Montag, 15. April 2013

Von Kindesmissbrauch und Kindesmissbrauch



Ja, das ist ein schrecklicher Kindesmissbrauch und ich wünsche mir, dass die Täter der Blitz beim Klogang ereilt, jedoch sollte sich ein Sabri nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, könnte dieser ja auch ihn streifen, ist das ja meiner Meinung auch nicht besser:



Wo liegt denn da der Unterschied, Sabri? Ich sehe keinen, wird da ja auch ein kleines Mädchen seelisch für immer verkrüppelt und sie wird sich niemals mehr von den Erwachsenenfesseln lösen können, welche ihr die eigenen Eltern schon in der Wiege angeschmiedet haben und dies nur, damit deren eigenen verstaubten Ansichten für immer weiterleben. Auch das ist eine Vergewaltigung und sie gehört für mich deswegen auch gleich bestraft, auf dass all diese Menschen nie wieder in die Nähe eines Minderjährigen kommen mögen und sich an ihnen vergehen können. Egal ob nun körperlich, oder auch geistig - beides widert mich an und zwar fürchterlich. So fürchterlich, dass mir gerade ein himmlischer Wunsch entsprungen ist: Hoffentlich vermehrt sich das Sabri nicht. Amen.

Guten Abend


Kommentare:

  1. Da Deutsche nach der Türkischen Regierung sowieso alle Nazis sind, hier mal ein Beitrag:
    "Staatspräsident Abdullah Gül hat bei der Migration-Konferenz des Forschungszentrums für Migration und Politik der Hacettepe Universität die Eröffnungsrede gehalten.


    Gül wies in seiner Rede auf die steigende Tendenz der Fremdenfeindlichkeit in Europa hin und rief zum gemeinsamen Kampf gegen Extremismus auf. Zudem sagte Staatspräsident Gül in seiner Rede, Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz sei leider eine chronische Krankheit des Westens. Diese Krankheit trete gegenüber Angehörigen anderer Religionsgruppen in Erscheinung. Die rund 5 Millionen türkischen Bürger in Europa und auch andere Muslime, seien zur Zielscheibe fremdenfeindlicher Störungen geworden. Sie seien Opfern von Hass und Gewalt.


    Gül forderte im Kampf gegen den Extremismus legale Schritte. Die in Europa lebenden Muslimen müssten den demokratischen und juristischen Mechanismus in Gang setzen und das wahre Gesicht der aggressiven und rechtsextremistischen Politik der Gesellschaft zeigen. Fremdenfeindlichkeit und Extremismus seien der Feind von Demokratie. Jedoch könne diese Bedrohung nur mit dem in Gang setzten des Verteidigungsreflexes der Demokratie überwunden werden. Aus diesem Grund müsse jeder Mensch in Europa mit einem menschlichen Gewissen beruhenden auf demokratischen Werten Fremdenfeindlichkeit den Kampf ansagen, so Gül.
    TRT-Deutsch 11.04.2013 " http://forum.misawa.de/showthread.php/17955-G%C3%BCl-er%C3%B6ffnet-Konferenz-%C3%BCber-Migraton

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Fremdenfeindlichkeit und Extremismus seien der Feind von Demokratie"

      islamistischer Extremismus ist auch der Feind von Demokratie. Und Extremismus Politik wie die Türkei es betreibt ist auch der Feind der Demokratie, denn dadurch werden nur Vorurteile geschürt und Hass verbreitet. Was denken die Muslime dabei? Sind Deutsche wirklich so schlimm? Wieso sind sie dann hier?

      Löschen
    2. Gute Vorsätze, Herr Gül. Am besten, Sie fangen gleich damit an, den Dreck vor der eigenen Haustür wegzukehren. Als da wären z.B. folgende Häufchen:

      1. Bisher erfolgte keine ernsthafte Anerkennung und Aufarbeitung des Genozids am armenischen Volk.
      2. Die Kurdische Minderheit wird de facto immer noch nicht gleich behandelt.
      3. Nord-Zypern wird von 40.000 türkischen Soldaten besetzt gehalten.
      4. Gegenüber Griechenland werden immer noch unberechtigte Gebietsansprüche geltend gemacht.
      5. Türkisch-nationalistische und -chauvinistische Gruppen im In- und Ausland werden von Teilen der Regierung unterstützt.
      6. Die Meinungsfreiheit unterliegt Beschränkungen.
      7. Das Einsickern von Dschihadisten und Waffen nach Syrien wird nur unzureichend unterbunden.
      .
      .
      .

      Am besten gleich noch einmal feucht nachwischen! Danke!

      Ich bin Sleid



      Löschen
    3. Ergänzung zur Vorzeigedemokratie Türkei:
      - Internationale NGOs schätzen die jährliche Anzahl von Zwangsheiraten auf ca. 35% aller geschlossenen Ehen.
      - Herr Gül selbst hat seine Frau schon im jugendlichen Alter von 15 Jahren geheiratet.
      - Die Diskriminierung von Christen ist weit verbreitet und wird von staatlicher Seite kaum unterbunden.
      - Angestellte in der wichtigen Tourismus-Industrie werden von Ihren Arbeitgebern nach Strich und Faden ausgebeutet und der Staat kümmert sich einen feuchten Furz darum.

      Löschen
  2. Neuwied - Fazal Hussain aus Pakistan lebt in Neuwied als anerkannter Flüchtling. Er hat einen Sprachkurs erfolgreich absolviert, einen ordentlichen Job gefunden und seine drei Söhne sind bei ihm. Nur Fazal Hussains Frau - die Mutter der drei Kinder ist - darf in Deutschland nicht einreisen: Weil die Behörden der Scharia glauben. http://www.rhein-zeitung.de/region/neuwied_artikel,-Scheidung-durch-Scharia-Mutter-darf-nicht-einreisen-_arid,582895.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aus Toleranz wird die Scharia in Deutschland angewendet... die Nachwirkung ist eine Verletzung des Grundgesetz und unserer Verfassung. Die Frau muss einreisen dürfen.

      Löschen
    2. "Aus Toleranz wird die Scharia in Deutschland angewendet... die Nachwirkung ist eine Verletzung des Grundgesetz und unserer Verfassung. Die Frau muss einreisen dürfen."

      Vorher sollten die Zugereisten ausgewiesen werden, die hier uneingeschränkt und oft folgenlos ihre Straftaten verüben, denn Deutschland ist in der Zuwanderung kein Fass ohne Boden wo sich viele Zugewanderte nur an ihre Rechte erinnern, ihre Pflichten für sie aber nur zu den unbekannten Fremdwörtern gehören.

      Der Weizen muss vom Spreu getrennt werden, wenn der innere Frieden auf längere Sicht gewährleistet bleiben soll, denn auch unter den Menschen die zukünftig in Deutschland leben wollen, wird im Vorfeld viel Nachwuchs für die radikale Islamistensze auszumachen sein.


      Löschen
  3. * BREAKING NEWS *
    Der Islam entwickelt sich weiter:
    Saudi-Arabien: Religionspolizei erlaubt Frauen das Fahrradfahren Die Religionspolizei in Saudi-Arabien erlaubt Frauen ab sofort das Fahrradfahren
    http://www.ad-hoc-news.de/die-religionspolizei-in-saudi-arabien-erlaubt-frauen-ab--/de/News/26115145

    AntwortenLöschen
  4. Tja, nach Sozialisten Manier keine Freiheit in der Erziehung dulden und dies dann mit sexuellen Kindesmissbrauch gleichsetzen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tamer hat im Internet Sozialismus entdeckt. Sehr interessant. Die Salafisten sind einfach überfordert mit dem Internet und den Medien, ihre Gemüter halten diese Informations- und Wissensflut nicht aus. Daran sieht man auch Sabris Reaktionen, er kann die Nachrichten nicht verarbeiten und das führt dazu, dass er alles durcheinander wirft und dramatisiert.

      Löschen
    2. Tamer: WO steht explizit sexueller Missbrauch? Es gibt auch psychischen Missbrauch und den findet man in der Gehirnwäsche die so kleinen Kindern schon gemacht wird! Vor allem die aus religiöser Sicht.

      Löschen
  5. Der Unterschied, mein liebes Georgielein, kann ich Dir sagen: In der Summe!
    Im Vergleich zu den minderjährigen Zwangsheiraten sind Pädophile, die ganz nebenbei auch noch als krank diagnostiziert werden, zu Hundert-Tausendschaften unterwegs. Die totale sexuelle Verrohrung unserer Jugend und Gesellschaft führt zu passiven Vergewaltigungen. Aber diese menschlichen Zerstörnisse dürften Dich nicht so aufregen, wie ein paar kleine Bartfuzis. Was solls oder, auch Kinder und Jugendliche sollen sich sexuell entfalten, das gehört zu einer offenen Gesellschaft und offenen Denkweise, oder etwa nicht ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Vergleich zu den minderjährigen Zwangsheiraten sind Pädophile, die ganz nebenbei auch noch als krank diagnostiziert werden, zu Hundert-Tausendschaften unterwegs

      Unverheiratete Pädophile werden als krank diagnostiziert, verheiratete nicht, weil die lediglich ihren ehelichen Pflichten nachkommen?

      Und klar, die Pädophilen sind hier grundsätzlich in der Rotte unterwegs und ziehen "wir wollen Kinder ficken" gröhlend durch die Strassen oder was für eine Fata Morgana hatten Sie da?

      Wenigstens verfügen die allermeisten Pädophilen über Krankheitseinsicht und lassen sich behandeln. Schön, wenn das auch bei Religioten so wäre.

      Löschen
    2. Ich sehe es sicher kritisch, dass wir eine Teenieschicht heranziehen, die häufig durch Perspektivlosigkeit, fehlende Werte und Ideale, durch erzieherische Vernachlässigung, (obwohl ich den Eltern nicht allein die Schuld geben möchte, weil sie selbst mit sich und ihren Problemen oft viel zu sehr beschäftigt sind), ihr Leben schon früh "versauen": Alkoholprobleme, Drogen, zu frühe sexuelle Erfahrungen und auf der Suche nach dem Glück, sich von einer Beziehung in die nächste stürzen und letztendlich diese Lebensweise ihren Kindern wieder weiter geben.
      Bei dem oben abgebildeten Foto des kleinen muslimischen Mädchens habe ich aber ehrlich gesagt auch gemischte Gefühle. Die Kleine wird da so auf süßes kleines Zuckerpüppchen gestylt, so mancher Pädophile scheint ja gerade auf so etwas zu stehen. Da sind mir ehrlich gesagt selbstbewusste Rotzgören ala Pippi Langstrumpf lieber, die sich austoben und ihre kindlichen Phantasien ausleben dürfen. Dieses Mädchen wird wohl nicht wie wir früher Winnetou und Zorro spielen und als Robin Hood auf Bäume klettern.
      Ich denke, da wird sie einiges verpassen.

      Löschen
    3. @ Christine,
      es klingt aus Deinem Munde, als ob Du diesen Abschaum verteidigst, wie blanker Hohn für jedes Opfer. Widerlich!

      Liebe Wunna,
      was sagt dieses Bild schon groß aus? Eigentlich gar nichts! Im Vergleich zum sexuell mißhandelten Kindesopfer steht ihr weder die Todesangst noch die Zerbrechung der Seele ins Gesicht, auch wenn ein Super-Polemiker namens Elser gegenseitiges behauptet. Und, wenn das Mädchen eine Indonesierin ist, was ich stark vermute, dann wäre das wahrscheinlich ganz einfach Tradition und kultureller Brauchtum.

      Ein kopftuchtragendes Mädchen beim Beten und deren damit zu erwartenden Folgen mit dem Kummer und dem Schmerz einer vergewaltigten Gleichaltrigen zu vergleichen ist eine Untergangserklärung an die Empathie.

      @Schorsch
      Du bist so aalglatt und durchgewixxt auf Kosten der Muslime, getarnt in einen Antisalafismus, dass zwischen Dir und dem gewohnheitsmäßigen Inhalt Deiner Toilettenschüssel, Gleichnisse entstehen werden.
      Elender, geistiger Brandstifter !

      Löschen
    4. Jemandem von klein auf religiöse Werte einzutrichtern von denen er nichts versteht ist auch eine art Vergewaltigung und zwar eine seelische. Also auch ein Missbrauch! Es gibt nun mal nicht nur sexuellen Missbrauch. Aber schön, lieber Anonymus dass du anscheinend nur diesen kennst ;-)

      Religion ist und bleibt Privatsache und man sollte egal in welchem Glauben den Menschen nicht von klein auf irgendwelche Sachen eintrichtern von denen ein Kind dass unter Umständen sehr klein ist, nichts versteht. Religion fängt im Herzen an und das Herz kann man so früh für Religion nicht öffnen- beim besten Willen nicht! Kein Wunder, dass dann genau diese Kinder einen Hass auf nichtreligiösen Menschen entwickeln. Sowas kommt einfach davon, weil sie den Glauben der ihnen eingetrichtert wurde und den sie praktizieren einfach nicht verstehen. Sie handeln wie Marionetten. Und ich rede nun nicht nur von Salafisten oder sonstige fundamentale Muslime, sondern ich rede von allen fundamentalen Glaubensrichtungen!

      Ich habe selber in meiner Gemeinschaft bzw Gemeinde erlebt, dass Kinder von klein auf mit Bibel eingetrichtert wurden, sie mussten Psalme und Briefe auswendig lernen, die nicht einmal ein Erwachsener im Sinn halten kann. Ich war selber Leiterin einer Kindergruppe und konnte es nicht wahr haben was die Kinder alles pauken müssen. Fragte ich die Kinder ob sie wüssten wozu sie das lernen müssen hieß es immer nur "Mama will das so, damit ich Gott gefalle". Wollte ich den Kindern "Alle meine Entchen" beibringen, ein Lied welches sie gleich kapierten, hieß es, dass das ein heidnisches Lied wäre. Solche Kinder kannten kein Märchen nichts, und erzählte ich ihnen mal ein Märchen hieß es ich bringe ihm satanische Literatur bei.

      Hallo??? DAS ist hochgradige Vergewaltigung, den Kindern die Gräueltaten aus dem Koran und aus der Bibel einzutrichtern und nicht wenn man Kinder lässt Kinder zu sein!!! Solche Kinder dürfen oft nicht einmal ein Kuscheltier, ein Spielzeugauto oder eine Puppe haben, geschweige denn einen Fußball...

      Löschen
    5. Hier wird von Sabri sexueller Missbrauch angeprangert, was ja erst mal völlig in Ordnung ist. Wenn er aber gleichzeitig den religionsstaatlich legalisierten sexuellen Missbrauch von muslimischen Mädchen als völlig in Ordnung ansieht, dann ist das einfach nur ekelhaft. Denn es geht ihm nicht um das Leid der Kinder, sondern lediglich um Populismus übelster Art. Er missbraucht die Kinder gewissenlos ein zweites Mal für seinen Anti-Kuffar-Feldzug.

      Mindestens ebenso ekelhaft und abstoßend ist auch das Foto von diesem Mädchen, das bereits im Kleinkindalter für die Religion missbraucht wird und das sich im späteren Leben nur sehr schwer aus diesem geistigen Gefängnis befreien wird können. Den meisten gelingt es leider nicht.

      Kindesmissbrauch, ob körperlich oder seelisch, ob religiös oder nicht religiös motiviert, bleibt Kindesmissbrauch. Die missbrauchten Kinder jedoch für den eigenen kranken Feldzug gegen Anders- oder Ungläubige einzuspannen, zeigt nur zu deutlich, dass sich Sabri nicht besser ist als die Pädophilen.

      Löschen
    6. @ Christine,
      es klingt aus Deinem Munde, als ob Du diesen Abschaum verteidigst, wie blanker Hohn für jedes Opfer.


      Na da sind wohl Sie der Superpolemiker. Nochmal langsam zum Mitschreiben für Sie: Die meisten Pädophilen wissen, dass ihre Neigung falsch ist und vergreifen sich nie an einem Kind. Es gibt natürlich auch welche, die ihre Neigung als normal betrachten und die sind hinter Gittern oder in der Geschlossenen am besten aufgehoben. Aber ich erwarte nicht von Ihnen, das zu verstehen - das tun die braunen Spacken auch nicht und grölen lieber weiter ihre Parolen.

      Widerlich!
      Genau, widerlich, Rechtsgutachten rauszugeben, in wie weit ein Kind sexuell benutzt werden darf, solange man nur mit ihm verheiratet ist.
      Widerlich, die Forderung, schon Kleinstkinder zu verhüllen, damit sie bei entsprechend Veranlagten keine sexuelle Erregung aufkommen lassen, denn merke - im Steinzeitislam ist immer die Frau schuld.
      Auch schön widerlich
      http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/missbrauch-in-afghanistan-die-tanzknaben-vom-hindukusch-1635406.html
      Soweit zum verlogenen Geheule von Sabri.

      Löschen
    7. Martina Zuckermann

      Jemandem von klein auf religiöse Werte einzutrichtern von denen er nichts versteht ist auch eine art Vergewaltigung und zwar eine seelische. Also auch ein Missbrauch!

      Richtig, da gibt es ein paar schöne Beispiele dafür

      http://www.reportagen-archiv.com/2008/12/22/amerika-extrem-die-meistgehasste-familie-der-usa/

      Den Kleinsten wird schon eingetrichtert, dass Gott "Schwuchteln" hassen würde.

      Oder die militanten Abtreibungsgegner, welche ihre Kinder für ihre Zwecke instrumentalisieren. Die Kleinen müssen in der Öffentlichkeit ewige Dankbarkeit repräsentieren, weil Mutti sie "hat leben lassen".

      Ekelhaft, Kindern, die davon noch gar nichts verstehen, so ein Zeug eintrichtern.

      Löschen
    8. stimmt... hier auch ein Beispiel:

      https://www.facebook.com/photo.php?fbid=564344890264280&set=a.532621420103294.119428.469444449754325&type=1&theater&notif_t=photo_reply

      Löschen

  6. Sammelthread zu dem Thema "Rechte & Pflichten der Frauen in einer Mehrehe"
    http://www.ahlu-sunnah.com/threads/51743-Rechte-Pflichten-der-Frauen-in-einer-Mehrehe?p=502521

    AntwortenLöschen
  7. Pierre Vogel hat den Mordauftrag gegen mich erteilt - Nacht auf den 13. April 2013

    http://www.youtube.com/watch?v=4v_S9BwFiEg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LkushZ vor 3 Stunden


      Der steckt mit Ballerina-Barino und Sabatina James unter einer Decke. Demnächst wird er aus dem Islam ''austreten'' berühmt in den Medien werden und viele Märchen über ''Salafisten'' Pierre Vogel berichten!

      Das ist sein Bewerbungsvideo,seine Fresse und seine witzlose Behauptungen verraten ihn.
      http://www.youtube.com/user/LkushZ

      Löschen
    2. SECRETISLAMICDOOR vor 1 Stunde


      BITTE DEN LÜGNER & UNRUHESTIFTER MELDEN!!! DANN LÖSCHEN IHN DIE KUFFAR VON JEW TUBE!!!
      http://www.youtube.com/user/SECRETISLAMICDOOR

      Löschen
    3. Ahmed Syed vor 1 Stunde


      Was ist denn hier in Deutschland nicht alles Strafbar ? Möge Allah endlich die Sharia einführen du ungläubiges Schwein
      http://www.youtube.com/channel/UCbdJes8HM3A6QhWd-GzYDfg

      Löschen
    4. Träum weiter Ahmed... ;-)

      Löschen
    5. Zu sagen, Pierre Vogel stünde mit Sabatina James unter einer Decke ist eine bodenlose Frechheit! Ich will hoffen, Frau James kriegt das mit und erstattet Anzeige ;-)

      Löschen
  8. Ich hebe die restlichen Kommentare zu dem Video bis morgen auf und schalte sie hier nicht frei - ich schreib morgen über das Video und das passen sie besser dazu.

    AntwortenLöschen