Montag, 25. März 2013

Die Gratiskorane der Saudi-arabischen Botschaft

Manchmal sind die Kommentare beim Sabri ziemlich erhellend, zumindest wenn man schnell genug ist, möchte ich Ihnen ja etwas zeigen, was schwupps dem salafistischen Löschfinger zum Opfer gefallen ist:



Fällt Ihnen etwas auf? Wie? Das da jemand Korane verscherbelt? Das ist sein gutes Recht, kann er ja verkaufen, was er will und wenn jemand 30 Euro dafür bezahlt, dann ist derjenige selber schuld......oder blöd.......oder beides. Nein, an einer anderen Stelle hat sich da ein Fehler eingeschlichen, sind die Wortspenden ja zusammenhangslos und man könnte fast meinen, dass da die Zensur gewütet hat. Nun bin ich ja ein Zauberer und kann verschwundenes wieder sichtbar machen: Vorhang auf für das Original, welches höchst interessant ist:




Ja, da schau ich aber - das Berliner Saudi-Konsulat verteilt Korane und dies gleich in Schachteln und es stellt sich nun die Frage, wieviele der "spendenfinanzierten" Nagie-Büchlein aus dieser Quelle stammen, scheinen die öligen Herren ja den hiesigen Voglianern ja fleißig zu geben, während sie von unsereins nur nehmen und zwar an der Tankstelle. Wenn es so ist, dann naht auch schon der nächste Wissensdurst, möchte ich dann ja gerne erfahren, was mit all den Almosen passiert, welche die Salafistenprediger ihrer Anhängerschaft aus den Rippen leiern - dienen die gar zur Wanstvermehrung der Vorbeter und dem Ankauf von Luxusschlitten samt schönem Häuschen? Und noch eins würde ich gerne gewahr werden und zwar von unserem Außenminister: Schicken wir jetzt auch Bibeln nach Riad, auf dass sich dort jeder gratis bedienen möge?

Fragen über Fragen, welche wohl nicht beantwortet werden, jedoch reicht mir, was ich erfahren habe, so stinkt das LIES! Projekt ja schon lange bis zum Himmel und dank dem Sabri weiß ich jetzt auch warum. Tja, so ists eben, wenn die Anhänger nicht die Klappe halten können. Nur weiter so.

Guten Abend


Kommentare:

  1. absofort geh ich Jedentag einen Koran abholen und Verkäufe sie bei eBay :D
    geniale geschaftsidee :) wo seh ich die termine wann sie in Bonn stehen?

    in der saudischen Botschaft gibt sich die Lies umhänge Schilder und die Stände... alles aus saudischer Hand mit westlichem Geld bezahlt. die spenden dienen um abu nagi und pierre vogel ein schönes leben zu bereiten!
    sabri bekommt bestimmt auch was ab!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "saudi konsulat"

      Löschen
    2. Korane von der Saudi Botschaft gibt's hier:

      http://embassy-finder.com/de/saudi-arabia_in_berlin_germany?page=2


      oder hier:
      "Salamau Alaikum sahyma

      ja genau dein Mann kann mal bei der moschee nachfragen,
      oder wie Karim schon sagte beim "islamischen Zentrum in Aachen"
      http://www.islam.de/?site=muslimfuehrer/selbstdarstellungen&di=iza
      Islamisches Zentrum Aachen,
      Bilal-Moschee
      Professor-Pirlet-Str. 20
      52074 Aachen

      oder wo du sie auf jeden fall finden wirst
      ist bei der saudi arabischen Botschaft

      Botschaft Saudi-Arabien,
      Kurfürstendamm 63,
      10707 Berlin

      ihnen einen brief schreiben, du möchtest gerne den Quran al Karim haben, ob sie so nett wären und ihn dir schicken könnten.


      wa alaikum salam"
      http://www.forum.marokko.net/ubbthreads.php?ubb=showflat&Number=32938&page=2

      Löschen
    3. kann man als Kuffar dort auch Korane abholen und verkaufen?

      Löschen
    4. Bei Ebay gibt es die schon. Da man dort aber nichts verschenken kann, kriegt man mit dem Koran dann sein Geld zurück. Aber nur die Nichtmuslime, die haben ein Sonderrecht. Muslime dürfen erst gar nicht bieten. Hier ne Kopie aus einem Angebot.
      Biete kostenlose Koranübersetzung auf Deutsch NUR für Nichtmuslime an.Bei interesse schreiben sie mir eine e-mail.Bei erfolgreicher Auktion lege ich den Betrag mit in den Umschlag oder mailen sie mir einfach ihre Adresse ohne zu überweisen.Muslime bitte an Hausdesqurans.de wenden.Bitte diesen Artikel nur einmal ersteigern. Mfg

      Löschen
    5. "Koranempfehlung:

      Entweder eine Ausgabe aus der Botschaft Saudi-Arabien (ein großes blaues Buch bis goldfarbenen Verzierungen)

      Ansonsten ist die Übersetzung von Murad Wilfried Hofmann, die ist sehr gut und leicht verständlich

      Zu den Gottbeschreibungen: Es gibt im Islam 99 Namen für Gott, ich denke mal, die beschreiben ihn am besten:

      http://de.wikipedia.org/wiki/99_Namen_Al…

      Quelle(n):

      10jähriges Studium der Religion owie jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit in einer liberalen Moschee" http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20090724070206AAdIRwN

      Löschen
    6. "Asalamu Alaikum

      Bitte kontaktieren Sie für weitere Botschaft Saudi-Kopien von Qur'an und in jeder Sprache. Dies ist eine sehr kleine Organisation, und wir finanzieren diese Arbeit von unserem Taschengeld. Die saudische Botschaft wird Ihnen Qur'aan völlig kostenlos.

      Bitte stellen Sie keine Bestellung für eine Kopie des Qur'an, wenn Sie einen Muslim sind.

      Jazakallah Khair

      Wa alaikum Asalam "

      http://www.gratiskoran.eu/7.html

      Löschen
    7. das ist nicht sein gutes recht, das ist betrug, angeblich die medina-ausgabe die ja auch umsonst sein sollte zu verkaufen, stattdessen aber eine übersetzung zu verschicken die ebenfalls umsonst sein sollte.

      Löschen
  2. Naja. Wirklich überrascht ist doch darüber doch keiner, oder? Das Grundgesetz kann man übrigens auch einfach kostenlos erhalten. Ich weiss allerdings nicht, ob dies auch bei der deutschen Botschaft in Riad möglich ist.

    Interessant wäre auch, wo die Nagis ihren Stand jeweils aufschlagen. Dann würde ich mich gerne mit einem Grundgesetzstand gegenüber aufstellen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja schlimm ist es nicht, aber paradoxe ist der Wertefluss:
      Europa bezahlt Geld für saudisches öl, im Gegenzug investiert Saudi Arabien dieses verdiente Geld in Europa, um "dawa" zu machen, Moscheen zu bauen, die Leute zu konvertieren und Korane zu verteilen. Das Ziel steht selbst im Koran: Den Islam in der Welt verteilen und das Kalifat anzustreben...

      Löschen
    2. es ist auch nicht das Problem das der Koran verteilt wird. es besteht ein Problem an der Organisation hinter der Verteilung: Die Wahhabitische Lehre ist die intoleranteste Islamische Lehre der Welt und sie wird finanziert von Saudi Arabien. Egal wo Saudi Arabien eine Moschee baut, wird später ein saudischer Iman dort eingesetzt um diese Lehre zu verbreiten. Juden bspw. dürfen nicht mehr nach Saudi Arabien einreisen. Christen müssen Schutzgeld bezahlen und von Menschenrechten in Saudi Arabien ist wie es der Koran will, nichts zu sehen...

      Löschen
    3. Mal nach Saudi Arabien fahren und Neue Testamente verteilen. Schauen wie die darauf reagieren. Werden sie genauso friedlich sein wie wir?

      Löschen
    4. @Martina Zuckermann

      Was hat so eine Schriftfälschung (das sogenannte "neues Testament") mit der Koranverteilung hierzulande zu tun? In Deutschland ist die Verteilung des Koran nicht gesetzlich verboten, aber in Saudi Arabien ist das Verteilen von solchen ominösen Schriften (NT) verboten, welches nicht authentisch ist. Nur der Koran ist im Original erhalten. Andere Länder, andere Gesetze. In Deutschland kannst Du auch nicht 50 Stangen Zigaretten ungestraft einführen. Dann gibt es auch Ärger. So einfach ist das. Sogar im "Staat Israel" ist eine solche Aktion unerwünscht und kann bestraft werden:

      http://www.israelkreis-bs.de/wp-content/uploads/2011/01/4-Bibellehre-Israel-Mission-in-Israel.pdf

      Löschen
    5. Ihr seid echt nicht mehr normal, sorry...

      die Schriften des Neuen Testaments sind archäologisch bestätigt, während der Koran vieles chronologisch durcheinander bringt. Lass gut sein Salafistenmuselchen.

      Soviel zu eurer Toleranz. Damit kann man sich den Hintern abwischen....

      Löschen
    6. @Martina Zuckermann

      Wer ist denn hier nicht "normal"? Eine archäologische "Bestätigung" entkräftet noch lange nicht die Widersprüche im sogenannten "neuen Testament" und bestätigt erst recht nicht die (angebliche) Wahrheit, geschweige denn, dass es sich dabei um Beweise handelt. Außerdem gehen diese "archäologischen Bestätigungen" maximal bis zu einer Zeit von ca. 70 Jahre (bis sogar ca. 90 Jahre) erst NACH dem Propheten Jesus (a.s.) zurück. Das heisst, dass ab der Zeit bei ca. 70 Jahre NACH dem Propheten Jesus (a.s.) niemand mehr am Leben gewesen sein konnte, der überhaupt als Zeuge in Frage kommt. Alleine deswegen schon unglaubwürdig und ein Beweis dafür, dass unbekannte Verfasser unter ebenso unbekannten Umständen am Werk beim sogenannten "neuen Testament" gewesen waren, die logischerweise viel später geboren wurden. Von den vielen Widersprüchen in der gesamten "Bibel" (die nicht einmal als Buch offenbart wurde) mal ganz zu schweigen. Auch die von Menschen ausgedachte sogenannte "Trinität" hält nicht einmal einem simplen Härtetest stand, dass sich diese ohnehin schon schizophrene "Götzenkonstruktion" in so viele Widersprüche verwickelt, dass diese gänzlich abstürzt.

      Da Du offensichtlich keine Ahnung hast, was den Koran betrifft, dann ERSCHEINT es nur so, als ob etwas "chronologisch durcheinander" gekommen wäre. Soviel zu Deiner Christenpropaganda, die nur Gehirnwäsche und Lügen sind. Sogar wenn ich (Gott bewahre) kein Muslim wäre, dann würde ich auch nichts anderes schreiben.

      Löschen
  3. Predigt in der saudischen Garage: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=RXVeGIrJZ5M
    der Betreiber der Inhalte ist der gleiche wie DAWAFFM

    AntwortenLöschen
  4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

  5. Al Ghurabaa “Wenn du erkennen willst, in welche Richtung die Rechtschaffensten der Muslime sind, so schaue in welche Richtung die Pfeile der Kuffar gehen.” (Ali Ibn Abi-Tâlib)


    an hour ago




    La hawla wa la quwwata illa billah. Nimmt ein Muslim einen Stein in die Hand und möchte sich und seine Familie verteidigen und beschützen = Terrorist. Wenn die Amerikaner Atomwaffen haben, sie sogar benutzt haben, und die Franzosen, Russen, Israelis usw. auch welche haben = Weltpolizei, sind ja keine Muslime ... kein Problem . (R.C.)


    3 hours ago




    I am Muslim Alhamdulilah "Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Kuffar (Ungläubige/ nicht Muslime) mit ihrem Kufr (ihren Unglauben) stolz sein werden, die Muslime jedoch sich für ihre Religion schämen werden. " (Umar Ibn Al Khattab) A3


    5 hours ago




    Ronahya Rihan "Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Kuffar (Ungläubige/ nicht Muslime) mit ihrem Kufr (ihren Unglauben) stolz sein werden, die Muslime jedoch sich für ihre Religion schämen werden. " (Umar Ibn Al Khattab)


    5 hours ago




    Islam, der wahre Weg Inna lillah wa Inna ilayhi radjiuun. Ein meiner Familie naher Bekannter hat seinen Weg zu Allah eingetreten. Er war 16 Jahre alt und ist bei einem Autounfall verunglückt. Möge Allah seiner Seele gnädig sein und möge Allah ihn ins Paradies einlassen. Amin Der Tod kann uns immer einholen...


    7 hours ago




    Infostand Frankfurt Wenn du erkennen willst in welcher Richtung die Rechtschaffensten der Muslime sind so schaue in welche Richtung die Pfeile der Kuffar gehen. [Ali Ibn Abi-Tâlib]


    8 hours ago




    Aisha Samira “Wenn du erkennen willst, in welcher Richtung die Rechtschaffensten der Muslime sind, so schaue in welche Richtung die Pfeile der Kuffar gehen.” (Ali Ibn Abi-Tâlib)


    10 hours ago




    Aisha Samira “Wenn du erkennen willst, in welcher Richtung die Rechtschaffensten der Muslime sind, so schaue in welche Richtung die Pfeile der Kuffar gehen.” (Ali Ibn Abi-Tâlib)


    10 hours ago




    Aisha Samira ALLAHU AKBAR! “Wenn du erkennen willst, in welche Richtung die Rechtschaffensten der Muslime sind, so schaue in welche Richtung die Pfeile der Kuffar gehen.” (Ali Ibn Abi-Tâlib)


    10 hours ago




    Aisha Samira "Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Kuffar mit ihrem Kufr (ihren Unglauben) stolz sein werden, die Muslime jedoch sich für ihre Religion schämen werden." (Umar Ibn Al Khattab)


    10 hours ago




    Aisha Samira “Wenn du erkennen willst, in welche Richtung die Rechtschaffensten der Muslime sind, so schaue in welche Richtung die Pfeile der Kuffar gehen.” (Ali Ibn Abi-Tâlib)


    10 hours ago




    Aisha Samira “Wenn du erkennen willst, in welche Richtung die Rechtschaffensten der Muslime sind, so schaue in welche Richtung die Pfeile der Kuffar gehen.” (Ali Ibn Abi-Tâlib)


    10 hours ago




    Saida Bint Hafiz "Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Kuffar (Ungläubige/ nicht Muslime) mit ihrem Kufr (ihren Unglauben) stolz sein werden, die Muslime jedoch sich für ihre Religion schämen werden. " (Umar Ibn Al Khattab)


    11 hours ago

    AntwortenLöschen


  6. Bismillah “Wenn du erkennen willst, in welche Richtung die Rechtschaffensten der Muslime sind, so schaue in welche Richtung die Pfeile der Kuffar gehen.” (Ali Ibn Abi-Tâlib)


    12 hours ago




    La hawla wa la quwwata illa billah. Frage: Warum ist Demokratie falsch? Antwort : Die Demokratie ist ein Regierungssystem, in dem das Volk sowohl die Autorität, als auch die Souveränität innehat. Allah ist Der Gesetzgeber. Und nicht Mensch. ( I.D.)


    18 hours ago




    Alhamdullilah Muslima geworden Assalamu aleikum wa rahmatullahi wa barakathu liebe Schwestern! Anscheinend wurde unser vorheriges Profilbild von einigen Leuten missverstanden Allahu alem. Der Sinn dieses Bildes sollte einzig und allein ein Zeichen der Konvertierung sein. Wir Konvertieten haben es ja nicht grade Leicht gehabt grade was die Familie betrifft, mussten wir uns warscheinlich oft rechtfertigen usw.... Allahu alem, wenn ich mich nicht richtig ausgedrückt habe, aber insha Allah versteht ihr schon meine Message :-) Möge Allah uns Kraft geben unseren Glauben zu festigen und uns zu rechtschaffenden Muslimas machen <3 Amin !!!


    19 hours ago




    Ahlu Sunnah Wal Jamaah Weeehh diese türkischen kuffar :/ am liebsten headshot ...


    19 hours ago




    Ümit Erkus “Wenn du erkennen willst, in welcher Richtung die Rechtschaffensten der Muslime sind, so schaue in welche Richtung die Pfeile der Kuffar gehen.” (Ali Ibn Abi-Tâlib)


    20 hours ago




    Ihr baut euch die Dunyā auf und zerstört euer Akhirat. “Wenn du erkennen willst, in welche Richtung die Rechtschaffensten der Muslime sind, so schaue in welche Richtung die Pfeile der Kuffar gehen.” (Ali Ibn Abi-Tâlib)


    20 hours ago




    Sidrat al Muntaha “Wenn du erkennen willst, in welche Richtung die Rechtschaffensten der Muslime sind, so schaue in welche Richtung die Pfeile der Kuffar gehen.” (Ali Ibn Abi-Tâlib)


    21 hours ago




    HasanatCollector “Wenn du erkennen willst, in welcher Richtung die Rechtschaffensten der Muslime sind, so schaue in welche Richtung die Pfeile der Kuffar gehen.” (Ali Ibn Abi-Tâlib) Xh.


    21 hours ago




    Saida Bint Hafiz “Wenn du erkennen willst, in welche Richtung die Rechtschaffensten der Muslime sind, so schaue in welche Richtung die Pfeile der Kuffar gehen.” (Ali Ibn Abi-Tâlib)


    21 hours ago




    She found Allah & lived happier than before “Wenn du erkennen willst, in welcher Richtung die Rechtschaffensten der Muslime sind, so schaue in welche Richtung die Pfeile der Kuffar gehen.” (Ali Ibn Abi-Tâlib)


    21 hours ago




    Allahu Akbar,الله أَكْبَر ,Gott ist der Größte “Wenn du erkennen willst, in welcher Richtung die Rechtschaffensten der Muslime sind, so schaue in welche Richtung die Pfeile der Kuffar gehen.” (Ali Ibn Abi-Tâlib) Für mehr Sprüche, like --> Schöne Sprüche


    21 hours ago




    Yalda Ventura "Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Kuffar mit ihrem Kufr (ihren Unglauben) stolz sein werden, die Muslime jedoch sich für ihre Religion schämen werden." (Umar Ibn Al Khattab)


    22 hours ago




    Weisheiten von Mahmud Efendi "Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Kuffar (Ungläubige/ nicht Muslime) mit ihrem Kufr (ihren Unglauben) stolz sein werden, die Muslime jedoch sich für ihre Religion schämen werden. " - Hz Umar Ibn Al Khattab radiallahu Anh


    23 hours ago

    AntwortenLöschen

  7. ツ ∞ Osmanli Schönheiten ∞ ツ Wenn du nie die Moschee besuchst,nicht betest,nie den Quran gelesen hast,gerne Alkohol trinkst ja dann bist du in Deutschland ein guter Muslim..... Besuchst du aber oft die Moschee,liest den Quran betest 5 mal am Tag ja dann bist du ein Islamist,Salafist,Radikal ja vielleicht auch ein Terrorist.... Nur<3


    27 minutes ago




    Die liebe komm zu uns und sag La ilahe illALLAH Muhammedur Rasulullah Wenn du nie die Moschee besuchst,nicht betest,nie den Quran gelesen hast,gerne Alkohol trinkst ja dann bist du in Deutschland ein guter Muslim..... Besuchst du aber oft die Moschee,liest den Quran betest 5 mal am Tag ja dann bist du ein Islamist,Salafist,Radikal ja vielleicht auch ein Terrorist.... Baschir


    29 minutes ago




    Ιѕlαм ¢αηιмιz тüякlüк кαηιмιz. Wenn du nie die Moschee besuchst,nicht betest,nie den Quran gelesen hast,gerne Alkohol trinkst ja dann bist du in Deutschland ein guter Muslim..... Besuchst du aber oft die Moschee,liest den Quran betest 5 mal am Tag ja dann bist du ein Islamist,Salafist,Radikal ja vielleicht auch ein Terrorist.... Baschir


    29 minutes ago




    Islam Sprüche Wenn du nie die Moschee besuchst,nicht betest,nie den Quran gelesen hast,gerne Alkohol trinkst ja dann bist du in Deutschland ein guter Muslim..... Besuchst du aber oft die Moschee,liest den Quran betest 5 mal am Tag ja dann bist du ein Islamist,Salafist,Radikal ja vielleicht auch ein Terrorist.... Baschir


    32 minutes ago




    Bei uns wird Liebe: ALLAH genannt Wenn du nie die Moschee besuchst,nicht betest,nie den Quran gelesen hast,gerne Alkohol trinkst ja dann bist du in Deutschland ein guter Muslim..... Besuchst du aber oft die Moschee,liest den Quran betest 5 mal am Tag ja dann bist du ein Islamist,Salafist,Radikal ja vielleicht auch ein Terrorist.... Baschir


    33 minutes ago




    Youssef Montana Bbg Wenn z.B die USA ,Israel oder andere Nationen Muslime wirklich regelrecht abschlachten ,nennt man es Kampf gegen den Terror,Befreiung der Bevölkerung,UN Friedensmisson usw Wenn sich aber ein Muslim wehrt ist dieser Muslim ein Terrorist,Jihadist,Radikaler Salafist usw Das traurige ist leider dass viele Muslime auch so denken und ihre eigenen Geschwiter als Terroristen bezeichnen nur weil sie sich nicht unterdrücken lassen und wehren. Der größte Terrorist auf der Erde ist und bleibt die USA und dass kann keiner leugnen!


    an hour ago




    Sonay Candan Wenn z.B die USA ,Israel oder andere Nationen Muslime wirklich regelrecht abschlachten ,nennt man es Kampf gegen den Terror,Befreiung der Bevölkerung,UN Friedensmisson usw Wenn sich aber ein Muslim wehrt ist dieser Muslim ein Terrorist,Jihadist,Radikaler Salafist usw Das traurige ist leider dass viele Muslime auch so denken und ihre eigenen Brüder und Geschwister als Terroristen bezeichnen nur weil sie sich nicht unterdrücken lassen und wehren. Der größte Terrorist auf der Erde ist und bleibt die USA und dass kann keiner leugnen!


    2 hours ago

    AntwortenLöschen

  8. Palestine will be Free - Resistence until Victory Wenn z.B die USA ,Israel oder andere Nationen Muslime wirklich regelrecht abschlachten ,nennt man es Kampf gegen den Terror, Befreiun g der Bevölkerung, UN Friedensmission usw Wenn sich aber ein Muslim wehrt ist dieser Muslim ein Terrorist, Jihadist,Radikaler Salafist usw Das traurige ist leider dass viele Muslime auch so denken und ihre eigenen Geschwister als Terroristen bezeichnen nur weil sie sich nicht unterdrücken lassen und wehren. Der größte Terrorist auf der Erde ist und bleibt die USA und das kann keiner leugnen!


    2 hours ago




    Pajtim Al-Hanafi Wenn z.B die USA ,Israel oder andere Nationen Muslime wirklich regelrecht abschlachten ,nennt man es Kampf gegen den Terror, Befreiun­g der Bevölkerung, UN Friedensmisson usw Wenn sich aber ein Muslim wehrt ist dieser Muslim ein Terrorist, Jihad­ist, Radikaler Salafist usw Das traurige ist leider dass viele Muslime auch so denken und ihre eigenen Geschwister als Terroristen bezeichnen nur weil sie sich nicht unterdrücken lassen und wehren. Der größte Terrorist auf der Erde ist und bleibt die USA und dass kann keiner leugnen!


    4 hours ago




    Achir Kajau Wenn z.B die USA ,Israel oder andere Nationen Muslime wirklich regelrecht abschlachten ,nennt man es Kampf gegen den Terror,Befreiung der Bevölkerung,UN Friedensmisson usw Wenn sich aber ein Muslim wehrt ist dieser Muslim ein Terrorist,Jihadist,Radikaler Salafist usw Das traurige ist leider dass viele Muslime auch so denken und ihre eigenen Geschwiter als Terroristen bezeichnen nur weil sie sich nicht unterdrücken lassen und wehren. Der größte Terrorist auf der Erde ist und bleibt die USA und dass kann keiner leugnen!


    4 hours ago




    Abdo Chafi Wenn z.B die USA ,Israel oder andere Nationen Muslime wirklich regelrecht abschlachten ,nennt man es Kampf gegen den Terror,Befreiung der Bevölkerung,UN Friedensmisson usw Wenn sich aber ein Muslim wehrt ist dieser Muslim ein Terrorist,Jihadist,Radikaler Salafist usw Das traurige ist leider dass viele Muslime auch so denken und ihre eigenen Geschwiter als Terroristen bezeichnen nur weil sie sich nicht unterdrücken lassen und wehren. Der größte Terrorist auf der Erde ist und bleibt die USA und dass kann keiner leugnen!


    4 hours ago




    Pierre Vogel Wenn z.B die USA ,Israel oder andere Nationen Muslime wirklich regelrecht abschlachten ,nennt man es Kampf gegen den Terror,Befreiung der Bevölkerung,UN Friedensmisson usw Wenn sich aber ein Muslim wehrt ist dieser Muslim ein Terrorist,Jihadist,Radikaler Salafist usw Das traurige ist leider dass viele Muslime auch so denken und ihre eigenen Geschwiter als Terroristen bezeichnen nur weil sie sich nicht unterdrücken lassen und wehren. Der größte Terrorist auf der Erde ist und bleibt die USA und dass kann keiner leugnen!


    4 hours ago

    AntwortenLöschen
  9. Laz Orhan Als die ersten Ausländer nach Deutschland kamen wurden sie als Kanacke beschimpft. Heute schmeissen sie alle in ein topf und nennen uns Salafist!!!


    9 hours ago


    KasoBang MegaBass Sie wollen kein Palaver, ich komme mit Albanern, Die Dolche tragen wie Models von Gabbana Feuer mit der AK, der Gangbanger Rap ist ein Videospiel ich ficke den Endgegner Dissen wer die Mamas fickt Ich habe die Kalasch' mit Und schieße auf gottlose Rapper wie ein Salafist


    21 hours ago




    Hadi El-Dor Was denken sich so konvertierende Vollidioten wenn sie zum Islam kommen um Terroristen zu werden !? Salafisten sind Dreck! Ihr seid Dreck! Und wer sich umbringt und Menschen tötet kommt in keinen Himmel ihr behinderten Dreckskinder! Ihr werdet nie Moslems sein, keiner weint euch eine träne nach, dreckiges scheiß Terroristen Pack!!!!!!!!!!


    21 hours ago




    La hawla wa la quwwata illa billah. Leider hat bis jetzt immer noch keine vertrauenswürdige, islamische Quelle bestätigt, dass Bashar Al - Assad sehr schwer verletzt oder sogar tot sei. Wir halten euch auf dem Laufenden inshaAllah. (R.C.)


    21 hours ago




    Muslim Ibo Rtl:" erst gymnasiast danach salafist" ^^


    21 hours ago
    https://www.facebook.com/muslim.ibo



    Muslim Ibo Hahahhaa gleich wieder spiegel tv salafist geht in jihad haha ich kan nicht mehr


    21 hours ago




    Mehmet Korkmaz Banger wissen, wer die Mamas fickt, ich habe die Kalasch mit Und schieße auf gottlose Rapper wie ein Salafist !


    21 hours ago

    AntwortenLöschen
  10. Die Saudis, die Wahabiten und die Kaaba!


    DIE KAABA: Die Kaaba bedeutet "Kubus" bzw. "Würfel" und ist das zentrale Heiligtum des Islam."

    Wer keine Zeit oder Lust hat die Kaaba zu besuchen, der kann sich im Internet life über verschiedene Video-Streams ansehen was da so gesendet wird.
    Sie sollten sich jedoch nicht über die Werbung über die Goldene MasterCard, der Singelbörse und der Werbung für den Mann wundern, wo Frauen für lockere Treffen angeboten werden.

    KaabaLive.com:
    http://kaabalive.com/live_prayers_from_madinah_2.html


    Wenn sich die Betrachter das heilige Zentrum des Islam ansehen, dann werden sie feststellen dass um die Kaaba sehr viele Hotels gebaut wurden, wogegen die Kaaba sehr winzig erscheint und an ihrer Bedeutung immer mehr verliert und nicht mehr wie ein Heiligtum erscheint. Dort werden immer mehr Hotels gebaut, von wo man auf das Heiligtum des Islam herunter sieht!

    http://www.wingsch.net/wp-content/uploads/2012/10/They_will_make_their_final_circulation_of_the_Kaaba_in_what_is_known_as_the_Farewell_Tawaf_before_heading_back_to_their_respective_homes_across_the_globe.-flickr_com-Al_Jazeera_English.jpg

    http://d1vmp8zzttzftq.cloudfront.net/wp-content/uploads/2012/09/Modern-Buildings-Rise-Over-The-Masjid-Al-Haram-And-Kaaba-In-Mecca-Saudi-Arabia.jpg


    Das folgende Bild zeigt den Größenwahn der Wahbiten und wie es dann um die heilige Kaaba aussehen wird, die nur noch als ein klitzekleines Etwas unten rechts auf dem Foto zu erkennen ist.

    Die Wahabiten werden auch dieses islamische Heiligtum verschwinden lassen, so wie sie ihre Frauen auch schon immer mehr unter den Schleiern haben verschwinden lassen, und am Ende wird nichts mehr von der Kaaba übrigbleiben, da sie im Größenwahn durch die Wahabiten bald ganz verschwunden ist.

    http://www.zawaj.com/askbilqis/wp-content/uploads/2010/10/kaaba.jpg

    http://www.zawaj.com/askbilqis/how-many-people-can-pray-at-khan-e-kaba-at-the-same-time

    Diese Hotels sind und werden auch weiterhin durch große und reiche Familien aus Saudi-Arabien finanziert, die man auch als Wahabiten betiteln kann. Wahabiten können nichts mit einer Religion gemeinsam haben, wenn sie das Heiligtum, also die Kaaba in Mekka, durch solche größenwahnsinnige Hotelkomplexe immer weiter zu einem kleinen unbedeutenden schwarzen Würfel verkommen lassen.

    Was glaubt man denn wer hinter dem folgenden Bild steckt, wo der bauliche Größenwahn die Dimension angenommen hat, die der Erzählung um den Turmbau zu Babel in seinem Größenwahn in nichts nachstehen kann?

    http://www.gigapan.com/gigapans/48492/

    Salafisten sind in Wirklichkeit Wahabiten, die ihr Geld und das Geld der gläubigen Muslime für solche überdimensionalen Bauten ausgeben und das hat nichts mit einer Religion zu tun, sondern ist einzig und allein ihrem Größenwahn zu verdanken, wo der Islam in Wirklichkeit keine Rolle spielt.

    Wahabiten sind keine Muslime, es sind Menschen die vom Teufel abstammen und auf der Erde ihre größenwahnsinnigen Paläste bauen lassen, wo selbst die Kaaba zu einem unbedeutenden Stein verkommt!


    Wahabiten/Salafisten predigen von einem steinzeitlichen Islam, aber sie leben in Prachtbauten und ziehen den Luxus ihren eigenen Predigten vor, bei uns im Westen würde man sagen: Sie predigen Wasser und sie saufen den Wein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor ein paar Jahren habe ich einen Bericht gesehen, in dem gezeigt wurde, wie die historische Gebäude zerstören, um für diese Hotelkomplexe Platz zu machen. Menschen, die dort leben und aufgewachsen sind, sind natürlich machtlos. Ihnen waren die historischen Bauten lieber, denn sie gehörten zum Stadtbild.

      Das stimmt, die Wahhabiten leben in der Tat in Prachtbauten und predigen den Doofen Wasser und saufen Wein - nicht nur bildlich gesprochen. Auch sind Saudis ganz groß in der Pornoindustrie - sie sind die größten Abnehmer von Pornokanälen ...

      Löschen
    2. Die Saudis sind doch auch nur Geschäftsleute. Ihnen gehört die Kaaba und man sichert sich so seine Einnahmen und seinen Reichtum auf lange Sicht. Jeder Muslim muß ja einmal im Leben dorthin. Die Finanzierung der hier kostenlos verteilten Korane sind doch Werbung für die Gewinne der Multis. Die Salfafisten fungieren nur als Drückerkolonne, um das zweite Standbein nämlich den Mekkatourismus zu festigen und auszuweitenn. Bringt zusätzlich zum Öl Rieseneinnahmen. Das Öl wird ja irgendwann mal alle, nur die Dummen sterben niemals aus. Wirtschaftlich gesehen macht das schon Sinn.

      Löschen
    3. @Anonym25. März 2013 13:44

      Ein wirres Kommentar von Ihnen. Das hat gar nichts mit "Größenwahn" zu tun, sondern mit Logistik sowie mit Notwendigkeit, um die Hadsch der vielen Millionen Pilger jährlich so angenehm wie möglich zu machen, um u.a. Chaos zu verhindern. Darum geht es.

      Löschen
    4. Nicht nur, dass die Wahabiten die Altstadt von Mekka weitestgehend geschliffen haben, inclusive dem Geburtshaus ihres Propheten, um ihre Gigantomanie-Träume von einem Super-Pilgerzentrum Wirklichkeit werden zu lassen - genau das selbe ist auch in Medina, der zweit heiligsten Stadt im Islam geschehen, und es geschieht mit anderen historischen Orten im ganzen Land.
      Was bei uns nicht nur längst unter Denkmalschutz stehen sondern viel mehr als Weltkulturerbe angesehen würde, wird von den Wahabiten gnadenlos zerstört. Selbst Kritiker im eigenen Land werden mundtot gemacht.

      Ist von den deutschen Salafisten schon mal irgendwo unter ihren schier endlosen YouTube-Videos auch nur ein einziges mal eines aufgetaucht, welches sich mit dieser für die islamische Kultur wichtigen Thematik beschäftigt? Nein!!

      Ich bin Sleid

      P.S.: Bei YouTube gibt es zu diesem Thema einige Reportagen, z.B. auch vom ZDF.

      Löschen
    5. @Anonym26. März 2013 02:25

      Was glauben Sie denn wie teuer die Übernachtungen für die Pilger in diesen monströsen Megabauten sind?

      Und glauben Sie wirklich dass diese Megabauten nur für die einmal im Jahr stattfindende Hadsch gebaut wurden und auch weiterhin gebaut werden?

      Was glauben Sie wer wirklich in diesen Megabauten auch außerhalb der Hadsch wohnen wird? Die Geringverdienenden- Muslime werden es auf jeden Fall nicht sein!

      Schauen Sie sich doch gerne noch einmal dieses Megabild von Dubai an und sagen mir wie viele Moscheen Sie dort erkennen, denn die Zoom-Funktion ist in diesem Bild aus Dubai mit seinen fast 45 Gigapixel ja zahlreich für die ausgiebige Betrachtung gegeben!

      In jedem deutschen Dorf gibt es im Verhältnis zu den Einwohnern und der bebauten Fläche mehr Moscheen als in ganz Dubai!

      http://www.gigapan.com/gigapans/48492/

      Löschen
    6. @ Anonym, 26. März, 02:25

      Werden Sie vom saudischen Fremdenverkehrsverband bezahlt oder warum ergreifen Sie so Partei für das Projekt?
      Dass es den Wahabiten nicht nur um die Bewältigung zukünftiger Pilgerströme geht, zeigt doch schon allein die Tatsache, dass z.B. Orte, an denen der Prophet Mohammed nachweislich zugegen war bzw. die mit ihm in einer direkten Verbindung stehen, "platt gemacht" wurden und werden. Ebenso die Gräber seiner Weggefährten (nach dem selben Muster gingen die Salafisten alias Wahabiten übrigens auch in Libyen und Mali vor).

      Obwohl diese Kultstätten quasi allen Muslimen gehören und es auch zahllose Proteste aus der ganzen islamischen Welt gibt, machen die Wahabiten mit der "orwellschen Geschichtstilgung" unverdrossen weiter.
      Das System dahinter lautet "langfristige Gleichschaltung aller Muslime nach wahabitischem Muster". Unsere "heimischen" Salafisten sind nur der verlängerte Arm des saudischen Islamfaschismus!

      Ich bin Sleid

      Löschen
    7. @Anonym26. März 2013 02:25

      "Ein wirres Kommentar von Ihnen. Das hat gar nichts mit "Größenwahn" zu tun, sondern mit Logistik sowie mit Notwendigkeit, um die Hadsch der vielen Millionen Pilger jährlich so angenehm wie möglich zu machen, um u.a. Chaos zu verhindern. Darum geht es."

      Dann bedeutet Ihr Kommentar ja, dass es in Mekka während der Hadsch bis heute nur Chaos gegeben hat! Ja genau so wird es dann wohl sein und Ihren Kommentar habe ich dann auch genau so verstanden wie Sie ihnen geschrieben haben: "Chaos"!

      Löschen
    8. Anonym26. März 2013 02:25

      früher hatten die Pilgernden auf Boden in Zelten geschlafen. Heutzutage brauchen sie Luxushotels in Mekka? Sei mal ehrlich...

      Nichts gehen normale "Gaststätten" aber SOWAS? Komm, ey! Erzähl keine Märchen. DAS hat mit Logistik nichts mehr zu tun. Das ist Größenwahn hoch 10!!!

      Löschen
  11. wieso knallt "anonym" eigentlich ständig die kommentare-kiste mit vielzeiligen posts zu, wenn links zu den texten ausareichend sind?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es erweckt den Anschein, als wenn da jemand dieser Seite den Reiz nehmen wolle, dass dieser Blog von anderen Lesern überhaupt noch gelesen wird! >Maulwurf-Trojaner<?

      Löschen
    2. @maris periti 25. März 2013 16:40
      >> wieso knallt "anonym" eigentlich ständig die kommentare-kiste mit vielzeiligen posts zu, wenn links zu den texten ausareichend sind?

      Stimmt, ich hielte es auch für angenehm, wenn Georg dieser copy&paste-Orgie mal ein Ende machen könnte. Der Mist ist unerträglich!

      Löschen
    3. @ maris periti

      Berechtigte Frage. Die ersten zwei, drei Posts fand ich es ja noch ganz interessant, aber langsam wird's auch mir zu viel.

      Ich bin Sleid

      Löschen
  12. Das ist ja mal eine gut Idee. Ich habe in verschiedenen Städten zusammen mit einer Freundin etwa 20 dieser Schunddinger abgegriffen. Wenn wir die jetzt auf eBay oder in kostenlosen Kleinanzeigen für 10 € / Stück verscherbeln, können wir auf Kosten der Salafisten schön essen gehen ...

    AntwortenLöschen
  13. Die können sich ihre Korane sonstwo reinschieben. Keiner hält sich an die abrogierenden Suren. Alle haben nur Gewalt im Kopf, wobei der Koran an vielen Stellen befiehlt dass die Bibel und die Thora die wichtigsten Werke sind.

    Nur als Beispiel:
    • 3. Sure 4: Er [Allah] offenbarte dir die Schrift mit der Wahrheit und bestätigte hiermit sein schon früher gesandtes Wort. Er offenbarte schon vorher die Thora [1.-5. Buch Mose] und das Evangelium als Richtschnur für die Menschheit, und nun offenbarte er die Unterscheidung (die Erlösung, den Koran).
    • 4. Sure 164: Wir haben uns dir offenbart, wie wir uns dem Noah und den Propheten nach ihm offenbart haben und wie wir uns dem Abraham, Ismael, Isaak und Jakob und den Stämmen, dem Jesus, Hiob, Jonas, Aaron und Salomon offenbart haben. Wir haben auch dem David die Psalmen eingegeben.
    • 5. Sure 44: …Sie haben ja die Thora [1.-5. Buch Mose], worin die Urteile Allahs enthalten sind…
    • 6. Sure 155: Wir haben dem Moses die Schrift gegeben, als Gnade und eine vollkommene Anleitung für die, welche nur, was recht ist, tun wollen, und sie lehrt den Unterschied aller Dinge. Sie ist eine Leitung, dass die Kinder Israels an die Begegnung mit ihrem Herrn glauben mögen.
    17. Sure 56: …darum haben wir einige Propheten vor anderen bevorzugt und haben dem David die Psalmen eingegeben.
    • 21. Sure 49: Wir gaben einst dem Moses und Aaron die Offenbarung als ein Licht und eine Ermahnung für die Frommen
    • 29. Sure 28: Und wir gaben ihm (dem Abraham) den Isaak und Jakob und bestimmten für seine Nachkommen das Prophetentum und die Schrift.
    – 2. Sure 42: Und glaubt, was wir zur Bestätigung unserer früheren Offenbarungen nun ihm (Mohammed) offenbarten,…

    • dass man die Bibel verstehen soll

    – 2. Sure 45: Wie wollt ihr andere zu rechter Frömmigkeit mahnen, wenn ihr das eigene Seelenheil vernachlässigt? Ihr [Kinder Israels] lest die Schrift [frühere Offenbarung = Bibel], wollt ihr sie denn nicht auch begreifen?

    • dass die Schriftbesitzer der Bibel glauben sollen

    – 5. Sure 67: Wenn sie [die Schriftbesitzer] die Thora und das Evangelium beachten, und was nun ihnen von ihrem Herrn offenbart worden ist, so werden sie des Guten genießen…

    Kurz und bündig:

    Der Koran sagt, dass …

    die Bibel eine frühere Offenbarung Gottes ist (2:54.88.90.102.131.137; 3:4; 4:164; 5:44;
    6:155; 17:56; 21:49; 29:28)
    der Koran die Bibel bestätigt (2:42)
    man die Bibel verstehen soll (2:45)
    die Schriftbesitzer der Bibel glauben sollen (5:67)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Glaube der Juden war es, sich an die Torah und der Sunna von Musa ʿalaīhīs salam zu richten (Moses), bis Īsa ʿalaīhīs salam (Jesus) aufgetreten ist. Sie vielen zu der Zerstörung (im Irrweg), da sie die Torah nicht verliessen und sie Hz. Ìsa nicht gefolgt sind. Der Glaube der Christen war es der Bibel und die Sharīʿah von Ìsa ʿalaīhīs salam zu folgen. Bis Hz. Muhammed sallallahu ʿalaīhī wa sallam aufgetreten ist, war es noch akzeptabel diesen weiter zu folgen. Nachdem der Prophet nun aufgetreten ist, waren jene zerstört (im Irrweg gefallen), da sie die Bibel nicht verliessen und Hz. Muhammed sallallahu ʿalaīhī wa sallam nicht gefolgt sind.

      Löschen
  14. @Martina Zuckermann

    Machst Du jetzt "christliche Taqiyya"? Wo im Koran steht denn was von "Bibel"? Dazu noch im Arabischen? Nirgendwo. Die "Bibel" gilt gar nicht als "gesamtes" offenbartes Buch von dem einzigen Gott, sondern wurde von unbekannten Menschen unter mindestens so unbekannten Umständen erst ca. 70 Jahre nach dem Propheten Jesus (a.s.) zusammengetragen. Erzähle also keine Märchengeschichten, denn Du zitierst ja selber Koranverse (teilweise falsch), aus denen hervorgeht, dass nur die einzeln offenbarten Bücher (Thora, Psalmen, Evangelium) gelten. Das bezieht sich aber nur auf die offenbarten Bücher in den unveränderten Originalen, die aber von Menschen verändert wurden. Von der "Bibel" mal ganz zu schweigen. Ich hatte schon mal auf die vielen Widersprüche in der "Bibel" hingewiesen. Obwohl Du es sogar bestätigt hast, verweist Du auf einmal wieder auf die "Bibel". Wie kommt das?

    Dein "Kurz und Bündig" ist völlig unsinnig. So gibt es in der Sure 2, 42 nicht den geringsten Bezug dazu, daß angeblich die "Bibel bestätigt" wird, sondern nur die früheren Offenbarungen in den Originalen, die heutzutage gar nicht mehr vorliegen und auch nicht wieder herstellbar sind.

    "Und verdeckt nicht das Wahre durch das Falsche, und verschweigt nicht die Wahrheit, wo ihr doch wißt!"
    (Sure 2, Vers 42)

    vgl.:
    http://tanzil.net/#trans/de.bubenheim/2:42

    Ehrlich gesagt bedienst Du Dich selber so einer Methode, was die Verdeckung der Wahrheit betrifft. Nun steht aber die Sure 2, 42 NUR mit den Kinder lsra'ils im Zusammenhang, welche aber nur die Thora haben. Die Juden erkennen nicht einmal das Evangelium und den Propheten Jesus (a.s.) an, geschweige denn den Koran und den Propheten Mohammed (s.a.w.s). Die "Bibel" enthält aber das Evangelium und zwar in der veränderten Form. Aus diesen Gründen ist Deine Aussage unglaubwürdig und das ist neutral betrachtet.

    In Bezug auf die Sure 2, 45 hast DU selber das Wort "Bibel" in Klammern reingeschrieben und dazu noch falsch sowie unvollständig zitiert. Dieser Koranvers bezieht sich ebenfalls auf die Juden, aber auch auf das Gebet im allgemeinen. Mit "Bibel" verstehen hat es überhaupt nichts zu tun.

    vgl.:
    http://tanzil.net/#trans/de.bubenheim/2:45

    Mit Deiner Meinung, dass nach Sure 5, 67 angeblich "die Schriftbesitzer der Bibel glauben sollen", ist ebenfalls verdreht.

    vgl.:
    http://tanzil.net/#trans/de.bubenheim/5:67

    Dieser Koranvers bezieht sich eindeutig auf den Propheten Mohammed (s.a.w.s) und den offenbarten Koran.

    Auch die anderen Übersetzungen bestätigen nicht Deine Meinung. Bei der Sure 3,4 welche Du angegeben hast, solltest Du mal die Sure 3,3 beachten. Diese beiden Verse gehören zusammen und das bezieht sich wieder nicht auf die sogenannte "Bibel" als frühere Offenbarung, sondern -wie schon erwähnt- auf die Thora und das Evangelium in den Originalen.

    vgl.:
    http://tanzil.net/#trans/de.bubenheim/3:3
    http://tanzil.net/#trans/de.bubenheim/3:4

    Auch bei den anderen zitierten Versen finden sich keine Bezüge, wie Du diese höchstwahrscheinlich verdreht haben willst, nur um Christenpropaganda machen zu können. Ausserdem sind noch die Sunna des Propheten Mohammed (s.a.w.s.) zu beachten und der Tafsir des Koran. Das Judentum und Christentum sind ungültig geworden. Der einzige Gott akzeptiert von seinen Dienern nur den Islam als Religion/Glauben und sonst gar nichts. Übrigens kannst Du doch gar nicht die Gewalt ablehnen und gleichzeitig auf die "Bibel" verweisen. Im AT der "Bibel" sieht es ja gar nicht so friedlich aus. Na, wie kommt denn das?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. im Koran steht an VIELEN Stellen von der Bibel! Suren sind genannt, du brauchst sie nur zu überprüfen Freundchen ;-)

      Ach, ich vergaß. Ein Salafist darf ja nicht hinterfragen ;-)

      Löschen
    2. Nett wie die modernen Mohammedaner alles für sich monopolisieren wollen. Ihr habt einen Knall, echt. Martina Zuckermann hat perfekt beschrieben was im Koran steht. Schön wie sie sich für den edlen Qu'ran interessiert. IHR seid es die die alles verfälschen und UNS friedliche Muslime spalten wollt. ICH habe in meiner Moschee gelernt, auch Christen und Juden zu akzeptieren und das auch sie in den Himmel kommen wenn sie nur an einen Gott glauben. Ihr Wahabiten seid einfach intollerant und wollt alles kaputt machen was Allah uns wirklich offenbart hat. Schande auf euer Haupt, ihr seit die ersten die in der Hölle schmoren werdet.

      Löschen
    3. 9:28 bist du Moslem? Harter Tobak von dir zu lesen, aber danke für die Blumen :-)

      Löschen
  15. @Martina Zuckermann

    Die "Bibel" gibt es NICHT als offenbartes Buch. Es gibt nur die einzelnen offenbarten Bücher (Thora, Psalmen, Evangelium) von Allah, die als unveränderte Originale gar nicht mehr vorliegen. Wo sind denn diese Stellen? Die Stellen, auf die Du verwiesen hattest, haben sich als falsche Stellen entpuppt. Lese nochmals mein Kommentar. Verstehen?

    @Anonym27. März 2013 09:28

    Was heisst hier "uns friedliche Muslime"? In welche Moschee gehen Sie denn? Kein Muslim nennt andere Muslime als "Mohammedaner". Unabhängig davon, ob Sie ein Fake sind oder nicht, mit Akzeptanz hat die Sache auch gar nichts zu tun. Juden und Christen sind Ungläubige, die ewig in der Hölle bestraft werden, sollten sie den Islam nicht annehmen (Siehe Hadith unten).

    Ganz gleich, in welcher Koranübersetzung:

    "Ungläubig sind gewiß diejenigen, die sagen: «Gott ist Christus, der Sohn Marias.» Sprich: Wer vermag denn gegen Gott überhaupt etwas auszurichten, wenn Er Christus, den Sohn Marias, und seine Mutter und diejenigen, die auf der Erde sind, allesamt verderben lassen will? Gott gehört die Königsherrschaft der Himmel und der Erde und dessen, was dazwischen ist. Er erschafft, was Er will. Und Gott hat Macht zu allen Dingen."
    (Sure 5, Vers 17)

    "Ungläubig sind diejenigen, die sagen: «Gott ist Christus, der Sohn Marias», wo doch Christus gesagt hat: «O ihr Kinder Israels, dienet Gott, meinem Herrn und eurem Herrn.» Wer Gott (andere) beigesellt, dem verwehrt Gott das Paradies. Seine Heimstätte ist das Feuer. Und die, die Unrecht tun, werden keine Helfer haben. Ungläubig sind diejenigen, die sagen: «Gott ist der Dritte von dreien», wo es doch keinen Gott gibt außer einem einzigen Gott. Wenn sie mit dem, was sie sagen, nicht aufhören, so wird diejenigen von ihnen, die ungläubig sind, eine schmerzhafte Pein treffen. Wollen sie sich denn nicht reumütig Gott zuwenden und Ihn um Vergebung bitten? Gott ist voller Vergebung und barmherzig."
    (Sure 5, Verse 72-74)

    Der Prophet Mohammed (s.a.w.s.) sagte in einem Hadith:

    "Bei Dem, in Dessen Hand die Seele Muhammads ist (Ich schwöre bei Allah), jeder Mensch, ob Jude oder Christ, der von mir hört und stirbt, ohne an das zu glauben, womit ich gesandt wurde (wer den Islam nicht annimmt), wird ein Bewohner des Höllenfeuers sein."

    (Hadithsammlung: Sahih, Muslim Nr. 153)

    Bewiese genug, dass ohne an den Koran zu glauben sowie den Islam anzunehmen, alle Menschen (Juden, Christen usw.) in die Hölle kommen werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym, 27. März, 19:28

      "Der Prophet Mohammed sagte in einem Hadith:"

      Die Ahadith bzw. deren Inhalte wurden weder von Mohammed diktiert noch hat er den Auftrag zur Fixierung seiner angeblichen Aussagen und seines Handelns gegeben.
      Deren Wahrheitsgehalt ist reine Glaubenssache, kann aber nicht bewiesen werden.
      Nach islamischem Verständnis beweist der Koran sich selbst. Bei den Ahadith ist das aber nicht der Fall! Diese scheiden also prinzipiell als Argumentationsgrundlage vollständig aus - erst recht gegenüber einem Nicht-Muslim.
      Ich bitte Sie daher, dieses in zukünftigen Kausalitätsketten zu vermeiden.

      Ich bin Sleid

      Löschen
  16. @Anonym27. März 2013 19:28


    "Bewiese genug, dass ohne an den Koran zu glauben sowie den Islam anzunehmen, alle Menschen (Juden, Christen usw.) in die Hölle kommen werden."


    Schwachsinn hoch Zehn, denn es gibt nicht einen einzigen Beweis, oder haben Sie jemals mit einem Toten gesprochen und ihn gefragt ob er im Paradies oder in der Hölle gelandet ist?

    Ihr Kommentar ist Schwachsinn, dumm und absolut blöde!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym28. März 2013 04:13

      Wahrscheinlich haben Sie das Kommentar nicht richtig verstanden. In Bezug auf Beweise sind diese AUS dem Koran und Sunna gemeint. Der von Ihnen zitierte Satz bezieht sich auf den Hadith, welcher in der Sammlung Sahih Muslim (Nr. 153) zu finden ist, den ich ja bei meinem vorherigen Kommentar angegeben hatte. Wenn Nichtmuslime also den Islam nicht annehmen sollten (und nicht an den Koran glauben sollten), dann gibt es dafür die Höllenstrafe. Nach dem Tode wird es für diese Entscheidung zu spät sein.

      Löschen
    2. @Anonym28. März 2013 05:55


      "Wenn Nichtmuslime also den Islam nicht annehmen sollten (und nicht an den Koran glauben sollten), dann gibt es dafür die Höllenstrafe. Nach dem Tode wird es für diese Entscheidung zu spät sein."


      Demzufolge müsste meine ganze verstorbene Verwandtschaft aus meinem Stammbaum in der Hölle gelandet sein. Da gehe ich nach meinem Tod lieber zu ihnen in die Hölle, als dass ich mich zu 72 Jungfrauen und den Salafisten in irgendeinem Paradies gesellen müsste!

      Meine verstorbene Verwandtschaft liegt mir nämlich mehr am Herzen, als 72 Jungfrauen, oder bärtige Salafisten, mit denen ich nichts anfangen kann.

      Und wenn es ein Paradies oder die Hölle überhaupt geben sollte, dann werde ich in der Hölle auf viele Menschen stoßen, wo ich dann noch unendlich viel Spaß bekommen werde, wogegen die Salafisten ja überhaupt keinen Spaß verstehen.

      Wieso sollte ich dem Islam und dem Koran folgen, wenn mir beides völlig schnuppe ist? Um das Paradies mit völlig verrückten Menschen zu teilen? Ne lass mal stecken, da ist mir die Hölle doch wie der Himmel auf Erden, wenn man von diesen verrückten Salafisten verschont bleib!

      Wie sagte schon Serdar Somuncu:

      "Die Hölle in Kauf nehmen, da sind eh die geileren Weiber"

      http://www.youtube.com/watch?v=MRTZJHbd1r0

      Löschen
    3. "Wenn Nichtmuslime also den Islam nicht annehmen sollten (und nicht an den Koran glauben sollten), dann gibt es dafür die Höllenstrafe."

      ich heul mal ne Runde. Als ob IHR wisst wer die wirklich wahren Muslime sind. Hat euch euer Allah auf Erden geschickt um zu richten? wow...

      Löschen
    4. nur Allah weiß wer der wahre muslim ist und Allah wird schon die falschen muslimen von den muslimen herausfiltern, wie er es damals schon getan hat als sich die ersten heuchler zu erkennen gaben.

      und ja, in der tat, jeder der nciht den islam angenommen hat kommt in die hölle. sure 3:85 aber auch nicht jeder muslim kommt ins paradies, er kommt für ne weile in die hölle für die sünden die er getan hat, falls Gott ihm die nicht verziehen hat dann kommt er ins paradies, doch die heuchler kommen in die unterste stufe der hölle!

      wer jetzt näher an Gott ist und wer nicht, können wir menschen nicht sagen, wird sich aber alles zeigen im jenseits. daher ist es sinnvoll so gut wie es geht nach den regeln des islams zu gehen, so gut es geht den islam in sein herz zu schließen denn nur so komm man Gott näher und weiter weg von der hölle.

      Löschen
  17. Christen haben kein Punktesystem. Erinnert mehr an DSDS. Allah sucht den Superstar. Wer die wenigsten Sünden hat darf direkt vor Allah auf der Fußbank sitzen und ihm die Zehen küssen. Du kannst glauben was du willst, das ist deine Privatsache.Es geht nicht um den Koran und seine Inhalte, ob sie falsch od. richtig sind usw. sondern um diejenigen die ihn verteilen. Würde die Mafia Bibeln verteilen, würden sich die Christen aufregen und sich schämen. Es gibt übrigens auch Muslime die sich für die Koranverteilung schämen, denn alle kann man nicht über einen Kamm scheren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. spielt keine rolle wer die bibeln oder den koran verteilt, es ist und bleibt die bibel bzw der koran.

      diese kostenlose koranverteilung gibts aber schon länger, nur abu nagie hats besser vermarktet!

      Löschen
    2. @Anonym 31. März 2013 14:25
      >> [...] es ist und bleibt die bibel bzw der koran. [...]

      Mitnichten! Beim Koran ist es ausdrücklich der "Quran, die ungefähre Bedeutung in der deutschen Sprache" (besser gesagt: eine der X verschiedenen "ungefähren Bedeutungen"), da der "allmächtige" Allach es ja nur geschafft hat, die "genaue Bedeutung" in Arabisch zu "offenbaren". Wobei mir noch niemand sagen konnte, welche der -zig verschiedenen Lesarten die sich aus den Urtexten ergeben (welche in einer Schrift festgehalten wurde, die keine Vokale kannte und in der ein Zeichen bis zu 5 Konsonanten darstellen konnte), die authentische ist und warum gerade diese. Dass ebendieser Allach es nicht einmal geschafft hat, sich in den Texten, auf die man sich im Laufe der Zeit geeinigt hat, eindeutig auszuquatschen, hat aber immerhin Generationen über Generationen von Exegeten bis heute opulent ernährt. (Nicht, dass es bei der Kanonisierung und Exegese der Bibel nicht die gleichen oder zumindest ähnliche Probleme gäbe, aber zumindest muss ich mich da nicht mit einer "Bibel, die ungefähre Bedeutung" begnügen.)
      Man stelle sich vor, an unseren Hochschulen würde mit Fachliteratur mit folgenden Titeln gearbeitet:
      "Newtonsche Gesetze, die ungefähre Bedeutung"
      "Allgemeine Relativitätstheorie, die ungefähre Bedeutung"
      "Quantenmechanik, die ungefähre Bedeutung"
      Auf einen 'zuverlässig arbeitenden' Motor würden wir bis heute warten, die Amis wären 'ungefähr' auf dem Mond gelandet, und mein Computer würde 'näherungsweise' funktionieren.
      >;->

      Löschen
    3. natürlich spielt es eine rolle wer den Koran oder die Bibel verteilt!
      Bleiben wir beim Koran:
      Dadurch macht die Organisation aufmerksam und möchte natürlich Kontakte knüpfen.
      Die Verteilung an sich ist okay und wird akzeptiert, aber das Ziel ist die Bekanntmachung der Organisation.
      Dementsprechend spielt es eine Rolle ob Muslime die sich zum Grundgesetz bekennen den KORAN verteilen oder ob es Salafisten tun, die das Grundgesetz und alles andere ablehnen!


      Was würden sie sagen, wenn Nazis ganz liebe Kinderbücher verteilen?
      Wäre doch auch bedenklich, oder?
      Was wären wohl die Ziele der Nazis hinter der Aktion?
      Ich sags ihnen:
      Die Kinderbücher wären nur Vorwandt und dienten zum Zweck der Knüpfung von Kontakten!

      In beiden Fällen wird unter einem legalen Deckmantel eine Verfassungsfeindliche Ideologie in die Gesellschaft getrieben!

      Hatten wir alles schon... die Salafisten ähneln den damaligen Nazis sehr! Und ich spreche nicht von den "neuen" Nazis sondern von denen zwischen dem 1. und 2. Weltkrieg...

      Löschen
    4. @Anonym 1. April 2013 00:37
      >> [...]
      In beiden Fällen wird unter einem legalen Deckmantel eine Verfassungsfeindliche Ideologie in die Gesellschaft getrieben!
      Hatten wir alles schon... die Salafisten ähneln den damaligen Nazis sehr! Und ich spreche nicht von den "neuen" Nazis sondern von denen zwischen dem 1. und 2. Weltkrieg...


      Aber auch der Vergleich der Strategien zwischen den Saltis und den aktuellen Nazis zeigt frappierende Ähnlichkeiten:

      Ankündigung zu `nem NPD-"Kinderfest" 2012 in MeckPomm: ...

      "Strahlende und zufriedene Kinderaugen sind uns Dank genug um ihnen einen unvergesslichen Tag zu bescheren”, so der Neustrelitzer NPD-Stadtvertreter Marko Zimmermann.
      Unter anderem soll den Besuchern Ringewerfen, eine Hüpfburg, Dosenwerfen, Torwandschießen, Sackhüpfen, kostenloses Softeis, Kinderschminken geboten werden."


      ... und zur aktuellen "Benefizveranstaltung" der Salatis in Bonn:

      Liebe Geschwister im Islam am Montag, den 01.04.13 um 12 Uhr lädt Islamic Events uns zur Benefizveranstaltung für Syrien in Bonn ein:
      [...]
      u.a. gibt es diesmal eine Kinderbetreuung mit den Schwestern von der KITA Düsseldorf ( Hüpfburg, Hennabemalungen, Spielecken )


      Die modernen Rattenfänger kommen nicht mit `ner Flöte, sondern mit Hüpfburg und Kinderschminke!

      Löschen
    5. @ Nair_as-Saif1. April 2013 00:06

      richtig, ist nur eine übersetzung. was aber die 7 bekannten lesarten angeht (es gab mehr, bis 14 ist es authentisch überliefert und alles darüber hinausgeht ist nicht sicher):

      http://www.islam-pedia.de/index.php5?title=Lesart

      http://www.islam-auf-deutsch.de/quran-wissenschaft/1044-die-sieben-lesarten-al-ahruf-al-saba

      http://www.islamische-zeitung.de/iz3.cgi?id=4511

      http://www.ahlu-sunnah.com/threads/25097-Warum-gibt-es-Unterschiede-in-den-Lesearten-des-Qurans

      viel spaß beim studieren, da arabisch eine sehr vielfältige sprache ist :)

      Löschen
    6. @Anonym1. April 2013 00:37

      also auf dem koran steht kein link zu irgendeiner webseite...

      was die bekanntmachung angeht, DWR war schon vorher bekannt gewesen!

      Löschen
    7. @Nair_as-Saif1. April 2013 04:28

      nun ja, jedes fest bietet was für die kinder an, oder ist dies verboten?

      Löschen
    8. @Anonym 1. April 2013 09:34
      >> @ Nair_as-Saif1. April 2013 00:06
      richtig, ist nur eine übersetzung ...


      Nö, es ist eine von -zig "ungefähren" Übersetzungen.

      >> ... was aber die 7 bekannten lesarten angeht ...

      'Bekanntheit' als Kriterium für 'Authentizität' halte ich, mit Verlaub, für ein wenig ... öööhh ... fragwürdig?

      >> (es gab mehr, ...

      Jo, hunderte!

      >> ... bis 14 ist es authentisch überliefert und alles darüber hinausgeht ist nicht sicher):

      Ein Hauptkriterium zur Anerkennung einer Lesart als "authentisch" ist, dass sie auf der Kanonisierung durch Uthman ibn Affan basiert. Warum ausgerechnet diese Version, die schon zu damaliger Zeit trotz der Vernichtung einer Unzahl von Dokumenten durch Uthman nur eine von mindestens vieren war?
      Die Tilgung missliebiger Texte halte ich für eine weitere zumindest dubiose Methode, "Authentizität" zu schaffen.

      >> [...] da arabisch eine sehr vielfältige sprache ist :)

      Könnten wir uns auf 'vieldeutig' statt 'vielfältig' einigen?
      Und darauf, dass Vieldeutigkeit schon in der Sprache, von den vorerwähnten Problemen bei der schriftlichen Fixierung mal ganz abgesehen, nicht unbedingt günstige Voraussetzungen für eine 'authentische' Überlieferung bietet?
      Und sollte einem 'allmächtiger' "Creator of everthing" wirklich keine bessere Option zur Verfügung stehen, seinen "Kreaturen" seinen Willen zu übermitteln? Z.B. eine Art 'unmissverständliches Esperanto' das von jeder dieser "Kreaturen" verstanden wird?
      Oder war das auch nur wieder eine List des "größten Listenschmiedes"?
      Oder ist Allach gar der Lobbyist von arbeitsscheuen, lebensuntüchtigen Exegeten?
      Fragen über Fragen . . .

      Löschen
    9. @Anonym 1. April 2013 09:38
      >> @Nair_as-Saif1. April 2013 04:28
      nun ja, jedes fest bietet was für die kinder an, oder ist dies verboten?


      Aber nein, schließlich wurden ja auch weder das Nazi-Kinderfest noch die Salati-Benefizveranstaltung verboten, nicht wahr? Ist das jetzt ein Beleg für die Kompatibilität der veranstaltenden Organisationen mit unserer "freiheitlichen demokratischen Grundordnung ", oder eher ein Beleg für ebendiese fdGO?
      Andererseits ist natürlich die Tatsache, dass sowohl die Nazis als auch die Salatis ihre menschenverachtende Ideologie über ein ideologiefremdes Angebot (hier speziell für Kinder, was natürlich auch deren Eltern anspricht, effektive 'Doppelstrategie') vermarkten müssen, um zumindest eine Handvoll Leutchen auf die Beine zu bringen, durchaus positiv zu sehen!
      :D

      Löschen
    10. @Anonym 1. April 2013 09:37
      >> also auf dem koran steht kein link zu irgendeiner webseite...

      Na, das wäre ja wohl auch der Gipfel der Blasphemie. Allach würde sofort einen allesvernichtenden Blitz auf jedes Exemplar schleudern. Wenn schon, dann dürfte da höchstens die direkte Mailadresse von Allach himself stehen:
      allach@dschahannam.error
      ... oder so.
      Die weltlichen Links stehen natürlich nur auf den mitverteilten weltlichen Flyern.
      >;o)

      Löschen
    11. @Nair_as-Saif2. April 2013 00:29

      mit blasphemie hat es nichts zu tun, schließlich gibts auch weitere übersetzungen mit dem namen der herausgeber, wie die medina ausgabe wo eindeutig drin steht, dass es ein geschenk vom könig ist und dass diese ausgabe nicht verkäuflich ist.

      Löschen
    12. @Anonym 2. April 2013 05:58
      >> @Nair_as-Saif2. April 2013 00:29
      mit blasphemie hat es nichts zu tun, ...


      Gibt´s da vielleicht `ne Fatwa drüber? Ich meine: Sicher ist sicher.

      >> ... schließlich gibts auch weitere übersetzungen mit dem namen der herausgeber, ...

      Aber ok, bei `nem "ungefähren Koran" ist das vielleicht noch vertretbar, woll?

      >> ... wie die medina ausgabe wo eindeutig drin steht, dass es ein geschenk vom könig ist ...

      Oh je, und ich war der festen Überzeugung, "dass es eine Offenbarung von Allach ist". Wie man sich täuschen kann!
      Und wo genau hat nun der König die her? Vielleicht doch von Allach? Und: Darf man etwas weiterverschenken, was man selber geschenkt bekommen hat?
      o_O

      >> ... und dass diese ausgabe nicht verkäuflich ist.

      Wegen Allach oder wegen König?

      Löschen
    13. @Nair_as-Saif2. April 2013 08:58

      dazu braucht man keine fatwa.

      der koran ist das wort Gottes, eine offenbarung von Gott an unseren propheten mohammed sav. und da im koran geschrieben steht, dasss man die wahrheit nicht verheimlichen soll ist es eine gute sache, wenn man den koran kopiert und verschenkt und kein geld damit macht, da Gott es im koran verboten hat.

      spielt keine rolle wer es einem schenkt, hauptsache der inhalt stimmt, sollte so ein islam"kenner" wie du aber wissen ;)

      Löschen
    14. @Anonym4. April 2013 03:24

      Ich persönlich verstehe unter einem Geschenk aber etwas anderes, als das man ein Buch wie eine Massenware auf einem Trödelmarkt den Menschen anbietet. Ein Geschenk sollte doch etwas individuelles sein und nicht lieblos hergereicht werden wie ein Werbeflyer am Ballermann.

      Löschen
    15. @Anonym4. April 2013 04:24

      es ist ein geschenk für die nicht-muslime um die rechtleitung mal lesen zu können, damit auch sie sich vor der hölle retten.

      wenn ihr uns so egal wärt, euch hassen würden, dann würden wir drauf pfeifen und euch enen guten rutsch in die hölle wünschen.

      aber was die medina ausgabe angeht, so darf man sie nicht einfach so jedem schenken, da es der koran selbst ist und nicht die übersetzung.

      Löschen
    16. @ Anonym, 4. April, 05:13

      "Wenn ihr uns egal wäret,..."

      Ich weiß nicht,...ich weiß nicht,...ich werde irgendwie das Gefühl nicht los, dass es Ihnen/Euch beim oben beschriebenen "Beschenken" weniger darum geht, einen Mitmenschen richtig beglückt zu haben, als viel mehr darum, sich persönlich für Allah ein paar Extra-Pluspunkte zu sichern. Das aber ist keine Nächstenliebe, sondern Kalkül!

      Ich bin Sleid

      Löschen
    17. @Anonym 4. April 2013 03:24
      >> @Nair_as-Saif2. April 2013 08:58
      dazu braucht man keine fatwa.


      Ja, ich hatte schon befürchtet, dass Sie meine Intention nicht verstehen würden. Ich weiss seit längerem, dass so ein richtig "Gläubiger" (egal welcher Fraktion) schon aus Prinzip dem logischen Denken abhold ist.
      Dabei ist es völlig egal, ob der Schmöker ...

      >> der koran ist das wort Gottes, eine offenbarung von Gott an unseren propheten mohammed sav. ...

      ... von einem "Schöpfer" oder einem Irren stammt. Ausschlaggebend ist alleine die Einschätzung der "Gläubigen". Natürlich wäre es ...

      >> ... und da im koran geschrieben steht, dasss man die wahrheit nicht verheimlichen soll ist es eine gute sache, ...

      ... eine tolle Sache, wenn man eine postulierte "WAHRHEIT" nicht nur "nicht verheimlichen", sondern auch noch BELEGEN würde, doch das wäre wohl zuviel verlangt.

      >> ... wenn man den koran kopiert und verschenkt und kein geld damit macht, da Gott es im koran verboten hat.

      Aber so´n bisschen Werbung in eigener Sache ist dem Schenker erlaubt? Könnten dann auch z.B. die Firmen 'Aoste' oder 'Asbach' Korane verteilen und ein paar Seiten Werbung für "pur porc Salami" ...
      http://src.discounto.de/pics/Angebote/2012-11/369284/393828_Aoste-Original-Baguette-Salami_xxl.jpg
      ... bzw. "feinste Weinbrände" ...
      http://www.asbach.de/html/deutsch/produkte/_sitepics/compo_schatzka.jpg
      ... einfügen? Ich schätze, die "LÜGEN"-Aktion könnte sich vor lauter Sponsoren kaum noch retten.

      >> spielt keine rolle wer es einem schenkt, ...

      Das ja mag völlig richtig sein, aber ...

      >> ... hauptsache der inhalt stimmt, ...

      ... wenn darin steht: "Dieser Koran ist ein Geschenk des Königs", (oder "von Aoste" oder "der Asbach GmbH") dann stimmt der Inhalt ja nicht mehr, denn letztlich kommt er ja nach Ihrer Überzeugung von "Allach" und nicht von "Asbach", oder? Und schließlich steht doch in 'Koran himself' etwas darüber, ...

      >> @... sollte so ein islam"kenner" wie du aber wissen ;)

      ... dass niemand "etwas hinzufügen oder wegnehmen" dürfe, nicht wahr, oder täusche ich mich schon wieder?
      Das sollte ein Islam"gläubiger" wie SIE aber wissen!
      >;-p
      P.S.: Wollten Sie noch etwas zu den hunderten LESarten sagen, die sogar im Sinngehalt differieren? Oder dazu, warum gerade die "Uthman-Version" vor allen anderen zu der Zeit existierenden Versionen ausgezeichnet sein sollte? Oder zu den Authentizitätsproblemen einer Schrift ohne Vokale und mit x-facher Bedeutung eines einzigen Konsonanten-Zeichens?
      Oder ist Ihnen das zu ... öööhh ... schwierig?

      Löschen
    18. @Anonym 4. April 2013 06:19
      >> ... als viel mehr darum, sich persönlich für Allah ein paar Extra-Pluspunkte zu sichern. Das aber ist keine Nächstenliebe, sondern Kalkül!
      Ich bin Sleid


      Das ist das Kennzeichen aller Religioten aller Fraktionen. Wir blöden Atheisten dürfen uns von denen dann anhören, dass es "ohne Gott keine Moral und keine Ethik" gäbe.
      Die tausende Stunden, die ich in den letzten Jahren ehrenamtlich drangesetzt habe (alleine am Osterwochenende ca. 10 Std. Wühlerei in der Brandschutz-Elektronik einer Grundschule), um z.B. in Kindergärten und Schulen unseres bankrotten Städtchens Sicherheit zu gewährleisten, defekte Einrichtungen zu reparieren, dringend benötigtes neues Equipment zu fertigen (mit Materialbeistellung meist aus meinem eigenen Fundus), waren jedenfalls KEINE Anzahlung auf einen günstigen Bauplatz in irgendeinem "Paradies"!
      (So, jetzt habe ich mich auch mal in Selbstbeweihräucherung geübt, 99,9% der scheinheiligen Arschlöcher überbiete ich locker!)
      Ich könnte nur noch kotzen ob der Bigotterie!
      Aber dafür, ich gestehe, habe ich schon seit 50 Jahren keinen Knopf mehr in einen Klingelbeutel geworfen (rsp. keine "Zakat" entrichtet). Möge Allach/Gott/Jehova mich strafen, ich scheiB drauf.

      Löschen
    19. @Nair_as-Saif4. April 2013 07:03

      du scheinst es nicht verstanden zu haben, macht ja nichts, dafür sind wir ja da um es dir zu erklären: solang der inhalt der koran ist oder eine anständige übersetzung, spielt es keine rolle ob der könig diese ausgabe verteilt oder abu nagie.

      was die "huntert" lesarten angeht, waren es 14 die gesichtert sind, aber mit sicherheit keine hundert oder hunderte!

      ich habe bereits schon einige links zu den lesarten gepostet, auch einen ausschnitt dazu, der aber nicht freigeschaltet wurde. daraus schließe ich, dass man die wahrheit nicht sehen will, daher trifft die bezeichnung "kafir" 100% zu, ihr kennt die wahrheit, verdeckt sie aber, eben glaubensverdecker! :)


      richtig, werbung in eigener sache, so wie moses as. oder salomon as werbung für die botschaft Gottes getan haben, so machen wir sie auch!

      Löschen
    20. @Nair_as-Saif4. April 2013 07:52

      "waren jedenfalls KEINE Anzahlung auf einen günstigen Bauplatz in irgendeinem "Paradies"!"

      für einen muslim wäre das eine kleine anzahlung, mit der richtigen absicht bekommt man auch dafür die belohnung, nimmm den islam an, dann hast du dein platz im paradies.

      Löschen
    21. @Anonym 5. April 2013 04:32
      >> @Nair_as-Saif4. April 2013 07:03
      du scheinst es nicht verstanden zu haben, ...


      Sie glauben, Sie würden es erkennen können, ob ich es verstanden habe oder nicht? Wären Sie mir sehr böse, wenn ich das bezweifelte?

      >> ...macht ja nichts, dafür sind wir ja da um es dir zu erklären:

      Und Sie haben WIRKLICH keine kompetenteren "Erklärer" aufzubieten? Kennen Sie den deutschen Begriff "Armutszeugnis"?

      >> solang der inhalt der koran ist oder eine anständige übersetzung, ...

      Und was ist, wenn es zwar der Koran ist, aber jemand etwas hinzugefügt hat? Z.B.: "Dieser Koran ist ein Geschenk des Königs." Wo er doch von Allach ist?

      >> ... spielt es keine rolle ob der könig diese ausgabe verteilt oder abu nagie.

      Oder die Firmen Aoste oder Asbach mit ein paar tollen Werbephotos?

      >> was die "huntert" lesarten angeht, waren es 14 die gesichtert sind, ...

      D.h., die u.a. auf der kanonisierten Version von Uthman beruhen, alles längst geklärt. Wollten Sie noch ausführen, "warum gerade die "Uthman-Version" vor allen anderen zu der Zeit existierenden Versionen ausgezeichnet sein sollte? Oder zu den Authentizitätsproblemen einer Schrift ohne Vokale und mit x-facher Bedeutung eines einzigen Konsonanten-Zeichens?"

      >> ... aber mit sicherheit keine hundert oder hunderte!

      Der Wiki-Artikel geht sogar noch weiter und spricht von einer "Unzahl":

      http://de.wikipedia.org/wiki/Lesarten_des_Korans
      Tatsächlich kennt die muslimische Überlieferung aber eine Unzahl von Lesarten, deren Unterschiede teils den Sinn einer Textpassage ändern. Nach der islamischen Überlieferung sind diese Unterschiede in der Offenbarung an Mohammed enthalten gewesen. Dem widersprechen muslimische Überlieferungen von Varianten, die früh zu Verwirrung geführt haben und die Entstehung der Hilfzeichen einschließlich der Vokalzeichen angeregt haben sollen.

      Und unter Berücksichtigung vorgenannter Probleme ist diese Bewertung nur plausibel, nicht wahr? Sollte der Wiki-Artikel allerdings falsch sein, steht es Ihren "kompetenten Islamgeleerten" frei, sich dort einzubringen.

      >> richtig, werbung in eigener sache, so wie moses as. oder salomon as werbung für die botschaft Gottes getan haben, so machen wir sie auch!

      ABER NICHT IM KORAN!
      Weder Moses noch Salomon haben im Koran herumgekritzelt!
      Das hat Allach sich AUSDRÜCKLICH verbeten. Dschahannam wird ihre ewige Strafe sein!!!!111elf

      Löschen
    22. @Anonym 5. April 2013 04:34
      >> @Nair_as-Saif4. April 2013 07:52
      [...] nimmm den islam an, dann hast du dein platz im paradies.


      Sie meinen, dann würde ich für meine Selbstlosigkeit auch noch bestraft?
      Und mit ein wenig Pech würde ich Sie und Ihresgleichen für die komplette Ewigkeit an der Backe haben?
      Gru_se_lig!

      Löschen
  18. Nair_as-Saif2. April 2013 00:00

    wird in den links alles beschrieben, man muss sich nur die mühe machen, und es gab keine hunderte, denn soviele dialekte gabs nicht. wenn dann 20, bis 14 sind diese dialekte aber so gut wie gesichert.

    fragen über fragen, man muss sich nur bisschen mühe machen und fragen was mit "listenschmied" gemeint ist, oder warum es auch andere lesarten gibt, warum damals alle gültig waren, warum diese zu den wundern des korans zählen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym 2. April 2013 06:01
      >> Nair_as-Saif2. April 2013 00:00
      wird in den links alles beschrieben, man muss sich nur die mühe machen, ...


      Eigentlich habe ich mir für dieses banale Thema schon viel zu viel Mühe gemacht. Sie glauben aber doch nicht wirklich, dass ich, wenn ich schon den Wahrheitgehalt eines Märchens ergründen will, ausgerechnet die Hexe aus "Hänsel und Gretel" frage, warum sie nicht gemerkt hat, dass der Hänsel ihr einen Hühnerknochen statt seines Fingers gereicht hat?
      (Und noch ein kleíner Tipp: Stellen Sie Ihren "Besserwisser-Duktus" ab, Sie haben es hier vielfach mit recht kenntnisreichen Leuten zu tun, da macht man sich schnell lächerlich!)

      >> ... und es gab keine hunderte, denn soviele dialekte gabs nicht. wenn dann 20, bis 14 sind diese dialekte aber so gut wie gesichert.

      Pfffft, die unterschiedlichen LESarten haben mit Dialekten genau nix zu tun, sondern mit der Tatsache, dass die arabische Schrift vor der Einführung der diakritischen- und Vokal-Zeichen mehrdeutig war und daher unterschiedlich geLESEN werden konnte (daher: LESarten):

      Es gibt mehrere Lesarten des Korans, da der Korantext zu Anfang nur als reiner Konsonantentext aufgezeichnet wurde. Die frühen Koranexemplare haben, soweit Fragmente davon vorhanden sind, keine oder nur eine ganz sporadische Vokalisierung. Darüber hinaus gibt es viele Stellen, an denen auch der Konsonantentext Varianten aufweist.
      [...]
      Die muslimische Tradition geht von sieben verschiedenen zulässigen Lesarten in je zwei Überlieferungen aus, die aber lediglich auf verschiedene arabische Dialekte zurückgehen sollen.
      Tatsächlich kennt die muslimische Überlieferung aber eine Unzahl von Lesarten, deren Unterschiede teils den Sinn einer Textpassage ändern.
      [...]

      http://de.wikipedia.org/wiki/Lesarten_des_Korans

      >> fragen über fragen, man muss sich nur bisschen mühe machen und fragen was mit "listenschmied" gemeint ist,..

      Hmm, kann man bei `nem Gott, der sich selber als "den GRÖSSTEN Listenschmied" bezeichnet, eigentlich sicher sein, was er damit meint? Ich meine, bei einem listigen Gott ist doch die Unsicherheit geradezu Programm, oder?
      Würden Sie von jemandem der sich als großer Fälscher bezeichnet einen 'original' Rembrand kaufen, insbesondere, wenn er auch noch verbieten würde, eine unabhängige Expertise einzuholen?

      >> ... oder warum es auch andere lesarten gibt,

      Ja, vielleicht sollte man sich als Gläubgiger tatsächlich mal in die Grundlagen der Entstehung seines "Heiligen Buches" einarbeiten, s.o., aber VORSICHT: Könnte dem 'Glauben' etwas abträglich sein.

      >> warum damals alle gültig waren, warum diese zu den wundern des korans zählen.

      Ja, ja, dieser wunderbar listige Fuchs, einen Text zu "offenbaren", in den jeder hineinlesen kann, was er will. Ich höre die Exegeten jubeln.
      Das eigentliche Wunder liegt wohl darin, dass sich soviele Idioten finden, die diesen Schmonzes auch noch glauben.
      Aber, nun ja: Es gibt ja auch heutzutage bildliche Darstellungen, die je nach Sichtweise einen völlig anderen Inhalt haben, nicht wahr:
      http://www.3d-museum.de/images/sigmundfreud.jpg

      P.S.: Wollten Sie noch etwas dazu sagen (mit eigenen Worten natürlich, nicht mit Links auf interessengeleitete Seiten), warum von den mindesten 4 Koranversionen zur Zeit Uthmans ausgerechnet die von ihm kanonisierte vor den anderen ausgezeichnet sein soll?

      Löschen
  19. Anonym4. April 2013 05:13

    Hahaha, der Spruch mit der Hölle und uns davor retten war gut! :-D

    Wenn ich mir nur die Kommentare zu dem Artikel über die Rotzlöffel des Tages durchlese oder wenn ich meine Augen mit den Kommentaren bei "Georg Elsers Deutsch für Anfänger" vergewaltigen muss, dann frage ich mich wer wirklich Angst vor der Hölle haben sollte! :-))))

    http://www.youtube.com/watch?v=6n2KCSC_zCI

    Ich glaube die Salanazis denken dass ihr Koran ein Freifahrschein ins Paradies ist und sie glauben sich alles erlauben können was sie zu tun gedenken wollen!

    Übrigens, wenn man als Christ gutes tut, dann kommt man doch in den Himmel, oder liege ich mit meinem Verdacht völlig daneben?

    Apropos Gutes tun, dann sorgen Sie doch mal dafür dass in Dubai vernünftige Moscheen gebaut werden, ich kann da nämlich keine einzige vernünftige Moschee erkennen! ;-) Das ist ziemlich arm für ein so reiches Land wie Dubai und es sieht auf dem riesigen Bild danach aus, als wenn man in Dubai gar keine Moscheen benötigt!

    http://www.gigapan.com/gigapans/48492/

    Und noch etwas, das mit der Hölle lassen Sie mal ruhig meine Sorge sein, ich benötige keine Barbaren die vorgeben mich vor dem Höllenfeuer retten zu wollen, dem sie selber nicht entkommen können! ;-)


    Eine ehrliche Absicht steckt dort dahinter, wo man eine ehrliche Absicht erkennen kann! Bei den Salafisten sieht es so aus als wenn sie noch nicht einmal wüssten wo hinten und vorne, oder oben und unten ist. :)

    AntwortenLöschen