Sonntag, 28. April 2013

Abu Usama Al Gharib - Ding Dong, wer steht da vor der Tür?


Wir bleiben Löwen!

Eine Stellungnahme von Abu Usama Al-Gharib
Im Namen Allāhs, des Erbarmes, des Barmherzigen
Aller Lobpreis gebührt Allāh, Der den Islām durch Seinen Sieg ehrt, den Shirk durch Seine Gewalt
erniedrigt, die Angelegenheiten mit Seinem Befehl lenkt und die Kuffār durch Seine List lockt.
Der, der die Tage (des Sieges und der Niederlage) durch Seine Gerechtigkeit abwechselnd bestimmte
und das gute Ende mit Seiner Güte den Gottesfürchtigen gewährt. Und der Segen und Frieden seien
auf denjenigen, durch dessen Schwert Allāh den Leuchtturm des Islāms erhöhte sowie auf seine
Familie und Gefährten und wer seinem Weg bis zum Tag der Religion folgt.
Um fortzusetzen:
Einige unserer geliebten Brüder haben uns berichtet, dass die Nr. 1 Zeitschrift der Lügen und Verfählschung „die Kronen Zeitung“ eine Nachricht veröffentlicht hat, welche beinhaltet, dass ich in meiner Zelle weinen und darum flehen würde, nach Österreich, jener Staat, von dem ich mich lossagte, zurück zu kehren. Und auch dass ich meine Tauhid und Jihad Prinzipien unter den Druck der Haft verraten hätte.
Und da diese Nachricht ein Versuch von diesen Kreuzzüglern darstellt, unsere Dawah und Manhaj zu schlagen, durch die Verunglimpfung unserer Person, so möchte ich folgendes unterstreichen:
1. Wir weinen –durch Allahs Gnade- nur aus Furcht vor Allah. Wir fürchten niemanden außer Ihn und flehen keine Vergebung oder Erlösung außer von unseren Herrn. Denn wer die Süße der Flehung Allahs kennt, der kann niemals einen Buchstaben aussprechen, womit er die Feinde Allahs –
Gepriesen und Erhaben sei Er- zufrieden macht.
2. Ich finde nichts besseres als Antwort auf diese Kreuzzügler, als die Aussage unseres geehrten Shaykh Abul Fadl Umar Al-Haddushi –möge Allah ihn bewahren-: „Wir gingen ins Gefängnis als Löwen, bleiben weiterhin Löwen und kommen davon auch als Löwen raus inschaAllah“. Diese Nachricht bestätigt, dass die Feinde Allahs nicht vergessen haben, dass sie Hunde sind. So wie kann von uns erwartet werden, dass wir vergessen, dass wir Allahs Löwen, Soldaten der Wahrheit und Beschützer der Aqida –durch Allahs Erlaubnis- sind?!
3. Unsere Antwort auf die Verfolgung und Auslieferungsversuche der Feinde Allahs ist die Aussage der Zauberer zum Pharao: „Richte, was du richten magst: du richtest doch nur über dieses irdische Leben. W ir glauben an unseren Herrn, damit Er uns unsere Sünden vergibt“ (Taha:72-73)
Uns genügt dabei die Aussage des Erhabenen: „Und sie haben bereits ihre Ränke geschmiedet, aber ihre Ränke sind bei Allah, und wären ihre Ränke (auch) derart, daß durch sie Berge versetzt werden sollten. So meine ja nicht, Allah würde Sein Versprechen gegenüber Seinen Gesandten brechen. Gewiss, Allah ist Allmächtig und Besitzer von Vergeltungsgewalt.” (Ibrahim 46-47) Sowie Seine Aussage –Erhaben sei Er-: „Und sie strebten, ihm Böses zu tun, allein Wir machten sie zu den größten Verlierern.“ (Al-Anbiya:70) Und denken immer an Seine Aussage –Gepriesen sei Er-: „Genügt Allah Seinem Diener nicht? Und doch möchten sie dich mit jenen außer Ihm in Furcht versetzen.“ (Az-Zumar: 36)
4. Es sollen alle wissen, dass ich noch immer auf meine Haltung gegenüber der Staatsbürgerschaft der Kreuzzügler sowie meine Lossagung von ihnen, ihren Din und ihre Staatsbürgerschaften beharre. Meine Vorbild dabei ist Ibrahim und diejenigen, welche mit ihm waren, als sie zu ihrem Volk sagten: „Wir sagen uns los
von euch und von dem, den ihr statt Allah die Ibadah widmet. Wir machen Kufr an euch und zwischen uns und euch herrscht offensichtlich Feindschaft und Hass für immer bis ihr an Allah alleine glaubt“ (Al-Mumtahana 4). Wir sind und werden von unseren Din und Aqida keinen Schritt zrücktreten. Wir werden von den Manhaj des Tauhid und Jihad nicht zurücktreten bis wir Allah treffen und Er mit uns zurfrieden ist. Wir bitten Allah um Standhaftigkeit bis der Kopf fliegt.
5. Ich rate meinen Geschwistern sich stets zu vergewissern, vorallem da wir von den Medien dieser Kreuzzügler nichts anderes gewohnt sind, außer Lügen und Verfälschung. Jede Nachricht, welche über mich veröffentlicht wird und dessen Quelle die Zeitschriften und Kanäle der Kuffar ist, ist eine gelogene Nachricht. Denn der Din von diese ist die Lüge und ihr Leben ist auf Lügen aufgebaut, so wie können die nur über die Wahrheit berichten?!
6. Ich rufe all meine Geschwister auf, die Gefangenen überall zu unterstützen und dass sie uns nicht in ihrem Duaa vergessen.
„Und Allah setzt das durch, was Er beschließt. Doch die meisten Menschen aber wissen es nicht.“ (Yusuf 21)
„die Ehre gehört nur Allah und Seinem Gesandten und den Gläubigen; aber die Heuchler wissen es nicht.“ (Al-Munafiqun 8)
Und unser letztes Gebet ist:
Das Lob gebührt Allāh, dem Herrn der Welten.
Diktiert von
Abu Usama Al-Gharib
Muhammad bin Shawqi bin Muhammad bin Mahmoud
Freitag, 26/4/2012

Ich hab die "Stellungnahme" mal hier reinkopiert, wird ja sonst das Papierchen von den vielen Tränen irgendwann total unleserlich, was unsereins natürlich nicht will, soll diese Manifestation des Scheiterns ja für alle Ewigkeit erhalten bleiben, auf dass sie noch vielen Generationen als Mahnmal dienen möge. Da hat doch glatt ein österreichische Zeitung über die Unmännlichkeit des mickrigen Terrorwürstchens berichtet und schwupps rotzelt man sich einen Widerspruch aus dem zerschlissenen Pyjama, wohlwissentlich dass dies keine Auswirkungen hat, genausowenig wie die Passverbrennung, wird ihn der Staat ja trotzdem ins Land der Palatschinken zurückholen, kann sich dieser ja seine Staatsbürger nicht aussuchen.

Das zornige Geschreibsel ist also pure Augenauswischerei und soll einzig das mitbürgerliche Ausspotten verhindern, weswegen er nach außen hin nur wiederwillig ins Alpenland-Guantanamo zurückwill, während er sich innerlich wohl inständig danach verzehrt und den vernehmenden Behördenvertretern mittlerweile auch das letzte Geheimnis verraten haben wird, zieht ihm ja schon der Duft von Topfenstrudel und Salzburger Nockerln durchs Näslein. Wie? Ein echter Löwe macht sowas nicht? Ein echter wahrscheinlich nicht, ein Usama Al Gharib jedoch schon und ich wünsche allen seinen Anhängern deswegen jetzt schon eine freudige Zukunft, wirds ja sicherlich bald an der Tür läuten. Nein, nicht der Pizzabote wird um Eintritt bitten, sondern ein uniformierter Kreuzzügler, welcher  Mohamed Mahmouds Gezwitscher folgt und die faulen Äpfel aufsammelt. Das wird man beim Ansarul Anseer Verein zwar abstreiten, aber es wird passieren. Wie das Amen in Usamas Gebet.


 (Alternativ: http://www.myvideo.de/watch/115182/EAV_Erste_Allgemeine_Verunsicherung_Ding_Dong )

Guten Tag


Kommentare:

  1. Na sowas aber auch! Ist das die Art Mitleid die man mit seinen "Geschwistern" hat welche im Gefängnis sitzt, indem man behauptet, dass das Lügen wären weil der Typ im Knast sitzt und weint? Und dann stärkt man ihn seelisch auch noch damit er ja nicht vom Glauben abfällt. Mir deuchts Allah will, seiner Vorstellung nach, dass seine Brüder im Gefängnis sitzen oder sich abschlachten oder sonstwas. Merkwürdige Einstellung hat er. Warum bietet er sich nicht selber als Kanonenfutter oder Freiwild an? Wer weiß, er könnte ja dem Usama-dingels Gesellschaft leisten.

    AntwortenLöschen
  2. Mohamed Mamoud ist wirklich nur ein Würstchen^^

    Kennt ihr den videoausschnitt von spiegel tv wo er von österreichischen Polizisten an Handschellen weitergezogen wird und er dann schreit: "AUAAA!! MEINE HAND!! SIE TUN MIR WEH!!!!"

    Der große Krieger Abu usama al-Feigling ist nämlich kein Mann, sondern nur eine Maus.

    In türkischen Gefängnis lachen ihn die Mitgefangenen bestimmt alle aus...

    Schade, in Syrien wäre er bestimmt schnell davon gelaufen wie ein Mädchen... Das heißt, vielleicht ist er das ja auch?! Vielleicht hat er sich heimlich freiwillig gegenüber der türkischen polizei gestellt, um ja schnell wieder in eine schöne, warme österreichische Zelle zu kommen?

    Hehe, Pech gehabt, jetzt bleibt er erstmal im türkischen Knast... DAS IST DIE STRAFE DES WAHREN GOTTES, der mohammed schon in der Bibel als falschen Propheten und antichristen ankündigte!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier das entsprechende Video vom "brüllenden" Löwen(senf):

      www.youtube.com/watch?v=C9OP_mVWg0w

      Ich bin Sleid

      Löschen
  3. Rassismus in der Religion:

    "Wir sind nicht gleich, DIE WAHRHEIT IST: WIR SIND NICHT GLEICH!!! Es gibt zwei Arten von Menschen, die ungläubigen und die gläubigen"

    Gefunden als Kommentar auf der facebookseite "die wahre Religion" unter dem post "die Juden und Christen werden erst mit dir zufrieden sein usw"

    Kann mit dem iPhone hier auf dieser Seite leider keine Links einfügen, vielleicht hat mal wer einen Tipp für mich?

    AntwortenLöschen
  4. Natürlich ist es der "wahren Religion" wieder entgangen das es nicht nur zwei Arten von Menschen gibt.Wissenschaftlich gesehen gibt es noch nicht mal zwei Menschen die das gleiche Wahrnehmen oder den gleichen Standpunkt teilen.Aber das ist wieder ein gutes Beispiel dafür wie sich der Realitätsverlust bei diesen Leuten bemerkbar macht.Ein empfehlenswertes Gebet für diese wäre "Allah gib mir Hirn..."

    AntwortenLöschen
  5. Vielleicht hat sich dieser Usama Al Gharib auch selbst gestellt um eine Belohnung zu kassieren. Das ist echt der Brüller: http://www.fr-online.de/politik/afghanistan-der-duemmste-taliban-kaempfer-der-welt,1472596,14952512.html

    Ich trau dem Usama Al Gharib alles zu was nichts mit dem Verstand gemeinsam hat. LoL, zuerst macht dieser Spacken einen auf dicke Hose und zerreißt seinen Pass, und dann kullern ihm wegen seinem Heimweh nach Österreich die Tränen. Der kleine Usama möchte in der Kinderabteilung abgeholt werden! :-D

    AntwortenLöschen
  6. Franziska Schmid29. April 2013 um 06:53

    Immerhin hat es der Pummel im Knast schon zu einer Schreibkraft gebracht: "Diktiert von
    Abu Usama Al-Gharib".

    AntwortenLöschen
  7. Könnte er den Brief nicht selber schreiben?

    AntwortenLöschen