Freitag, 5. Juli 2013

Allen Menschen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

http://www.welt.de/regionales/duesseldorf/article117642476/Studentin-haelt-Plakat-fuer-anstoessig-und-zerstoert-es.html#comment-949017609

Ja, auch ich gebe Herrn Grünebaum recht, verstehe ich den Rektor der Essener Universität ja überhaupt nicht, so kann ein Bild gefallen und auch nicht, jedoch kann bei Letzerem nicht einfach ein Messer gezückt werden, auf dass die religiösen Gefühle wieder zufrieden schnurren. Darüber gibt es nichts zu diskutieren - es ist so und wems nicht passt, der soll sich im Keller einmauern, wobei ich eine Ausreise gen Saudi Arabien empfehle, lebt man da ja eventuell in einer Gesellschaft, die dies anders sieht. Wie? Aber dort ist auch nicht alles nach dem Wunsch der angesprochenen Studentin? Tja, so ist das Leben nunmal, wirds ja nirgends so sein, wie man es gerne hätte und kein Fleck dieser Erde wird mit den persönlichen Wünschen zu 100 Prozent konform gehen, wobeis ja hier noch gülden ist, wird ja keiner gezwungen sich das Bildnis anzusehen und selbst das Mundwerk darf man sich darüber zerreißen, solange man diesem nicht ein zerstörerisches Handwerk folgen lässt.

Wobei ich die obige Diskussion ohnehin äußerst befremdlich finde, kämpft man ja zB in Tunesien für die durchaus gefährliche Freiheit der Kunst,....

http://www.welt.de/kultur/kunst-und-architektur/article117656721/Galerist-provoziert-Salafisten-mit-Dix-Aktbildern.html

...während man sie hier zugunsten einer Handvoll Dauermimosen immer mehr aufgibt. Verstehen Sie das? Ich nicht und ich will es auch gar nicht. Wem ein Bild nicht passt, der soll einfach nicht hinsehen. Und wenn er/sie das nicht kann, dann soll er/sie sich verzischen.

Guten Abend



PS.: Hier ein Link zur Webseite von Craig Thompson, wo auch Ausschnitte zu seinem Werk Habibi zu sehen sind : http://www.craigthompsonbooks.com/category/habibi/ .

Vorsicht! Das Schneiden in Ihren Monitor kann zu einem Stromschlag führen. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Kommentare:

  1. Ohne jetzt explizit auf besagten Fall einzugehen: Nicht jede vermeintliche "Kunst" sollte erlaubt sein. Oder was ist exemplarisch mit den Werken eines Julius Streicher'?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welche Werke von Streicher....? Auf die Idee, den "Stürmer" als Kunstwerk zu betrachten, ist wohl noch niemand gekommen.

      Löschen
    2. @Anonym 5. Juli 2013 08:20
      >> Ohne jetzt explizit auf besagten Fall einzugehen: Nicht jede vermeintliche "Kunst" sollte erlaubt sein.

      Aahhh ja. Und wer genau wäre dann der amtlich bestellte "Vermeiner"? Ich vermute, Sie empfehlen Sich selber? Mit welcher Expertise?

      >> Oder was ist exemplarisch mit den Werken eines Julius Streicher'?

      Öööhh, ... tschuldigung, was soll damit sein? Habe ich etwas verpasst? War 'Der Stürmer' als Kunst klassifiziert?
      Oder wurde etwa in den fraglichen Werken aus der Ausstellung zur Vernichtung von Volks- / Glaubensgruppen aufgerufen?
      Ach, ich vergaß: Sie wollten ja nicht "explizit" auf diesen Fall eingehen. Kann ich verstehen.
      >;->
      Oder wollten Sie Sich hier nur Ihren 'Point Godwin' abholen? Bitte sehr, machen wir doch gerne:
      http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4d/Godwin_point.JPG


      @Abu Dunjaschaden 5. Juli 2013 10:13

      Kleiner Tipp: Versuche mal, bei derartigen Kommentaren die Intention des Kommentators zu erfassen, die steht meist zwischen den Zeilen. Was sollte z.B. wohl die hier völlig deplatzierte Erwähnung des Stürmers?
      Diese subtilen 2-Zeilen Kommentare erscheinen hier in letzter Zeit gehäuft: Auch Salatis (und ihre Groupies) lernen dazu, wenn auch langsam.
      In Westfalen haben wir eine treffende Redensart:
      Ein guter Bauer erkennt seine Schweine am Gang!

      Löschen
    3. Abu Dunjaschaden5. Juli 2013 um 14:04

      @Nair_as-Saif

      Die Intention habe ich schon erfasst. Ich bin aber (leider?) etwas weichgekocht und kein Hau-drauf-Michel. Vielleicht kommt da meine feministische Seite durch? ;)

      Löschen
    4. Abu Dunjaschaden5. Juli 2013 um 14:07

      oder eher feminine Seite?

      Löschen
    5. @Abu Dunjaschaden 5. Juli 2013 14:04
      >> @Nair_as-Saif
      Die Intention habe ich schon erfasst.


      Das hatte ich gehofft!

      >> Ich bin aber (leider?) etwas weichgekocht ...

      Ach, das vergeht mit der Zeit, wie beim Eierkochen: 3 Minuten -> schlabbrig; 5 Minuten -> weich; 7 Minuten -> hart; 10 Minuten -> knallhart.

      >> ... und kein Hau-drauf-Michel.

      Na, ich doch auch nicht! *unschuldigguck* Das Florett ist mir allemal lieber als die Keule, nur mit dem Hätscheln hab´ ich´s bei den Typen nicht so.

      >> Vielleicht kommt da meine feministische Seite durch? ;)

      Oh je, Du trägst LiLaLatzhosen? >;o)

      @Abu Dunjaschaden 5. Juli 2013 14:07
      >> oder eher feminine Seite?

      Ach so. Hmm, das wäre ja dann die Umm anstelle des Abu?
      ;o)

      Löschen
    6. Abu Dunjaschaden6. Juli 2013 um 07:53

      Ich lass es mal offen, ob ich zu den "verfluchten, hassenswerten, effeminierten, männlichen Feministen" gehöre, "die man in den Fußgängerzonen etwa rosa Hemden und das Kind um den Bauch tragend oder den Kinderwagen schiebend sieht, während die emanzipierte Mutter dabei in Gedanken umher stolziert" oder ob ich eine von den "linken Bubenhaarschnitt-Feministinnen" bin, der das Wahlrecht zu entziehen ist, da sie "aufgrund ihrer natürlich- mütterlichen Veranlagung" sich für linke, soziale Ideen erwärmen könnte. (frei zitiert nach FivS "Soziale Gerechtigkeit ist vom Satan) Vielleicht bin ich ja auch eine von den erwähnten Doppelnamen-Schwuchteln. Abu Dunja und Schaden. ;)

      Löschen
    7. @Abu Dunjaschaden 6. Juli 2013 07:53
      >> Ich lass es mal offen, ob ich zu den "verfluchten, hassenswerten, effeminierten, männlichen Feministen" gehöre, "die man in den Fußgängerzonen etwa rosa Hemden und das Kind um den Bauch tragend oder den Kinderwagen schiebend sieht, während die emanzipierte Mutter dabei in Gedanken umher stolziert" oder ob ich eine von den "linken Bubenhaarschnitt-Feministinnen" bin, der das Wahlrecht zu entziehen ist, da sie "aufgrund ihrer natürlich- mütterlichen Veranlagung" sich für linke, soziale Ideen erwärmen könnte. (frei zitiert nach FivS "Soziale Gerechtigkeit ist vom Satan) Vielleicht bin ich ja auch eine von den erwähnten Doppelnamen-Schwuchteln. Abu Dunja und Schaden. ;)

      Um Himmels (oder so) Willen, ich hoffe doch, dass ich im letzten Kommentar ausreichend und richtig platzierte Emotikons gesetzt habe?
      Falls nicht, versichere ich hiermit feierlich, das Dir in beiden ... nein, in allen drei Fällen meine volle Symphatie sicher ist. :-)

      P.S.: Unser (also meines und meiner emanzipierten Frau) Tochterherz hat nicht unwesentlich dazu beigetragen, dass ich mir relativ lange einen flachen Bauch erhalten habe. 8-)

      Löschen
  2. Leider ist es so, dass hier in Deutschland jeder Depp mit jedem Sch*** durchkommt, wenn er sich mit verletzten religiösen Gefühlen rechtfertigt.

    Da kommen noch ein paar dunkle Tage auf uns zu, bevor der letzte naive Gutmensch begriffen hat, dass er die Freiheit für ein religiöses Gefängnis eingetauscht hat.

    AntwortenLöschen
  3. Abu Dunjaschaden5. Juli 2013 um 10:13

    Anonym 5.Juli 2013 8:20

    Ich schließe mich Dir an. "Nicht jede vermeintliche "Kunst" sollte erlaubt sein." Alles was menschenverachtend und rassistisch ist, lehne ich ab.
    Kunst ist immer eine Streitfrage. Was darf in der Kunst erlaubt sein, was nicht? So mancher Künstler eckt mit seiner Kunst an, denn Kritisches wird nicht gern gesehen. Ich denke da z.B. an einen Kunststudenten in Dresden. Der hatte vor einigen Jahren eine Bundessoldatenfigur mit Schweinekopf gestaltet. Das kam nicht bei allen gut an. Das ging richtig vors Gericht.
    Na und Kunst ist natürlich auch eine Geschmacksache. Eine Chicoreeplasteschale mit Bauschutt, Lochstreifen von einem Papierblock in eine leere Flasche gesteckt und als Nichts verkauft, (habe ich mal in einer Galerie gesehen), ist für mich keine Kunst. Kunst muss mir schon was geben, mich zum Nachdenken anregen, mich innerlich bewegen, aufrütteln oder auch einfach was Schönes zeigen, z.B. eine Landschaftsimpression. Bei manchem, was heute als Kunst angeboten wird, suche ich den Sinn, finde ihn aber für mich nicht.
    Übrigens als Tipp: (jeden Sommer kostenlos) kann man sich in Dresden die Abschlussarbeiten der Kunststudenten der Dresdner Kunstakademie anschauen. Manches ist ganz interessant. Letztes Jahr hatte sich da einer z.B. als Wasserleiche gestaltet, aber so verblüffend echt, dass man schon dreimal genau hinschauen musste, ob es wirklich nur ein Kunstwerk ist. Die Mediaprojekte waren dagegen uninteressant, wie so vieles andere auch.
    Vor Jahren hatte eine Kunstudentin lauter dicke nackte Frauenfiguren gestaltet. Der Sinn hat sich mir nicht erschlossen.
    Bei einem Otto Dix sehe ich da mehr Sinn, so hat er ja auch viel die Zustände seiner Zeit (zwanziger, dreißiger Jahre) angeprangert - das zügellose und lodderhafte Leben der oberen Gesellschaft. (Im übrigen unterscheidet es sich nicht wesentlich von dem Treiben in unserer heutigen Gesellschaft - Banker machen da auch ihre Puffpartys).

    Die Frage, was an Kunst im (salafistischen) Islam erlaubt ist und was nicht, habe ich mir schon oft gestellt. Also das fängt ja schon mit den antiken Statuen an. Die müssten dann alle ein Gewand übergestülpt bekommen, die Frauenstatuen am besten die Burka. Und Museumseintritt ist dann für Frauen sowieso nicht vorgesehen, könnten ja anderen Männern dort begegnen. Oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kunst muss sich nicht jedem erschliessen.
      Kunst provoziert eine Auseinandersetzung .

      Löschen
    2. Abu Dunjaschaden7. Juli 2013 um 23:04

      Zum Thema Kunst noch:
      Ich fand es echt toll, dass letztes Jahr im Berliner Pergamonmuseum Kulturschätze aus Saudi-Arabien ausgestellt worden sind, unter anderem auch die Tür von der Kaaba und Kalligraphien. Beeindruckt haben mich durch ihre Schlichtheit vor allem 3 alte Grabstelen. Ich finde so einen Kulturaustausch schon wichtig, auch im Hinblick auf ein besseres Verständnis füreinander und ein besseres Miteinander.
      Aber kein Verständnis habe ich für einen Abdel Asis Al-Scheich, der befohlen hat, Pferdestatuen an der Grenze zu Jemen zu zerkloppen (da Tier- und Menschendarstellungen nach seinen islamischen Vorstellungen Haram sind).
      Bestes Beispiel für islamfanatische Kulturzerstörung ist sicher auch die Zerstörung der 2 Buddhastatuen in Afghanistan.
      Traurig ist auch (das wird aber auch nur am Rande erwähnt), dass sowohl im Irak- als auch im Syrienkrieg systematisch Kultur zerstört wurde.

      Löschen
  4. Mate,

    These comics might be crude and even distasteful.

    I do not even mind Julius Streicher. Not because I agree - but in order to use my intellect to fight everyone thinking that these "works" are what they are - propaganda.

    However, no one in this world will stop me to make comments about a non existing idea - God - Prophet. I say it very clear: blasphemy is a victimless crime - whatever hard core fundamentalists like Volker Kauder think about it.

    Peace from Perhentian

    Ulf

    AntwortenLöschen
  5. Ihr hämisches "Wie?" in jedem Artikel kotzt einen nur noch an. Minderwertiges Pack - abknallen und gut ist. Bekomme dafür sogar milderne Umstände.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Normalerweise schalte ich sowas ja nicht frei, aber da die Drohung mir gilt, will ich mal nicht so sein, schließlich sollen ja die Leser mal sehen, welch salafistische Lieblichkeit mir da so zugedacht wird.

      Löschen
    2. Ist er ein salafist, der Mr. Anonym 11:24, dann bestätigt das wieder mal den Hass der Extremisten. Ist er ein Linker, dann zeigt das, dass die linkspolitische Kultur von gewaltbereiten Vollidioten unterwandert ist!
      In beiden Fällen jedoch mein gleiches Urteil: Dumm und voller Hass! Ein Fall für die Psychiatrie!!!

      Löschen
    3. Ja wie jetzt- abknallen? Georg mach Dir keine Sorgen, wer den Unterschied zwischen einer Wassermelone und einer Kastanie nicht erkennen kann, der schießt auch aus einem halben Meter am Ziel vorbei.

      Aber wieso sage ich Dir dass überhaupt Georg, wenn Du es doch auch selber weißt, schließlich kennt man seine polternden und pöbelnden Pappenheimer, die knietief in der Schei.. stecken. ;-)

      -----------------------------------------------------------------

      "Libanon: Erste Audio-Botschaft von untergetauchtem Salafisten-Führer"

      Beirut (dpa) - Der vor zehn Tagen nach Kämpfen mit der libanesischen Regierungsarmee untergetauchte militante Salafisten-Führer Scheich Ahmed al-Asir hat sich erstmals mit einer Audio-Botschaft gemeldet. Der radikal-sunnitische Geistliche forderte darin seine Anhänger auf, am Freitag nach dem Mittagsgebet gegen die Erstürmung seiner Basis in Sidon, 40 Kilometer südlich von Beirut, am 24. Juni durch Regierungstruppen zu demonstrieren.

      http://www.greenpeace-magazin.de/tagesthemen/einzelansicht/artikel/2013/07/05/libanon-erste-audio-botschaft-von-untergetauchtem-salafisten-fuehrer/

      -----------------------------------------------------------------

      Ich dachte es gibt eine Fatwa wodurch Demonstrationen und Proteste im Islam für Muslime verboten sind!

      http://www.islaminstitut.de/Anzeigen-von-Fatawa.43+M5f4927db2a7.0.html

      Die Salafisten halten sich noch nicht mal an ihre eigenen Spielregeln. Ts ts ts!

      Löschen
    4. " Denke daran du hast vieles getan das Schlimmste vielleicht noch nicht, armer Narziß der sich selber nicht liebt beim Blick in das eigne Gesicht.


      Das ist wichtig
      wirklich wichtig
      mach einfach alles goldrichtig
      mildernde Umstände meiden dein Haus
      und lachen dich gnadenlos aus"


      das Einzige was mir dazu einfällt: ein Song von Heinz Rudolf Kunze

      "...mildernde Umstände sind ein Gerücht
      dir jedenfalls helfen sie nicht"-anonym 5.Juli 2013 11:24

      Salima

      Löschen
    5. Wie? Wir haben es geschafft, einen Salanazi zu provozieren?

      Na, dann haben wir ja unser Ziel erreicht ;-)

      Löschen
    6. @Anonym 5. Juli 2013 11:24
      >> [...] Bekomme dafür sogar milderne Umstände.

      Ach, die hast Du doch überhaupt nicht nötig:
      Bei einer Intelligenzminderung mit einem IQ unter 20 in Verbindung einer eklatanten Impulskontrollstörung bist Du eh schuldunfähig. Richte Dich auf einen unbefristeten Maßregelvollzug ein. Da kannst Du dann mit den 3 Mohammeds, den 2 Jesus´ , den 7 Napoleons und den 5 Adolfs 'Deutschland sucht den Superidioten' spielen. Und die netten Pfleger wischen Dir sogar von Zeit zu Zeit den Sabber ab.
      (Immer vorausgesetzt, was allerdings seeehr unwahrscheinlich ist, dass Du Dir nicht schon beim Laden der Schusswaffe das Vakuum aus dem Schädel lässt!)

      Löschen
    7. @ Georg E.

      Nur mal so aus Interesse: Wie viele solcher Perlen der Weisheit von der Güteklasse eines Anonym 11:24 versuchen eigentlich pro Monat, sich in dieses Forum zu schleichen?

      Lassen Sie sich nicht einschüchtern, für jeden Kerl, der Sie abknallen will, gibt es Dutzende, die Sie sofort wieder "aufknallen" würden. Bleiben Sie dran! :)

      Mr. Entschuldigung

      Löschen
    8. Ich zähl sie nicht, aber mittlerweile sind wohl die 1000 überschritten. Ich find die Dinger lustig, zeigen sie ja wie verzweifelt die Herrschaften sind.

      Löschen
  6. @ Georg E. hab gerade gelesen das sie Schwul sind. -Stimmt das?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso? Wollen Sie mir einen Heiratsantrag machen?

      Löschen
    2. @ Anonym 14:05

      Sie sind ein unwissendes Kind, ein dummer Idiot!!! Mir ist es völlig egal, welcher sexuellen Orientierung ein Mensch folgt solange er niemanden schadet. Das sollten sie auch in ihrem Kleingeist aufnehmen, wird sie das vielleicht von der Hölle verschonen ;)

      Löschen
    3. @anonym14:05

      Selbst Goldfische haben mehr Niwo (muss man jetzt auch noch ueberlegen wie man ein Wort schreibt,aufdass es selbst die letzte Dumpfbacke versteht)

      @Georg E.

      schalten Sie ruhig dieses wirre Zeugnis des
      Hirntots frei - spricht doch ein einzelner Satz mehr als tausend Baende.

      Löschen
  7. Ein weiterer Beweis für die Dummheit der Salafisten. MC Bademantel faselt mal wieder von den Bewisen im koran:

    http://www.youtube.com/watch?v=wLiqG8RmqZI

    Angeblich hat er und sein Freund eine menge Beweise für die Wahrhaftigkeit des Islams. Er sagt "im Koran gibt es keine Widersprüche": Doch die gibt es zuhauf im Koran, ohne vernünftigen gläubigen Muslimen auf den Schlips treten zu wollen: Berge als Pflöcke, Grenze zwischen den Meeren, Emryonenhypothese im Koran etc... alles widersprüchlich! Alles widerlegt bzw. als Plagiat enttarnt!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie soll jemand wie MC Bademantel die Komplexität der Natur verstehen, dessen Interesse an Wissenschaft sich seit 20 Jahren auf Beiträge aus der "Sendung mit der Maus" beschränkt? ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. Anonym6. Juli 2013 03:11
      >> [...] dessen Interesse an Wissenschaft sich seit 20 Jahren auf Beiträge aus der "Sendung mit der Maus" beschränkt? ;)
      Ich bin Sleid


      Wenn er die doch nur mal verstanden hätte!
      >;D

      Löschen
  8. Die Verantwortlichen sollten bei ihrem Handeln einfach mal die Gegenprobe machen, um Konflikte vernünftig zu ergründen;

    Wie wäre der besagte Fall behandelt worden, hätte ein Christ mit Sachbeschädigung auf eine vermeintlichte Schmähung reagiert?
    Was wäre, wenn ein Atheist sich beleidigt gefühlt hätte, dass sein Nicht-Glaube angeblich angegrifen würde?

    Ich bezweifle doch stark, dass in solchen Fällen versucht worden wäre, besonders kultursensibel zu reagieren.

    Der Vorfall in Essen mag nichtig erscheinen, aber er offenbart ein vorauseilendes Zurückschrecken vor "dem Islam". Und weil dies gerade an einer deutschen Universität geschieht offenabart die Schieflage in der Bewertung von Ideologien und der Kritik an diesen!
    Gerade der Islam verdient aber keine Sonderstellung, um von Kritik ausgenommen zu bleiben. Nein, es sind auch solche Vorfälle, die den Islam mal wieder in den Fokus der Kritik rücken müssen!

    AntwortenLöschen
  9. Elsers, wenn du ein ANALRITTER bist solltest du dich bald mal outen.

    Du Versager! Hinter deinem versifften Rechner glaubst du der Held zu sein...Ha! Ha! von anderen verlangen den Arsch zu riskieren, aber selber in deiner Bruchbude deinen Kater missbrauchen.

    Georg du feige schwule Ratte! Noch nicht mal den Eier in der Hose haben sich als Tucke zu outen!

    Mögest du an AIDS krepieren.

    Du Gottlose Schwuchtel! Bete zu Jesus und bitte ihn um Vergebung, deine Schwule Seele zu retten!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und das stell ich ein wegen der Schreibweise. Wie war das nochmal mit der Großschreibung bei Sabri?

      PS.: Das war das letzte Mal, dass ich Dir das durchgehen lasse, Du Pösling. Zu Poden mit Dir.

      Löschen
    2. Sorry Anonym 14:35

      Was bist du für ein kranker Mensch, eine kranke Existenz!!! Selbst in der Hölle will man dich nicht, weil du nicht nur böse, nein, sondern auch dumm bist!!! Komm mal mit Argumenten, "mein Freund", ich werde dich in der Luft zerpflücken! Der Georg erst Recht, du dummes, dummes Kind. Komm schon: Ich bitte dich um Argumente, Dummkopf!!! Ich werde dir SICHER antworten! Los, schreib deine Thesen, deine Sichtweisen: Ich freue mich schon :-)))

      Löschen
    3. @ Analritter 5.Juli 14:35

      Taqwa, Taqwa !

      Abdullah berichtet, dass der Gesandte Allahs (s.a.s.) gesagt hat: “Ein (vollkommener) Mu’min beschuldigt nicht ständig die Leute, flucht nicht ständig, tut und spricht nichts Vulgäres und Unanständiges und ist nicht schamlos.”
      (Tirmidhi 1977/sahih)

      Noch ein kleiner Tafsir von mir kostenlos dazu: Jemanden verfluchen bedeutet, dass man sich wünscht, dass er von der Barmherzigkeit Allahs ausgeschlossen wird.

      Junge, bald ist Ramadan-halt Dich mal ein wenig zurück, sonst wird der gute Gabriel nicht an Deiner Tür klopfen!

      Salima

      Löschen
    4. Hallo mein kleiner unsensibler Anonym vom 5. Juli 2013 14:35

      Hast Du nicht gelesen dass Du weder poltern, noch pöbeln, oder gegen irgendetwas demonstrieren darfst? Mein kleines frostiges Hampelmännchen, leg eine CD zur Entspannung in deine Beat-Box, kipp dir eine Liter Baldrian oder Valium in den Kopf, und morgen sieht die Welt wieder ganz anders aus, Du hast es echt bitternötig. :-D

      Löschen
    5. HA HA SABRI, du verrätst dich selber jedes mal! Deine Schreibweise würde ich selbst unter hundert anderen immer wieder erkennen ;-)

      Aber Sabri, denk dran, dein Schwulenhass könnte auch bald Folgen haben, an deiner Stelle wäre ich etwas vorsichtiger.
      Doch du nennst Georg eine Schwuchtel, obwohl du selber wie ein gottverdammter Eunuch mit deiner fiependen Stimme klingst, der keine Eier bei der Geburt bekommen hat, haha :-)

      So, und nun geh schön wieder in deinen Salafistensumpf zurück, wo du hingehörst!

      Löschen
    6. @Anonym 5. Juli 2013 14:35
      Also, ich fand den Text ja "hochinteressant", vielleicht schafft er es sogar mal als Demonstrationsobjekt in ein psychiatrisches Fachbuch. Nur eine Frage hätte ich noch. Was sind eigentlich diese ominösen ...

      >> [...] Noch nicht mal den Eier in der Hose haben ...

      ... "Eier in der Hose", von denen Ihr dauernd quasselt? Ist das ein Synonym für den Körperteil, mit dem Ihr versucht zu denken, weil dort Eure einzigen beiden IQ-Punkte versteckt sind?

      Löschen
    7. Kann mich nicht daran erinnern, je so viele Schimpfwörter in EINEM Kommentar gepostet zu haben.
      DANEBEN kommt man sich gleich richtig fromm vor, dabei bin ich Agnostiker...
      Mit einem Gott, der solche Leute wie Anonym 14:35 in den Himmel/Paradies lässt, will ich allerdings nichts zu tun haben.

      Mr. Entschuldigung

      Löschen
    8. @ anonymer ANALRITTER vom 5. Juli 2013 14:35

      Sag mal, hast du gar nix in der Birne? Es ist schon ganz schön peinlich, wie du dich hier zum Affen machst.

      Oder ist das deine ganz persönliche Art, um schwule Sexfreuden zu betteln?

      Du solltest deinen Herrn, also wem immer du hörig bist, um Vergebung bitten und darum betteln, die nutzlose Kloake in deinem Schädel in Hirn zu verwandeln.

      Löschen
    9. @ Anonymer Pöbler

      Vorsicht: Allah ließt mit!

      @ Georg

      Du solltest dringend eine Rubrik "Rotzlöffel der Woche" einrichten, um diesem Choleriker irgendwie entsprechend zu würdigen! ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    10. @Micha

      "Komm mal mit Argumenten, "mein Freund", ich werde dich in der Luft zerpflücken!"

      Genau DAS wird Ihnen eben nicht gelingen!

      Löschen
    11. @Anonym 6. Juli 2013 05:18
      >> @Micha

      "Komm mal mit Argumenten, "mein Freund", ich werde dich in der Luft zerpflücken!"

      Genau DAS wird Ihnen eben nicht gelingen!


      Natürlich nicht! Dazu müssten ja erstmal, wie von Micha erbeten, Argumente kommen. Und Nichtexistentes hatte es schon immer ziemlich schwer, irgendwo zu erscheinen. Siehe Euren sogenannten 'Allach'!

      Löschen
    12. "Natürlich nicht! Dazu müssten ja erstmal, wie von Micha erbeten, Argumente kommen. Und Nichtexistentes hatte es schon immer ziemlich schwer, irgendwo zu erscheinen. Siehe Euren sogenannten 'Allach'!"

      Minderwertiges Geschwätz. Nicht wert, darauf einzugehen.

      Löschen
    13. @Anonym 7. Juli 2013 03:24
      >> Minderwertiges Geschwätz. Nicht wert, darauf einzugehen.

      DAS ist natürlich ein Argument! Boah, wo ist das denn jetzt hergekommen? Ich bin platt!

      Löschen
    14. @ Anonym 03:24

      Geh doch mal drauf ein, bitte. Ich würde mich freuen, wenn ein Salafist hier mal diskutieren würde (anstatt immer nur in den Analbereich des Niveaus zu gehen).
      Komm schon, es gibt hier sicher einige, die mit dir diskutieren wollen! Aber leider habt ihr Salafis keinen Arsch in der Hose, ihr könnt immer nur vor "euresgleichen" argumentieren. Ihr seid arm im Geiste, mehr nicht!

      Löschen
  10. "Anonym 5. Juli 2013 14:052"

    Und ich habe gelesen das Salafisten nicht demonstrieren oder protestieren dürfen. Dabei ist bekannt das Salafisten gerne demonstrieren oder protestieren und wegen diesem Regelverstoß gegen das eigene Gesetz auch ganz bestimmt in die Hölle kommen werden. ;-)

    "Fatwa zu der Frage, ob Demonstrationen und Proteste im Islam erlaubt sind"

    http://www.islaminstitut.de/Anzeigen-von-Fatawa.43+M5f4927db2a7.0.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Salafis nehmen es mit manchem nicht so genau, interpretieren sie ja ihre Tatsachen immer nach ihrem Gutdünken. Was die Salafis dürfen, oder eben nicht, das kommt immer auf ihre Interessen an. So sind sie gegen Wahlen, im Falle von Mursi argumentieren sie aber, dass er demokratisch gewählt wurde. Ich kann sie nicht ernst nehmen, sie sind unlogisch in ihrem Denken und Handeln. Peace für den Islam...Zum Teufel mit dem Salafidreck!!!! Vor allem hasse ich deutsche Konvertiten, die sich, als Loser, für die Herrenmenschen halten!!!! Salfis und Nazis: Reicht euch die Hand!!!! Ihr seid ein gutes, wiederliches Parr!!!!

      Löschen
  11. Eine wahre Geschichte



    Kommt ein Salafist ins Paradies!

    Kommt ein Salafist ins Paradies und macht sich direkt über die erste Jungfrau her. Nach fünf Minuten fragt er die Jungfrau: Na, wie war ich?

    Sagt die Jungfrau zum Salafist: Na ja, du warst auch nicht besser als wie die anderen die wir Jungfrauen zurück in die Hölle geschubst haben!

    Der Salafist wundert sich und fragt die Jungfrau mit einem vor Zornesröte angelaufenen Kopf ganz erstaunt: Hä, was soll das Weib, wie meinst Du das?

    Ganz einfach sagt die Jungfrau, ich beantworte deine Frage, nachdem du mir zwei Fragen beantwortest hast!

    In Ordnung sagt der Salafist, dann lass mal hören!

    Die Jungfrau lächelt und fragt den Salafisten, ob er in seinem früheren Leben auch Köpfe abgeschnitten hätte.

    Als Salafist fackelt er mit seiner Antwort nicht lange und antwortet: Ja klar, das war doch meine Lieblingsbeschäftigung!



    Die Geschichte ist hier noch nicht zu Ende, denn der Salafist muss ja noch die zweite Frage beantworten.


    Nun gut sagt die Jungfrau, und nun kommen wir zu meiner zweiten Frage: Kannst du dich denn noch an den Namen von dem letzten Mann erinnern dem du den Kopf abgeschnitten hast?

    Ach hier vergeudet der Salafist keine Zeit und antwortet: Na klar, diesen Namen von dem Opfer kann ich doch nie vergessen, das war der freundlich gesinnte Abdul abu Sonnenschein. Und nun Weib, beantworte mir endlich meine Frage wie du das mit der Hölle gemeint hast!

    Du musst dich aber umdrehen wenn ich dir antworten soll, sagt die Jungfrau.

    Gesagt getan, der Salafist macht um 180 Grad eine Kehrtwende.

    Da tritt ihn die Jungfrau nach einem langen Anlauf kräftig in den Hintern und sagt:

    Fahr zur Hölle du elendiger Şeytan, Abdul abu Sonnenschein war mein Bruder!


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was schrie der Salafist im freien Fall, als ihn die Jungfrau aus dem Paradies in die Hölle befördert hatte?



      Oh Allah, wieso hast du mich verlassen?


      Und noch im freien Fall auf dem Weg zur Hölle, hörte der Salafist die Stimme von Allah sagen: Jeder Mensch der zu mir kommen will, der bekommt von mir ohne Ausnahme das was er sich während seiner Lebenszeit verdient hat!

      Löschen
    2. Gibt es eigentlch schon geflügelte Salafisten-Witze oder muss man die erst noch erfinden? Genug Potential hätten die Umms und Abus ja.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. @Anonym 6. Juli 2013 03:59
      >> Gibt es eigentlch schon geflügelte Salafisten-Witze oder muss man die erst noch erfinden? Genug Potential hätten die Umms und Abus ja.
      Ich bin Sleid


      In der 'Öffentlichkeit' hört man nix. Vielleicht macht sich niemand die Mühe für die paar Spacken. Manche haben wohl auch gewisse 'Sicherheitsbedenken'. >;D
      Aber welche 'erfinden' dürfte schwer fallen: Du wirst unweigerlich von der Realität übertrumpft. Ich versuch´s trotzdem mal:
      Ein Salti kommt in´s Paradies, ...
      {Publikum: 'kicher'; 'grins'; 'hihi'; 'gibber'}
      ... sagt Allach:
      {Publikum: 'pruust'; 'gröhl'; 'hohoho'; 'wieher'}
      Für Deine Verdienste auf Erden ...
      {Publikum: 'Hiiiiihihihi'; 'Hiiilfe, mein Bauch'; 'huuhukann nicht mehr'; 'aufhören, sofort aufhören'}


      Na gut. Schade, ich hätte ihn gerne noch zu Ende erzählt.
      >;-p

      Löschen
    4. Salafistenwitze erfinden? Wie wär's damit?

      1.) "Kommt ein Salafist zum Barbier..." Fertig!
      2.) "Kommt ein Salafist ins Schwimmbad..." Fertig!
      3.) "Kommt ein Salafist in eine Kirche..." Fertig!
      4.) "Kommt ein Salafist in eine Disco..." Fertig!
      5.) "Kommt ein Salafist ins Kino..." Fertig!
      6.) "Kommt ein Salafist zu seiner Ärztin..." Fertig!
      7.) "Kommt ein Salafist ins Paradies..." Fertig!

      Na? Wird's schon langweilig? Da geht bestimmt noch was.

      Fou-Fou

      Löschen
  12. Die Bundestagswahl rückt näher. Ich werde viel zu tun haben, all die Plakate niederzureissen, die meine politischen Gefühle verletzten.

    AntwortenLöschen
  13. Juchhu, die Uni Duisburg-Essen wird langsam(!) wach:
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/wir-haetten-die-polizei-holen-sollen-id8152139.html

    >> In der Plakat-Affäre an der Uni Duisburg-Essen hat erstmals ein ranghoher Wissenschaftler Fehler eingeräumt. Dirk Hartmann, Philosophie-Professor und Dekan der Fakultät für Geisteswissenschaften, erklärt: „Die Polizei hätte eingeschaltet werden müssen.“
    [...]

    Muslimische Doktorandin fiel nicht nur einmal auf
    [...]
    ... die Doktorandin, die dem Vernehmen nach bereits in der Vergangenheit einmal Irritationen ausgelöst hatte, weil sie nach einem Referat öffentlich erklärte, ihr Vortrag sei Allah gewidmet.
    [...]

    „Es ist nicht richtig, keine Strafanzeige folgen zu lassen“, betont Hartmann. Die gesamte Fakultät erleide Schaden unter diesem Vorgang. Mittlerweile haben auch viele überregionale Zeitungen über den Fall berichtet. „Wir können und dürfen uns bei solchen Sachen nicht wegducken, wir stehen auf dem Boden der freiheitlich-demokratischen Grundordnung“, sagt Hartmann. „Es geht nicht allein um Sachbeschädigung, es geht um die aktive Unterdrückung der Freiheit. Das ist nicht hinnehmbar.“
    [...]


    Ach nee, ... nicht wegducken? ... stehen auf dem Boden der fdGO? ... nicht hinnehmbar? Und seit wann genau, Du Philodiot?
    Warum müssen diese unsäglichen Appeaser immer erst von der (inzwischen glücklicherweise sensibilisierten) Öffentlichkeit was in den Nacken bekommen, um endlich das Buckeln vor religiösen Fanatikern einzustellen?
    In unserem Fach bekamen die Absolventen früher mal T-Shirts mit `nem flotten Spruch:
    Dem Inschenör is nix zu schwör.
    Für unsere Geschwätzwissenschaftler würde ich diese Variante empfehlen:
    Dem Vielosof is nix zu doof.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte nicht ganz so herablassend und verallgemeinernd über die Geisteswissenschaften herziehen, haben diese im einstigen "Land der Dichter und Denker" ebenso eine Existenzberechtigung wie alle anderen Disziplinen. :(
      Außerdem ist Herr Ambrosy, Kanzler der Uni, ein Wirtschaftswissenschaftler und entspricht damit sicher nicht dem o.g. Klischee. Die Ausstellung wurde trotzdem geschlossen.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. @Anonym 6. Juli 2013 11:53
      >> Bitte nicht ganz so herablassend und verallgemeinernd über die Geisteswissenschaften herziehen, haben diese im einstigen "Land der Dichter und Denker" ebenso eine Existenzberechtigung wie alle anderen Disziplinen. :(

      Wenn Du richtig liest, wirst Du feststellen, dass es in meinem Kommentar nicht um 'die Geisteswissenschaften', sondern um einige Exponenten derselben geht.
      Wir haben hier einen konkreten Fall, in dem konkrete Personen konkrete Entscheidungen getroffen haben.
      Sollten diese Warmluftproduzenten ihre "Produkte" jemals direkt bei den Erzeugern von realen Werten gegen Nahrung, Kleidung, Wohnraum, ... eintauschen müßten, würden viele nackend auf der Straße verhungern!!
      Aber von mir aus können sich diese 'Geister'wissenschaftler, die 'um des lieben Friedens willen' wissenschaftliche Prinzipien an religiotische Fanatiker verkaufen, mit fetten Bezügen zu einem immerwährenden Sabbatical in ihrem Elfenbeinturm verkriechen und Flugblätter aus dem Fenster werfen, nur raus aus der Lehre mit denen!
      Welcher Student soll die noch ernst nehmen, wenn sie von Freiheit (der, wahlweise: Wissenschaft; Kunst; Lehre; ...) schwafeln?

      >> Außerdem ist Herr Ambrosy, Kanzler der Uni, ein Wirtschaftswissenschaftler und entspricht damit sicher nicht dem o.g. Klischee.

      Stimmt, das ist wieder eine ganz andere Fraktion von Esoterikern!

      >> Die Ausstellung wurde trotzdem geschlossen.

      Von Ambrosy?

      >> Ich bin Sleid

      Jo, ich auch so langsam. (Das geht nicht auf Dich. ;o))

      Löschen