Donnerstag, 4. April 2013

Die iPhone-Schmierenkomödie des Abu Abdullah



Wie? Sie halten das für eine Schmierenkomödie? Ja, ich auch, wird es sich bei diesem Video ja wahrscheinlich um eine inszenierte Preisschlacht handeln, bei dem es nicht um Euro, sondern um Hosenknöpfe geht, welche nach der Abu Abdullah Show den Kaftan wechseln, jedoch kann ich dies ja irgendwie nachvollziehen, schließlich zeigt der Kamera-Rundumschwenk ja, dass ein Fußballmatch des FC-Haudaneben mehr Publikum anzieht, als das salafistische Geld-aus-der-Tasche-zieh-Spektakel. Der Syrienauflauf war also eher ein i-Schmarrn, oder auch ein i-gentor und daran ändert auch das obige Video nichts, glauben ja nur die Voglianer dieses Theater, während alle anderen in schallendem Gelächter darniederliegen...

....und sich an ein Lied der Prinzen erinnern, passt da eine Textzeile ja ganz besonders gut zur obigen Wüstenbruder-Klamotte:


(Alternativ: http://www.myvideo.de/watch/4989454/die_prinze_ich_waehr_so_gerne_Millionaer )
"Ich hab' kein Geld, hab' keine Ahnung
doch hab' 'n grosses Maul!
Bin weder Doktor noch Professor,
aber ich bin stinkend faul!"

Dem ist nichts hinzuzufügen. Oder doch, habe ich ja noch einen Witz entdeckt , welchen ich Ihnen nicht vorenthalten möchte, antwortet man ja auf die Frage, wer der edle Käufer nun gewesen sei, folgendermaßen:



Und da sagt man immer, dass Salafisten keinen Humor hätten.

Guten Abend


Kommentare:

  1. Ach ja, die schöne Islamistenwelt! So richtig schön authentisch finde ich auch die Fußball-Trikots, welche im Eingangsbereich feilgeboten wurden. Gladbach? ;)

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ergänzung:

      1) Abu Abdullah & Abu Dujana laden ein (und jammern):

      http://www.youtube.com/watch?v=nS2IRK9Fmn4

      2) Videos rund ums "Familienfest":

      http://www.youtube.com/watch?v=5IBB7pcNuh4

      3) Resumee und Danksagung von Abu Abdullah:

      http://www.youtube.com/watch?v=Z3hS4EU5N0g

      4) Resumee und Danksagung von Abu Dujana (incl. üblicher Durchhalteparolen):

      http://www.youtube.com/watch?v=MOS7otBxoy4
      http://www.youtube.com/watch?v=ejRW2ha4Cc4

      Viel Vergnügen beim Anschauen dieser mehr oder weniger glücklichen Herren mit Vollbart, aber bitte lassen Sie sich nicht zu sehr von ihrem Lächeln verzaubern und denken Sie an diesen jungen Mann:

      http://www.youtube.com/watch?v=FtM7dm2orn8

      Ich bin sleid

      Löschen
  2. Vorne wird gespendet und hintenherum wird man fleißig abgezockt. Brüder sind sie im verwirrten Geiste, aber wenn's ums liebe Geld geht, dann hört auch unter diesen verwirrten Brüdern die Freundschaft auf.

    Wir erinnern uns als man die Mekka-Reisende um ihr Geld gebracht hat?

    http://www.wa.de/lokales/hamm/stadt-hamm/mekka-reisende-geld-gebracht-2687261.html

    Na klar erinnern wir uns!


    In dem Tempo wie bei den Brüdern das eingezogene Geld verschwindet, so schnell bekommt man keine Butter aufs Brot geschmiert, da muss ne alte Frau sehr lange für stricken.

    Wo mag das ganze eingezogene Geld bloß hingehen?

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-rebell-ruft-in-terrorvideo-auf-deutsch-zum-dschihad-auf-a-888134.html

    Was weiß ich, vielleicht nach Syrien oder so, wo man das Geld dann gegen die Schießprügel umtauscht. Dadurch legen die Kugeln ja auch größere Reichweiten schneller zurück, als wenn man nur mit Steinen wirft, oder den ollen Säbel zur Massakrierung aus seinem Gürtel ziehen kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Rollstuhl-Islamist aus dem SPIEGEL-Beitrag möchte irgendwann bestimmt zurück nach Deutschland (sollte Allah nicht doch einen anderen Plan mit ihm haben, was ich ihm von Herzen wünsche).
      Ich fände es echt toll, wenn unsere Behörden ein Zeichen setzten würden und ihm sofort das Wichtigste entzögen, was unser Staat solchen Typen zu bieten hat und das einzige, was er wahrscheinlich wirklich vermissen täte - seine AOK-Gesundheitskarte! ;))

      Ich bin Sleid

      Löschen
  3. Naja, das Finanzamt wirds freuen. Die werden doch sicherlich keine Knöpfe sondern echtes Geld dem Fiskus zuführen.

    AntwortenLöschen
  4. Reines Propagandageld, um den einen oder anderen leichtgläubigen Bruder oder leichtgläubige Schwester zu verleiten, ein paar Euros zu spenden. Auf dass der Mercedes vom Abou Nagi auch immer gut betankt ist. Und der nächste Urlaub – sorry: "Dawa" – in Spanien mit Kumpel Sabri nicht allzu sehr in die Ferne rückt.

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine euphorische Versteigerung,als ob das Geld so locker sitzen würde, und dieses ganze Brüder/Schwestern Geschwafel,penetrant Hoch10.

    Die Versteigerung ist "gefaked"dann dieses Tabkir Gegrunze, zusammen mit der gespielten Lockerheit mit Kölschem Akzent(Rheinisch,whatever.), unmöglich!:-)

    AntwortenLöschen
  6. ihr lügner ihr wart nichtmal da aber behauptungen aufstellen ,die da waren wollten den Leuten nur helfen aber das könnt ihr ja nicht glauben .Warum seit ihr so echt komisch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @JiJi: Auf jene, die vor der Bühne standen, mag dies vielleicht sogar großteils zutreffen - bei den Herrschaften auf der Bühne bezweifle ich das aber mächtig.

      Löschen
    2. @Jiji ich kenne solche Machenschaften zu gut, da ich früher selber in einer Sekte drinnen war aus der ich GOTT SEI DANK die Kraft hatte auszutreten und endlich zu lernen wie man selbstständig denkt.

      Religiösen Gemeinschaften geht es nicht um Spenden einzusammeln damit sie irgendeinem Land helfen, sondern es geht ihnen um die eigene Macht. Dadurch schmieren sie irgendwelchen destabilisierten Nationen Honig ums Maul, gaukeln irgendwelche Lügen vor, das aber NICHT für das Wohl der leidenden Menschen. Im Gegenteil, diese werden eher instrumentalisiert um von ihnen dann zu profitieren. Aber träume ruhig weiter. Ich will nur für dich selber hoffen, dass du früh genug aufwachst...

      Löschen
  7. Ich sehe das anders aber finde zumindest gut von dir ,dass du es nicht von allen denkst das zeigt zumindest das du nicht so ein Verallgemeiner bist wie das die Kollegen da von PI undso sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Jiji

      Verallgemeinerungen sind immer kontraproduktiv und ungerecht. Wenn Sie sich darüber beschweren, ist das absolut o.k., aber seien Sie dabei auch bitte etwas selbstkritisch.
      Die Behauptung "ihr lügner...", womit ja letztlich alle Kommentatoren innerhalb dieses Posts gemeint sind, ist schließlich ebenfalls eine verallgemeinernde Unterstellung Ihrerseits, nicht wahr?

      Ich bin Sleid

      Löschen
  8. @Jiji 4. April 2013 14:45
    >> [...] das du nicht so ein Verallgemeiner bist wie das die Kollegen da von PI undso sind.

    Natürlich werden wir hier nicht verallgemeinern, wo kämen wir denn da hin. Schließlich differenzieren die mohammedanischen Religioten ja auch ganz fein zwischen dem Dhimmi, den man nur ausbeutet und dem Mushrik, den man massakrieren muss, nicht wahr?

    AntwortenLöschen
  9. Wenn die alle zwecks Dawa auf Hartz 4 sind, woher entstammen die 7000 € für das Iphone? Und haben die denn auch Nachweise , dass in Syrien jemand mit den Geldern unterstützt wird? Oder wird der Vogelsche BMW 7er damit betankt? :D

    AntwortenLöschen