Samstag, 13. April 2013

Ferid Heider und der falsche Islam

Wissen Sie, was ich mich manchmal frage? Ab wann ist man eigentlich das, was einem all die selbsternannten Prediger und deren vor Hass glühenden Anhänger vorwerfen? Ab wann muss man sich diese inflationär unters Volk gerotzten Betitelungen gefallen lassen? Ab wann ist man islamophob? Und ab wann ist man  ein Rassist?

Ist man ein islamhassender Supernazi, wenn man die folgenden Worte eines Ferid Heider für gefährlichen Unfug hält?


"Ich , ich, ich, ich....." - das übliche selbstgefällige Gefasel, welches da aus den grausigen Untiefen der Al-Nur Moschee zu uns dringt, einzig  zur eigenen Überhöhung bestimmt, trieft ja jeder Satz vor Verachtung für die hiesige Gesellschaft und deren Werte, auch wenn er es zugegebenerweise etwas schöner verpackt, so ists doch trotzdem dieselbe Spalterei, welcher sich auch ein Vogel und ein Nagie bedienen. Wie? Der Ferid hat aber gesagt, dass die Frau sich nicht verschleiern muss, weswegen er gar nicht so schlimm sein kann? Genau deswegen ist er noch gefährlicher, spricht er ja mit der gespaltenen Zunge eines Karl May´schen Bösewichts und er wirft dem nur am Rande lauschenden Volke ein paar schmeichelnde Brocken zu, sollen diese ja geschluckt werden und den kritischen Magen füllen, damit er auch weiterhin Gehirne waschen und geifernde Anhänger rekrutieren kann.

Nun heiße ich aber nicht Körting und gehe dem Herrn deswegen auch nicht auf den Leim, so zeigt ja auch seine obiges Video wie er zum anderen Geschlecht steht, pappt er einer Güner Balci ja sprachtechnisch Hörner auf die Stirn und dies nur, weil sie als Frau seine Ehrlichkeit in Frage gestellt hat - möge Allah sie dafür bestrafen, ist der Justin Bieber des Salafismus ja unantastbar. Nein, ich übertreibe nicht, genießt der Herr seine Auftritte ja genauso wie der geföhnte Jungspund und es geht ihm nur ums egoschmeichelnde Bad in der Menge - einzig die zugeworfenen Unterhöschen unterscheiden ihn, nimmt er ja lieber gleich die ganze Seele und hängt sie als güldene Trophäen an die Wand der Konvertierungscharts.

Das ist der Islam, den ich verachte und man kann mich im diesem Falle durchaus als feindlich betiteln, jedoch gibt es da auch andere Redner, welche sich durch fundiertes Wissen und Selbstkritik quälen, welche sich nicht ihre Weisheit beim orientalischen Bäcker gekauft haben und welche nicht das Dasein eines phrasendreschenden Wüsten-Dorian Gray führen:

http://islam.de/22132

Ja, die Worte eines Muhammad Sameer Murtaza sind nicht so einfach zu schlucken und das ist auch das Problem, hört man ein simples "Mann, sind wir gut" ja viel lieber, weswegen einem Heider auch die tiefschwarzen Herzen zufliegen, während der obige Beitrag wohl niemals bis in die Neuköllner Radikalmoschee vordringt, hat man dort ja schon die Wahrheit und man ist deswegen auch am Ende der Glaubenskette angelangt, ist man ja gut und alle anderen sollen in der Hölle verbrennen. Mir aber gefällts, mag ich ja Menschen, die nicht nur auf die Fehler der anderen aufmerksam machen, sondern auch vor der eigenen Haustüre kehren, können ja nur so die verschiedenen Weltanschauungen zusammenfinden und friedlich zusammenleben. Dafür ist noch viel zu tun, aber es gibt Hoffnung. Und solange Spalter wie ein Heider nichts zu sagen haben und es Menschen wie einen Herrn Murtaza gibt, solange stirbt sie auch nicht.

Guten Tag



Kommentare:

  1. Meine Fresse, Respekt Georg. Wie hältst Du dieses (und all das andere gescannte) Geschwafel länger als 3 Minuten aus? Das ist doch Folter!

    AntwortenLöschen
  2. @ Siegfried Schmidt

    das ist doch gar nichts! guck und HÖR (!) dir mal (wenigstens den anfang) von diesem erbauungsfilm an:

    https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=HLxt86TXnk8

    muss ich da lustvolles stöhnen beim anblick des gröpaz (p = prediger) vernehmen?

    tut mir leid, wenn ich mich zuweilen wenig menschenfreundlich und ein wenig boshaft über "die" lustig mache, aber sie sind einfach zu putzig. ich erinnere mich dunkel an ein vogel-video, wo er alle nasen lang - soweit ich mich entsinne - fragte, ob allah hinter, über, auf oder im "arsch" sei. das hat unsere rheinische frohnatur tatsächlich ohne lachanfall hingekriegt.

    nb: "arsch" (keine ahnung, wie man das schreibt, aber SO hat er's ausgesprochen) ist (in meiner garantiert nicht unfehlbaren erinnerung) der thron, auf oder über dem allah - äh - thront.

    ich fühle mich ein wenig schäbig, mich über solches lustig zu machen, aber vogels würde im angesicht des unfreiwillig komischen hatte schon buster-keaton-niveau.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Captain Shirk,
      Ah ja. Kennste ein Video, kennste alle. Wie da mit einer Wichtigkeit über Fantasie-Probleme geredet wird! Heute Schwein in der Pepsi. Morgen der Satan, der Dir Fürze einfüllt. Übermorgen die wichtige Frage, ob Furunkel am Arsch ein Fluch von Dschinns sind, oder vielleicht doch eine Auszeichnung von Allah.

      Aber was Weises hat er doch von sich gegeben: "Gebt uns Beweise, wenn Ihr wahrhaftig seid! (2:111)" Wenn die Nagianer den Vers mal auf ihre eigenen Behauptungen anwenden würden!

      Löschen
  3. Habe mir sowohl das Video von Ferid Heider angeschaut als auch den Text von Muhammad Sameer Murtaza gelesen. Vorweg: Inhaltlich haben das Video und der Text keinen Kontext zueinander. Doch unabhängig davon haben alle beide Recht. Erklärung erübrigt sich.
    Auf die dümmlichen Kommentare in diesem Blog jedoch gehe ich nicht ein, das sind sie mir nicht Wert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also den Heider kann man nun wirklich nicht mit der Vogel/Lau Bande vergleichen! Elser und Konsorten differenzieren nicht, sie haben ganz im allgemeinen eine Feindseligkeit gegenüber Muslimen, dass ist ganz deutlich zu merken. Braune, feige, Hitzbirnen

      Löschen
    2. @ Anonym, 14. Apr., 02:41

      Und haben Sie eigentlich bemerkt, dass Sie selbst nicht differenzieren?

      Wenn Sie mit "braun" jemanden eine bestimmte politische Gesinnung unterstellen, dann belegen Sie bitte Ihre Behauptung (ich tituliere Menschen nämlich nur äußerst ungerne als "Dummschwätzer").
      Sollte sich das Wörtchen "feige" auf den Anonym-Status vieler Kommentatoren beziehen, so dürfen Sie sich zu allererst einmal an die eigene Nase fassen, werter ANONYM.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. @Anonym 13. April 2013 16:06
      >> [...] Erklärung erübrigt sich.

      Na klar, ist doch bei Dogmen so üblich.

      >> Auf die dümmlichen Kommentare in diesem Blog jedoch gehe ich nicht ein,[...]

      Na klar, ist doch bei Dogmatikern so üblich.

      Löschen
    4. @Anonym 14. April 2013 02:41
      >> [...] Elser und Konsorten differenzieren nicht, ...

      Fein, dass Sie dazu wenigsten in der Lage sind.

      >> ... sie haben ganz im allgemeinen eine Feindseligkeit gegenüber Muslimen, dass ist ganz deutlich zu merken.

      Die größte Feindseligkeit (und zwar begründet) gegenüber Euch Spinnern habe ich bei Muslimen angetroffen, teilweise wesentlich drastischer formuliert als alles hier im Blog, völlig ohne distinguierte Zurückhaltung. Würde ich das hier wiederholen, würde wohl sogar der recht duldsame Georg meinen Kommentar rausschmeißen.

      >> Braune, feige, Hitzbirnen

      Welcher Farbe würden Sie "feige Hitzbirne" sich denn zuordnen? Infrarot? Ultraschwarz? Kackgrün?

      Löschen
  4. aha falsche Islam und du weiß natürlich was der richtige Islam ist haha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weisst DU es? Es gibt keine "wahren" Religionen. Das ist nur eine Erfindung!

      Löschen
    2. Es gibt diese Religionen und man muss sie erstmal kennen, um zu sagen wie diese sind. Außerdem kann man die Religion nicht mit Menschen vergleichen, denn der Mensch ist nicht perfekt und wird auch niemals perfekt sein. Der Islam sowie der Christentum ist perfekt

      Löschen
  5. @Anonym

    mag sein das Hr.Heider nicht der Vogel-Lau Bande zuzuordnen ist, und auf dem 1.Blick will man behaupten, was meint der Blogbetreiber da?
    Das Problem ist doch eigentlich in dem Punkt, ob das sog.Grundgesetz akzeptiert wird,oder nicht?
    Ich bilde mir ein zu behaupten, das jeder ausgebildete Imam,das Grundgesetz nach außen hin akzeptiert, toleriert und irgendwann in Frage stellen muß, will er dem Worte Gottes(Allahs) auf Erden Gehör verschaffen, das wissen Sie auch.

    Nur hat leider nicht jeder Lust auf diese Form der Lebensausübung/führung, und da der Islam für alles eine Regel hat, kommen wir schon wieder in Konflikt mit dem Gesetz des Landes, da es hierfür ja schau an, die Scharia gibt, bitte was soll das Herumgerede und das Verbiegen und Heucheln, der Hr.Heider auch wenn er so lieb und symphatisch ist, seinem Obermufti schon eine weitreichende Erklärung abgeben, wieso das Grundgesetz über der Sharia steht, sterben doch soviele Geschwister im Islam, bei ihren Auslandsreisen in Lybien,Syrien,Iraq,Afghanistan,usw.

    Guten Tag

    ali ben kenobi (d.f.s.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir kommt Heider mit seinen Ansichten und seinem Verhalten (Diskussionstaktik und Sprachverhalten) was er in der Jauch Show präsentiert hat sehr wohl in das Salafisten Spektrum. Es mag sein, dass er diese Personen aufgrund öffentlicher PR meidet, aber die Ideologie scheint die gleiche zu sein.

      Löschen
    2. Es mag sein, dass er diese Personen aufgrund öffentlicher PR meidet, aber die Ideologie scheint die gleiche zu sein.

      Nö, tut er nicht.

      http://boxvogel.blogspot.de/2013/03/die-freunde-des-ferid-heider.html

      Das Federvieh hat er auch verlinkt.

      Löschen
  6. Ferid Hieder und Abdul Adhim sind gute Prediger sie Hetzen nicht und vertreten dennoch keinen Kuschelislam nur um Islamhassern zu gefallen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wären wir wirklich alle "Islam-Hasser", dann würde auch die Kuschelvariante bei uns keine Freunde finden. Wann kapieren Sie und Ihre "Brüder" endlich einmal den Unterschied zwischen Abneigung und Hass, zwischen Kritik und Hetze??? Langsam bekommt man ja Fusseln im Mund!

      Ob Sie nebenbei die beiden Märchen-Onkel "gut" finden oder nicht ist Ihre ganz persönliche Entscheidung und zu meinem Glück (noch) nicht allgemein verbindlich.

      Ich bin Sleid

      Löschen
  7. Anständige Moslem haben ein Problen wenn ihre Töchter mit 14 einen Freund haben und weis gott was machen (ich auch)
    Haben aber kein Problem das eine 6 Jährige weheiratet wurde und mit 9 Jahren befruchtet das ist in Ordnung.

    AntwortenLöschen