Freitag, 15. März 2013

Das Wandern ist des Salafisten Lust

Meine Damen und Herren, halten Sie sich bitte fest, ist ja ein großes Unheil passiert, welches Sie zu Tränen rühren wird und Sie werden ihre eigenen Probleme nicht mehr als wichtig erachten, traf ja Pseudo-Sheik Abdellatif grausiges Ungemach:



Und das, wo doch die Ledersocken so schnell durchwetzen und der Kaftan so winddurchlässig ist - unsereins hofft, dass sich der Scheich keine Blasenentzündung holt, kommt ein tröpfelnder Dawa-Vortrag ja gar nicht gut, so soll ja ein echter Heiliger übers Wasser laufen, jedoch selbiges nicht andauernd lassen.

Nun tut er mir aber schon irgendwie leid, weswegen ich dem wandernden Kameraden ein kleines Lied spendieren möchte, lassen sich die Latschen ja mit einer musikalischen Unterstützung viel schwungvoller einsetzen und manch Weg kommt einem so gar nicht mehr so weit vor:


(Alternativ: http://www.myvideo.de/watch/8660338/Fats_Domino_I_m_Walking )

Mögen Euch Stock und Stein, nicht brechen Euer Gebein!

Guten Abend




Kommentare:

  1. Wieso fährt der selbst ernannte Scheich keinen Mercedes wie Sabri und Abu Nagzi? Noch nicht die Spenden/Dawasammelaktion gestartet? Oder noch kein ZamZamWasser verkauft um schöne Autos zu kaufen? Oder gar einen dicken BMW mit voll ausstattung wie Pierre Vogel? Haben die Saudis noch kein Geld für seine Dawakünste springen lassen?
    Das ist aber schade...

    AntwortenLöschen
  2. Wo soll das auf Hr-online.de stehen?
    Ist das wieder Anti-Deutschland hetze á lá SSabri?
    Soll wieder hier der Eindruck erweckt werden, dass Deutschland gegen den Islam kämpft?
    SSabri stellt regelmäßig provozierend Artikel ein, in denen er Muslime aufhetzt obwohl die Tatsachen anderes aussehen.

    AntwortenLöschen
  3. Kein Hartz 4 für Salafisten!
    Schickt sie ARBEITEN!
    Beschäftigt sie!
    Lasst sie etwas nützliches Tun!
    Und ihr werdet sehen: Sie haben keine Zeit mehr Videos zu drehen und Hass und Gewalt auf verfassungsfeindlichem Niveau zu propagieren!

    Menschen brauchen Beschäftigung!

    Los geht's!

    AntwortenLöschen
  4. Stellt euch mal vor, Salafisten hätten hier etwas zu sagen. Wie würde Deutschland aussehen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daniel S. aus Kirchweyhe würde noch leben, wenn das so wäre.

      Übrigens Danke. Bedeutet eindeutig die "Salafisten" haben in Deutschland gar nichts zu sagen. Warum über diese Muslime dann bekämpfen?

      Löschen
    2. Nach ihrem Bild herr Anonym15. März 2013 11:40
      sieht es wirklich so aus als seien Sie Salafist. Denn:
      Ja der Islam ist friedlich, aber nur dann wenn jeder den Islam angenommen hat. Bis jeder den Islam angenommen hat, bedarf es nach Salafisten einen ewigen Kampf darum (Dawa oder Heiliger Krieg). Demnach wäre Daniel S entweder tot oder konvertiert, nur dann würde er noch leben.
      Solche zustände haben wir in Iran:
      Dort herrscht der Islam und (naja bis vor 5 Jahren war dort wirklich frieden, weil der Islam komplett herrschte und die Leute sich der Religion unterworfen haben) Heute sieht es einwenig anders aus. Auch die Iraner wollen Frei sein und demonstrieren. Zurecht! Sie haben die schnauze voll nach der Lebensanleitung Koran ihr Leben zu gestalten. Sie wollen Rechte und machen was sie wollen. Warum war es im Iran friedlich? Weil die Religionspolizei wie Gestapo durch die Häuserzieht und jeden knechtet, der nicht Betet, eine Frau die nicht zuhause ist, eine Frau die nicht bedeckt ist oder gar in der männer-schlange vorm Kiosk steht......


      Daniel S wäre als Ungläubiger entweder der Kopfabgehackt worden oder eine Steinigung durchzogen worden, wenn er nicht zum Islam konvertiert wäre.

      Daniel S hätte ausgangverbot oder schutzgeld (wie in Saudi Arabien üblich) zahlen müssen, da er ungläubiger ist im Umfeld von Salafisten

      Daniel S wäre sowieso nicht mehr am leben, weil er als Ungläubiger Kuffar in der Hölle brennen tut und vernichtet werden muss.
      .......
      (... bla bla bla man kann es ins ewige weiter ziehen, ich hab aber keine lust diese ewige Diskussion zu führen über etwas was abscheulich und menschenverachtent und Hinterwäldler Gedanken sind -> die Gedanken der Salafisten ; deshalb beendige ich es hiermit)

      Salafisten sind keine Muslime.
      Salafisten sind selbst ernannte Muslime, die meinen sie würden Muslime sein und die Wahre Religion leben. Aber nur Subjektiv ist es so. Objektiv bekämpfen sie in Syrien und Ägypten ihre Mitmenschen (Muslime) und stiften Unruhe, bis ein Gottesstaat errichtet ist (mit aller Kraft wird gekämpft um Menschen unter dem Symbol Koran zu unterdrücken).

      so ich geh mal weiter schlafen, hab eine HaramNacht hintermir, ich dummer ungl#ubiger Kuffar, war aber schön, ich hatte Spass und Gelacht, und nicht zu hause meine Frau geschlagen und Korane auswendig gelernt.

      Have Fun

      Löschen
    3. wenn Salaifsten die macht hätte wären alle Kuffar und damit auch Daniel S mit Spengstoff in die Luft geflogen oder mit einer AK47 wie der dicke Österreicher sie immer trägt und nicht nutzt erschossen worden. (siehe jüngste Ereignisse).

      Salafisten sind die neue Terrorgruppe Europas.

      in Spanien war doch eine ähnliche Terrorgruppe am werke, wie hieß die nochmal?

      Komisch das Muslime zu Islamisten, dann zu fundamentalen Muslimen und dann zu Gotteskriegern und Dschihadisten, die anderen Menschen leidzufügen.

      schon so eine komische sagen mit der "Religion des Friedens" " Der Wahren Religion", die nur Leid für Menschen bringt (siehe diverse Länder um die Globus... vielleicht auch mal nach Indonesien geschaut???????????????????????????????
      Wo die Religion des Friedens mörderisch durch die Straßen zieht????????

      Löschen
    4. @Anonym vom 15.3. 11:40

      Was für ein albernes Argument. Nazis haben zum Glück auch nichts mehr zu sagen und wir kämpfen dafür, dass dies so bleibt.

      Gruß
      Dirk

      Löschen
    5. @Anonym15. März 2013 23:53

      Was Sie schreiben, ist Unsinn. Es gibt Kuffar, die sogar nicht bekämpft werden dürfen. Nur bei den Kuffar, die den Islam und Muslime bekämpfen, ist es Notwehr. Sie aber sehen es nur einseitig.

      Es gibt keine "Salafisten". Wo im Koran und Sunna steht dieses Wort? Niemand darf zum Islam gezwungen werden. Nur Muslime gibt es. Wenn Demokratioden keine Ahnung haben, sollten sie den Mund halten.

      Haben Sie schon einmal aus den Medien entnehmen können, dass Muslime mit Bart irgendwelche Deutschen ins Koma prügelten? Oder mal was von "salafistischen U- Bahn"- Schläger gelesen? Unmöglich. Auf allen Fotos in den Medien sind es immer rasierte Männer mit unislamischen Benehmen.

      Löschen
    6. Messerstechende und steinewerfende Waldschrate hab ich schon gesehen. Aber das war ja Notwehr,ne? Nur blöderweisse wird diese Art Notwehr nicht in unserem Land anerkannt. Da hilft nur die Ausreise in ein Land, wo Randalieren mit Bränden und Toten wegen religiöser Befindlichkeiten als normal angesehen wird. Ausserdem ist es scheissegal,ob Sie den Begriff "Salafisten" ablehnen. Es ändert auch nichts daran, dass diese Leute hoffnungslose Religioten sind.

      Ich weiss, dass niemand zum Islam gezwungen werden darf. Als Alternative kann er ja den Tod oder die Unterdrückung wählen, ist das nicht barmherzig? So eine schöne Religion der Liebe und des Friedens,mir kommen gleich die Tränen vor Rührung.

      Löschen
  5. Die Begründung ist ja ein Ding!

    AntwortenLöschen
  6. dawanews will nicht so recht. müssen wir uns sorgen?

    AntwortenLöschen
  7. Auto ist haram - Ein gesatteltes Dromedar wäre sicher unbehelligt geblieben; irgendwo wäre es auch das authentischere Fortbewegungsmittel.

    AntwortenLöschen
  8. Sorry... aber der Prophet hatte auch kein Auto... maximal ein Kamel, wenn es hoch kommt ein Pferd...

    Also: back to the roots... da kann man jetzt das Wasser, das man predigt, auch mal selber saufen... Prost!!

    LG Dietutnix ;)

    AntwortenLöschen
  9. Finde das nur Folgerichtig.
    Vor 1400 Jahren gabs auch keine Autos, wer die Scharia will und nach Regeln der Altvorderen leben möchte, soll zu auch Fuß gehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man der Physik Newtons glauben schenkt, darf man also keine Autos fahren? Seine Physik ist auch alt... Warum sollte man kein Auto fahren, weil man die Religion sowie damals praktizieren will?

      Löschen
    2. Die Physik hat sich weiterentwickelt. Salafisten nicht.

      Löschen
    3. Zu einen hinkt der Vergleich, da Newton mit Sicherheit fortschrittlich war und nach vorne geschaut hat. Er mag - das kann ich als physikalisches U-Boot nur schwer beurteilen - sich auch geirrt haben, aber das Autofahren hat er ja nicht abglehnt oder verboten, richtig?

      Zum anderen fahren wir Christen auch Auto und haben uns vor längerer Zeit ja auch entschieden - Gott (egal welcher) sei Dank - die Hexenverbrennerei einzustellen.
      Bei den vielen Kommentaren Eurer unreifen und ungebildeteten Mädchen ist das auch ein Glück, sonst wären viele von Euch alleinerziehende Väter.

      Löschen
    4. Das jüdische Religionsgesetz (Halacha) ist viel mehr als 1400 Jahre alt. Da es damals auch noch keine Autos gegeben hatte, müssen die Juden heutzutage "Folgerichtig" ebenfalls zu Fuss gehen. Zumindest ultraorthodoxe Juden.

      Die Demokratie trat zum ersten Mal in der Antike auf. Also im 7. Jahrhundert vor der christlichen Zeitrechnung im alten Griechenland.

      Nach Wikipedia:
      >>...Diese antike Staatsform war nicht unumstritten, gewährte sie doch beispielsweise den Bürgern das Recht, Mitbürger, die als gefährlich für die Demokratie angesehen wurden, mit Hilfe des sogenannten Scherbengerichts (Ostrakismos) in die Verbannung zu schicken...<<

      Scheint sich seit dieser Zeit aber nicht viel verändert zu haben in der Demokratie. Von den "Salafistenkritikern" wird meist gefordert solche Muslime sollen Deutschland verlassen. Soviel zum "Scherbengericht". Sich dann noch über die Salaf aufzuregen macht keinen Sinn.

      Löschen
    5. Na Gott Sei dank (hahahaha) bin ich Halb Ungläubig und darf den Fortschritt der Menschheit genießen. Ja sogar Tiere entwickeln sich weiter, aber Salafisten nicht. Nein, Salafisten halten immer an dem altbewährten fest.

      ja sogar Tiere entwickeln sich weiter....
      Ja Tiere.... sie lernen... Handysongs für ihr Gezwitscher, Raben benutzen kleine Stöckchen um Nahrung aufzusammeln........

      aber salafisten(Satanisten) wollen sich nicht weiter entwickeln....

      ob die Qualität dieser Leute so gut ist?
      bringt das der Menschheit etwas?


      bringt es der Menscheheit etwas, wenn Salafisten sich nicht weiterentwickeln, aber alle um sie herum (Ungläubige, Frauen, Männer, Tiere, Meerschweinchen, Schweine, Affen) entwickeln sich weiter??????????????????????????????

      (jetzt kommt mir nicht mit dem salafistischen Gedankengut: der Westen macht kriege und nur deshalb gibt es Unruhen in Nahosten etc. ; Das osmanische Reich hat 500 Jahre Nordafrika/Naheosten versklavt und die Entwicklung unterdrückt! Nur wegen der Osmanen habt ihr heute die Probleme(Ihr wart es also selbst, die wieder mal die gier nach macht ausnutzen und friedlebende Menschen unterdrückten)
      .
      Während der Kolonisierung und was weiss ich war wenigstens ein Hauch an Entwicklung in diesen Ländern zu spüren.

      Saudi Arabien ist heute gut entwickelt, weil sie TAQQIYA machen und nur so tun als würden sie Demokraten sein und nur deshalb bekommen sie alles von dem hochentwickelnten Westen in den Arschgeschoben. Die gesamten Bauten dort sind von Europäern entworfen worden. Lediglich die Drecksarbeit durften Saudis machen.


      so, nach dem ich das hier hingerotzt hab (daran seht ihr wie egal ihr mir seit) geh ich ne runde schlafen. gute nacht

      Löschen
    6. ja liebe Salafisten, denkt mal nach die Christen wären genau so fundamental alle wie ihr.
      Meint ihr ihr dürftet hier noch leben?
      Oder wärt ihr versklavt oder verbrannt worden?

      ...... die Realität sieht anders, aus:
      Die Christen und alle anderen Menschen haben sich weiter entwickelt und sich losgelöst von fundamentalem. Nur deshalb dürfen Muslime in Europa Moscheen bauen und öffentlich Beten.

      Denkmal nach, was ihr euch nun mit eurem Hass und eurem Propagandascheiss zerstört. Ihr seit die jendigen, die nun dem Islam schaden, ihr seit die jenige die Terror im namen einer Religion verüben.
      und wenn wirklich der tag kommen sollte, in dem salafisten komplett verboten werden, dann sagt ihr : "Ich hab gewusst, ein weniger kampf gegen den Islam, wir waren von anfang an nicht willkommen, scheiss kuffar"
      ihr seit selber schuld wenn die Stimmung gegen den Islam weiter zu nimmt.
      verhaltet euch tolerant und nicht intolerant.
      und verdreht keine Tatsachen: wie oben schon geschrieben, seit ihr die jenigen die weinen und wieder ANDEREN die schuld zu schieben.
      denn schuld zu schieben kennen wir alle zu gut.
      Wer hat mal mit einem Türken ein Auto Unfall gehabt?
      Leute das sind 5 Stunden Diskussion, obwohl offensichtlich ist, dass er den schaden durch seine rowdischeisse verursacht hat!

      Löschen
    7. Der Vergleich hinkt schon deshalb, weil Newton zum einen keine dogmatischen Lebensregeln aufgestellt hat, die für alle Zeit für alle Menschen gelten sollen und zum anderen, weil wir nicht rumlaufen und brüllen "Newton hat dies und das nicht gemacht also ist es verboten".
      Ich weiß nicht, ob othodoxe Juden so drauf sind wie Salafisten und von sich und anderen verlangen so zu leben wie vor 2000 Jahren, aber die Salafisten tun das. Das heißt, ihr pickt euch irgendeinen Scheiß raus, der so und nicht anders gilt, weil angeblich ein Mohammed, der sich Prophet nannte, das so für alle Zeit bestimmt hat.

      Und euer Drehen und Winden, um irgendeine kranke Erklärung zu finden, warum der eine Furz Mohammeds bis in alle Ewigkeit in der gleichen Tonartz gefurzt werden muss und der andere nicht, ist ziemlich lächerlich und macht euren ganzen Glaubenskonstrukt zu einer Anhäufung von Bullshit.

      Löschen
    8. @Anonym vom 15. März 12:36

      Ihnen ist der Begriff "Mitbürger" geläufig, den Sie zitiert haben? Zum Glück sind viele dieser Religioten keine Mitbürger im staatsrechtlichen Sinn, und ich hoffe, der Staat wird sein selbstverständliches Recht wahrnehmen, solche Bürger anderer Staaten mit einem Tritt nach draußen zu befördern, die ihr Gastgeberland hassen und ihrem Hass Ausdruck geben. Ansonsten würden wir uns lächerlich machen, oder?

      Gruß
      Dirk

      Löschen
    9. Darf ich euch einen Tipp geben: Bevor ihr antwortet zieht lieber euren Führer Georg zu Rate, damit sowas nicht herauskommt...
      Jetzt dürft ihr meinen Kommentar nochmal lesen und versuchen meine Aussage zu verstehen und wenn es nicht klappt, dann könnt ihr ja den Georg fragen.

      Löschen
    10. @clarimonde216. März 2013 02:02

      http://www.taz.de/!84017/

      Lassen Sie mich raten. Sie würden nie die Juden so heftig kritisieren wie die "Salafisten".

      @Dirk

      "Gastgeberland"? Muslimische Migranten sind also nur "Gäste"? Sie klingen wie ein Nazi oder Rechtspopulist, der anderen Menschen das Bürgerrecht absprechen will. Weil es sich eine unliebsame "Gruppierung" handeln soll, die Demokröten nicht leiden können. Sie selber hassen den Islam.

      Löschen
    11. Ich liebe Israel und von jedem Tag mehr, nur damit Salafisten sich ärgern. Kennen wir unlängst diverse Demonstrationen neben den LINKEN, in denen "Scheiss Jude" gerufen wurde.
      Dabei sind es die Islamisten selbst die den Frieden nicht wollen. Ich erinnere an den 6 Tages Krieg, als Araber Israel von allen Seiten angriff.

      Löschen
    12. "Was Sie schreiben, ist Unsinn. Es gibt Kuffar, die sogar nicht bekämpft werden dürfen. Nur bei den Kuffar, die den Islam und Muslime bekämpfen, ist es Notwehr. Sie aber sehen es nur einseitig."

      Lächerlich! Wo sind wir? Im Jahr 1400 ?
      Wo sind wir das wir noch in Gläubig und Ungläubig unterscheiden? Das ist die islamische Form der Rassenlehre mehr nicht.
      Und wir sind im Jahr 2013 auch wenn es den Salafisten nicht passt, aber die Zeiten haben sich geändert. Heute sollte man alte Bücher weglegen und nachdenken und sich tolerant verhalten und nicht Ungläubige abschlachten.

      Der Begriff Salafisten gibt es schon Jahre und er ist auch nicht von den Medien definiert, wie es die Salafisten immer gerne darstellen. Die neuste Tendenz geht dahin, dass Salafisten sich als Musilme verkaufen um den gesamten Islam mit ihrer Glaubensrichtung in den Dreck zu ziehen.
      Salafisten ist für mich ein Sammelbegriff für radikale Islamisten. Und daran scheint ja etwas wahrzusein, sonst würden sich die Salafisten ja nicht so aufregen. Ich werde diesen Begriff weiter tragen, bis alle Welt weiss, was Salafisten sind und was sie verfolgen!

      Tja aber warum wurden den diese unschuldigen Personen geschlagen und getötet?
      Weil sie anderes waren als die Schläger!
      Dieses "anderes" sein kann die Religion oder das Aussehen sein.
      Beides lässt möglicherweise auf sich schließen oder?

      Löschen
    13. @ Anonym 16. März 2013 03:10:

      Nun, das zu raten war ja nicht wirklich schwer. Es sind die Salafisten, die lauthals nach der Scharia in Deutschland schreien und ihre religiöse Rückständigkeit in die Gesellschaft tragen, mit dem Ziel, die Weltherrschaft zu erlangen (think big ist zwar gut, aber auch hier schießt ihr wieder über das Ziel hinaus) Ich habe sowas von Juden hier in Deutschland nicht erlebt und die Juden missionieren auch nicht im Umfeld labiler, gewaltbereiter Loser, die glauben, sich einen Weg ins Paradies bomben zu können. Juden missionieren gar nicht.

      Wo hast du noch ein Problem?

      Löschen
    14. @clarimonde2

      Natürlich missionieren die Juden. Sie nennen sich "Messianische Juden":

      http://www.hagalil.com/archiv/2009/05/24/messianische-juden/

      http://www.katholisches.info/wp-content/uploads/Juden-f%C3%BCr-Jesus-Messianische-Juden.jpg

      http://www.israelnetz.com/gesellschaft/detailansicht/aktuell/an-jesus-glauben-jude-bleiben/#.UUSdiVUwfDc

      http://www.youtube.com/watch?v=h7jA5ONdnUM

      Zwar keine "Lies-Stiftung", aber wo ist da der Unterschied? Die Juden wollen das jüdische Religionsgesetz: Die Halacha. Im Islam ist es die Scharia. Ich sehe kein Problem.

      Eigentlich habe die Zionisten die Weltherrschaft und nicht die Muslime, die Sie als "Salafisten" bezeichnen.

      Löschen
    15. Es ist ziemlich schwierig, zum Judentum zu konvertieren. Ich glaube kaum, dass das mit Missionierung klappt, denn die Voraussetzungen sind ziemlich heftig und hat nichts aber auch gar nichts mit Pierre Vogels Schnellkonvertierung auf der LKW.Pritsche zu tun. Erkundige dich mal, was messianische Juden sind - bestenfalls eine Splittersekte.

      Löschen
    16. @clarimonde2 16. März 2013 12:00
      >> Es ist ziemlich schwierig, zum Judentum zu konvertieren. Ich glaube kaum, dass das mit Missionierung klappt, [...]

      Warum lässt Du Dich von dem Spinner auf´s Glatteis führen? Die "Messianischen Juden" . . .

      http://de.wikipedia.org/wiki/Messianische_Juden

      . . . mögen zwar ethnische Juden sein, haben aber mit dem religiösen Judentum etwa soviel zu tun wie die Ahmadis mit den Salatis. Sie versuchen im Gegenteil religiöse Juden zum Glauben an Jesus als Messias zu bekehren, d.h. ihre vornehmliche Zielgruppe SIND Juden!

      Löschen
    17. @clarimonde2

      Kennst Du denn die Halacha? Für so eine Beurteilung muss man den Inhalt wissen was Voraussetzungen für eine Konvertierung betrifft. Messianische Juden glauben im Gegensatz zu den anderen Juden an Jesus (aleyhi salam). Eigentlich sind sie eher als Christen und Juden gleichzeitig zu bezeichnen. Müssten die Christen doch ebenfalls eine Sekte sein, wenn man so denkt. Mit Sekte hat das nichts zu tun. Es gibt keine Beweise, dass die "Salafisten" eine Sekte sein sollen.

      Löschen
    18. @Nair_as-Saif

      Schon der niveaulose, beleidigende und arrogante Umgangston ihrerseits macht Sie lächerlich. Aber nicht nur der. Bei meinem Kommentar vom "16. März 2013 13:47" habe ich mich kurz auf deren Glauben bezogen, der leider erst NACH ihrem Kommentar freigeschaltet wurde.

      Sie befinden sich mit ihrer eingebildeten Art alles "besser wissen" zu wollen auf dem Glatteis. Wären solche arroganten Atheisten alleine auf der Welt .... ich verweise nur auf die kleine Parabel von Arthur Schopenhauer, genannt: "Die Stachelschweine". Dürfte ihnen bekannt sein.

      Mit ihrem eigenen Kommentar beweisen Sie doch, was ich vorher bereits geschrieben hatte ("16. März 2013 09:31"), dass die messianischen Juden nun mal missionieren. Ob diese nun die Juden, Christen oder Atheisten missionieren, ist dabei irrelevant.

      Die Abstammung im Sinne der Halacha oder eine (Gott bewahre) Konvertierung zum Judentum, war ein anderer Punkt gewesen. Aber: Nach der Auslegung der Halacha ist ein Jude/Jüdin, jeder Mensch, der eine jüdische Mutter hat. Mit dem religiösen Judentum hat es nicht unbedingt etwas zu tun, um Jude zu sein oder angesehen zu werden. Demzufolge sind die "Messianischen Juden" immer noch Juden und werden auch als solche von jüdischen Gelehrten angesehen, wenn sie die Bedingungen erfüllen. Selbst wenn diese Christen, Buddhisten, Atheisten sein wollen. Nach der Halacha können wahrscheinlich jüdische Frauen nicht "ganz aussteigen" und Aussteigerprogramme scheint es nicht zu geben, aber das ist ein anderes "Problem".

      Mehr Infos:

      http://de.wikipedia.org/wiki/Juden#Innerhalb_j.C3.BCdischer_Religionsgemeinschaften

      http://www.hagalil.com/judentum/rabbi/100122.htm

      Löschen
    19. @ Nair_as-Saif
      Nein, ich lasse mich von diesem Knilch nirgendwo hinführen und schon gar nicht aufs Glatteis. Daher schrieb ich auch, dassn er sich erkundigennsoll, was messianische Juden sind.


      @ Anonym16. März 2013 13:47
      Esn geht hier nicht um Juden und was Juden tun oder nicht tun, sondern hier geht es um Salafisten, die alles versuchen, um ihre abscheuliche Religionsauslegung zu etablieren und als die einzig wahren Muslime zu gelten. Dabei sind Salafisten so ziemlich das Letzte, was sich meisten Muslime wünschen.

      Ich wünsche dem Innenminister jedenfalls viel Glück mit seinem Kampf gegen die neuen Faschisten, die gemeinhin als Salafisten bekannt sind.

      Löschen
    20. @Anonym 16. März 2013 15:59
      >> @Nair_as-Saif
      Schon der niveaulose, beleidigende und arrogante Umgangston ihrerseits macht Sie lächerlich. [...]
      Sie befinden sich mit ihrer eingebildeten Art alles "besser wissen" zu wollen auf dem Glatteis.
      Wären solche arroganten Atheisten alleine auf der Welt ...


      Ihre Tirade ließe sich bis hier mit einem Satz beantworten:
      "Niveau sieht von unten immer arrogant aus!"
      Aber speziell für Sie etwas ausführlicher:
      Ich versuche normalerweise, mit meinen Mitmenschen auf gleichem Niveau zu kommunizieren. Leider muss ich in Ihrem Fall (und einigen ähnlich gelagerten Fällen) davon absehen, ich werde langsam zu alt, um noch so tiefe Löcher zu graben.
      Sie werden Sich also damit abfinden müssen, dass ich auch weiterhin von meinem bescheidenen Geländeniveau aus antworte.

      >> ich verweise nur auf die kleine Parabel von Arthur Schopenhauer, genannt: "Die Stachelschweine". [...]

      Glauben Sie mir: Ich würde selbst im kältesten Winter nicht Ihre Nähe suchen, selbst dann nicht, wenn Sie Ihre giftigen Stacheln einzögen:
      a) Ist bei Religioten Ihrer geistigen Verfassung eh keine zwischenmenschliche Wärme zu finden, und ...
      b) würde mir der penetrant bigotte Mief schon auf Kilometer Übelkeit verursachen.
      Da hülle ich mich lieber in mein warmes und winddichtes atheistsches Mäntelchen. :-p

      >> [...] dass die messianischen Juden nun mal missionieren.

      Ich vermute, dass selbst Ihnen die Differenzierung zwischen der (ethnischen) Zugehörigkeit zum 'jüdischen Volk' und der ('spirituellen') Zugehörigkeit zur 'jüdischen Religion' bekannt ist, ...

      >> Als Juden [...] bezeichnet man sowohl die Angehörigen des jüdischen Volkes als auch der jüdischen Religion.
      http://de.wikipedia.org/wiki/Juden

      ... auch wenn Sie diese hier heuchlerisch zu negieren suchen. Und selbst Sie ...

      >> Ob diese nun die Juden, Christen oder Atheisten missionieren, ist dabei irrelevant.

      ... müßten erkennen, dass der Begriff "missionieren" nur im religiösen Kontext Sinn macht.
      Nun müssen Sie noch die Sinnhaftigkeit einer Missionierung von Angehörigen des "religiösen Judentums" durch Angehörige des "religiösen Judentums" zum "religiösen Judentum" erklären. >;D

      Löschen
  10. Umm Duadachschaden15. März 2013 um 11:21

    oder auf einem Esel reiten, denn das hat man auch den Ungläubigen damals zugemutet und zwar umgekehrt sitzend
    als Deütigung.

    Esel wären das beste Fortbewegungsmittel, da recht genügsam
    und ausdauernd und passend für diese Menschen.

    Wir bauen überall Pflöcke vor den Häusern der Salafisten
    zum Anbinden und Arbeit gibt es auch für sie, nämlich
    den Mist zu entfernen und die Esel angemessen zu versorgen.
    Wäre eine neue Berufsgruppe und sie wären beschäftigt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mist produzieren sie doch jetzt schon genug - da muss man nicht noch die Esel bemühen... oder sind sie gar selber welche??

      LG Dietutnix

      Löschen
    2. leider gibt es in Deutschland keine Kamele, andernfalls hätten wir tatsächlich arbeit die salafisten tatsächlich machen würden.

      aber leider haben wir Industrie und Dienstleistungen, die weitgehend von kuffar geleitet wird. demnach dürfen salafisten in diesen unternehmen nicht arbeiten.

      lieber nehmen sie HARTZ 4 das von der wertschöpfung der Kuffar-Industrie finanziert ist.

      Was im übrigen auch Haram ist, weshalb alle Salafisten in Deutschland sowieso in der Hölle brennen werden, egal wie viel Dua und Dawa und Durchfall sie auf dem Klo haben.

      Löschen
  11. Ich halte diese Behauptung von Sabri, das Auto wäre beschlagnahmt worden, für eine Erfindung.
    Holt die Polizei den ADAC?

    Das ist irgendein Auto, das im Schnee liegengeblieben ist. Sabri kam vorbei und hat es fotographiert. Warum sollte hr-online mit Bild darüber berichten, wie ein x-beliebiges Fahrzeug vom ADAC aufgeladen wird?

    Das passt wieder zu ihrer Legendenbildung, die bösen Kuffar würden ihnen ihr Eigentum stehlen und sie in jeder Hinsicht schädigen und verfolgen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Polizei hat den ADAC beauftragt den PKW abzuschleppen wie es aussieht.

      Das ist keine Erfindung. Hier die Quelle:

      http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=34954&key=standard_document_47774679

      Das Bild des PKW befindet sich unten links im Artikel. Unter dem Bild steht "Einzug". Nach StPO (→ § 98) ist aber der "Einzug" keine "Beschlagnahme" (→ bei Gefahr im Verzug). Sabri kann demzufolge unmöglich gelogen haben. Er muss es also genau mit der "Beschlagnahme" gewusst haben, weil er als Reporter mit dem Sheikh gesprochen haben muss.

      Löschen
    2. Ok, dann nehme ich das zurück. Aber trotzdem kann ich nicht glauben, dass das Fahrzeug eingezogen wurde, weil der Sheikh mit diesem zu DAWA-Einsätzen fuhr.
      Vielleicht haben die beiden Männer in diesem Fahrzeug Beisicht ausgespät oder fanden sich dort Sprengstoff-Spuren oder solche Dinge. Oder sie haben es eingezogen um zu prüfen, ob nicht an diesem Tag schon ein Anschlag mit diesem Auto verübt werden sollte. In der Presse konnte man ja lesen, dass es kurz vor knapp mit dem Anschlag auf Beisicht war, sozusagen in letzter Minute.
      Und ob das Auto dem Sheikh gehörte, weiß auch niemand. Das behauptet Sabri. Und ob er den Unterschied zwischen Beschlagnahme und Einzug kennt, bezweifle ich auch.

      Aber egal. Von mir aus soll dieser Heulsusen-Sheikh jetzt im Schnee rumlaufen oder von Sabri gefahren werden oder was auch immer. Sie schlüpfen alle in die jammernde Opferrolle.

      Löschen
    3. gut dann sind 90% aller anderen Propagandascheissdreck von Sabri Lügen, falsche Tatsachen und Hetze gegen Deutsche und anderes Gläubige.

      Löschen
    4. Ich weiß gar nicht, warum sich Sabri so aufregt. Es ist ganz normal, wenn das Auto von verdächtigen Personen beschlagnahmt wird und es mit einem Abschleppunternehmen zur Spurensicherung gebracht wird.
      Vielleicht finden sich ja noch Spuren von Sprengstoff darin oder was weiß ich für verbotene Substanzen.

      Löschen
    5. Anonym15. März 2013 17:01

      Ja, vielleicht ist es aber etwas anders. Aus Sicht der Demokratioden stimmt immer was nicht. Am fünften Rad am Wagen ist vielleicht eine 60 Megatonnen- Atombombe versteckt. Die sieht man nur nicht. Wenn die nicht gesehen werden kann, ist diese unsichtbar. Trotzdem ist sie die da versteckt, weil es das PKW eines "Salafisten" ist. Hauptsache die "Salafisten" sind wieder irgendwie Schuld.

      @Anonym16. März 2013 00:08

      Wann und wie hatte Sabri gegen Deutsche gehetzt? Auch Beweise für falsche Tatsachen und Lügen, bitte!

      Löschen
    6. ich verfolge die Salafistenszene schon seit einem Jahr und darunter auch Sabri Ben Abda. Du wirst in Facebook, Google und Youtube eine Menge darüber finden, such ein wenig. aber nicht nur auf den offiziellen Seiten der Burschen, sondern auch auf anderen Seiten. Jedenfalls such bitte selbst, du wirst vieles finden und dir die Augen öffnen!
      Vielleicht macht boxvogel auch noch einen Artikel darüber. Wäre doch mal interessant eine gegenüber Stellung zu ziehen und einen Verlauf der Tendenzen in der Szene zu analysieren.

      Löschen
  12. @Anonym15. März 2013 13:41

    na super. Danke hab den Artikel gar nicht gefunden... so uninteressant ist es... keine Sau interessiert sich in Deutschland für euch Salafisten.

    nun gut, da Sabri wohl dazu gehört und für die Propaganda der Gruppe als Videoaufnehmer komplett beteiligt ist, gehört er auch verboten. Wer so engen Kontakt mit dieser Gruppe hat gehört dazu. Nicht nur das er die Taten toleriert hat, wird er sie wohl auch unterstützt haben, so wie die Internet auftritte von Ihm sind. Demnach gehört er zu DawaFFM als enger Kontakthalter und Funktionär.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym15. März 2013 23:43

      Dafür sind Verdächtigungen und Verschwörungstheorien bei Demokratioden umso interessanter, wenn es um die "bösen Salafisten" geht.

      Klarer Fall. Kühe "könnten" auch fliegen, wenn sie Flügel hätten. Verboten könnte dann auch HR- Online werden, weil darüber berichtet wurde und "enge Kontakte" sind bei Interviews keine Seltenheit. Warum nicht? Jeder ist mit den anderen irgendwie beteiligt. Über Querverbindungen ist alles möglich, auch wenn diese total bescheuert sind. Am besten alles verbieten, nur das eigene Geschwätz nicht.

      Löschen
  13. ich bin gespannt wann Sven lau "Kuffar-Freie-Saudische-Luft" in Dosen verkauft!!!!! Stallduft in Dosen gibt es ja schon !!!!!!!!!

    außerdem füllt Sven Lau ZamZam Wasser aus deutschen Leitungswasserhähnen ab!


    SALAFISTISCHE SENSATION !!!!!!!!

    WUNDER DES KORANS !!!!!!!!!!


    liebe Grüße
    vom Ungläubigen bösen Kuffar.

    AntwortenLöschen
  14. NOCH WAS ZU "BONN"
    wo die Bombe die bösen Kuffar nicht in die Luft gehen ließ:

    Könnt ihr euch noch dran erinner, was für ein Aufschrei durch die Salafistenszene ging (über Video, Facebook Twitter),
    als die bösen Kuffar einen islamistischen Hintergrund zu der bombe am Hauptbahnhof in Bonn vermuteten??

    Sabri an erster stelle:
    "die Kuffar wollen wieder den Muslimen die Schuld geben, wie damals die Nazis den Juden"

    ...
    etliche Kommentare in dieser Art
    waren unter diversen Bildern zu lesen.

    DIE BÖSEN KUFFAR

    ...
    dann haben die Salafisten versucht vom islamischen Hintergrund zu einem rechtsradikalen oder sogar linksradikalen oder sogar demokratischen Hintergrund zu schwenken!

    JA DIE SALAFISTEN BEHAUPTETEN, DASS
    DEMOKRATEN DIE BOMBE SELBST GELEGT HABEN, UM SALAFISTEN ZU VERBIETEN !!!!!!!!!!!

    DER VERFASSUNGSSCHUTZ, HAT NACH MEINUNGEN DER SALAFISTEN DIE BOMBE GELEGT, UM SALAFISTEN ZU VERBIETEN...

    leßt euch den scheiss was die Salafisten damals Monate lang im Internet gegen Deutschland propagiert haben durch! Es ist alles bei Google Archiviert!

    Leßt euch durch, wie sie gegen Deutschland, gegen Polizei und Behörden GEHETZT HABEN !

    SIe haben sich als UNSCHULDIGE verkauft, TAQQIYA durchzogen und
    Was stellt sich jetzt heraus??????????????

    naaa was stellt sich heraus???????????????

    SALAFISTEN HABEN DIE BOMBE GELEGT!
    JÜNGSTE NEWS:
    ES GIBT EINE VERBINDUNG VON DEN BOMBEN ANSCHLÄGEN AUF NPD GESINDEL UND ZU DEM BOMBEN ANSCHLAG AUF DEN BONNER HAUPTBAHNHOF!!


    Wär hätte das gedacht?
    Unsere Vermutung war berechtigt!
    es war ein islamischer Hintergrund!
    Wir Kuffar hatten Recht!

    AntwortenLöschen
  15. dawanews funzt immer noch nicht. wurde das eventuell im zuge der razzien gleich mit dichtgemacht? oh mann, ich habe entzugserscheinungen: erst tritt der politblogger kürzer, dann geht mein geliebter pisseblogger nicht mehr (kennt den jemand? wo isser hin???), und jetzt gar noch meine lieblingszausels???

    @ boxvogel: WEHE, DU VERDRÜCKST DICH AUCH PLÖTZLICH!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. boxvogel ist ein guter blog. und ein gute Plattform, endlich gegenüber salafisten und ihren Machenschaften aufzuklären!
      boxvogel macht eine sehr gute Arbeit und ist weder verfassungsfeindlich noch in irgendeiner anderer weise extremistisch!
      hier werden Tatsachen dargestellt.
      und die Salafisten sind natürlich darüber nicht erfreut, weil man ja nicht Kritik gegenüber dem Islam äußern darf.
      allerdings zurecht muss Kritik geäußert werden!
      wenn die Muslime es nicht tun, muss jemand anderes her und die Inhalte und Verhaltensweisen der Salafisten hinterfragen!!

      WEITER SO !!!

      Löschen
    2. dawa News haben sie tatsächlich zu gemacht!
      ein weiterer Erfolg für die Demokratie!
      Wir wollen keinen HASS und keine GEWALT im Internet!
      wir wollen keine Predigen und falsche Behauptungen im Internet, die den Frieden der Gesellschaft zerstören!
      Wir wollen Frieden!

      Danke an die Beteiligten, die diese Webseite dawa-news.net/ geschlossen haben!

      Augen aufhalten, ob sie an einer anderen Stelle wieder entsteht!

      Weiter machen!
      Frieden sichern!

      Löschen
    3. Aha, dass Dawanews das Recht genommen wird ihre Meinung zu äußern, ist ein Sieg für die Demokratie?

      Wie gesagt Demokraten wollen halten nur die Meinung hören, die Demokratie befürwortet.
      Alles andere wollen sie am liebsten verbieten, nur dummer Weise haben sie sich Meinungsfreiheit in die Verfassung geschrieben...

      Löschen
    4. Tamer, es sollten (mal wieder) Menschen ermordet werden von dieser kriminiellen Bande, die man ja jetzt ganz legal Mörderbande nennen kann. Und Du faselst etwas von Meinungsfreiheit und Demokratie? Ihr hasst doch die Demokratie und Meinungsfreiheit gibt es im Islam nicht.
      Hör also auf mit solchen abgedroschenen Äußerungen. Es würde Dir gut anstehen, mal etwas zu den geplanten Morden zu sagen, auch zu den Morden und schwersten Gewalttaten die jeden Tag massenhaft passieren in ganz Europa - ausgeführt von Muslimen. Du und Deinesgleichen sollten das Wort "Demokratie" nicht in den Mund nehmen.

      Löschen
    5. Tamer, Dummerchen! Die Meinungsfreiheit hört dort auf, wo sie missbraucht wird, um die freiheitliche Grundordnung unseres Landes abzuschaffen.

      Ich zitiere hier gerne Herrn Carlo Schmid, der in seiner Rede am 8. September 1948 sagte:

      "Soll diese Gleichheit und Freiheit völlig uneingeschränkt und absolut sein, soll sie auch
      denen eingeräumt werden, deren Streben ausschließlich darauf ausgeht, nach der Ergreifung der Macht die Freiheit selbst auszurotten? Also: Soll man sich auch künftig so verhalten, wie man sich zur Zeit der Weimarer Republik zum Beispiel den Nationalsozialisten gegenüber verhalten hat? Auch diese Frage wird in diesem Hohen Hause beraten und entschieden werden müssen. Ich für meinen Teil bin der Meinung, daß es nicht zum Begriff der Demokratie gehört, daß Sie selber die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft.
      Ja, ich möchte weiter gehen. Ich möchte sagen: Demokratie ist nur dort mehr als ein Produkt einer bloßen Zweckmäßigkeitsentscheidung, wo man den Mut hat, an sie als etwas für die Würde des Menschen Notwendiges zu glauben. Wenn man aber diesen Mut hat, dann muß man auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen."


      Löschen
    6. So, hier mal der ensprechende Auszug aus dem Grundgesetz dazu:

      Artikel 18

      Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit (Artikel 5 Abs. 1), die Lehrfreiheit
      (Artikel 5 Abs. 3), die Versammlungsfreiheit (Artikel 8), die Vereinigungsfreiheit (Artikel 9), das Brief-, Post- und
      Fernmeldegeheimnis (Artikel 10), das Eigentum (Artikel 14) oder das Asylrecht (Artikel 16a) zum Kampfe gegen
      die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte. Die Verwirkung und ihr
      Ausmaß werden durch das Bundesverfassungsgericht ausgesprochen.

      LIES! Es gibt neben Gratiskoränen auch Gratisgrundgesetze.

      Und ausserdem sind Bezeichnungen von Christen und Juden als "Nachfahren von Affen und Schweinen" oder "Kuffar" nicht von der Meinungsfreiheit gedeckt, weil es sich hierbei schlicht und einfach um Beleidigungen handelt. Aber da besitzt man auch noch die Frechheit, irgendwas von Diskriminierung zu winseln, wenn Besagte über diese Bezeichnungen nicht sehr erfreut sind.

      Löschen
    7. Tarner:

      Warum gehen Sie nicht in den Iran? Dort können Sie ja ihren irrsinnige Vorstellung des Islam ausleben. Hier in Deutschland werden wir ihre Brut nicht aus den Augen lassen, bis sie in der Bedeutungslosigkeit verschwunden ist!!! Leider gibt es in jeder Demokratie ein paar Radikale. Solange diese in der Bedeutungslosigkeit sind, geht es ja.

      Löschen
    8. Die Partnerwebseite Dajjal.TV ist auch nicht mehr offen!

      Dort steht nur noch "Oops" geschrieben. Oops, da kann man nichts machen.

      http://www.dajjal.tv/cgi-sys/suspendedpage.cgi

      Aber jetzt mal ganz unter uns, wer braucht solche Seiten wie DawaNews oder Dajjal.tv, um einfach zwei Beispiele zu nennen?

      Diese Seiten wo der Hass gegen andersdenkende Menschen versprüht wird um den Unfrieden unter der Bevölkerung zu schüren, die haben keine Daseinsberechtigung. Es ist gut das man das jetzt endlich erkannt hat, wenn auch erst sehr spät, aber besser spät als nie. Das von diesen radikalen Wirrköpfen die dem Salafismus zugeordnet werden, eine große Gefahr ausgeht, das haben sie nun selbst zur Genüge unter Beweis gestellt und was sich da noch so alles auf solchen Seiten wie im Facebook verbreitet hat, ist keine Spur harmloser wie es die Seiten von DawaNews oder Dajjal.tv sind. Wer unsere Verfassung mit Füßen tritt und auf die Menschenrechte spuckt, der hat seine Daseinsberechtigung selbstverschuldet vergeigt und kann ja dahin auswandern wo er willkommen ist, aber hier ist kein Platz für sie oder ihn und dass sollte uns die Zukunft unserer Kinder wert sein, damit sie ohne eine Scharia aufwachsen und ohne sie leben können, denn dieses Gesetz und seine Anhängerschaft sind hier in Deutschland unerwünscht und dürfen hier auch niemals akzeptiert werden.

      Die Schließung dieser Seiten ist ein kleiner Schritt, aber er führt in die richtige Richtung, was uns aber nicht ruhen lassen darf, denn es gibt in Deutschland noch genügend verseuchte Hohlräume, die um den Frieden zu erhalten, auch für immer versiegelt werden müssen.

      Löschen
    9. @Anonym16. März 2013 03:50

      Bei Dawa News findet entweder ein Hackerangriff statt oder ist wieder mal Serverfehler / Serverabsturz. Gab es schon früher. Also nix "Sieg" der Demokratie. Hass und Gewalt auf DN gab es noch nie.

      @Christine

      "Religioten" oder sonstige Beschimpfungen der Muslime von den "Salafistenkritikern", Atheisten, Demokraten und den neuen Rechten nicht? Das sind dann keine Beleidigungen? Oder dumme Sprüche über den Islam, das Gebet...? Dürften diese sich auch nicht mit dem Grundgesetz bzw. der Meinungsfreiheit im Einklang befinden. Ihr "Salafistenkritiker" nutzt nur die Demokratie für eure Hetze aus, ihr Demokratioden.

      Ausserdem sind Christen keine Nachfahren von "Affen und Schweinen". Wo steht das? Sogar bei den Juden haben Sie das falsch übernommen. Im Koran offenbarte Allah, dass es sich um Fischer vor vielen Jahrhunderten handelte, die am Sabbat trotz Verbot fischten. So entweihten sie den Sabbat (jüdischer Feiertag). Allah zürnte ihnen daraufhin und verwandelte nur diese Juden in Affen und Schweine. So war das.

      Die Juden nennen alle Nichtjuden (Gojim = jüdisches Schimpfwort für alle Nichtjuden) ebenfalls als Ungläubige. Bei den Christen sieht es auch nicht anders aus. Die "Bibel" dürfte nicht unbedingt mit dem Grundgesetz gedeckt sein, weil in dieser sehr viele Beleidigungen zu finden sind. Kuffar ist nur das arabische Wort für Ungläubige bzw. Glaubensverweigerer.

      Löschen
    10. Ich habs schon einmal gepostet, dass der Begriff "Religioten" nicht nur für Muslime reserviert ist. Wer diesen alten Religionsquark nicht hinterfragt und weiterhin auf unmenschlichen Ansichten und Praktiken beharrt, obwohl es keinerlei Beweise für die Existenz dieser Götter gibt, hat leider keinen Anspruch darauf, von allen ernst genommen zu werden.
      Und es ist mir wurscht, ob jetzt die eine oder andere Beleidigung im Koran zu finden ist. Die werden von den fanatischen Schwachköpfen durchs ganze Internet gerotzt und das reicht schon.

      "Die Juden nennen alle Nichtjuden (Gojim = jüdisches Schimpfwort für alle Nichtjuden) ebenfalls als Ungläubige. Bei den Christen sieht es auch nicht anders aus. Die "Bibel" dürfte nicht unbedingt mit dem Grundgesetz gedeckt sein, weil in dieser sehr viele Beleidigungen zu finden sind"

      Tja,man meint halt mal wieder, das eigene Unrecht mit dem Unrecht anderer zu rechtfertigen, anstatt mal sein Hirn einzuschalten und mal mit diesen gegenseitigen Beleidigungen aufzuhören. Das ist schlimmer als im Sandkasten, echt.

      "Kuffar ist nur das arabische Wort für Ungläubige bzw. Glaubensverweigerer"

      Kuffar ist eine Herabwürdigung Eurerseits. Die Christen hier sehen sich aber nicht als Ungläubige und Ihr habt sogar die Freiheit hier ungestraft andere Religionen zu kritisieren. Und für diese zu werben. Trotzdem suhlt Ihr Euch ständig nur in der Opferrolle und heult von Diskriminierung rum. Und erwartet allen Ernstes noch,für voll genommen zu werden. Nee, echt nicht.

      Löschen
    11. @Anonym16. März 2013 09:21

      "Bei Dawa News findet entweder ein Hackerangriff statt oder ist wieder mal Serverfehler / Serverabsturz. Gab es schon früher. Also nix "Sieg" der Demokratie. Hass und Gewalt auf DN gab es noch nie."

      Wenn Sie wissen das bei Dawa News ein Hackerangriff oder Serverfehler stattfindet, dann verfügen Sie über Insiderwissen und dann darf ich Sie an die Worte von Dawa News vom 12.09.2011 erinnern: "– Alhamdulillah Dawa-News wird jetzt zu unserem Bedauern endgültig geschlossen. Es wird kein Nutzen mehr hierin gesehen und es gibt auch…".


      Dawa-News-Schliessung endgültig | DAWA-NEWS - Islam News ...

      dawa-news.net/2011/09/12/dawa-news-schliessung-endgultig/

      "12.09.2011 – Alhamdulillah Dawa-News wird jetzt zu unserem Bedauern endgültig geschlossen. Es wird kein Nutzen mehr hierin gesehen und es gibt auch"


      Die Dawa News widerspricht sich selber und glaubt das wir der Dummheit unterliegen.

      Und Dawa News ist eine Hetzseite, denn sie hat u. a. versucht einen Brandanschlag der in Delmenhorst stattgefunden hat und obwohl ein "Südländer" zur Fahndung ausgeschrieben war, ganz einfach versucht diese Nachricht zu verschleiern, ein Versuch von vielen, der die Hetze dieser Seite ganz eindeutig erkennen lässt!


      http://www.turkishpress.de/de/news/05062012/brandanschlag-auf-moschee-delmenhorst/931

      So steht in der Turkishpress geschrieben:

      "Die Ermittlungsbehörden schliessen nicht aus, dass die Täter aus einem politischen oder rechtsextremistischen Motiv handelten. Gleichzeitig soll es aber einen Fahndungsaufruf geben, in der ein "südländischer" Mann als mutmaßlicher Täter in Frage kommt."


      Und das Sie sich in Ihrem Kommentar zu der Hassseite von Dajjal.tv ausgeschwiegen haben, zeigt doch eindeutig dass Sie uns nur auf die falsche Bahn lenken wollen. Sie sollten nicht versuchen die Beobachter für dumm zu verkaufen, denn sie wissen was Ihresgleichen für Europa und Deutschland geplant haben. Sie missbrauchen mit aller Macht die Demokratie um die Scharia einzuführen und unsere Grundwerte und die dazugehörenden Menschenrechte zu vergiften und zu zerstören!

      Löschen
    12. @Anonym16. März 2013 10:52

      "Insiderwissen" habe ich nicht. Nur das Wissen beim Lesen auf DW, als vor einiger Zeit über Hackerangriffe und Serverabstürze berichtet wurde.

      Dawa News versucht also ihrer Meinung nach die Scharia einzuführen? Das ist was ganz Neues. Wo sind die Beweise?

      Löschen
    13. Anonym16. März 2013 12:13



      http://www.youtube.com/watch?v=p4hacImHzrM

      http://www.youtube.com/watch?v=CqD84ynRGWE

      http://www.youtube.com/watch?v=syUGlc1p_KQ

      http://www.youtube.com/watch?v=XlplqGQcjUc

      http://www.youtube.com/watch?v=fCgyGLeLMgM

      http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=YA_lsYIEh3A


      Und jetzt Anonym 16. März 2013 12:13
      dürfen Sie mir den Gegenbeweis erbringen, das die Scharia einzuführen nicht hinter der Absicht dieser Seite der Dawa News oder den anderen Seiten liegt, wo sich Sven Lau und Pierre Vogel mit ihren Brüdern bestens auskennen!

      Löschen
    14. HALLO @Anonym16. März 2013 12:13 (auch @ Anonym16. März 2013 09:21) können Sie mich sehen?


      Hat bei Ihnen auch ein angeblich versehentlicher Hackerangriff oder ein Serverfehler zu einem unglücklichen Serverabsturz geführt?

      Ich warte noch darauf dass Sie mir meine Frage beantworten und mir den Gegenbeweis erbringen, das die Scharia einzuführen nicht hinter der Absicht der Dawa News oder den anderen Seiten steckt, wo sich die ganzen Salafisten mit ihrer radikal-islamistischen Gesinnung verbreitet hat!

      Wollen Sie mich in dem Glauben lassen, oder soll ich wissen dass Sie mir den Beweis nicht erbringen können, dass Sie die Scharia angeblich nicht in Deutschland einführen wollen?

      Je mehr ich darüber nachdenke, umso sicherer bin ich mir dass ich mich nicht auf dem Holzweg befinde, sondern in einer weiteren durch meiner unbestätigten Frage, eine Antwort durch das große von Ihnen verursachte Schweigen erhalten habe!

      Die Frage nach der Scharia und nach ihren Hintergründen die gegen die Menschenrechte verstoßen, stößt da auf tauben Ohren, wo man die Scharia einführen will um die Rechte der Menschen zu zerstören!

      Keine Antwort ist auch eine Antwort!

      Löschen
    15. Ja, wo ist der Pisseblogger? :(

      Ich denk mal, es war wieder die nächste Rechnung fällig, und da hat er sich gedacht, dass sich das nicht mehr lohnt, nachdem uns Didi dichtgemacht hat und nur noch eine Forenleiche mit 25 lächerlichen Kommentatorenattrappen betreibt... Verstehen kann ich`s...

      Löschen
  16. Neustes Heuchler Video von Pierre Vogel:
    Kirchweyeh; Helft der Familie von Daniel S. Sie braucht jetzt Beistand! (Statement Pierre Vogel)
    von Pierre Vogel
    Wir sind gegen Gewalt und schauen nicht weg! Die Familie von Daniel S braucht

    https://www.youtube.com/watch?v=IU2QY-8I3AI


    HEUCHLER PIERRE VOGEL !!!
    SATAN !!!
    IMMER SCHÖN FREUNDLICH ABER IM RÜCKEN ABSCHLACHTEN UND SICH DARÜBER FREUEN, DASS EIN UNSCHULDIGER VON ISLAMISTEN GETÖTET WURDE !!!

    AntwortenLöschen