Montag, 10. Juni 2013

Prügelattacke auf das Report-Mainz-Team

http://www.swr.de/nachrichten/rp/islamisten-greifen-fersehteam-an/-/id=1682/nid=1682/did=11556106/114dfjh/index.html

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Radikale-Islamisten-greifen-ARD-Reporter-und-Fernsehteam-an-Drei-Personen-verletzt-2480527

Tja, wenn ich Salafisten mit einer grundsätzlichen Gewaltbereitschaft in Verbindung bringe, dann bin ich islamophob, schlagen sie aber selber jemanden aufs Nasenbein, dann sind sie Mujahedins - ganz kann ich dies nicht nachvollziehen, gleicht das ja einem Hasen, der sich die Betitelung Nagetier verbittet, gleichzeitig aber genüsslich an einer Karotte knabbert. Oder einer Kakerlake, die sich die Fühler kämmt, "love-me-tender" trällert und gegen die Abstufung zum Schadinsekt wettert, derweil aber genüsslich meinen Kuchen verspachtelt.

Wie? Die Vergleiche sind lächerlich? Mitnichten, so macht man ja auch im Vogelheim einen auf geschwisterlichen Engel, kann aber doch nicht verhindern, dass die Natur eines Sektierers Oberhand gewinnt, ists ja nur die Brutalität, die einen vereint und glücklich macht, weswegen auch der friedliche Gott einer Mehrheit zum blutrünstigen Rachemonster umgetüncht wird. Eines jedoch gefällt mir, so wünsche ich dem angegriffenen Reporter zwar eine gute Besserung, jedoch wird seine Verletzung nicht umsonst gewesen sein, darf ja morgen wieder jeder in die ungeschönte Fratze des Nagie-Vogel-Trachtenvereins blicken und die ist nunmal nicht lieblich, sondern einzig der Irrsinn blitzt einem entgegen. Schön, wenn das wiedermal eine breite Masse sieht. Und schön, wenn auch die heimischen Muslime Kenntnis davon bekommen, welche Verbrecher sich gerade ihre Religion klauen.

Guten Abend


Kommentare:

  1. Da es nach wie vor aktuell ist, hier ein offener Brief an Salafisten:

    http://www.muslim-markt-forum.de/t136f2-Habt-Ihr-keinen-Verstand-Offener-Brief-an-Salafisten.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anonym 10. Juni 2013 07:32,

      vielleicht wissen Sie es nicht besser, aber an dieser Stelle ausgerechnet auf einen Kommentar des glühenden Ahmadinedschad-Bewunderers und Israel-Gegners Yavuz Özoguz vom Delmenhorster Muslimmarkt zu verlinken, hieße, den Teufel mit dem Beelzebub auszutreiben. Abgesehen davon, dass seine einst vom Verfassungsschutz beobachtete Seite mittlerweile in der Bedeutungslosigkeit verschwunden ist und Özoguz' Forum allenfalls noch aus seiner Ehefrau und einer Handvoll unverbesserlicher Shia-Anhänger besteht, sollte man ihm keinerlei Anerkennung durch Verweis auf seine Beiträge zukommen lassen. Lesen Sie dazu "Islamismus in Deutschland" von Johannes Kandel oder eine Fallstudie zum Muslim-Markt unter http://www.scilogs.de/chrono/gallery/8/Muslim-Markt.pdf, dann wissen Sie, wessen Geistes Kind das ist...

      Knick Natterton

      Löschen
    2. Der Muslim-Markt ist harmlos.

      Löschen
    3. Muslim-Markt ist alles andere als harmlos.....

      Löschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry Ulf, but this song is not allowed in Germany.

      Löschen
  3. Ich bin gespannt auf die Ausflüchte der Nagie´s , Vogel´s und Co. von wegen "naja eigentlich ist das ja nicht islamisch" und im gleichen Atemzug aber wieder anmerken welch Hetzer und Verbrecher doch die Medien seien( wer Wind sät, wird Sturm ernten) . Immer das selbe Spiel. Wenn man sich das kurze Interview mit dem Reporter auf SWR3 anhört finde ich es sehr gut, dass er ausdrücklich erwähnt, dass die anderen Gläubigen eingeschritten sind. Wird ja durchaus differenziert und nicht zum Rundumschlag gegen den Islam ausgeholt, wie gerne zu Propagandazwecken behauptet wird!

    Gruß
    Gjallar

    AntwortenLöschen
  4. Mate,
    I noticed my comment was deleted. What a pity. I would have thought that as a Muslim I have the right to clearly distance myself from these thugs. OK - you Germans might not be allowed to read the lyrics of the Horst Wessel Song. But the lyrics clearly describe the kind of individuals who attacked the reporters and attack democracy on a daily basis with their totalitarian ideas. Me sorry - I see no difference at all. God with us.
    Peace from Malaysia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "But the lyrics clearly describe the kind of individuals who attacked the reporters and attack democracy on a daily basis with their totalitarian ideas."

      I second that. Peace from Germany

      Löschen
    2. Hey Ulf,

      As I remember the Lyrics of the "Horst-Wessel" song were part of our history lesson in school. I think (or I hope) most of the german people know about the lyrics. But all in all it is/was one of the greatest propaganda songs of the Nazis and that´s why it is absolutly justified, that this is forbitten in Germany. However, you are right saying that this ideologe don´t differ so much from the idiology of the salafi!

      Peace to Malaysia
      Gruß
      Gjallar

      Löschen
    3. ahoi ulf,
      as mentioned before...it seems that your name is german.so why do you write in english??
      for a better understanding...relating to the "horst wessel"-lied you should read this https://de.wikipedia.org/wiki/Horst-Wessel-Lied

      Löschen
    4. Ok - again - I write in English because I left G country some 25 years ago - I simply feel more comfortable writing in English - my mother tongue for the last 25 years.

      Löschen
    5. Ulf, well you write in english... but think about it, not everbody who reads the posts on this page knows english. It would be easier if you would use google translator ;-)

      Löschen
  5. Mate, got it - but still it describes the mindset of these thugs. Still I find it amazing that even the lyrics are not allowed in your country. I solely intended a historical comparison. Looks like you guys in Germany still have to learn a lot about democracy and freedom of opinion. Banning the lyrics and the song only proofs how immature your democracy still is. By no means do I support the song. I take on intellectually every individual who sings the song or feels that this song represents his political, religious beliefs. Banning it - as radical, bad, immature, stupid it is - cannot be the solution. I trust educated citizens are capable dealing with it. Not so kind regards to your Government and peace from Tenggol / Malaysia.

    AntwortenLöschen
  6. Haben die Reporter von Report Mainz auch die Mohammed- Karikaturen gezeigt? NEIN DAS HABEN SIE NICHT!

    Wieso wurden die Reporter dann durch aggressiven Salafisten/Wahhabiten angegriffen? WEIL SALAFISTEN/WAHHABITEN KEINE FRAGEN ÜBER DEN ISLAM AKZEPTIEREN, WODURCH DIE SALAFISTEN DIE KATZE AUS DEM SACK LASSEN MÜSSEN UND WODURCH IHRE ABSICHT EINEN WELTUMFASSENDEN SCHARIA-GOTTESSTAAT AUFZUBAUEN, DURCH SIE OFFENBART WIRD!


    An die Leser:

    Verzeihen Sie mir bitte dass ich gerade rein optisch durch die geschriebenen Buchstaben so laut geworden bin, aber manchmal müssen auch die Buchstaben wie die Stimmen der Bürger in der Türkei vergrößert werden,, die sich auch dort gegen ein totalitäres System wenden, welches sie in die Steinzeit zurückbefördern will!

    Laut Recherche soll es am Dienstag den 11.Juni, 21:45 Uhr von REPORT MAINZ im TV-Sender von ARD einen Bericht über den aktuellen Stand der Dinge geben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halten Sie die Türkei lieber aus dem Spiel, von der Sie mehr Meinung als Ahnung haben.

      Löschen
    2. @ Anonym, 11:09

      Hui! Sie sind doch tatsächlich zu einer Variation Ihrer doch sonst so knappen Feststellung "Sie haben von der Türkei keine Ahnung!" fähig.
      Gratulation!

      Löschen
    3. "Halten Sie die Türkei lieber aus dem Spiel, von der Sie mehr Meinung als Ahnung haben"


      Anonym10. Juni 2013 11:09

      Ach was Sie nicht sagen! Haben die vielen Demonstranten, die sich in der Türkei gegen Erdogan positioniert haben, auch nur eine Meinung und keine Ahnung? ;-)

      Buh, da wird dem Islamisten doch angst und bange, wenn er sieht wie sich die Bürger der Türkei für ihre Freiheit einsetzen.

      Löschen
    4. "Buh, da wird dem Islamisten doch angst und bange, wenn er sieht wie sich die Bürger der Türkei für ihre Freiheit einsetzen. "

      Dabei sollte ihm eigentlich beim Erdogan-Kurs mächtig bange werden, sinkt sein Stern ja gerade schneller, als Usain Bolt laufen kann. Jeden Tag ein neues Fettnäpfchen und jeden Tag mehr Ablehnung. Herrlich.

      Löschen
    5. der widersinn ist meines erachtens darin zu finden/suchen...es wird nicht der gott des islam "beleidigt"...also allah...sondern nur sein vorgeblicher prophet. und der ist ein mensch!
      und menschen soll man nicht;so wie im islam als auch im christen-und im judentum;nicht huldigen bzw. diese nicht höher als den jeweiligen gott halten.

      Löschen
    6. Genau Georg, immer mehr Menschen haben in der Türkei die Nase voll davon dass sie von einem angeblichen Übervater bevormundet werden und ihnen in immer mehr Bereichen ihres Lebens vorschrieben wird was sie zu tun oder zu lassen haben. Welche gebildete Frau will sich schon vorschreiben lassen wie viele Kinder sie gebären soll? Welche Frau mit Verstand würde es sich verbieten lassen dass sie sich so kleidet wie sie es für richtig findet und dass ohne obszön oder aufdringlich zu wirken? Welche Frau von Welt würde sich die Verschleierung ihres Körpers vorschreiben lassen, wenn es dafür absolut keine vernünftige Begründung gibt? Welcher stolze und aufrichtige Mann würde es dulden das seiner Frau durch einen angeblichen Übervater vorgeschrieben wird, wie viele Kinder sie zur Welt bringen soll und wie sie sich zu kleiden hat?

      Dieses Vorgehen was Erdogan seinen Bürgern befehlen will, erinnert mich doch sehr an einen Sektenführer, der die totale Kontrolle und somit auch die absolute Befehlsgewalt über seine Anhänger streuen möchte, als dass er ihnen den Wunsch nach einem selbstständigen Leben zugestehen und gönnen würde.

      Löschen
    7. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    8. @Anonym10. Juni 2013 15:55

      Was verstehst Du eigentlich nicht an dem Wörtchen "rausgeflogen"?

      Löschen
    9. Anonym10. Juni 2013 11:09

      wenn sie mehr Ahnung von der Türkei haben, dann bitte sehr! Leben sie in der Türkei um genau zu wissen wie die Menschen täglich sich abrackern um ein Stück Brot aufzutischen? Was nützt der Türkei ein riesengroßer Flughafen wenn die Menschen selber jeden Heller umdrehen? Und vieles andere mehr... Menschen wollen ihre Freiheit und wollen nicht von Größenwahnsinnigen regiert werden welche mit Wirtschaftswachstum prahlen. Wirtschaftsboom sieht man nur dann, wenn der kleinste Mann auch einen Groschen in der Tasche hat!

      Löschen
  7. In Berlin und Nordrhein-Westfalen sind die Landesverfassungsschutzberichte 2013 veröffentlicht worden. Einmal mehr bekommen wir bestätigt, dass zum einen die Szene radikaler Muslime in Deutschland immer noch wächst, zum anderen, dass die wahre Dimension dieses mehr oder weniger importierten Problems weiter "schöngeredet" wird.
    Wenn man separat nach Zahlen für die einzelnen Bundesländer sucht, kommt man für den Zeitraum 2012 bis heute auf folgende "offizielle" Zahlen:

    Baden-Würtemberg ca. 500 (2012)
    Bayern ca. 450 (2012)
    Berlin ca. 400 (2013)
    Brandenburg ?
    Bremen ca. 350 (2012)
    Hamburg ca. 200 (2012)
    Hessen ca. 900 (2013)
    Mecklenburg-Vorpommern ?
    Niedersachsen ca. 300 (2012)
    Nordrhein-Westfalen ca. 1500 (2013)
    Rheinland-Pfalz ca. 60 (2012)
    Saarland ca. 75 (2012)
    Sachsen ca. 100 (2013)
    Sachsen-Anhalt ?
    Schleswig-Holstein ca. 200 (2012)
    Thüringen ca. 50 (2013)

    Das ergibt bei mir schon mal eine Summe von mindestens 5.085 Personen.
    Die Zahlen sind nur ungefähre vorsichtige Schätzungen und tendieren wohl eher noch weiter nach oben als umgekehrt.
    Zugleich muss aber betont werden, dass die Anzahl der Islamisten, welche den Salafisten bis auf einige Skurrilitäten ideologisch ja in nichts nachstehen, jeweils um ein Vielfaches(!) höher liegt, im Bereich von zehntausenden!
    Diese anderen Gruppierungen werden in den staatlichen Berichten aber eher nebensächlich behandelt - womöglich um uns in Sicherheit zu wiegen.

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. multipliziere jede Zahl mit zehn... dann kommt man auf eine reale Zahl... die Schläfer nicht mit gezählt

      Löschen
    2. Jede Zahl hoch zehn? Paranoia vom feinsten.

      Löschen
    3. hoch zehn ist eine Potenz und keine Multiplikation... sind sie dummer salafist? oder bei Mathe geschlafen?

      MAL ZEHN

      Löschen
    4. tja... MAL Zehn und HOCH Zehn sind zwei verschiedene Rechenwege die nicht jeder versteht. Hat man irgendwo auch der Bildung zu verdanken, welche schon in Schulen nicht mehr so ernst genommen wird wie früher.

      Löschen
    5. jedenfalls wird alles klein geredet... es ist weit schlimmer als bekannt

      Löschen
  8. Es ist schon traurig. Salafistische Heuchler labern gegen Gewalt, gegen Terrorismus. Und dann sehe ich das: Reporten von SSalafis angegriffen, Polizisten von SSalafis angestochen...Ich sehe in den Nachrichten, heute abend schon wieder: 60 tote im Irak, sunnitische Extremisten haben schiitische Moslems angegriffen...Die Taliban greifen Flughafen in Afghanisten an.
    Pierre "Rocky" Vogel spricht sich öffentlich gegen Terrorismus aus. ABER: Am Ende, so sagt er, stehe die Ummah zusammen (siehe Totengebet für Osama bin Laden).
    Das ist verlogen, lieber Pierre.
    Sowieso: Die salafistische "Ummah" will nur Hass verbreiten. Ungläubige kommen in die Hölle: Das ist die Hauptaussage der sunnitischen Extremisten.
    Ich brauche keine westlichen Medien um zu erkennen, dass der Salafismus eine kranke Ideologie ist. Im Gegenteil: Die Medien behandeln die SSalafis noch viel zu gut, wann gibt es endlich mal entlarvende Berichte über diese Extremisten??? Warum sind die Medien so zahm (siehe SPIEGEL-Bericht über Dennis Rathkamp und Sven Lau in Ägypten im März 2013)????

    AntwortenLöschen
  9. DITIB verurteilt die Prügelattacke:

    http://www.ditib.de/detail1.php?id=363&lang=de

    AntwortenLöschen