Dienstag, 12. März 2013

Gandhi hatte recht



Ich liebe es, wenn Nachrichten den Empfänger erreichen, auch wenn man dies nur ungern zugibt, tut man ja zumeist unwissend und liest hier dann doch freudig mit, wobei ich auf diesem Weg auch die nach Ägypten ausgwanderten Mujahedinnchen grüßen möchte, kann ich Euch ja sehen, helfen ja vor die Augen gehaltene Hände und ein lautes "lalalalalala" nicht wirklich, zumindest wenn man das Kleinkindalter auch geistig hinter sich gelassen hat. Und ich weiß auch, dass ein rotbärtiger Prediger hier seine Sektennase gerne hereinsteckt, jedoch seine Weisheiten nur unter "Anonym" zum Besten gibt, ist man ja derartig von Dummheit umgeben, dass man mittlerweile auch alle Nicht-Sektenmitglieder für doof hält, was eine Fehleinschätzung ist, mir jedoch immer wieder ein süffisantes Lächeln ins Gesicht zaubert und dies auch bei der täglichen Durchsicht meiner Mails, glaubt man da ja auch, dass alle mit dem wahabitischen Hohlraumsausen behaftet sind.

Nun seis wies sei, habe ich mir von der feigen Gang auch nichts anderes erwartet, jedoch ist es trotzdem schön, wenn man sich als Fan des Elsers outet und brav seine täglichen Hausaufgaben macht, wobei mich auch das künstlich angefügte Lächeln nicht stört, ist dies ja nur ein Zeichen von Angst, welches sich da aus der Sektenbrust nach oben kämpft, so sagte ja schon ein Mahatma Gandhi:

"Zu­erst igno­rie­ren sie dich, dann la­chen sie über dich, dann be­kämp­fen sie dich und dann ge­winnst du."

Den ersten Punkt hatte wir schon, den dritten auch und nun sind wir beim vorletzten angelangt - lang ist der Weg nicht mehr und wir werden ihn deshalb auch zu Ende gehen. Versprochen. Das lassen wir uns garantiert nicht entgehen. Ich hoffe Sie auch nicht.

Guten Abend


 PS: Ich habe den obigen Namen geschwärzt, hält man diese Person ja für mich - dem ist aber nicht so, heiß ich ja Georg E. und dies für immer, bin ich ja kein Salafist und ich wechsle meinen Namen deswegen auch nicht wie die Ledersocken.


Kommentare:

  1. Fühle Dich doch geehrt, dass sie ein Bild von Dir bzw deinen Blog gemacht hat. Zumindest hast du ihr Interesse geweckt :-)))

    AntwortenLöschen
  2. Du bist auf dem richtigen Weg. Allerdings haben diese strunzdummen Religioten sowieso schon verloren. Niemand mit Verstand will ein Leben wie diese Salafisten-Brüder und ihre Groupies. Die Abhandlung über Feminismus ist allerdings so köstlich, dass ich schon fast traurig wäre, wenn diese unfreiwilligen Komiker ganz von der Bildfläche verschwänden. Habe selten so gelacht.

    Mir tun nur deren Kinder leid, die in dieser Religionskloake aufwachsen müssen und die Mädchen, die nie die wärme der Sonne auf der Haut spüren werden.

    AntwortenLöschen
  3. Es ist doch prima, wenn die ideologischen Opponenten beim jeweils anderen mitlesen. Schließlich soll doch die offene Gesellschaft gepflegt, der Diskurs gefördert und die Meinungsbildung gestärkt werden. Das sind Fundamente der Demokratie.
    Dass diese Ziele bei den Islamfaschisten aber so auch wirklich angestrebt werden, darf mal ungeniert bezweifelt werden. ;)

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym 12. März 2013 09:19
      >> [...] Dass diese Ziele bei den Islamfaschisten aber so auch wirklich angestrebt werden, darf mal ungeniert bezweifelt werden. ;)

      Was nichts daran ändert, dass diese Ziele realiter erreicht werden. Die Salamies haben´s nur noch nicht gemerkt. (Müssen sie ja auch nicht, da offiziell 'Merkbefreit'.)
      Und: Man kann mit entsprechendem Aufwand vielleicht Aufmerksamkeit erzwingen. Wenn diese dann aber anders ausfällt als angestrebt, könnte das ein Zeichen von 'fundamentaler' Fehleinschätzung der Realität sein. (Für Leute, deren Realitätssinn irgendwo im 6. ... 7. Jhdt. versackt ist, eigentlich nicht überraschend)

      Löschen
  4. berühmt sind wir :D :D :D
    Der Blog wird zum Magneten für Salafisten um nachzuschauen ob sie im Fokus der Öffentlichkeit stehen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym 12. März 2013 09:58
      >> [...] um nachzuschauen ob sie im Fokus der Öffentlichkeit stehen :D

      Na ja, "Fokus der Öffentlichkeit" ist wohl etwas übertrieben. ;o)
      Ist aber auch nicht so wichtig, solange sie sich im Fokus des Verfassungsschutzes befinden! >;D

      Löschen
  5. Die Neonazi-Szene in der Steiermark wird laut Experten kleiner - die Zahl der Anzeigen geht stetig zurück. Dafür bereiten Salafisten der Polizei zunehmend Sorgen: Vor allem Jugendliche mit Migrationshintergrund hetzen gegen jüdische Personen. http://steiermark.orf.at/news/stories/2575070/

    AntwortenLöschen
  6. Der Präsident der Republik Tschetschenien, Ramzan Kadyrow, feiert eine tschetschenische Frau, die vor neun Jahren vier Salafisten getötet hat. http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/03/470224/tschetschenischer-despot-zeichnet-frau-fuer-toetung-von-islamisten-aus/

    Weltklasse! ;) Bitte Verdienstorden bereit halten! :)

    AntwortenLöschen
  7. Woher diese Siegesgewissheit? Die haben die Salafisten doch auch. Und wenn es zur Praxis im Angesicht zu Angesicht kommt, gibt es am Ende keinen Gewinner.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abu Eastwood sagte einmal zu seinem Freund Scheich Eli Wallach: "Gott hasst Idioten", deshalb wird der Weg der Salafisten auch kein erfolgreicher sein.

      Löschen
    2. @Georg E. 12. März 2013 11:54
      >> ..."Gott hasst Idioten"...

      Das wäre beruhigend, . . . wenn man denn die Existenz eines Gottes voraussetzt. Glücklicherweise ist das aber gar nicht notwendig, da auch die Evolution etwas gegen Idioten bereit hält: Die negative Selektion!
      >;D

      Löschen
  8. Gnihihi! Die dortigen Kommentare sprechen für sich. Nur zwei, par exemple:

    >> Abdurrachman Nîsebîn: wie heist die seite glaub muss ma gehackt werdn

    Der Typ ist nicht in der Lage, z.B. über "Weisheit des Bilal Lewis" die Seite zu ergooglen, will sie aber hacken? Oh Herre, ich glaub´ ich werd´ inkontinent, schnell auf´s Töpfchen.

    >> Karim Hase: [...] wächst und wächst der islam. Interlektuelle konvertieren mehr und mehr. [...]

    Unter der Prämisse wage ich zu behaupten: DER ist NICHT konvertiert!
    *ggg*

    AntwortenLöschen
  9. "Eine negative Selektierung der Evolution" für die Idioten:::__)))
    Wer sind die Erdenlichter, die AntiIdioten?
    Deinesgleichen aber nicht oder ?

    AntwortenLöschen
  10. Gandhi hatte recht.


    Heute den 13.03.2013 wurde durch das Bundesministerium des Inneren IslamischeAudios Offiziell verboten!


    You make my day.

    AntwortenLöschen