Dienstag, 30. April 2013

Muslim-werden.eu und der Hass

http://blog.zeit.de/joerglau/2013/04/24/die-grose-leere-im-herzen-des-terrors_5990

Ja, ich kenne dieses Gefühl nur zu gut, weiß ich ja inzwischen über diese Jihad-Heulsusen auch mehr, als ich je wissen wollte, wobei mir auch die immerselben Phrasen mittlerweile mächtig auf den Keks gehen, ekelt mich die salafistische Dummheit ja mächtig an - wie zum Beispiel die folgende Mail:



Nun spreche ich ja niemals mit Salafisten, hat dies ja denselben Sinn wie eine Unterhaltung mit Tante Ernas Milchkanne oder Onkel Hugos Nachttopf, weswegen ich einzig über die Herrschaften tippe und dies will ich auch bei dieser äußerst blöden Frage tun, wirds ja vielleicht dieses Mal verstanden, auch wenn ich ehrlicherweise kaum Hoffnung hege:

Meine ungeehrte Abulina vom muslim-werden.eu-Dawa-Nervsack, ich hasse nicht - weder Christen, noch Muslime, noch Buddhisten und auch keine Hintertupfinger Moosjodler. Ich weiß, das mag ein scheinheiliger Sektenschwätzer jetzt nicht wirklich verstehen, ufern ja gerade diese gerne in diesem Gefühl aus, wo sie sich doch eigentlich die Liebe auf die Stirn tätowiert haben, aber ich tu das nicht, ist ja das Schlimmste, was ich einem Mitmenschen entgegenbringen kann, die bodenlose Verachtung, welcher ich im Spott Ausdruck verleihe. Wie? Dann verachte ich zumindest die Muslime? Auch das nicht, teile ich die Menschheit ja nicht in Glaubensrichtungen ein, sondern in Deppen und Normale und dies mach ich auch bei den islamischen Gläubigen, sind diese beiden Gruppen ja auch dort ausgiebig vertreten und dies, meine sabbelnde Abulina, sehen auch viele Deiner "Mitgeschwister" so, halten diese ja auch die Nagiesekte für eine Ansammlung von antriebslosen Spinnern, welche man schleunigst auf eine unbewohnte Insel outsourcen sollte. Auf deren Seite stehe ich, genauso wie ich auf der Seite aller anderen friedliebenden Mitbürger stehe, liebe ich ja ein buntes Miteinander und kämpfe deswegen auch dafür, stören Spalter ja diese Idylle extrem, außerdem nerven sie wie die Fliegen am Arsch eines Rennpferds. Ich hoffe, ich wurde nun verstanden, jedoch befürchte ich, dass der Text für einen verkleidete Umm zu schwierig war, weswegen ichs noch auf deren Niveau bringen und kurz zusammenfassen möchte: Muslime nix doof - Salafisten mega-doof.

Ich hoffe, dass es jetzt in die Rübe ging und dort auch für eine Weile verbleibt, wobei der Text notfalls auch ausgedruckt und auf den verschleierten Monitor gepinnt werden darf. Hauptsache man stellt mir in Zukunft keine so dämlichen Fragen mehr. Die beleidigen nämlich meine Intelligenz.

Guten Tag



Kommentare:

  1. So wie es unter den Muslimen auch Menschen gibt die ihren Hass gegen andere Religionen verstreuen, so gibt es unter den Deutschen auch Menschen, die alles andere ablehnen, was ihnen nicht in den Kram passt, nur auf der einen Seite nennt man sie Salafisten und auf der anderen Seite stehen die Nazis. Sie unterscheiden sich in ihrer Religion, aber in ihrer Abneigung der Andersartigen sind sie völlig gleich und unterscheiden sich nur in ihrem Rassenhass oder ihrem religiösen Wahn, wobei der Rassenhass bei den Salafisten und den Nazis als Gemeinsamkeit vorhanden ist. Bei den Salafisten steht die Religion als Schutzschild für sie im Vordergrund, wogegen sich die Nazis/Rechtsradikalen eher hinter einer politischen Gruppe verstecken. Wenn man als Muslim nicht erkennen will, dass es in den eigenen Reihen auch viele Menschen und Organisationen gibt, die wie die Nazis denken und handeln, dann ist man als Muslim da angekommen, worüber hier immer und immer wieder gewarnt wird.

    Ich kenne viele die gegen die Rechtsradikalen laut- schreiend angehen, ich kenne aber nur wenige die sich lauthals gegen die zunehmende Radikalisierung der Islamisten zur Wehr setzen!

    Sollte das bedeuten dass es viele Menschen gibt die den Hass der Rechtsradikalen verachten, aber den gleichen Hass der radikalen Isslamisten tolerieren?

    Solange diese Tatsache besteht, solange kann ich es mir auch nicht anders erklären!

    AntwortenLöschen
  2. der folgenden Person kann man gerne mal per Telefon erklären, dass sie eine Salafisten Webseite hosten:
    Mich würde mal interessieren, ob sie sich dabei gut fühlen.


    org-name: Hetzner Online AG
    org-type: LIR
    address: Hetzner Online AG
    Attn. Martin Hetzner
    Stuttgarter Str. 1
    91710 Gunzenhausen
    GERMANY
    phone: +49 9831 610061
    fax-no: +49 9831 610062

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Georg, unglücklicherweise bist du wohl nicht wirklich im Besitz des Apparates, welcher für eine nennenswerte Intelligenz hilfreich wäre. Dies kann ich dir als langjähriger Leser deines Blogs nur ausdrücklich versichern, ohne dabei ein Muslim oder gar Salafist zu sein. Darüber hinaus sei dir mitgeteilt, dass dich rein gar nichts von einem Michael Stürzenberger unterscheidet, außer vielleicht, dass du dich nicht auch noch in der Fußgängerzone durch deine geist- & niveaulose Demagogie lächerlich machst. Obwohl ich bisher noch nie etwas geschrieben habe, wollte ich dir das nur einmal mitteilen, da du ja vielleicht sonst unberechtigterweise auf die Idee kommen könntest, alle deine Nicht-Kommentierenden-Leser würden dich toll finden. Das Einzige was mich an deinem optisch und inhaltlich bescheidenen Blog interessiert, sind ehrlich gesagt die Hyperlinks über diese sonderbare Thematik... Und tschö.

    AntwortenLöschen
  4. @Anonym ich sag mal so ich als Moslem weiß ja das wir alle zusammen beten (angebliche Salafisten, weniger Praktizierende usw) , und daher weiß das das was hier berichtet wird nicht der Warheit entspricht ich kann es sogar Garantieren.Jedoch wissen es die Leute hier im Blog nicht weil sie sogut wie keinen der angeblich so verrückten Salafisten persöhnlcih kennen. Ich bin Moslem lebe aber eher westlich weil ich einfach leider faul bin in manchen Sachen aber wir alle hier haben Respekt von den angeblichen Salafisten WEIL SIE SO FEST IM GLAUBEN sind. Ich kenne Leute die studiert haben alles hatten oder Leute die kriminell waren oder Jungs die Playboys waren und jeden tag die hübschesten Frauen hatten jedoch haben sie erkannt das es sie nicht glücklich macht und das hat sie vereint. Zu mir waren die gläubigsten immer am nettesten jedoch die meisten Leute können sich dies nicht vorstellen. In einer überlieferung steht ja auch :würden die Leute wissen wie Glücklich und zufrieden die Gläubigen sind würden sie diese schon aufgrund dessen hassen.
    Ich will damit sagen an Georg und die anderen GEGNER der "Salafisten" würdet ihr welche persöhnlich kennen so würdet ihr wissen das sie gute Menschen sind alleine weil es Pflicht ist höflich zu sein. Natürlich kann es sein das der ein oder andere Fehler macht weil Fehler sind menschlich und wenn ihr euch mit Geschichte auskennen würdet wären auch viele Fragen geklärt. Lasst jeden leben wie er will solange man keinem Schadet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. CologneCITY12. Mai 2013 00:39


      "@Anonym ich sag mal so ich als Moslem weiß ja das wir alle zusammen beten (angebliche Salafisten, weniger Praktizierende usw) , und daher weiß das das was hier berichtet wird nicht der Warheit entspricht ich kann es sogar Garantieren."


      @CologneCITY12, wenn Sie glauben garantieren zu können das hier etwas nicht der Wahrheit entspricht, wieso beweisen Sie denn nicht das Gegenteil? Mit den Garantien ist dass oft so eine Sache, denn die sind oft schon vorher verfallen, bevor diese überhaupt ausgesprochen wurden.

      Löschen
    2. @ CologneCITY

      ".....solange man keinem Schadet."

      Wie definierst Du den "einem anderen Schaden zufügen"?

      Also Mord-oder Gewaltandrohungen, jemandem gerne die Hand abhacken wegen angeblichen Diebstahls. Jemanden steinigen zu wollen wegen angeblichen Ehebruchs oder jemanden töten zu wollen, der vom Islam abfällt: zählt das bei Dir noch nicht zu " solange man keinem anderen Schadet."?

      Ich frage das nur, weil ich schon Imame und "Salafisten" davon hab reden hören im Rahmen ihrer so hoch gepriesenen Scharia ( wo es ja auch schwarz auf weiss steht ) und das kann ich sogar "Garantieren".

      Salima

      Löschen
  5. Leute lest den Koran. Hier findet ihr den hochangepriesenen Frieden des Islams. Von Tötungsbefehle (Abschlachtung der Ungläubigen) über Steinigungen bis zu Anleitung zu Ehrenmorden. Das ganze Spektrum welches das Herz eines Gläubigen höher schlagen lässt und ihn dem Paradiese näher bringt. Sollte jemand feststellen das ihm nach dieser Lektüre graue Haare gewachsen sind kann ich ihm ein gutes Färbemittel empfehlen .Ansonsten sollte man sich zur Beruhigung der Nerven einen Papagei zulegen. Dieser braucht dann nur einen Satz zu beherrschen--Islam ist Frieden-

    AntwortenLöschen