Dienstag, 5. März 2013

Hass ist die Rache des Feiglings....

Selbstüberschätzung ist ja eine zutiefst salafistische Eigenschaft und auch eine "ideale Muslima" macht davon gerne Gebrauch, jedoch sagt schon das Wörtchen "über", dass man mit der eigenen Wahrnehmung falsch liegt, gesteht man sich ja eine höhere Wertigkeit zu, als man eigentlich verdient hat:





Hass ist ein großes Wort, welches nicht in meinem Wortschatz beheimatet ist, darum schreibe ich auch nicht in Großbuchstaben und poste auch keine World-Trade-Center-Küchlein, und dies obwohl ich keiner Deiner Glaubensgeschwister bin, sollte ja gerade diesen das Herzchen vor Kuschelfreudigkeit überköcheln, schließlich ziehen sie Kitschbilderpostend durchs Internet und tun andauernd ihre Seligkeit kund, auch wenn man sie darum gar nicht gefragt hat. "Sieh her, ich bin sooooo glücklich" ist der pudelige Kern dieses Tuns, jedoch stimmt da etwas nicht, müsste man seine Kraft ja eigentlich durch die Freude des Gegenübers erlangen, was man nicht tut, kann ein Salafist ja nur existieren, wenn er anständig gehasst wird, zerbröselt er sonst ja vampirgleich zu Staub.

Nun dachte ich ja immer, dass gerade diese Religion eine der ausufernden Liebe ist und dies wurde mir auch schon von vielen Muslimen bestätigt, weswegen eine Zugehörigkeit der Kurden-Nadine bezweifelt werden kann, ernährt sie sich ja wie eine Zecke vom Blut des Wirtstiers und sichert damit das eigene Überleben, möchte sie ja anders sein und dies um jeden Preis. Nun war bei den Nazis ja höchstwahrscheinlich gerade Aufnahmestopp, weswegen sie sich den Voglianern zugewandt hat und sie wandelt nun mit dem Koran, welchen sie - wie ihre Sektenkumpel - nichtmal ansatzweise verstanden hat, jedoch reichts immer noch zum Schwülstbilderposten und zum inflationären "Alhamdulillah"-Gefasel, brauchts ja heutzutage nicht mehr, zumindest im 10-Sekunden Konvertierungs-Drive-In des Ibrahim Abu Nagie - ein Bildchen löst ein Gegenbildchen aus und eine Gotteshuldigung richtige Amin-Orgien. Nur Hirn steckt dahinter zumeist keins, plappert man ja nur, damit man auch einen "Like" ergattert, erhält man ab 100 erhobenen Daumen ja einen Hasanat-Gutschein, welchen man bei der Paradiestür abgegeben kann, ist das Himmelreich ja einem Großraumkino gleichzusetzen und da bekommt eben der den besten Platz, der am meisten an der Kasse löhnen kann.

Für das alles gibts aber keinen Hass, sondern einzig Hohn und Spott ist der verdiente Begleiter und diesen schenke ich auch den heimischen Gotteskriegern und deren Klagebräuten, ists ja auch keine Kunst zu sterben, kann das ja jeder - im Leben liegt die schwerere Aufgabe und da sind alle Nagie-Groupies monströs gescheitert. Wobei man auch fürs Sterben zu feige ist, überlässt man das ja auch anderen, was mich zu einer Frage kommen lässt, die mir schon lange auf der Zunge brennt: Wie lebt man eigentlich, wenn man überhaupt nichts kann? Erklärs mir, "ideale Muslima", schließlich bist Du ja der Spezialist. Ich warte auf Antwort und wünsche derweil einen....

Guten Abend


Kommentare:

  1. Richtig. Solche Witzfiguren verdienen nicht meinen Hass. Lediglich eine Mischung aus Amusement, Mitleid und Verachtung.

    Gruß
    Dirk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Dirk: in Ermangelung unseres Hasses hasst sie sich dann eben mal schnell selbst. Denn sie schreibt ja: "Darum hasst mich ruhig, denn ich tue es auch"

      Löschen
  2. Also Abudllah, dem hier wohl der Gegenwind ein wenig zu sehr ins Gesicht wehte, hat sich in einem Kommentar auf meiner Seite schützend wie ein Kavalier vor diese Frau geworfen und ihre 9/11-Party als Missverständnis meinerseits runtergespielt und um wie immer, und um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen, hat er die kindische Freude der Super-Muslima mit deiner Freude, Georg, gleichgesetzt, die du anlässlich des Todes des feigen Mörders Mokhtar Belmokhtar bekundet hast.

    Wie gestört muss man eigentlich sein, um Salafist zu werden?

    Clarimonde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo clarimonde 25. März 2013 08:01

      Da sich Abdullah ja so schützend vor dieser "Die IDEALE MUSLIMA" geworfen hat, findet Abdullah es bestimmt auch völlig in Ordnung das diese "Die IDEALE MUSLIMA" das Facebook nutzt, obwohl Pierre Vogel so großschnäuzig behauptet dass das Facebook der Weg ins Verderben ist:

      http://www.youtube.com/watch?v=L1Nz96vV5SU

      "Pierre Vogel - FACEBOOK! Der Weg ins Verderben!"

      Dann müssten nach Pierre Vogels Theorie selbsternannte ideale Muslima und @Abdullah ja auf dem Weg ins Verderben sein! ;-)

      Ach da fällt mir ein, Pierre Vogel ist ja auch immer noch bei Facebook aktiv, obwohl er selbst behauptet hat dass das Facebook der Weg ins Verderben sei!

      https://www.facebook.com/pages/Pierre-Vogel/102194011358?fref=ts

      http://de-de.facebook.com/pages/Pierre-Vogel/208826975828256

      Die ganze Salafistenbande weiß doch gar nicht wovon sie redet, geschweige denn was sie behauptet haben und dass ist auch einer der Gründe warum sie damit beschäftigt sind ihre radikale Sekte über der ganzen Welt zu verbreiten und da verschweigen sie auch bewusst was sie gestern gesagt haben und lügen dabei um ihr Ziel durchzusetzen ohne rot zu werden.

      Also, wenn die "Die IDEALE MUSLIMA" bei Facebook ist, dann kann sie doch gar nicht so ideal sein wenn man sich an die Worte vom Pierre Vogel erinnert, mit denen er es als Salafist nicht so genau nimmt!



      "Wie gestört muss man eigentlich sein, um Salafist zu werden?"


      Gute Frage, nächste Frage!


      Ist Geisteskrankheit heilbar? Ich weiß ja nicht was die Salafisten befallen hat, aber es scheint mir eine sehr schlimme Krankheit zu sein, welche die Gehirnzellen der Salafisten mit der Zeit in ihr Einzelteile zerlegt. Die haben doch alle ein Rad ab und sind auf dem Weg ins Verderben. Was soll’s, ist nicht mein Problem wenn sie verdorben ins Verderben angekommen sind!

      Wir kommt’s so vor als wären die Salafisten alle aus einem Versuchslabor für starke Psychopharmaka entsprungen, wobei man einige auch noch so ganz nebenbei geklont und mit irgendwelchen Designerdrogen vollgepumpt hat.

      Löschen
  3. Umm Duadachschaden5. März 2013 um 08:05


    Ja, so ist sie die "Ideale kriminelle Muslima ", voll von Selbsthass.
    Und da man das mit Sicherheit auch in ihrem Gesicht sieht,
    kann sie froh sein, dass sie sich verschleiern darf,
    da sonst alle Menschen weg rennen würden bei ihrem Anblick
    Ich vermute auch, dass dieser Selbsthass sie zum Islam
    gebracht hat, da hat sie Gleichgesinnte gefunden und
    da merkt niemand, dass sie durch und durch ungebildet ist.
    Und bei den von ihr favorisierten ahlu-sunna Leuten
    ist sie ja gut aufgehoben.

    AntwortenLöschen
  4. Die Frau hat sie echt nicht mehr alle. Wenn DIE glaubt auf den richtigen Weg zu sein, dann gehört sie definitiv in die Klappsmühle. Ich kenne so einige Muslime die ihre Meinung NICHT teilen. Aber Hochmut kommt nun mal vor dem Fall. Was sie da vorhat ist definitiv nicht Allahs Wille, sondern der Wille ihrer eigenen Torheit.

    AntwortenLöschen
  5. Die Märtyrerrolle (gehasst wegen ihres Glaubens) hätte sie wohl gerne. Wie man zwei Posts später schön sieht.

    AntwortenLöschen
  6. Als Muslim könnte man sich eigentlich jeden Tag fremdschämen, ob solcher sog. selbsterklärten idealen Muslime, die sich über den Tod von über 3000 Menschen auch noch freuen können!

    AntwortenLöschen
  7. Ich hab mal das Profil mir in ein paar sekunden angeschaut (mehr brauch man nicht für dieses gesellschaftliche Fehlfunktion zu investieren), die Person hat kein Eigenleben. Die Bilder die sie angeblich "privat" postet und angeblich aus ihrem privat Leben stammen (z.B. der Döner den sie von ihrem Liebsten bekommen hat) ist ein Bild von einer anderen Seite. Die Person ist sozial so verarmt, dass sie ein "schönes" Leben vorspielt um eindruck zu schenken, als sei alles in Ordnung.
    Die Person hinter dem Account ist auch nur zu bemitleiden und wie bei allen Salafisten festzustellen ein erhöhtes Soziales und Gesellschaftliches Problem. Quasi Randgruppe.

    AntwortenLöschen
  8. sie hat keine Freunde und kein soziales Umfeld (wohlmöglich ist sie hässlich weshalb sie sich vollverschleiert und er islam ihr gerade recht kommt), deshalb sucht sie Schutz bei den Salafisten. Ein typischer Wertegang, der von einer Stufe zur nächsten Radikal ist.
    Da sie natürlich einen Mann haben will und er Salafist ist, und sie wohl keinen anderen abbekommt, richtet sie sich nach seinen wünschen, und dann hätten wir unsere vollverschleierte Bombenträgerin.

    AntwortenLöschen
  9. https://www.facebook.com/DieIdealeMusLima?ref=ts&fref=tsLöschen#!/photo.php?fbid=498532603538444&set=a.382890918435947.86709.382882241770148&type=1&theater

    Was man nicht alles im internet findet!

    Da gab es doch tatsächlich zwei Kommentare auf der Facebookseite der angeblich so idealen Muslima, die durch schwarze Balken gekennzeichnet wurden und nicht beleidigend waren, aber trotzdem durch sie gelöscht wurden!

    http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/6661kpe7h4f6i.jpg


    Die ideale Muslima hat wohl viel zu verbergen wenn sie Kommentare löscht, die der Wahrheit entsprechen.

    Danke an XXX für den Link und den Hintergründen.

    AntwortenLöschen