Dienstag, 30. Juli 2013

Bernhard Falk und sein Bruder Emrah

Ich weiß nicht, ob Sie es wussten, aber in Frankfurt steht gerade ein Emrah E. vor Gericht, welchem die Mitgliedschaft in der Al Kaida vorgeworfen wird:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/deutscher-qaida-anhaenger-emrah-e-vor-gericht-a-903539.html

Nun haben derartige Herrschaften ja nur wenige Freunde, will ihn ja wohl nichtmal das Nachbars-Wuffi noch kennen, jedoch steht einer unerschütterlich an seiner Seite und zwar ein Bernhard Falk, welcher mit bunten "Einladungen" seine neue FB-Seite zupflastert:

"■■■Wichtig■■■

TEILEN!

Aufruf zu Unterstützung gefangener Brüder im Düsseldorfer Prozess!!!

■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■

Alles Lob gebührt ALLAH dem Herrn der Welten

Asselamu Alaikum wa rahmatullahi wa barakathu Geschwister im Islam!

Hiermit werden alle Geschwister dazu aufgerufen unsere 4 Brüder im Düsseldorfer Prozess im Zuge ihrer Anwesenheit zu unterstützen.

Zumal im Hochsicherheitstrakt in Düsseldorf ein vom Taghut angeführtes Verfahren stattfindet. Dabei ist zu erwähnen, dass mehrere Geheimdienste diesen Prozess mitleiten.

Unter anderem die CIA, NSA sowie der BND.

Somit kann sich jeder denken, dass der Prozess zu Gunsten der westlichen Geheimdienste geführt wird!!!

Daher ist es an diesem Punkt sehr wichtig unseren Brüdern Hilfe zu leisten und somit die Augen der Muslime auf den Prozess zu richten!!!"
■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■
(Quelle: Falk -News )

Er selbst ist natürlich als erfahrener Einsitzer an vorderster Front dabei und er scheut weder Bleistift noch Zettel um uns von menschenverachtenden Vorgängen zu berichten:



Ja ist es denn die Möglichkeit? Da erdreistet sich der Richter doch sogar zu einem Verbot des Falkschen Papierhirns - wenn das kein Beweis für die Unterdrückung der hiesigen Muslime ist, dann weiß ich es auch nicht, schließlich wird dem Bruder doch gar nichts Verwerfliches vorgehalten, wollte er doch nur ein paar Kuffars ausrotten und das ist Gottes salafistisches Wort, weswegen man doch ein Äuglein zudrücken könnte. Nein, vielmehr gehören diese Ungläubigen vor den Richter, hätten sie ja stillhalten und sich - wie es eben von oben befohlen wurde - gen Wolke 7 ballern lassen müssen, diese Kuffar-Ratten.

Wie? Gruselig ist dieser Einblick ins Falksche Oberstübchen? Ja, allerdings macht dieser Wirrsinn auch mächtig einsam und dieses Leid tut der arme Ex-Knasti auch kund:



Ja, Spinner sind eben keine Kumpels, auch wenn sie sich ein Talibanmütze auf die Birne tackern, werden sie ja genau deswegen als cerebraler Geisterfahrer sofort erkannt. Natürlich sieht das der Bernhard anders, ist er ja von der wahabitischen Wahrhaftigkeit bis zum Anschlag erfüllt, allerdings sagte schon ein Charles-Louis de Montesquieu :

"Tritt eine Idee in ein hohlen Kopf, so füllt sie ihn völlig aus - weil keine andere da ist, die ihr den Rang streitig machen könnte."

Blöd nur, wenn es immer eine dämliche ist.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Soweit mir durch ein Forum bekannt ist, verwaltet Falk diese FB-Seiten überhaupt nicht selbst. Dies übernehmen andere (im Ausland) für ihn, darum "pflastert" er auch selbst eigentlich gar nichts zu...

    "Papierhirn" würde ich ihn auch nicht nennen (wenn dies auf seinen IQ bezogen sein sollte). Es gibt bei SpOn einen Artikel über ihn, in dem ungefähr steht, dass er einst ein Muster-Abiturient und Physikstudent gewesen sei...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ".....dass er einst ein Muster-Abiturient und Physikstudent gewesen sei..."

      ...und dann hats Zooom gemacht.

      Löschen
    2. Nein, "Papierhirn" ist nicht auf seinen IQ bezogen, sondern nur eine nette Wortspielerei für "Notizblock"!

      Ein möglicherweise überdurchschnittlicher IQ beim Bernhard macht ihn irgendwie nicht sympathischer und sein Ansinnen nicht besser. Wie lehrte uns schon Forrest Gumps Mutti: "Dumm ist, wer dummes tut!".

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. Das mag sein, jedoch finde ich, man sollte auch beim Gegner immer eine gewisse Fairness walten lassen und ausschließlich mit Tatsachen die Konfrontation suchen...

      Löschen
    4. Sein (vermeintlicher) IQ sagt nix über seinen Charakter aus. Es gibt genug Menschen, die kognitiv einen sehr hohen IQ haben, emotional allerdings so dumm sind wie ein Brötchen.

      Löschen
    5. Natürlich sagt sein IQ rein gar nichts über seinen Charakter aus. Genauso, wie dein Verhalten nichts über das Verhalten der Muslime im Allgemeinen aussagt... Außerdem ist dies ein Strohmann-Argument deinerseits, da ich ihm ja weder positive noch negative Charakterzüge bescheinigt habe, das unterstellst du mir nur irgendwie unterschwellig.

      Jedoch auch sein EQ (das heißt "Emotionaler Quotient"), scheint mir nicht gerade minimal. Dies können wir beiden Laien aber wohl kaum objektiv (und zudem noch aus der Ferne) beurteilen. Und nein, auch der EQ sagt für mich noch lange nichts über den Charakter aus.

      Aber nur mal so: Extremisten sind nicht selten sehr, sehr intelligent. Siehe dazu auch die Lektüre: "Wie man mit Fundamentalisten diskutiert, ohne den Verstand zu verlieren."

      Löschen
  2. Die internationale Zeigefinger-Geste beim Bernhard kannte ich von den Salafisten & Co. bisher nur in einem anderen Kontext. So macht's aber endlich Sinn.

    Fou Fou

    AntwortenLöschen
  3. Wahrscheinlich war er Chemiker und hat zu viel gefeiert. wie dem auch sei, wie er auch früher drauf war ob er was inner birne hatte oder nicht. Fakt ist, dass er nun scheinbar nicht genug Grips hat, um zu durchschauen welchen Blödsinn er da hinterher geht. Vor allem diese kruden Verschwörungstheorien....ufffff.

    Vielleicht hält er sich oberschlau und versucht einfach nur über die Religion politische oder sonst wie geartete Karriere zu machen....

    AntwortenLöschen
  4. Wieso kann sich der Salafi-Bär nicht endlich ein Hobby zulegen, welches ihn völlig auslasten würde? Der gerät sonst wieder auf die schiefe Bahn.

    Berhard! solltest Du hier mitlesen: Nimm Dir mal ein Beispiel an Deinem Namensvetter Presslufthammer B-B-B-B-B-B-Bernhard - rattatazong!

    www.youtube.com/watch?v=j4TM3Ytqgj0

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
  5. Schon zu seine linken Terrorzeiten wollte niemand aus der Szene mit ihm spielen. Seine Terrorzelle wurde nur spöttisch "Antiintellektuelle Zelle" genannt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh je, wie demütigend für ihn! Niemand (außer Mutti) hat ihn wirlkich lieb. :(
      Kein wunder dass er es "der Welt" noch einmal so richtig zeigen möchte und gleichzeitig vor seinen Salafi-Einfaltspinseln ein wenig glänzen kann.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. "Schon zu seine linken Terrorzeiten wollte niemand aus der Szene mit ihm spielen. Seine Terrorzelle wurde nur spöttisch "Antiintellektuelle Zelle" genannt"

      Was wohl an den unterschiedlichen religösen Vorstellungen gelegen haben dürfte. Können Kommunisten ja in der Regel nichts mit Religion anfangen :-)

      Löschen
    3. Anonym30. Juli 2013 06:07
      Können Kommunisten ja in der Regel nichts mit Religion anfangen: Zum Islam ist er ja erst in oder nach der Haftstrafe für seine Sprengstoff- und Brandanschläge gekommen. Allerdings war der Schritt von der Mao-Bibel zum Koran dann doch nicht so weit. Ging es ja heute wie damals in seinen ebenso wirren wie ausschweifenden Pamphleten um die Weltverschwörung der Imperialisten, die er im Schweinesystem BRD und natürlich beim großen Satan Amerika verortet. Das zionistische Finanzjudentum dürften sicher auch nicht fehlen. Aber so genau habe ich seinen Schwachsinn nicht analysiert.

      Löschen
    4. "Zum Islam ist er ja erst in oder nach der Haftstrafe für seine Sprengstoff- und Brandanschläge gekommen."

      Das ist eine glatte Fehlinformation.

      Wiki sagt:

      "Die Antiimperialistische Zellen (AIZ) war eine in den 1990er Jahren aktive militante Kleinstgruppe, die sich zunächst als links verstand, dann jedoch am Islam orientierte. Sie war durch ihre ideologische Umorientierung auch in der linken Szene umstritten und isoliert."

      Löschen
    5. Anonym30. Juli 2013 07:08
      OK. In einem seiner stundenlangen Schwafelvorträge hat er gesagt, dass er sich schon früh am Islam orientiert hat, was den Wiki-Eintrag bestätigt. Die eigentliche Konversion erfolgte laut Zeitungsberichten aber erst in der Haft.

      Wie auch immer, ändert dieses Detail ja nichts an dem lachhaften Wirr-Warr in seinem ideologisch verunkrauteten Schädel. Und wie schon öfter festgestellt, ist der Unterschied zwischen rechtsextrem, linksextrem und islamistisch nicht so weit: Teilen diese Faschisten ja alle mehr oder minder die gleichen totalitären Wunschträume und Wahrheitsansprüche.

      Löschen
    6. @ Siegfried Schmidt

      Ergänzend zu Anonym 07:08 kann ich noch folgendes beisteuern: Salafi-Bär schreibt auf "seiner" Facebook-Seite davon, dass er u.a. bereits 1992/93 erste Kontakte zu Sympathiesanten der Kalifatstaat-Bewegung um Metin Kaplan gehabt hat, welcher er dann laut WAZ wohl seit 1996 auch angehörte.
      Interessant ist in dem WAZ-Artikel auch das, was in den psychologischen Gutachten über ihn geschrieben wurde!!!

      www.derwesten.de/region/terrorist-spielte-nach-vorzeitiger-entlassung-mit-ermittlern-id6752757.html

      Ich bin Sleid

      Löschen
    7. @ Ich bin Sleid
      Haha! Danke! Den Absatz speichere ich mir in meiner Zitatesammlung. Denn Unfähigkeit zur Selbstreflexion, narzisstische Persönlichkeitsproblematik, das Erleben von Abweisungen jeder Art als massive innere Kränkung und seine Minderwertigkeitskomplexe durch Gewalttaten kompensieren trifft ja so ziemlich auf jede Figur der Szene zu.

      Löschen
  6. "..wollte er doch nur ein paar Kuffars ausrotten und das ist Gottes salafistisches Wort."

    Und woher willst du wissen das der gute Eberhard Falk wieder ein Salafist ist!? Hast du den Fehler schon selbst bemerkt oder muss ich dir das erklären!? Vielleicht helfen dir die Namen Michael Steinau, Kay Diesner weiter!?

    Willst du es nachlesen?
    Bernhard Falk - AIZ
    Was sind Salafisten

    Damit ist das "MYSTERIUM" geklärt warum die Aufrufe von Bernhard Falk ungehört bleiben werden. X-Akte geschlossen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Damit ist das "MYSTERIUM" geklärt warum die Aufrufe von Bernhard Falk ungehört bleiben werden. X-Akte geschlossen!"

      Ich hab die Figuren schon wieder griffbereit.

      Löschen
    2. @ Dunkel

      Ich habe eine Bitte an Dich: Positioniere Dich bitte mal. Du glaubst nicht an einen humanen Islam, aber irgendwie scheint Dir Eberhard Falk ja nicht ganz unsympathisch zu sein. Das muss sich nicht unbedingt ausschließen, lässt aber viel Platz für Interpretationen. Oder bist Du einfach einer, der um jeden Preis den Blog bombardieren will?
      Vielleicht habe ich Dich auch komplett falsch verstanden, keine Ahnung. Also zeig mal etwas anderes als leere Worthülsen, beziehe Stellung!

      Löschen
  7. Kommt mir ein bisschen vor wie "der einzige Schwule im Dorf" bei Little Britain :D

    AntwortenLöschen
  8. Der Artikel ist langweilig!

    AntwortenLöschen