen.

Wie aber bringt man seine Empörung am besten zum Ausdruck? Wo kann man seinen dumpf-dämlichen Aktionismus gefahrlos ausleben, ohne dass einen ein Granatsplitter ins echte Leben katapultiert und wo kann man beim genüsslichen Judenbashing im gemütlichen Sofa lümmeln und dabei am knisternden Kaminfeuer noch einen spirituellen Grüntee schlabbern? Im Internet natürlich, bietet das ja vielen Idioten eine Bühne - so auch einer Facebookseite, welche sich mit einem aussagekräftigen " Hat dieser Esel mehr Fans als Israel " betitelt:



Von der Wahrheit, von welcher man in seiner Beschreibung spricht.....

Wenn wir die Wahrheit suchen, kommen wir mit vorgefassten Anschauungen, wie die Wahrheit aussehen soll.
Und während wir ALLE mit offenen Augen schlafen, geschehen grausame Dinge um uns herum, welche die Mainstream Medien uns vorenthalten.

Einseitige Berichterstattung kann nicht die Basis für Menschen sein, die wissbegierig sind.


Um sich ein Bild von den Geschehnissen machen zu können, muss man auf alternative Medien zurückgreifen, welche zu genüge im Internet vorhanden sind.


Dies ist kein Versuch unzählige "Verschwörungstheorien" aufzuzählen, sondern viel eher darum Informationen von Zeitzeugen darzustellen.

...ist da nichts zu sehen, klaut man ja gerne Kinderleichenfotos aus dem Syrienkrieg und pappt groß "Gaza" drauf , wollen die 43.000 Fans ja mit Blutbildchen versorgt werden, schließlich war dies schon zu römischen Zeiten so - ein abgehackter Gladiatorenschädel brachte damals schon das beste Proleten-Gejubel. Von den angekündigten Zeitzeugen waren wohl auch alle verhindert, jedoch tummeln sich dort sämtliche Schrägpfosten der Bundesrepublik - von salafistisch bis ultralinks ist alles dabei, Hauptsache dass Hirn ist anständig versteppt und das Köpfchen gleicht einem ausgelutschten Mondkrater. Wobei man sich auch einer ausufernden Heuchelei hingibt, so schreibt man ja einerseits...

Wir unterstützen keine Rassenlehre oder sonstigen Fanatismus. Äußerungen dieser Art gegen Juden, Kurden oder alle anderen Kulturgruppen ist verboten und wird bestraft.

...freut sich aber andererseits über Kommentare wie folgende:



Und auch der Oberesel mischt fröhlich mit, pfeift er ja auf das, was er da geschrieben hat:




Lustig wirds jedoch, wenn man diese Aussagen an den Pranger stellt, reagiert das radikale Mimöschen ja auf die Öffentlichkeit und bäumt sich auf, schließlich will man ungehindert sagen was man denkt und dies auch, wenn es eine Straftat darstellt. Ein Bloggerkollege hat sich daran nicht gehalten und deshalb macht man gerade Jagd auf ihn.....



..., allerdings hat er wirklich einen Fehler gemacht, so hat er die Namen zwar gescreent, jedoch nicht händisch eingetippt und Suchmaschinen können sie deshalb nicht finden - ein Fehler, welchen ich hiermit beheben möchte.....

Okan Ali Zayim - Hussein Yassine - Ali Habibi - Fatih Cakir - Youssef Aouragh - Muhammed Yar - Jassin Ali - Ahmed Khaled - Ali Mzannar

....sollen die Hass- und Mordaufrufe ja nicht im hintersten Winkel des WWW dahinschlummern, sondern der Öffentlichkeit unter das unwissende Auge hüpfen. Viel Spaß also beim Ego-Googeln. Es war mir eine Freude. Und es wird mir diese auch in Zukunft sein.

Guten Tag




Kommentare:

  1. da schau mal einer her... die alis sind ebend die größten nazis.

    AntwortenLöschen
  2. Dein Statement ist schlecht. Und das man hier gerade die dümmsten Beiträge raussucht, überrascht mich nicht. Manche gehen schon unter der Gürtellinie, das stimmt schon... aber ich kann auch die Wut einiger Araber und Türken verstehen! Überleg mal, wie es zu den Hamas gekommen ist - Israel wurde 1948 gegründet und drangen mit voller Gewalt in palästinensischen Gebieten ein, der Hamas entstand erst seit 1987 - Warum wohl? Wenn jemand in deine Wohnung eindringen würde, dein Kind schlägt und alles aneignet, was dir gehört, was würdest du tun?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Andersrum: wie würdest Du Dich fühlen, wenn Dir andauernd Hamas-Raketen ins Wohnzimmer knallen würden? Auch nicht wirklich besser, oder? Und vor allem: Wem hilfts?

      Löschen
    2. Georg E., ich lehne Gewalt grundsätzlich ab. Aber ich kann die Entstehung von Hamas nachvollziehen - Immerhin versucht Hamas ihre Nation mit allen Mitteln zu verteidigen - Es wäre nie soweit gekommen, wenn Israel nicht so weit getrieben hätte. Die zionistische Regime ist rassistisch und menschenverachtend, deshalb muss man den Zionismus ein Ende bereiten.

      http://www.youtube.com/watch?v=Q-rZ_ZaAyAs

      Löschen
    3. Die Wut der Türken kannst du verstehen?Schon vergessen das Arabien Jahrhundertelang unter Osmanischer Besatzung war?Was meinst du warum die Araber gegen die Türken kämpften?Im Koran steht übrigens dass das Land den Juden gehört...In Palästinesisches Gebiet haha...Ihre Nation haha.Es gab niemals einen Staat Palästina und erst recht nicht einen mit Moslems.Das Wort heisst übrigens übersetzt EINDRINGLING das waren Feinde der Juden und keine Araber!Um die Juden zu demütigen nannten die Römer dieses Land Palästina.Israel isr Rassistisch soso.Warum waren dann bei Staatsgründung und bis heute Araber im Parlament?Warum kann dort ein Araber einen Ex-Präsidenten verurteilen?Warum fliehen Moslems nach Israel?Warum dienen dann Araber,Moslems,Drusen,Tscherkesen,Christen in der Israelischen Armee?Die Beduinen kämpfen seit Anfang an in der IDF-den von den sogenannten Palästinensern halten sie auch nicht viel.Die meisten kamen nämlich erst nachdem die Juden Arbeitsplätze schaften aus ganz Arabien was man an ihren Nachnamen sehen kann.Es gibt aber keinen Palästinenser der Palästina im Namen hat.
      Ausserdem gab es schon kurz nach Mohammed Massenmorde an Juden und es wird öfter zum Mord aufgerufen als in Mein Kampf.Und du willst uns erzählen es wäre nie soweit gekommen?

      http://tangsir2569.wordpress.com/2010/11/10/wem-gehort-das-land-israel/

      Löschen
  3. LOL der Esel hat wohl noch einige große Fans. Was würde man in Israel wegen der Öffentlichen Meinung machen? Würde man den Esel, versehentlich erschießen? Oder gilt er dann als Terrorist der Israel vernichten möchte? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alle Esel sind Terroristen, das weiss doch jedes Kind...

      Löschen
    2. Also redest du von dir kleiner Nazi Esel ;)

      Löschen
    3. Die Terroristen haben schon ESEL als Selbstmordbomber eingesetzt!Wie auch Behinderte,Kinder und zuvor Vergewaltigte Frauen(von den Terroristen selbst)denen dann erzählt wird so könnten sie die Schande aus der Welt schaffen.

      Löschen