Donnerstag, 11. April 2013

Ibrahim Abu Nagie und die satanistischen Medien

http://www.youtube.com/watch?v=HW-HhXp9las

Nun, auch ich gehöre ja  zu "den" Medien und auch mir hat der Satan deswegen ins Öhrchen geflüstert, was irgendwie auch sehr ehrenvoll ist, spricht der gehörnte Teufel ja anscheinend nur zu den Intelligenten (sagt zumindest der Ibrahim) und keiner will blöd sein, zumindest wenn er dies nicht schon ist. Daran ändert auch Nagies schwülstiges Orientkopfkino nichts, jedoch bin ich trotzdem nicht gegen den Islam an sich und damit stehe ich wohl nicht alleine da, hege ich ja nur eine abgrundtiefe Abneigung gegen Spalter und Sektierer, von welchen auch diese Religion einige besitzt, ist die Sahahda ja kein Garant für ein edles Gemüt - wer dumm ist, der bleibt dies auch danach und wer eine verbrecherische Ader sein Eigen nennt, der besitzt diese auch noch nach dem erfolgreichen Nachplappern eines Glaubensbekenntnisses, egal bei welcher Religion er nun Unterschlupf sucht.

Und genau gegen diese wettere ich, kann ich ja scheinheilige Machtgeilspechte so gar nicht ab, und ich bekämpfe sie auch, muss manch Irrsinn ja ins Dunkel zurückgeschickt werden und sie dürfen dort neben all den Wahnsinnigen der Geschichte Platz nehmen, können sie dort ja mit all den Stalins, Hitlers, Idi Amins und L.Ron Hubbards unter Ausschluss der Öffentlichkeit ihr Teechen schlürfen. Keine Sau braucht solche Typen, weder hier noch irgendwo anders - sie brauchen ihre Schuldigkeit nicht zu tun und können getrost schon vorher gehen.

Wie? Die sogenannten Salafisten wollen doch auch nur den Frieden? Wollen Sie mich veräppeln? Seit die Islamisten aus ihren Löchern gekrochen sind, brennt es überall auf dieser Erde und selbst tolerante Gesellschaften verändern sich zum Schlechten - siehe Indonesien und Malaysia:

http://www.tagesschau.de/ausland/weltspiegelindonesien102.html

http://www.welt.de/print/die_welt/debatte/article115157635/Demokratie-und-Islam.html

Alles Schafe, die von radikalen koranschwingenden Predigern und Politikern aufgehetzt werden und prinzipiell mit dem verkrampften Gottesfinger auf das andersdenkende Gegenüber zeigen, genauso wie es hierzulande auch die Nagies und Vogels tun - wer nicht dazugehört, der ist reif für die Hölle und manch einer würde die Kuffars auch in unseren Breitengraden schon vorzeitig dort hin schicken, wenn er könnte wie er wollte. Genau diese Radaubrüder sind für mich das Problem, während ich mit friedlichen Gläubigen keine Berührungsängste habe und dies ist kein Lippenbekenntnis, habe ich ja auch viele muslimische Freunde, von denen alle die Salafisten für Doofköpfe halten, welche man des Landes verweisen sollte, wobei manche ihnen vorher noch gerne einen ausgiebigen Tritt in den Hintern schenken würden, auf dass sie in der staubigen Wüste vertrocknen mögen.

Wir leben das totgeschwätzte Multi-Kulti täglich und es funktioniert tadellos, lässt ja jeder den anderen sein und man witzelt sogar über so manche Eigenheiten, wobei keinem das Messer in der Hosentasche aufgeht, und dies selbst bei schwierigen Themen, wie zum Beispiel umgesäbelten Tannenbäumen und güldenen Kitschplastikuhren. Wenn das falsch sein sollte, dann geh ich freiwillig in Luzifers Wohnzimmer, ist das salafistische Paradies ja für mich der größere Albtraum. Vorher aber bekämpf ich die Wahabiten noch. Wie? Nein, nicht wegen dem Islam, sondern weil sie Deppen sind. Gefährliche Deppen.

Guten Tag






Kommentare:

  1. *Erneute Information an Salafisten und Judenhasser*

    Facebook und Youtube/Google wurde von einem Juden programmiert.
    Wenn ihr Juden hasst und den Boykott von jüdischen Produkten propagiert, dann nutzt bitte auch Facebook und Youtube nicht.

    Danke.
    Ende der Durchsage

    AntwortenLöschen
  2. Abu Nagie ist ja so süß nach außen, aber seine hässliche Fratze hinter der Fassade ist abscheulich und menschenverachtend.

    AntwortenLöschen
  3. Interner Islamischer Konflikt:

    AnstrengungFiSebilillah
    Naja hab mich Heute aus diesem Forum gelöscht, da sie alles ablehnen, was ihrer "Vorstellung" vom Islam widerspricht, auch wenn es von Abdul Aziz Bin Baz rahimullah kommt, oder von Salih al Fauzan. Und immer wider die selbe Taktik, man widerlegt ihre Aussagen, jedoch löschen sie diese Kommentarlos und lassen ihre stehen, so das es aussieht, als hätten sie recht.

    Ich habe ihm seine Behauptung über Muhammad bin Ibrahim r. widerlegt mit den Aussagen der Lajna Daima und der Schüler von bin Ibrahim. Und das wurde wider gelöscht. Aber ich muss nebenbei erwähnen das es immer dieser Nutzer "Schüler" ist der so handelt, von den anderen erinnere ich mich nicht, so was beobachtet zu haben

    http://www.ahlu-sunnah.com/threads/50905-Kleine-Diskussion-bei-diewahrheitimherzen/page2

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Georg,

    bitte rechtfertige dich doch nicht, ich denke schon das du eine gute Seele bist, jeder muß mal einstecken, auch die islamische Nachhut der Salafisten,Wahabis,Muslime,
    Rede und Meinungsfreiheit sind ein wichtiges Gut, dafür wurde lange gekämpft und haben viele ihr Leben für geopfert,was in der muslimischen Welt leider auch der Fall ist, man google einfach wieviele von der Glaubenspolizei in Kitchen verfrachtet werden.

    LG
    Ali ben Kenobi

    AntwortenLöschen
  5. Ibrahim Abu Nagie und seine diabolischen Medien



    "Kuffar-Disstrack"

    Der Salafist, das ist bekannt, benimmt sich gern als Denunziant.

    Als Kuffar sollte man nicht aufmucken, sonst fängt der Salafist mit dem Säbel an zu zucken.

    Und nachgefragt beim Salafist, ob der Koran das einzige Buch für ihn ist, da guckte der Salafist ganz böse drein und fragte mich, was soll dass denn für eine blöde Frage sein.

    Er sprach, es gibt für ihn nur dieses Buch und wer nicht daran glaubt, auf den lastet ein Fluch. Die Hölle sei nur für diejenigen reserviert, wenn sich von ihnen keiner für den Koran interessiert.

    Ein Zucken durchfuhr danach meine Glieder und ich fragte, sehe ich mich dann in der Hölle wieder?

    Da sprach der Salafist zu mir, wenn du nicht ins Paradies willst, dann liegt es an dir!

    Ich überlegte nicht lange und fragte Ihn, wo kommen denn die ganzen mordenden Banden der Salafisten hin?

    So er erhob er seinen Finger wie auf Kommando und sprach mahnend zu mir, lass dass mal unsere Sorge sein, denn das ist nicht dein Bier.

    Ohha, so dachte ich, jetzt erkenn ich sein wahres Gesicht, den Koran soll ich lesen, aber nicht hinterfragen, dass soll ich mich auch als Kuffar, wenn es nach ihm geht, niemals wagen.

    Bevor sich unsere Wege trennten fragte ich den Salafist, was denn mit der Scharia ist.

    Der Salafist schaute mich sehr drohend an und sagte dass man die Frage so nicht stellen kann.

    Ja wie jetzt, was ist jetzt denn los? Da reagierte der Salafist sehr sprachlos.

    Den Koran soll ich lesen, aber nicht hinterfragen? Wie soll das funktionieren, kann mir das jemand sagen?

    Ich werde vielleicht in der Hölle oder sonst wo landen, aber den Salafist hab ich bis heut nicht verstanden!

    Noch eine Frage brennt mir noch auf den Lippen und ich möchte um eine ehrliche Antwort bitten:

    Wenn der Koran als Buch so perfekt ist ihr Lieben, wieso stehen dann in einem andern Buch, die religiösen Gesetze in der Scharia geschrieben?



    Ach ja, das hätte ich beinah vergessen, den Koran zu hinterfragen, gilt bei Salafisten als unangemessen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jup und Bushido, der Rapper der bei der CDU ein Praktikum gemacht hat, ruft zur Moschee und welcher?
      Na der Al Nur Moschee... Salafisten Hochburg Nr. 1 in den Charts...
      schön schön, so werden Jugendliche rekrutiert... und mittels Rappervorbild und Musik zum Dschihad geführt..

      Video @ Youtube,
      einfach mal bei Suche "Bushido Moschee"
      eingeben...

      Löschen
  6. Abou Ibrahim Nagie sagt: (00:54 Minute) "Deshalb versucht der Satan die Menschen durch die Medien zu beeinflussen..."

    So wie Abou Ibrahim Nagie das sagt, erkennt man den Sheitan in seinen Augen und in seinen Gesichtszügen!

    Dadurch ist Abou Ibrahim Nagie zumindest mit dem Teufel im Bunde, denn Abou Ibrahim Nagie macht nichts anderes als dass er durch die Medien die Menschen beeinflusst. Dieser Teufel nutzt die Medien, um die Menschheit gegeneinander aufzuhetzen.

    Der Mund des Satans kann nur so trocken sein, wenn es in der Hölle gibt es kein Wasser gibt!

    TV Mitschnitt_Scheich verrät wahre Agenda des Islams

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=YA_lsYIEh3A


    Undercover Moschee ( Deutsche Untertitel)

    http://player.vimeo.com/video/14321187?title=0&byline=0&portrait=0&color=ffffff

    AntwortenLöschen