Sonntag, 29. September 2013

Deutsche Salafisten und der Anschlag von Nairobi

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_65734316/ueberfall-auf-einkaufszentrum-in-nairobi-deutsche-islamisten-unter-verdacht-.html

http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1458358/Deutsche-Islamisten-an-Anschlag-in-Nairobi-beteiligt

Ich habe es ja schon befürchtet, darf ja beim blutigen Handwerk der Islamisten die deutsche Gründlichkeit nicht fehlen, weswegen man vermutet, dass der - wie könnte es anders sein - Konvertit Andreas "Ahmed Khaled" Müller als Austausch-Terrorist in Nairobi seinem grausigen Wahnsinn nachging. Ein Neuling ist dieses Bürschchen nicht, wurde er ja auch schon mit anderen Morden in Verbindung gebracht, so zum Beispiel mit einem Anschlag auf eine Kirche, wo 2 Tote und 19 Verletzte seinen "heiligen" Weg pflasterten:

http://www.n-tv.de/politik/Terrorist-namens-Mueller-gesucht-article6253846.html

Das also meint der gemeine Abu, wenn er den Slogan "bis der Kopf fliegt" unter seine Groupies brüllt und ich empfehle so manchem heimischen Richter deswegen in Zukunft eine bessere Vorbereitung, bellt so mancher pelzige Wadenbeißer ja nicht nur, sondern beißt auch zu, auch wenn dies der vernünftige Mensch von nebenan so gar nicht verstehen kann:

http://www.welt.de/politik/deutschland/article119442539/Hassprediger-Abu-Ibrahim-in-Solingen-verurteilt.html

Nun hat ja manchmal das Schlechte auch eine gute Seite, weswegen ich nach dem Westgate-Blutbad hoffe, dass die staatliche Brise gegen die Mujahedin-Gang in Zukunft etwas steifer wird. Den vielen Toten von Kenia hilfts zwar nicht mehr, aber zukünftige Opfer könnte man sich so vielleicht ersparen. Man kann nicht alle in einen Topf werfen? Es gibt auch Muslime, die die Verbrechen genauso abscheulich finden? Unbestritten, aber die werden Sie niemals bei den Salafisten finden, meidet der Ottonormalgläubige diese Bande ja wie die Pest. Und manche fragen sich sogar, warum man diese Verbrecher nicht schon lange eingeknastet hat. Ein berechtigte Frage, auf die ich leider keine Antwort geben kann. Die Wege der heimischen Politik sind eben unergründlich.

Guten Tag








Kommentare:

  1. "Es gibt auch Muslime, die die Verbrechen genauso abscheulich finden? Unbestritten, aber die werden Sie niemals bei den Salafisten finden, "

    Tatsächlich befürwortet nicht jeder Salafi derartige Anschläge und findet sie bestimmt auch nicht minder abscheulich...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym 29. September 2013 03:48
      >> [...]
      Tatsächlich befürwortet nicht jeder Salafi derartige Anschläge...


      a) Das steht da auch nicht!
      Da steht, dass alle die diese Morde bejubeln, sich unter den Salatis finden, und NICHT, dass alle die sich unter den Salatis finden, diese Morde auch bejubeln.
      In wie weit das richtig ist lasse ich einmal offen.

      >> ... und findet sie bestimmt auch nicht minder abscheulich...

      b) Da Sie mit so großer Gewissheit reden: ...

      >> "Tatsächlich befürwortet nicht ..."
      >> "findet sie bestimmt auch nicht"

      ... nehme ich an, dass Sie den "Herrschaften " recht nahe stehen. Lassen Sie uns an ihren Erkenntnissen teilhaben: Wo kann man die kategorische und unverschwurbelte Verurteilung dieses und anderer Gemetzel, möglichst OHNE ein relativierendes "ABER" und möglichst noch mit einer "theologischen" (da sind die Jungs doch ganz groß) Begründung nachlesen?

      Löschen
    2. Es gibt wirklich Salafis die solche Taten verabscheuen. Stehe ich nun auch den Salafisten nahe?

      Welch üble Nachrede, ihrerseits, Herr Naif. Überlegen sie gut, bevor sie alle in eine Tonne schmeissen. Lassen sie die Kirche, pardon die Moschee im Dorf. Danke!

      Löschen
    3. >> @Anonym 29. September 2013 11:10
      Es gibt wirklich Salafis die solche Taten verabscheuen.


      Das kann durchaus sein, und etwas anderes wurde auch weder von Georg noch von mir behauptet. Bestimmt gibt es auch Katholen, die z.B. die Homophobie ihrer Oberhirten verabscheuen. Es soll sogar Parteigenossen der NSDAP gegeben haben, die den Judenhass ihrer Führung nicht geteilt haben. So what?

      >> Stehe ich nun auch den Salafisten nahe?

      Das weiß ich nicht. Aber da Sie obige Behauptung (nun schon zum zweiten Male) mit so großer Gewissheit vorbringen, ich aber noch keine entsprechende Äusserung, weder von den Salati-Führern noch von deren Anhängern zu Gesicht bekommen habe, sondern eher z.B. das Gegenteil, sehe ich nur zwei Möglichkeiten:
      a) Es gibt diese ablehnenden Statements, und sei es nur in Kommentaren zu Salati-Artikeln, aber ich habe sie bisher übersehen. Daraus resultierte meine Bitte an Sie, die ich gerne wiederhole:

      >> Wo kann man die kategorische und unverschwurbelte Verurteilung dieses und anderer Gemetzel, möglichst OHNE ein relativierendes "ABER" und möglichst noch mit einer "theologischen" (da sind die Jungs doch ganz groß) Begründung nachlesen?

      b) Oder aber, Sie haben interne Kenntnisse auf die sich Ihre Aussage stützt. Dann stellt sich die Frage, woher Sie die haben.
      Sollte ich eine dritte Möglichkeit übersehen haben, klären Sie mich auf.

      >> Welch üble Nachrede, ihrerseits, Herr Naif.

      Sie werfen mir eine strafbare Handlung nach § 186 StGB vor. Würden Sie bitte präzisieren, worin genau Sie diese verorten?

      >> Überlegen sie gut, bevor sie alle in eine Tonne schmeissen.

      Lesen (und verstehen) Sie gut, bevor Sie in meinen Text etwas hineininterpretieren das nicht darin steht.

      >> Lassen sie die Kirche, pardon die Moschee im Dorf. Danke!

      Mir ist eine qualitativ hochwertige Schule in jedem Dorf lieber, ... und Menschen, welche diese mit Erfolg besuchen. Bitte sehr!

      P.S.: Tatsächlich ist mir noch eine dritte Möglichkeit eingefallen:
      Es gibt tatsächlich Salatis die derartige Unmenschlichkeiten verabscheuen, die halten aber wohlweislich die Klappe, weil sie zumindest einen 'Shitstorm', wenn nicht gar handfestere Reaktionen von ihren "Geschwistern" befürchten.
      Wollten Sie darauf hinaus??

      Löschen
  2. Hier eine gute Prophetenüberlieferungen bezüglich dieser Wahhabis/Salafis:

    „Es werden am Ende der Zeit Leute erscheinen, die jung im Alter sind, mit törichtem Verstand und sie werden so sprechen, (dass es so erscheinen wird), dass sie die beste Rede der Schöpfung besitzen. Ihr Glaube wird nicht über den Hals hinaus gehen. Sie werden die Religion verlassen, wie der Pfeil den Bogen verlässt. So tötet sie, wo immer ihr sie auffinden möget, denn wahrlich in ihrer Tötung ist eine Belohnung am Tag des Gerichts für den, der sie tötet.“*

    * Al-Bukhari Nr. 6930; Al-Nasa'i, Sunan, Buch über die Unantastbarkeit des Blutes, Nr. 4102; Abu Dawud, Sunan, Nr. 4767

    Eine sehr zutreffende Beschreibung dieser Hassprediger Vogel und Konsorten !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und am Ende steht wieder so ein bekackter Tötungsbefehl mit dem Versprechen auf jenseitigen Belohnung. KOTZ!!!

      FouFou

      Löschen
    2. @FouFou
      es mag vielleicht deinem (gekünselten) Gutmenschengetue zwar nicht passen, aber was hat man - zu Recht - mit bin Laden und & Co. gemacht ?????
      Richtig !

      Also folgen dieser Prophetenüberlieferung nicht nur Muslime, sondern auch die Amis.
      Terroristen, die unschuldige zivilisten, Frauen und Kinder ermorden, haben Ihre Rechte verwirkt und verdienen nichts anderes als die Todesstrafe.

      Löschen
    3. FouFou bezieht Stellung gegen Tötungsbefehle mit jensitigem Belohnungsversprechen. FouFou hat Recht.
      Wenn Einem bei so etwas nicht schlecht wird, dann frage ich mich, bei was sonst.

      Löschen
    4. @Anonym29. September 2013 17:22

      Vor der Todesstrafe in den USA erfolgt immer noch ein Prozess, mit zig Berufungsverfahren. Also kann bei Bin Laden von Todesstrafe keine Rede sein, und üblicherweise wird bei einer Hinrichtung von Henker und Zeugen auch nicht "Gott ist Gross" gegröhlt.
      Und nach der Todesstrafe ist immer schnell gebrüllt, vor allem, wenn andere die "Drecksarbeit" erledigen. Sie sollten sich mal darüber informieren, was Sie anderen mit dem Vollzug aufbürden.
      Ach ja, und das Töten missliebiger Personen ist auch nicht die Erfindung des Proleten. Für die religiöse Rechtfertigung sind die auf das Plagiat Koran nämlich nicht angewiesen.

      Löschen
    5. "Ach ja, und das Töten missliebiger Personen ist auch nicht die Erfindung des Proleten. Für die religiöse Rechtfertigung sind die auf das Plagiat Koran nämlich nicht angewiesen."

      Mit einer solch beleidigenden Diskussionsführung vergraulen Sie nicht nur Salafisten, sondern Muslime insgesamt.

      Löschen
    6. @Anonym30. September 2013 04:57

      sicherlich. Ist ja viel einfacher zu schmollen, als die Lehren und Widersprüchlichkeiten seiner Religion zu hinterfragen. Es ist mir ziemlich wurscht, ob jemand beleidigt ist, wenn ich darauf hinweise, zumal diese Religion mir auch nicht sehr nette Dinge unterstellt.
      Und die Amis ziehen ihre Berechtigung aus dem biblischen "Auge um Auge, Zahn um Zahn" und nicht "Mo hat`s erfunden".

      Löschen
    7. @Admin/Georg Elsner:

      Die Tatsache, dass Sie solche Hass- und Hetztkommentare wie das von "Christine" freischalten, zeigt deutlich wessen Geistes Kind dieser Blog ist, nicht besser als Kreuz.net. oder Pi.net.

      Ich werde Strafantrag wegen §§130,166 sowohl gegen Sie als Verantwortlicher alsauch gegen die fränkische Hasspredigerin stellen.

      Löschen
    8. Georg E. wie Esel, ließt du eigentlich die Kommentare nicht durch, wenn du sie freischaltest, du Bengel.

      Löschen
    9. @Anonym30. September 2013 11:58: Ich bitte darum. Aber nur wenn Du die Häkelmütz aufsetzt - ein richtiger Kasperl braucht bei einem ofiziellen Anlass immer seine Mütze.

      Löschen
    10. @Anonym30. September 2013 12:05:

      "Georg E. wie Esel, ließt du eigentlich die Kommentare nicht durch, wenn du sie freischaltest, du Bengel."

      Sicher lese ich sie durch, darum erscheinen Deine ja meistens nicht.

      Löschen
    11. @Anonym 30. September 2013 12:05
      >> [...] du Bengel.

      Selbstgefällig

      Mein Büdelein
      Is noch so tlein,
      Is noch so dumm
      Ein ames Wum,
      Muß tille liegen
      In seine Wiegen
      Und hat noch keine Hos'.
      Ätsch, ätsch!
      Und ich bin schon so goß.


      Mit verbindlichen Grüßen vom 'Willem', ... dem 'Busch'.

      Löschen
    12. @ Anonym, 11:58

      "(...) Ich werden Strafantrag (...) stellen."

      Auf welcher Grundlage bitte? Eine Klärung wäre gut, wenn Sie sich nicht lächerlich machen möchten.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    13. @Anonym30. September 2013 11:58

      Ich werde Strafantrag wegen §§130,166 sowohl gegen Sie als Verantwortlicher alsauch gegen die fränkische Hasspredigerin stellen.

      Na dann viel Erfolg! Ich nehme aber eher an, dass die Behörden nicht zu Ihrer Zufriedenheit entscheiden und wohl mit dem Titel "rassistische Schweinejustiz" oder ähnlich bedacht werden. Was zum Glück nicht beleidigend, von Hass erfüllt und Hetzte ist, ne?

      Löschen
    14. Der Kasper kann gerade nicht antworten, weil er es an der guten Kinderstube vermissen lässt. Und weil Papa und Mama versagt haben, bringe ich ihm jetzt Manieren bei.

      Löschen
  3. Nun, es wundert eben, dass diejenigen Salafisten, die diese Anschläge nicht befürworten, anscheinend nicht nachdenken. Warum sagen sie sich nicht von einer Lehre los, die es offensichtlich erlaubt, solche Anschläge im Namen Allah's zu verüben ?.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Koran besagt NIRGENDS dass man grundlos töten soll!!!!!

      Löschen
    2. Ja. Aber er sagt wohl, dass die Feinde Allah's im Namen Allah's getötet werden dürfen, sogar müssen.
      Da muss Jemand sich nur noch in den Wahn hinein steigern, dass die Getöteten die Feinde Allah's sind, dann ist es egal, wen er warum getötet hat.

      Löschen
    3. @Anonym 29. September 2013 11:11
      >> Der Koran besagt NIRGENDS dass man grundlos töten soll!!!!!

      Aah ja. Aber er gibt "gute Gründe" an, wann man es darf oder gar muss?
      Könnten Sie uns (jenseits einer persönlichen Notwehr- oder auch Nothilfe-Situation) einige nennen?

      P.S.: Zum exzessiven Gebrauch von Ausrufezeichen gibt es inzwischen fundierte psychologische Erkenntnisse:
      And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of someone who wears his underpants on his head.
      >;o)

      Löschen
  4. "Und manche fragen sich sogar, warum man diese Verbrecher nicht schon lange eingeknastet hat. Ein berechtigte Frage, auf die ich leider keine Antwort geben kann. Die Wege der heimischen Politik sind eben unergründlich."

    Nun ja, solange niemand eine Straftat begeht, billigt oder vorbereitet, so lange kann auch niemand belangt werden. Ein bloßer Verdacht oder eine extremistische Gesinnung allein ist dafür nicht ausreichend. Justiz halt.

    AntwortenLöschen
  5. Me just a simple individual.
    I read the webpage of the German Council of Muslims and I read the webpage of the German Parliament. I have asked both organizations how they feel about Yussuf Islam being a member of the German Council of Muslims. I have asked both organizations to explain / clarify whether the mentioned Yussuf Islam, London is the same individual that has agreed to the fatwa of his funky holiness Khomenei to kill a novelist with the name of Salman Rushdie. Both organizations have declined an answer for more than 12 months. May I, a Muslim by law, loving my wife and our 4 children just add: both the German Parliament and the Council of Muslims in Germany are useless and spineless organizations that cannot even answer a question of a citizen. Funky you !!!! My children learn a lot - but they definitely do not learn to hide behind an organization and not being able to express their opinion. even worse, both organizations seem to have not one single individual to answer. Again - Funky you.
    Consequently, we have decided to funny you - oooohhh sorry - we ridicule you for having no opinion. What a funky world.
    Peace from Malaysia,
    I believe you guys call me right winged - funky you - right winged are the one's who cannot explain why an individual like Yussuf Islam is still a member of the German Council of Muslims and why the said Council as so far not made a public statement against the killings in Kenya. Are they preparing a webpage to mention the killings next to the webpage dedicated to Marwa.
    My Muslim family and I reject your German Parliament for not answering our questions and we reject the German Council of Muslims. Both do not live up to their ideas and statutes. We will not ever again consider these organizations as serious.

    AntwortenLöschen
  6. @Nair

    Sie sind ja wirklich ein Psychopath. So wie Sie hier Ihrem Gegenüber eindreschen. Solche Leute wie Sie machen mir mehr Sorgen als irgendwelche Fanatiker, die andere auf dem Gewissen haben.

    Und sparen Sie sich besser Ihre Ausreden. So geschickt diese auch sein mögen, helfen sie Ihnen überhaupt nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym29. September 2013 16:10

      Hoppla, im ersten Augenblick dachte ich tatsächlich Sie hätten geschrieben dass Sie es weniger schlimm finden, aus reinem Irrsinn Leute in die Luft zu sprengen, als im Internet Kommentare abzugeben die Ihnen ganz offensichtlich nicht genehm sind.
      Ach Moment, das steht da ja wirklich. ^^
      Na denn, immerhin haben Sie gleich deutlich Position bezogen, vielen Dank für die klare Ansage.

      Grinsekatze

      Löschen
    2. @Anonym 29. September 2013 16:10
      >> @Nair
      Sie sind ja wirklich ein Psychopath.


      Und Sie sind nun der nächste Ferndiagnostiker, der beleglos anderen Menschen hier die geistige Gesundheit abspricht? Haben Sie den Posten von einem anderen User übernommen, der inzwischen jede moralische Kredibilität engebüßt hat?

      >> So wie Sie hier Ihrem Gegenüber eindreschen.

      Sie (und natürlich alle Ihre Glaubensbrüder) dürfen gerne zurückdreschen. Tipp: Der Erfolg des Dreschens hängt entscheidend von der Güte des Dreschflegels (hier: der Argumente) und dem Material das gedroschen wird ab. Mit Plattitüden leeres Stroh zu dreschen ist da wenig erfolgversprechend.

      >> Solche Leute wie Sie machen mir mehr Sorgen als irgendwelche Fanatiker, die andere auf dem Gewissen haben.

      Na, DAS ist doch mal `ne unmissverständliche Aussage über Ihr moralisches Koordinatensystem. Lassen Sie mich raten: Sie glauben, vor denen sicher zu sein, weil die einem Glaubensbruder schon nichts tun werden?
      Ich fürchte, Sie haben dabei nicht berücksichtigt, dass diese "Fanatiker, die andere auf dem Gewissen haben" gerne auch Kollateralschäden unter den "Rechtgläubigen" in Kauf nehmen, wenn nur genügend Kuffar mit dran glauben müssen. Schließlich wird der 'second-level' Mehrtürer ja mit ins Paradies eingehen, wenn auch vielleicht mit reduziertem Jungfrauen-Kontingent.
      Ich könnte mir allerdings auch andere Gründe für Ihre Sorglosigkeit vorstellen! Wollen Sie sie hören?

      >> Und sparen Sie sich besser Ihre Ausreden. So geschickt diese auch sein mögen, helfen sie Ihnen überhaupt nicht.

      Häää? Bekanntlich ist eine Ausrede eine Lüge zur Rechtfertigung einer falschen Handlungsweise. Weder werde ich hier lügen (darauf sind schon andere abboniert), noch sehe ich einen Grund zur Rechtfertigung (gar vor Ihnen? *Pruuust*), noch bin ich mir einer falschen Handlungsweise bewusst.
      Und Hilfe mittels verlogener Schwurbelei benötige ich schon gar nicht. Bin ich etwa Religiot?

      Löschen
    3. "Bin ich etwa Religiot?"

      Sie sind einfach nur krank im Kopf, was Sie mir einmal mehr bewiesen haben. Mehr nicht.

      Löschen
    4. @Grinsekatze

      Um es Ihnen mal zu verdeutlichen:

      Ich finde Leute a la Nair und Konsorten in der Gesellschaft schlimmer als die NSU-Bande, selbst wenn Erstere strafrechtlich nicht in Erscheinung getreten sind. Solche Typen wie Nair will ich nicht zum Nachbarn haben.

      Löschen
    5. @ Anonym 29./30.09., 16:10/04:03/05:04

      Hallo Abu Freisler!

      Na, gehen Sie einmal wieder Ihrem Lieblingshobby nach - dem Beschimpfen unliebsamer Diskutanten als NSUler, Nazis oder gar noch Schlimmeren!?
      Gähn! Das haben wir uns doch alles schon zig Male von Ihnen anhören müssen, ohne dass da jemals auch konstruktive Kritik dabei gewesen wäre, an der man sich hätte abarbeiten können.

      Da Sie gerade die Nachbarschaft ins Spiel bringen: Sind Sie bei denen schon als notorischer Querulant verschrien? Führt man bei der Stadtverwaltung schon eine eigen Akte über Sie?

      Ich bin Sleid

      Löschen
    6. @Anonym 30. September 2013 05:04
      >> [...] Ich finde Leute a la Nair und Konsorten in der Gesellschaft schlimmer als die NSU-Bande, [...]

      Na sehen Sie, endlich kommen wir Ihrer politischen Verortung näher.

      >> Solche Typen wie Nair will ich nicht zum Nachbarn haben.

      Aber`n paar NSUler wären Ihnen genehm? Schauen Sie Sich in einigen Gegenden im Osten der Republik um, da werden sie vielleicht fündig.
      Und ich kann Sie beruhigen: Es besteht nicht die geringste Gefahr, dass Sie Sich, und sei es durch Zufall, in meiner näheren Umgebung ansiedeln. Ehrenwort!

      Löschen
    7. @Anonym 30. September 2013 04:03
      >>>> "Bin ich etwa Religiot?"

      >> Sie sind einfach nur krank im Kopf, [...].

      Bin ich etwa Religiot?

      Löschen
    8. Anonym30. September 2013 05:04,

      ...ich würde mich sehr glücklich schätzen und geehrt fühlen Nair als Nachbar zu haben, so würde ich sicherlich auch von seiner Bildung und rhetorischen Fähigkeiten profitieren können.

      ".....selbst wenn Erstere strafrechtlich nicht in Erscheinung getreten sind."

      Woher wollen Sie das denn wissen? ;-)

      "Sie sind einfach nur krank im Kopf"

      Und sie gesund? Bestimmt....no brain, no illness...

      Salima

      Löschen
    9. @Anonym 30. September 2013 09:40
      >> ...ich würde mich sehr glücklich schätzen und geehrt fühlen [...]

      *huch* ... und ich war der festen Überzeugung, ich könne in meinem Alter nicht mehr erröten.
      *flüster*: Soll ich Dir `nen Platz in der Seniorenresidenz reservieren?
      ∫∫o))

      >> Woher wollen Sie das denn wissen? ;-)
      [...]
      Salima


      Psssst!
      ≡;D

      Löschen
    10. "Soll ich Dir `nen Platz in der Seniorenresidenz reservieren?"

      Nehmen die auch schon 30-jährige? :-D Oder falle ich da durch das Raster ? :-)

      Salima :-)

      Löschen
    11. @Anonym 30. September 2013 11:19
      >> [...]
      Nehmen die auch schon 30-jährige? :-D Oder falle ich da durch das Raster ? :-)
      Salima :-)


      Ich bin nicht sicher, habe ja selbst noch keinen Platz. (Die machen da vorher `nen Weichspül-Test, da bin ich durchgerasselt. Aber ich lerne! >;o))
      Zur Not besorgen wir Dir `ne graue (oder lieber weiss?) Perücke, `ne beeindruckende Gehhilfe und falsche Papiere. Täglicher Besuch von einem professionellen Maskenbildner obligatorisch.
      Die enorme Reduzierung des Altersdurchschnitts sollte den Aufwand wohl rechtfertigen!
      ;D

      Löschen
    12. @ Nair

      Einverstanden. Um die Papiere kümmere ich mich. "Wir" Araber sind ja bekanntlich Meister im Fälschen von Dingen :-) .
      Seniorenresidenzen sind heutzutage geschmackvoll eingerichtete Mietresidenzen, besser als so ne schäbige Zweiraumwohnung in der Innenstadt, da sollte man nicht am Aufwand sparen :-)

      Salima

      Löschen
    13. @Anonym 30. September 2013 12:58
      >> @ Nair
      Einverstanden. Um die Papiere kümmere ich mich. "Wir" Araber sind ja bekanntlich Meister im Fälschen von Dingen :-) .


      Lange Tradition bei "Heiligen Schriften" zum Beispiel?
      >;->

      >> Seniorenresidenzen sind heutzutage geschmackvoll eingerichtete Mietresidenzen, besser als so ne schäbige Zweiraumwohnung in der Innenstadt, da sollte man nicht am Aufwand sparen :-)
      Salima


      Golf- und Land-Club mit 18-Loch Anlage ist 'direkt um die Ecke', Tennisplätze ca. 500 m, Schwimmcentrum 2 km ... nur so als Hinweis für Kleidung / Ausrüstung.
      ;-]
      Aber erst muss ich meinen Weichspüler-Test bestehen!
      ;´-(

      Löschen
  7. @ Nair

    " Haben Sie den Posten von einem anderen User übernommen, der inzwischen jede moralische Kredibilität engebüßt hat?"

    Denk bitte nicht immer an mich ;) Und ich habe mich gewundert, warum ich in letzter Zeit ständig unter Schluckauf leide.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Micha30. September 2013 12:07
      "@ Nair
      Denk bitte nicht immer an mich ;) Und ich habe mich gewundert, warum ich in letzter Zeit ständig unter Schluckauf leide."

      Das war er nicht. Das war ich. "Die verbotenen Muslimbrüder und die heimische Hochnäsigkeit". Du hast ja wieder nur mit ausweichendem Gewäsch geantwortet (also gar nicht). Und ich warte jetzt auf Nairs Antwort. :)

      Grinsekatze :)


      Löschen
    2. @ Grinsi

      Dann warte mal auf Deinen Prinzen, kommt er vielleicht hoch zu Ross angeritten um Dich auf sein Pferd zu hieven. Gemeinsam könnt ihr dann der Sonne entgegenreiten und später, bei einem Glas Wein, erotische Anekdoten austauschen.
      Ich freue mich für euer junges Glück, ehrlich! Was den Nachwuchs angeht? Nun, da wird sicher ein Sprößling emporspringen, der alle nur erdenklichen Register ziehen kann.
      Grinsi, auch dieser beitrag von Dir ist sowas von Substanzlos. Was willst Du mir damit sagen??? Leider bleibt mir Dein Erlebniskosmos unerschlossen....Sorry: 6, setzen!

      Löschen
    3. @Micha 30. September 2013 12:07
      >> @ Nair

      >>>>" Haben Sie den Posten von einem anderen User übernommen, der inzwischen jede moralische Kredibilität engebüßt hat?"

      >> Denk bitte nicht immer an mich ;)

      Es reicht, wenn du daran denkst. Dass du dich unter 'moralisch inkredibel' erkannt hast ist immerhin ein Fortschritt.

      >> Und ich habe mich gewundert, warum ich in letzter Zeit ständig unter Schluckauf leide.

      Das war sicher die Erinnerung an eine ausstehende Antwort, die du ja versuchsweise inzwischen nachgeliefert hast. Sollte also bis auf weiteres vorbei sein. Ansonsten versuch´s mit Ingwer: Ein 2-Zentner Gebinde um den Hals hängen und vom nächsten Minarett in eine Tasse heißen schwarzen Tee springen; 1.400 Jahre ziehen lassen!

      Löschen
    4. @Anonym 30. September 2013 13:09
      >> [...]Und ich warte jetzt auf Nairs Antwort. :)
      Grinsekatze :)


      Morgen, ... hoffe ich. Muss noch einiges für Festivitäten am 3. vorbereiten.

      Löschen
    5. @ Nair

      Du irrst! Ich habe Dir bisweilen eine Handvoll von Antworten geliefert, freue mich auf deine Antwort!
      Was das Minarett angeht: Ich bin kein Moslem, will auch keiner sein und werde sicher auch keiner! Aber ich darf doch wohl muslimische Freunde von mir in Schutz nehmen, oder etwa nicht????
      Dir empfehle ich nicht nur Ingwer (vom Islamfreund Alfons Schuhbeck dringend für alle magenprobleme empfohlen!), sondern auch Kümmel (wirkt (auch geistigen??) Blähungen entgegen), Knoblauch (wirkt hoffentlich nicht nur gegen körperliche Parasiten) oder Ginsensoide (vertreiben den Hass in Deinem Geist und Körper). Vielleicht hilft es ja! Ich habe noch ein bisschen Hoffnung, also: Enttäusch mich nicht!

      Löschen
    6. @Micha 1. Oktober 2013 14:47
      >> @ Nair
      Du irrst!...


      Nö.

      >> Ich habe Dir bisweilen eine Handvoll von Antworten geliefert, ......

      Jo, so etwas ähnliches erwähnte ich ...
      " ... ausstehende Antwort, die du ja versuchsweise inzwischen nachgeliefert hast. "
      ... zum bewussten Zeitpunkt schon. Schau mal oben im zweiten Halbsatz. Ja, ich weiß, fast eine Zumutung, solche komplexen Schachtelsätze. Mea culpa ...
      Btw: Danke für das etwas ... öööhh deplatzierte "bisweilen", es hat mir einen genialen Witz wieder in Erinnerung gebracht; ich grinse immer noch.
      Nein, erzähle ich jetzt nicht!
      ;-p

      >> ... freue mich auf deine Antwort!...

      Dann will ich dich doch nicht enttäuschen: Es ist angerichtet. Wohl bekomm´s!

      >> Was das Minarett angeht: Ich bin kein Moslem, will auch keiner sein und werde sicher auch keiner!

      Tja, dann wirst du wohl bis zum Tag der offenen Moschee warten müssen. ... Oh, ist das nicht schon morgen? Wie günstig.

      >> Aber ich darf doch wohl muslimische Freunde von mir in Schutz nehmen, oder etwa nicht????

      Na gut, aber nur, wenn die dich auch auf´s Minarett lassen!

      >> Dir empfehle ich nicht nur Ingwer (vom Islamfreund Alfons Schuhbeck dringend für alle magenprobleme empfohlen!), sondern auch Kümmel (wirkt (auch geistigen??) Blähungen entgegen), Knoblauch (wirkt hoffentlich nicht nur gegen körperliche Parasiten) oder Ginsensoide (vertreiben den Hass in Deinem Geist und Körper). [...]

      Wärest du sehr enttäuscht, wenn ich mich bei allfälligen Beschwerden lieber auf etwas verließe, dass sich "evidenzbasierte Medizin" nennt? Aber für dich als Fan der Phytotherapie habe ich auch einen Tipp: Tausendgüldenkraut soll sich gegen pathologischen Drang zum Lügen bewährt haben.

      Löschen