Donnerstag, 26. September 2013

Die Mehrehe des Bernhard Falk

http://m.focus.de/politik/deutschland/zwischenfall-vor-der-wahl-salafisten-loesen-spionagealarm-im-kanzleramt-aus_aid_1112603.html

Arm ist der Falk Bernhard, kamen ja seine Fotos irgendwie gar nicht gut an und das, obwohl er doch nur dem voglianischen Haupt-Hobby frönte, fühlt sich ja jeder Salafist zum Fotoreporter berufen und man stampft nun in brüderlicher Einigkeit schmollend auf. Wobei es ja nicht bei dem obigen Zwischenfall blieb, besuchte man den Muntasir ja auch im eigenen Heim und man löcherte - und nun halten Sie sich bitte fest - die Zweitfrau mit gar lästigen Fragen:



Der nette Herr nennt also einen Harem sein Eigen und ich frage mich gerade, wer dieses traute Glück eigentlich finanziert, geht der dauerempörte Mufti ja meines Wissens keiner großen Beschäftigung nach, weswegen es wohl unsere Kuffartaschen sein werden, die da für den Lebensunterhalt sorgen. Sollte es so sein, dann gibts dafür den Preis für ausufernde Heuchelei, nimmt man ja von denen, die man am liebsten gen Hölle schicken würde, was auch gleichzeitig die ganze Idiotie dieser Sekte offenbart, sägt man ja mit großem Elan genau an dem Ast, welcher einen am Leben erhält.

Wie? Ob Schwester Ilham blind ist? Und taub auch? Ich weiß es nicht, jedoch würde dies die vor dem Gesetz wertlose B-Hochzeit erklären, auch wenn die Abu-Hör und Sehabstinenz  nicht wirklich zwingend ist, so zeigt ja das Beispiel der nun weltweit bekannten "weißen Witwe" Samantha Lewthwaite, wo des Radikal-Konvertiten Kern versteckt ist:

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/3567728/wer-ist-die--weisse-witwe---.html

Von der Natur in jeder Hinsicht benachteiligt führt der Weg oft direkt ins spirituelle Heil und begegnet der Sinnsuchenden dann auch noch eine herumlungernde Psychose, dann ist die Tür zum Extremismus schon weit aufgeschlagen, will man ja endlich irgendwo dazugehören und dafür nimmt man eben viel in Kauf. Manche geben sich devot als Wegwerfbraut hin, andere schultern dominant den Raketenwerfer, jedoch ist ihnen immer eines gemeinsam, war das Leben vor der Erleuchtung ja voll für den Allerwertesten. Das ist es zwar nachher auch, fällt einem aber nicht mehr so auf und irgendwann verfällt man seufzend dem Stockholmsyndrom, schließlich ist man jetzt ja eine Perle oder gar ein Diamant und nicht mehr die graue Maus, die jeder mit Nichtbeachtung strafte.

Bei den Männern sieht die Sache etwas anders aus, so verbindet einen zwar die lebenstechnische Erfolglosigkeit, man hat aber zusätzlich auch noch ein gestörtes Selbstbild, sieht man im Spiegel ja einen furchtbar tollen Hecht, welchem das Weibsvolk lechzend die Füße küsst.Wie? Nein, Sie, meine geehrten Leserinnen, natürlich nicht, sind Sie ja die Frucht, die viel zu hoch am intellektuellen Baum hängt und man sammelt deswegen nur das, was am Boden liegt und keiner haben will (keine Panik, Frau Schwarzer, es gibt natürlich auch einen männlichen Matschbirnenbaum, schließlich müssen die Salafimännchen ja auch irgendwo herkommen.). Und wenn man den Körper schon mal mit Arbeit schändet, dann kann man gleich auch zwei ins Kaftantäschchen fummeln. Oder drei. Oder gleich vier. Je nach Laune. Und je nach sozialer Hängematte. Nein, edel ist daran nichts, aber es ist voll geil. Und auch billiger als das All-inclusive-Puff, bekommt man ja sogar noch etwas dafür. Oder, Bernhard?

Guten Tag



Kommentare:

  1. "meines Wissens keiner großen Beschäftigung nach [...] weswegen es wohl unsere Kuffartaschen sein werden, die da für den Lebensunterhalt sorgen. [...] nimmt man ja von denen, die man am liebsten gen Hölle schicken würde"

    Woher nimmt man dieses "Wissen"? Aber selbst wenn das stimmen sollte, könnte es nicht auch daran liegen, dass er als "bekanntes Gesicht" einfach nirgendwo mehr beschäftigt wird?

    Mit solchen Vermutungen sollte man allgemein sehr vorsichtig sein, da obiges sicher auch als "üble Nachrede" oder "Verleumdung" betrachtet werden könnte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "....könnte es nicht auch daran liegen, dass er als "bekanntes Gesicht" einfach nirgendwo mehr beschäftigt wird?"

      Ändert das irgendetwas? Und ist er nicht selber Schuld daran, wenn es so sein sollte?


      Löschen
    2. Anonym26. September 2013 03:07
      Einer solchen Klage wegen übler Nachrede oder Verleumdung würde ich mit Freude entgegensehen.

      Den Grund, warum Georgs Aussage mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit richtig ist, hast Du selbst geliefert: Wer ist schon so bescheuert und stellt schon einen Bombenleger, geistigen Brandstifter und Geisteskranken ein?

      Impliziert Deine Frage, das jemand anderes als er selber schuld ist, wenn er keine Anstellung findet? Wenn er überhaupt jemals gesucht hätte :-)

      Löschen
    3. Der Bernhard betreibt nebenbei sicher ein Importgeschäft für islamkonforme Ethno-Mützchen, welche er stets dem potentiellen Käufer in seinen Video-Vorlesungen präsentiert und so unterschwellig einen Kaufanreiz erzeugt. Offensichtlich besteht bei den Spackos von Millatu Ibrahim/Tauhid & Co. ja ein riesiger Bedarf danach, auszusehen wie ein echter Paschtune.

      Nachdem was damals vor Gericht von den Gutachtern diagnostiziert wurde, u.a. dass er "Schwierigkeiten und Abweisungen jeglicher Art als massive innere Kränkung" erlebe, ist es ja irgendwie kein Wunder, dass der "Möchtegern-Staatsfeind Nr. 1" gleich zwei Betthäschen zum trösten braucht (wobei der Vorteil der doppelten Haushaltshilfe aus Islamistensicht wohl auch nicht zu unterschätzen ist). XD

      Hier noch einmal der Artikel zu Bernhards Gerichtsverhandlung und was danach kam:

      www.derwesten.de/region/terrorist-spielte-nach-vorzeitiger-entlassung-mit-ermittlern-id6752757.html

      Ich bin Sleid

      Löschen
  2. Ich dachte Bigamie sei hier in Deutschland verboten? Aber ich habe mir ja schon gedacht, dass diese Loser auch wegen der Vielweiberei zum Islam konvertieren; sie brauchen sich noch nicht mal die Braut selbst zu suchen, die wird schon ausgesucht und hat recht wenig zu sagen, wenn es um ihren späteren Gatten geht.

    Diesen Falk sollte man wirklich bald in die Geschlossene sperren - bei dem denke ich immer: "Eigentlich wäre Guantanamo nicht schlecht"

    AntwortenLöschen
  3. Interessantes zu Polygamie in Deutschland:

    www.welt.de/politik/deutschland/article109544417/Polygamie-in-der-Migranten-Parallelgesellschaft.html

    www.spiegel.de/panorama/polygamie-urteil-vom-islam-lernen-heisst-heiraten-lernen-a-294227.html

    Vielleicht meint der Micha ja diese bereits etablierte Art des von ihm so heftig umjubelten "Volksislam", wenn er von "der Islam ist liebe" spricht!? ;)

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
  4. Wer sich über Polygamie aufregt, sollte zu Fremdgehen lieber schweigen.

    Ich lebe lieber monogam.

    AntwortenLöschen
  5. jeder mag ja leben, wie er will, wir sind ein freies land. das problem ist, das leute wie falk wasser predigen und wein trinken. der islam schreibt verbindlich vor, das eine zweite frau (und mehr) nur dann "gehalten" werden darf, wenn man in der lage ist, für den lebensunterhalt aus eigener kraft zu sorgen. von lebensunterhalt durch kuffar penunze steht da nichts. es ist ja auch schön, wenn man monogam lebt. Fakt ist allerdings, das jene leute, die den berndzausel kritisieren, wenig interesse daran haben, wieviele gespielinnen er sich hält, sondern wie er es mit den gesetzen in diesem lande hält, und vielweiberei ist sogar in vielen islamischen ländern verboten. er demaskiert damit auch die heuchler aus dem salafistischen umfeld, die ja immer so tun, als würden sie deutsche gesetze respektieren, solange sie in der minderheit sind ( also für immer). und das beispiel falk zeigt ja, das die beteuerungen der salafisten nur taquiya ist..... Gruss L'Amazigh PS: wie hat Andrea Nahles vor 3 wochen im bundestag gesungen?? ich mach mir die welt, wie sie mir gefällt. ob sie da an die bartzauseln gedacht hat???

    AntwortenLöschen