Samstag, 6. Juli 2013

Ägypten und die Demokratie, oder Hitler wurde damals auch gewählt

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/aegypten-setzt-deutsche-aussenpolitik-und-westerwelle-unter-druck-a-909687.html

Dass Westerwelle ein Problem hat, das ist nichts Neues, jedoch ist dieses eher nicht in Ägypten zu suchen, sondern bei ihm selbst, so ist er ja meiner Meinung der farbloseste Außenminister seit Bestehen der Bundesrepublik  - er ist die falsche Person für diesen Posten und dies weiß er wohl auch selber, wirkt er ja immer gequält und überfordert und dies seit Amtsbeginn. Nun sind ja bald Wahlen und dieser Missstand wird sich wohl dann von selbst beheben, wobei wohl auch ihm ein Stein vom Herzen poltern wird und ich will deswegen auch gar nicht meinen Spott über ihn ausschütten, ist er mir an sich ja gar nicht unsympathisch, sondern einfach nur fehlbesetzt. Anders ist dies bei einem Ruprecht Polenz, liegt mir der ja mehr im Magen und dies begründet sich vor allem in seiner selbstgerechten Weltsicht und diese äußerst sich besonders im folgenden Zitat, welches der Vollblut-Demokrat gen Kairo wuchtet:

" Die Regierung Mursi, so sehr sie auch zuletzt in der Kritik stand, sei schließlich mehrheitlich vom Volk gewählt worden. Der Westen, der sein Modell von Rechtsstaatlichkeit und Demokratie in der arabischen Welt als Vorbild präsentiert, kann nicht einfach zur Tagesordnung übergehen und die Maßnahmen des Militärs begrüßen. "

(Quelle: Facebook)


Da schau ich aber, so lag Herrn Mursis einzige Leistung ja in der Ausschaltung der Opposition, wollte er ja die  uneingeschränkte Herrschaft der Muslimbrüder etablieren und mit dem Koran sämtliche Gegnerschaft niederbügeln - mit Demokratie hat dies eher wenig zu tun, wäre sonst ja auch Adolf Hitler ein astreiner Kanzler gewesen, wurde der ja schließlich auch gewählt. Ich weiß, letzteres wird gerne verdrängt und in der staubigen Wühlkiste der Geschichte verbuddelt, ist aber die Wahrheit und es wäre damals durchaus gut gewesen, wenn ein General der zukünftigen Mörder aus dem Amt getreten hätte, was leider nicht geschehen ist und Millionen von Menschen das Leben kostete. In Ägypten war der Strudel in die Diktatur zwar erst am Anfang, jedoch zeigt sich gerade, wer da die Griffel nach der Macht ausgestreckt hat - die Maske fällt und der ganze Irrsinn tritt zu Tage:



Wenn ich diesen Wahnsinnigen zuhöre, dann dünkt mir, dass auch die folgende Forderung eine falsche ist:

http://www.welt.de/politik/ausland/article117698057/Fuer-die-Demokratie-braucht-Aegypten-auch-Islamisten.html

Braucht Ägypten das? Ja? Dann hätte wohl auch Deutschland nach dem Krieg eine neue NSDAP gebraucht? Nicht? Man kann mit Anti-Demokraten keinen demokratischen Staat aufbauen? Echt? Und warum fordert man das Unmögliche für Land am Nil? Vielleicht kann es mir ja der Ruprecht erklären, ist der ja klüger als unsereins. Zumindest tut er so.

Guten Tag



Kommentare:

  1. passt zu cemokratie und hitler. irgendwie...

    http://www.bild.de/politik/inland/sigmar-gabriel/will-der-spd-chef-eine-tagesschau-sprecherin-mit-kopftuch-31153404.bild.html

    gebriel: „Wenn Sie die erste ‚Tagesschau‘-Moderatorin werden, die so auftreten kann, mit einem Kopftuch, dann haben wir gewonnen!“

    wir? WIR??? ist sigmar konvertiert? sind wir alle konvertiert (ggf. ohne es zu bemerken)???

    nicht, dass mopsi gabriel ein gepflegter ramadan nicht gut zum fesietn gesicht stehen würde, aber...

    es tut mir leid, liebe freunde, ich komme immer mehr zu der einschätzung: wer spd wählt, wählt dschihad und kalifat. überzeugt mich eines besseren, aber ich oller sozi weiß langsam nicht mehr, was er wählen soll...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tja, ich wähle mit Sicherheit nicht mehr SPD. Mich sind sie als Stammwähler los. Das hat nicht nur der Steinbrück mit seiner merkwürdigen Art verbrochen, sondern vor allem Sigmar Gabriel mit seinem Kniefall vor dem Islam.

      Löschen
    2. Eines Tages wird es sowieso auch mal eine Tagesschaumoderatorin mit Kopftuch geben. Für Ihre Kinder und Kindeskinder wird das eine Selbstverständlichkeit sein, ganz im Gegensatz zu Ihnen.

      Löschen
    3. Du weißt aber schon, dass die SPD die Hauptverantwortung für die deutsche Beteiligung am Afghanistankrieg trägt? Dort wird nur seltsamerweise das Kalifat und der Dschihad bekämpft...

      Ich frage mich ohnehin, wie man überhaupt ein halbwegs aufrechter "Sozial"demokrat sein kann: Heucheln sie doch einerseits linkes Gedankengut immerwährend vor, während sie andererseits neoliberale Unterdrückungsmechanismen wie die Agenda 2010 etablieren oder eben unsinnige und GG-widrige Einsätze für Angriffskriege beschließen. Wieso wählt man also nicht gleich FDP/CDU/CSU/Linke - Heucheln diese doch wenigstens nicht in derart grotesker Weise, wie es rot/grün für gewöhnlich macht, sind aber ansonsten natürlich äquivalenter Sondermüll...

      Löschen
    4. Geht mir ebenso. :(

      Ich bin Sleid

      Löschen
    5. @ Anonym, 04:39

      Das mit der "bekopftuchten" Nachrichtensprecherin wird nie geschehen, da es vor "eines Tages" schon keine Tagesschau im bekannten Format mehr geben wir. ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    6. Ich habe ja auch schön brav immer was im linken Lager gewählt, aber mit einer gewissen Lebenserfahrung und Einsichtsfähigkeit merkt man irgendwann, dass die linke Ideologie einfach zu wirklichkeitsfern ist: es kommt immer das Gegenteil des angeblich Erstrebten dabei heraus...( sorry Micha..)

      Das Richtige wird man dieses Jahr nicht wählen können-nur das geringste Übel... :-(

      Salima

      Löschen
    7. Mehr als 50 Jahre lang war es in Ägypten verboten, eine Moderatorin mit Kopftuch zu zeigen (mit Mursi wurde das natürlich geändert...), und das obwohl es mehrheitlich ein muslimisches Land ist, WARUM zum Teufel soll Deutschland, ein Land mit muslimischer Minderheit, dann eine Moderatorin mit Kopftuch bekommen, kann mir das mal jemand erklären?

      Atatürk hatte schon recht, als er das Kopftuch in Universitäten in der Türkei verboten hatte (dank Erdogan jetzt auch geändert), dies sei ein politisches Symbol!

      Löschen
    8. Lügner! Das Kopftuch ist kein politisches Symbol. Dazu gibt es keinen einzigen Beweis.

      Löschen
    9. @ Salima

      Dein "Sorry" ist angekommen ;)
      Ja, ich bin Links, ich habe auch keinerlei Problem mit dem Kopftuch!!
      Aber ich halte es wie die Sakulären: Ein Kopftuch sollte privatsache sein, und auch akzeptiert werden!
      Aber in der Tagesschau? Nein danke!!!! Man muss jegliche religiöse zugehörigkeit außen vor lassen. Man muss Unabhängigkeit zeigen!!!!
      Und nochwas: Ich bin Links, ja, aber dies hat nixxx mit meiner Einstellung zur Religion zu tun! Ich akzeptiere gläubige Muslime, ohne Frage, aber ich will auch, dass sie meine Lebensweise akzeptieren: Ich trinke gerne Alkohol, höre liebend gerne Musik (vorwiegen Indierock/-pop) und ich habe keinerlei Verständniss für Pierre Vogel & Co.!!!!
      Liebe Salima, ich verstehe dich, klar. Aber wer ist für Waffenlieferungen an Saudi Arabien? Die CDU!!! Wer ist dagegen? Die Linken!
      Wenn die CDU samt Friedrich sich mal wieder gegen den Salafismus aussprechen, dann sollte man mal nachfragen, warum sie für Waffenlieferungen an die Wahhabiten sind!!!
      Keine Frage, die Linken in Deutschland sind auch nicht einer Meinung. Ich kann mich der Partei "Die Linke" auch nicht wirklich zuordnen. Ich habe eher mein eigenes Weltbild, mit meiner eigenen Meinung!!!
      Und noch dazu: Ich bin Links, aber KEIN KOMMUNIST!!!

      Löschen
    10. Lieber Micha,

      was die CDU angeht, da hast Du absolut Recht. Alles in Allem wird es daher sehr schwierig sein den Stimmzettel dieses Jahr mit einem Kreuzchen zu füllen.Gleichwohl halte ich es für wichtig, dass wir wählen gehen. Die Vogel Strauss Taktik hilft leider auch nichts, wenn sich was ändern soll...

      Das Kopftuch ist das geringste Problem. Viele Frauen tragen dieses ja aus rein traditionellen Gründen und ich kenne auch viele Muslime, die Kopftücher ganz furchtbar finden, sogar solche, die wirklich sehr gläubig sind.Von daher würde mich eine Nachrichtensperecherin mit Kopftuch gar nicht stören.
      Übrigens, in manchen Ländern ist eine Vollverschleierung gar nicht mal so schlecht, darunter lässt sich gut Alkohol schmuggeln, ich weiss es aus Erfahrung ;-)

      Salima

      Löschen
    11. @ Salima

      Also sind wir garnicht weit voneinander entfernt, was die Einstellung angeht :)

      Mit dem Kopftuch ist es eben so: Ich kenne Leute, die sagen: "Warum tragen die ein Kopftuch?)" Ich antworte meistens, "dass Muslime es auch merkwürdig finden, wenn sich deutsche im Dezember einen Baum ins Haus stellen".
      Jeder soll nach seiner farcon glücklich werden. Aber: Bitte friedlich und tollerant!

      Liebe grüße

      Löschen
  2. Mursi ist zwar alles andere als ein Engel, aber wer Mursi mit Hitler vergleicht, ist ein Dummkopf, gelinde gesagt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mursi wurde nicht mit Hitler verglichen, sondern die Art und Weise, wie beide an die Macht kamen. Legal gewählt.

      Allerdings ist es schön, dass Mursi nicht so weit gehen konnte, wie Hitler es tat - aber ich schätze, er hätte Stück für Stück die Menschlichkeit ausgemerzt und die Scharia eingeführt. Gut, dass er gestürzt wurde.

      Löschen
    2. Das wäre jedoch auch nur die halbe Wahrheit @ 04:34; da muss ich dem 04:13 schon etwas beipflichten: http://de.wikipedia.org/wiki/Machtergreifung

      Löschen
  3. Darf man den Pressemitteilungen Glauben schenken,wurde Mursi von knapp mehr als 1/4
    der Aegypter gewaehlt.Bei der Stichwahl zur Praesidentschaft bekam er knapp mehr als 50% bei einer Wahlbeteiligung von 50%.

    Glaubt man nun auch den Berichten,dass Vertreter des Militaers massgeblich die Nutzniesser der aegyptischen Wirtschaft sind,so darf man wohl fragen,ob sich genau dieses Militaer auch auf die Seite der Anti-Mursi Bewegung gestellt haette,wenn die Muslimbrueder auch faehige Oekonomen gewesen waeren.
    Was,wenn einer zukuenftige Militaerfuehrung Religion wichtiger als Profit erscheint?
    Demokratie light ist halt so ne Sache.
    Fuer alle aegyptischen Demokraten hoffe ich,dass die kommende Wahlbeteiligung andere Zahlen schreibt und den Muslimbruedern klar gezeigt wird,dass ihr Gesellschaftsmodell nicht gefragt ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wären die Muslimbrüder in wirtschaftlicher Hinsicht auch nur ansatzweise erfolgreich gewesen, dann hätte es wohl zuallererst für viel weniger zivile Ägypter einen Grund gegeben, sich auf einer Anti-Mursi-Demo blicken zu lassen, und das Militär hätte vorerst keinen echten Ansatzpunkt gefunden, sich einzumischen.

      Ich bin Sleid

      Löschen
  4. Der Vogel plant wohl schon aus Ägypten auszufliegen. In seinem neustem Video auf "Indy Journalist" denkt er laut darüber nach. Ich wollte natürlich einen Kommentar abgeben, doch haben die mich da leider schon gesperrt. So viel zur freien Meinungsäußerung. Mal sehen wo es den Vogel jetzt hin zieht, hoffentlich weit weg von Deutschland.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Inet gibt es keine Demokratie und schon gar keine absolute Meinungsfreiheit... Jede Seite ist vereinfacht gesagt eine Diktatur und überall wird, je nach dem es dem jeweiligen Betreiber oder Verantwortlichen passt, die Meinung eingeschränkt bzw. zensiert. Selbst auf Websites wie SpOn wird schon einmal wild zensiert...

      Löschen
    2. @ Anonym, 04:38

      Der Jemen könnte ihm gefallen. Warmes Klima, man spricht Arabisch, das Weibsvolk ist ordentlich verhüllt und eine Kontaktaufnahme zu Al-Qaida sollte sich auch nicht als allzu schwierig erweisen.
      Wenn da bloß nicht überall dieses verteufelte Khat wäre! ;(

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. Afghanistan oder Pakistan würden sich auch anbieten für den Wandervogel.

      Löschen
    4. @ Sleid

      Khat ist doch eher harmolos! Bei den Salafis Haram, sollen sie das Zeug doch kauen, es wird sicher dem Salafismus nicht gut tun!!!! Regionale Drogen sind in deren Ansicht auch nicht besser wie Canabis oder Alkohol!
      Im Gegenteil, wenn sie Khat kauen, dann werden sie vielleicht gegenüber den Salafisten skeptisch werden...Im übrigen: Khat ist wohl nichts anderes wie ein hochpotentes Koffein....

      Löschen
  5. DajjalTV meldet: Der Auslieferungsantrag Österreichs für Mohamed Mahmoud wurde von der Türkei abgelehnt!
    Als wenn ich es nicht geahnt hätte! Jetzt versuchen die Erdogan-Getreuen jenen Staaten, die sich allzu kritisch gegenüber den Allmachtsfantasien ihres Landesvaters geäußert haben, eins "auszuwischen".
    Sicher kommt der Irre demnächst auch wieder auf freien Fuß. :(((

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glaube ich eher nicht, da selbst die türkische Regierung wenig für solche Extremisten übrig hat. Aber mal abwarten möglich ist alles.

      Löschen
    2. Der Kalif von Köln sitzt heute noch in der Türkei im Gefängnis. In DE würde er längst wieder frei herumlaufen. Die Strafen sind dort härter. Warum sollte man jemand auf freien Fuß setzen, man hätte ihn vorher dann nicht festnehmen müssen, sondern einfach nach Syrien durchwinken können.

      Löschen
    3. @ Anonym, 23:36

      Eine ursprünglich mögliche Todesstrafe für den Straftatbestand "Hochverrat" wurde bei Metin Kaplan in eine lebenslange Haftstrafe umgewandelt. Zu dieser wurde er 2005 auch verurteilt. Frühestens nach 30 Jahren hätte er wieder entlassen werden können. Obwohl der Richterspruch 2008 noch einmal bestätigt wurde, reduzierte man 2010 seine Haftstrafe dann auf nur noch 17 1/2 Jahre.
      Gegenbeispiel: Ebenfalls wegen Hochverrat sitz Abdullah Öcalan lebenslang in Haft. Aber erst auf Druck der EU wurde seine Isolationshaft nach 10 Jahren "beendet", indem man fünf weitere Gefangene auf "seine" Gefängnisinsel verbracht hat, zu denen er wöchentlich 10 Stunden Kontakt haben darf. Mit einer Verkürzung seiner Haftzeit ist unter der Regierung Erdogan dagegen wohl nicht zu rechnen.

      Dass am Ende ein Mohammed Mahmoud wegen mehr als nur illegalem Aufenthalt in der Türkei oder gefälschten Dokumenten angeklagt wird, ist wohl kaum anzunehmen - jetzt, wo die Ösis frech geworden sind.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    4. @Anonym 9. Juli 2013 18:52
      >> [...]
      Dass am Ende ein Mohammed Mahmoud wegen mehr als nur illegalem Aufenthalt in der Türkei oder gefälschten Dokumenten angeklagt wird, ist wohl kaum anzunehmen - jetzt, wo die Ösis frech geworden sind.
      Ich bin Sleid


      Na ja, so richtig grün sind sich die "moderaten Islamisten" der AKP und die fanatischen 'back to the roots' Spinner ja nicht unbedingt, sind schließlich Konkurrenten im selben religiösen Fischteich. Und um 'felix austria' zu bestrafen, könnte Erdokhan kaum was besseres tun, als ihnen den Dicken wieder auf´s Auge zu drücken.
      Da auf MoMa in Österreich ein Verfahren wartet, MUSSTEN die ja, sobald sie Kenntnis von seinem Aufenthalt hatten, die Auslieferung beantragen, ich kann mir aber gut vorstellen, dass unter dem Antrag als Fußnote stand: "Aber lasst Euch ruhig Zeit, und falls jemand diesen Antrag verschlampt, ... auch nicht schlimm" >;D
      Ich denke, die Ösis erinnern sich noch gut an das Theater beim Prozess um die 'GIMF' und können zur Not auf eine Wiederholung verzichten.
      (Und dass der Abu dem Vernehmen nach selber seine Auslieferung nach Ösiland verlangt hat, sagt ja auch etwas aus.)

      Löschen
  6. So hart es klingt: Ich glaube, der Sturz von Mursi war ein Fehler. Er ist demokratisch an die Macht gekommen und die Opposition hat ihn durch Krawalle gestürzt. Und jeder wusste, wer Mursi war und wofür er stand. Aus seiner Gesinnung hat der Kerl nie einen Hehl gemacht. Wer ihn gewählt hat, hat das in der Regel nicht TROTZDEM getan, sondern gerade DESWEGEN. Egal, wer bei den nächsten Wahlen gewinnt, die Verliererseite wird das gleiche machen wie die Sekularen dieses Mal.
    Durch Mursis Machtverlust hat man den Muslimbrüdern im Prinzip sogar ein Geschenk gemacht: Die können jetzt behaupten, dass die teuflischen Sekularen die Macht an sich gerissen haben und die Muslimbrüder demzufolge Märtyrer sind. Wer es glauben will, wird es glauben. Die Fronten werden sich in der arabischen Gesellschaft nur weiter verhärten, die Feindschaft zwischen den Interessensgruppen dürfte schon jetzt so groß sein, dass jede Aussicht auf eine Kooperation und ergebnisorientierte Politik im Land von vornherein untergraben wird, weil die Unterlegenen ein Interesse daran haben, die Regierung als Versager darzustellen.
    Nein, Mursi hätte das Land für die nächsten vier, fünf Jahre regieren sollen, bis zu den nächsten Wahlen eben. Mit all den Begleiterscheinungen wie Scharia usw. DANN hätten die Muslimbrüder sich Schritt für Schritt ihr eigenes Grab geschaufelt und den Rückhalt in der Bevölkerung VERDIENTERMAßEN verloren, nicht etwa, weil die politischen Gegner nicht mit Wahlniederlagen umgehen können. So funktioniert Demokratie nun einmal, man muss auch mit den Konsequenzen einer Fehlentscheidung fertig werden. Beim nächsten Mal wählt man dann eine andere Partei und wetzt die Scharte wieder aus.
    Aber wahrscheinlich würde es sowieso wieder Unruhen geben, spätestens dann, wenn nach 2 Jahren Regierungszeit - egal, unter welcher Regierung - noch immer kein Wunder eingetreten ist und ein Großteil der Bevölkerung noch immer in Armut lebt. Das liegt nicht nur an der Regierung, sondern daran, dass das Land mit 80 Millionen hoffnungslos überbevölkert ist. Der Großteil des Landes besteht aus Wüste, da ist halt nicht viel Spielraum für Wirtschaftswachstum.
    Würde mich jedenfalls wundern, wenn das Land in den nächsten 10 Jahren zur Ruhe kommt. Die hauptsächlichen Leidtragenden werden wohl die Kopten sein, Minderheiten sind die idealen Sündenböcke. Die stehen am Ende ohne Fürsprecher und Unterstützung da.

    Mr. Entschuldigung

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch ich hätte es besser gefunden, die Islamisten über eine den Zeitraum einer Wahlperiode komplett zu entzaubern. Aber leider hat Herr Mursi kurz nach seinem Amtsantritt ja nichts besseres zu tun gehabt, als den Versuch zu unternehmen, per Dekret wichtige staatliche Kontroll-Organe in ihrer Funktion zu beschneiden. Das sah nicht gerade nach einer vertrauensbildenden Maßnahme aus!
      Es steht für mich daher halt die Frage im Raum, ob er und seine Muslimbrüder die verbleibenden drei Jahre nicht dazu verwendet hätten, den kompletten Staatsapparat gleichzuschalten, so dass die erste freie Parlamentswahl gleichzeitig auch die letzte gewesen wäre.
      Ich denke auch, dass Ägypten vorerst keiner rosigen Zukunft entgegen blicken wird, unabhängig davon, wer dort regiert.
      Zu wenig Arbeit, zu wenig Bildung, zu wenig Innovation, zu wenig ausländisches Kapital, zu wenig Nahrung (und bald auch Wasser), zu wenig Wohnraum,...aber zu viele (zwangsweise) ledige Männer, zu viele religiöse Vorschriften und vor allem jetzt schon zu viele Menschen.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. Du hast in Teilen zwar Recht, aber die Menschen hatten sehr schnell die Schnauze voll von Islamisierung und Misswirtschaft! Insofern konnten sie nicht länger warten, schon alleine um wirtschaftlich überleben zu können!

      Löschen
  7. Also wenn das "Demokratie" ist, dass rechtens gewählte Politiker, von einer Minderheit und dem Militär weggeputscht werden.. dann frage ich mich wo diese "Demokratie" sich von anderen totalitären Systemen unterscheidet..
    Georg.. wenn du allen Ernstes Mursi mit Hitler vergleichst.. dann kennst du die Geschichte deines eigenen Volkes nicht..
    Hitler wollte von Anfang an die ganze Welt erobern und alle anderen "minderwertigen" Rassen ausrotten..
    Mit welchem Recht mischt sich die EU und die USA in die inneren Angelegenheiten, eines souveränen Staates ein?
    Ist das "DEMOKRATIE"?!?

    Malik

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym 6. Juli 2013 08:35
      >> Also wenn das "Demokratie" ist, ...

      Nimm Dir `nen Monat (müsste eigentlich reichen) frei und arbeite die in meinem Kommentar 'Nair_as-Saif 6. Juli 2013 09:25' (direkt hier drunter) verlinkte Analyse von Matthias Küntzel durch, da wirst Du geholfen. Z.B., warum das sehr wohl Demokratie sein kann (abhängig von der nahen Zukunft), im Gegensatz zu dem, was Mursi et fratres aufgezogen haben / aufziehen wollten.

      Löschen
    2. Nair,
      hab mir durchgelesen.. hab weniger gebraucht als einen Monat.. LOL
      Gewaltenteilung.. die gibt es in keinem Land, auch in D nicht..
      ESM ist Verfassungswidrig.. trotzdem ist das Verfassungsgericht in D ein reines Abnickorgan der Bundesregierung geworden.. LOL
      Gotteslästerung.. gibt es in D auch.. versuch dich mal in D über den Holocaust lustig zu machen.. LOL
      Meinungsfreiheit.. versuch mal in D den Holocaust zu leugnen oder Hitler öffentlich zu loben.. LOL
      Westerwelle.. ist der DEUTSCHE Aussenminister.. LOL
      Und auch das deutsche Volk ist in D unterworfen.. denn von Demokratie kann in D und praktisch allen Ländern weltweit nicht die Rede sein..
      Lobbyisten schreiben die Gesetze.. die "gewählten" Parteien.. sind reine Abnickorganisationen.. und das Verfassungsgericht.. auch.. LOL
      Also wenn das die "wahre" Demokratie sein soll.. LOL

      Malik

      Löschen
    3. @ Malik

      Woher Sie die Gewissheit nehmen, das BVG sei ein "Abnickorgan der Bundesregierung" kann ich leider nicht nachvollziehen.
      Falls Sie sich regelmäßig mit den Inlandsnachrichten beschäftigen sollten, dann dürfte Ihnen nicht entgangen sein, dass die Bundesregierungen der letzten Jahrzehnte fortlaufend mit beschlossenen Gesetzten und Gesetzesänderungen vor dem BVG gescheitert sind.

      Was das Thema "Holocaust" betrifft, so herrscht in Deutschland aus den Ihnen bekannten Gründen eine besondere Situation. Um einem erneuten Massenmord an Juden durch den Staat oder seine Bürger vorzubeugen, ist die Leugnung des entsprechenden Sachverhaltes (was nicht als Meinungsäußerung sondern als unwahre Tatsachenbehauptung, also als Lüge gewertet wird) zum Straftatbestand erklärt worden. Finden Sie sich einfach damit ab.
      Wenn Sie aufgrund dieser geringen Einschränkung generell die Meinungsfreiheit in Deutschland in Frage stellen, dann halte ich dieses für eine reine Provokation Ihrerseits.

      Anstatt nur über vorhandene Demokratiedefizite und "die" Politiker zu lamentieren, sollten Sie vielleicht einmal selbst versuchen sich politische oder gesellschaftlich zu engagieren und das Ziel haben etwas positiv zu verändern.

      Was Ihre letzte Behauptung angeht: Es gibt nicht die "wahre" Demokratie, sondern nur eine Art Grundmuster und einen großen Gestaltungsspielraum.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    4. Leider muss ich Malik Recht geben in allen o.g. Punkten.

      Was Ägypten angeht: Demokratie wird dort ganz anders verstanden wie hier. Mursi wurde demokratisch gewählt und undemokratisch abgesetzt, das lässt sich nicht leugnen. Zu schnell, hat er seine Linie in der noch frischen Demokratie durchgesetzt. Damit war der Rest seiner Amtszeit schon zum Scheitern verurteilt. Das Geld und die Kontrollen sind einfach and den falschen Stellen verteilt.

      Das die Politik in Deutschland in Händen der Lobbyisten ist lässt sich sicherlich auch nicht mehr von der Hand weisen.

      Salima

      Löschen
    5. Sleid, jede Gesellschaft hat ihre Ecken und Kanten..
      Keine Gesellschaft ist perfekt..
      Ergo hat jede Gesellschaft ihre "Freiheiten" wie auch "Tabus"..
      Es ist für mich nicht entscheidend ob der Holocaust ein FAKTUM ist, oder nicht..
      Mir ist kein Fall bekannt, dass jemand ins Gefängnis in D geworfen wurde, weil er behauptete die Erde sei in Wahrheit doch eine Scheibe und drehe sich nicht um die Sonne, sondern um den Mond.. LOL
      Was in islamischen Gesellschaften, die Leugnung oder Relativierung GOTTES ist.. so ist das in D das gleiche mit dem Holocaust..
      In islamischen Ländern ist es erlaubt den Holocaust zu leugnen und sich über ihn lustig zu machen.. über GOTT jedoch nicht..
      In westlichen Ländern ist es erlaubt GOTT zu leugnen oder sich über ihn lustig zu machen, über den Holocaust nicht..
      Siehst du da einen Unterschied?.. Ich jedenfalls nicht..
      Und zum Thema "wahre" Demokratie.. und mit dem Grundmuster und dem grossen Gestaltungsspielraum.. da kann ich darauf nur antworten.. das auch China und Nordkorea, ihrem Namen und Selbstverständnis nach Republiken und Demokratien sind.. LOL
      Und das BVG wird von dem Justizministerium ernannt und BEZAHLT.. wo ist da die "Gewaltenteilung"..
      ESM und mit Steuergeldern faule Banken bezahlen ist Verfassungswidrig.. sagen ehemalige Richter des BVG..
      Die Regierung sagt Nö.. und das BVG nickt es ab.. LOL
      Und das gleiche Spiel hast du immer wieder bei WICHTIGEN Entscheidungen..
      Zu deinem Trost, nicht nur in D.. das gleichen Trauerspiel, hast du in JEDEM Land und in JEDEM System auf diesem Planeten..
      Die einen meisten machen es offen.. der Rest wie EU, USA etc. "labern" was von GELDOKRATIE.. LOL

      Salima, gibst mir in allen Punkten Recht..
      Hast mich wohl vermisst.. ;)

      Malik

      Löschen
    6. @Anonym 6. Juli 2013 12:13

      Ach du meine Güte, ich hab mir `nen LOLie eingefangen. Da werde ich wohl ein AntiLOLitikum einwerfen müssen.*)

      >> Nair,
      hab mir durchgelesen.. hab weniger gebraucht als einen Monat.. LOL


      Na ja, ich sprach vom durch'arbeiten', nicht wahr? Aber max. `ne halbe Std. für einen Text von etwa 15.000 Zeichen / 2.000 Worten mit zusätzlichen 20 Fußnoten / Quellenverweisen ist trotzdem ganz erstaunlich!
      Erinnere ich mich richtig, dass Du irgendwo erwähntest, 2 Diplomabschlüssen zu haben? Lass mich raten: Eines in 'Schnell-Lesen' und eines in 'Nicht-Verstehen'?
      Aber ich geb´s zu: Ich habe Dich überschätzt (passiert mir als eingefleischtem Optimisten allerdings häufiger):
      Während Küntzel argumentiert und belegt, finde ich davon bei Dir nicht einmal einen Ansatz. Dein kompletter Kommentar ist ein einziges 'tu quoque' (ein Hinweis auf ein Diplom in 'Rabulistik'?).

      >> Gewaltenteilung.. die gibt es in keinem Land, [...] LOL

      (Das wird der einzige Punkt sein, auf den ich exemplarisch(!) etwas detaillierter eingehen werde. Deine anderen sind von gleich mieser Qualität.)
      Ja, genau! Darum wurde auch noch nie eine westliche Regierung (Exekutive) durch ein westliches Parlament (Legislative) aus dem Amt gejagt. Alleine bei den per Misstrauensvotum gefeuerten (ohne die -zig frühzeitig zurückgetretenen) findet man hier ...
      http://de.wikipedia.org/wiki/Mi%C3%9Ftrauensvotum#International:_Durch_Misstrauensvoten_gest.C3.BCrzte_Regierungschefs
      ... für einen Zeitraum von etwa 100 Jahren fast 30 Fälle, im Schnitt etwa alle 3½ Jahre einer. In Anbetracht des einschneidenden Charakters einer solchen Maßnahme eine beachtliche Quote, woll?
      Und dass das BVerfG alleine in dieser Legislaturperiode 7 bedeutende Gesetze gekippt, resp. in Teilen für ungültig erklärt hat, ist natürlich so zu erklären: Parlament und Regierung erlassen absichtlich verfassungswidrige Gesetze und Ausführungsvorschriften, damit das BVerfG sie canceln kann, um Unabhängigkeit vorzutäuschen!!!!1elf
      Schließlich hat Merkel ja auch per Dekret verfügt, dass sie sich bei jedem Spruch des BVerfG ein Veto vorbehält und umgekehrt ihre Dekrete keiner Kontrolle des BVerfG unterliegen. So, wie das ja die Staats- und Regierungschefs aller Demokratien machen: Business as usual.

      >> Gotteslästerung.. gibt es in D auch.. versuch dich mal in D [...] LOL

      Nö! Das vom § 166 StGB geschützte Rechtsgut ist kein Gott (welcher armselige Gott hätte das nötig?) und keine Religion, sondern der 'öffentliche Frieden' (ein Hinweis darauf, dass religiotische Spinner durchaus zu Gewalt neigen?). Dass der 166 auch nach internationalem Recht ...
      http://de.wikipedia.org/wiki/Gottesl%C3%A4sterung#.C3.9Cbersicht
      in die Mülltonne gehört, bleibt davon völlig unberührt.
      Ach ja: In welcher Religion heißt der Gott noch 'Holocaust'?

      >> Meinungsfreiheit.. versuch mal in D [...] LOL

      Was genau passiert dann? Unter welchen Randbedingungen? Vor allem: Auf welcher Rechtsgrundlage? (Ja, ich weiß UND goutiere es. Du auch?)

      >> Westerwelle.. ist der DEUTSCHE Aussenminister.. LOL

      Und als solcher hat er sich (mal wieder) unqualifiziert zu den Vorgängen in Ägypten geäussert ... -und sich (nicht nur) von Küntzel dafür ein paar Watschen eingefangen.

      >> Und auch das deutsche Volk ist in D unterworfen.. [...] LOL

      Aber sischer dat. Wir alle sind unterworfen: Der rechtsstaatlichen Ordnung. Find´ ich töfte. Aber, dem Schicksal sei Dank, keinem 'Tyrannen und seiner Propaganda'.
      Und: Was genau ist "wahre" Demokratie? Wie ist sie definiert, welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, was sind die Ausschlusskriterien?

      Ach ja: Hat es einen besonderen Grund, warum Du gerade die Punkte Verfassungsputsch und Frauenunterdrückung ausgespart hast? Falls ja: Welchen?

      *) Ein AntiLOLitikum wirkt folgendermaßen: Beim nächsten unmotivierten "LOL" macht es "PLONK".

      Löschen
    7. Nair, Verfassungsputsch und Frauenunterdrückung sind das Gründe um einen Militärputsch zu rechtfertigen?
      Wenn ja, dann hat dich PI komplett schon Gehirngewaschen.. LOL
      Wenn das Gründe sind für eine Intervention und die Absetzung eines rechtens und demokratisch gewählten Präsidenten, deiner Meinung nach.. dann müsste es in praktisch jedem Land der Welt, alle paar Monate einen Putsch geben.. LOL
      Ausserdem definiere mal "Verfassungsputsch" und "Frauenunterdrückung".. LOL
      BVG hat aber den ESM und die Rettung der Banken durchgenickt.. nachdem Merkel es öffentlich BEFOHLEN hat.. LOL
      Natürlich hast du alle anderen Punkte von mir NICHT BEANTWORTET..
      Die Ernennung des BVG und dessen Bezahlung.. die Leugnung des Holocaust.. die öffentliche Preisung Hitlers etc.. LOL
      Geh weiter PI Artikel schreiben.. hier hast du versagt.. LOL
      Setzen.. Ungenügend.. LOL

      Und auch für dich eine extra Portion.. LOL LOL LOL LOL LOL LOL LOL LOL

      Malik

      Löschen
    8. @Anonym 7. Juli 2013 07:45

      "PLONK"

      Löschen
    9. Malik, ich habe geschrieben "LEIDER" gebe ich Dir in o.g. Punkten Recht-die Betonung liegt auf "leider"!:-)

      Salima

      Löschen
    10. Malik: Bitte lass dein LOL stecken, mittlerweile nervt es, dich virtuell lachen zu hören, wo du doch weinen müsstest!!!! BITTE, BITTE, BITTE Kein LOL mehr von dir!!!!!

      Löschen
    11. @ Salima
      In Deutschland läuft so einiges schief: Bankerboni, Zahlungen in Millionenhöhe an Ex-Konzernchefs, die allgemeine "Macht des Geldes", Lobbyismus, Heuchelei (die CDU/FDP-Regierung will saudi Arabien mit Waffen beliefern), der Niedergang der moralischen Werte (In Zunkunft soll es kaum noch Menschen mit Trisomie-21 geben) etc...
      DESHALB BIN ICH LINKS, Salima!!!!Und auch an Georg: Meine Einstellung will JEDE ART VON RADIKALISMUS AUS DEM GESELLSCHAFTLICHEM BEWUSSTSEIN löschen. Ich weiß, dass wird mir nicht gelingen: Aber meiner eigenen Einstellung will ich treu bleiben! Auch wenn Du über Linke nicht positiv berichtest: Ich bin links und GEGEN den Salafismus!!! Noch mehr: Ich halte religiösen Fanatismus/Extremismus für ein Krebsgeschwür der Gesellschaft! Es teilt die menschen, religiöser Fanatismus macht intollerant und fördert nur den Hass! In meiner Welt sollte es sowas nicht geben! I have a Dream!!! Leider bleibt das wohl ein Traum!!!
      @ Georg: Vielleicht meinst du das mit "linker Traumwelt", aber ich werde mich weiterhin aktiv gegen den Salafismus einsetzen! Hier und in Bremen-Gröpelingen, wo ich das Thema Salafismus in einer Moschee bereits angesprochen habe, wo ich in einen Second-Hand-Laden der Salafisten gegangen bin und mein betreuter nach Whiskey gefragt hat!!!
      Ich mag diesen Blog, ist er sehr tollerant und differenziert! Georg, trotz mancher Meinungsverschiedenheiten (???) : Mach weiter so!!!!

      Löschen
    12. @Micha 7. Juli 2013 14:55

      >> [...] DESHALB BIN ICH LINKS, [...]

      Nein, was Du hier vorführst ist ein borniert-naives Vulgär-Linkssein, welches mit dem originären Begriff 'LINKS' so viel zu tun hat wie eine Plastik-Barbi mit einem realen Menschen. Typen Deiner Gesinnung können es sich auf ihre (schweinchenrosa) Fahne schreiben, dass ich schon vor Jahren jegliche Parteiarbeit eingestellt habe.

      >> Meine Einstellung will JEDE ART VON RADIKALISMUS AUS DEM GESELLSCHAFTLICHEM BEWUSSTSEIN löschen. [...]

      Oh, ist das nicht ein bisschen radikal?

      Und: Verwechselst Du da nicht gerade 'Radikalismus' mit 'Extremismus'? Was ich hier schon einigen viertelgebildeten Salatis auf´s Brot geschmiert habe, gilt natürlich auch für andere: Man sollte die Bedeutung der Begriffe schon kennen, mit denen man um sich wirft!
      http://de.wikipedia.org/wiki/Radikalismus#Definition_durch_den_bundesdeutschen_Verfassungsschutz

      >> Ich weiß, dass wird mir nicht gelingen:

      Puhhh, da haben wir ja nochmal Glück gehabt. Noch so eben der "Löschung" entgangen.

      >> Aber meiner eigenen Einstellung will ich treu bleiben!

      So bis in die Wurzeln, woll? Ein bisschen radikal, aber als ziemlich radikaler säkularer Humanist finde ich das durchaus sympathisch. Jetzt must Du das nur noch anderen, vielleicht auch 'Radikalen', ebenfalls zugestehen.

      >> [...] Ich bin links und GEGEN den Salafismus!!!

      Nö, s.o. Wer 'LINKS' ist, sollte gegen JEDE Art von irrationalen Glaubenssystemen sein. Kann ich bei Dir nicht erkennen.

      Nimm´s mir nicht übel (immerhin habe ich mich ja bisher zu Deinen vielen unausgegorenen Kommentaren vornehm zurüchgehalten ;o)), aber auch an Dich mein Rat: Versuche mal, ein wenig zu lernen. Hier speziell: Analytisches Denken!

      Löschen
    13. @Nair,da du ja gerade so in Fahrt bist,rede doch auch mal über Respekt gegenüber anderen Meinungen und das Erkennen humanistischer Werte in der Diskussion - gerne auch aus dem Blickwinkel des wahren Linken

      Löschen
    14. @Anonym 8. Juli 2013 03:34
      >> @Nair,da du ja gerade so in Fahrt bist,rede doch auch mal über Respekt gegenüber anderen Meinungen und das Erkennen humanistischer Werte in der Diskussion ...

      Aber gerne. In welchen Thread ist das noch gerade Thema? (Aber auch dazu habe ich mich hier schon geäußert, ist aber schon eine Weile her und dürfte schwierig aufzufinden sein. Ist also jetzt keine Empfehlung zur Suche.)

      >> ... - gerne auch aus dem Blickwinkel des wahren Linken

      Ach, den linken Bauchladen mit allerlei linken Devotionalien und Krimskrams vor mir her zu tragen, habe ich (ebenfalls schon vor Jahren) aufgegeben. Heute stelle ich zu konkreten Situationen konkrete Fragen und gebe auf konkrete Fragen konkrete Antworten.
      Und mit Attributierungen wie 'wahr' oder 'richtig', möglichst noch in Verbindung mit 'einzig', hatte ich von jeher (sprich: mindestens seit dem Grundschulalter) meine Probleme, ganz besonders, wenn es auch noch Selbst-Attributierungen sind.
      >;D

      Löschen
    15. Nair,

      anstatt hier den Micha anzugreifen..
      Beantworte mir doch mal meine Fragen.. du ZONK..
      Definiere mal Verfassungsputsch und Frauenunterdrückung..
      Und sage mir bitte, wo die Gewaltenteilung in D, wenn alle Gerichte der jeweiligen Regierung unterstehen..
      Und sage mir, warum darf ich in D, obwohl doch MEINUNGSFREIHEIT ist, den Holocaust nicht leugnen oder lächerlich machen oder z.B. Hitler loben..
      Auf deine Antworten, falls sie jemals kommen werden du PI- ler, bin ich gespannt..
      Und Micha, ich tue dir den Gefallen und lasse diese LOLs.. aber auch nur weil du mich darum gebeten hast und anständig und respektvoll disskutieren kannst, auch bei vielen MEINUNGSUNTERSCHIEDEN..

      Malik

      Löschen
    16. @Nair

      "borniert-naives Vulgär-Linkssein", vielleicht aus deiner Sichtweise. Du scheinst dich (deinen Beiträgen nach) für ziemlich schlau zu halten (was du wahrscheinlich auch bist), aber wer dies in einer Ausdrucksweise wie deiner tut, der hält sich auch noch für was anderes: Elitär!

      Nun sag mit bitteschön (Ok, schreibe es, sonst kommt die nächste Ohrfeige ;) ) was an meiner Einstellung denn nun so schrecklich-schweinchenrosa ist???

      Und das es RICHTIG und FALSCH bzw. WAHR und UNWAHR gibt, dass können dir Naturwissenschaftler durchaus begreiflich machen, oder etwa nicht???

      Zu dem Unterschied zwischen RADIKAL und EXTREM brauche ich nicht viel zu schreiben, ist es a: Erbsenzählerei, und zeugt b: von deinem elitärem Denken.

      Ich "muss" niemandem etwas zugestehen, was ich anhand meiner Meinung und Persönlichkeit nicht will! PUNKT, dazu kannst auch du mich nicht bringen ;)

      Und dann erklär du mir doch bitte, was wirklich LINKS ist, bilde ich mich ja gern weiter und lerne gerne auch von schlaueren Leuten (wie dir z.B.).

      Wenn jetzt irgendeine ausweichende Antwort kommt wie: "Ach, den linken Bauchladen mit allerlei linken Devotionalien und Krimskrams vor mir her zu tragen, habe ich (ebenfalls schon vor Jahren) aufgegeben.", dann ist dein POST schon ein wenig absurd. Also, du Freund des konkreten Wortes: Ich bitte um eine konkrete Antwort!

      By the way: Wenn du wegen Leuten wie mir, deine Parteiarbeit eingestellt hast, dann zeigt mir das, dass deine freundlichkonkrete Art ja nicht überall Früchte zu tragen scheint!

      Auch du solltest dich mal hinterfragen.

      Mit schweinchenrosa Grüßen...

      Löschen
    17. Und noch etwas Nair:
      Ich bin sicher nicht so klug wie Du, aber ich habe durchaus Interesse daran, dass ich auch meine Meinung zu einem Thema beitragen kann.
      Mein Leben verbringe ich die meiste Zeite mit "einfach gestrickterern Menschen" wie dir! Und auf der Straße wirst du sicher kaum jemanden kennen, der im Alltag zwischen Rechtsradikal und Rechtsextrem unterscheiden wird. Auch ist es mir egal ob es extremistische Islamisten oder die radikalislamischen Gruppen sind, alles der selbe kranke Scheiß.
      Ich kenne Leute, die sich für elitär halten. Aber sie, wie du, werden mit ihrer Erbsenzählerei keinen Beitrag für ein vernünftiges Miteinander schaffen: Weil ihr euch auf nebensächliche Begrifflichkeiten versteift, weil ihr meint mit eurem Intellekt anderen überlegen zu sein. Dabei sonnt ihr euch nur in eurem achso wertvollem Wissen, zitiert dabei Wikipaedia und klopft euch selber auf die Schulter.
      Ich bin ein einfacher Mensch, nehme für mich nicht in Anspruch etwas anderes zu sein!
      Und wenn du auch noch ein Sympathiesant von Thilo "the Arschloch" Sarrazin bist, dann ist ja alles SUPER!!!

      Löschen
    18. @ Nair

      Ich warte immer noch auf eine Antwort! Du bist doch sonst so emsig, mein lieber und schlauer "Freund". Komm, komm Hündchen ;) den Knochen hast du schon, jetzt fehlen nur noch deine Argumente (das darf ich als einer der nur halbgare Posts schreibt doch fordern, oder???)!!!

      Löschen
    19. @Micha
      Ich wollte hier eigentlich ausführlich zu Deinen obigen Posts Stellung nehmen, obwohl die auch schon 'gernzwertig' sind. Aber dann habe ich noch frühzeitig in den Tiefen des Blogs Deine (?) neuesten ... äähm ... "Kommentare" entdeckt.
      Gnihihi, ...
      ... oh Mann, habe ich getroffen?
      So schmerzhaft, dass Du jetzt durch uralte Threads turnst, um Beiträge von mir zu finden, an denen Du meinst, etwas anmeckern zu können? Soll ich Dir das Archiv meiner Posts auf boxvogel.blogspot zur Verfügung stellen? Da findest Du sicher noch `ne ganze Menge mehr, das Du nicht verstehst.
      Oder sollte bei diesen Kommentaren (waren es noch weitere?) ...

      http://boxvogel.blogspot.com/2013/04/wer-nichts-kann-und-wer-nichts-ist-der.html?showComment=1373319839209#c5162453533626867350
      http://boxvogel.blogspot.com/2013/03/das-ende-des-abu-usama-al-gharib.html?showComment=1373320861638#c3525679456639041889
      http://boxvogel.blogspot.com/2013/04/gott-ist-tot-zumindest-in-bangladesh.html?showComment=1373321124798#c3929063387980677808

      ... eine andere Schießbudenfigur Deinen Nick gekapert haben?
      FALLS die von Dir sind, hast Du jetzt noch kurz die Möglichkeit zu erklären, dass Du dabei hackevoll und zugekifft warst (das wirre Geschreibsel und die heilige Einfalt ließen zumindest darauf schließen), dann vergesse ich die einfach.
      Aber bis zur Klärung dieser Frage werde ich mich erstmal weiterer Kommentare enthalten. Auf so ein "Niveau" Typ Senkgrube komme ich in meinem Alter nur noch mit größter Anstrengung herunter, und der möchte ich mich doch nicht unnötig aussetzen, woll?
      Also: Äussere Dich!

      Löschen
    20. @ Nair

      Also, da du in deiner unnachahmlich arroganten Art mein Post niedergeschrieben hast habe ich nur nach Beispielen gesucht, in denen DU es Begrifflichkeiten nicht so genau nimmst wie du es vorgibst, Schnuggi.
      Du weichst konkreten Fragen anscheinend gerne aus und scheinst ja auch ziemlich beleidigt zu sein, wenn man sich deinem Intellekt nicht mit Ehrfurcht nähert. Aber, alter Mann, will ich ja garnicht, dass du in meine heilige Senkgrube (die eigentlich ein schönes Appartement ist) kommst um mir die Stimmung zu vermiesen. Bleib mal schön da oben, am besten auf Wolke 7 und lass deinen Intellekt in der Sonne baden, Hitzewallungen scheinen dir ja nicht fremd zu sein, scheint dein kluger Kopf ja eher zu kochen als zu rauchen.
      Ich habe von mir nie behauptet besonders schlau zu sein, aber du erinnerst mich an Typen aus der Uni, die nach einem Referat eines Mitstudenten gezielt fiese Fragen stellen, um sich als Superinellektuelle darzustellen. Als Zuhörer-/schauer denkt man sich in solchen Sitauation "wie asi sind die denn!".

      Deine Posts sind oft gezeichnet von Überheblichkeit und Arroganz. Du reitest auf nebensächlichen Begrifflichkeiten rum nur um zu zeigen, wie schlau du doch bist. Das hat, bei allem Intellekt, oftmals auch nur sehr wenig Niveau. Und zwar charakterlich gesehen, Darling.

      Und ja, du hast mich getroffen. Kannst stolz sein, finde ich arrogantes und hochmütiges Verhalten ja einfach nur widerlich und abstoßend. in Verbindung mit deiner gewählten Wortwahl bist du durchaus imstande etwas in mir zu erwecken, was ich an mir eigentlich garnicht mag. Was, das verrate ich dir nicht, will ich dir ja nicht mein Herz öffnen, Süßer. Du bist schließlich nicht mein Seelenklempner, sondern nur ein sellensloser Name in den Weites der virtuellen Welt, völlig unbedeutend. Naja, nicht völlig, du bekommst vielleicht ab und an eine Prise Genugtuung, hast du ja virtuell allen gezeigt, was für ein schlauer Vogel du bist.

      Und:
      Wenn es um die Unterscheidung zwischen Fundis und Realos geht, dann sind mir weltfremden die fundis doch noch lieber, haben sie vielleicht noch Visionen und passen ihre Sicht der Dinge nicht unbedingt an die realexistierende Wirklichkeit an. Insofern bleibe ich dabe: Bonizahlungen, Lobbyismus etc... das sind Dinge, die man nicht einfach hinnehmen darf. Und ich halte es schon für LINKS wenn man Kapital gerechter verteilt haben will.
      Raubtierkapitalismus ist NICHT besser wie Islamismus. Und Raubtierkapitalismus ist auch gefährlicher wie Salafismus. Imperialismus gibt es nicht? Europäische Fischtrawler klauen den Menschen in den Ländern ihre Lebensgrundlage, in denen Europäer auf fremden Boden jagd auf Piraten machen.

      So das war auch mein letzter beitrag in deine Richtung, mag ich meine Zeit ja nicht an die elitäre Oberschicht vergeuden, mein bescheidenes Hirn wird überfordert wenn ich mich zulange mit geistigen Superhelden wie dir beschäftige.

      Es tut mir Leid, dass nicht alle so intelligent sind wie du. Es tut mir leid, dass auch weniger begabte Menschen wie ich, mich zu bestimmten Themen äußern. Aber dass zu verurteilen ist in der Tat Bildungsrassismus, mein lieber Freund des konkreten Wortes.
      PS: Was bedeutet eigentlich dieses völlig bescheuerte "woll"???

      Löschen
    21. @Micha 9. Juli 2013 03:34
      >> @ Nair
      Also, da du in deiner unnachahmlich arroganten Art mein Post niedergeschrieben hast habe ich nur nach Beispielen gesucht, in denen DU es Begrifflichkeiten nicht so genau nimmst wie du es vorgibst, Schnuggi. [...]


      Danke, mehr wollte ich doch gar nicht wissen! Es hätte auch völlig gereicht, wenn Du gesagt hättest:
      "Klar habe ich Dich als Hund bezeichnet!"
      Den ganzen Rest hättest Du Dir sparen können.
      Dann entschuldige ich mich erstmal brav für den "borniert-naiven Vulgär-Linken". Selbst für diese Subspezies der Linken wäre die Gleichsetzung mit Dir eine Beleidigung. Setze für 'Linker' -> 'Reaktionär', der Rest kann stehen bleiben.
      Und das "schweinchenrosa" nehme ich natürlich auch zurück: Du wirst immer blasser, geht´s Dir nicht so gut? Soll ich Blümchen und Rotwein bringen?

      Nänä, welch abschreckendes Exempel für die Folgen von exzessivem Kiffen.
      Was sagt eigentlich Dein Betreuer dazu, wenn Du die Urinale bei Euch auf der Station für Whisky on the Rocks hältst und die grünen Steine lutscht?

      So, und nach diesem kleinen Ausflug in die Senkgrube (siehst Du, ich komme doch noch runter :-p) und Verrichtung des erbettelten Anpinkelns klettert der "kleine Hund" wieder auf normales Geländeniveau und verspricht ganz fest, Dich dort nie wieder zu besuchen. Das war doch der unausgesprochene Wunsch, woll?
      Oh, ... da war ja noch ein Ersuchen um Auskunft. Na gut, bitte sehr:
      http://www.openthesaurus.de/term/edit/76020

      Ach ja, und bevor ich´s vergesse: "PLONK!"
      Und da ich Dir auch dabei nicht zutraue, die Bedeutung zu kennen:
      http://de.wikipedia.org/wiki/Plonk

      Löschen
    22. Da warst du also in der Senkgrube und bist wieder oben. Herzlichen Glückwunsch!!!
      Schön dass du auf Natursekt stehst, das tue ich sicher nicht igittigitt, insofern bist du ja bei deinen Salafis, die auch gerne perverse sexspielchen als These bringen ;)

      Außerdem mag ich Hunde, habe selbst einen...Klar, dich mag ich net so, hast du ja ohne Vorwarnung und Grund gleich eine persönliche Salve auf mich abgeschossen-> Dies gehört sich nicht in einer zivilisierten Welt, der AUCH ICH angehöre!
      Mir ist es eigentlich eh wurscht, was du mir zutraust oder nicht. Mir ist auch egal was du über mein Alter Ego im I-Net denkst: Gibt es mich, als Person, hier ja nicht wirklich, bin ich ja, genau wie du, nur ein unbedeutender Teil einer virtuellen Community. Du kennst weder meinen Namen noch mein wahres ICH, das macht es im I-Net so leicht, auf andere einzudreschen.
      Was ich an dir, bzw. deinen posts, wirklich erschreckend finde: Du kramst die Schwächen anderer hervor und machst dich über sie lustig. Du hast sehr abwertend geschrieben, ohne dass ich wirklich weiß, warum! Weil ich mich als LINKEN bezeichnet habe??? Ist das für dich ein so rotes Tuch? Sind meine Einstellungen gegenüber Großkapital, Menschenausbeutung und "real existierenden" Imperialismus so schlimm in deinen Augen???
      Lass mich raten: Im Grunde stehst du auf Sarrazin und seine menschenverachtenden Thesen, oder?
      In diesem Sinne habe auch ich ein Versprechen gebrochen: Ich habe dir nochmal geschrieben.

      Löschen
    23. @ Nair
      Was haben Dir Deine Eltern angetan??? Warum bist du so ein hasserfülltes Objekt sexueller Perversionen wie "Natursekt" geworden??? Was macht dich so geil, wenn du andere Menschen beleidigst und niederschreibst??? Lass mich raten: Du bist so einer:
      http://de.wikipedia.org/wiki/Ronald_Schill

      Ein Nationalist der letztlich nur durch Kokain bekannt wurde (Ja!!! Ein Drogenopfer!!!!!)...
      Oder der hier:
      http://de.wikipedia.org/wiki/Thilo_Sarrazin

      Ein Rassist, der in der SPD verhasst ist!!!

      Weißt du was, du Opfer, ich gebe einen Scheiß auf Dich und deine Rechtskonservative Meinung: Ich denke du bist ein isolierter Loser. D.h. Du hast keine Freunde, bist einsam und verbittert. Du hast keine intakte Familie, du bist isoliert von Gutmenschen...Du bist einfach nur ein verbitterter Mensch, der ohne Perspektive jeden Tag darauf hofft, irgendwem auf die Nerven zu gehen. Ich glaube, du bist sehr, sehr einsam und brauchst Hilfe. Ich habe es schonmal geschrieben: Geh zum Neurologen: Es gibt Antidepressiva wie SSRI´s, wie z.B. Citalopram, Paroxetin, Fluoxetin etc...Oder eben auch Trizyklische Antidepressiva wie das Gute und Alte Amityrptillin!!!! Es wird dich Fett machen, aber dir geht es damit trotzdem besser! Befolge meinen Rat, TU ETWAS!!! Oder soll der Hass dich zerfressen????

      Löschen
    24. @ Nair
      @ Nair
      Die Links, die du mir gegeben hast, die kann ich zu 100% unterschreiben!!! Das war ICH, ja! Ich finde dich und deine pseudointellektuelle Art einfach nur widerlich! Du hast keine Ahnung von dem, was in den einfachen Menschen vorgeht. Du bist ein billiger Theoretiker, und auch wenn ich mich die Tage zurückgehalten habe, was Kritik über deine dummen Postings angeht, werde ich mich weiterhin nicht mehr zurückhalten, du elitär denkender Depp. Ich habe in der Vergangenheit deine Posts meist überlesen (Fetter Text, normaler Text, Fetter Text, normal Text etc...). Ich fand deine Posts immer nichtssagend und, zum Teil, grenzwärtig zum Schwachsinn. Ich habe dir mehrmals geraten einen Neurologen aufzusuchen um dir Antidepressiva verschreiben zu lassen (Du wirkst auf mich wie ein einsamer, depressiver Kerl der weder Freunde noch Familie hat...einfach ein bemitleidenswerter und frustrierter Loser!). Wenn du mich weiter beleidigen willst: Ich habe Abitur, habe Arbeit und bin sicher nicht der, der ich vorgebe zu sein. Meine Aussagen sind erfahrungen von MIR und FREUNDEN von mir! Du weißt nix über mich, ich heiße weder Micha, noch arbeite ich im sozialen Berein! Aber Freunde von mir schon, von denen ich Erfahrungen/Erzählungen erfahren habe. (oder glaubst du wirklich ich würde im Netz meinen Wahren Namen und meine wahre Geschichte erwähnen???) Und wenn du dich über meine Kiffervergangenheit (die stimmt allerdings) auslassen willst, dann bitteschön! Kannst mich auch gerne beleidigen, sind mir Aussagen von einem Voltrottel wie dir ja mittlerweile egal (sorry, brauchte eine Phase des Lernens). Ich hoffe du nimmst deine Pillen, geht es dir dann besser. Den Rest der Welt wird es nicht interessieren: Bist du ja nur ein unwichtiges Übel, ein bemitleidenswerter Trottel der meint, intellektuell zu sein. Dabei bist du nur dumm und peinlich.
      In diesem Sinne: KUSSI :)

      Löschen
  8. Interessante und detaillierte Analyse von Matthias Küntzel zur Kausa Mursi mit umfangreichen Quellenangaben:

    http://www.matthiaskuentzel.de/contents/wer-weint-der-muslimbruderschaft-eine-traene-nach

    >> [...]
    Am 3. Juli 2013 wurde der ägyptische Präsident Mohammed Mursi von einer Massenbewegung gestürzt. Die Muslimbruderschaft erlitt ausgerechnet in ihrer Hochburg Ägypten ihre bisher schwerste Niederlage.
    [...]
    Es war aber nicht allein die Wirtschaftskrise, die so viele Millionen auf die Straßen trieb, sondern ebenso die Skrupellosigkeit, mit der die Muslimbrüder der ägyptischen Gesellschaft ihrer Vorstellungen aufzuzwingen suchten. Ich möchte nur einige Beispiele für das, was man in Ägypten als Akhwna, als die schleichende „Vermuslimbruderisierung“ bezeichnet, erwähnen.

    Aufhebung der Gewaltenteilung
    [...]

    Verfassungsputsch
    [...]

    Frauenunterdrückung
    [...]

    Verbot der Gotteslästerung
    [...]

    Unterdrückung der Meinungsfreiheit
    [...]

    Westerwelles Parteinahme
    [...]

    Unterworfenes Volk
    „Eine Nation, die sich von ihrem Tyrann befreien will und sich nicht von seiner Propaganda befreit, ist immer noch ein unterworfenes Volk“, hat der algerische Schriftsteller und Träger des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels, Boulem Sansal, erklärt. „Dies gesagt, muss man sich klar machen, wie schwierig dies ist; den Terrorismus zu bekämpfen ist nichts gegen die titanische Aufgabe, die darin besteht, die ,Ställe des Augias auszumisten‘, um all diesen magisch-religiös-kulturell-politischen Plunder hinauszuwerfen, der in den Jahrzehnten der Tyrannei und den Jahrhunderten der tödlichen religiösen Lehre in die Gene der arabischen Völker gesät wurde.“

    [...]


    Ziemlich lang, aber absolute Leseempfehlung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dummes Zeug...Der Typ steht Henryk M. Broder nahe, einem undifferenziertem Iranhasser, egal welcher Politik der Iran folgt! Henryk M. Broder ist ziemlich, sagen wir mal, anti-islamisch!!!

      Löschen
  9. Dem schlägt das kranke, faulige Hirn ja schon durch die Stirn :O

    AntwortenLöschen
  10. @nair interessante und detaillierte Analyse von M.Kuentzel

    interessant ja - detailliert weniger.
    Um eine detaillierte Analyse erarbeiten zu koennen sollte man zuallerest frei die Fakten erfassen,pruefen und (jetzt wirds schwierig) beurteilen.
    Im Moment wo Letzteres mit der persoenlichen Vorstellung/Wertigkeit kollidiert wird die scheinbar detaillierte Analyse zur persoenlichen Auslegung.
    Als Informationssuchender nehme ich diese wiederum gerne an wenn sie meine Grundhaltung wiederspiegelt.
    Im Klartext:richtig soll leiben,wass ich eh schon fuer richtig halte.
    Nochmal:um eine detaillierte Analyse abzugeben brauchts alle Fakten miteinzubeziehen oder sie zumindest offenzulegen.
    und jetzt mal Ernst beiseite - dass Mursi nichtmehr im Amt ist kann man nur bejubeln,aber das wie muss man bedenken.
    Nicht die Antimursibewegung sondern das Militaer hat Mursi zu Fall gebracht.Ergo ist die eigenliche Kraft im Lande das Militaer und jede gewaehlte Regierung von ihrem Wohlwollen und ihrer Akzeptanz abhaengig..Frage:ist das Demokratie?Wohl eher nicht,und das wird jeder zukuenftigen scheinbar demokratischen Regierung und ihren Waehlern auch bewusst sein muessen.
    Westerwelle hat darauf angesprochen,wenn auch leider diplomatisch,aber wenigstens hat er den Fokus auf das gerichtet was Fakt ist.
    Im Grund haette er sagen muessen:Ägypten ist eine Militaerdiktatur und was sie zulaesst oder nicht gefaellt mal mehr mal weniger,hat aber mit Demokratie rein garnix zu tun.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bingo.. genau das gleiche habe auch ich gesagt..
      Auf so eine "Demokratie" kann jeder vernünftige Mensch verzichten..

      Malik

      Löschen
    2. @Anonym 8. Juli 2013 03:01
      >> [...] interessant ja - detailliert weniger.

      Doch, doch. Ich finde zumindest aktuell keine, die mehr Aspekte anspricht und umfangreicher belegt ist. Hast Du da was? Leider ist nur ein Teil seiner Quellenangaben im Netz überprüfbar und selbst die hat er dummerweise nicht verlinkt, was die Sache etwas mühsam macht. Aber zumindest diese Mühe sollte man sich schon machen.

      >> Um eine detaillierte Analyse erarbeiten zu koennen sollte man zuallerest frei die Fakten erfassen,pruefen und (jetzt wirds schwierig) beurteilen.
      Im Moment wo Letzteres mit der persoenlichen Vorstellung/Wertigkeit kollidiert wird die scheinbar detaillierte Analyse zur persoenlichen Auslegung.


      Ich fürchte, hier verwechselst Du etwas: 'Detailliert' und 'objektiv' sind völlig unterschiedliche Kategorien. Dass ich letzteres Attribut in meinem obigen Kommentar nicht verwendet habe, war kein Versehen.
      ;o)

      >> Als Informationssuchender nehme ich diese wiederum gerne an wenn sie meine Grundhaltung wiederspiegelt.
      Im Klartext:richtig soll leiben,wass ich eh schon fuer richtig halte.
      Nochmal:um eine detaillierte Analyse abzugeben brauchts alle Fakten miteinzubeziehen oder sie zumindest offenzulegen.


      Nö, s.o. Eine detaillierte Analyse muß möglicht viele Aspekte beleuchten. Wie der Analyst diese bewertet und ggf. selektiv belegt, ist eine ganz andere Sache. Küntzel ist natürlich NICHT objektiv, aber wenn man seine Position kennt (falls nicht, sollte man sie bei der Lektüre schnell erkannt haben), hat man ein gutes Korrektiv, und damit wird die vorliegende Arbeit recht nützlich. Mich hindert ja auch niemand, zu den eizelnen Punkten weitere Quellen-Recherche zu betreiben.

      >> [...] Nicht die Antimursibewegung sondern das Militaer hat Mursi zu Fall gebracht. Ergo ist die eigenliche Kraft im Lande das Militaer und jede gewaehlte Regierung von ihrem Wohlwollen und ihrer Akzeptanz abhaengig.

      Naa, so einfach ist es wohl nicht: Ohne die 'Antimursibewegung' hätte das Militär den Teufel getan, gegen Mursi und die FGP/Muslimbrüder vorzugehen. Die waren letztes Jahr heilfroh, die Verantwortung für den maroden Staat loszuwerden.

      >> Frage:ist das Demokratie? [...]

      Nö! Ein Präsident, der sich per Dekret ein Vetorecht gegen alle Entscheidungen des Obersten Verfassungsgerichts anmaßt und gleichzeitig seine Dekrete der Kontrolle ebendieses Gerichtes entzieht, aber auch nicht so ganz, oder?
      Wäre Anfang 1933, spätestens nach Erlass des "Gesetzes zur Behebung der Not von Volk und Reich" (sog. Ermächtigungsgesetz) der Aufruf der KPD zum Generalstreik in die Tat umgesetzt und die Nazis von einer breiten Volksbewegung, ruhig auch mit Hilfe des Militärs, zum Teufel gejagt worden (ja, ich weiss, ist im historischen Kontext illusorisch), wäre der ganzen Welt einiges erspart geblieben.
      übrigens:
      Reichstagswahl Juli 1932: NSDAP 37,3%
      Parlamentswahl Ägypten: FGP 37,5%
      >;->

      >> Westerwelle hat darauf angesprochen, [...]

      Darf ich hier, analog zu Deiner Einlassung zu Küntzel, Zweifel an dessen Objektivität (Kompetenz lassen wir mal ganz aussen vor) anmelden?
      >;D

      Löschen
    3. Nair,

      beantworte mal doch meine Fragen..

      Malik

      Löschen
  11. @Nair es gibt bekanntlich sehr unterschiedlich Standpunkte und Sichtweisen,und auch das ist gut so.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym 8. Juli 2013 07:44
      >> @Nair es gibt bekanntlich sehr unterschiedlich Standpunkte und Sichtweisen,und auch das ist gut so.

      Kein Problem. Hauptsache es sind meine Standpunkte und meine Sichtweisen.
      >;o)

      Nein, im Ernst:
      ____*unterschreib*____
      Die Welt wäre unerträglich fade.

      Löschen
    2. Nair,

      keine Antwort ist auch keine Antwort.. LOL du ZONK..

      Malik

      Löschen
    3. "Kein Problem. Hauptsache es sind meine Standpunkte und meine Sichtweisen.
      >;o)"

      Das sollte wohl Ironie sein, ist es, bei dir, aber nicht!
      Du bist, leider muss ich sagen, wirklich ein Ignorant!!! Ich warte immer noch auf die Antwort auf meine Fragen nach deiner doch absolut nicht humanistischen Kritik an meinem POST!!! Komm mal mit Argumenten und nicht nur mit rhetorischen Salven.

      Löschen
    4. @ Nair

      Kannst du wohl nicht, du elitäres Kind. Ich warte und warte. Wer austeilen kann, der sollte auch einstecken können (sorry, ist dir wohl nicht intellektuell genug).
      Nair, ich halte dich für eine ziemlich gestörte Persönlichkeit. Egoman, so kann man es nennen. Das passt in das Krankheitsbild der Bipolaren Störung. Hast du wirklich manische und depressive Phasen? Geh bitte zum Neurologen, es gibt gute Medikamente wie die Selektiven Serotonin Wiederaufnahmehemmer (In der Fachsprache SSRI´s): Citalopram, Cipralex, Paroxetin, Fluoxetin etc... ansonsten halte dich an die alten (und guten) Antidepressiva: Amitryptillin ist gut verträglich (leider kann es dir Übergewicht bringen). Woher ich das weiß: Ich arbeite seit jahren mit geistig behinderten und psychisch kranken Menschen! Bitte: Befolge meinen Rat, dann wird es dir, und deiner Bipolaren Störung, besser gehen! Alles gute, Nair, und: Gute Besserung!!!

      Löschen