Montag, 22. April 2013

Sabri und Mohamed Abu Flash Gannar - die salafistischen Kings of Comedy


Ich wusste ja, dass der Sabri niveautechnisch sehr tief angesiedelt ist und er deswegen wohl auf seinen Spazierfilmungen so manchem Dackel zitternd ins Auge blickt, jedoch hat er mich dieses Mal überrascht, schafft er ja übermenschliches und unterschreitet selbst das. Wenn die Argumente, welche ja ohnehin selten bei dem salafistischen Großmaul zu Gast sind, schwinden, dann kann der sonst so wehleidige Sektenkasper nur mehr mit Beleidigungen sein  unheiliges Werk vollenden und dies lässt jetzt nicht wirklich auf einen großen Charakter schließen, sondern eher auf eine ausufernde Psychose. Wie? Den Anhängern gefällts und sie stürzen sich deshalb wie die Fliegen auf den tunesischen Ex-Lebensmittelverkäufer? Ob ihm das zur Ehre gereicht, bezweifle ich, stürzen sich die brummenden Lästinsekten ja auch auf so manche Hundehinterlassenschaft, welche ich mir trotz dieses Ansturms nicht ins heimische Wohnzimmerfenster dekoriere, habe ich ja ein gutes Näschen und will dieses nicht mit üblen Gestank in Mitleidenschafft ziehen. Wie? Was wohl der Guido dazu sagen wird? Nichts, so wird er in den salafistischen Unterwelten ja eher selten zu Gast sein und er wird es deswegen auch nicht am Schuhwerk pappen haben. Und wenn doch, dann wird ers wohl dorthin befördern, wo es hingehört:



Genauso wie ich die Meldungen eines Mohamed Abu Flash Gannar, welcher bei mir wieder einen heftigen Lachkrampf ausgelöst haben:


Ja, ich habe auch geweint, kullern mir ja immer noch die Tränen die Wangen hinunter und es werden wohl dieselben sein, welche auch der angesprochene Polizist vergossen hat, sind ja auch seine nicht einem Furchtanfall entquollen, sondern einzig dem Anblick des traurigen Gegenübers geschuldet, welches einem die Mundwinkel rasant nach oben reißt. Wenns einen Preis für die größte Lachnummer im Salafismus gibt, dann ist garantiert der Flash Dauergewinner. Wie? Ob ich denn keine Angst vor einem Kühlergrill habe, an welchem ich demnächst pappen könnte? Keine Sorge, Tretroller haben soetwas nicht.  Brumm! Brumm!

Guten Abend





Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Was mir zu diesem Gannar-Blitz einfällt: ich liebe diese Bande. Und wieso? Sie verleumden unsere Polizei, aber wenn es um ihr eigenes Interesse geht sind sie die ersten die nach ihr brüllen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja so schaut's aus. Salafisten nutzen den süßen Honig der Demokratie und bekämpfen Sie mit einer Fratze voller Hass und Gewalt. Salafisten haben Rechte, alle anderen der Gesellschaft (Kuffar; Juden, Christen und Ungläubige) haben keine Rechte. Das ist die Ideologie.

      Löschen
    2. Das ist richtig! Sie sind eine einzige Ohrfeige für all die die sich demokratisieren wollen. Man siehe nur die deutschen Frauen die zum Salafismus konvertieren oder so manche Muslimas (hereingeborene, natürlich) welche auch nicht besser sind. Sie wissen definitiv nicht wie Frauen in islamischen Ländern leiden und wollen die Wahrheit nicht erfahren, da diese ja vom bösen Kuffar kommt und nicht aus ihren Kreisen. Gestern z.B. lief eine Reportage im SRF die ich jedem empfehle: Keine Burka hinter Gittern. Dabei handelte es sich um Frauen, welche im Gefängnis sitzen weil sie vergewaltigt wurden, eine andere saß hinter Gittern weil sie sich gegen ihren Mann gewehrt hatte, eine andere weil sie einen Fremden liebte und nicht den den ihre Eltern haben wollte usw. Diese Frauen saßen unter Umständen schon 5 Jahre im Knast. Eine Frau die ein uneheliches Kind hatte muss 15 Jahre im Knast sitzen??? Wenn die Muslimas in Deutschland sowas wollen, dann fehlen mir die Worte.

      Löschen
    3. Was für eine süsse du Opfers Kind .
      Demokratie ist dreck .Sei Froh das der nicht weiss wo du wohnst . sonst Wärde der 100 % nicht zur Polizei gegangen .Ihr Volkshetzer .
      Der wollte nur beweissen das man bei der Polizei keine Hilfe erwarten kann .

      Löschen
    4. @Anonym7. Mai 2013 04:51

      Hallo Flash. Wie gehts denn so?

      Löschen
    5. Anonym7. Mai 2013 04:51

      geht das auch in Deutsch?

      Löschen
    6. Leute, vielleicht hat man dem "Opfers Kind" von 04:51 das Hartz 4 gekürzt, weil das "Opfers Kind" keine Lust hat bei den Kuffar sein Geld zu verdienen. Das "Opfers Kind" wäre nicht das erste betroffene "Opfer" was die Demokratie verteufelt, wenn es vorher zu faul ist sein Geld mit ehrlicher Arbeit zu verdienen. Ich kann mir denken wieso das "Opfers Kind" so frustriert ist, das "Opfers Kind" hat bestimmt gedacht man würde ihm in Deutschland andauernd den Zucker zwischen seine Pobacken blasen, doch der Blasebalg hat dem "Opfers Kind" den weiteren Zucker gestrichen. Entziehe den Affen den Zucker und sie verteufeln die Demokratie, obwohl sie nach einem Anwalt schreien, der sie mit allen demokratischen Mitteln verteidigen soll. Soviel Lack kann man gar nicht saufen, um so dumm wie das anonyme Schreiberlein vom 7. Mai 2013 04:51 zu sein. ;-)

      Löschen
  3. Jetzt wäre vielleicht mal ein Dankeschön angebracht. Der Abu Flash hat Dir mit seiner Aktion vielleicht den einen oder anderen Fan bei der Polizei akquiriert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das gute ist, die Polizei kennt ihn nun mit Nicknamen und richtigem Namen. Ich hoffe und vertrauen den Behörden ihn im Auge zu behalten und ihn gegeben falls zu kontrollieren. Sein Verhalten ist äußerst bedenklich!

      Löschen
  4. Beide kommen mit unserem System und unseren Werten nicht klar. Genau deshalb gibt es die Scharia. Die Scharia ist genau für solche Typen wie Sabri Ben Abda etc. gedacht, da sie solche Typen klare Grenzen aufzeigt. Sabri wäre unlängst enthauptet worden... Unser Rechtssystem ist zu milde für dieses Temperament und für deren Wertvorstellungen.

    Deshalb mein Vorschlag:
    Gerade in Richtung Boston:

    Der Attentäter von Boston, will die Scharia, dann soll er sie haben. Ich möchte diesen Terroristen irgendwo angebunden sehen und von einer FRAU mit 10 000 Peitschenhieben auf den Rücken bestraft sehen!

    Sabri Ben Abda und Salafisten wollen die Scharia, dann sollen sie für jede Beleidigung einen Peitschenhieb bekommen. Fertig und gut ist.
    Ende

    AntwortenLöschen
  5. Sabri soll mal auf diverse Pornoseiten gehen und sich mal einen runterlöten, vielleicht wird er ja dann mal gelassener...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du wirst lachen, eine Freundin von mir die auch Muslima ist, riet mal einem Moslem aus Algerien (in DEUTSCHLAND lebend!!!) er soll sich mal Pornos angucken weil er Hormonstau hatte. Sie erklärte ihm auch was er zu tun hat, damit er sich erleichtert. Der "junge" Mann, 31 Jahre alt, tat was ihm meine Freundin riet und als er sah was da unten rauskam dachte er regelrecht er sei krank, und weil er sich erleichtert fühlte nach seinem Handanlegen dachte er, er wäre nun vom Teufel besessen sein und hat die Facebookfreundschaft zu meiner Freundin abgebrochen. Dannach rannte er zu einem Imam und beichtete seine Tat und der stimmte ihm zu, es sei Sünde was er gemacht habe. So doof kann man sein. :-D

      Löschen
  6. Danke für den Blog, sehr informativ. Ich hoffe es kommen noch viele weitere Demokraten dazu! Grüsse

    AntwortenLöschen
  7. Salafisten bejubeln Bushido:
    "

    Hat der Prophet Mohammad mehr Fans, als seine Feinde?

    vor 33 Minuten.



    Von unserem Bruder Bushido hören und sehen wir immer öfter schöne sachen :) (Y.I)"
    http://www.facebook.com/photo.php?fbid=571792456175870&set=a.479081628780287.107166.479026798785770&type=1&theater


    Ob Allah ihm auch seine Tattoos vergibt?
    Ich denke Bushido wird auch wenn er nun sein Geld an die Salafisten spendet, für ewig in der Hölle brennen. Er hat Menschen so viel leid zugetragen und die Kriminalität gefördert. Wenn Allah solche Taten ungestraft nur wegen Geld und Dua vergisst, kann es kein Gott sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Langsam frage ich mich auch, ob Allah nicht ein Anti-Gott ist. Ich sage nicht Satan, weil selbst dieser mir lieber ist als Allah... sorry...

      Löschen
  8. http://www.derwesten.de/politik/erste-anklagen-nach-salafisten-gewalt-in-solingen-zugelassen-id7868016.html

    Nur "Gott kann mich richten" Anhänger?
    Fordern islamischen Staat und Scharia?

    Gerne Meine Freunde.
    Ich fordere Peitschenhiebe für diese religiösen Fanatiker!
    Sie wollen dieses islamische Rechtssystem, dann sollen sie es auch zu spüren bekommen !

    Gibt unseren demokratischen und freien Frauen eine Peitsche in die Hand, lasst sie in Riehe antreten und die Salafisten für alle unterdrückten Frauen auspeitschen !

    Gruß
    Muslim

    AntwortenLöschen
  9. Facebookseite mit dem Namen "Dzhokhar Tsarnaeev ist Unschuldig"
    (Boston Terrorist)
    https://www.facebook.com/AuslanderChannel
    > 80 Likes..

    AntwortenLöschen
  10. Momentan werden in der Salafistenszene übels wieder auf die bösen Medien gehetzt. Sie werfen den Medien vor, die Terroranschläge absichtlich dem Islam zuzurechen.
    Dabei fühlen sie sich nur nackig gemacht, weil sie einfach damit nicht klar kommen, dass Medien im Westen mehr oder weniger freie Unternehmen sind und berichten. Ginge es nach den Salafisten, würden wie bei den Nazis, die Medien verboten werden und umgebaut werden zu Propagandakanälen, um Ideologien noch weiter in die Gesellschaft zu tragen.

    Ich bin froh, dass wir unabhängige Medien haben (klar jetzt kommen einige Verschwörungstheoretiker und sagen "nicht unabhängig" etc. vor) aber Fakt ist, es ist besser als die Medien in islamischen Ländern. In denen beispielsweise natürlich nicht darüber berichtet wird, dass Muslime sich in BOSTON hochgejagt haben!!!!
    Das wäre ja Kritik am eigenen Leib! So etwas gibt es nicht im Islam und wird mit der todesstrafte geahndet!

    Freiheit den Medien, zum Schutze der Demokratie und zu Aufklärung über den Terrorismus im Islam!

    DANKE

    AntwortenLöschen
  11. Potzblitz! Was bin ich erschrocken. 0,5 % für die FDP. Da würden bei den Parteigenosen auch ein paar Tränchen kullern, wenn es so wäre. Aber keine unterdrückten Lachtränen wie beim Polizisten. Die meistgehaßten Subjekte in Deutschland enden auch mit ...isten und wie krank sie sind, ist ihnen gar nicht bewußt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für kranke Menschen hege ich im allgemeinen Mitgefühl. Für Abu Flash Gordon und Seinesgleichen habe ich jedoch nur Verachtung übrig.
      Das Männlein ist nicht krank sondern verbohrt, selbstgerecht und wirklich sehr, sehr dumm. Fehlt noch was? ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
  12. Sawiris stoppt alle Neubauten in Ägypten
    Basler Zeitung
    Seit die Islamisten am Nil an der Macht sind, fühlt sich die christliche
    Unternehmerfamilie Sawiris nicht mehr sicher. Samih Sawiris, Chef des
    Ressorts in Andermatt, schliesst eine Auswanderung nicht mehr aus. «Bis
    auf weiteres kein neues Hotel, keinen ...

    AntwortenLöschen
  13. Das Schicksal des Pianisten Fazil Say: Von Islamisten zum Freiwild erklärt
    ShortNews.de
    Laut eines Kommentars einer deutsch-türkischen Nachrichtenseite drohe dem
    berühmten türkischen Pianisten Fazil Say seit seiner Verurteilung wegen
    "Beleidigung der Religion" in der Türkei ein Schicksal so wie es auch
    schon Salman Rushdie erleiden ...

    AntwortenLöschen
  14. GUTE NACHRICHTEN FÜR SALAFISTEN:
    "Frankreich: "Jihad, geboren am 11. September"-Shirts nicht strafbar ...
    Denken macht frei - In Frankreich ist der Rechtsstreit um T-Shirts mit der
    Aufschrift Jihad, geboren am 11. September oder Ich bin eine Bombe zu Ende
    ...
    "


    Jaaaaa, lasset uns alle Feiern für den Tot von > 3000 Kuffars!!! jaaaaahhh !!!



    Glückwunsch an die Richter. Großartig. Weiter machen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Mutter des Kindes, dem sie die geschmacklosen T-Shirts für den Kindergarten angezogen hat, sieht auf den Pressefotos überhaupt nicht wie orthodoxe Muslima aus. Im Gegenteil, sie wirkt total "westlich".
      Gleichzeitig hat sie dem kleinen Sohn den Namen "Jihad" gegeben!? Das kennt man ja bisher auch nur vom Nachwuchs des Bali-Verschwörers und Netzreporter-des-Grauens, Reda Seyam.

      Eine sehr, sehr merkwürdige Mischung, was uns die Dame da präsentiert.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. Letztens war ich auch im DM und hörte plötzlich einen Mann "Jihaaaaad" grölen. Er rief nach seinem Sohn...

      ich frage mich, ob manche Menschen wirklich keine Phantasie haben, was Vornamen anbetrifft. Eine Bekannte von mir heisst Adla, was soviel heisst wie "die dritte". Als ich fragte wieso, meinte sie das wäre Tradition in ihrer Familie gewesen. Ihre Geschwister heissen echt die erste, die zweite... usw.

      Löschen
  15. also die Amerikaner bringen mit ihren drohnen auch hunderte unschuldige um und kommen strafffrei davon, sie haben selber die Todesstrafe .Sie haben die Indianer ausgerottet , den Irak und Vietnam Krieg angezettelt und auch Afghanistan .NOCH dazu sind sie die einzige Nation die je Atombomben eingesetzt hat usw. also ihr seit echt einseitig da wundert ihr euch das manche Moslems hass auf Amerika haben.Natürlich sind es leider dann immer die Unschuldigen die es trifft ,dies ist imme rund überall so. Leider

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muslime haben Afrika versklavt . Jede Kultur, Religion oder Nation hat ihre schlechten und positiven geschichtlichen Ereignisse.
      Der Hass gegen Amerika ist instrumentalisiert worden.
      Und sowohl Muslime als auch Christen sind geblendet und in den Fingern der al qaida. Diese hat nämlich das Ziel den heiligen Krieg. Der 11.9 bspw. Oder alle anderen Anschläge haben das Ziel den Hass gegen Muslime auf zubauen. Was wunderbar funktioniert. Entsprechend hassen Muslime die Christen. Der plan von al qaida geht auf: der Heilige Krieg wird kommen, wenn die Leute beider Seiten nichts friedlich verhandeln.

      Ich wünsche mit eine Welt in denen alle Menschen egal welche Religion oder Herkunft haben friedlich zusammen leben.
      Leider wird dies nicht möglich, wenn Radikale und schädliche Ideologien in der Welt weiter leben und die Leute nicht vernünftig werden.

      Deshalb Sage ich Gerne nochmal: Muslime sind herzlich Willkommen. Ja auch in den USA leben viele Muslime und sind herzlich Willkommen. Deshalb lässt uns gemeinsam für eine bessere Welt kämpfen und Radikale ausschalten, die Hass und Gewalt predigen und den Frieden stören.

      Egal welchen Krieg wir von Amerika uns anschauen, es war immer ein Grund der Gegenseite der zum Krieg führte. Die Vorurteile der Rohstoff Ausbeutung haben sich nicht bestätigt und werden für den Hass gegen die USA instrumentalisiert. Schaut in den nahenosten oder Irak und Afghanistan: keine der Ölfelder gehörten den USA. Die Chinesen haben dort die Oberhand.

      Löschen
    2. Es ist falsch von Ihnen Givano wenn Sie behaupten dass hier einseitig berichtet wird. Schaue Sie sich nur um ein Beispiel zu nennen die Dawa News an, dort werden nur Lügen verbreitet und Kommentare mit wahrem Inhalt wenn sie gegen die Salafisten sprechen, ständig durch die Dawa News gelöscht. Und was fällt Ihnen eigentlich dazu ein wenn die Tatsache besteht, das Salafisten in Deutschland zu Mord und Hass aufrufen und auf Polizisten mit Steinen werfen, auf sie mit Knüppeln einschlagen und mit Messer auf sie einstechen? Diese ganzen Verharmlosungen der Salafisten von den ganzen Straftaten, welche durch sie in jüngster Zeit begangen wurden, die gehen mir mittlerweile dermaßen auf den Sack, dass ich die selbe Laune gegen diesen Abschaum verspüre, wie die selber ihre schlechten Gedanken gegen Amerika, Israel und gegen alle Menschen tragen, die auf den Zug der bescheuerten Sekte der Salafisten nicht aufspringen wollen. Keiner hat diese Idioten dazu aufgefordert ihre kranke Einstellung in Deutschland zu verbreiten, doch man hat sie toleriert, bis zu dem Zeitpunkt wo sie lauthals angefangen haben in Deutschland nach der Scharia zu schreien. Dieser Pöbel hat uns den Krieg erklärt und jetzt heißt es, sein oder nicht sein und entweder verschwinden die Salafisten aus Deutschland oder wir, denn es wird morgen und in Zukunft auch kein Miteinander geben, weil uns das die Salafisten jeden Tag spüren und erleben lassen. Noch bremst die Politik unser Verteidigungsverhalten, aber wir sind nicht gewillt uns von diesen Verbrechern der Salafisten abschaffen zu lassen, oder uns der Scharia unterzuordnen. Das erste Blut ist in Deutschland durch das Verschulden der Salafisten geflossen und dass wird dieser Abschaum noch bitter bereuen, wie wir uns ihnen und ihrer beschissenen Scharia niemals ergeben werden. Sollten sie uns noch einen Anlass zur Selbstverteidigung geben, oder versuchen in Deutschland eine Schariazone einzuführen, dann werden sie sehen wie lange die dummen Ungläubigen noch ihre Schnauze, oder ihre Fäuste bei sich halten. Wenn sie glauben dass sie sich jeden Drecksmist erlauben können, weil unsere Politiker zu diesem Treiben nur schweigen, dann muss ich den Salafisten sogar Recht geben, aber die Politiker sind ersetzbar wenn sie nicht mehr zum Schutz und zum Wohl der friedlichen Bevölkerung von Deutschland handeln und über eines können auch die Politiker nicht hinwegtäuschen, denn die wahre Macht haben die Politiker nur solange, bis dass das Fass durch ihre eigene Unfähigkeit in Deutschland übergelaufen ist, denn wir sind das Volk und wir werden am Ende auch wieder die Macht haben die nötig ist, um die unfähigen Politiker von ihrem hohen Sockel und die Terroristen die man Salafisten nennt, allesamt aus dem Land zu jagen, denn steter Tropfen höhlt den Stein und jeder zusätzliche Wassertropfen füllt das Fass, bis das es überläuft. Die Salafisten werden durch uns den Dank ernten, den sie für uns als Strafe durch die Scharia vorgesehen haben, wenn wir den Islam nicht annehmen!

      Löschen
    3. Stimmt, allerdings. Doch, sollte es zu einem Krieg kommen zwischen Muslimen und Christen, dann bin ich gespannt auf welcher Seite die "friedlichen" Muslime Amerikas kämpfen werden.

      Löschen
  16. ach und zu der Sabri Sache ich finde es zwar nicht gut wie er seine Meinung da äußert jedoch hat er nicht ganz unrecht ich meine Deutschland selber verteilt doch Panzer an Saudi Arabien, die Usa damals Saddam usw. ich mein was Westerwelle redet ist schon Heuchlerich irgendwie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch gegen die Lieferungen und die Mehrheit der deutschen auch. Aber es sind Politiker die solche Entscheidungen nunmal Fällen, keine Ahnung was sie sich im Detail dabei denken. Aber wir finden es auch nicht in Ordnung und es ist ein Fehler genau so wie man immer über Muslime pauschal urteilt auch die deutschen insgesamt dafür verantwortlich zu machen. Die Politiker wollen es.

      Genau so Iran und Israel. Beide Bevölkerungen lieben sich. Die Regierungen hingegen wollen den Krieg. Man muss immer zwischen Politik und dem Volk unterscheiden.

      Löschen
    2. Das blöde ist, wir haben diese Politiker gewählt. Also sollten wir wegen dieser Waffen-Deals; welche ja fast immer im Geheimen ablaufen; den Laden da B mit Petitionen bombadieren.
      Es ist schon richtig, wenn nicht für alle Entscheidungen ein Volksentscheid eingeholt wird, da OttoNormal nicht die Tragweiten erkennen kann.
      ABER...bei solchen Deals, welche eigentlich jedem klar sind, würde ich es außerordentlich begrüßen.

      Löschen
    3. Wartet es ab, es dauert nicht mehr lange, und Deutschland wird Waffen an die syrischen Rebellen liefern...

      Löschen
    4. Ist es da ein Wunder das die Vereinigten Arabischen Emirate mit ihrem Islam zu den reichsten Ländern der Welt gehören? Nö, eigentlich nicht, wenn man sieht wie auch dort die Menschen ausgebeutet werden!

      Löschen
    5. Givano22. April 2013 11:59

      Du erinnerst mich irgendwie wie an den kleinen Lügenbold Sabri Ben Abda und seine Brüder, die alle an einer Persönlichkeitsstörung erkrankt sind und es nur auf das Geld der Dummen abgesehen haben um sie ohne Ende zu bescheißen. Die Salafisten können nicht so dumm sein, wenn sie den dümmeren Dummen das Geld aus den Taschen angeln, damit sich diese Brüder ein angenehmes und faules Leben leisten können! ;-)

      Löschen
  17. ya genau und ganz im ernst fast im jeden Land dieser Welt sind die Regierungen schlecht , man versteht nichts mehr es regiert das Geld.Dies ist echt ein Teufelskreis.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde Europa und USA sind friedliche Länder. Klar es gibt Probleme aber wir leben in Frieden und das macht uns aus.

      Löschen
    2. Wenn das Ihren "Weltschmerz" etwas lindert: Im kleinen Himalaya-Staat Bhutan hat der regierende König schon vor Jahren "Glück" zum Staatsziel erklärt. Das Beste ist, dass es wirklich funktioniert!
      Die Menschen leben in bescheidenen aber nicht armen Verhältnissen (inclusive dem König selbst) im größtmöglichen Einklang mit der Natur des Landes und sind in ihrer Gesamtheit, nach UN-Erhebungen, die zufriedensten Menschen der Welt.
      Wenn das nicht hoffen lässt!!! ;)))

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. Ergänzung:
      Es gibt in Bhutan sogar eine Messgröße mit dem wohlklingenden Namen "Bruttosozialglück". Ist das nicht schön!? ;D

      Hoffentlich findet kein wahabitischer Volksverhetzer alias Prediger jemals den Weg in dieses kleine vermeintliche Paradies.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    4. "ya genau und ganz im ernst fast im jeden Land dieser Welt sind die Regierungen schlecht"

      Und was schlägst du vor? Ein Kalifat?

      Löschen
  18. Natürlich machen Politiker viele Fehler. Manche bewusst, andere unbewusst. Schließlich sind es Menschen. Und Dank einer freien Medienlandschaft kommt der meiste verzapfte Mist irgendwann einmal ans Licht der Öffentlichkeit.
    Da gab es in der Geschichte, bzw. Gibt es heute noch genügend Beispiele von Ländern, wo der Hase noch ganz anders läuft!
    Wer also an der Arbeit unserer Damen und Herren Volksvertreter etwas auszusetzen hat und meint er/sie würde es besser machen, der/die hat in diesem Land zumindest die Möglichkeit sich zu engagieren, sich einzubringen und den Staat oder das System Stück für Stück zu verändern. Nichts ist statisch.
    Also, aufhören immer nur herumzunörgeln sondern Arschbacken zusammenkneifen und aktiv werden!

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es. Die Medien werden von den salafisten gehasst, weil sie unabhängig von deren Machenschaften berichten und diese aufdecken. Bei den nazis waren die Medien unterwandert. So ist auch das Ziel der salafisten: hast du einen salafist als Redakteur kann der mal schöne Texte über die al nur Moschee schreiben und die Leute blenden.

      Löschen
  19. Ich habe einige Freunde die Moslems sind, und unzählige Bekannte. Sie sollen ihren Glauben hier, für sich, ausüben...ohne Kompromisse. ABER: Bei Salafis hört die Freiheit auf. Sie verbreiten nicht nur Hass, sie lügen auch und sind Heuchler. Benutzen Autos, Handys, PC´s, Mikrowellen, Herde, Backöfen, Facebook, YouTube, Waren aller Art, die von den Kuffar hergestellt worden.
    Einfach eine Sekte, wie es sie schon oft gab. Aber: Deutsche Loser schließen sich ihr an! Das macht sie gefährlich! Ich sehe diese Salafis hier in Bremen-Gröpelingen, eine Salafihochburg in Deutschland, rumlaufen...und die (vernünftigen) Türken sagen mir: Das ist nicht der Islam, diese Frauen sind Ninjas, Islam kommt vom Herzen!!!! Ich hoffe: DASS ENDLICH DIE POLITIK MAL ETWAS GEGEN DIESE EXTREMISTEN TUT!!!!! by the way und off topic: Ich bin links, verabscheue Thilo Sarrazin und bin für die Legalisierung von Cannabis!!!! Und ich kann diese Vogelanhänger nicht ertragen, sie wollen nix anderes wie ein 4. Reich...unter islamischer Flagge.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die nazis waren damals auch Stink freundlich zu den deutschen, genau so die salafisten zu den andere ( muslimen und kiffars) Am Ende war die Ideologie da und jeder fragte sich wie es dazu kommen konnte...

      Löschen
  20. Heinz Hinkelmann22. April 2013 um 14:44

    Mo Abu Garnelchen ist ja noch dümmer als 12 Meter Waldweg. Wenn er Georg zur Anzeige bringen will und geht zur Polizei, lesen die doch logischerweise seine Kommis. So doof sind also die Leute, welche glauben die Wahrheit für sich gepachtet zu haben. Aber wer einen " Führer" wies schwabbelige Vögelchen hat muß von Natur aus mit Dummheit gesegnet worden sein. Und über Sabri, die zitternde Hand Allaleins, dem sein Gott ihm einen Bart verwehrt und stattdessen mit einer dritten Linse gesegnet hat, muß man ja nix mehr schreiben.Beide strunzdumm und nicht King of Comedy sondern Volldeppen der Salatfister. Den nächste Satz ignorieren bitte alle Muslime die sich nicht zu den Salaf zählen, mag ich diese ja nur die Salanazis hasse ich. Hast du Allah in der Birn, ist kein Platz mehr fürs Gehirn.

    Tachbier, Allahuhaha die Nacktbar

    Ungeehrt

    Heinz Hinkelmann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mo Abu Garnelchen ist ja noch dümmer als 12 Meter Waldweg

      na, na, na, unterschätze da mal nicht den Waldweg. Auf 12 Meter Waldweg befindet sich mehr Intelligenz als in der gesamten bundesdeutschen Salafistenszene zu finden ist. Dieser Knilch Mo Abu Dingsda hat nicht mal das Zeug einer leeren Coladose Konkurrenz zu machen

      Löschen
  21. Also irgendwie scheine ich mich in S.B.A. doch sehr getäuscht zu haben.
    Obwohl er in altbekannter Manier gegen den Staat zetert und schimpft, vertritt er gleichzeitig eine äußerst liberale Grundhaltung gegenüber Homosexuellen - viel liberaler als die Mehrheit unserer derzeitigen Volksvertreter.
    Immerhin fordert er öffentlich: "Westerwelle...kümmere Dich um Deinen schwulen EHEPARTNER!"

    Während also Politik und Gesellschaft sich hierzulande, trotz endloser Diskussionen und Debatten, nicht über den Terminus "Eingetragene Lebenspartnerschaft" hinaus wagen, galoppiert unser muslimischer Altvorderen-Imitator Sabri mit gezogenem Krummsäbel voraus in eine tolerantere Zukunft und weist uns kleinkarierten Demokraten den Weg! Chapeau!!! ;-)))

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
  22. also das die Usa an keinem Krieg Schuld war wage ich zu bezweifeln ,alleine der Irak Krieg war ein riesiger Fehler und er hat das Verhältniss von Moslemen und nicht Moslemen schwer geschadet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nenne mir einen Krieg der von der us Seite angefangen wurde ohne feindlichen Anfang (quellen in historybooks)
      Gruß

      Löschen
    2. Dass (!!!) die USA den Irak-Krieg verursacht haben, war ein großer Fehler das stimmt.Aber für alles der USA die Schuld in die Schuhe schieben wäre Schwachsinn. Westeuropa hat sich nach dem zweiten Weltkrieg dank den USA erholt, und der zweite Weltkrieg ist dank den USA zu Ende gegangen.

      Was das Image der Muslime anbetrifft: das Verhältnis ist schon seit Jahrhunderten wie es ist. Muslime haben sich schon seit Jahrhunderten gegenseitig nicht leiden können und sich dementsprechend auch abgeschlachtet. Das Verhältnis zwischen Muslimen und Nichtmuslimen war auch seit Entstehung des Islams nicht das gelbe vom Ei. Man siehe nur die 74 Eroberungskriege Mohammeds und der Versuch der Expandierung im Mittelalter. Die Mohammedaner hatten überhaupt keine plausiblen Gründe gehabt Nordafrika und Südeuropa anzugreifen und Steuern einzutreiben von "ungläubigen" Staaten. Wären die Russen und die Spanier, Deutschen bzw Österreicher nicht gewesen, wäre selbst unser Kontinent islamisch.

      Löschen
    3. Das mag ja für den 2. Irak-Krieg so stimmen, aber als 1990 die UNO, allen voran die USA, sich für die staatliche Unabhängigkeit des popeligen Kuweit militärisch eingesetzt haben (und "ja", natürlich gab es da übergeordnete Interessen), da waren diese Yankees für die meisten Muslime (von Bin Laden einmal abgesehen) dann doch gerade gut genug, oder was?

      Obwohl es damals ja quasi um eine "innerarabische Angelegenheit" ging, haben die Muslime (mal wieder) selbst nichts gebacken bekommen und waren heilfroh, dass jemand anderes für sie die Drecksarbeit erledigte.
      Und so ist es bis heute! Oder glauben Sie ernsthaft, die Iraker hätten ihren verhassten Despoten von selbst vertrieben?
      Und will man die Araber ihren Scheiss dann doch selber regeln lassen und mischt sich nicht in innere Angelegenheiten ein (siehe Syrien), dann ist es auch wieder nicht richtig.
      Der Westen, insbesondere die USA sind immer Schuld - an allem.

      Letztendlich ist diese Abneigung aber nur vorgeschoben und Ausdruck von Neid und Nicht-Eingestehen-Wollen des eigenen Unvermögens. Trotzdem finde ich diese ständige Heuchelei, gelinde gesagt, ZUM KOTZEN!

      Ich bin Sleid

      Löschen
    4. @ Martina Zuckermann
      Den Hauptverdienst an der Beendigung des 2. WK haben die Sowjets, die USA haben sich erst ziemlich spät eingemischt, als sie ihre Felle haben schwimmen sehen.
      Es geht nur um Interessen in dieser Welt - um Macht, ums liebe Geld und dafür werden schnell Kriege entfacht. Die USA sind da leider führend drin: Korea, Vietnam, Panama, Nikeragua, Irak, Afghanistan,.... Wer gibt ihnen denn das Recht sich als Weltpolizist aufzuspielen? Givano hat da mit seinen Aussagen nicht Unrecht.
      Im Übrigen habe ich noch eine interessante Vogel-Rede gefunden. Den Geheimcode konnte ich zwar nicht knacken, aber vielleicht Herr Sabri.
      "Spiegel, Spiegel, alles klar, Herr Kommisar." ;)
      http://www.youtube.com/watch?v=7HdZeFWuUFQ&feature=endscreen&NR=1



      Löschen
    5. @ Anonym, 23. Apr., 04:24

      Das sich die USA in ihrer jüngeren Geschichte oftmals das Recht auf Einmischung selbst heraus genommen haben möchte ich garnicht grundsätzlich abstreiten.
      Dennoch muss man auch erwähnen, dass sich die USA im Vorfeld ihrer Interventionen vorher genau überlegen wie die Chancen auf einen möglichst verlustarmen Sieg stehen.
      Deshalb legen sie sich auch weiterhin nicht direkt mit Russland oder China an. Eine Polizei ginge da (gezwungener Maßen) anders vor.
      Außerdem versuchen sie, wenn möglich, auch nicht im Alleingang zu handeln, sondern suchen sich willige Partner.

      Und noch etwas zu ihrer Länderauflistung: Die Kriege in Korea, Irak und Afghanistan wurden durch bzw. mit UN-Beschluss geführt - also einer Mehrheitsentscheidung von über 190 selbständigen Staaten!

      Ich bin Sleid

      Löschen
  23. jetzt mal abgesehen das die USA nur besteht da sie ein Land den Indianern geklaut haben ( Dafür kann die Generation heute allerdings nichts.) ,möchte ich erwähnen das neben den Zahlreichen Kriegen die sie geführt haben auch Merkwürdige Strategien gefahren werden. Man rüstet Saddam im Golfkrieg auf nur um ihn später zu bekämpfen und das gleiche mit den Taliban die von den Usa gegen die Sowjets unterstütz wurden. Man greift Irak und Afghanistan an jedoch macht man jetzt nichts bei Nordkorea obwohl sie mit einem Atomschlag drohen was die Irak und Afghanistan nie gemacht haben. Und warum machen sie nichts bei Assad? Fragen über fragen ich kann nur sagen das ich ihnen nicht glaube das ihr Hauptziel die Terrorbekämpfung ist ich meine mit ihren Drohnen sind sie nicht wirklich besser wie die vermeintlichen Terroristen selber ,da muss man sich nicht wundern wenn Leute die zb. ihre Familie bei einem Drohnenangriff verloren haben das Anschlagspläne vornemmen .Man kann Konflikte nicht mit Krieg lösen . Amerika geht in Fremde Lufträume und exekutiert wenn es will jetzt stellt euch mal vor das würde sich ein anderes Land bei den USA erlauben .Ich finde die gesammte Weltlage äusserst bedenklich . In fast jedem Kontinent (abgesehen Australien und Nordpol vlt) brodelt es und es keine Aussicht auf Frieden in Sicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und wieviele Ländereien haben die Osmanen seit Mohammed geklaut? Man überlege nur die 74 Eroberungskriege die Mohammed alleine geführt hat und seine Nachfolger hinterjer und das Jahrhunderte lang. Steht übrigens auch im Koran drinnen, Kumpel.

      Amerika mag in fremde Lufträume exekutieren, was eher eine ihrer Horroreinbildungen entspricht. Wie ist es mit den Selbstmordattentäter welche fast täglich Menschen in die Luft jagen die keine Schuld haben?

      Wo brodelt es AUF fast jedem Kontinent? Am meisten brodelt es im mittleren Osten oder in Asien in den Ländern die den Islam als Staatsreligion haben. Und seit wann ist der Nordpol ein Kontinent?

      Löschen
  24. Sind das wirklich gläubige Muslime, Die da so schreiben? Wohl nicht aufgepasst im Quran Schule das man Respekt zeigen sollte.

    Solche Muslime schaden den Ruf des Islam!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es! Und aus diesem Grund schlage ich vor, die zivilisierte islamische Welt unternimmt etwas dagegen

      Löschen
  25. http://www.youtube.com/watch?v=65Jw03152TE
    das zu USA aber ihr immer mit euren Islamisten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://mohammed.freehostyou.com/kriegszuege.htm

      das zu deinem friedlichen Mohammed.

      Löschen
  26. Ich kenne den Brüder ,
    das ist sein Bürgerlicher Name .Ihr verdreckten Nazi Kinder .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @)Anonym7. Mai 2013 04:43

      "Ich kenne den Brüder...."

      Jepp, Du siehst in auch jeden Morgen....im Spiegel.

      Löschen
    2. Wie kommen Sie darauf Anonym 7. Mai 2013 04:43, das die Salafisten alle verdreckte Nazi-Kinder sind? Haben Sie auch schon Ihre Erfahrungen mit den Salafisten gemacht? Aber Sie haben ja Recht Anonymchen, denn die Salafisten benehmen sich wie Nazis. Ich finde es gut Anonym 7. Mai 2013 04:43 dass Sie das erkannt haben, denn Adolf Pierre Vogel-Hitler und Sven Joseph Lau-Goebbels gehören mit zu den Führungsköpfen der radikal-islamischen Nazi-Szene in Deutschland.





      Löschen
  27. P.s

    Seid doch froh das sie zur der Polizei gehen .
    Und euch nicht direkt Jagen .
    Weil glaubt mir würden die wissen , wo ihr wohnt würden die euch bis in der kleinester ecke jagen .

    in der Scharia hat man die besseren Grundrechte. Ihr Dummen ungebildeten Kinder .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann klär uns doch mal auf was für Grundrechte man in der Scharia hat. Bin gespannt.

      Löschen
    2. http://europenews.dk/de/node/3990

      soviel zum Thema ;-)

      Löschen
    3. "in der Scharia hat man die besseren Grundrechte."

      ???Bessere Grundrechte in der Scharia???

      Hä???Was für Grundrechte gibt es denn in der Scharia??? Hotzdieklotz und muagrandijale Kruzdietottenrotten, das ist mir aber neu, Grundrechte in der Scharia! Für wenn stehen denn die Grundrechte in der Scharia, für den Henker, oder für den zu Tode verurteilten? Ach so, stimmt ja, der Henker hat das Recht die Strafe nach der Scharia auszuführen und wem die Strafe durch den Henker wegen der Scharia zugeteilt wird, der darf vor der Strafe ein letztes Mal lebendig schweigen. Wenn ich ehrlich bin, ich kann in der Scharia weder einen Grund noch ein Recht sehen, warum man solch ein Fäkalgesetz gut finden könnte. Dieser Mist gehört in die Tonne und dann tief im Erdinneren einzementiert.

      Löschen
  28. sieht ihr ihr seid dumm wie scheiss.Ihr hetzt über eine sache ohne wissen .
    In der dreckigen Demokatie hat man auch keine rechte .

    Darum seid ihr auch kuffar,ihr nehmt die Politiker zu götter. .Demokratie ist Dreck und bleibt dreck

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was bist du denn für ein Vollidiot?
      Leg dir erstmal ein bisschen Bildung zu. Und lerne die deutsche Sprache, nur so als Tip.
      Soviele Fehler in so wenig Text? Peinlich, peinlich...

      Löschen
    2. Georg, dem Flashy-Baby wurde wieder mal der FB Account geschlossen... dem geht es heute gar nicht gut ;)

      Löschen
    3. Welche Rechte hätten Sie denn gerne Anonym 27. Mai 2013 03:06 wenn Sie gegen die Demokratie sind? Hätten Sie gerne das Recht die Kuffar abzuschaffen? Oder hätten Sie gerne das Recht alle Menschen zu steinigen, die gerne Musik hören? Oder wie wäre es damit, wenn Sie das Recht über die Frauen hätten und ihnen verbieten könnten das Haus zu verlassen? Wie muss ich mir Ihre Recht vorstellen Anonym? Etwa so, dass Jugendliche die frischverliebt sind und händchenhaltend über die Straße gehen, durch Ihre Vorstellung von Recht gesteinigt werden?

      Ich gebe zu dass ich mit einigen Dingen die unsere Demokratie betreffen, auch nicht immer einverstanden bin, jedoch muss ich das aushalten können, denn die Diktatur oder die Scharia bringen den Tod, wovon die Demokratie doch sehr weit von entfernt ist. Wenn Sie sich für eines der todbringenden Systeme entschlossen haben, dann steht es Ihnen in einer Demokratie selbstverständlich frei, diese zu verlassen, was unter einer Diktatur oder der Scharia für Sie kaum so einfach zu erreichen sein dürfte. Anonym, nennen Sie mir doch bitte ein demokratiefreies Land, wo es sich für die Menschen besser zu leben lohnt, als dort wo die Demokratie im Vordergrund steht! Anonym 27. Mai 2013 03:06, wenn Sie sich so wissend fühlen auf mein Schreiben zu antworten und mir etwas über die Nachteile einer Demokratie erzählen wollen, dann erwarte ich auch eine Begründung von Ihnen und keine Beleidigungen.

      Löschen
  29. @ Anonym, 03:06

    Sie sind sauer - das spüre ich. Aber nur weil man Ihnen aufgrund Ihrer starken geistigen Beschränktheit offensichtlich einen Vormund zugeteilt hat, heißt das nicht, dass Sie damit keine Rechte mehr in diesem schönen Land genießen. Nur sind diese verständlicherweise, zu Ihrem eigenen Schutz und zum Schutz der Allgemeinheit, etwas eingeschränkt worden.
    Dafür können Sie von staatlicher Seite zum Ausgleich aber auch viele Zuwendungen und Fördermöglichkeiten in Anspruch nehmen.
    Wie wäre es z.B. mit einem Deutschkurs im Einzelunterricht?
    Dann könnten Sie uns irgendwann einmal mitteilen, was Sie wirklich wollen und müssten nicht ständig Worte in die Tastatur Ihres PCs hämmern, deren Bedeutung Sie UND WIR nicht verstehen und die zudem auch grammatikalisch und orthografisch eine mittlere Katastrophe sind.
    Oder doch lieber einen Bastel- und Handarbeitskurs, um aktiv gegen Ihre starken Aggressionen vorzugehen?

    Viel Erfolg und liebe Grüße an Ihren (bedauernswerten) Vormund! ;)

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
  30. Ihr seid wirklich primitive Opfer ,
    ihr seid ein Nazi Volk ..
    was für schönes leben ?? ,wären es nicht unsere Bodenschätze .Würdet ihr Deutsche Nazis immer noch in Hütten und zelte leben .Und auf Pferde zur Arbeit Reiten ..PFuuuiii auf euch ..

    gez

    AbuFlash

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Flash Gordon

      Hütten,...Zelte,...Pferde...? Ist es nicht ganz genau DAS, wonach SIE sich so sehr sehnen? Ein Leben in der Wüste, wie zu Mohammeds Zeiten?

      Außerdem schwafeln Sie so ungelenk von "unseren Bodenschätzen" daher, dass ich einmal nachfragen muss, welche Bodenschätze Sie persönlich besitzen, welche Sie uns "Nazis" so gerne vorenthalten würden?
      Etwa Ihren Zahn-, Nieren- und Gallenstein??
      Auf diese Schätze können wir dankend verzichten, genauso wie auf Ihre Person in Gänze!

      Also, machen Sie sich vom deutschen Acker und entschwinden Sie zu Ihren nahöstlichen Hütten, Zelten und Pferden. ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. @ Flash Gordon

      Da Sie sich aller Wahrscheinlichkeit nach leider doch nicht so schnell vom Acker machen werden(Sozialschmarotzen ist einfach zu schön), wie es mir lieb wäre, hier noch ein paar Links zum Thema "Bodenschätze", mit deren Hilfe Sie eventuell Ihre riesigen Wissenslücken füllen können:

      http://www.diercke.de/kartenansicht.xtp?artId=978-3-14-100756-5&seite=184&id=12806&kartennr=2

      http://www.spiegel.de/flash/flash-14941.html

      http://www.n-tv.de/wirtschaft/Woher-deutsches-Oel-und-Gas-kommen-article2674116.html

      Vielleicht fällt Ihnen bei der Lektüre etwas ganz Entscheidendes auf, wenn es um die Klärung Ihrer Behauptung "(...)wären es nicht unsere Bodenschätze(...)würdet ihr Deutsche Nazis immer noch in Hütten und zelte leben(...)" geht. ;)

      Ich möchte Sie schon jetzt höflichst darum bitten, vor lauter Hilflosigkeit im Argumentieren, nicht wieder in ein beleidigendes Geschwafel abzudriften. Danke!

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. Ohne den Westen wären eure Bodenschätze nichts wert. Ihr wüsstet NICHTS damit anzufangen! Übrigens die ersten die Öl befördert haben, bzw die ersten die WUSSTEN was man damit anfangen kann waren nichtmal die ach so bösen westlichen Demokraten, sondern die CHINESEN! Und diese haben das Öl zum ersten mal vor ca 5000 Jahre befördert. Gab es damals schon den Islam?

      Löschen
  31. Laberflash, Dummflash...oder Abu die Flasche. Lern schreiben du Hinterwäldler LOL

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Micha, ich knutsche dich :-)))))))))))))))))))))

      Löschen
    2. @Martina:
      Danke ;-)

      Löschen
    3. Früher, als ich noch Marihuana geraucht habe (ist schon einige Jahre her), war Flash eine positive Bezeichnung: Laberflash, Lachflash, Infoflash, Newsflash, Grasflash...etc...Für alles gab es einen flash. Aber der flash der sich mir heute zeigt ist armseelig, kaputt, krank, dumm und trägt den Namen Abu Flash. Seine Beiträge hier strotzen nur so von Dummheit und Unwissen, von Hass und Herrenrassetum...Der heutige flash ist nur noch eine Ansammlung von Dummheit und Hass. Ich hoffe, der Typ kommt in den Knast...Ooops, das reimt sich ja fast ;-)

      Löschen
    4. Ich habe schon Fotos vom Flash gesehen. Man soll ja nicht von dem Außerem auf einen Charakter schließen, aber angemerkt sei, dass ihn das Leben schon anständig gestraft hat. Sollte das Paradies ihm eventuell nun auch verwehrt bleiben, dann ist er ein wirklich armer Kerl.

      Löschen
    5. @ Georg E. : Du meinst eine arme Sau ;-) den Eindruck habe ich auch :-)

      Löschen
    6. Vielleicht sollte er beten: Ich bin eine Null, lass mich trotzdem ins Paradies, lieber Allah....

      Löschen
    7. @ Georg E.

      Betr.: Foto vom Flash

      Auf seinem Facebook-Account von vor einigen Monaten, verwendete er ein Bild, auf welchem er genauso harmlos aussah wie Mohammed Atta oder Ziad Jarrah zu Hamburger Zeiten.
      War/ist er das wirklich?

      Ich bin Sleid

      Löschen
    8. In eigener Sache: Ich bin für die Legalisierung von Cannabis, da der Krieg gegen Drogen ein gescheiterter Krieg ist. In Mexico sterben täglich viele Menschen durch die Drogenkartelle. Wenn man Marihuana legalisieren würde, dann würde der Schwarzmarkt ausbluten. Es würde weniger Dealer geben, die obendrein kriminell sind. Was das mit Salafismus zu Tun hat: In Afghanisten würden wengiger Menschen Opium anbauen. Opium ist der Grundstoff für Heroin....

      Löschen
    9. @ Ich bin Sleid:

      Jepp, aber ich hab auch aktuellere und ich überlege gerade, ob ichs nicht einstellen soll. Mal den Flash fragen: Soll ich?

      Löschen
    10. JA, ICH WILL!!!... es sehen, Georg^^

      Löschen
    11. Das mit dem Opium hat mit Cannabis zwar nur sekundär zu tun, allerdings geht es mir um die Austrocknung der Kartelle. In Afghanisten wird, mit Hilfe der Taliban, Opium und Haschisch angebaut, um dann den internationalen Terrorismus zu finanzieren. DAS MUSS EIN ENDE HABEN!!! Und das erfordert eine neue Drogenpolitik! Schwerstabhängige müssen an ihren Stoff kommen, ohne dass die Warlords davon profitieren (und damit die Taliban/Salafisten). Cannabis muss legalisiert werden, auch damit die Taliban keinen Schwarzmarktgewinn in der Produktion erhalten. Unsere Politiker ignorieren den internationalen Salafismus. Ihre Haltung zu Syrien sagt so manches aus. Die Schiiten von der Hisbollah greifen gerade ein...Man kann von den Schiiten halten, was man will, aber: Sie gehören zu denn größten Feinden der Salafis. Ich weiß gerade nicht, wem ich meine Sympathien geben soll...am besten keinem: Ich hoffe, in Syrien wird eine unreligiöse Befreiung stattfinden! Demokratisch und freiheitlich! Aber das bleibt wohl leider Wunschdenken....

      Löschen