Sonntag, 10. März 2013

Von Müttern und Hühnern

Es gibt ja Menschen, in welchen so gar nichts Gutes steckt, haben sie ja einen Charakter, vor dem jede Hyäne schreiend davon laufen würde und ich möchte Ihnen heute eines dieser bedauernswerten Geschöpfe vorstellen, wobei sie ja ohnehin mittlerweile jeder kennt und ihr Name deswegen schon als Synonym für ausufernde Dummheit in den gängigen Sprachgebrauch übergangen ist - die "Ideale Muslima", welche auch ab und an als "Kurden-Nadine" ihr Unwesen treibt:



Wer sich über bewaffnete Kinderbilder freut, der hat nur eine Gehirnwindung mehr als ein Huhn, verhindert diese eine Biegung ja das gackernde Häufchen im Hof und das gurrende Scharren auf dem Misthaufen. Wie? Ich beleidige obige Kriegsfetischistin? Mitnichten, ist dies ja überhaupt nicht möglich, schließlich tut dies schon der morgendliche Blick in den Nadine´schen Spiegel - was ihr da an Hass und Menschenverachtung entgegenglotzt, kann ich nicht steigern, weswegen meine Worte auch nur als Zusammenfassung des "idealen" Daseins zu verstehen sind, wobei ich jedoch jetzt eines nachvollziehen kann, würde ich in ihrem Falle mein Antlitz ja auch nicht ertragen und mich hinter Tonnen von Segeltuch verstecken.

Nun kommen wir aber zum traurigsten Teil der Geschichte, nennt die obige Henne ja zumindest ein Kind ihr Eigen......



...... und sie wird wohl täglich auf dessen Nahkampfausbildung hinarbeiten, gleicht das Kinderzimmer ja einem jemenitischen Terrorcamp und ich werde - nett wie ich nunmal bin - das Jugendamt von dem rabenmütterlichen Geisteszustand in Kenntnis setzen, sollte ja zum Wohle des Nachwuchses eine dickes "EX-" vor dem gebrabbelten Mama prangen, hört bei Kindern ja das extremistische Späßchen auf. Zumindest bei mir, aber ich trage ja auch nicht da Attribut "ideal" in meinem Namen.

Guten Abend



Kommentare:

  1. Was für ein widerwärtiger Mensch diese Frau ist. Ein zivilisierter Staat sollte dieser Menschenhasserin die Kinder wegnehmen und ihnen so die Chance geben, in halbwegs normalen Verhältnissen aufzuwachsen (meinetwegen auch in einer weniger gestörten muslimischen Familie). So, ich geh jetzt erst mal ko...

    In abgrundtiefem Ekel
    Dirk

    AntwortenLöschen
  2. Umm Duadachschaden10. März 2013 um 07:30


    Dieses etwas kann man weder als Mensch, noch als Mutter
    bezeichnen. Sie ist einfach abartig und gehirngewaschen,
    abscheulich. Da sieht man wieder, was eine Ideologie
    aus einem Menschen machen kann.
    Ihr gehören die Kinder weg genommen, denn dort sind jetzt schon ihre Chancen auf ein Leben mit Werten ,wie Nächstenliebe,Menschlichkeit, Barmherzigkeit gegen Null.
    Und bei dieser Frau sehe ich weder Bildung noch einen
    Funken an Verstand.
    Mein Abscheu vor dieser Frau ist auch abgrundtief.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die "ideale M" ist scheinbar doch sehr neugierig was diese "Hetzseite" betrifft :-)

      Umm Duadachschaden10. März 2013 07:30

      Dieses etwas kann man weder als Mensch, noch als Mutter
      bezeichnen. Sie ist einfach abartig und gehirngewaschen,
      abscheulich. Da sieht man wieder, was eine Ideologie
      aus einem Menschen machen kann.
      Ihr gehören die Kinder weg genommen, denn dort sind jetzt schon ihre Chancen auf ein Leben mit Werten ,wie Nächstenliebe,Menschlichkeit, Barmherzigkeit gegen Null.
      Und bei dieser Frau sehe ich weder Bildung noch einen
      Funken an Verstand.
      Mein Abscheu vor dieser Frau ist auch abgrundtief.

      --- damit bin ich gemeint :) das ist von dieser komischen piere vogel und seine freunde - seite ..
      weißt du, umm dachschaden, meine abscheu vor leuten wie euch ist auch abgrundtief...


      Nun ja, das werden wir wohl alle verkraften :-)

      Löschen
    2. @Myself,

      "weißt du, umm dachschaden, meine abscheu vor leuten wie euch ist auch abgrundtief..."

      Sie hat eine Begründung für Ihren Abscheu geliefert, ich auch. Wäre nett, wenn Sie Ihrerseits Ihren Abscheu uns gegenüber begründen. Danke.

      Dirk

      Löschen
    3. @Anonym 11. März 2013 05:39
      >> @Myself,
      [...]
      Sie hat eine Begründung für Ihren Abscheu geliefert, ich auch. Wäre nett, wenn Sie Ihrerseits Ihren Abscheu uns gegenüber begründen. Danke.


      Ich vermute, hier liegt ein Missverständnis vor. Die von Dir zitierte Textpassage aus Myselfs Kommentar dürfte, wenn ich es recht verstanden habe, ihrerseits ein Zitat Myselfs von der 'idealen Muslimas' Fratzenbuch-Seite sein.

      Löschen
    4. So ist es Nair.... ich habe zitiert und dann meinen Senf dazu gegeben " Nunja, das werden wir wohl alle verkraften " :-)
      Danke fürs Aufklären!

      Löschen
    5. @Nair as-Saif,

      Danke für den Hinweis, die fehlenden Zitatzeichen hatten mich etwas verwirrt. Ändert aber nichts an meiner Frage an die ideale Präsentationsfigur, wenn sie hier mitliest.

      Gruß
      Dirk

      Löschen
    6. @Anonym 11. März 2013 10:02
      >> @Nair as-Saif,
      Danke für den Hinweis, die fehlenden Zitatzeichen hatten mich etwas verwirrt.


      Nix zu danken, ich musste auch zweimal lesen. Deutlichere Kennzeichnung von Zitaten wäre schon nützlich.

      >> Ändert aber nichts an meiner Frage an die ideale Präsentationsfigur, wenn sie hier mitliest.

      Natürlich liest die hier mit, wird aber den Teufel tun und sich (unter identifizierbarem Nick) in fremde Gewässer wagen. Sie kann ja in der eigenen Badewanne kaum schwimmen, wo sie zur Not den Stöpsel ziehen kann. Hier missliebige Antworten auf ihre Koprolalie zu löschen, dürfte ihr selbst mit Allachs Hilfe schwer fallen.
      ;o)

      Löschen
  3. Nur Nazis kritisieren den Islam. Die Islamkritik ist das Armutszeugnis der Demokratie, weil es anders verpackte antisemitische Islamophobie ist. Wie im richtigen Islam kennt auch das Proletariat kein Vaterland und Rassismus. Deshalb solidarisieren sich die AntifaschistInnen mit allen Muslimen. Gegen faschistisch verkappte Biedermänner des kultur-rassistischen Spektrums!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Antifa

      Von wegen Antifa. Das nenne ich mal einen richtig kläglichen Versuch eines Islamfaschisten, sich den antifaschistischen Deckmantel überzuziehen um gegen alles und jeden mit der "Nazi-Keule" zu dräschen!
      Ihr pseudo-klassenkämpferisches Vokabular entstammt wohl aus längst vergangenen Tagen, als Sie es noch schick fanden so herrlich unangepasst mit Che-Guevara-Shirt und PLO-Tuch durch SO36 zu trotten.
      Und jetzt haben Sie sich der totalen Gedankenkontrolle des Koran unterworfen? Echt erbärmlich dieser Täuschungsversuch!!!

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. "Nur Nazis kritisieren den Islam. Die Islamkritik ist das Armutszeugnis der Demokratie, weil es anders verpackte antisemitische Islamophobie ist. "

      ------------> Vogelzeig!

      Löschen
    3. "....kennt auch das Proletariat kein Vaterland und Rassismus"
      --------------> nochmal Vogelzeig!

      Du klingst mir sehr nach jemandem, den ich kenne, der sich selbst " bolschewistischer Klassenkämpfer nennt". Ich glaube, Du hast den Schuß nicht gehört, lieber Antifa!

      Löschen
    4. @Antifa10. März 2013 07:38
      >> Nur Nazis kritisieren den Islam. [...]

      Kleiner, Du bist so blöd, dass Du uns sogar noch das Portal nennst, in dem wir die Gegenbeweise finden:

      https://linksunten.indymedia.org/search/apachesolr_search/Salafisten
      67 Treffer
      https://linksunten.indymedia.org/de/search/apachesolr_search/islamisten
      206 Treffer
      (Teilweise Doppel)
      Im Übrigen sind wirkliche Antifaschisten gegen JEDEN Faschismus, auch den Islamo- ! Dass bei der Antifa viele saudumme Krawallmacher rumlaufen ist allerdings auch bekannt.

      Löschen
    5. @Myself
      Geh Angry Birds spielen.

      @Nair as-Saif
      Kleine! wenn ich bitten darf. Jetzt hast Du es mir richtig gegeben. LOL. Wühle mal schön bei den "Gegenbeweisen", die Du gefunden haben willst. Das ist keine vergleichbare Islamkritik von Linksunten wie bei den Kleinbürgern.

      Du bist noch blöder und kannst nicht differenzieren. Merkst nicht einmal den Unterschied, dass Islamkritik von pol. Links, Mitte und Rechts unterschiedlich sind. Die Antideutsche Antifa ist dir unbekannt, die sich mit Israel solidarisiert. Zionismus ist eine Faschismus- und Nationalismusform = Widerspruch zum Antifaschismus. Nenne aber ein verbindliches Manifest im linken Antifaschismus, das unbedingt eingehalten werden muss. Die Meinungen im linken Spektrum gehen teilweise extrem weit auseinander. Schon mal eine Antifa- Fahne gesehen, Du kleine Superintelligenz?

      Bei den "Salafistenkritikern" gibt es viele arrogante aufgeblähte und eingebildete Schwätzer mit Komplexen. Machen Krawall im Web. Müssen ihren Senf überall dazugeben. Selten so gelacht. Ausserhalb des Webs würdest Du kein so grosses Mäulchen riskieren.

      Löschen
    6. @Antifa 10. März 2013 21:20
      >> @Nair as-Saif
      Kleine! wenn ich bitten darf.


      Ooooh, tschuldigung, war das jetzt sexistisch von mir? Nee, is schon klar: Blödheit ist nicht geschlechtsspezifisch.

      >> [...] Du bist noch blöder und kannst nicht differenzieren. [...]

      Du meinst so (ich darf Dich doch zitieren, ja?):

      >> Antifa 10. März 2013 07:38
      Nur Nazis kritisieren den Islam. Die Islamkritik ist das Armutszeugnis der Demokratie, [...]


      Stimmt, diese Art des Differenzierens fällt mir tatsächlich ausgesprochen schwer.

      >> [...] Die Meinungen im linken Spektrum gehen teilweise extrem weit auseinander.

      Jo, ich weiß. Mann könnte mich glatt als Antipode zu Dir bezeichnen (und nicht nur, was Deine zerabrale Insuffiziens betrifft, Du wärest selbst für `ne Querfrontlerin noch zu blöde)!

      >> Du kleine Superintelligenz?

      Große! Wenn ich bitten darf.

      >> Bei den "Salafistenkritikern" gibt es viele arrogante aufgeblähte und eingebildete Schwätzer mit Komplexen.

      Stimmt, bei konservativer Schätzung würde ich sagen: Etwa 25%, also ca. 1/4 so viele wie bei den Salafisten! (Und, na, etwa 1/2 soviele wie bei den Antifas. Du darfst Dich gerne angesprochen fühlen.)

      >> Machen Krawall im Web. Müssen ihren Senf überall dazugeben.

      Nienich! Mein Senf bleibt meiner Bratwurst vorbehalten.

      >> Selten so gelacht.

      Na siehst Du, habe ich doch etwas Freude in Dein tristes Leben gebracht. Sei artig, sag: "Danke, lieber Nair".

      >> Ausserhalb des Webs würdest Du kein so grosses Mäulchen riskieren.

      Weil? Sonst . . . ? Sprich Dich ruhig aus.

      Löschen
    7. Dummchen, Marx war bekanntlich ebenfalls Islamkritiker. Auch Nazi?

      In schallendem Gelächter gegenüber Dummpseudolinks oder Islamismus

      Dirk

      Löschen
    8. @Anonym11. März 2013 05:43
      >> Dummchen, Marx war bekanntlich ebenfalls Islamkritiker. [...]

      Na ja, der war ja auch nicht in der Antifa! Wahrscheinlich würde der heute aus Resignation ob der Dummheit eines Teils der Antifanten zum Kapitalismus konvertieren.
      >;o)

      Löschen
  4. Nachdem "IM Nadine" für diesen propagandistischen Post von der eigenen Community mal wieder Kritik zu hören bekam, fängt sie in altbekannter und auch weiterhin oberlehrerhafter Manier an, ihr komplett gestörtes Weltbild zu relativieren.
    Diesmal mit dem Märchen vom kleinen Jungen, der allein, aber gut bewaffnet, in die einsame Bergwelt Kurdistans stiefelt, um Feuerholz für seine frierende, 40-köpfige Familie zu organisieren (Oh je, es wirkt! Ich hab schon Pipi in meinen Augen).

    Aber mal ehrlich. Sie schreibt, sie besäße Bilder ihrer eigenen bewaffneten Kinder. Darf ich jetzt daraus vermuten, dass diese gestörte Familie bei sich zu Hause Waffen für den anstehenden Jihad hortet und das Wohnzimmer als Ersatz für's weit entfernte afghanische Terror-Camp herhalten muss? Oder sind sie und ihr Männekin einfach nur Mitglieder im örtlichen Sportschützenverein?
    Könnte die zuständige Behörde das mal bitte überprüfen!?

    Ich bin Sleid


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich dachte immer, ein idealer Moslem sowie eine ideale Muslima darf keine Bilder von Lebewesen im Haus haben.....

      Löschen
  5. Wir haben als Kinder auch in Cowboyrüstung mit Lasso und Pinchester posiert, aber nicht gerade so. Und unserer Sinn war gewiss kein kriegerischer...

    AntwortenLöschen
  6. Nigeria durchleidet die blutigste Geiselnahme seit Jahrzehnten: Muslimische Extremisten haben einen Briten, einen Italiener, einen Griechen und vier Libanesen getötet. Das bestätigen europäische Diplomaten. Rom verurteilt die Morde als "schrecklichen terroristischen Akt". http://www.spiegel.de/politik/ausland/nigeria-islamisten-toeten-sieben-geiseln-a-887952.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deprimierend die unfassbar dummen Kommentare der Terroristenversteher zu diesem Spiegel-Artikel.

      Gruß
      Dirk

      Löschen
  7. Drei Tage nach der Entführung haben syrische Rebellen 21 Blauhelmsoldaten wieder freigelassen. Die vorwiegend von den Philippinen stammenden Männer sind auf freiem Fuß, bestätigten die Vereinten Nationen.
    Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch hatte vor den Geiselnehmern gewarnt: Dieselbe Gruppe habe womöglich vor wenigen Tagen syrische Soldaten gefangen genommen und hingerichtet. Nach Angaben eines Sprechers untersucht Human Right Watch den Vorfall derzeit. http://www.spiegel.de/politik/ausland/nigeria-islamisten-toeten-sieben-geiseln-a-887952.html

    AntwortenLöschen
  8. was viele Salafisten immer vergessen, wenn sie dem westen die schuld zu schieben: die 500 Jährige Besetzung der heutigen Krisengebiete durch das Osmanische Reich.
    Die Kolonien der damaligen westlichen Mächte waren im Vergleich ein großer Erfolg für diese Länder. Nur danach kamen wieder die Islamisten und zerstören alles.
    Genau das selbe spiel in Afrika: Die Islamisten haben die ganzen Afrikaner verschleppt und versklavt. In Südafrika hassen die Leute Islamisten.

    AntwortenLöschen
  9. Nach dem Abpfiff des Spiels im Februar 2012 hatten Fans von al-Masry den Rasen gestürmt und die Anhänger von al-Ahly angegriffen. Die Sicherheitskräfte schalteten daraufhin das Stadionlicht aus. Zu den Notausgängen fliehende Menschen brachen ein geschlossenes Eisentor auf, viele von ihnen wurden totgetrampelt oder erstickten. Überlebende des Dramas berichteten später von einem Albtraumszenario.

    Polizisten hätten tatenlos zugesehen, wie Al-Masry-Anhänger im Schutz der Massenpanik mit Messern auf ihre Gegner eingestochen hätten. Angehörige beider Fangruppen glauben, dass Getreue von Ex-Präsident Husni Mubarak die Krawalle bewusst anzettelten.
    http://www.welt.de/politik/ausland/article114287177/Militante-Fussballfans-zuenden-Gebaeude-in-Kairo-an.html

    AntwortenLöschen
  10. Nur mal so:
    Sie hat keine Kinder, ich hab letzte Woche bei uns im PC nachgeschaut. Alles mehr schein als sein. Eine Person die sich wichtig machen möchte und ein verlangen danach hat, Aufmerksamkeit zu bekommen. Das typische Profil eines Salafisten: Suchender nach sozialer und gesellschaftlicher Anerkennung bzw. Zugehörigkeit. Das Ziel was sie verfolgt ist mehr als schändlich. Aber genau diese Meinung von uns über sie treibt sie weiter voran in den Fanatismus. Wie ein kleines Kind eben: Was sie nicht soll, macht sie um so mehr.
    Lasst sie einfach im Sumpf vertrocknen, vielleicht geht sie ja selbst nach Ägypten, dann sind wir sie los. Andernfalls bietet ihr keine Bühne, anhand ihrer IP und Verlaufsanzeige sehen wir dass sie hier mit ließt. Und ihr einen Abgeht, wenn sie hier die Kommentare ließt. Nicht wahr, liebe "Ideale Muslime" :) bekommst ein dicken Kuss von mir. :-* Gruß Anne

    AntwortenLöschen
  11. Umm Duadachschaden10. März 2013 um 12:06

    Antworten

    Antifa10. März 2013 07:38
    Nur Nazis kritisieren den Islam. Die Islamkritik ist das Armutszeugnis der Demokratie, weil es anders verpackte antisemitische Islamophobie ist. Wie im richtigen Islam kennt auch das Proletariat kein Vaterland und Rassismus. Deshalb solidarisieren sich die AntifaschistInnen mit allen Muslimen. Gegen faschistisch verkappte Biedermänner des kultur-rassistischen Spektrums!!!



    Wer sich mit den Nazis verbündet hat, wissen sie hoffentlich
    aus der Geschichte, oder etwa nicht ?
    Und was eine faschistische Ideologie ist, wissen sie sicher besser als andere, da sie sich genau dort aufhalten
    und das gutheißen.
    Aber Unwissenheit und Dummheit schützt sie nicht vor Strafe,

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du einen Dachschaden ? Die Nazis verbündeten sich mit dem faschistischen Italien. Achse Berlin - Rom. Auch mit dem Vatikan durch das Reichskonkordat von 1933. Die Lateranverträge wurden 1929 zwischen dem Regime von Benito Mussolini und dem Vatikan abgeschlossen. Inhalte waren: Schaffung eines unabhängigen Staates (der Vatikanstadt als souveränen Staat), (Konkordat) und ein Kapital von 1,75 Milliarden Lire für den Vatikan.

      Christen sind Faschisten. Inquisition und Kirchenherrschaft waren im Mittealter schon Verbrechen. Christliche Täter sind keine Opfer. Seit fast 2000 Jahren stinkt der Christenfisch.

      Muslime sind Unschuldige und haben den Juden sogar geholfen:

      http://www.youtube.com/watch?v=gJBq08UUwp0

      Viele Juden flohen in die Türkei oder in andere Islam-Länder. Hetze mal weiter

      Löschen
    2. @Antifa: Hier duftets nicht nach Antifa, sondern es müffelt nach Salafist - wie lange willst Du das Kasperletheater noch durchziehen, Abdullah?

      Löschen
    3. Muslime den Juden geholfen??? Wann, denn? Ein Moslem tut etwas NUR aus Interesse. Aus wahrer Freundschaft macht er nichts. Ein Moslem ist im Stande und verkauft auch seinen eigenen Bruder wenn es sein muss!!! Inwiefern sollen also Muslime den Juden geholfen haben? Im Laufe der Jahrhunderte ist bekannt, dass man von Muslimen nur verschont wurde wenn man ihnen Schutzsteuern bezahlte!!! Der Muselesel stinkt auch gewaltigt!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Löschen
    4. Gerechterweise sei angemerkt, dass die Türkei den Juden damals wirklich geholfen hat, jedoch beruhte dies auf der Politik Atatürks und wie der zu Fundamentalisten stand, das weiß man ja.

      Löschen
    5. @ Antifa (gelogen!)

      Zit.: "Viele Juden flohen in die Türkei oder andere Islam-Länder."
      ...oder die Schweiz, Schweden, Großbritannien, die USA, Kanada, Argentinien und und und... Alles nur rein muslimisch geprägte Länder, gell!?

      Ihre sehr unreflektierte Behauptung, alle Christen wären Faschisten, und alle Muslime wären per se unschuldig, ist nicht nur belegbar falsch, sondern zeugt von wahrer wahabitischer Boshaftigkeit.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    6. Genau, er wollte Staat und Religion rigoros trennen und hat reichlich Raki getrunken....er war sicher kein Salafist...God bless him (in meinem Sinne ;) )

      Löschen
    7. @Georg E.
      Träumst schon von Abdullah? Ich versuche mal einige Geheimnisse zu enthüllen, sonst gibt´s Mistverständnisse in deinem kleinen Gehirn. Abdullah ist mein Onkel und ich benutze mein Notebook bei ihm daheim. Bin zu Besuch bei meiner Verwandschaft. Ich bin keine "Salafistin" und trage kein Kopftuch. In einigen Stunden geht es schon zurück in die Heimat. Hab nicht viel Zeit.

      Du riecht nach einem ignoranten Kleinbürgerchen, der immer nur bei "Salafisten" die Schuld erkennt und beim Christentum,Zionismus, Demokratie etc. feige den Schwanz einzieht. Zu mir sind alle "Salafisten" nett und höflich. Schlechte Erfahrungen mache ich meist mit Demokraten wie bei dir. Das sagt dir ein schwarzgekleidetes Mädel das 14Loch Springer mit Stahlkappe trägt. Quatsche nichts von Gerechtigkeit.

      Du nimmst sogar die Christen in Schutz, um gegen die "Salafisten" zu hetzen. Im Gegensatz zu den Predigten von Pierre Vogel hier eine "Hasspredigt":

      http://www.youtube.com/watch?v=1C-uSmwxOmk

      Das ist mein Musikgeschmack. Kannst wieder was Dummes schreiben. Meinen Onkel wird es freuen, weil er gerne närrische Verschwörungstheorien liest.

      Löschen
    8. Also doch Abdullah. Schon blöd, wenn man immer dieselben Fehler macht :)

      Löschen
    9. @antifa
      lol....das ist doch keine Musik, das ist hormongesteuerter Krach für pubertierende Pickelgesichter, die es cool finden, Blut und Masken in lächerlichen Liveshows oder Musikvideos zu sehen.
      By the way, ich bin links und trage auch Martens. Höre aber MUSIK. Wenn dir das was sagt: Babyshambles, The Strokes, International (Noise) Conspiracy, At the Drive-Inn, The Libertines, Dirty Pretty Things, Smashing Pumpkins etc...kennst du KIND sicher nicht.

      Löschen
    10. Hahahahaha....Ein Salafist, der auf ANTIFA tut. Leicht durchschaubar. Nicht, dass es nicht überall Deppen gibt aber diese Gegenüberstellung Christen/Moslems, das anstellen des Begriffes Salafist in Gänsefüsschen, der Versuch Vogels Predigen zu schönigen,die Agitierung gegen Demokraten , die Pauschalisierung von Muslimen als das Gute und Unschuldige riecht mehr als stark nach Salafist. In der Linke gibt es immer Leute, die das ein oder andere davon bejahen würde aber eben nicht alles auf einmal ;) Solche Pfosten sieht man ständig bei face, vor allem geil, weil ja zum Beweis gleich son ein 100%-Wahrheit-Beweis-Video-Link hier reinkopiert wurde.

      Löschen
    11. Was für eine arme, peinliche Gestalt dieser Abdullah doch ist (oder seine Nichte :)

      Dirk

      Löschen
  12. Umm Duadachschaden10. März 2013 um 13:12

    ich sehe schon Abdullah, oder Antifa
    keine Ahnung von Geschichte und Zusammenhängen.
    Aber wen wundert es, ist doch das Gehirn leer vor lauter
    Salafismus Propaganda und es ist erwiesen, dass sich
    das Gehirn in Nichts auflöst, wenn es nicht genutzt wird.

    Ja, Dua und Dawa und Wudu und ghusl und Füße Waschen und bohren verursachen Dachschaden und 24 Stunden überlegen,was
    Allah erlaubt und was nicht eben so. Es macht irre, wie man
    bei so vielen Anhängern täglich sieht.
    Vielleicht könnten sie mit Lesen echter historischer Quellen
    anstatt muslimischer Fakes und Lügen, noch etwas lernen im Leben.
    Das Paradies,auf das sie warten, gibt es definitiv nicht.
    Machen sie etwas aus ihrem bisher verlorenen Leben.

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin antifaschist und würde mich auch als LINKS bezeichnen. Ich verabscheue Salafisten, Rechtsradikale und auch Hetzer. Ich habe absolut nixxx gegen Muslime, nur gegen radikale Idioten. Ich habe auch nixxx gegen Christen, nur gegen radikale Idioten.
    Mit ANTIFA haben deine Postings nixxx zu tun, absolut NULL.
    Leute wie Pierre Vogel, Marcel Krass, Abu Nagie, Sabri, Sven Lau etc... arbeiten nach der gleichen Logik wie jede andere Sekte. Das sind keine Moslems, das sind Sektenaktivisten die, wie jede andere Sekte auch, nur eine Meinung zulässt, einen Weg, eine Richtung, fast alles menschliche als verboten ansieht, weil man ja Macht ausüben will über die eigene Gefolgschaft...und wer davon abkommt, der gehört bestraft. Das sind wahnsinnige!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Micha
      Hab ich richtig verstanden? Ein Moslem ist für dich nur einer, wenn der die Demokratie befürwortet und wie ein Nichtmoslem lebt ^^

      Wäre wie D´schland ohne Grundgesetz. Gleich unlogisch. Jaja. Die Scharia wird kommen, Pierre Vogel wird Bundeskanzler, Grundgesetz in Gefahr, alles radikal, "Salafisten" sind überall blablabla. Schaue mehr Glotze. rofl

      Löschen
    2. Du unwissendes und nichts kapierendes Kind. Ich habe nicht geschrieben, dass nur ein Moslem ist, wer die Demokratie befürwortet. Ich akzeptiere allerdings keine Moslems, Christen, Sekten etc. die religiöse Gesetze für die Allgemeinheit einführen wollen bzw. religiöse Gesetze als wichtigsten Maßstab des Handelns sehen.
      Ich brauche kein TV um mir eine Meinung zu bilden. Ich brauche auch keine "westliche Presse": Ich brauche mir nur auf YouTube Videos anzusehen, die Salafisten ins Netz stellen. Da höre und sehe ich Dinge wie: Musik verboten, "frohe Weihnacht wünschen"ist auch verboten, auf dem Bauch schlafen ist verboten(!!!!), Bilder von Familienmitgliedern aufhängen ist verboten etc.etc.etc...Das sind "nur" die alltäglichen Verbote.
      Du machst dich als Antifa lächerlich, wenn du für ein Verbot von Homosexualität bist, gegen die Gleichstellung von Mann und Frau, gegen sexuelle Selbstbestimmung etc...alles Grundwerte, gegen die du bist, du Kind???

      Und ich habe hier noch nichteinmal die Schariastrafen thematisiert. Ist ja auch egal, die Moslems, die ich kenne hören Musik, wollen keine Scharia.

      Löschen
    3. @Pseudo-Antifa,

      "schaue mehr Glotze."

      Dummchen, ich schrieb es schon einmal. mein Bild von den Salafisten ist durch lektüre der einschlägigen Foren, zuvorderst ahlu sunnah, geprägt. Mehr brauche ich gar nicht. Schließlich hat man auch schon ausreichend Einblick in das widerwärtige Denksystem der Nazis, wenn man "Mein Kampf" liest. Nebenbei: erschreckend die hohe Anzahl von Leuten dort, die über ihren radikalen Glauben hinaus psychisch krank sind (hohe Anzahl an Zwangsneurotikern und Depressiven oder beides).

      Dirk

      Löschen
    4. Ich kann Micha uneingeschränkt zustimmenn! Jeder noch so geschwurbelt formulierte Beitrag von "Antifa", zeigt die wahre Gesinnung (von mir aus des gesamten "Abdullah-Familienclans)

      Löschen
  14. Salafisten und Gloria.tv...2 Seiten der selben Medaille...

    AntwortenLöschen
  15. Ich kenne Muslime die weder beten noch sonstwie aktiv sind, ich kenne aber auch Muslime, die 5 x am Tag beten (bzw. es versuchen)....Sie alle vereint eine Meinung: Salafisten sind schlecht für den Islam, sie verbreiten eine Propaganda, die unmenschlich, also auch unislamisch ist...Wer als Salafist wiedersprechen will, gerne: Ich wohne in Bremen-Gröpelingen...einer großen türkischen Gemeinde...und auch einer großen Salafistengemeinde...hier ist der Islamische kultur- und Familienverein zuhause....Salafisten eben....

    AntwortenLöschen
  16. da gehen also in kurdistan die kinder im winter in den wald holz schießen.
    da bin ich platt, denn das wußte ich auch noch nicht. kannste ma seh`n...egal wie alt...man lernt nie aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. >> @maris periti 10. März 2013 19:20
      da gehen also in kurdistan die kinder im winter in den wald holz schießen. [...]


      Jo, dann schleifen sie die erlegte Fichte nach Hause, und der Sprengstoffgürtel erspart anschließend das lästige Hacken.
      >;D

      Löschen
    2. Dachte, die Bäume werden geköpft :)

      Dirk

      Löschen
    3. @Anonym11. März 2013 05:57
      >> Dachte, die Bäume werden geköpft :)
      Dirk


      Ja, aber nur die unläubigen Bäume (deutsche Eiche z.B.; oder nordische Kiefer, kanadischer Ahorn, . . . ). Und natürlich nur von den gaaanz großen, starken Salamisten. Die kleinen kommen ja noch nicht so hoch.
      ;o)

      Löschen
    4. deshalb haben die kleinen dann die flinte...jetzt wird`s klarer.

      Löschen
  17. Alles Kawala oder was?

    Georg E. übt sich einmal mehr als übler Hetzer. Da sorgt sich eine liebende Mama um das Seelenheil ihres Sprösslings und postet ein vorbildliches Foto über frühkindliche Musikerziehung, und der Autor findet nur Hohn und Spott. Warum der Junge allerdings während der Übungsstunde auf seiner (zugegeben etwas ungewöhnlich modernen) Kawala ein Tuch vor dem Mund trägt, erschließt sich nicht zwanglos. Vermutlich aber wurde das Foto während eines kurzen Intermezzos im Verlauf einer Brennholzjagd aufgenommen und der Eleve dämpfte mit dem Tuch vor dem Mund die Lautstärke seiner Kawala, um das Feuerholz nicht mit seinen Flötentönen in die Flucht zu schlagen.

    PS: Die noch idealere Muslima hängt ihre Geschirrtücher zum Trocknen nicht übereinander auf die Wäscheleine( siehe Profilbild), sondern nebeneinander.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. >> @teermaschine10. März 2013 22:19
      [...] auf seiner (zugegeben etwas ungewöhnlich modernen) Kawala [...]


      Ja, bei dem Instrument ist Vorsicht geboten: Das ... ääh ... 'flötet' gegebenenfalls zurück!

      Löschen
    2. ANTIFA ist Abdullah und wenn nicht, dann ist er von derselben Salafistenbrut!

      Ich lach mich wund, da hat mein Bohnerwachs doch mehr Intelligenz in der Tube als die ganzen Salafistenflüsterer zusammen.

      Diese ganzen Salamihanswürstchen mit ihren erstunkenen und erlogenen Kommentaren, haben auch wirklich nix auf der Pfanne und wenn man sie vor vollendete Tatsachen stellt, dann tauchen die ab in die Gülle wie ein angeschossener Haubentaucher, der anstatt eine Haube ein salafistisches Häkelmützchen trägt. Jetzt machen diese Zippy's schon einen auf Antifa und wollen sich fremde Federn an ihre orientalischen Muumuu's tackern, und dann geht das voll in die Hosen, bzw. in ihre Khaki gefärbten Muumuu's.

      Wenn man sich ansieht wie oft alleine nur der stolzierende Vogel Pierre schon der Lügen überführt wurde, dann muss man sich bei dem Rest seiner Bagage nicht wundern dass sie ins selbe radikale Hörnchen blasen. Die wollen dir ihren verquirlten Bockmist als ein heilbringendes Naturwunder verkaufen und dabei ist das womit sie uns immer wieder zutexten noch weniger wert als eine Wundertüte, die Jahrhunderte in einer Erdhöhle gelegen hat. Als Kabarettisten könnten sich diese Salafistenwürstchen gut verkaufen, doch wenn sie die Wahrheit sagen sollen, dann benehmen sie sich unter aller Sau und sagen güle güle und auf nimmer Wiedersehen.

      Nun will ich mal nicht so unverfroren sein und spende der Salafistenvogelbrut eine Lage vom Allerfeinsten, damit sie damit ihre verlogenen Tränendüsen stopfen können.


      http://www.f1online.de/premid/003776000/3776287.jpg



      PS: Georg E. übt sich hier nicht als übler Hetzer, er macht nur von seinem demokratischen Recht gebrauch um sich gegen die Salafisten zu wehren, welche das Deutsche- Grundgesetz in die Tonne schmeißen wollen um dann die Scharia einführen zu können.

      Löschen
    3. @) Anonym 05:35

      Wenn Du stets nur die erste Zeile eines vermeintlich kritischen Postings liest, kann ich durchaus verstehen, warum das gemeinsame Lachen im Keller immer eine so spaßarme Veranstaltung ist.

      @) Nair as-Saif

      Das hatte ich nicht bedacht. Also, das Instrument schleunigst zurück -return to sender- in die Hände der idealen Muslima. Dort kann die zurückflötende Kawala wenig mehr Schaden als zwei Löcher im Stoff verursachen.

      Löschen
    4. @teermaschine 11. März 2013 07:58
      >> [...]
      @) Nair as-Saif
      [...] kann die zurückflötende Kawala wenig mehr Schaden als zwei Löcher im Stoff verursachen.


      Ok, das wäre im Verhältnis zum Kollateral...öh...nutzen wohl vertretbar. Kann man ja zur Not wieder Stopfen.
      ;->

      Löschen
  18. Ich hab mir diese lustige Seite von der lustigen Witwe, Witwe vermute ich mal, denn sie hat ja offensichtlich sehr viel Zeit, mal zu Gemüte geführt.

    Ich hab echt Pipi in den Augen :-)

    Zitat von einem "Bruder ohne Wissen":

    "Wir vergessen zu gerne, dass zuckerberg sich jüdisch anhört und das ganze system fb stark nach geheimdienst riecht!!"

    Ich fass es nicht, Klar ist der Facebook Gründer Jude, genauso wie die Gründer von Google! Das hört sich nicht nur so an mein Junge!

    Es ist doch ausgesprochen nett von den Herren solch geistigen Flatulenzen eine Plattform zu bieten und den Bildernachschub zu gewährleisten.
    Da wär doch mal ein Danke angesagt!
    Mohammed hats ja nun versäumt ein adäquates islamistisches, soziales streichen wir mal, Netzwerk einzurichten.

    Aber in der Not frisst der Teufel Fliegen, da vergisst man schonmal wer Hausherr ist. Nech? :-)

    Kleiner Rat an die lustige Muslima: Schreib nicht bei Juden, und schon gar keinen "Block"

    rofl

    Amüsierte Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. deshalb predigen ja die Salafisten Facebook und Google/Youtube sei Haram, nutzen es aber durchweg alle.
      Das interessante:
      Ohne diese westlichen jüdischen Medien würden sie untergehen und ihren Hass nicht verbreiten können. Paradox und absurt.

      So nutzt man die Technik und das Know How des verhassten westen und der verhassten Juden um seine Ideology zu transportieren. TAQIYYA.

      Nutze alles auch Dinge die haram sind, solange sie dem Islam nutzen. Ziemlich intelligent die Salafisten und der Islam. Aber wehe aber weehhhe! Der westen muss trotzdem verflucht werden!

      sie werden alle sowas von in der Hölle landen,... alle.

      Löschen
    2. @Anonym 11. März 2013 06:55
      >> [...]
      Ich fass es nicht, Klar ist der Facebook Gründer Jude, ...


      Und nicht zu vergessen, dass er erst vorige Woche zum Aluf Mischne beim Mossad befördert worden ist und ihm gleichzeitig die Itur hamofet verliehen wurde.
      http://de.wikipedia.org/wiki/Orden_und_Ehrenzeichen_der_Israelischen_Streitkr%C3%A4fte
      >;D


      >> [...]
      Aber in der Not frisst der Teufel Fliegen, da vergisst man schonmal wer Hausherr ist. Nech? :-)


      Tja, typisches Dekohärenz-Phänomen.
      Zitat Wiki:
      [...] Dekohärenzeffekte ergeben sich, wenn ein bislang abgeschlossenes System mit seiner Umgebung in Wechselwirkung tritt, wodurch sowohl der Zustand der Umgebung als auch der Zustand des Systems irreversibel verändert werden. [...]

      Löschen
    3. Sehr gut möglich, dass sie Witwe ist, schliesslich ist es das Ideal jedes idealen Muslims, als Kanonenfutter zu enden.
      Vielleicht ist sie aber auch nicht mal verheiratet und gibt trotzdem sämtliche Ehetipps zum Besten. Kenne ich so von den Katholen, diejenigen, welche wegen des Zölibats sowieso keine Ehe eingehen, haben anscheinend die grösste Ahnung davon, wie es im ehelichen Schlafgemach so abzulaufen hat. Und im Haushalt. Und sowieso.

      Löschen
  19. @teermaschine 07:58

    Na wer wird denn gleich so ganz garstig sein und sich angeschossen fühlen?

    Wenn ich Ihren geschriebenen Text vom 10. März nicht verstanden hätte, dann hätte ich Sie mit Ihrem geschwärzten Namen direkt angeschrieben, der Ihnen hier bei den Kommentaren dient und anschließend hätte ich Ihr Maschinchen geteert und gefedert, darauf können Sie eine gewürzte Teerdecke lassen, meinetwegen darf's auch Bitumen sein, aber Vorsicht, es rutscht sich darauf besser! ;-)


    PS: Mit der Hetze wie es die Salamiwürstchen machen, spaßt man nicht, weil man sich dadurch schnell den eigenen Nacken bricht!

    Alles comprende Amigo Gonzales der rauchenden Kunst?

    AntwortenLöschen
  20. @) Anonym 08:40

    "Gib mich die Kirsche, ich mach die Bude!"

    Aber Finger weg, weg von meinem Asphaltleger! Da verstehe ich keinen Spaß. Wir können vielleicht zusammen singen - aber nicht gemeinsam an einer Kippe ziehen. Und um meinen Hals mache ich mir (noch) keine Sorgen: Meine Lachanfälle beim Anblick bekaftanter Fuzzelbartträger übersteht er unbeschadet. Und mal ganz ehrlich...die Welt wäre weit weniger amüsant ohne aufrecht gehende Trockennasenaffen, die sich ihr Feuerholz waidgerecht erjagen müssen.

    Glückauf

    AntwortenLöschen
  21. @teermaschine 09:19

    Da bin ich ja froh dass ich nicht zu den Rauchern gehöre, denn eine geteerte Lunge schwärzt so manches Röntgenbild.

    Aber ich liebe den Geruch von schwarzem Teer auf dem Asphalt, steckt doch die ehrliche und harte Arbeit dahinter, die man sich durch unartige Zünglein auf gewissen Seiten im Facebook nicht dazuverdienen kann.

    Waidmanns Heil

    AntwortenLöschen