Donnerstag, 20. Juni 2013

Dawa im Restaurant - möge der Hungertod mit Ihnen sein

Stellen Sie sich bitte die folgenden Szenarien vor: Sie sitzen gerade beim Schuhbeck, löffeln in Ihrer Nudelsuppe (natürlich mit Ingwer, kräftigt das Zeugs ja sogar die Fußnägel), plötzlich steht ein Salafi vor Ihnen und füllt Ihren Teller mit seinem Fusselbart wieder auf, auf dass Ihnen seine göttlichen Hinterlassenschaften zwischen den Zähnen hängen bleiben. Oder Sie stehen an der Pommesbude, wollen gerade genüsslich in die Currywurst schnappen und schwupps leiert Ihnen einer einen Nasheed ins Öhrchen, worauf sie flugs die Mayo verlässt, wird die ja ranzig und stürzt sich von selber in den Asphalttod.Wie? Ein Horrorfim ist ein Scheiß dagegen? Gott sei Dank passiert sowas nicht? Da täuschen Sie sich, haben die Wüstenbrüder ja eine neue Taktik ausgetüftelt:



Ja, die Dawa kennt eben keine Grenzen, so reicht es ja nicht mehr, wenn man Ihnen auf der Straße die Sonne verstellt, muss ja nun auch der Magen seinen Teil abbekommen - wenn jemand nervt, dann tut er dies anständig, vor allem, wenn er als Erkennungszeichen einen umgekehrten Brotkorb auf der Birne trägt. Dies mag zwar manchmal auch Vorteile haben, schrumpfen ja so die Pölsterchen des Schwimmreifens dahin, vergeht ja den meisten Gourmets so heftigst der Appetit, jedoch kann dies in manchen superverseuchten Salafi-Gegenden schnell zur Magersucht führen, können Sie dort ja nichtmal mehr einen Drops lutschen, ohne dass Ihnen eine "schpreschende" Clearasilwerbung die Kauleiste verpappt. Ich werde dem mit einem Boykott des öffentlichen Mahles entgegenwirken, esse ich meine Leberkässemmel in Zukunft ja nur mehr im dunklen Keller und spiele dazu lautstark Rammsteins "Pussy", jagt das ja jeden Abu Klemmie in die Flucht (schon getestet - klappt immer). Das wird meinem Gehör schaden? Tja, besser taub, als verhungert. Mahlzeit.

Guten Tag




Kommentare:

  1. Gut, dass man die Brüder mit Schinkenbrötchen leicht verjagen kann - wenn sie zu aufdringlich werden, kann man ihnen ja das Mäulchen mit einem Schweineschnitzel stopfen ;)

    Ich habe mir den Film nicht angeguckt - ich bekomme da immer Ohrenkrebs -, aber welches Restaurant lässt sich sowas gefallen? Einen Religionsangriff auf die Gäste?

    AntwortenLöschen
  2. Da verbiege ich mich doch vor lauter Lachen. Im Dawa-Restaurant gibt es wie in diesem Video gesehen, einen Getränke-Kühlschrank von den KUFFAR, wo das verfeindete Wort "COCA-COLA" drauf geschrieben steht. :-)))

    Und ich sag noch, die Salanazis wissen wirklich nicht was abgeht. Dagegen hat Bohnenstroh einen überproportional-hohen Intelligenzquotient.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ahhh, die haben ein eigenes Restaurant. Nun ja, da muss man ja nicht hingehen ;)

      Ich dachte schon, die grasen jetzt wie Rosenverkäufer die Restaurants ab und verteilen Korane ...

      Löschen
    2. @ Anonym, 04:04

      Das mit dem koffeinhaltigen (eigentlich haram) Erfrischungsgetränk passt doch genau ins Bild! Islamisten tragen auch sehr gerne (gefälschte) Adidas-Klamotten, benutzen das Internet, lieben deutsche Autos und so weiter und so fort.
      Nur gut für diese bigotten Idioten, dass Mohammed beim erdichten der Koranverse so schön uneindeutig geblieben ist.

      Ich bin Sleid

      Löschen
  3. Wieso steht am Ende ca. 9 Menschen? Können die nicht zählen?, ich meine wir reden hier nicht von hohen Zahlen. Solche Dinge glaubt überhaupt gar keiner mehr...
    Die faken sich selber...es ist nur noch geil, ganz großes Kino ;)))))))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schon wichtig, mitzuteilen, dass es sich um 9 Menschen handelt. Es hätten ja auch 9 Flaschen, 9 Kakerlaken od. gar 9 Fliegen sein können. Siehe die Geschichte vom Schwabenstreich. "Ich habe sieben auf einen Streich erledigt", sagte doch damals der gewitzte Schwabeund wurde zu Helden stilisiert. Hier handelt es sich um einen Salafistenstreich, wie anno dazumal im Schwabenländle.

      Löschen
  4. oha, eine neue charmeoffensive! (ja, auch sie brauchen einen ausgleich zum bombenbasteln, nach-syrien-fahren und mohammedbildzeiger-abmessern)

    würden sie MICH bei der currywurst überraschen, würde ich das harame teil wie ein vampirjäger das kreuz den besessenen entgegenhalten. könnte reichen, sie zu vertreiben. :-P

    AntwortenLöschen
  5. Treffen sich zwei Salafisten, darauf sagt der eine zu dem anderen: ich weiß nicht wo das noch alles enden soll.

    Sagt der andere Salafist: wo du recht hast, hast du recht.


    Spontan antwortet ein "Kafir" der die Unterhaltung der beiden zufällig mitgehört hat und fügt hinzu: na dass ihr zwei nicht im Paradies enden werdet war mir immer schon klar! ;-)


    AntwortenLöschen
  6. @Georg E.

    Was haben Sie denn für Probleme? Diese Salafisten sind selbst in Ihrer schlimmsten Blutrünstigkeit menschlicher als Sie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Menschen kommen in den Himmel. Böse Menschen überallhin.

      Löschen
    2. na, das nenne ich mal einen beitrag. chapeau! du gibst also "schlimmste blutrünstigkeit" bei deinesgleichen zu. da verpufft der zweite - ungleich dümmere - teil deines textes völlig. was dich dann auch wieder irgendwie menschlich macht. fast. (errare humanum est)

      Löschen
    3. Menschliche Salafisten? Salafisten hetzen doch gegen jede Menschlichkeit, bezeichnen sich als die Eliteklasse, etc. Beim Thema Unmenschlichkeit in vielen persönlichen und rechtlichen Belangen stehen die Salafisten doch in forderster Front.

      Löschen
    4. @clarimonde2

      Trösten Sie sich. Sie und Ihresgleichen sind viel schlimmer.

      Löschen
    5. Viel schlimmer, als Salafisten? Geht jar nüscht.

      Löschen
  7. Das erinnert mich an eine Sache auf sunnah. Da wollte mal ein Moslem wissen, ob er einem (muslimischen) Restaurantbesitzer trauen kann welcher keinen Zottelbart hat. Natürlich rieten ihm die Brüder davon ab und empfanden selber sie würden sich nur in einem Restaurant wohlfühlen in dem alle Mitarbeiter Bärte tragen. Sogar Ukhtis waren davon überzeugt. Bei der Frage, ob man Frauen vertrauen dürfte die die Gäste bedienen hieß es von beiden Seiten, Ukhtis uns Akhis (oder wie die sich schreiben) man solle die Finger weglassen. Solche Gaststätten wären unrein...

    AntwortenLöschen
  8. @Martina Zuckermann , komisch das ich dies was du sagst noch nie erlebt habe. Was gibts in deiner Stadt oder Dorf für "Salafisten " . Hier Dönerladen arbeitet eine Frau und nach Moschee gehen alle da Essen ohne Probleme . Wenn du die Warheit sagst dann sind das echt Ausnahmefälle die komisch drauf sind und sich Filme schieben.Ende aus Mickey Maus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Givano, in meiner STADT (wohl bemerkt!!!) gibt es keine Salafisten. Unsere Muslime kämpfen vehement dagegen, ihre Kinder aufzuklären, dass sie nicht dem Vogelschwarm verfallen! Und DAS mit Erfolg!

      Löschen
    2. Givano, Kumpel, noch etwas: auf ahlu-sunnah.de findest du die Aussage, man solle Restaurantbesitzern welche keinen Bart haben, nicht trauen. Das ist also nicht von mir erfunden. Kannst doch selber suchen und dich überzeugen. Hingegen tust du nichts anderes als deine "Brüder" um zu pöbeln und zu sagen, was wir Ungläubige sagen wäre nicht wahr? Wovor habt ihr Angst euch selbst zu überzeugen? Besagt nicht der Koran, dass man sich überzeugen sollte? Also, mach hinne!

      Löschen
  9. guck mal ich lese selber Koran und glaube nicht blind jedem Prediger , jedoch finde ich echt krass was für ein Film du oder ihr euch auf die so gefährlichen Salafisten schiebt . Sag mir mal was dir den so schlimmes mit dehnen widerfahren ist? Ganz im ernst glaub mir einige Dinge die ihr denkt über bestimmte Personen sind einfach falsch und dies ist keine Lüge oder sonstwas die ist echt die Warheit aber ihr geht immer vom schlechten aus. Aber mir solls egal sein , nur Urteilt nicht aufgrund Pseudo berichten usw.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Malik

      "(...) nur urteilt nicht aufgrund von Pseudo-Berichten usw."

      Dazu zitiere ich mal einen geflügelten Satz: "Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen!"

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. @ Givano

      Hmm..., mit "@ Malik" da lag meinerseits wohl eine Verwechslung vor - 'Tschuldigung!

      Ich bin Sleid

      Löschen