Donnerstag, 25. Juli 2013

Aziz Bensaif und der goldene Biss

Drohungen sind mir ja nichts Neues und vom Tod durch eine Kugel bishin zum Ertränken habe ich schon alles durch, wobei alle eines eint, kann ich ja ein Schmunzeln nicht unterdrücken, gibts ja nichts Schöneres als eine angekommene Nachricht und das anschließende Wut-Gebrüll. Manchmal aber wird daraus auch lautes Gelächter und dieser Zustand überkommt mich immer bei den Wortspenden eines Aziz Bensaif, brüllt sich da ja eine Maus die Seele aus dem Leib und ich will dies - nett wie ich nunmal bin - mit der nötigen Würdigung versehen:



Ich bekomme schon schlohweiße Zähne vor lauter Angst, ist der Ummahlöwe ja ein harter Kerl und er begeht - nach eigener Aussage - Straftaten am Carrell´schen Laufband,....




.......jedoch habe ich da einen Kommentar entdeckt, der mir wirklich Sorgen bereitet, so habe ich ja heute dem Nagie gelauscht, welcher von der Gefährlichkeit des Speichels referierte, und nun habe ich den Gipfel des sabbernden Wahnsinns entdeckt:



Aziz, bitte beiß mich nicht, will ich ja in meinen mittel-jungen Jahren nicht dem Drogentod anheimfallen, hab ich ja die Kinder vom Bahnhof Zoo gesehen. Den goldenen Biss hab ich ehrlich nicht verdient.

Guten Abend


Kommentare:

  1. Alles verschreibungspflichtige Medikamente, und da ohne Rezept besorgt, eindeutig ein Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

    Aber mal ganz ehrlich, der hat wahrscheinlich schon seit 1986 nicht mehr die Lampen an, jeder der sich einigermaßen mit den aufgelisteten Medikamenten auskennt, darf hoffen, dass der gute Azis vielleicht dann im September 2013 mal endgültig eingwiesen wird, am besten in die Geschlossene.

    Schwer psychisch gestört ist Aufnahmegebot bei den Salifis und anderen religiösen oder auch nicht religiösen Gruppierungen, welche nicht mehr alle Tassen im Schrank haben.

    Und neben seiner psychischen Störung, ist er von Allah auch nicht gerade mit Intelligenz gesegnet worden, denn er macht seine Situation durch seine Postings immer noch schlimmer.

    Kleiner Trotzbrocken.

    @ Aziz, lass doch die Medikamente weg, laut Nagie heilt auch Allah deine Depris, obwohl, jetzt wenn ich so nachdenke, nimm sie lieber weiter, wer weiss was sonst passiert, oder doch nicht? Weiss nicht, ich kann mich nicht entscheiden..........

    Gruß, Der Komische

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat der Nagie uns Kuffar nicht einmal vorgeworfen, jeder Zweite wäre alkoholabhängig oder depressiv bzw. psychisch krank!? ;)

      Ja, ja,.. wer im Glashaus sitzt... XD

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. Er faselt was von Nazijustiz, stilisiert sich zum Opfer dem die bösen Deutschen nicht seine Faulheit und seinen Fundamentalismus bezahlen wollen - ja mein Gott @Aziz Arschlecker:

      DANN GEH DOCH BITTE ZURÜCK IN DEIN HEIMATLAND, ABER SCHNELL!!!

      Löschen
  2. Wenn solche Typen einmal deine Daten bekommen sollten, würde ich mir an deiner Stelle einen "Panic Room" anlegen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym25. Juli 2013 08:09, um sich solche Typen vom Hals halten zu können braucht man keinen "Panic Room". Man braucht nur einen guten Freund mit etwa 50 Kilogramm Lebendgewicht. So ein Staffordshir ist schon was feines, denn der kann ein ganzes Sondereinsatzkommando ersetzen wenn er bis aufs Blut gereizt wird. :)

      Löschen
    2. Panic Room? Wohl eher eine Kamera, damit ihn auch der Rest der Welt schön AUSLACHEN kann...;-)

      Löschen
    3. Ähm, ich habe gerade bei Wiki nachgesehen und da stand bei den Gewichtsangaben bzgl. Staffordshire folgendes:

      Rüden: 12,7–17 kg
      Hündinnen: 11–15,4 kg

      Wie kommst du denn auf 50?

      Löschen
    4. Ach so, ich habe nach dem "Staff Bullterrier" gesehen, nicht aber nach dem "american Staff. Terrier"...

      @Anonym25. Juli 2013 14:51

      Da diese Typen in der Regel mit Schnellkochtöpfen, Stahlschleudern und Ceskas bewaffnet sind, halte ich eine Kamera doch für eine denkbar schlechte Gegenwehr.

      Löschen
    5. Sag nur Dobermann, es gibt nix besseres beim Schutzdienst! ;)

      Löschen
  3. Der Aziz ist wirklich eine arme Socke. Er gehört in die Geschlossene. Jeder normale Mensch, der seine FB Seite liest, sieht auf den 1. Blick, dass der Mann geisteskrank ist.

    Aber solange er die strunzdummen Salafisten als Publikum hat, hat er wenigstens eine handvoll Leute, die ihm andächtig an den Lippen kleben. Vielleicht sollte man die gleich mit einweisen, dann isser nicht so einsam.

    AntwortenLöschen
  4. @ Georg: Diese Anmerkung ist völlig o.T. aber ich kann sie mir nicht verkneifen: Im Gegensatz zu Aziz und den anderen religiösen Wirrköpfen mit Mordgedanken, hat der gute Hannibal wenigstens Stil.

    Für alle Salafis, die jetzt denken, das wäre der obere Teil des Besens: geht googlen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, dieser Hannibal fraß seinem Anstaltsleiter ja auch nur sein Gesicht vom Schädel (bei lebendigem Leibe übrigens). Überaus stilvoll eben ;)

      Löschen
    2. Nicht sein Gesicht, sondern nur das Hirn... aber das tat er mit Stil; sogar der Wein war passend gewählt ;)

      Löschen
    3. @Anonym 26. Juli 2013 01:00
      >> [...] Überaus stilvoll eben ;)

      Na ja, WAS man isst, ist dabei ja nicht so entscheidend, sondern WIE man isst! Hat er das Besteck richtig benutzt? Den passenden Wein ausgewählt? Eine Serviette umgebunden? ...
      >:D

      Löschen
  5. Umm Duadachschaden25. Juli 2013 um 10:33

    Dieser Typ ist wirklich wahnsinnig und lügt wie gedruckt.
    Sein Bein ist ihm nicht von der Justiz gebrochen worden im Gefängnis, wie er sagt, sondern schon lange vorher selbst verschuldet. Warum wird so ein Schmarotzer und Hetzer nicht endlich ausgewiesen mit seiner Sippschaft.Hoffen wir, wenn
    er wie angekündigt in die Sahara fährt dieses Jahr, dort
    für immer bleibt. So etwas brauchen wir nicht.
    Seine Kommentatoren bei facebook zeichnen sich ebenso durch
    absolute Dummheit aus und haben weder von Geschichte Ahnung
    noch von Sprache. Was sie auszeichnet, ist Fanatismus,
    fehlende Bildung, abgrundtiefe Dummheit, gepaart mit Hass
    und einem unglaublichen Minderwertigkeitsgefühl und dem Gefühl der Unterlegenheit (was berechtigt)darum diese
    wahnhafte Arroganz und Gewaltvorstellungen- und Verherrlichungen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das siehst du leider völlig falsch. Salafisten sehen sich ja gerade als weit überlegen an (über die "Ungläubigen" beispielsweise). Sie betrachten sich als das absolute Maß der Dinge, wenn es um die Menschheit geht. Glaub mir, wenn die eines gerade nicht haben, dann ein Minderwertigkeitsgefühl.

      Löschen
    2. @Anonym 26. Juli 2013 01:06
      >> [...] Glaub mir, wenn die eines gerade nicht haben, dann ein Minderwertigkeitsgefühl.

      Ich denke, da muss man differenzieren: Die wissen schon sehr genau, nicht nur unterschwellig, dass sie in allen WELTLICHEN Belangen hoffnungslos unterlegen sind. Ihre Internet-Dawa währe ohne moderne westliche Technik nicht möglich, ihre Koran-Aktion mit handkopierten Koranen würde vielleicht 100 Exemplare pro Jahr auswerfen, ihr bewaffneter Jihad mit Pfeil und Bogen und langem Käsemesser vom Kamelrücken aus, wäre höchstens für einen Historienschinken gut.
      Genau deshalb endet ja jeder "Disput" mit denen nach kürzester Zeit und i.d.R. einigen martialisch-lächerlichen Drohungen mit ihrem letzten "Argument": Dem vermeintlichen "Sieg" in einem eingebildeten Jenseits in Form eines altorientalischen Bordells.

      Löschen
  6. es ist ja schon seltsam, wenn dieser kranke Irre, der angibt, kein geld zu haben, aber dann dieses jahr noch nach marokko fahren will...:-) zu ramadan hatte er ja keine eier, da hätte er ja nicht heimlich essen können, und bei 45 Grad in der wüste fasten, ist nicht wirklich der Bringer. Sollte er aber im Oktober nach Marrakech kommen, so freue ich mich auf seine Bekanntschaft. Es könnte allerdings sein, das diese Freude von seiner Seite nicht geteilt wird, hat man doch in Marrakech eine weltoffene Bevölkerung und nicht vergessen, was seine Leute vor 2 Jahren dort angestellt haben, nämlich das argana-cafe mitten auf dem Jama-el-efna Platz in die Luft zu sprengen. Die surete nationale wird sicherlich begeistert davon sein, dass jemand aus dieser Gruppe demnächst vorhat, das Königreich zu besuchen. Denn merke, Aziza Bensaif.... die Marokkaner dort sind moderner und schlauer als du steinzeitislamist... in dem sinne, bsslama, bienvenue au maroc du XXI. siecle, merhaba... und viel Spass in den Gefängnissen Seiner Majestät, unseres Königs M VI. Du wirst da viele deiner bärtigen Gesinnungsfreunde wiederfinden... hamdoullah...Gruss von. L'Amazigh PS: ... und passt auf eure LIES-Stände auf.., könnte eine böse überraschung geben......http://de.wikipedia.org/wiki/Terroranschlag_in_Marrakesch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. L'Amazigh, Aziz stammt aus Nador... (...)..ich denke, dagegen ist Marrakech ein anderer Planet :-)

      Salima

      Löschen
  7. Ich verstehe nicht wie man so sein kann. Ich meine, man muss doch merken, dass man den Bezug zur Realität verliert, oder? Wenigstens ein bisschen.

    Und fast noch weniger verstehe ich seine "Anhänger". Das sind so Leute, die meistens nur Salafimedien folgen. Da wird meistens nur gehetzt, nur negative Dinge gezeigt etc. Die müssen doch komplett den Glauben an die Menschheit verlieren.
    Okay, vielleicht halten sie deswegen so stark an den Glauben an Gott...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Ich halt 25. Juli 2013 13:54
      >> Ich verstehe nicht wie man so sein kann. Ich meine, man muss doch merken, dass man den Bezug zur Realität verliert, oder? Wenigstens ein bisschen.

      Nö. Das heimtückische am Realitätsverlust ist ja nun mal, dass als erstes der Bezug zur EIGENEN Realität über´n Jordan geht. Schon mancher Patient hat sich im Binnenverhältnis zu seinem Arzt für den Therapeuten gehalten und/oder dafür ausgegeben. (Wenn nicht gleich für einen 'Gottesgesandten', 'Weltenretter', 'Rächer der Enterbten'... Die Landeskrankenhäuser sind voll davon.)
      Und mit ein paar aufgeschnappten Fachtermini und sich klug anhörenden Sprüchen ...

      >> Und fast noch weniger verstehe ich seine "Anhänger". [...]

      ... findet auch der dümmste Schwaadlappen seine noch dümmeren Jünger. Unser "Bildungs"-System und das Internet machen´s möglich!

      Löschen
    2. Solche Menschen fühlen sich aber auch im "Realitätsverlust" unheimlich toll. Die "negativen Dinge" von denen du hier sprichst, vor allem die emotionalen Salafi-Videos, wirken wie Adrenalinspritzen, ein hochdosierter Drogencocktail oder sowas in der Art und wirken sich auf den Organismus außerordentlich positiv aus. Man könnte dieses Gefühl mit dem Hören von herausragender Musik vergleichen, wobei dieses Gefühl noch intensiver und länger anhaltend ist. Wer weiß, wie sich ein Salafi in einer seiner vielen emotionalen Hochphasen fühlt, würde sicherlich gerne mit ihm tauschen wollen...

      Löschen
    3. @ Anonym, 01:13

      Der Spruch/Satz "Glaube versetzt Berge" kommt ja nicht von ungefãhr!

      Ich bin Sleid

      Löschen
  8. Tramal ist ein Medikament aus der Gruppe der Morphine (Siehe: Opium, Heroin), Rohypnol und Diazepam gehören zur Gruppe der Benzodiazepine ( Lecker Drogen, werden gerne auf dem Schwarzmarkt gehandelt!) Insofern hat Azis BTM in seinem Blut! Ob Allah das gefallen würde??? Im ernst, diese Medikamente haben sicher ihre daseinsberechtigung. Vor allem bei starken Schmerzen UND psychischen Problemen! Aziz scheint starke Probleme mit seiner Psyche zu haben, deswegen braucht er ja "mothers little helpers". Aber mit dem Salafismus sind diese Medis nur bedingt konform. Opiate sind Rauschmittel, selbst Tramal wird auf dem Schwarzmarkt gehandelt (um Heroinabhängigen den Entzug zu erleichtern). Ob Georg nun diesen Beitrag von Azis ernst nehmen soll? Nur bedingt. Lass ihn erstmal wieder klarkommen. Ich bezweifle zwar stark, dass er zur Vernunft gelangen wird, aber die zweite Chance sollte man ihm wohl geben ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das ist wahr, Tramal ist ein Opiat. Aber es ist nicht so stark wie Heroin, Codein oder Methadon.

      Für Opiatabhängige wirkt es nur minimal, aber für nicht-gewöhnte, nicht-abhängige Menschen dürfte es schon ordentlich reinhauen, deswegen ist es eigentlich Gift für Salafisten - eigentlich, denn für Heuchler wie Aziz gilt das natürlich nicht...

      Löschen
    2. @ Micha, ich schließe mich Deiner Meinung an, Aziz sollte man nicht ernst nehmen, der Kerl leidet einfach nur an einer starken Psychose.
      Seine Affinität zu Drogen zeigt uns doch sehr deutlich, dass er wohl eher ein Haschprediger ist, als Hassprediger :-)

      Salima

      Löschen
    3. Auch wenn es erstaunlich ist: Dieser Aziz scheint selbst nicht einmal ein so großer Salafist zu sein, wenn man sich mal einige seiner Beiträge und Comments auf seiner FB-Seite so zu Gemüte führt...So schreibt er beispielsweise selbst von Bier-Konsum! Wat los?!

      Löschen
  9. Die salafistische Hetzerseite dawa-news.net wurde erneut gehackt - und schon wieder bekennen sich scheinbar Pakistanis dazu! :)
    Es sieht so aus, als verteten die Salafisten entgegen ihrer Darstellung wohl doch nicht alle Muslime! ;)

    http://i.imgur.com/usZJute.png

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie wissen jedoch durchaus, dass sie selbst nur eine Minderheit darstellen. Es gibt da beispielsweise auch die Auffassung, dass irgendwann ein Großteil der Muslime in die Irre gehen werden und nur die wenigen "Ghuraba" (Fremden) den Rechtgeleiteten noch angehören. Sie behaupten nicht, dass sie die Mehrheit sind, sondern, dass sie eben die den einzig wahren Glauben vertreten.

      Löschen
  10. Und zum Thema:

    Was ist dieser Asi Bensaif doch für ein Löwe Allahs: Ein Verbrecher und Jammerlappen und nicht einmal zu tapfer, dass er aus dem Kuffar-Land abgeschoben werden will...
    So mag Allah anscheinend seine salafistischen Jünger! :D

    AntwortenLöschen
  11. videtur: aetas *rei publicae Weimar" in aegypto annum unum duravit
    proinde quam diu aetas *imperio tertio* cum duce Adolf Sissi durabit?
    speremus ut *Marshall Plan* domini Golani sit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Friedrich Ebert mit einem Mursi gleichzusetzen, das hat was, wenn auch nur etwas äußerst Befremdliches.

      Löschen
    2. @Georg

      Wird noch eine anwenderfreundlichere Übersetzung in Esperanto nachgeliefert?

      Löschen
    3. @Anonym26. Juli 2013 05:34
      Wenn du es wissen willst:
      Es scheint(folgendermaßen): Die Ära der Weimarer Republik hat in Ägypten ein Jahr gedauert. Daher wie lange wird die Ära des dritten Reichs mit Führer Adolf Sissi dauern. Lasst uns hoffen, dass Sheich Jolani einen Marshall-Plan hat.

      Bei dem Vergleich geht es eben nicht nur um Personen. Sonst wäre Mursi erwähnt worden.

      Löschen