Montag, 29. Juli 2013

Der Vedat grüßt die Mama

Grüße an die Mama sind ja eigentlich etwas Schönes, jedoch bezweifle ich beim folgenden Video die Freude der Erzeugerin, werden ihr wohl eher die Tränen in die Augen schießen:

http://www.youtube.com/watch?v=MkkJYKBOJRU&feature=player_detailpage

Wie? Ob so ein echter Mann aussieht? Verhutzelt, in der Ecke kauernd und Blödsinn schwätzend? Wohl eher nicht, zeichnet sich die Kraft der zwei Eier ja nicht durch einen möglichst abgenutzten Gewehrkolben aus, sondern vielmehr auch durch Verstand und der ist in der 2 Minuten Videopostkarte nicht zu erkennen, pfeift ja der Irrsinn durch die klapprige Lehmbude.

Eines allerdings ist erschreckend, so ist ja auch der Vedat einer, der nach erfolglosem Kampf wieder in Richtung Heimat trampt, und es leuchtete die Glühbirne wohl schon vorher nicht wirklich strahlend, jedoch ist jetzt der Faden vollends durchgebrannt - die Herrschaften vom Verfassungsschutz dürfen sich schon die Hände reiben, haben  sie ja bald noch einen, den sie rund um die Uhr überwachen dürfen. Was man dagegen tun könnte? Wie wärs, wenn man zum Beispiel die als Hilfsaktion getarnten Salafistentreffen endlich einmal verbieten würde, wäre dann die Neu-Kugelfang-Rekrutierung zumindest schwerer, so lässt sich zwar Dummheit nicht besiegen, aber immerhin eindämmen, auch wenn manche unverbesserliche Alibi-Scheichs a la Abdellatif noch so aufmucken:

http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36082&key=standard_document_48964163

Wer hat dem hier eigentlich den Aufenthalt erlaubt? Und warum wurde dieser Fehler bis heute nicht korrigiert? Zumindest nachdem man seiner Verbindung zu einem Arid Uka gewahr wurde?

http://de.wikipedia.org/wiki/Arid_Uka

http://www.heise.de/tp/blogs/8/149375

Oder will man gar, dass er Kämpfer gegen Assad anwirbt? Ists also Kalkül, oder nur Unfähigkeit, das ist hier die Frage. Beides finde ich gleichermaßen schlimm und damit bin ich wohl nicht alleine. Die gegrüßte Mutter des obigen Vedats wirds wohl auch nicht verstehen. Hoffe ich zumindest.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Hoffentlich versagt seine Knarre immer im entscheidenden Moment, wenn es darum geht einen Menschen zu töten, in einem Krieg der defenitiv nicht seiner ist!
    Sollte seine Kalaschnikow doch funktionieren, möge schon sein erster Schuss nach hinten los gehen.

    @ Georg

    Hast Du etwas über das "Benefiz-Treffen" am vorletzten Wochenede in Essen erfahren können? Hat das wie geplant stattgefunden? Wäre ja echt schade!

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
  2. Diese Leute gehen dahin, um die syrischen Aufständischen beim Sturz Assads zu unterstützen, was völlig legitim ist. Da nimmt man den Tod in Kauf (auch den eigenen)! Ist das denn so schwer zu verstehen? Da gibt es nichts zu spotten, außer man bildet sich die Unbesiegbarkeit Assads ein. Auch wenn das für Atheisten nicht nachvollziehbar ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym29. Juli 2013 06:23
      Irrtum. Diese Leute gehen dahin, um die degenerierten Verbrecherbanden der Islamisten zu unterstützen. Wie hierzulande wollen auch in Syrien die "normalen" Muslime mit solchem Scharia-Spackos nichts zu tun haben, weil sie den Islam und den Widerstand der FSA in Misskredit bringen. In den Zeitungen und Online-Medien findest Du genug Belege in Schrift, Bild und Ton über die Verbrechen dieses Packs.

      Hohn und Spott über solche -im wahrsten Sinne des Wortes - Halsabschneider ist nicht annähernd eine angemessene Reaktion auf die Verbrechen am syrischen Volk, die dieser junge Mann mit Wort und Tat unterstützt.

      Löschen
    2. Ach ja: Dass jemand gegen einen Diktator mit Waffengewalt helfen will, ist durchaus für einen Atheisten nachvollziehbar. Nicht nachvollziehbar ist für mich dagegen, sich ausgerechnet Verbrecherbanden anzuschliessen, deren "Unterstützung" unter Allahu Akbar Geschrei so aussieht:

      http://www.dailymail.co.uk/news/article-2352251/Horrific-video-shows-Syrian-Catholic-priest-beheaded-jihadist-fighters-cheering-crowd.html

      (Stellvertretend für dutzende weiterer Videos und Berichte über ausländische Islamisten in Syrien)

      Da nimmt man nicht nur den Tod von Andersdenkenden in Kauf. Sondern arbeitet aktiv drauf hin. Ich kann darin absolut keine Hilfe erkennen. Auch wenn das für einen Rechtgeleiteten nicht nachvollziehbar ist.

      Löschen
    3. Wenn der unbedingt seinen eigenen Tod in Kauf nehmen will, dann soll er wenigstens etwas sinnvolles tun und nicht auf Seiten von Islamisten für eine faschistoide Ideologie in einem ihm fremden Land Menschen töten!
      Besser er hilft in Fokushima beim Aufräumen oder beim Minenräumen in Afghanistan - aber für so einen Job haben solche Großmäuler ja eh keinen Mumm!

      Natürlich ist Assad nicht unbesiegbar, das verstehen sogar (oder gerade) wir Kuffar. Aber mittlerweile ist er selbst für einige Gruppen der FSA (und der Kurden sowieso) das kleinere Übel, weshalb er sich länger an der Macht halten wird, als den religiösen Fanatikern lieb sein wird:

      http://de.ria.ru/zeitungen/20130725/266546796.html (Titel: Syrien - Angst vor Islamisten treibt Rebellen in die Arme Assads)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    4. Keine Sorge, Assad erwartet ein grausames Ende. Auch wenn es länger dauert als erhofft. Ich freue mich schon drauf, zugegebenermaßen. :-)

      Löschen
    5. @ Anonym, 07:57

      Ein einfaches physisches Ende reicht Typen wie Ihnen wohl offensichtlich nicht? Nein, es muss natürlich besonders grausam sein - ganz nach dem Vorbild des Kriegstreibers Mohammed!
      Wie hätten Sie es denn gerne? Soll ihm ein geübter, tschetschenischer Menschenschlächter mit einer rostigen Nagelpfeile, schön langsam und mit Pausen den Kopf vom Körper trennen, während tausende Syrer "allahu akbar" skandieren?
      Das täte Ihnen bestimmt gefallen, da bin ich mir sicher.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    6. @ Siegfried Schmidt, 07:19

      Wer zu solchen Abschlachtorgien auch noch Kleinkinder zum Zuschauen in der ersten Reihe mitbringt bzw. zulässt, und das anscheinend für völlig normal und charakterfördernd ansieht, dessen Geisteszustand kann man bestenfalls noch als pathologisch ansehen.
      Diese Sadisten und deren erwachsene Groupies sind keine ehrbaren oder mutigen Kämpfer, sondern (neben anderen) der übelste Abschaum den die menschliche Spezies vorzuweisen hat!

      Ich bin Sleid

      Löschen
    7. @ Ich bin Sleid
      Richtig. Allerdings ist übelster Abschaum noch ein Euphemismus für diese... diese ... (...) Sorry, mir fällt einfach kein besseres Wort für dieses selbstgerechte Verbrecherpack ein, ohne in Nazi-Terminologie abzugleiten.

      Löschen
    8. @Sleid

      Viel zu harmlos für einen Tyrann wie Assad.

      Löschen
    9. @ Anonym, 10:03

      Es wäre ja auch ein Unding, wenn Sie sich hier plötzlich als Humanist "outen" würden. Bleibt nur die Frage, in wie weit Sie nur provozieren wollen?

      Was genau hat Assad denn verbrochen, was ein besonders grausames Abschlachten nach alt-islamischem Prozedere rechtfertigt? Sicher sind Sie syrischer Staatsbürger und können mir dezidiert aus eigener Erfahrung berichten! ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    10. Es ist kein Geheimnis: Assad schlachtet sein eigenes Volk ab und unterdrückt es schon seit Jahren. Reicht schon aus, um ihn an den Galgen zu hängen.

      Übrigens, ich bin kein Humanist und habe es auch nicht nötig.

      Löschen
    11. "Assad schlachtet sein eigenes Volk ab und unterdrückt es schon seit Jahren"

      Hat er auch Menschenherzen gemampft?

      Löschen
    12. @ Anonym, 11:08

      Ihren Aussage "(...) Assad schlachtet sein eigenes Volk ab (...)" würde ich mittlerweile relativieren. Aufgrund der immer schärferen Trennlinien in diesem Krieg, entlang von ethnischen, politischen und konfessionellen Grenzen, ist doch überhaupt nicht mehr klar welche Seite da noch wen zum schützenswerten Volk zählt und wen nicht. Irgendwie tötet jeder jeden - aber nur die Islamisten haben das "Abschlachten" zu einem anscheinend selbstverständlichen Akt werden lassen (sicherlich nicht völlig ohne Hintergedanken).
      Was unterscheidet diese im Vergleich zum angeblichen Monster Assad?

      "(...), ich bin kein Humanist und habe es auch nicht nötig."

      Starke Worte! Lassen Sie das bloß nicht Ihre armen Eltern hören, für den Fall, dass diese im Alter einmal auf Ihre Hilfe oder Pflege angewiesen sein sollten - das gleiche gilt natürlich auch die lieben Kleinen!
      Als betonter Anti-Humanist sollte es Ihnen nicht schwer fallen, diese armen Selen ihrem unausweichlichen Schicksal zu überlassen.
      Aber vielleicht sind Sie ja Vollwaise und leben allein!? ;(

      Ich bin Sleid

      Löschen
    13. Assad schlachtet sein Volk ab?? Hab ich was verpasst?

      Die einzigen die wirklich schlachten sind Nusra, FSA und Co!

      Und seit Jahren? Syrien lebte friedlich mit allen Religionen zusammen bis ausländische Monster-Dschihadisten ins Land kamen!

      Hier, schau dich hier mal ein bisschen um, da siehst du die FSA und Nusra EXPOSED:

      http://www.urs1798.wordpress.com

      Löschen
    14. Assad ist auf dem Vormarsch und hat gerade Homs zurückerobert, tut mir ja leid seine Träume zerstören zu müssen, Salafi...;-)

      Löschen
    15. @ Anonym 11:08

      "Übrigens, ich bin kein Humanist und habe es auch nicht nötig."

      Solltest du aber werden, das wäre gut für dein Karma ;)

      Löschen
  3. @An den Kasper, dessen Kommentare ich nicht freischalte: Hier wird nicht gedroht - niemandem. Solltest Du das nicht lernen, wirst Du auch weiterhin umsonst tippen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer jemandem nicht auf seiner Seite ist, der muss auch mit Drohungen rechnen. So ist das im Leben nunmal. Gewöhnen Sie sich einfach daran. ;-)

      Löschen
    2. Hab ich schon lange - ich muss und werde aber trotzdem nicht jedes geistige Gewölle hier freischalten.

      Löschen
    3. @ Anonym 08:40

      Genau das ist das Übel der Menschheit: Andersdenkende Bedrohen, Diskriminieren, Ausgrenzen... Daran darf man sich nicht gewöhnen, landen wir dann ja wieder in der Steinzeit! (Siehe: Salafismus = Steinzeitislam)

      Löschen
    4. @ Anonym 29. Juli 2013 08:40

      Drohungen gehören zum täglichen Leben?
      Wer bist du - Bushidos PR-Manager?

      Fou Fou

      Löschen
  4. "Eines allerdings ist erschreckend, so ist ja auch der Vedat einer, der nach erfolglosem Kampf wieder in Richtung Heimat trampt"

    Verstehe ich jetzt nicht der Krieg ist doch dort voll im Gange, woher willst du denn wissen das er wieder auf den Weg nach Hause ist!?

    Oder ist das wiedermal so eine Behauptung von dir?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Hosenscheißer kehren immer zurück. Leider.

      Löschen
    2. @ Georg E. Hosenscheißer!? Das sind Erwachsene Junge Männer die bestimmen ihr Leben selber. Und eine Jugoslawische AKA47 M70AB2 ist keine Afghanische Haftpflichtversicherung.

      Also manchmal erfindest du einfach Dinge hinzu. Es ist sehr wahrscheinlich das sehr viele Junge Deutsche gerade in diesem Moment sterben weil sie in diesem Krieg mitkämpfen.

      Solche Videos sind doch verzweifelte Hilfe-Rufe merkt IHR DAS GAR NICHT!?


      Löschen
    3. Ich höre da keinen Ruf nach Hilfe, sondern einzig Verblendung. Möge er bleiben, wo der Schleier wächst.

      Löschen
    4. Nun ja darum ging es auch gar nicht sondern darum das du Behauptung aufstellst die nicht bewiesen sind. Der Junge Mann kann schon Tod sein und du hast nur Spott über für die Familie.

      Solltest wirklich mal in dich gehen und darüber nachdenken.

      Löschen
    5. Verdammt ich meine natürlich "Behauptungen"..

      Löschen
    6. Wenn jemand in die Hölle will, dann soll er gehen. Mitleid habe ich keins. Null. Nada.

      Löschen
    7. @ Dunkel

      Dann zeig DU doch mal Beweise für irgendetwas! Bisher kam von dir nur relativ belangloses Geschwafel von wegen "einen humanen Islam gibt es nicht". Beweise doch mal, das es diesen nicht gibt, du scheinst ja den Direkten Draht zu einer höheren Macht zu haben. Erhelle mich mit deinem Wissen ohne immer nur leere Worthülsen zurückzulassen...

      Löschen
    8. @ Dunkel, 10:07

      Der Satz: "Es ist sehr wahrscheinlich, dass sehr viele junge Deutsche in diesem Moment sterben (...)" ist inhaltlich nicht weniger hypothetisch, wie Georgs Behauptung: "(...), so ist ja auch der Vedat einer, der nach erfolglosem Kampf wieder Richtung Heimat trampt (...)".
      Man könnte sich ja Mal den Spaß machen und durchrechnen, wieviel zig-tausend Deutsche anstelle der derzeit geschätzten 70+ ständig vor Ort sein müssten, um über den Tag verteilt im Kugelhagel zu sterben.

      Und was den vermeintlichen Hilfeschrei angeht: Auf was muss ich mein Gehör eichen, um aus Vedats Mund nicht die üblichen Salafi-Standardfloskeln zu vernehmen, sondern eben einen, wie ihn die Ärzte schon besungen haben, "stummen Schrei nach Liebe"?

      Ich bin Sleid



      Löschen
    9. @ Sleid

      Entweder ist Dunkel ein Salafist oder ein rechtsextremer von PI-News. Einen Unterschied macht das nicht: Er ist ein widerwärtiger Extremist und eine menschenverachtende Existenz. Interssant ist, dass es mir schwerfällt zwischen Salafi und Rechtsradikal zu unterscheiden. ERGO: Zwei Themen, EIN PROGRAMM! Salfis und Rechte: Mit euch will kein normaldenkender Mensch etwas zu tun haben! Nur HASS, HASS, HASS...@ Dunkel: Nein danke, deine kranken Beiträge erzeugen bei mir nur Brechreiz!

      Löschen
    10. Möge er bleiben, wo der Schleier wächst.

      Sorry, Georg, aber das Schleierkraut in meinem Garten legt keinen Wert auf solche Gesellschaft. Und ich hab wahrlich genug mit dem üblichen Unkraut zu tun.

      Löschen
    11. @ Dunkel 29.7., 10:38
      Du hast soviel Ehrfurcht vor dem Tod - hab doch auch ein bisschen vor dem Leben.
      Ehrfurcht vor dem Leben wünsche ich auch dem Vedat, vor seinem Leben und auch dem der Kuffar und Anders-als-er-Denkenden.

      Löschen
  5. Ich dachte du bist Atheist!?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jepp, täglich danke ich dafür Darwin.

      Löschen
    2. Was hat den Darwin mit Atheismus zu tun!?
      Wie passt denn das Konzept der Hölle da rein!?

      Was kommt als nächstes!? Dieter Bohlen!?

      Löschen
    3. Ohne den würden wir immer noch an das Märchen von Adam und Eva glauben.

      PS.: Schomal was von Kriegshölle gehört?

      Löschen
    4. Man kannst du argumentieren.
      Und was ist mit denn anderen Religion die nicht auf die Lehre Abrahams zurück gehen? Und nicht einmal Adam und Eva kennen!? Sind die auch wiederlegt durch Darwin!?

      Ist das wirklich war!? War Darwins wissenschaftlich Arbeit dafür gedacht die Schöpfungsgeschichte zu wiederlegen und was noch interessanter ist wird das auch Theologisch getan!?

      Ist das Atheismus oder vergleichst Äpfel mit Birnen!?

      PS: Schon mal dort gewesen!? In der Kriegshölle!?

      Löschen
    5. "Schon mal dort gewesen!? In der Kriegshölle!?"

      Ich bin Atheist, ich geh nicht beichten.

      Löschen
    6. Nein du bist nur ignorant denn Atheisten lügen sich nicht selbst in die Tasche. (dafür haben sie Mülleimer)

      Hättest aber einen guten Propaganda Chef im Sadam Regime abgegeben.

      Trotzdem meine Botschaft lautet noch immer bessere dich als Mensch.

      Löschen
    7. "Hättest aber einen guten Propaganda Chef im Sadam Regime abgegeben."

      Ich bin Atheist, ich glaube an keinen Führer, weder an einen göttlichen, noch an an einen menschlichen.

      Löschen
    8. War Darwins Theorie dafür da die Schöpfungsgeschichte zu widerlegen?

      Hmm nein, aber sie hat es nun mal getan, so einfach ist das ;)

      Auch du Dunkel stammst vom Affen ab...An deinem Steißbein mit der Delle war früher mal dein Schwanz, hehe ;-)

      Löschen
    9. @ Dunkel

      "Trotzdem meine Botschaft lautet noch immer bessere dich als Mensch.": Das geht gleich wieder zurück an Dich.

      Löschen
  6. Wahrscheinlich war der Vedat ein normaler junger Mann, bis er vom Salafismus vereinnahmt worden ist. Vielleicht war er in der Krise, Jugendalter ist Orientierungsphase, und da kommen die salafistischen Rattenfänger und geben ihm die "Rechtleitung". Zudem versprechen sie ihm Großartigkeit durch Zugehörigkeit zum Club, und am Ende das Paradies.
    Jetzt redet er gehirngewaschen, und stellt das auch noch auf youtube.
    Schade.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, schade! Das mag alles so zutreffen und ist sicherlich auch traurig, aber er handelt trotzdem eigenverantwortlich. Andere Salafisten, wenn auch wenige, haben trotz ähnlicher Radikalisierungsprozesse den Absprung geschafft.
      Ab dem Moment, wo er dort das Leben eines Syrers auf dem Gewissen hat, wäre es mit meinem Rest-Mitleid dann endgültig vorbei!
      Wenn der "Bruder" schnellstmöglich ins Paradies möchte, um seiner Mutti und dem kleinen Bruder einen freien Eintritt für Allahs Spielwiese zu organisieren, dann soll er das gefälligst nicht auf Kosten anderer Menschenleben tun, sondern einen Kuffar darum bitten, ihn ins Jenseits zu ballern. Bei den Nazis fände sich, trotz ähnlicher Geisteshaltung, bestimmt jemand der ihm den "Gefallen" täte.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. Jetzt predigt er noch, sich von den Kuffar fernzuhalten. Doch schon bald, wenn ihm Arme und Beine zerschossen werden und im Feld seine Wunden mit Kamelpisse und Lumpen behandelt werden, ja, dann wird er nach Hilfe der Kuffar schreien.
      Und wenn er als geistiger und körperlicher Pflegefall nicht mehr für den Jihad taugt und er seinen messerschwingenden, Kopf-ab-Brüdern zur Belastung wird? Wer wird ihn dann füttern und ihm den Arsch abwischen? Die legendäre (also komplett erfundene) weltweite Ummah? Nein. Auch dies wird der sündige deutsche Kuffar-Staat mit seinen verdorbenen halbnackten Kuffar-Krankenschwestern mit modernster kuffar-jüdischer Medizintechnik und zehntausenden Euro dreckiger Kuffar-Sozialbeiträgen besorgen.

      Löschen
    3. @ Siegfried Schmidt, 14:19

      Etwa so wie bei diesem deutsch-türkischen Invaliden, der trotz Beinamputation weiterhin in Syrien herumballert und nebenbei aktiv an der Rekrutierung neuer Dschihadisten beteiligt ist?
      Natürlich hat dieser Kuffar-Hasser seine AOK-Versicherungskarte behalten, ist die ja quasi ein Geschenk Allahs.

      www.youtube.com/watch?v=c2anN5RGa6c

      Der ist nun aufgrund von eigenem Verschulden schwerbehindert und wird bei seiner wahrscheinlichen Rückkehr einen ziemlichen Batzen staatlicher Unterstützung benötigen, selbst wenn er erst einmal in den Knast rollen sollte - Geld welches dann vielleicht beim nächstbesten krebskranken Malocher über eine zu niedrig bemessene Pflegestufe wieder eingespart wird.

      Ich bin Sleid (aber sowas von!)

      Löschen
  7. Hier noch ein interessantes Video zum Thema, wie Jihadisten ticken :

    http://www.youtube.com/watch?v=Mawm5vJQ8Xs


    AntwortenLöschen
  8. Wenn Vedat schlau ist, dann lässt er sich vor Ort zum islamisch geprüften und nach Al-Qaida-Norm AK47 zertifizierten Ummah-Animateur ausbilden. Diese Jungs sind jetzt schwer gefragt, um die Massen im Kalifatstaat bei Laune zu halten und das schlechte Image dieser Halsabschneider aufzupolieren - frei nach dem Motto: Erst die Arbeit (Kuffar meucheln), dann das Vergnügen (Anhänger des Propheten nötigen):

    www.youtube.com/watch?v=r5GWYv7-XrA (Titel: Al Qaeda 'Fun Day' for Kids)

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Ich bin Sleid
      Da sieht man mal wieder, wie wir von unseren zionistischen Kuffar-Medien hinters licht geführt werden. Und ich dachte immer, Al-Quaida wäre eine Terror-Organisation. Dabei wollen die statt eines Kalifats in Wirklichkeit nur ein Mohammed-Themenpark-Netzwerk mit Spiel, Eiscreme und Spass für Kinder und Erwachsene aufziehen.

      http://www.youtube.com/watch?v=sXXRkPjiRpk

      Löschen