Montag, 23. September 2013

Isa Al Muhajer, oder der Gotteskrieger hinterm Busch

Es ist wieder Zeit für ein bisschen Comedy und ich möchte diesmal den Nachwuchs-Kabarettisten Isa Al Muhajer von den "Indy Journalists" begrüßen, zeigt er uns ja eine Gefangenenbefreiung in Aleppo.....hinterm Busch und schreiend wie ein wildgewordenes Rumpelstilzchen:



Gestern hat er noch an der prallen Brust der Mama genuckelt und heute macht er.....macht er....ja, was eigentlich? Extrem-hinter-der-Mauer-Stehing? Ausdauer-Schwachsinn-Sülzing? Nein, es ist wohl das Marathon-hinter-dem-Busch-Hocking, an dem sein Kämpferherz hängt, versucht er ja zusätzlich mit seinem Geschrei den Feind in die Flucht zu schlagen, hat dies ja auch vorgestern im Sandkasten funktioniert und ist deswegen schon siegreich erprobt.

Und weil es rund um Aleppo noch viele, viele Büsche gibt, welche noch einsam und unbelegt sind, versucht er auch andere Penaten-Mujahedinchen anzulocken, liegt es sich gemeinsam ja irgendwie kuscheliger und in den Schreipausen kann man zusammen auch eine Burg in den Sand löffeln - natürlich mit einem Minarett, muss Rapunzel-Umm ja einen passenden Turm haben.

Mir allerdings entlockt das obige Theater nur ein müdes Lächeln und auch von Seiten Assads wird wohl nicht mehr kommen, wobei ich noch einen guten Rat habe, welchen ich allen Latzhöschen-Jihadisten mit auf den Weg geben möchte: Nehmt Euch doch bitte ein paar Packungen Heftpflaster mit, haben manche Stauden ja auch Dornen und ihr könntet Euch fürchterliche Kratzwunden zuziehen. Wie? Ob der Donald oder der Micky drauf sein darf? Ne, das ist voll haram, deswegen empfehle ich das folgende:

http://www.ebay.de/itm/Multinorm-Aqua-Safe-Pflaster-Kinder-40-Stk-Benjamin-Blumchen-04-2018-/251312882245

Damit könnt Ihr Euch notfalls auch in einer Regenpfütze verstecken. Viel Erfolg.

Guten Abend







Kommentare:

  1. Meine Fresse, seid ihr Salafisten unterbelichtet.

    AntwortenLöschen
  2. Da beschäftigt man sich ein paar Tage mal etwas mehr mit der Familie und Politik und schon verpasst man was in der "Szene". ;(

    DAS EKEL ABU IBRAHIM SITZT IM TÜRKISCHEN GEFÄNGNIS!!! XD

    www.youtube.com/watch?v=Kg6FFmOQ9zU

    Wobei ich mich frage, wie der schon wieder eine Kamera in die Zelle schmuggeln konnte. Anales Schmuggeln ist doch bestimmt oberharam!
    Na egal. Knast ist Knast. Dort gehört er hin, dort soll er bleiben - PROST!

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vlt sitzt er auch zu Hause in der Besenkammer und erzählt was vom Knast, um sich ein gewisses Märtyrerimage zuzulegen. Wer weiß, dem ist alles zuzutrauen...

      MfG
      Tobias M.

      Löschen
  3. Dieser Blog hier ist sowas von asozial und niveaulos, dass die Salafisten ihn nicht einmal ernst nehmen würden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym 23. September 2013 16:34
      >> Dieser Blog hier ist sowas von asozial ...

      Hmm, wir haben früher Leute als asozial bezeichnet, die argumentationslos andere Menschen als asozial beschimpft haben.
      a) Können Sie das nachvollziehen?
      b) Ist das heute anders? Und falls ja: Seit wann genau?

      >> ... und niveaulos, ...

      Sind Sie sicher, dass Sie aus der Froschperspektive so etwas wie Niveau erkennen würden, selbst wenn Sie darüber stolperten?
      Und falls ja: Wie stellen Sie das an?

      >> ... dass die Salafisten ihn nicht einmal ernst nehmen würden.

      Nach den Konventionen der deutschen Sprache müsste hinter dem "würden" nun ein "wenn" stehen, gefolgt von der Bedingung unter der der Konjunktiv zutreffen würde. Z.B.:

      "Die Salafisten sind sowas von blöd, dass sie diesen Blog nicht einmal verstehen würden, WENN sie lesen könnten."

      War Ihnen das unbekannt, oder fiel Ihnen nur keine passende Möglichkeit ein?
      Im übrigen wäre es mir persönlich recht peinlich, wenn mich Leute, die einen unterirdischen Schmöker voller Gruselmärchen aus dem 7. Jhdt., die, nach Schopenhauer "... traurigste und ärmlichste Gestalt des Theismus ..." und der Beweis, "... daß mit dem metaphysischen Bedürfniß die metaphysische Fähigkeit nicht Hand in Hand geht", wenn mich Leute also, die dieses Elaborat des Schwachsinns ernst nehmen, ebenfalls ernst nähmen.
      Irgendwie würde mich das ja auf eine Stufe mit ihren Wahnvorstellungen stellen. Schrecklich!

      Löschen
    2. Die Reaktionen von Nair as Saif und Heinz Hinkelmann sind doch die beste Bestätigung für die Asozialität und Niveaulosigkeit dieses Blogs. Andere Menschen regelrecht auseinandernehmen und beleidigen, das ist asozial und niveaulos. Man meint hier, man gehe lediglich gegen Salafisten vor, beleidigt dann aber hinterher den Islam im Allgemeinen. Zeigt mir nur die Unseriösität von solchen Leuten, von daher will ich mit ihnen nichts zu tun haben.

      Löschen
    3. Wenn?

      Die Konjunktivitis bezeichnet eine Entzündung der Augenbindehaut und nicht etwa die Unfähigkeit, einen Konjunktiv II zu bilden (Ob der übermäßige Konsum solcher sprachlichen Ungetüme vielleicht ursächlich für eine Konjunktivitis ist, entzieht sich meiner Kenntnis).. Wohl aber darf vermutet werden, dass Beiträge wie dieser auf eine fortgeschrittene Hirnwassertrübung beim Kommentator zurückzuführen sind.

      Was nur mag Zeitgenossen motivieren, auf einem "asozialen" und "niveaulosen" Blog eine geistige "Stuhlprobe" zu hinterlassen?
      Wenn er denn wenigstens Hinweise oder Indizien geliefert hätte, die den Vorwurf der asozialen Niveaulosigkeit (wen oder was meint er: Das Layout? Den Blogbetreiber? Die Kommentatoren und damit sich selbst?) stützen und die Behauptung der völligen Irrelevanz untermauern könnten. So aber hat uns nur einmal mehr ein geistiges Dämmerlicht Anteil nehmen lassen am gährenden Geblubber in seinem Oberstübchen - ohne jeden konstruktiven Mehr- oder Nährwert für den Leser.

      Wie "wenig" Beachtung dieser Blog tatsächlich in den Kreisen der Schwerstverstrahlten genießt, lässt sich leicht durch einen Blick an die reich gedeckte und bestens besetzte Tafel der Rotzlöffel erahnen. (Es sei denn, man vermutet einen "inside-job" und der Georg schreibt sich den Müll und die Hassmails selbst).

      Zurück zu der Frage:
      Was nur mag Zeitgenossen motivieren, auf einem "asozialen" und "niveaulosen" Blog eine geistige "Stuhlprobe" zu hinterlassen?
      Entweder gehört der Kommentator selbst zum Stuhlkreis der Bekaftanten, Zugehängten und kulturrelativierenden Fehlvertakteten, oder aber der Blogbetreiber parkt unentwegt seinen Rollator widerrechtlich auf dem hausgemeinschaftlichen Rasen vor dem Blogbunker und der Urheber obigen Kommentars ist eher in diesem Umfeld zu finden.

      Löschen
    4. @Anonym24. September 2013 03:51: "...., von daher will ich mit ihnen nichts zu tun haben."

      Und so sprach der Herr: "Es gibt keinen Zwang zum Posten."

      Löschen
    5. @Anonym24. September 2013 03:51

      Die Reaktionen von Nair as Saif und Heinz Hinkelmann sind doch die beste Bestätigung für die Asozialität und Niveaulosigkeit dieses Blogs. Andere Menschen regelrecht auseinandernehmen und beleidigen, das ist asozial und niveaulos. Man meint hier, man gehe lediglich gegen Salafisten vor, beleidigt dann aber hinterher den Islam im Allgemeinen. Zeigt mir nur die Unseriösität von solchen Leuten, von daher will ich mit ihnen nichts zu tun haben.

      Nur um es auch richtig reflektieren zu können:
      Wenn Sie diesen Blog als asozial und niveaulos titulieren ist das vollkommen in Ordnung? Ebendiese Synonyme auf die Salafisten( welche es nach Dr.Dr. Vogel und Idioten Journalist Frau Abda gar nicht gibt) anzuwenden, erzeugt bei den Intelligenzbenachteiligten aber den Eindruck die Kommentatoren wären Islamhasser?
      Ich gehe davon aus, dass auch Sie den Sinn dieses Blogs nicht verinnlerlicht haben. Nicht der Islam wird hier kritisiert, sondern die Deppen, welche diese Religion missbrauchen.

      Und Nair darf ich beipflichten, auch ich möchte mit diesem Personenkreis nichts zu tun haben.

      Die Zeiten der Geister, Satanen und Märchen sind vorbei.
      Glaube ist selbstinduziertes Irresein!!

      Sprachlos

      Heinz Hinkelmann

      Löschen
    6. @) Anonym24. September 2013 03:51

      "Man meint hier, man gehe lediglich gegen Salafisten vor, beleidigt dann aber hinterher den Islam im Allgemeinen."

      Zum Wesen einer aufgeklärten Gesellschaft gehört die uneingeschränkte, nicht aber schrankenlose Religionskritik. Wo immer religiöse Uberzeugungen Einfluss auf gesellschaftliche Prozesse nehmen, müssen sie auch hinterfragt werden dürfen - auch mit Mitteln des Hohns und Spotts; das mussten die christlichen Kirchen schmerzvoll lernen; das wird auch der Islam lernen müssen, will er dort ankommen, wo ihn heute viele schon verorten. Wer das anders sieht und den Islam für sakrosankt erklären möchte (so wie offensichtlich Sie), sollte schleunigst seine sieben Sachen packen und sich auf den Weg machen. Seit der Gründung dieser Republik gab es unzählige Kontroversen und Auseinandersetzungen darüber, wie weit Religionskritik in diesem Land gehen darf. Nicht wenige dieser Auseinandersetzungen endeten vor höchsten deutschen Gerichten. Im Zweifel wurde und wird dort entschieden, was in diesem Land statthaft ist und was nicht; und was als beleidigend zu werten ist und was eben nicht. Wenn Sie das anders sehen, wenn Sie ihr eigenes Empfinden zum Maß aller Dinge und zur verbindlichen Richtschnur für alle anderen erklären, sind Sie schlicht fehl am Platz in diesem Land.

      Und ja, die salafistischen Umtriebe, vornehmlich in diesem Land, sind Aufhänger dieses Blogs. Aber auch wenn Sie sich selbst gerne Denkverbote auferlegen - vorschreiben können Sie sie (noch) nicht.
      Die meinungsmächtigen Kulturrelativierer in diesem Land haben allzu lange die Mär von den zu vernachlässigenden Salafisten erzählt, die eine zugegeben laute, und in Teilen gefährliche, aber beherrschbare Sekte darstellen, die mit "dem Islam" gar nichts zu tun hat. Spätestens aber mit der Arabellion sollte doch auch dem letzten Gutmenschen aufgegangen sein, dass Salafisten und Wahhabiten keineswegs nur eine sektiererische Randgruppe sind sondern eine integrale Strömung innerhalb des Islams.Darum auch darf und muss man sich kritisch mit den zugrundeliegenden Fundamenten der Religion beschäftigen - das genau tun eben nicht nur "Islamhasser", sondern auch die aufgeklärten Islamwissenschaften.

      Löschen
    7. @Anonym 24. September 2013 03:51
      >> Die Reaktionen von Nair as Saif und Heinz Hinkelmann sind doch die beste Bestätigung für die Asozialität und Niveaulosigkeit dieses Blogs.

      Das ist zunächst einmal eine beleglose Behauptung. Folgt noch eine stringente Argumentation?
      Ach ja, da ist ja so etwas ähnliches, wenn auch ähnlich schlüssig wie die Behauptung selber:

      >> Andere Menschen regelrecht auseinandernehmen und beleidigen, das ist asozial und niveaulos.

      Nö, andere Menschen, die einen als asozial und niveaulos beleidigen, auseinanderzunehmen, ist ...
      a) ... eine konkludente Reaktion,
      b) ... ein klarer Fall von verbaler Notwehr,
      c) ... eine meiner leichtesten Übungen und
      d) ... ausserordentlich unterhaltsam.
      Und wenn das dann auch noch, wie Sie ja zugestehen, der Regel gerecht geschieht, ist es sicher nicht beleidigend, oder?
      Aber sich darüber zu echauffieren, nach einer platten Beleidigung ebenso platt auseinandergenommen worden zu sein ist, mit Verlaub, heulsusig.
      :-p

      >> Man meint hier, man gehe lediglich gegen Salafisten vor, beleidigt dann aber hinterher den Islam im Allgemeinen.

      Na ja, ad eins schließt ja das Eine das Andere nicht aus, und ad zwei sind doch gerade die Salatis diejenigen, die den Islam getreu nach Koran und Sunna leben, oder? Wenn andere Mohammedaner einen völlig anderen Islam leben, brauchen sie sich ja von Schopenhauer und mir nicht angesprochen fühlen, woll?

      >> Zeigt mir nur die Unseriösität von solchen Leuten, ...

      Hmm, wenn nicht einen der größten Philosophen des 19. Jhdts., wen darf ich denn dann zitieren um bei Ihnen als seriös zu gelten? Oder wollen Sie Sich vorsichtshalber nochmal über die Definition des Begriffes "seriös" informieren? Sollen wir den mal "auseinandernehmen"?
      Ach nee, ich sehe gerade, Sie sind ja an einem seriösen Austausch nicht interessiert ...

      >> ... von daher will ich mit ihnen nichts zu tun haben.

      ... sondern gefallen Sich eher als "viiieel seriöserer" 'Hit and Run'-Stratege. Na denn: bon Voyage! Ich werde Sie weder schmerzlich noch sonstwie vermissen. Versprochen!

      Löschen
  4. Nein nein lieber Anonymus vom 23.September 2013 16:43.

    Die Satzstellung ist falsch.
    Richtig ist:
    Die asozialen und niveaulosen Salafisten werden in diesem Blog nicht ernstgenommen.

    Bitte. Ich helfe wo ich kann.

    Pff
    Heinz Hinkelmann

    AntwortenLöschen
  5. Das Video (über die Gefangenenbefreiung) ist so niveauvoll, die Rede so sozial - ich habe mich gekugelt vor Lachen.
    Leider gibt es da einen Wermutstropfen : es handelt sich um ein propagandistischens Machwerk von gefährlich Verbendeten für gefährlich Verblendete.

    AntwortenLöschen
  6. Isa al Muhajer ist am 13.November 2013 bei einem Bombenangriff in Aleppo (Syrien) ums Leben gekommen!
    Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=kxxYlroDV68
    Bye Bye wieder einer weniger

    AntwortenLöschen