Freitag, 27. September 2013

Abu Ibrahim und der Infostand von Hagen

Endlich ist es soweit! Endlich wurde es wahr! Endlich macht auch der verurteilte Straftäter Abu Ibrahim Infostände, auf dass ihm wohl noch ein paar sinnsuchende Jugendliche in den Gerichtssaal folgen mögen:



Nach einem kleinen Zwischenstopp im türkischen Knast gehts nun endlich los und zwar morgen, dem 28. September, in Hagen:



Wie? Welche Gruppe von Menschen er bei diesem Stand nun genau ansprechen möchte? Nun ich schätze mal entweder schwabbelbäuchige Kleinkriminelle,......



....oder Kleiderbügel-Großkriminelle,....



....scheinen - laut seinen rosa angehauchten  Liebesbekundungen - dort ja seine Prioritäten zu liegen. Alle anderen werden ihn wohl fragen, ob er die Messerstecherei von Bonn cool findet und sie werden ihm wohl auch die Ausschreitungen von Solingen unter die pelzige Nase reiben und dies ist durchaus lustig, fliegt ihm da ja fürchterlich schnell der Kopf und Rumpelstilzchen kommt zum Vorschein. Hüpfend. Kreischend. Und um sich schlagend. Ach, wie gut, dass nun jeder weiß.......

Guten Abend


Kommentare:

  1. Ich freue mich auf Videos... http://www.youtube.com/watch?v=1L-GbGzTARI

    AntwortenLöschen
  2. Mohammed Mohmoud.. aka Abu Sabberer.. aka Abu Coca Cola.. aka Abu Messer ist jetzt ein "Sheik"?!
    Da kann die islamische Gemeinschaft aber froh sein, dass ein solcher sabbernder, heuchlerischer, hetzender Terrorist nun als islamische Autorität gilt!
    Währeddessen sollte sich wohl jedem Menschen bei klarem Vertand aufzeigen, was für kaputte Typen "den Islam" zu repräsentieren versuchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist die Bedeutung von Sheikh nicht nur die eines "Anführers" oder "Oberhauptes", ohne das dahinter gleich eine religiöse Autorität stehen muss?
      Die Dschihadisten-Fraktion der Salafis bezeichnet Osama Bin Laden doch auch als Sheikh - ohne das der großartig als Prediger oder gar Theologe in Erscheinung getreten wäre.

      Ich bin Sleid

      Löschen
  3. Auf der Spacko-Seite von Tauhid-Deutschland gibt es gerade eine beispielhafte Hasspredigt des in Österreich lebenden und agierenden "Ebu Tejma" gegen den Satan der Welt - die USA. ;)
    Da versucht nun ein ungebildeter Mann und offensichtlicher Grundschulabbrecher einen Haufen anderer leichtgläubiger Einfaltspinsel anhand von falsch recherchiertem Zahlenmaterial, Vorenthaltungen (oder doch nur Unkenntnis?), Halbwahrheiten und zu guter letzt in holprigem Deutsch in ihrem Hass zu bestärken. Nachfragen gibt es nicht. Ein richtig echter Superduper-Muslim nickt so einen Schrott wohl mit einem zufriedenen Lächeln ab.

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
  4. Bei den Salafis/Wahhabis ist jeder ein "Sheik", der zwei Sätze arabisch kann und der die wenigen Machwerke des Sektengründers Ibnu Taymiyah durch gelesen hat und diese zu zitieren im Stande ist.

    Für Muslime ist weder die o.g. Person eine kanonische Authorität noch dieser schwabbelige Möchtegern-Djihadist Usama Abu Usama al-Gharib, (wörtl.:"der Merkwürdige"). Er wird sogar in der eigenen Salafi/Wahabi Sekte verachtet:

    http://www.youtube.com/watch?v=YGBFqmCBHb8

    AntwortenLöschen
  5. Bei den wahhabistischen Saudis hat sogar ein Albaner ("al-Albani" an Anlehnung ihn die ganzen Bezeichnungungen wie "al-Almani usw.) Karriere gemacht und wird von diesen Salafis als "religiöse Authorität" verehrt.

    Das theologische Wissen spielt dabei eine eher untergeordnete Rolle, Hauptsache die Wahhabi-Doktrin wird verbreitet und zementiert.

    AntwortenLöschen
  6. Wir Muslime (Ahlu Sunna va Jamaa der 4 Rechtsschulen) distanzieren uns entschieden von diesen wahhabitischen Ketzern.

    Diese verheren sogar den krepierten Terroristen bin laden als Sheikh, Gelehrten, obwohl dieser Lump über keinerlei Theologische Ausbildung verfügt und lediglich Maschinenbau/Bauingeniuerswesen studiert hat.

    Aber so sind diese dummen Wahhabis nunmal, verehren Sektenobergurumotz Abdel Wahhab ebenfalls als "Sheikh-ul Islam", der nichtmal 3 Jahre durchstudierte und der ebenfalls Frauen und Kinder abschlachtete.

    Wahhabismus, nein Danke !

    AntwortenLöschen
  7. Kann bitte mal jeder mit einem Facebook-Konto eine Meldung bzgl. Tauhid Deutschland machen?
    Wie in Georgs Post oben zu sehen ist, huldigt man dort mittlerweile jeden Tag offen, in Wort und Bild einem anderen Top-Terroristen. Jetzt ist man schon bei al-Kaida angekommen.
    Je mehr von uns sich bei Facebook beschweren, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass dieser Dreck vorerst von dort verschwinden wird.
    Danke!

    FouFou

    AntwortenLöschen