Freitag, 14. Juni 2013

Die radikal dämliche Berichterstattung von "Dawa-News"




Entschuldigung, aber ein Verein, der sich nur selber kontrolliert, der ist für mich nicht seriös, kann ich ja auch feste sammeln und ich mache auch gern ein Video dazu, wo ich ein bisschen Mehl unters Volk werfe - Aussagekraft hat dies keine und es darf deswegen auch weiterhin an "Helfen in Not" gezweifelt werden, weiß ja niemand, was wirklich mit der zusammengeweinten Kohle passiert. Lösen würde sich das natürlich lassen, könnte man ja auf Heller und Pfennig alles offenlegen, lasse ich mich ja gerne eines Besseren belehren, jedoch wird mir da wohl eher der gallische Himmel auf den Kopf fallen - flankiert von Teutates und seinem Donnergrollen.

Was das Sabri betrifft, so hat es den zweiten Teil ja wirklich von sich gegeben, jedoch darf auch da die Ehrlichkeit bezweifelt werden, ließ das Herrchen ja auch schon medial Köpfe zerplatzen und droht auch sonst sehr gerne, weswegen ich seine zur Schau gestellte Friedlichkeit für einen riesigen Bären halte, welchen sich manche eben nicht aufbinden lassen. Und so stehts auch bei den prügelnden Brüdern, kann man da ja vieles schwätzen, jedoch spricht der Kopfverband des Reporters eine andere Sprache und besagte Wutbeutel werden deswegen in Syrien auch kein Blumenbeet bestellen, sondern mit einer Kalashnikov durchs Geäst pflügen, wobei mir das ja an sich vollkommen wurscht wäre, wenn sie denn für immer dortbleiben würden. Wer von den Typen gehen will, dem halte ich gerne die Tür auf, allerdings würde ich sie danach zunageln. Für immer. Und ewig auch.

Guten Abend


Kommentare:

  1. Dawa Wiesbaden ist "EinladungzumParadies" siehe im Bild oben rechts : https://www.facebook.com/photo.php?fbid=479512735461064&set=a.283047411774265.68044.283008245111515&type=1

    AntwortenLöschen
  2. Hamburg www.facebook.com/events/533782030021981/
    Dortmund www.facebook.com/events/553143311403407/

    AntwortenLöschen
  3. Und selig sind die Glaubenden..............

    AntwortenLöschen
  4. Dawa-News ist letztlich nur ein weiterer dumm-dreisten Versuch, salafistisch konforme Propaganda als Wahrheit zu verkaufen.
    Ich finde die Seite somit gut, weil sie zeigt, wie verdorben und lügnerisch die Anhänger der angeblich "wahren Religion" sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. leider ist die Zielgruppe nicht in Deutschland integriert, anti-demokratisch, anti-zionistisch, anti-westlich und hat kaum Intelligenz um eine eigene Meinung zu bilden...
      alles zusammen gibt ein Cocktail aus sinnsuche und stetig wachsenden Radikalismus im ablehnen der Gesellschaft und dem Streben zum salafist...

      entweder wendet man harte Methoden gegen Salafisten an ( wie Russland und China) oder man schaut zu und nimmt den Zuwachs von rechtsradikalitaet in Europa hin... so dass irgendwann es zum offenen Kampf Zwischen Muslimen und Christen, Buddhisten, Atheisten, orthodoxen, ... kommt

      Löschen
    2. Ein Aussteigerprogramm wie es derzeit angeboten wird, kann bei derart verdummten Personen nicht viel helfen. Besser wäre ein Einsitzerprogram, wie probeweise mal 4 Wochen Aufenthalt in einer Justizvollzugsanstalt.

      Löschen
  5. Dawa-News ist nur ein kleiner Schandfleck. Die Extremisten tummeln sich da ja nicht wirklich. Ein kleiner Haufen von Losern. Wenn sie gutes tun: Bitteschön. Aber nicht um Koranschulen zu bauen. Das "Rote Kreuz" tut auch gutes in Syrien, ohne es propagandistisch zu benutzen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. von mir aus können sie auch Koranschulen bauen. Nichts dagegen. Mir geht es nur darum bei den Hilfsangeboten, egal von welcher Richtung sie kommen, dass diese nicht zwingend mit Religion verbunden werden. Das sieht man sowohl bei Salafisten als auch bei evangelikalische Gemeinden usw. Solche sind im Stande dich sterben zu lassen wenn du nicht öffentlich bezeugst dass du an ihre Dogma glaubst. Wenn ein Mensch Gottes Segen sucht, egal ob im Islam, Christentum oder sonstwo soll er diesen selber suchen und finden. Es ist einfach abscheulich wie Religionen auf allen Seiten instrumentalisiert werden :-(

      Löschen
  6. Deutsche Scharia Polizei :
    "http://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=462957283793553&id=170947422994542
    Jun 14th 2013, 19:56

    Liebe Schwestern wie ihr es mitbekommen habt, ist es ALHAMDULILAH bisschen wärmer geworden und wie immer ziehen sich die meisten "kuffar" aus

    Doch leider nicht nur die kuffar sondern auch unsere "Perlen" im deen, man sieht öfters Mädchen/ Frauen mit

    Röhrenjeans/leggins darunter ein körperbetonendes Oberteil ,
    hohe Schuhe/ Sandalen,
    enge Röcke,
    Hals frei,
    farbige "fröhliche" Schminke,
    Füße bis über den Knöcheln sind zu sehen

    Versucht bitte nicht wegzugucken !!
    das sind unsere Schwestern im deen!! Wenn sich kuffar ausziehen sollte uns das nicht interessieren, aber wenn unsere Schwestern es tun dann sollten wir versuchen mit ihnen zu reden.
    Wenn ihr sie im Bus sieht, dann setzt euch zu ihnen hin,
    oder sie auf der Straße sieht,
    in der Moschee trefft dann geht hin und guckt sie nicht böse an!!
    versucht mit ihnen auf die beste Art und weise zu reden
    Erklärt ihnen, dass Freizügigkeit, auffallen und sich präsentieren nichts mit einen richtigen hijab zu tun hat.

    Viele Schwestern haben vielleicht nicht das ausreichende wissen über den richtigen hijab, deswegen sollten wir versuchen sie aufzuklären biidnillah
    Lasst uns bitte anfangen dawa mit unsere Schwestern zu machen denn sie haben es manchmal nötiger!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 7:26 Ihr Kinder Adams! Wir haben Kleidung auf euch her abgesandt, dass sie eure Körper bedeckt, und als Schmuck. Aber DIE KLEIDUNG DER RECHTSCHAFFENHEIT, die ist besser. Das ist (eines) von den Zeichen Gottes. Vielleicht würden sie sich mahnen lassen.

      Die äußere Bekleidung ist also nicht so wichtig wie das Innere :)

      Löschen
    2. Der Hijab wird im Koran NIRGENDS erwähnt. Es reicht selbst in der Moschee wenn man nur ein leichtes Tuch auf den Kopf setzt. Bedeckt kann allerdings auch mit "bescheiden" asoziiert werden. Woher ich das weiß, von dem örtlichen Imam.

      Anscheinend sind die arabischen Muslime wirklich weltoffener als die europäischen oder die türkischen. Warum auch immer...

      Löschen
    3. @ Martina

      Vielleicht weil sie froh sind, hier ihre Religion freiwillig und nicht unter Zwang ausleben zu dürfen.

      Ich kenne z.B. einige Iraner. KEINER von denen ist gläubig. Das könnte an dem religiösem Zwang, der religiösen Unterdrückung im Iran liegen. Die, die hier sind haben einfach die Schnauze voll von Religion.

      Löschen
    4. Micha, genau so ist es :-)

      Warum sich aber gerade HIER der Fundamentalismus bildet?

      Löschen