Samstag, 28. September 2013

Das Betteln ist des Salafisten Lust

http://www.derwesten.de/staedte/essen/salafisten-wollten-essener-prenses-palace-als-hilfsverein-mieten-id8497482.html

Ich habe ja über den Prenses Palace berichtet und es ist nun an der Zeit auch mal eine Lanze zu brechen, so finde ich es ja nicht richtig, wenn die Besitzerin des Essener Saals, Frau Tülay Koca, nun Aufträge verliert und dies nur, weil sie von einem salafistischen Verein betrogen und nun auch bedroht wird, ist es ja nicht ihre Schuld, dass sich der Verein "Helfen in Not" immer noch die Gemeinnützigkeit an den radikalen Kaftan heften darf.

Kommen wir aber zum Salafistenalmauftrieb von Winterthur, wurde dort ja der Veranstaltungsort bekannt und es handelt sich dabei - laut dem folgenden Artikel - um das renommierte Hotel Töss:

http://www.landbote.ch/detail/article/islamisten-treffen-findet-im-hotel-toess-statt/gnews/99247762/

http://hotel-toess.ch/

Die Schweizer Behörden sind alarmiert und man überlegt anscheinend ein Einreiseverbot für die Extremistenprediger,.....

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/winterthur/Raetselraten-um-HasspredigerAnlass/story/10628190

....was mich äußerst freut, warte ich ja schon sehnsüchtig auf ein Video wie damals beim Vogel Peter, als er sich am Grenzübergang die Beine in den Kugelbauch stand:



Ja, echt schade, dass wir den zurücknehmen mussten, hätte er von mir aus ja auch auf Ewigkeiten der lila Milkakuh hinterherhirschen können.

Wie? Ob Sie den Veranstalter des radikalen Sitz-Dich-ein vor den Flöhen warnen sollen, die sich da in seinen Pelz hocken? Mittlerweile weiß er das garantiert schon, sind die Eidgenossen ja etwas schneller, jedoch fürchte ich, dass er wohl das Geld klimpern hört, welches die leere Tasche füllt:

http://www.landbote.ch/?id=18&tx_vsarticle_pi1[article]=217711

http://www.web-cast.ch/PDF/Ausgabe/080113/080113/assets/basic-html/page9.html

Wenns noch derselbe ist, dann könnten die Moneten über der Moral stehen, Hauptsache ein großes M steht davor. Hoffen wir, dass es nicht so ist. Und hoffen wir, dass der Sekte bald die Puste ausgeht, steht ja schon die nächste Bettelparty bevor und zwar in Köln/Bonn:



Das nerven ist eben des Islamisten Lust. Unsere aber auch.

Guten Tag





Kommentare:

  1. Die Essener Hasanat-Punkte für finanzielle Aufbauhilfe eines syrischen Gottesstaates sind noch längst nicht erworben, da wird schon das nächste "Großereignis" der Zwei-Hände-breit-Gesichtspelz-Fetischisten für den 3. Oktober angekündigt.
    So bleibt es zwar inhaltlich wohl beim altbewährten Desinformieren, Hetzen und Selbstbemitleiden, aber mit dem Versuch, die eigene Klientel durch die imposant wirkende Vorsilbe "mega" (auch wenn diese durch den inflationären Gebrauch eines Dieter Bohlen meines Erachtens arg gelitten hat) zu ködern. Ist das bereits als ein erstes Zeichen eines Wettkampfes der unterschiedlichen Akteure um den immer knapper bemessenen Inhalt der Salafi-Geldbörsen zu werten?

    Info zur "Mega-Benefizveranstaltung":

    www.facebook.com/IslamicEventsBonn

    www.helfen-in-not.info/?p=993


    Off Topic,...aber lustig, weil so schön religiotisch:

    Auf der IslamicEventsBonn-Seite ist der folgende Warnhinweis/Aufruf zu lesen:
    ".....dringend&wichtig.....
    Die dreckige "fast Food Kette Mc Donalds": verteilt ein Kinderspielzeug, in dem sich ein Mann dreht und dabei auf den Namen unseres Propheten, Frieden und Segen seien auf ihn, mit seinem Fuß tritt.
    In diesem Video kann man es deutlich erkennen:

    http://safeshare.tv/w/MZaFpWQWXQ

    Verteidige deinen Propheten und boykottiere dieses widerwärtige Geschäft. Du wirst von Allah gefragt, was hast du getan als du diese Video bekommen hast.???
    "Ich opfere mich für dich o Rassul Allah"
    .....Bitte weiterleiten....."

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sleid,

    ich bin schockiert ob dieses gotteslästerlichen Spielzeuges. Pfui, Pfui, Pfui.
    Wie kann McDoof nur, bäh einfach wiederlich.
    Ironie off...
    Also mal ehrlich, wenn der Allach der Intelligenzflüchtlinge um PV so allmächtig ist, warum hat er dann die Produktion dieses Spielzeuges nicht verhindert?
    Hatte er keine Lust, keine Zeit, war er damit beschäftigt den geistigen Tieftauchern von Frau Abda und Dr Lau.sig Gehirn zukommen zu lassen( eine Aufgabe welche wahrlich selbst für Allach zu groß zu sein scheint).
    Was ist los im Intelligenzlegasthenikerlager der Salafisten. Wendet sich jetzt schon der CEO himself von den Vorratshamsterbärten ab und hat genug von diesen Gartenzwergimitatoren mit Hang zum Terrorpredigen.
    Oder hat er gar eine N24 App auf seinem himmlischen S4 und hat von den Taten der Shabaab gelesen und ärgert sich jetzt über der Erdenscheibe?

    So viele Fragen!

    Ungläubig

    Heinz Hinkelmann

    AntwortenLöschen
  3. also offensichtlich haben unsere salafistischen freunde gelernt, immer auf den letzten drücker die locations bekanntzugeben. da ich in den nächsten wochen auf den spuren der salafisten in marrakech bin und mal sehen will, wie die einheimischen reagieren, wenn man sie auf die wahren absichten dieser "wahren muslime" anspricht. es wird jedoch sicher nicht die letzte aktion der vogelbande im köln-bonner raum gewesen sein, und nach meiner rückkehr bin ich sicher wieder motiviert, auch mal wieder deutschen salafisten in freier wildbahn zu begegnen....:-) l'amazigh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann gute Reise und Zugewinn an Erkenntnis!

      FouFou

      Löschen
  4. wer sonst nichts zu tun hat..........

    AntwortenLöschen