Montag, 30. September 2013

Salafisten in Herne - alles eine Frage der Einstellung



Fast mag man meinen, dass sogar Busse nötig waren um die Masse an Menschen nach Herne zu karren, platzte der Melodisaal ja laut dem obigen Foto aus allen Nähten, jedoch weiß der leidgeprüfte Pauschal-Tourist, dass auf Postkarten des öfteren der Schein trügt, weswegen man sich lieber einem bewegten Bild hingeben sollte, kann man da ja weniger schummeln:



Was erblicken meine Augen denn da? Massenweise leere Stühle? Verwaiste Tische? Lücken, so groß wie Abu Nagies Vorgarten? Selbst Sabris aufgeblasenes Ego hätte da noch Platz gehabt und das parkt ja normalerweise im Flugzeughangar. Tja, so wird das nichts mit der Propaganda, sollte man sich für die ja absprechen. Sonst wirds lächerlich. Mächtig lächerlich.

Guten Abend


Kommentare:

  1. @georg Gibst bei solchen Veranstaltungen auch was zu essen oder mieten die nur die leeren Stühle?

    AntwortenLöschen
  2. Oh Mann! Hast auch nichts zu tun ? ��

    AntwortenLöschen
  3. @ Varg

    Für vernünftige Muslime wäre selbst das beste Kisir, die leckersten Köfte oder das betörendste Baklava sicher kein Grund, an einer Veranstaltung dieser Spinner teilzunehmen. Dort trifft sich nur der Abschaum, der einen Keil zwischen den hier lebenden Menschen jeglicher Religion treiben will.

    AntwortenLöschen
  4. Ähm.. Ja und?
    Die Salafisten sind doch bekanntermaßen Lügner.

    AntwortenLöschen
  5. Das erste Bild kommt mir irgendwie bekannt vor^^

    Aus älteren Zeiten...hmmm

    AntwortenLöschen