Dienstag, 25. Juni 2013

Ibrahim Abu Nagie und der stehende Mann

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=D2Smiv3whnw

Nun möchte ich Ihnen etwas sagen und dies ist die Wahrheit, auch wenn ich nicht Ibrahim Abu an meinen Namen klöpple: Sie müssen nicht weitergehen, auch wenn der Rübezahl aus den Bergen heruntergestiegen ist, ists ja auch Ihre Straße und man kann sich dort die Meinungen nicht herausbacken, auch wenn man noch so sehr mit dem Kaftan fuchtelt. Wie? Beleidigen darf man aber nicht? Natürlich nicht, jedoch können Sie durchaus Ihre Ansicht kundtun und Sie können  auch einen auf Duran Adam machen, so treibt der stumme anklagende Blick ja alle Spalter auf die Wutpalme und ich wette, dass auch den Vogelbrüdern der Kragen mächtig eng wird, ist die Stille ja manchmal furchtbar laut, vor allem wenn das Gegenüber so seine vorgefertigten Sprüche in die Ummah-Tonne kloppen kann.

Probieren Sie es einfach aus und starren Sie sie in den höllischen Boden, wird das ja mehr Erfolg nach sich ziehen, als so manche Zornestirade. Und es wird sämtliche salafistischen Abwehrmechanismen aushebeln, ist das Nichts ja niemals verboten. Außer auf dem Taksim-Platz, aber das ist eine andere Geschichte.

Guten Abend


Kommentare:

  1. Klar, eine gute Idee für den nächsten Koranverteilerstand. Man vermittelt dadurch auch gleich: "Wir haben Euch im Blick".

    Allerdings fände ich es auch ein Stück weit eine Entwertung dieser großartigen Protest-Idee. Misst man dadurch diesen Vollhonks nicht zu viel Bedeutung bei und hebt sie auf ein Podest?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich frage mich, was im Kopf eins Menschen vorgeht, der nur geil darauf ist, einen Konflikt zu provozieren. Angenommen, den Salafisten reißt schließlich doch der Faden und werden aggressiv. Ist es genau DAS, was Sie erreichen wollen? Wenn ja, dann sind Sie auch nicht besser als die.

      Löschen
    2. Anonym27. Juni 2013 11:45

      Sie reden von einem Konflikt, ich rede von einem Krieg den uns die Salafisten aufgezwungen haben!

      Löschen
    3. @Anonym27. Juni 2013 11:45
      "Ich frage mich, was im Kopf eins Menschen vorgeht, der nur geil darauf ist, einen Konflikt zu provozieren."

      Oh, davon gibt's jede Menge. Manche wollen auf Misstände aufmerksam machen, manche einfach nur berühmt werden und Geld verdienen. Manche haben vielleicht auch einfach nur nicht alle Tassen im Schrank.
      Provozieren ist nicht verboten, sich provozieren lassen ist uncool aber auch nicht verboten. Entscheidend ist die Wahl der Mittel. Der Normalo schreibt vielleicht anonym "fiese" Kommentare im Internet und schaltet eventuell einen Anwalt ein. Die gestörten werfen mit Steinen und zücken die Messer.

      "Wenn ja, dann sind Sie auch nicht besser als die."

      Ähem....doch. :)

      Grinsekatze

      Löschen
    4. @ Anonym, 11:45

      "Ich frage mich, was im Kopf eines Menschen vorgeht (...)"

      Man könnte sich doch ebenso gut die Frage stellen, was erwachsene Menschen dazu veranlasst, sich, wie einer Massenpsychose unterliegend, bundesweit in Fußgängerzonen zu versammeln, um an andere Erwachsene kostenlose Märchenbücher zu verteilen, oder?

      (...) reißt schließlich doch der Faden und werden aggressiv."

      Die Bücherverteiler fühlen sich doch schon allein durch allzu kritische und hartnäckige Fragen provoziert und reagieren nachweislich aggressiv! Da wirkt bloßes Herumstehen ja schon deeskalierend.

      "Wenn ja, dann sind Sie auch nicht besser als die."

      Und Sie sind die-/derjenige, welcher das objektiv zu beurteilen vermag, ja?
      Meine Meinung: Alle rechtsstaatlich akzeptablen Mittel sind zulässig, um diese radikalen Rattenfänger und Volksverdummer in ihre Schranken zu weisen.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    5. Wenn den Salafisten der Geduldsfaden reisst, nur weil da ein Typ friedlich rumsteht, dann behaupten Sie, der Stehende ist der Provokateur? Mit Verlaub: Selten so einen Unsinn gelesen. Wo sind Ihre Prioritäten?

      Damit machen Sie sich die Täter-Opfer-Umkehr zu eigen, wie sie die Salafisten und andere Verbrecher gerne für sich in Anspruch nehmen: Nicht der Messerstecher Murat K. ist schuld, sondern der Polizist, der dadurch provoziert, indem er die Mo-Karikaturen-Hochhalter beschützt. Was sind doch Salman Rushdie, Hamed Abdel Samad, Hamza Kasghari usw. für widerliche Provokateure! Wären die nicht so frech, bräuchten die armen friedliebenden Mullahs keine Mordkommandos losschicken. Selbst schuld, wenn die Frau vergewaltigt wird. Warum provoziert sie auch den armen, unterfickten Muslim, wenn sie so offen ihre glänzenden langen Haare herzeigt?

      Wenn Sie sagen, ein einfach nur herumstehender Protestler sei nicht besser als die systematische Promotion eines menschenfeindlichen, frauenfeindlichen, gewalttätigen, homophoben, selbstgerechten, faschistischen Weltbildes - dann rate ich ihnen, sofort zum Wahabiten-Islam zu konvertieren, sobald sie von Abou Nagis Freunden angesprochen werden. Wenn Sie ablehnend reagieren, könnte dies als Provokation aufgefasst werden. Und das wollen Sie ja nicht, oder?

      Löschen
    6. Die arroganten Kommentare hier beweisen einmal mehr, welch geistes Kinder hier rumtummeln. Einfach zum k*tzen.

      Löschen


    7. Jepp. Überhaupt der Kommentar von Anonym 27. Juni 2013 15:17 - da kann es einem den Magen schon mal umdrehen.

      Löschen
  2. Nun muss ich aber fairerweise sagen, dass der Nagie immer ruhig und freundlich bleibt, was ich gut finde. In einem anderen Video fing eine Frau an mit ihm zu diskutieren, und er war wirklich nett und geduldig, obwohl die Frau immer aufdringlicher wurde.

    Allerdings ist er da in der absoluten Minderheit, wie wir alle wissen. Ich sag nur Sabri und die Typen letztens die die Journalisten von Report Mainz verdroschen haben...

    Und der Typ der im Video zu dem alten Mann andauernd sagte "Gehen Sie einfach weiter!" war auch völlig unbeherrscht und aggressiv.

    Wie gesagt, Nagie scheint da die Ausnahme zu sein. Doch falls es ein Video gibt wo Nagie mal ausrastet und lauter wurde, bitte posten und mich eines Besseren belehren - danke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt kein Video wo Abu Nagie ausrastet, oder aggressiv wird.Das ist weil er die Wahrheit und Zufriedenheit im Herzen hat.Ich kenne ihn persönlich und er ist nie laut und aggressiv gewesen.Wenn ihr wissen wollt warum er so ist dann lest den Koran und lernt den Islam.Möge Allah euch rechtleiten und euch ins Paradies führen.

      Löschen
    2. Viele Demagogen geben sich nach außen freundlich. Hat dies ja auch einen Sinn: Im gegensatz zu Usama al Gharib hat Abu Nagie die "Intelligenz" sich verkaufen zu können. Genau wie Pierre Vogel: Auf seinen Videos ist er meist weltoffen und redegewandt. Aber schaut man hinter die Fassade, sieht man Pierre auch mal hasserfüllt mit Schaum vor dem Mund. Alles Propaganda, die einen sind eben etwas cleverer wie die anderen.
      Es gibt sicher auch Salafisten, die für sich ihre Religion ausleben wollen: Sollen sie (Ich hoffe sie haben keine Kinder die darunter leiden müssen). Aber sobald die Dawa ins Spiel kommt, werden Spreu vom Weizen getrennt!

      Löschen
    3. @ Anonym 13:47

      Schau dir nachfolgendes Video an: In der ersten Minute sagt er bereits, Christen und Juden kommen für alle Ewigkeit in die Hölle:

      http://www.youtube.com/watch?v=V0kaOS_lAsg

      Da ist für mich eine Grenze des Respekts bereits überschritten!!!

      Das ist auch unislamisch: Hochmut ist Haram!!! Nur Allah entscheidet, wer ins Paradies kommt!!! Nicht Abu Nagie & Co.

      Löschen
    4. @Micha

      Sag mal, ist das dein ernst? Das hat er ja auch nicht entschieden! Das hat Allah entschieden! Und es in den Koran geschrieben! Nagie hat es GELESEN, nicht selber ausgedacht.
      Man man man, was juckt es dich überhaupt?! In mir als Nichtmuslim wird da überhaupt NICHTS ausgelöst, ABSOLUT GAR NICHTS, weil es mir einfach (Achtung!) EGAL ist.
      Wie kann man von so etwas verletzt werden?! Überdenk mal bitte dein Leben...

      Löschen
    5. Anonym26. Juni 2013 02:08

      Ich persönlich denke wir Menschen sollten uns viel mehr Gedanken über die Salafiten machen und uns mit ihnen befassen, denn die Salafiten sind es doch die unsere Demokratie abschaffen wollen. Dadurch werden Steinigungen und Abschlachtung von unschuldigen Menschen auch in Deutschland zur Tagesordnung gehören, wenn wir den Salafiten weiter ihre Freiheiten lassen, die uns am Ende unsere eigenen Köpfe kosten. Salafiten haben uns den Krieg erklärt und da ist ihnen jedes Mittel recht diesen Krieg gegen uns zu gewinnen.

      Im Krieg gegen die Salafiten musst du als Kafir schneller denken und handeln können, und um ihnen immer einen Schritt voraus zu sein, musst du das gegen deine Feinde ausüben können, bevor es deine Feinde gegen dich verwenden werden!

      Löschen
    6. @ Micha, 00:19

      Leider vergessen Nagie und Konsorten in Ihren "Angst-Verbreitungsbotschaften" seltsamerweise immer wieder zu erwähnen, dass ein Aufenthalt in der Hölle eben NICHT zwingen ewig andauern muss und dass es für Männer generell unwahrscheinlicher ist dort zu landen, als für Frauen.
      Warum werden solche Informationen wohl ausgespart?

      Außerdem hinkt die Höllenbeschreibung, wenn man sie den wörtlich nehmen soll, ganz gewaltig - ebenso wie die Beschreibung des Paradieses.
      Demnach wären es beides Orte, an denen (zumindest sehr ähnliche) Naturgesetze wie auf der Erde herrschen.
      Was den Zustand der Hölle bzw. der dort zu erwartenden Qualen angeht, so schließen sich aber viele Naturgesetze gegenseitig aus, so dass die Glaubwürdigkeit einer Existenz speziell der Hölle nicht gegeben ist - es sei denn, Mann/Frau möchte unbedingt an Märchen glauben.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    7. Oh wei oh wei, wenn man das liest dann schmerzen einem die Augen!

      "Das hat Allah entschieden! Und es in den Koran geschrieben!"



      Dagegen kann man nur sagen: "Des Wahnsinns fette Beute."

      Seit wann nimmt Allah etwas zu schreiben in die Hand um es dann in einem Buch zu veröffentlichen?

      Löschen
    8. @ Anonym 02:08/14:57

      Sie können mich gerne als "kleinkariert" und "dümmlich" bezeichnen. Und ob ich mein Leben überdenke, werde ich sicher nicht mit Ihnen diskutieren wollen.
      Fakt ist, dass Sie sich Zeit nehmen meine postings zu kommentieren. Überdenken Sie Ihr Leben, warum nehmen Sie sich für einen Dödel wie mir Zeit? Zuviel davon?
      Ich fühle mich auch nicht persönlich angegriffen von der Höllendrohung.
      Aber: Es ist repektlos und beleidigend gegenüber dem Kulturkreis in dem man lebt, von dem man Geld bekommt und wo man in relativer Freiheit und Sicherheit leben kann!

      Ich finde die Thesen von Thilo Sarrazin als genauso beleidigend an, auch wenn sie sich nicht gegen mich, sondern gegen Ausländer in Deutschland richten. Sie werden von mir keine gutes Wort über Sarrazin lesen. Vielleicht bin ich ja wirklich zu dumm und kleinkariert. Vielleicht sollte ich mir die Welt da draußen (und hier drinnen!!!) einfach nur kommentarlos anschauen. Wenn alle dies tun würden, dann GUTE NACHT!

      Löschen
    9. Was sind Sie? Ein versteckter Salafist???
      Der Koran darf nicht verfälscht werden. Eine Übersetzung ist per se eine Verfälschung. Eine "ungefähre Übersetzung" ist eine Verfälschung!!! Ergo gibt es den Koran nur in arabischer Schrift, die wir in Europa in den wenigsten Fällen beherrschen. Die Regeln des Korans gelten also vor allem in der arabischen Welt. Ich, als deutscher, kann den Koran nicht kennen, da eine Übersetzung Haram ist. Insofern habe ich Recht: Wer mir erzählt, ich komme in die Hölle, der ist ein Kafir!!! Den Koran gibt es nur auf Arabisch. Und mir darf keiner in deutscher Sprache sagen, dass ich in die Hölle komme. Wer dies tut, der nimmt Allahs Wort in den Mund. und damit auch seine Entscheidung, wer in die Hölle kommt und wer nicht. Das ist Haram. Am letzten Tag kann nur Allah entscheiden, ob ich in die Hölle oder ins Paradies komme, nicht Abu Nagie oder sonstwer! Oder kennst du die "ungefähre" Übersetzung nicht??? Salafisten sind also KOMPLETT Kuffar!!!

      Löschen
    10. Ergo: Die "ungefähre Übersetzung" IST NICHT DER KORAN, sondern nur die "ungefähre Übersetzung". Die ist aber nicht gültig, da es den Koran "nicht verfälscht" geben darf!
      Der Koran ist lediglich eine historische Gesetzgebung der damaligen Zeit! Insofern gilt auch das islamische Gesetz: Glaube an deinen EINEN Gott, dann kommst du ins Paradies! Es gibt diesen Satz im Koran, wonach auch NICHTMUSLIME ins Paradies gehen können!
      ABER: Ich glaube an diesen ganzen Quatsch nicht!!! Sollte es einen Schöpfer geben (woran ich zweifle), so beurteilt er die Menschen nach ihren Taten!!! Sollte es wirklich die Hölle geben: Ich freue mich auf gute Musik von Rockstars und viel Alkohol und Marihuana!!! Das wird ein Spaß!!!!!!

      Löschen
  3. schade, den beweis hättest du fast haben können. auf dem letzten piepmatzischen unfriedenskongress in köln im mai 2012 waren ja neben den vollpfosten von pro nrw auch eine weiere gruppe da, die gegen die selbsternannten gotteskrieger demonstriert haben... und im gegensatz zu pro nrw auch einige, die einen migrantenhintergrund haben, also betroffen waren... ABU MATSCHIE,unser sozialschmarotzer liess es sich nicht nehmen, patrouilliert von 2 "wachmännern" die feindlichen kuffarstände anzuschauen... und als er an den unsrigen kam, da lief er ob der etwas phantasievolleren plakate an wie eine tomate und brüllte laut vernehmbar: RASSISTEN.. ja, immer schön zu sehen, wenn solche vorgeblich "gebildeten" Prediger nicht den Unterschied kennen zwischen Rassismus und Religionskritik. Im Übrigen war das sogar deswegen lächerlich, weil ja in unserem Tross Personen waren, die aus seinem "Kulturkreis" stammten, nur die sich im Gegensatz zu ihm und seinen Kumpanen weiterentwickelt haben... in dem sinne, ich kenne den palli-djihaddisten auch in unfreundlicher ausführung... und zu guter letzt: hass predigen kann man auch freundlich lächeln, man muss sich nur seine videos anschauen..... schönen Abend noch... L'Amazigh

    AntwortenLöschen
  4. Anonym25. Juni 2013 11:01
    Aggressivität äußert sich nicht unbedingt in einer lauten Fäkalsprache. Abou Nagie propagiert in zahlreichen Videos, dass Muslime dem Kuffar per Definition überlegen sind, das alle Ungläubigen in die Hölle kommen, unwertes Leben sind, verdorben, sündig, Schmutz, von denen sich ein erleuchteter Muslim fernhalten soll. Schon Kinder sollen den Kontakt zu ihren Eltern abbrechen, wenn sie nicht rechtgläubig sind. Ein Sozialbetrüger, ein Scharlatan, ein Spalter. Kurz: Ein Wolf im Schafspelz. Wobei der Vergleich auch nicht gerechtfertigt ist. Ein Wolf ist um Längen aufrichtiger.

    AntwortenLöschen
  5. Ich empfinde es als beleidigend, wenn mir gesagt wird, dass ich in die Hölle komme: Ohne dass die Person weiß, ob ich gutes tue oder nicht! DAS ist gelebter Hass!!! Laut den Salafis ist auch Mutter Theresa in der Hölle (siehe Video von Pierre Vogel!!!).
    @ Malik und Jovani: Erklärt mir das bitte mal!!! Warum ist der schlechteste Moslem besser als der beste Kuffar???

    Der islam sagt: Hochmut ist Haram!!! deswegen auch ihre Hochwasserhosen. Es ist HOCHMUT, wenn ein Moslem sagt, person XY kommt in die Hölle!! Warum? Nur Allah alleine kann entscheiden wer ins Paradies und wer in die Hölle kommt!!! Nach Aussagen des Korans sind Salafisten KUFFAR!!!!! Sie predigen einen satz Allahs, den nur ER entscheiden darf!!! Dummes Nazipack...ähm... Salafipack... aber egal: Ist eh die gleiche Sülze!

    AntwortenLöschen
  6. Bin kein Moslem, aber kann dir trotzdem die Gedanken dazu erklären, weil ich mich mal damit beschäftigt habe:

    Weil der beste "Ungläubige" nur zu den Menschen "gut bzw. am besten" ist, Gott missachtet er jedoch oder verleugnet ihn sogar! Und der schlechteste Gläubige dient wenigstens immer noch Gott bzw. verleugnet ihn zumindest nicht. So ungefähr ist das! :-)

    Und warum sie mit der Hölle "drohen" kann ich dir auch sagen:

    Ganz einfach, weil Gott es im Qu'ran ganz eindeutig erwähnt, dass die die nicht vor ihrem Tod den Islam angenommen haben und von der Botschaft aber gehört haben, in die Hölle kommen (da gibt es keinen Interpretationsspielraum). Aber was zur Hölle kümmert dich das eigentlich? Ich halte das für extrem kleinkariert und auch dümmlich, da du doch eh nicht daran glaubst, also dürfte es dir VOLLKOMMEN Wurscht sein! Wenn du kein Christ bist, kommst du auch laut christlichem Glauben in die Hölle, nur, dass sie dir das vielleicht nicht so aufs Brot schmieren...

    AntwortenLöschen
  7. "Bin kein Moslem, aber kann dir trotzdem die Gedanken dazu erklären, weil ich mich mal damit beschäftigt habe"

    "...weil ich mich mal damit beschäftigt habe"

    Ich habe mal den Hof gegehrt, aber mehr schlecht als recht! :-D

    Er will angeblich kein Moslem sein, aber er hat sich mal mit dem Islam beschäftigt. Wenn man sich mal mit dem Islam beschäftigt hat, dann weiß man natürlich schon mal über alles Bescheid. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym 05:55
      So sind sie, die Heuchler!
      Wer weiß, wer sich hinter dem Anonym versteckt? Givano, Malik, Abdullah??? Ist mir auch egal, ich werde weiter meine Meinung posten...ob es einigen islamisten oder Rechtsradikalen nun passt oder nicht!! Das ist mir Sch....egal!!!
      Nazi, verrecke, der Salafi am besten gleich mit!!! Die NPD gehört in die Hölle!!! Genau wie EZP!!!

      Löschen
    2. @ Anonym 05:55

      Sorry, sie waren nicht gemeint!!!!!!!!!!

      Es richtet sich an Anonym 14:57!

      Nochmals sorry, sorry, sorry....

      Löschen
    3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    4. Micha 27. Juni 2013 11:56

      >@ Anonym 05:55<

      >Sorry, sie waren nicht gemeint!!!!!!!!!!2<


      Weiß ich doch Micha, ich habe Ihren Kommentar von 14:37 gelesen und so verstanden, dass Sie sich bei nicht entschuldigen müssen, weil es dafür auch keinen Grund gibt.

      Ich würde mich jetzt aber gerne bei Ihnen entschuldigen, weil ich Ihren Kommentar erst jetzt gesehen habe. ;-)


      Löschen
    5. Micha, ich glaube mein Kommentar ist eben etwas durcheinander geraten, es könnte sein das Jeff Dunham auf meiner Flimmerkiste damit zu tun hat!

      Ich denke aber Sie wissen was ich meine! @:-)~ ....Has a Son - Jeff Dunham - Controlled Chaos


      ;-)


      Löschen
  8. @An den Kasper, dessen Kommentare ich nicht freischalte:

    Schon Scheiße, wenn einen Erdogans Definition von Meinungsfreiheit selber trifft. Meine Art ist dies zwar normalerweise nicht, aber Dummbeuteln muss man ab und an eine Lektion erteilen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Georg

      Übrigens kündigen die Tauhid-Spackos für nächste Woche eine Stellungnahme vom Giftzwerg Ibrahim über die Ereignisse in der Türkei an. Könnte lustig werden!

      Löschen
  9. Habe mir das Video angesehen. Also wenn der pöbelnde Herr auf dem Video nicht freiwillig weitergehen will, dann gibt es zwei Lösungen: Entweder man packt ihn an beiden Armen und führt ihn, bis er außer Sichtweite ist, oder man ruft die Polizei und erstattet gegen ihn eine Anzeige. So einfach ist das.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Entweder man packt ihn an beiden Armen und führt ihn..."

      Das mag bei den Rübezahls in Afghanistan erlaubt sein, hier jedoch nicht.

      Löschen
    2. "Das mag bei den Rübezahls in Afghanistan erlaubt sein, hier jedoch nicht."

      Trotzdem würde man ihn da wegführen.

      Löschen