Mittwoch, 4. September 2013

Abu Handala ist tot - Hurra und Prost!

Decken Sie bitte den Tisch, stellen Sie den Schampus kalt und werfen Sie mit Konfetti um sich, habe ich....nein, falsch....hat ja Umm Handala eine freudige Nachricht für uns, die unser aller Herz in tiefste Freude versetzen soll:


"Abu Handala Rahimahullaah

Möge Allah von ihnen allen die Shahada annehmen.
Ebenfalls ist der ehrenwerte Bruder aus Frankfurt, 'Abu Handala' rahimahullaah vor ca 2 Wochen, am 15.08.2013 in Shaam gefallen und zu Allah zurückgekehrt.
Die Brüder dort berichteten über seinen Tod, ich möchte nicht ins Detail fallen, nur erwähnen, dass sie sagten, er war in der vordersten Reihe, wurde getroffen und kehrte mit einem strahlenden Lächeln voller Nour zur Allah zurück.
Sicher sind es mehr Brüder aus Deutschland die dort zu Allah zurückkehrten, doch sein Name soll nicht vergessen werden,
seitdem er diesen Weg einschlug war er nie in den hinteren Reihen, die Brüder berichten, er rahimahullaah, war der mutigste von ihnen und stets in der vordersten Reihe.
Möge Allah mit ihm zufrieden sein und ihn als Shahid akzeptieren.
Und sie alle. AMIN"
(ahlu-sunnah.com)


Sie kennen den nicht? Das brauchen Sie jetzt auch nicht mehr, ist er ja ein Gewesener, deswegen lassen Sie uns auf diese frohe Botschaft anstoßen und die Leber in perlenden Wein ersaufen, auf dass die Welt nun eine bessere ist.......und ihm noch viele folgen mögen, auf dass sie noch viel, viel besser wird. Amin. Und Prost obendrein.

PS.: Vielleicht pieft er aber auch nur ne Runde. Wer weiß das schon so genau.



Guten Abend


Kommentare:

  1. Hoffentlich hat er vor Ort immer daneben geschossen und sich nicht selbst zum Mörder Unschuldiger gemacht.

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
  2. Georg ! Der Junge hat Eltern.
    Er hatte ein gutes Potential, und er hat es verspielt für den shahid-Sch... !
    Sorry für die mitlesenden Muslime : mir ist diese Art von Tod nicht heilig, kein bisschen.
    Das Leben des A.H. ( er hat wohl auch einen Namen, den ihm seine Eltern gegeben haben ?) war heilig.
    Ihm selbst und den Verbrechern, die jetzt seinen Tod glorifizieren, wohl leider nicht, sonst wäre es nicht so weit gekommen. Schade !
    Der Familie mein Beileid...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wer das schwert nimmt, wird durch das schwert umkommen. und wenn es einen gott gibt, dann möge dieser spinner im namen des herrn dahinkommen, wo er hingehört. in die tiefe der hölle. zwar wissen wir, das unsere salafistischen deutsch-konvertiten dort an der seite der al nusra brigaden eher durch feigheit vor dem feind aufgefallen sind ( sabri hat ja lieber moscheen geputzt, als zu kämpfen)....L'Amazigh

      Löschen
    2. www.youtube.com/watch?v=1hM2ibSEEUg

      Der Familie auch mein Beileid...

      Löschen
    3. @Anonym 4. September 2013 10:35
      >> Georg ! Der Junge hat Eltern. [...]

      Dem Namen nach hatte der "Junge" zumindest ein Kind!
      Ist es für dieses Kind nun ein tragischer oder eher ein glücklicher Umstand, nicht unter einem solchen Vater aufwachsen zu müssen?
      (Obwohl ich befürchte, dass eine Mutter der obigen Art auch völlig ausreicht, dessen Leben kaputt zu machen!)
      Aber ich gebe Dir in sofern Recht, dass die schnoddrige Art, sich über den Tod eines (egal welchen) Menschen auszulassen, wohl eher der Mentalität eben jener Leute entspricht, die dieser Blog eigentlich auf´s Korn nehmen will.
      Das war, zumindest in diesem Duktus, vollkommen überflüssig.
      Oder anders: Man kann über die Löschung eines Brandes Erleichterung empfinden. Zur Freude ist angesichts der Tatsache, dass es überhaupt zum Brand kam und (wenn auch nun begrenzter) Schaden angerichtet wurde, im Grunde kein Anlass.

      Löschen
  3. @ Georg

    Übrigens: Was macht denn der Vedat so (siehe Post vom 29. Juni)? Amüsiert der sich auch schon bei einem flotten 73er auf himmlischem Rasen? ;)

    AntwortenLöschen
  4. finde nicht gut sich über einen Tod zu freuen er fande die Sache die er tut richtig genau so wie die Amerikaner teilweise ihren Einstaz in Afghanistan richtig finden , freut ihr euch über dehren Tod auch ? also ich finde Krieg sowas von Scheiße und mache mich aber auch über Tote nicht lustig alleine aufgrund der Familie des Gefallenen egal ob sein Kriegsmotiv richtig oder falsch ist,

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sag das doch bitte auch der obigen Dumm-Umm.

      Löschen
    2. @ Givano

      In Teilen hast Du sicher Recht. Aber es gibt einige Todesfälle, über die die Gesellschafft zumindest erleichtert sein kann: Adolf Hitler, Andreas Baader, Michael Kühnen, Jörg Heider, Georg Frey, Osama bin Laden, Jürgen Rieger, Saddam Hussein....Ich muss gestehen: Um diese Personen will ich nicht trauern müssen! Auch als "Gutmensch" wünscht man nicht jedem kranken, perversen oder extremistischen Idioten ein "gutes" Leben.

      Löschen
    3. @ Givano

      Ich bin mal zynisch: Aus Sicht eines Dschihadisten ist es doch gerade das Ziel im Kampf für seinen (Irr)Glauben das Leben herzugeben. Warum soll man sich dann am Ende nicht für ihn (und vor allem für jene, die nicht mehr durch seine Hand sterben müssen) freuen? Auch seine Witwe kann sich glücklich schätzen, hat sie doch jetzt einen Fürsprecher bei Allah und ist dem ewigen Ringelpietz mit Anfassen ein großes Stück näher gekommen.

      Ich bin Sleid

      Löschen
  5. Möge Allah ihm die höchsten Stufe des Paradieses geben !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Paradies reicht - das andere habe ich gelöscht.

      Löschen
    2. @ Anonym, 14:16

      Für welche Leistung bitte?

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. @Anonym 4. September 2013 14:16
      >> Möge Allah ihm die höchsten Stufe des Paradieses geben !!!

      Bestümmt!!!
      Leider haben die da oben gerade ein kleines logistischens Problem!
      Aber keine Sorge, vollwertiger Ersatz ist schon geliefert.

      Löschen
    4. @ Nair_as-Saif

      "Leider haben die da oben gerade ein logistisches Problem!"
      Na hoffentlich gehts ihm nicht wie "Ahmed, dem toten Terrorist".
      www.youtube.com/watch?v=RXIs4qC4Hpo (4:40 min)

      Im Grunde genommen ist und bleibt es für mich ein sinnloses Abschlachten und ein sinnloser Tod. Darum tuts mir leid.

      Löschen
    5. @Abu Dunjaschaden 5. September 2013 03:14
      >> @ Nair_as-Saif
      Na hoffentlich gehts ihm nicht wie "Ahmed, dem toten Terrorist".


      Ich denke, es geht ihm genau so wie allen toten Terroristen (und Nicht-Terroristen): Er geht langsam in Fäulnis und Verwesung über.
      Könnte er noch etwas feststellen, würde er nur feststellen, dass er nichts mehr feststellen kann. (Dummerweise klappt ja bei Paradoxa immer irgendwas nicht!)
      Genau da setzen doch die ganzen religiösen Demagogen an, ...

      >> [...]
      Im Grunde genommen ist und bleibt es für mich ein sinnloses Abschlachten und ein sinnloser Tod. Darum tuts mir leid.


      ... die den dummen Jungs den eigentlichen "Sinn des Lebens" als erst "nach dem Tod" (noch so´n scheiB Paradoxon) eintretend verkaufen: Zwar ist noch keiner zurückgekommen der das bestätigt, allerdings auch noch keiner, der ihnen ihre Lügen um die Ohren gehauen hätte.
      Bleibt eigentlich nur die zynische Bemerkung, dass der einzigen Sinn wohl in der negativen evolutionären Selektion der Dummgläubigen liegt.
      Und mal wieder Steven Weinberg:

      Mit oder ohne Religion tun gute Menschen gute Dinge und schlechte Menschen schlechte Dinge. Aber damit gute Menschen schlechte Dinge tun, braucht es Religion.
      >:-(

      Löschen
    6. Korrektur "Ahmed, der tote Terrorist"
      www.youtube.com/watch?v=RXIs4qC4Hpo (4:40 min)

      Löschen
  6. Sämtliche Familien mit salafistischen Kindern haben mein Beileid: Ihr Kind ist in den Fängen einer Sekte. Es gibt da mittlerweile schon einige Berichte über deutsche Familien, die darüber trauern. Das sie gestorben sind, ohne zur Vernunft gekommen zu sein, ist auch tragisch. John Lennon, Abu Dunjaschaden, ist gut gewählt von Dir :)
    Aber Verständnis für das Handeln ihrer Kinder dürfen diese Eltern leider nicht von mir erwarten: Wer sich mit Salafisten einlässt, der muss auch DAMIT rechnen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eben : leider.
      Tragisch ist es trotzdem, und schade für ein Leben, das vielleicht auch anders hätte verlaufen können.
      Ich mache jetzt eine Schweigeminute für ihn,
      und für die Umm und die Brüder gleich mit.
      Es könnte doch sein, dass ihnen die Einsicht kommt, solange sie noch leben ...

      Löschen
  7. Ein Beitrag aus meiner Heimat, wo ja bekanntlich viele Salafis leben:

    http://www.youtube.com/watch?v=KEzNHnXWnP8

    Nichts gegen den Islam, aber wer konvertieren will, der soll es doch bitte nicht bei dieser Sekte tun. Es gibt auch Ditib (muss man nicht mögen, aber sie sind sicher keine Freunde der Salafis!!!).
    Ich bleibe Agnostiker, kann ich nun ja ohne schlechtes Gewissen mein Bier trinken ;)

    AntwortenLöschen
  8. Anstatt uns ebenfalls mit einer Nachricht über sein Ableben zu erfreuen, greift die deutsch-ghanaische Kackbratze Deso Cuspert alias Denis Dogg einmal mehr zu Mikrofon und Effektgerät, um uns mit brutalst atonalen Gesangseinlagen zu terrorisieren. Schon allein dafür verdient er Allahs Strafe!

    www.youtube.com/watch?v=JwQLDU-OzSg

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
  9. Möge er seinen e Freunde bald im Paradies treffen

    AntwortenLöschen
  10. Ich meinte natürlich,dass seine Freunde aus DeutchlAND BALD NACHKOMMEN SOLLTEN

    AntwortenLöschen