Freitag, 22. März 2013

Die Lüge ist des Sabris Freund

Haben Sie sich schon immer gefragt, wie es zu diesem Hass kommt, welchen die Salafisten an den Tag legen? Warum man allen Menschen, die einem nicht folgen, am liebsten den Hals gen Rückgrat drehen würde? Nun, das ist ganz einfach erklärt, brauchts dafür ja nur einen Anheizer und eine simple Nachricht und schon köchelt das brutale Süppchen über:

http://diepresse.com/home/politik/eu/1378348/RassismusBericht_Harte-Zeiten-fuer-Muslime-in-EU


Ja, meine Damen und Herren, da draußen tobt ein Krieg und keiner bekommts mit, scheinen all die Verbrechen ja minütlich vorzukommen, jedoch immer unter Ausschluss der Öffentlichkeit - täglich rattert der Leichenwagen durch unsere Gassen und man räumt die Opfer vor dem aufkeimenden Sonnenlicht beiseite, damit wir nach dem Morgenkaffee nicht über diese steigen müssen, schließlich würde das ja das gutgekleidete Hosenbein versauen. Und kommt dann doch einer mit dem Leben davon, dann kommt derjenige ins Gemeinde-Guantanamo, wo lechzende Prügelpolizisten auf ihn warten und denjenigen bei Wasser und Brot darben lassen, auf dass er auf dem Zahnfleisch seinem Paradies entgegenkrieche.

Wie gut, dass es da einen Sabri gibt, scheut der ja keine Gefahr und er schleudert seinen Supermarktkittel beiseite, will er ja irgendwann den Pulitzerpreis ergattern und ist deswegen bei jeder Moritat dabei - lüstern, lechzend, aber immer der fiepsenden Wahrheit verpflichtet, weshalb er auch im obigen Fall den geschundenen Aziz Bensaif um ein Interview anbettelt, was jedoch kräftigst in die Hose gehen könnte, drang da ja eine Geschichte an mein Ohrenschmalz, welche irgendwie ganz anders klingt und ich überlege gerade, ob ich sie in einem gesonderten Beitrag nicht erzählen sollte, hätten wir ja so unseren täglichen Sex, Drugs and Crime Schauer und könnten aufs amerikanische TV-"Law and Order" verzichten. Wie? Welche Rolle der Islam in der Gangsterstory spielt? Keine, aber der Nagieverein wird wohl eine zimmern, wobei ich auf die "zerschmettertes Bein" Tragödie besonders gespannt bin und ich erwarte deshalb mit Freude den neuesten Salafistenerguss, reibe ich mir ja schon die Hände zum Wahrheitsgegenschlag.

Nun wird sich so mancher fragen, warum ich die Sektenbrüder nicht ins journalistische Messer laufen lasse, wäre dies ja schön anzusehen, jedoch weiß ich, dass erfundene Räuberpistolen äußerst schwer zu tilgen sind und auch nach der hundertsten Widerlegung ihre Kreise ziehen - der Mensch liest, was er gerne hätte und er pfeift dabei nur allzugerne auf die Wahrheit, vor allem, wenn es dem eigenen Irrsinn dient und eine Spaltung vorantreibt. Letzteres ist aber nicht mein Ding, will ich ja Frieden, Freude und ab und an auch einen goldgelben Eierkuchen, und ich will auch nicht, dass die Zeche wieder all die friedlichen Muslime zahlen müssen, während sich die salafistischen Radaububen ins Fäustchen lachen, sind es ja immer die Unschuldigen, welche unter einer Diskriminierung zu leiden haben, während sich die Schuldigen quiekend darin suhlen. Über eine Ausgrenzung regt sich nur der auf, der dazugehören will, und keine Freude überkommt ihn bei seinem erlebten Unrecht, während sich bei denen, die sich ohnehin in eine Parallelgesellschaft verzischen wollen, solches Lüsternheit auslöst. Lüsternheit, wie sie oben zu sehen ist. Ekelhaft, oder?

Guten Tag


Kommentare:

  1. Nicht Wasser und Brot gibts für unserer Salanazis in Guantanamo, sondern Bier und Schinkenbrot, die Folter muss weiter gehen.^^

    Aber für den Fall, dass unser Sabri den Aziz veröffentlicht, würd ich mich schon über eine Gegendarstellung freuen.

    AntwortenLöschen
  2. Willkommen in der Welt der Doppelmoral und Selbstgerechtigkeit der Salafisten: Einerseits lautstark Rassismus und Diskrimierung beklagen, andererseits selbst die Welt in Gläubige und Kuffar teilen, also in wertes und unwertes Leben. Einerseits über Ausgrenzung jammern, andererseits mit göttlichem Segen Menschen dazu zu bringen, mit Familie und Gesellschaft zu brechen, denn man soll sich ja nicht die Kuffar als Freunde nehmen.

    Besonders gefällt mir die rührende Betroffenheit für die Schicksale der Frauen. Nicht sehr glaubwürdig, wenn man gerade eben noch "Mashallah Bruder, oder "Darf ich Dich für Deine Weisheit umarmen, Bruder?" in Videos gepostet hat, in denen Kaftan-Faschisten darüber schwadronieren, wie toll und ehrenhaft es doch ist, Frauen zu beschneiden, wie man seine Frau richtig mit einem fingerdicken Stock schlägt und frohlocken, dass die meisten Höllenbewohner Frauen sind.

    AntwortenLöschen
  3. Umm Duadachschaden22. März 2013 um 05:30

    Die scheinen alle nicht lesen zu können bzw. es interessiert
    diese Bande nicht, dass am laufenden Band
    Deutsche, Opfer von Tot- Tretern, Schlägern, Messerstechern,
    und Drogendealern aus ihren Kreisen werden.
    Dazu kommen die Morde an Ehefrauen und Kindern, die als Unfälle getarnt werden, dazu die Schutzgeldmafia aus diesen
    Communities.

    Das einzige, was diese armseligen Deppen können, außer Hartz 4 beziehen ist, sich in einer Opferrolle zu suhlen, Legenden
    zu erfinden und zu heulen, weil sie ansonsten nicht in der Lage sind, etwas aus ihrem Leben zu machen.
    Bei diesen inszenierten Heulopern kommt mir immer wieder die Frage auf, warum gehen sie nicht endlich geschlossen in
    Länder, wie die Türkei, Afghanistan, Pakistan usw..
    Klar, da gibt es kein Harzt4,kostenlose Wohnung,kein Kindergeld für 5-10 Kinder und vor allen Dingen kein Mitleid
    und keine Meinungsfreiheit und die Scharia.

    Da scheint es dann mit der Liebe zum Islam nicht weit her zu sein.Lebt der sich doch leichter in Europa, vor allem Deutschland aus, da 24 Stunden Zeit zum Regeln des Islam für Irre auszuleben.

    AntwortenLöschen
  4. Umm Duadachschaden22. März 2013 um 05:47

    Dieser Aziz Bensaif,

    lügt wirklich wie gedruckt, um sich interessant zu machen
    und sich in der Opferrolle zu suhlen, da er
    ansonsten nichts hat, außer Sven Lau und seine Kumpane.

    Und natürlich fallen seine Brüder im Glauben sofort darauf hinein, um von ihren Brutalitäten abzulenken.

    AntwortenLöschen
  5. @StudioSabri: FÜR DIESE WAHRHEIT SPERREN SIE DIE AFFEN & SCHWEINE???

    Dieser Sabri scheint an einer inneren Überlastung zu leiden, die man auch getrost als ein salafistisches Burnout-Syndrom betiteln kann! Sabri sollte sich eine salafistische Auszeit nehmen. Da wird man ja ganz krank vor Sorge wenn man seine verdrehten Kommentare liest.

    Jetzt könnte man doch glatt auf die Idee kommen dass Sabri die genannte Seite Islam gegen Rassismus als Affen & Schweine betitelt!

    Wenn ich kurz vor einem Burnout-Syndrom stehen könnte, dann heile ich dieses Symptom wieder mit einer extra-großen Tasse mit vollgefülltem Kaffee und wenn ich dann vor lauter Arbeitseifer diesen Kaffee vergessen sollte oder ich mich mancherorts einfach zu dämlich anstelle, dann weiß ich immer noch wo man mir aus der Bredouille hilft und da möchte ich auch einfach mal danke für sagen. Auch wenn das hier jetzt nicht als vielsagend verstanden werden könnte, so weiß ich doch dass es bestimmt auch so verstanden werden kann wie es gemeint ist!

    Aber um noch einmal auf diesen Sabri zu kommen, dieser Mensch trägt so wie es aussieht eine unnatürliche Fehlkonstruktion in sich, welche sich sehr wahrscheinlich in seinen Kindheitserinnerungen wiederfindet und da befürchte ich dass auch bei seiner Beschneidung etwas aus dem Ruder gelaufen ist und etwas zuviel bei ihm des Guten beschnitten wurde, worauf auch sein schwacher Bartwuchs hinweisen könnte. Wenn Sabri das hier mitlesen sollte, dann kann er sich hier ja melden wenn er sich der Diskussion um sein salafistisches Burnout-Syndrom gewachsen fühlt, vielleicht kann man ihm ja auch ein paar Ratschläge geben, damit sein Bart so wächst, wie es sich für einen gestandenen Mann gehört, unter der Vorraussetzung dass der Mann sich einen Bart wachsen lassen will.

    Sabri, ich stehe Dir hier persönlich mit meinem Rat und meinen Antworten zu deinem gehemmten Bartwuchs gerne bereit, wenn Du auch bereit bist mir meine Fragen an Dich hier zu beantworten, vielleicht bekommen wir ja auch dein salafistisches Burnout-Syndrom unter Kontrolle!

    An dem Barte eines Mannes, erkennt man schnell den falschen Johannes.



    Viele Grüße vom Kaventsmann

    AntwortenLöschen
  6. Mit Aziz hatte ich schon einige Gespräche. Allerdings sagte er mir nie von einem zertrümerten Bein, Fuß oder was auch immer. Immerhin, wenn die Füße nicht mehr wollen, könnte man auch mit den Händen arbeiten.

    Nicht zuletzt lese ich, er kriegt keine Staatsgelder mehr seit 2009. Und das mit Recht! Gerade wegen den oben genannten Grund finde ich richtig, dass er keine Gelder mehr kriegt.

    Ich frage mich, warum solche Menschen nicht wieder in ihre Heimat reisen wenn sie hier nichts kriegen. Oder hat er dadurch Angst, dass er in seinem geliebten Magreb von seinen "Brüdern" verhöhnt wird, weil die Muslime nur solche akzeptieren die körperlich intakt sind? Genau DAS wäre ein Grund mehr dieses Land zu respektieren. Er, hingegen, huldigt Bin Laden und den 11 September und sowie er mir gebeichtet hat arangiert er Ehen für marokkanische Muslime die in Deutschland leben wollen...

    AntwortenLöschen
  7. Dasss der Sabri nicht alle Nadeln an der Tanne hat, ist ja hinreichend bekannt.

    Auch sein neuestes Video über die muslimische Familie, die sich über den Erfolg ihrer Tochter freut, ist unter aller Sau - so wie auch die Kommentare. Nur ein ganz unverzagter gibt zu bedenken, dass man so nicht über Leute spricht. Er hat wohl sowas wie "Restanstand".

    Sabri gehört in die Geschlossene, soviel ist sicher und mit ihm seine sogenannten "Freunde"

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Sabri und seine Jünger,hält sich ja auch für den Bruce Willis der Ummah, der Standhafte, die Ein Mann Armee...dann immer dieser aufgesetzte rheinländische Dialekt.
    Ich freue mich für die Orientalische Familie, bei der Vorgängerin war es doch genauso, sie ist ja nicht die 1.die bei der Kitsch Show DSDS, weit vorne kam.

    Penner, wie Sabri und alle anderen Salafisten Gangs, sind gefährlich da Sie die Jungen (Teenager) umgarnen und gerne im Teenager Neusprech modern zu wirken.

    Mein Schreck des Tages, war als ich mir bei Youtube das Video einer Unterhaltung,zwischen P.Vogel(der Vogel) und dem Asi Eso-Dog anschaute, wo irgendwann der Vogel die Niederlassungen bundesweit, als "Charter" verglich,

    http://www.youtube.com/watch?v=MPqQkc47kfU

    ca.Min.6.30min.
    wie bei den Hells Angels, eine Verbindung Hells Angels, Salafisten, da würden die Angels vor Neid erblassen, hat Substanz.

    AntwortenLöschen
  9. Umm Duadachschaden22. März 2013 um 07:10

    @Martina Zuckermann

    dieser Aziz Bensaif hätte keine Probleme im Maghreb, weil
    er eine Behinderung hat, sondern würde verhöhnt, weil er nichts erreicht hat und es in Deutschland nicht geschafft hat,
    Vermögen anzuhäufen und mindestens ein Haus in Marokko zu bauen. Im übrigen verdient er ja hier genug, mit dem Arrangieren von Ehen seiner Landsleute, die hierher wollen.

    Er ist schlicht und einfach kriminell und ein Lügner und
    Schmarotzer, wie alle seine Brüder aus dieser Szene.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok, danke. Das mit den Nachteilen bei einer Behinderung war nur eine Theorie. Hätte aber sein können, wenn man bedenkt wie in so manchen Ländern Behinderte behandelt werden. Danke

      Löschen
  10. Ach ja...anbei ein interessantes Interview, bzw Aussage eines Pakistaners, über die sog.Ummah der Muslime...endlich mal wieder Selbstkritik in Reinform....mehr davon:-)

    https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=-IAFxxGsjbc

    Hassan Nisar ist ein langjähriger Kolumnist aus Pakistan.

    Ich bete und hoffe, das all die Sabris,Abus,Pierres,etc..ihr eigenes Reservat bekommen, wo sie unter Ihresgleichen, ihr Lehren ausleben können,möglich wäre auch ein Salafiland, wo die Jungs in ihrem Gehege zum Abschuss mit der Fotokamera freigegeben sind, natürlich ohne gleiche Bürgerrechte,kein Internet,kein Handy..einfach so leben wie zu Zeiten des Propheten, Al Hamdulilah!:-)

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe nur eine Frage zu Sabri:

    Wie hält das seine Ehefrau aus??? Sie muss ja verrückt werden???

    Aber sie werden schon zusammen passen. Sie muss bestimmt ganz, ganz gute Nerven haben oder genauso abgedreht sein wie er!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht ist Sabris Ehefrau der Mann und Sabri ist die Frau. Die Vermutung bei der Fiepsstimme liegt doch nahe.

      Löschen
    2. Die Fiepsstimme ist mir auch aufgefallen, sie überschlägt sich, wenn er wütend ist.
      Ich will ja nicht sagen, das ich eine tiefere Stimme habe, wenigstens versuche ich nicht den Heiland zu machen, und den Rest der Welt zu "missionieren"..;-)

      Liebe Grüße
      Fiepsi:-)

      P.S.: und ja, ich denke auch das er in den eigenen vier Wänden gerne Frau ist.:-)

      Löschen
    3. Ich vermute Sabris Frau ist taub!! Anders wäre der nicht zu ertragen :)

      LG Dietutnix

      Löschen
    4. Der hat echt ne Frau???

      Löschen
  12. Umm Duadachschaden22. März 2013 um 08:56

    Anonym22. März 2013 07:40
    Ich habe nur eine Frage zu Sabri:

    Wie hält das seine Ehefrau aus??? Sie muss ja verrückt werden???

    Aber sie werden schon zusammen passen. Sie muss bestimmt ganz, ganz gute Nerven haben oder genauso abgedreht sein wie er!!!


    die Ehefrau von Sabri braucht nichts auszuhalten. Wenn sie nicht genau so verrückt wäre, wie er oder gar noch schlimmer
    hätte sie ihn gar nicht geheiratet.
    Bei diesen Leuten passt schon alles.

    AntwortenLöschen
  13. Sven Lau hat sich offiziell aus Deutschland abgemeldet.
    http://www.wz-newsline.de/lokales/moenchengladbach/salafist-lau-meldet-sich-nach-aegypten-ab-1.1272484

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Sven Lau hat sich offiziell aus Deutschland abgemeldet."

      So ein Mist, ich glaube da sind noch so einige Fragen offen, die auch noch einen Hintergrund haben, der mit mindestens einem Jahr in einem Zimmer belohnt wird, wo der Ausgang ausgeschlossen ist.

      Löschen
  14. Aziz Bensaif zeigt eindrucksvoll dass auch Geisteskranke einem Iq im Minusbereich haben können

    AntwortenLöschen