Mittwoch, 10. Juli 2013

Sabri und die "Polizeigewalt"



Können Sie sich noch an Ihre Kindheit erinnern, als Ihnen die Mutter einen Zapfenstreich setzte und Sie diesen mutig um 3 Minuten überschritten haben? Oder an Ihren Lehrer, dem sie todesmutig die Zunge gezeigt haben ....hinter seinem Rücken zwar, aber trotzdem aufopfernd? Genau so fühlt sich bei obigem Video auch das Sabri und dies kann es auch, ist ja die Anhängerschaft ob seines Mutes begeistert und man gibt sich Lobeshymnen hin:

mashallah bruder bleib wie du bist, und standhaft! allah ta'ala ist mit den standhaften. ich will den tag sehen wo allah azza wa jall dafür in die hölle wirft diese dreckshunde"


Haha Sabri lässt denen erstmal das Auto putzen xD Drecksviehcher !
Ja , das sind wirklich zwei POlifisten !
Weiter so Sabri , halt Dich net auf !
Allah soll Dir helfen.Amin"


DU BIST EIN HELD SABRI EIN WAHRER HELD MEIN BRUDER"


möge ALLAH ta'ala ihn noch standhafter machen als er schon ist mashaALLAH !!!!!!"


MEIN MANN !!!!
Call durch Akhi, es ist soweit."


Sabri is King !"


wallah sabri ist ein wahrer man , einer gegen alle ,Möge Allah dich beschützen Sabri !!"


lass die hunde bellen den wenn die löwen raus kommen da bellt niemand mehr"

Das ist nur eine kleine Auswahl und es zeigt uns, wie schnell man im Salafismus zum Helden wird, reicht dazu ja das richtige Gießen der Topfprimel, das Verhindern des Milchanbrennens und das anständige Binden der Schnürsenkel - fertig ist der Super-Muslim, welcher natürlich auch den Kampf mit monströsen Taschen nicht scheut, pfeift er ja auf den Tod und sieht jeder Gefahr lächelnd ins Auge. Echte Kerle mit Wumms, die selbst Dackeln die Zähne zeigen und auch vor fauchenden Meerschweinchen nicht flüchten - ich bin total ehrfürchtig und bibbere vor Achtung, habe ich eine derartige Kampfeswut ja seit John Rambos Hollywoodgemetzel nicht mehr erblicken können. Apropos Hollywood, so mag es dort zwar üblich sein, dass  gecastete Polizisten mit Informationen bishin zur Seepferdchen-Urkunde herumwedeln, jedoch ist dies hierzulande nicht überall so, zudem sind die Gesetze dazu zumeist auch äußerst schwamming, und meines Wissens wird niemals eine Dienstnummer genannt, dient die ja auch teilweise als Zugang für die interne EDV:

http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/buxtehude/politik/post-von-der-polizei-dienstausweis-ist-nicht-vorgeschrieben-d5945.html

http://www.polizei.rlp.de/internet/nav/ee8/ee870d73-c9a2-b001-be59-2680a525fe06&_ic_uCon=0cb428af-9e63-3313-d587-31f42680e4cd&conPage=1&conPageSize=50.htm

Zitat :"..... wenn dadurch die Amtshandlung nicht wesentlich beeinträchtigt wird."

Die Länge des Zeigens ist da auch nicht wirklich geregelt und es hätte wohl auch ganz unterbleiben können, hätte der aufmuckende Sabri ja die Legitimation des Beamten auch durchaus auf der Wache feststellen können, auf die er auf dem schnellsten Wege verbracht wurde. Wie? Das ist voll gemein? Bäh, Pfui und Spuck? Mag sein, aber dies ist das Leben generell, jedoch hat man es hierzulande noch gut getroffen, knallen einem wenigstens beim Parkbesuch keine Tränengasgeschoße ins Auge. Gewalttätige Polizeiübergriffe gibts auch in Deutschland? Jepp, aber es sind Einzelfälle und ich möchte deswegen hier eine Lanze für die überwiegende Mehrheit der hiesigen Beamten brechen, so arbeiten die meisten ja äußerst korrekt und dies betrifft auch den obigen, kann ich ja keine Verfehlung erkennen - im Gegenteil, bewundere ich ja die Engelsgeduld, mit der er die pampige Rotze seines Gegenübers über sich ergehen lässt. Schade, dass der Sabri nicht doch in Hollywood sein Lager aufgeschlagen hat, würde er dann  jetzt zwar die Dienstnummer wissen, jedoch wohl auch das Knie im Rücken spüren. Echt Schade.

Guten Tag



Kommentare:

  1. Heinz Hinkelmann10. Juli 2013 um 04:34

    Das nennt sich verdachtsunabhängige allgemeine Personenkontrolle. Wobei sich der Begriff allgemein, nicht darauf bezieht, dass die Allgemeinheit kontrolliert wird, sondern die Polizei allgemein eine Kontrolle durchführt.
    Und wegen der Dienstnummer, Sabbelsabri sollte mal weniger Kuffarfernsehen anschauen, da sagt der Anwalt auch schon mal Einspruch oder der Vorsitzende (Richter) klopft wie ein Irrer mit einem Hammer auf dem Tisch herum.
    Die Polizei hat sich völlig korrekt verhalten.
    Und das mit Sabsels Testikeln, sagen wir mal so: wo nix ist, da kann man auch niemandem wehtun.

    Btw, war den Polizisten eigentlich klar, dass sie gefilmt und die Aufnahmen veröffentlicht worden sind? Man sollte die Beamten mal darauf aufmerksam machen, obwohl, dann darf der "Löwe" wie Flenn Lau auch mal 2 min. nicht mit seinem imaginärem Freund reden.
    Aber vieleicht gibts als Ausgleich ja Schinkenbrötchen! Oder einen gefüllten Benzinkanister.

    And the Oscar goes not to... Sabelsabsel. Kammeraführung, Vertonung und Schnitt sind unterstes Baumschulenniveau. Also wie immer.

    Lächerlich

    Heinz Hinkelmann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wegen solch einer unbedeutenden Kleinigkeit petzen gehen bzw. den Blockwart spielen? Was bist du bloß für ein Heini? Da fällt mir nur ein:

      „Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.“ – Fallersleben

      ...Und Recht hatte er!

      Löschen
    2. "Mein Held" - OMG, sind die dämlich, das gibt's doch gar nicht!^^

      Da macht sich einer zum Affen (im wahrsten Sinne des Wortes, hehe...), benimmt sich wie ein nerviges, bockiges Kind und die Idioten feiern das auch noch!

      Ich glaube keiner von den Schreibern da hat einen IQ über 70, anders kann ich mir die strunzdummen Kommentare da jedenfalls nicht erklären.

      Löschen
    3. Unbedeutende Kleinigkeit? Nun, Menschen ohne ihr Wissen zu filmen sehe ich nicht als unbedeutend an, das kann auch richtig Ärger für Sabri bedeuten, da nicht nur die Persönlichkeitsrechte der heimlich gefilmten Polizisten dadurch verletzt werden, sondern auch noch unerlaubterweise ein Diensteinsatz gefilmt wurde.

      Wo war das, in Frankfurt?

      Löschen
    4. Der Vollständigheit halber wollte ich noch anmerken, daß das Sabri nach seiner Festnahme in die Ausnüchterungszelle des hiesigen Frauengefängnisses verbracht wurde. (Einen süssen Popo hat er aber auch !)

      Löschen
    5. @Anonym 10. Juli 2013 04:54
      >> Wegen solch einer unbedeutenden Kleinigkeit petzen gehen bzw. den Blockwart spielen? Was bist du bloß für ein Heini?

      Nun ja, immerhin ist das Delikt mit Freiheiststrafe bis zu 1 Jahr bedroht: ...

      http://www.gesetze-im-internet.de/kunsturhg/__33.html

      ... und liegt damit in gleichen Strafrahmen wie z.B. : ...
      Fahren ohne Fahrerlaubnis (§ 21 StVG)
      Gewaltdarstellung ( § 131 StGB)
      Beleidigung (§ 185 StGB)

      ... Können wir also alles vergessen?
      Mal ganz davon abgesehen, dass gerade die Salatis ja am lautesten schreien, wenn sie sich in ihren 'Pesönlichkeitsrechten' verletzt glauben.


      >> Da fällt mir nur ein:
      „Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.“ – Fallersleben
      ...Und Recht hatte er!


      Manchmal! Hier ein paar aktuell zutreffende Lied-Titel:
      Alle Vögel sind schon da
      Der Kuckuck und der Esel
      Kuckuck, Kuckuck, ruft's aus dem Wald


      >;->

      Löschen
    6. @Nair_as-Saif

      Soll ich deine Vogelliederliste noch erweitern? ;)

      Wir gehen heute wandern, wandern, wandern, wir gehen heute wandern in dem grünen Wald.
      Tirili, tirila, singen Vögel hier und da, tirili, tirila in dem grünen Wald.

      Ich geh durch einen grasgrünen Wald und höre die Vögelein singen. Sie singen so jung, sie singen so alt, die kleinen Vögelein in dem Wald, die hör ich so gerne wohl singen.

      In unsrem Walde singen die Vögel, schöner als irgend sonst in der Welt.


      Ein Vogel wollte Hochzeit machen in dem grünen Walde, fideralala, fideralala, fideralalalala.

      Die Eule, die Eule nimmt Abschied mit Geheule, fideralala, fideralala, fideralalalala.


      Kommt ein Vogel geflogen, setzt sich nieder auf mein Fuß, hat ein Zettel im Schnabel, von der Mutti einen Gruß.

      Als ich wie ein Vogel war, der am Abend sang, riefen alle Leute nur Sonnenuntergang.
      Alle Vögel sind schon da, keiner, der das rief, ohne Stimme flog ich fort, als schon alles schlief. Irgendwann will jedermann, raus aus seiner Haut, irgendwann denkt er dran, wenn auch nicht laut.

      Kleine Meise, kleine Meise, wo kommst du denn her, suche Futter, suche Futter, aber alles ist leer.
      Kleine Meise, kleine Meise, wo willst du denn hin, in mein Nestchen, in mein Nestchen, schön warm ists da drin.

      Zogen einst fünf wilde Schwäne, Schwäne leuchtend, weiß und schön. Zogen einst fünf wilde Schwäne, Schwäne leuchtend weiß und schön. Sing, sing, was geschah, keiner ward mehr gesehen ja, sing, sing, was geschah, keiner ward mehr gesehn.

      Zogen einst fünf junge Burschen, kühn und tapfer zum Kampf hinaus...
      Sing, sing, was geschah, keiner kehrte nach Hause ja...


      Löschen
    7. @Anonym10. Juli 2013 12:40
      >> @Nair_as-Saif
      Soll ich deine Vogelliederliste noch erweitern? ;)
      [...]


      Ich bin begeistert! Wollen wir ein Duett versuchen?
      Chor:
      Das klang so schön und lieblich,
      So schön von fern und nah;
      |: Sie sangen alle beide :|

      Ich: ...
      Kuckuck, Kuckuck, ...
      ... und Du musst jetzt antworten: ...
      ... i-a, i-a!
      ... und zusammen:
      Kuckuck, Kuckuck, i-a!
      >;-p

      Löschen
    8. @Anonym 10. Juli 2013 12:40
      >> @Nair_as-Saif
      Soll ich deine Vogelliederliste noch erweitern? ;)


      Zur Vogelhochzeit (obwohl ja der gute August Heinrich Hoffmann von Fallersleben damit nix zu tun hat) fällt mir auch noch eine passende Strophe ein:

      Der Salafi, der Salafi
      der fürchtet die Demokratie
      Fiderallala ...


      Frappierenderweise klappt (und stimmt) das genauso gut, wenn man 'Salafi' durch 'Nazi' (auf drei ¼ Noten gedehnt) ersetzt.
      Erstaunlich, woll?

      Löschen
    9. Nair...Daumen hoch. Kabarett-Tauglich :))

      Löschen
    10. Wie kann man denn einem Eunuchen die Weichteile verknicken?
      Wobei...wenn ich drüber nachdenke...da hätte der Polizist ihn doch erheblich weiter oben treffen müssen...unter`m Haaransatz...

      Löschen
    11. @ Nair_as-Saif

      Muss ich mich jetzt geehrt fühlen, dass mir die Rolle des Esels zugedacht wurde?

      Ach ein Lied fiel mir noch ein:

      Auf einem Baum ein Kuckuck saß

      Hattest du nicht neulich das Thema "Baumhocker" diskutiert? ;)

      Löschen
    12. @Anonym11. Juli 2013 01:51
      >> @ Nair_as-Saif
      Muss ich mich jetzt geehrt fühlen, dass mir die Rolle des Esels zugedacht wurde?


      Möchtest Du tauschen? Kommst Du denn mit der Stimmlage hin?

      >> Ach ein Lied fiel mir noch ein:
      Auf einem Baum ein Kuckuck saß


      Ja, fein, das ist aber auch nicht von Hoffmann von Fallersleben, mit dessen zweckentfremdeten Zitat in 'Anonym 10. Juli 2013 04:54' die Sache begann, und dem daher auch die von mir zitierten Liedtitel zuzuordnen sind. Nichtsdestotrotz ist der Kuckuck im deutschsprachigen Raum natürlich ein recht symbolträchtiger Vogel, z.B. als sich Verstecker, als sich selbst Verratender, als Brutparasit ...
      ;D

      >> Hattest du nicht neulich das Thema "Baumhocker" diskutiert? ;)

      Jo, da ging´s aber mehr um Primaten und welche evolutionären Mechanismen den schon herabgestiegenen wieder hochgetreiben könnten (Religion z.B.).
      Aber die Evolution der Vögel ist natürlich auch äußerst interessant:
      http://www.darvins-illustrierte.de/newsimg/4721-archeopteryx.jpg
      >;o)

      Löschen
    13. @ Nair_as-Saif

      Ich danke dir, dass du meinen Bildungshorizont erweitert hast. Dass uns Hoffmann von Fallersleben die Kuckuckslieder beschert hat, wusste ich nicht.

      "Alle meine Entchen schwimmen auf dem See, Köpfchen in das Wasser, Schwänzchen in die Höh."

      stammt auch von ihm.


      Okay, der Kuckuck ist noch nicht zum Primaten erklärt worden. Aber wer weiß, wenn Kaninchen Insekten sind, dann kann man einen Kuckuck vielleicht auch zum Affen machen, hockt er ja auch auf dem Baum.
      Ansonsten hätte ich für dich noch ein speziell primatisches Baumhockerlied auf Lager:

      Auf die Bäume, ihr Affen, der Wald wird gefegt


      Die Kuckucksstimme liegt mir, denke ich, besser.
      Hörst du schon mein Schreien?
      "Kuckuck"

      (Das ist Allah akbar auf Kuckuckunesisch. Hast du's verstanden?) ;)

      Löschen
    14. @Anonym 11. Juli 2013 08:13
      >> @ Nair_as-Saif
      Ich danke dir, dass du meinen Bildungshorizont erweitert hast. Dass uns Hoffmann von Fallersleben die Kuckuckslieder beschert hat, wusste ich nicht.


      Nix zu danken, gehört hier zum Service. ;D

      >> [...]
      "Alle meine Entchen schwimmen auf dem See, Köpfchen in das Wasser, Schwänzchen in die Höh."
      stammt auch von ihm.


      Jo, passt aber auf die Salatis auch nicht so recht. Ich meine, das mit dem Schwänzchen vielleicht, aber das Köpfchen stecken die doch lieber in den Sand (der ja auch in Saudistan wesentlich häufiger vorkommt), und dann stimmt das Versmaß nicht mehr.

      >> [...] Aber wer weiß, wenn Kaninchen Insekten sind, dann kann man einen Kuckuck vielleicht auch zum Affen machen, [...]

      STIMMT! Das hatte ich garnicht berücksichtigt. Die kreationistischen Spinner sind da ja echt kreativ. Und wenn ich´s recht bedenke: Macht sich ein gewisser Vogel nicht fortlaufend zum Affen?

      >> Ansonsten hätte ich für dich noch ein speziell primatisches Baumhockerlied auf Lager:
      Auf die Bäume, ihr Affen, der Wald wird gefegt


      Oh je, selbst die Erinnerung nach fast 50 Jahren ist schaurig. Das dudelte in meiner Jugend (muss also so Mitte der 60er gewesen sein) `ne Zeitlang in jeder Kneipe aus der Jukebox bis das Bier sauer wurde. Brrrrr! (Jetzt hab´ ich Gänsehaut) ;o)

      >> [...]
      (Das ist Allah akbar auf Kuckuckunesisch. Hast du's verstanden?) ;)


      i-a

      Löschen
    15. @ Nair_as Saif

      Stecken die den Kopf in den Sand oder den Sand in den Kopf?
      Übrigens muss man das Sandmännchen melden- ein verkappter Salafi, trägt Bart und streut den unschuldigen kleinen Kindern Sand in die Augen, damit sie schlafen und nicht aufwachen. ;)

      Löschen
    16. @Anonym11. Juli 2013 10:31
      >> @ Nair_as Saif
      Stecken die den Kopf in den Sand oder den Sand in den Kopf?


      Eigentlich ersteres, aber wenn man dabei auch noch 'nicht ganz dicht' ist, passiert letzteres automatisch.

      >> Übrigens muss man das Sandmännchen melden- ein verkappter Salafi, trägt Bart und streut den unschuldigen kleinen Kindern Sand in die Augen, damit sie schlafen und nicht aufwachen. ;)

      Wow, ist dieses subversive Subjekt immer noch aktiv? Die Zeit, dass der das bei meinem Tochterherz versucht hat, ist ja nun auch schon so 18 Jährchen her, ich kenn mich da nicht mehr so aus. Wenn ich mich recht erinnere, sang der dann auch immer noch so hämisch:

      "Kinder, liebe Kinder,
      DAS HAT MIR SPASS GEMACHT!"

      ?
      Wird Zeit, dass dem das Sandwerk gelegt wird!

      Löschen
    17. @ Nair_as-Saif

      "Wird Zeit, dass dem das Sandwerk gelegt wird!"

      Och, willtu den lieben Kleinen ihre Träume nehmen?
      Ist doch so schön, sich so een 1001 Nacht - Sindbad- Aladins Wunderlampen- Kalifat zu schaffen und mit Ali Baba und seinen 40 Räubern oder Kara Ben Nemsi durchs Wüstenland zu streifen, ne wahr?

      Löschen
    18. @Anonym 12. Juli 2013 10:44
      >> @ Nair_as-Saif
      [...]
      Och, willtu den lieben Kleinen ihre Träume nehmen?


      Na, im Augenblick sind´s wohl eher Alpträume: So´n 16 ½ Std.-Tag zwischen Sonnenauf- und -untergang, bei bis zu 27°C im Schatten, ohne einen Tropfen zu trinken, kann schon traumatisieren, selbst im Traum! Bis zur 1002. Nacht ist´s da ein ziemlicher Schlauch.

      Löschen
    19. @ Nair_as-Saif

      Übrigens ist unser Barbarossa-chen mal wieder aus Ägypten eingetrudelt und musste erstmal Bushido, Haftbefehl und wie sie alle heißen ne mächtige Standpauke geben. Der Text des neusten Bushidoproduktes ist aber auch böse, böse.

      Löschen
    20. Ich habe großen Respekt vor fastenden Menschen! Die haben wenigstens noch Ideale für die SIE leben.
      Im Westen haben wir leider kaum noch Ideale, außer: Geld, Konsum, Status, Autos, Partygesellschaft. Bei aller Abneigung gegenüber dem Salafismus: Der Islam hat auch Werte, an denen wir uns auch orientieren könnten: Familienzusammenhalt, Zuwendung an "arme" und behinderte Menschen. ich weiß, ich werde von Großteilen der Community missachtet und abgelehnt: Aber ich kenne viel gläubige Muslime, die viel gutes tun, die ein anständiges Leben führen. Daher finde ich es übel wenn man gegen den Ramadan stänkert!

      Löschen
    21. " Aber ich kenne viel gläubige Muslime, die viel gutes tun, die ein anständiges Leben führen"

      Ich auch, aber keiner von denen ist ein Salafist, machen die ja nur etwas, wenns der Propaganda dient.


      Löschen
    22. Anonym12. Juli 2013 14:22
      >> @ Nair_as-Saif
      Übrigens ist unser Barbarossa-chen mal wieder aus Ägypten eingetrudelt ...


      Der Diminutiv geht schon in die richtige Richtung: Sei nachsichtig mit ihm, er hat gerade eine ganz ganz schlimme Nachricht erhalten:
      http://www.darvins-illustrierte.de/newsimg/2431-erscheinung.jpg
      (Übrigens dieselbe, die auch Mo damals erhalten hat (nur halt auf arabisch). Der wollte das bloß nicht wahr haben und konnte damit bekanntlich so garnicht umgehen, und heute haben wir den 'Salat'.)
      ;-))

      >> ... und musste erstmal Bushido, Haftbefehl und wie sie alle heißen ne mächtige Standpauke geben. Der Text des neusten Bushidoproduktes ist aber auch böse, böse.

      Ach, das vorteilhafte am I-net ist ja: Wenn irgendwelche merkbefreiten und bildunsresitenten Proleten jedweder Couleur dort braune Haufen hinterlassen, muss man nicht einmal, wie bei realen Hundehaufen auf dem Bürgersteig, einen großen Bogen machen, um nicht hineinzutreten. Man kann sie einfach ignorieren!
      &-)

      Löschen
    23. @ Micha,

      Du hast schon Recht, was Du schreibst. Nur leider ist es oftmals so, dass Koran/Islam und Muslime unterschiedlicher nicht sein können :-).
      Ich kenne es aus arabischen Kulturen, dass dort oft behinderte Menschen, egal ob geistig oder körperlich, schlecht behandelt und von der Gesellschaft ausgegrenzt werden. Das ist natürlich auch ein Phänomen was in westlichen Ländern auftritt.Der Koran schreibt es ausdrücklich vor, dass behinderte Menschen "normal" behandelt werden sollen.

      Die Werte wie Geld, Konsum und vor allem Status findest Du auch häufig und vor allem in arabischen Ländern. Deutlich erkennbar an den fetten Autos, Markenklamotten und übertriebener Narzissmus :-)

      Salima

      Löschen
    24. @ Salima

      Du hast absolut Recht! Gerade die Prollkultur ist unter den hier lebenden männlichen (!!!) Muslimen auf aberwitzige Weise vorhanden. Geistig behinderte geniessen im Islam sogar ein Privileg: Sie kommen, ohne Wenn und Aber ins Paradies, da sie die religiösen Zusammenhänge nicht verstehen und deshalb nicht gerichtet werden sollten.

      Dass Koran/Islam ziemlich unterschiedlich sind, dass es viele Facetten des Glauben gibt, auch darin stimme ich mit dir zu 100% überein. Und da haben wir wieder den Unterschied: Zwischen moderaten Muslimen und Extremisten/ Salafisten!

      Löschen
    25. @ Georg

      GENAU!!! Das war doch exakt meine Aussage, was ist daran falsch???? Ich habe hier sicher nie Partei für den Salafismus ergriffen, eher genau das Gegenteil. Die Salafis darf man auch im Ramadan nicht schonen, korrekt!
      Aber meine Aussage hat sich nicht auf den Salafismus bezogen, lediglich auf fastende Muslime. Und auch wenn ich ungläubig bin, kann ich doch Respekt haben vor vernünftigen Muslimen, die jetzt fasten. Insofern kann ich deine Antwort nicht ganz nachvollziehen.
      Was die Propaganda angeht, da hast du sicher Recht. Aber ich versuche eben als Gegenposition zum Salafismus auch die "normalen" Muslime miteinzubeziehen. Und jeder normaldenkende, auch tiefgläubige Muslim den ich kenne, lehnt den Salafismus ab. Sorry, Georg, ich weiß, ich bin hier nicht mehr gern gesehen, aber ich kenne viele Muslime und weiß, dass gerade die traditionellen und spirituell denkenden Moslems mit dem Salafismus nichts zu tun haben wollen. Die Salafisten orientieren sich nur an Koran und Sunnah, Traditionen und kulturelle Unterschiede sind diesen dummen Gotteskriegern fremd.

      Löschen
    26. "...., was ist daran falsch????"

      Nichts - ich wollte es eigentlich nur bekräftigen.

      Löschen
    27. kann ich doch Respekt haben vor vernünftigen Muslimen, die jetzt fasten.

      Bei den langen Tageszeiten und hohen Temperaturen kann von Vernunft keine Rede sein. Lass es Dir doch einfach mal durch den Kopf gehen, was das für z.B. einen hier arbeitenden Muslim für ein Irrsinn ist.
      Vernünftig wäre höchstens, hier eine Reform des Fastens anzustreben. Denn die meisten wollen nicht ausgenommen, sondern trotz eventuell beschränktem Fasten angenommen werden. Diese strikte Regelung des Ramadanfastens ist nämlich genauso beschränkt wie die Forderung der katholischen Kirche, bloss keinen Verhütungsschweinkram zu benutzen, da dem auch sonst noch so Gläubigen die Hölle droht. Eben bar jeder Vernunft. So etwas trotz eigener Religiösität verändern zu wollen, wäre mutig und würde Respekt verdienen, aber bestimmt nicht blinder Gehorsam unter absolut widrigen Bedingungen.
      Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom ;)

      Löschen
    28. @Christine 13. Juli 2013 15:57
      >> [...] genauso beschränkt wie die Forderung der katholischen Kirche, bloss keinen Verhütungsschweinkram zu benutzen, da dem auch sonst noch so Gläubigen die Hölle droht. Eben bar jeder Vernunft. [...]

      Woraus man folgern könnte, dass die Abwesenheit von Vernuft offenbar doch ein evolutionärer Vorteil ist. (Die deutlich höhere Reproduktionsrate in stark religiös geprägten Teilen einer ansonsten recht homogenen Bevölkerung ist übrigens durch entsprechende Studien belegt.)
      Dann könnten wir nur hoffen, dass sich diese religiös induzierte 'Vernunftabwesenheit' (oder ist es durch Vernunftabwesenheit induzierte Religiosität?) nicht auch noch vererbt. Das würde, auf Dauer gesehen, dem 'sapiens' des gleichnamigen homo wohl den Todesstoß versetzen.
      Die Tatsache, dass einerseits ein Großteil der religiotischen Spinner aus eigentlich religionsfernen Familien stammt, andererseits aber immer mehr Kinder aus streng religiösen Milieus den Absprung schaffen, lässt mich da aber recht optimistisch in die Zukunft blicken. ;o)

      Löschen
    29. Ich kenne viele Muslime die das Fasten umgehen, mit folgender Argumentation: Wer durch das Faten seine Gesundheit gefährdet, der ist vom Fasten ausgenommen! Wer Tabletten, zb gegen Diabetis einnehmen muss, der braucht auch nicht zu fasten. Wer durch das Fasten Migräne bekommt (wegen Wassermangel etc.), der braucht auch nicht zu fasten!
      Und so umgehen sehr viele Muslime das Fasten, jeder von ihnen hat einen persönlichen Grund! Und ich kenne auch viele, die auch jetzt genüsslich an ihrer Zigarette ziehen.

      Löschen
    30. @ georg
      In diesem Sinne: Viele Grüße!!! Und einen schönen Sonntag ;)

      Löschen
    31. nun ja, sollte es des öfteren vorgekommen sein, daß eine tasche dezent in richtung seines gemächts geschwungen wurde, würde es immerhin seine gar lieblich sopranstimme eines kastratensängers erklären.
      aber das highlight ist die schlußmusik - dramaturgisch exzellent eingesetzt.
      ich fühlte mich an die sinkende Titanic erinnert ...

      Löschen
  2. So eine Nummer sollte Sabri mal in den USA bringen, da würde er sehr schnell merken, wie höflich und zuvorkommend unsere Polizisten hier sind von anderer Staaten ganz zu schweigen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weil die USA ja auch ein riesen Vorbild für uns ist, an dem wir uns orientieren sollten, gelle?!

      Löschen
    2. Ja, genauso wie dein Wahabitenstaat Saudi Arabien, benimm dich da mal so und du wirst dein blaues Wunder erleben...

      Also hör auf zu heucheln von wegen "wir wollen doch keine Zustände wie in den USA", wenn du am liebsten Ehebrecherinnen Steine an den Kopf schmeißen würdest, das ist Hypocrisy at its best, du Heuchler!

      Löschen
  3. Oh, Nee!!! Schon wieder Sabri! Georg bist irgendwie Fan von in diesen Typ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fan ist wohl nicht der richtige Ausdruck, Sabri ist einfach unsere Lieblingslachnummer, und wenn der Eunuch tagtäglich so nach Aufmerksamkeit lechzt, wollen wir sie ihm auch geben, denn wir sind ja keine Unmenschen ;-)

      Löschen
  4. @ Anonym 05:03

    Höfliche und zuvorkommende Polizisten?

    Meinst du etwa diese...

    http://www.bild.de/news/inland/schlagen/polizeigewalt-in-bremer-disco-31200328.bild.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, und diese Polizeigewalt gilt jetzt für die gesamte deutsche Polizei, oder wie?

      Junge, deine Logik ist wirklich seltsam...

      Löschen
  5. Der Kerl ist wirklich witzig.
    Und zudem völlig selbstverliebt. Sabrifilms lol.
    Bei manchen glaube ich echt, die sind nur auf diesem Islamtrip wegen einer Profilneurose.

    AntwortenLöschen
  6. "Fiep, fiep, der Polizist wollte meinen Ausweis sehen, aua aua, und danach hat er mich mit einer Tasche gestreift aua aua, Hilfe - POLIZEIGEWALT -fieps fieps!"

    Man ist der Typ lächerlich. Über so etwas sollte er sich mal in seinem Herkunftsland Tunesien beschweren, die Leute da werden ihn auslachen...

    AntwortenLöschen
  7. Sabri ist ne Nummer für sich. Er schreit und filmt wie ein Weltmeister, aber kommt ihm jemand zu nahe, dann schreit er nach Meinungsfreiheit. Ich kann mich an dieses Video auf Youtube erinnern, wo er eine (arme) Journalisten aufs wiederlichste niedergeschrien hat. Sabri hetzt gegen Homosexuelle, gegen die Medien, gegen alles, was sich ihm in den Weg stellt. Und dann kommt Abu Usam al Gharib und kritisiert ihn, die Folge: Das Sabri wird noch radikaler!!!! (Kann man sehr gut bei Youtube und Sabris "momentanen" Internetauftritt anschauen bzw. nachvollziehen).
    Ich wünsche allen Muslimen einen gesegenten Ramadan. Lasst euch nicht von hirnlosen Salafisten aufstacheln UND auch nicht von hirnlosen Islamhassern provozieren!

    AntwortenLöschen
  8. guckt mal hier auf dieser Homepage mögen fast alle sabri nicht auf vielen Islamischen Seiten mögen ihn viele dies ist einfach genau wie zb . bei Frau Merkel manche mögen sie manche nicht , dies ist bei allen Personen so jedoch möchte ich etwas sagen bezüglich Intoleranz. Ihr sagt ja die Salafisten sind so intollerant jedoch ich nenne mal nur ein Bsp guckt mal bei youtube zb. einen Vortrag eines "Salafisten Predigers " und lesst mal die Kommentare die Mosleme schreiben nur Mashallah oder sehr schön Akhi jedoch guckt mal wenn ihr einen Beitrag über Randalierende Türken guckt dann steht dort abschieben dieses Moslem Pack und sonstiges dort (guckt einfach dies ist Fakt) . Das heißt wir leben unsere Religion und Schaden keinen aber viele haben einfach nur Hass so als ob euch durch den Islam geschadet würde.(Nicht alle , ich denke einfach viele hier haben echt zuwenig Wissen über Islam und glauben einfach blind den Medien).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und lesst mal die Kommentare die Mosleme schreiben nur Mashallah oder sehr schön Akhi

      Scheint auch das Einzige zu sein, was deren Wortschatz hergibt. Wahrscheinlich würden sie das auch noch sagen, wenn so ein Salafistenprediger vor laufender Kamera einen heiligen Haufen kacken würde.

      Löschen