Sonntag, 3. März 2013

Von Salafisten und intelligenten Menschen

Die "ideale Muslima" hat ja in den letzten Tagen äußerst viel Häme einstecken müssen, weshalb es an der Zeit ist, dass sie die salafistische Anhängerschaft wieder zur Ordnung ruft, ists ja immer Weisheit, was aus ihren Tasten quillt, schließlich ist sie konvertiert und darf somit nicht kritisiert werden:


Die erleuchtete Kurden-Nadine ist wichtiger als alle Nichtmuslime zusammen, sagt dies ja auch der hierzulande unerwünschte Muhammed Al Arifi (den "Dr." gabs wahrscheinlich beim Kauf von 10 Flaschen Spülmittel gratis und es ist somit die saudische Variante der Pril-Blume) und der muss es ja wissen, ist er ja auch mit Weisheit gesegnet und darf wertes von unwerten Leben trennen. Nun war ja früher alles besser und einzig Beifallgeklatsche drang an das Ohr der wahnhaften Braut, jedoch ist dies heute anders, lassen sich das hasserfüllte Gefasel ja viele echte Muslime nicht mehr gefallen:



Auch ich unterscheide nicht nach Religionszugehörigkeit bzw. Herkunft, sondern einzig zwischen "Deppen" und "Intelligenten", wobei sich auch bei obigen Kommentaren diese Trennlinie klar ziehen lässt und auch die von mir gewählte Betitelungs-Reihenfolge beibehalten werden kann. Und noch eines zeigt es, so liegen die allseits unkenden Rechten ja falsch und die Multi-Kulti-Gesellschaft ist nicht gescheitert, sondern funktioniert abseits der extremistischen Ränder äußerst gut - solange wir alle nicht auf fehlgeleitete Deppen hören, deren einziges Ziel die Spaltung ist. Ob die nun Nazis oder Salafisten heißen ist egal, schließlich ists unterm Strich ja ohnehin dasselbe und beide haben deshalb nur eines verdient: einen rechtsstaatlichen Tritt in den Hintern. Und zwar von allen Menschen, die einzig in Frieden und Freundschaft miteinander leben wollen.

Guten Abend


Kommentare:

  1. Abu Dunjaschaden3. März 2013 um 11:00

    An den Korantischen wird immer das Bild vom netten, aufgeschlossenen, sympathisch lächelnden Muslim vermittelt. Aber wenn man genauer hinschaut, erschrickt man schon über die subtile Feindseligkeit gegenüber Nichtmuslimen, wie bei den Kommentaren der "idealen Muslima".
    Ich schlage vor:
    Man sollte doch bei der ganzen Koranverteilung auch gleich die deutsche Übersetzung von Scheich Abu Muhammad Al-Maqdisis Buch "Millatu-Ibrahim" verschenken, um das wahre Gedankengut zu entlarven. Solch eine Anleitung zum Hass, Hass, Hass, Hass.... (zu finden unter "ahlu sunnah: Islam allgemein)
    Die Menschen sind und bleiben doof.
    Lassen sich immer wieder aufhetzen, gehen sogar für was auch immer in den Krieg, um andere abzumurksen. Die Sunniten hetzen über die Shiiten, die Shiiten über die Sunniten (Irak)...
    Warum sind wir Menschen immer wieder so blöd? Was hat ein Allah davon, wenn wir uns gegenseitig abschlachten? Der lacht sich sicher selbst ins Fäustchen über die Blödheit der Menschen.
    Kein Wunder, wenn man da nur einen Dunjaschaden bekommt. Es ist zum Verzweifeln.

    AntwortenLöschen
  2. "Und zwar von allen Menschen, die einzig in Frieden und Freundschaft miteinander leben wollen."

    Der Islam ist in Europa willkommen.
    Aber nur dann, wenn er friedlich und tolerant ist.
    Fanatiker, Scharia-Einführer, Hass und Gewalt prediger brauchen wir nicht!
    Wir wollen in Frieden leben.
    Entweder leben sie mit uns friedlich und gemeinsam, oder sie müssen bekämpft werden bis Frieden herrscht.

    AntwortenLöschen
  3. Umm Duadachschaden3. März 2013 um 11:35

    Die Ideale Muslima

    ist wirklich ein Beispiel für Dummheit
    und Arroganz der Verblendung der Gehirn gewaschenen
    Konvertiten, ohne Bildung,ohne Selbstbewusstsein
    und ohne jegliche soziale Kompetenz.
    Aber mit überhöhten Allmachtsgedanken gleich den Nazis ausgestattet.
    In jedem Beitrag auf ihrer facebook Seite entlarvt sie sich deutlich.

    AntwortenLöschen
  4. Ich find das echt traurig wie diese "Salafisten" den Islam in den Dreck ziehen. Ich frag mich wo Ist der deutsche Staat geblieben ? Wo waren diese Besenbart Idioten denn vor 10 Jahren ? Die hat man damals wohl noch nicht in diesem Außmas gekannt ! Die werden schön von Saudi wahabien und den Zios gezüchtet um danach gegen die wahren Muslime in den Krieg ( angeblichen Djihad) zu ziehen weil ja angeblich 72 Jungfrauen im Paradies auf diese Fratzen warten!!! Echt peinlich . Ich als Muslimm schäme mich für solche gestalten ! Diese unterentwickelten zurückgebliebenen Hirnlosen Baumaffen das einzige was die können ist Allahu Akbar rufen und den Menschen in Syrien und dort wo die sonst noch vertreten sind die Köpfe abschneiden oder sich in die Luft sprängen! Und genau wegen solche Arten von "Mensch" entstehen diese Vorurteile gegenüber dem Islam! Denn der Islam steht ganz bestimmt nicht für Hass, Terror, Mord und unschuldigen Menschen das Leben nehmen. Der Islam steht für Frieden und Zusammenhalt egal welcher Religion man angehört . Aber leider lassen sich viele von solchen " Predigern" wie Vogel das Hirn waschen !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und du Vogel bist ein PRAKTİZİERENDER MUSLİM?

      Löschen
  5. Unrecht hat die "ideale Muslima" mit dem Zitat von diesem Doktor nicht. Allerdings, um zu so einer Idee zu kommen und so einen "Rat" aufzuschreiben und der Menschheit weitergeben muss man nicht unbedingt einen Doktortitel haben.

    Ich frage mich, aber, was diese Muslima damit nun bezweckt? Bettelt sie um Liebe, oder verlangt sie von anderen, was sie selber nicht bereit ist zu geben? Diese Frau ist und bleibt ein Rätsel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Martina Zuckermann 3. März 2013 22:38
      >> Unrecht hat die "ideale Muslima" mit dem Zitat von diesem Doktor nicht. ...

      Ah, ja? Und da hatte ich doch angenommen, ...

      >> ... Allerdings, um zu so einer Idee zu kommen und so einen "Rat" aufzuschreiben und der Menschheit weitergeben muss man nicht unbedingt einen Doktortitel haben.[...]

      ... man brauche auch nicht unbedingt einen Doktortitel, um in der Aussage ...

      [...] Denn gewiss ist er dir lieber, als Millionen von Nichtmuslime. [...]

      ... die subtile Menschenfeindlichkeit gegenüber Nicht- / Andersgläubigen zu erkennen!
      Habe ich mich getäuscht, oder möchtest Du Dir den Sermon unter diesem Aspekt noch einmal zu Gemüte führen? Vielleicht wird Dir der Zweck dann klarer.
      (Und das scheinbar(!) unmotivierte "Sei klug" am Ende steht da auch nicht zufällig!)

      Löschen
  6. Wenn diese dumme Frau die "ideale Muslima" sein soll, dann dürfte das eine Beleidigung für Millionen von anständigen Musliminnen sein.

    Die "Kurden-Nadine", um den Begriff einmal aufzunehmen, ist nicht nur äußerst dumm, sondern verroht, herzlos, unmenschlich und über alle Maßen selbstgerecht. Diese Frau sieht sich offenbar als Mittelpunkt ihres radikal-islamistischen FB-Umfeldes (ein reales wird sie nicht haben, weil sie sich ja zur weiblichen "Kerkerhaft" bekennt).

    Ihr Bog offenbart, welches geistige Kind ist - und diese Leute packen die Nazi-Keule aus, sobald sie keine Argumente mehr haben.

    Einfach nur zum Kotzen. Die armen Kinder; sie werden zum Hass, Herzlosigkeit und grenzenloser Dummheit erzogen,

    Clarimonde

    AntwortenLöschen
  7. sehr "schön", dass die sich erdreisten, eine solche statistik:

    http://dawa-news.net/2013/03/04/politiker-bilden-das-schlusslicht/

    zu benutzen.

    feuerwehr, meine entfesselten mitbürger? das sind die, die allnächtlich in moslemvierteln um menschenleben kämpfen und zum dank verprügelt oder gemessert werden.

    AntwortenLöschen
  8. Nicht nur, dass diese "Dame" völlig oberlehrerhaft ihre pseudoreligiösen Plattitüden in die Öffentlichkeit rotzt, nein, sie widerspricht sich auch ständig selbst in ihren hohlen Phrasen.
    Hier nur mal ein aktuelles Beispiel:
    Heute postet "Sie" ein paar kurze Eigenschaften, die ein idealer muslimischer Ehemann erfüllen sollte, um "ihr" bzw. das Herz einer jeden anständigen Schleiereule zu erobern. Dieser sollte u.a. "der beste Freund sein".
    Gestern noch schrieb "sie" aber in "ihrer" ganz eigenen und charmanten Art, dass "Männer und Frauen nicht befreundet sein können", und zwar nicht als Schlussfolgerung aus eigenen Lebenserfahrungen gemeint, sondern als konkreter Befehl an alle Frauen gerichtet.
    Mit diesen ständigen Ungereimtheiten und Widersprüchen liegt "IM Nadine" aber ganz im Einklang mit Mohammeds Märchenbuch.

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen