Montag, 4. März 2013

Meiden Sie die Malediven

Wälzen Sie schon Urlaubskataloge? Träumen Sie schon vom Palmenstrand und vom rauschenden Meer? Schön, jedoch muss ich Ihnen die Vorfreude etwas trüben, ersuche ich Sie ja die Malediven von Ihrer Liste zu streichen:

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/menschen-schicksale/id_62363090/malediven-maedchen-nach-missbrauch-zu-100-peitschenhieben-verurteilt.html

http://www.bild.de/politik/ausland/malediven/peitschenhiebe-malediven-grausame-scharia-im-urlaubsparadies-29312334.bild.html

http://www.focus.de/panorama/welt/scharia-auf-den-malediven-vergewaltigtes-maedchen-erhaelt-100-peitschenhiebe_aid_929887.html

Einem Land, das derartiges als Recht ansieht, dem sollten Sie Ihre sauer verdienten Moneten nicht in den Rachen werfen, weswegen Sie einen großen Bogen um diesen frauenverachtenden Schariasumpf machen sollten, auf dass die dortigen Glaubensdiktatoren ihren Magen mit göttlicher Weisheit füllen mögen. Sie als Bringer der Devisen haben die Macht, dass die Fundamentalisten in die Knie gezwungen werden, deshalb pfeifen Sie ein paar Jahre auf die paradiesischen Inseln, gibts die ja auch noch wenn die unterdrückenden Herren nichts mehr zu melden haben. Wie? Wohin ich meine müden Knochen dieses Jahr bewege? Ich fahr nach Griechenland, schließlich muss man vor allem in schlechten Zeiten zusammenhalten.

Guten Abend


Kommentare:

  1. In Pakistan schießen radikale Islamisten gezielt jungen Mädchen in den Kopf weil sie zur Schule gehen, ich erinnere hier an das schwerverletzte Mädchen Malala Yousafzai, oder sie versuchen diese zu vergiften und auf den Malediven werden vergewaltigte Mädchen zu 100 Peitschenhieben verurteilt.

    Was will man in diesen Ländern als Tourist wo verrückte und streng- religiöse Männer das Elend und die Todesangst über die dortigen Anwohner verbreiten?

    Ich werde in diesen Ländern bestimmt keine Menschen mit meinem Geld unterstützen und applaudierend daneben stehen, wenn durch religiös- wahnsinnige Männerhorden auf unschuldige Kinder geschossen, oder sie ausgepeitscht und gesteinigt werden, denn mit meinem Geld mache ich mich Vorort mitschuldig, weil mein Geld nur dazu dient diesen Wahnsinn auch noch zu unterstützen, der jetzt erst durch diesen religiösen Wahn richtig möglich gemacht worden ist. Wenn diese verblendeten Machos, die sich wie die Götter aufführen, nach ihrer eigenen Religion handeln würden, dann müssten sie sich allesamt gegenseitig richten. Für das Land und die hilflosen Menschen ist es eine Schande was auch da unter der Scharia geschieht und man kann nur hoffen das die hilflosen Menschen schnellsten von der Barbarei und den Todesschwadronen befreit werden, die dann bei ihren grausamen Taten auch noch laut Allahu akbar schreien!

    AntwortenLöschen
  2. Umm Duadachschaden4. März 2013 um 10:55

    Alle Länder meiden, die sich mit dem Gesetz der Scharia
    und den Muslim-Brüdern "hervor tun".
    Ägypten,Tunesien, Kenia ebenso wie die Malediven
    und noch etliche andere Länder, Jemen, usw.

    Leider gibt es viele Menschen, die keine Ahnung davon haben,
    was in etlichen Ländern geschieht und die es auch nicht
    im geringsten interessiert, da sie nur an ihren Spaß denken.
    Der könnte ihnen allerdings sehr schnell vergehen, wenn
    sie unter den Folgen des Systems dort leiden müssen und
    die Konsequenzen spüren.

    AntwortenLöschen
  3. Klar... das Mädchen ist schuld, weil es die Männer bezirzt hat und nicht die schwanzgesteuerten Lustmolche welche ihre Triebe nicht in Griff haben. Schon vergessen?

    AntwortenLöschen
  4. niemanden interresiert es, aber ich schreib es trotzdem! ich gehe nicht in moslemische länder weil ich nicht bei moslems essen kann auch esse ich nie dönner. diese haben die angewohnheit sich nach dem stuhlgang der hintern mit der bloßen linken hand und wasser zu putzen und die meisten sehen aus wie zigeuner. das sind nicht meine vorstellungen von hygiene. sie reden sich ihren müll heilig! mohamed hat es getan , dann ist es vorgabe.....nicht für meinen magen.

    AntwortenLöschen
  5. @jwhw 14. März 2013 06:04
    >> niemanden interresiert es, [...]

    Wie Recht sie haben!

    >> ich gehe nicht in moslemische länder weil ich nicht bei moslems essen kann auch esse ich nie dönner.

    Wie Ihr Euch doch gleicht!

    >> diese haben die angewohnheit sich nach dem stuhlgang der hintern mit der bloßen linken hand und wasser zu putzen ...

    Die "dönner"? Erstaunlich!

    >> ... und die meisten sehen aus wie zigeuner. das sind nicht meine vorstellungen von hygiene.

    Ihre Salti mortale von einer Kategorie zur anderen sind wahrhaft artistisch. Zirkusreif, sozusagen!
    Ich vermute, Sie sehen aus wie ein Stück Kernseife? Oder `ne Wurzelbürste?

    >> [...] mohamed hat es getan , dann ist es vorgabe.....nicht für meinen magen.

    Sie sollen Mohammed ja auch nicht essen! Erstens wäre das Kannibalismus, und zweitens dürfte der inzwischen äähh ... ein Wenig über´s Verfallsdatum hinaus sein, und mit Botulismus ist nicht zu Spaßen!

    AntwortenLöschen