Dienstag, 12. März 2013

Der Sabri, die zwei Pinkys und die Nazis

Können Sie sich noch an die zwei Flohhüpfer von gestern erinnern? Die zwei Struppies, die uns von Sabris Gnaden erzählten, dass der Staat Deutschland gar nicht existiere und man sich deshalb aufführen kann wie der Wahabit im Walde? Gut, habe ich da nämlich etwas für Sie, beweist der folgende Link ja  meine Nazi = Salafist-These, hat man die voglianischen Ausführungen ja von den Rechten geklaut und suhlt sich somit in derselben braunen Pampe:

http://blog.krr-faq.net/?p=1063

http://www.krr-faq.net/idgr.php

(Danke für den Link und auch ein großes Danke an den Blogbetreiber, zerpflückt er die ewiggestrigen Recken ja hervorragend)

Wobei ja auch etwas anderes äußerst interessant ist, so fällt ja wiedermal der Name Horst Mahler, welcher als Überbleibsel und extremistischer Wendehals der RAF traurige Berühmtheit erlangt hat und zu dem ja auch unser Abdullah mit den 1000 Gesichtern eine innige Liebe hegt, ist er ja soooo schön schräg und er wird deshalb auch im Wahabitenheim gerne gesehen (falls er jemals wieder aus dem Knast kommt) , was uns nun auch den Starrummel um den verurteilten Bernhard Falk erklärt. Alles, was gegen die Mehrheitsgesellschaft die Messer wetzt, ist willkommen und man kann deshalb kaum mehr die Richtung unterscheiden, in welche all die Radaubrüder trudeln - ob nun gen Braunau, Kuba oder Mekka ist einerlei, gehts ja nur um einen möglichst alten Staat, auch wenn man sich über das genaue Ziel der Vergangenheitsreise noch nicht ganz einig ist. Den einen reichen 80 Jahre, während die anderen die Koffer für eine 1400jährige Kreuzfahrt gepackt haben, jedoch ist der Endsieg immer die Diktatur, in der vor allem Juden und Andersdenkende keinen Platz haben, muss man ja die Rasse der Hirnlosen so rein wie möglich halten.

Nun möchte ich aber das Wort an die Muslime richten und zwar an die, die nicht verstehen, warum unsereins gegen die Nagie´sche Koranbeglückung auftritt, schließlich verschenkt man doch nur ein heiliges Buch und daran kann ja nichts schlechtes sein, schließlich gehts ums Seelenheil und da müsste man doch eigentlich in Dankbarkeit erstarren. Das tu ich aber nicht, könnten all die Abus ja auch den Hitler´schen Kampf unters Volk rotzen, liebäugelt man ja auch mit dessen literarischen Irrsinn, jedoch macht sich eine derartige Bücherwühlecke nicht wirklich gut, deswegen haben sie Ihnen auch Ihr Allerheiligstes geklaut und können somit unter den Schutz der Religionsfreiheit schlüpfen, ohne dass ihnen wirkliches Unheil droht. In Wirklichkeit sind aber all die Sabris, Vogels und Laus nur rechtes Pack, welche DAS Reich im Sinn haben, auch wenn man bei der Dauer noch am Tüfteln ist, kann man sich zwischen "1000jährig" und "ewig" ja noch nicht entscheiden. Aber das kommt sicher noch, rücken die Extremisten ja immer näher zusammen, schließlich sind das ja nur Kleinigkeiten und die kann man locker aus dem Weg räumen. Genauso wie die Gegner. Irgendwann zumindest.

Guten Tag



Kommentare:


  1. "In Wirklichkeit sind aber all die Sabris, Vogels und Laus nur rechtes Pack"

    Dazu ein klasse Zitat.
    "Ich bin sooo rechts, für mich sind sogar Nazis linke Zecken!" (Yahya ibn Rainer al-Brusi)

    Aber eigentlich weisen die Nationalsozialisten mehr linke Eigenschaften auf als rechte.
    Ich denke ich muss das Wort "Sozialisten" nicht nochmal in Großbuchstaben schreiben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Tamer 12. März 2013 13:28
      >> [...] Ich denke ich muss das Wort "Sozialisten" nicht nochmal in Großbuchstaben schreiben?

      Öööhh, ... nein, schreib´ einfach das 'NATIONAL' in Großbuchstaben. Damit kommst Du bei den Turkofaschisten immer gut an!

      Löschen