Dienstag, 2. Juli 2013

Pakistan - Tanzen ist tödlich

http://www.krone.at/Welt/Schwestern_in_Pakistan_wegen_Tanz-Video_getoetet-Fuer_Familienehre-Story-367180

Wie? Was das mit dem Islam zu tun hat? Basra, Sheza und Noshehra Noor hat die Tradition getötet? Ja, dies wird von gewissen Herrschaften gerne erzählt, jedoch ist es nicht ganz so einfach, so ists zwar sicherlich nicht der Glaube, den moderne Menschen leben, jedoch gibts da eben auch eine furchtbar staubige Variante, die ihre blutigen Griffel im Spiel hat. Und die pocht auf ebendiese Rückkehr zu vergangenen Zeiten, wo der Mann die Frau wie einen Hund abrichten durfte, schwafelt man ja von Diamanten, behandelt diejenigen jedoch wie ausgelatschte Ledersocken, welche man benutzen kann und wegwirft, wenn sie einem nicht mehr zum pelzigen Gesicht stehen.

Wie? Das stimmt nicht? Gerade dieser Islam steht für die Gleichberechtigung? Ist es so? Warum müssen Sie sich dann verhüllen, während Ihr Gatte unbedeckt durch die Gegend hüpfen darf? Warum darf er sich eine Horde Gespielinnen ins Bettchen holen, während neben Ihnen immer derselbe faltige Arsch übers Laken rutscht? Warum darf ihr Bruder nächtelang durch die Stadt fummeln, während Sie bis zur Hochzeit einen unsichtbaren Keuschheitsgürtel mit sich herumtragen? Und warum bekommen Sie eigentlich keine 72 Jungmänner, wenn Sie sich ins Nirwana blasen? Weil Sie mit dem brünftigen Stier auf derselbe Stufe stehen? Wenn Sie das glauben, dann sind sie wohl auch Märchen äußerst zugetan und sie suchen wahrscheinlich immer noch nach dem Pfefferkuchenhaus ....und wenn es schneit, dann danken Sie sicherlich auch der alten Holle-Oma.

Nein, Sie wurden einfach nur furchtbar beschissen und dies schon seit vielen Generationen. Wie? Sie glauben das nicht? Dann versuchen Sie doch einfach mal auszubrechen. Ich wünsche Ihnen dabei Glück. Viel mehr Glück, als die obigen Frauen in Pakistan hatten.

Guten Abend

Kommentare:

  1. Tanzen als Grund für "Ehrenmord"

    Der Tanz zum Vergnügen bleibt in "manchen Kreisen" nur den Männern vorbehalten, während ihre Frauen den Herd hüten müssen, bei Zuwiderhandlung durch die Frauen wird die "Ehre" der krankhaften Männer durch ein bestialisches Ritual an ihren Frauen gesühnt.

    http://www.youtube.com/watch?v=32GfzJdE1ug

    AntwortenLöschen
  2. freejahar.net

    ein neuer Terrorunterstützer (?):

    Said-Husein Soltaev
    Preussenstr. 21
    66111 Saarbr?cken
    +49 6816883310
    soltaev@arcor.de

    AntwortenLöschen
  3. Nur ein starker Mann kann eine starke Frau neben sich ertragen .Schwaeche braucht a) das Gefuehl der Erhabenheit,das durch Religion legitimiert rasch zum Sadismus wird ,oder b) die absolute Hingabe und die sollte doch vorallem lustvoll sein. Desswegen plaediere ich dafuer,dass unseren salafistischen Freunden 2 mal woechendlich der kostenlose Dienst einer erfahrenen Domina zuteil wird,die dann gerne etwas strenger sein darf .
    Asonsten trifft das alte Sprichwort:man kann garnicht so viel fressen wie man kotzen moechte.

    AntwortenLöschen
  4. So etwas kommt wohl leider dabei heraus, wenn man das örtliche Machtmonopol grundsätzlich den "Ältesten" aber nicht den Weisesten oder Geeignetsten Kandidaten anvertraut.

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
  5. also ehrenmord hat nichts mit islam zu tun. das hast was mit der jeweiligen zurückgebliebenen kultur zu tun. das sind halt fakten und man darf nicht alles auf den islam schieben. ehrenmorde gibts überall, sogar bei mir in serbien, und wir sind orthodox. wenn bei uns einer schwul ist wird er auf dem dorf erschossen, daher flüchten die meisten z.b. nach belgrad oder andere große städte. ich verurteile jede art von sogenanntem ehrenmord, egal aus welchen motiven. ich finde es schade, dass fast überall medienhetze gegen alles mögiche gemacht wird, sei es islam oder lobbyismus, amerika oder kommunismus... es wird nur gehetzt und die fakten verdreht. in diesem fall konkret: ehrenmord hat nichts mit islam zu tun.

    AntwortenLöschen