Freitag, 7. Juni 2013

Von irren Mujahedins und ebenso irren Brandstiftern


http://www.sueddeutsche.de/politik/london-islamisches-gemeindezentrum-niedergebrannt-1.1689793

Ich erspare Ihnen den Rest, ists ja nur das übliche Gefasel. welches nur dazu dient, den Medien die Schuld an allem ans Bein zu heften, tragen die ja sogar für einen vorzeitigen Salafisten-Samenerguss die Verantwortung, strahlen sie ja - beauftragt von den Bilderbergern, den Illuminaten, den Freimaurern, den Zionisten und den Hintertupfinger Schuhplattlern - bösartige Strahlen auf die Konvertiten dieser Erde, sollen die ja so am Eierlegen gehindert werden.

Befassen wir uns aber mit der Überschrift, suggeriert diese ja, dass alle Muslime als Terroristen abgestempelt werden, jedoch kann ich davon nichts erkennen, wird ja sehr wohl differenziert und alle wissen, dass derartige Verbrechen prinzipiell von Extremisten begangen werden, welche mit einer riesigen Portion Idiotie gesegnet sind und das wissen auch die Zeitungen, schreiben die ja nicht von Gläubigen, sondern Salafisten und Islamisten, welche das islamische Pendant zum glatzköpfigen SS-Hohlschädel bilden (<--ich weiß, die Nazis sehen heute anders aus, aber der Vergleich dient zum besseren Verständnis, sind die Voglianer ja schwer von Begriff und es bedarf deswegen einer bildhaften Sprache). Man könnte sie deswegen auch alle unter dem Überbegriff Irre zusammenfassen und schön langsam glaube ich auch, dass es sich bei all diesen Handabhackern und Moscheeverbrennern um eine eigen Rasse handelt, ists ja der Homo Stupidicus, welcher da in verschiedenen Verkleidungen sein Unheil treibt. Zu dieser gehört natürlich auch der obige Lawyer of the Vollhonks (<---na, bin ich nicht brav?), tut er ja etwas, was er sonst als deutsche Lügenberichterstattung abtut, spekuliert er ja fürchterlich über die etwaigen Täter, während er sich dies zum Beispiel beim Bonner Bombenfund ebenso fürchterlich verbittet und er gibt sich deswegen auch der üblichen Heuchelei hin, ist er ja ein Lügner von Gottes Gnaden.

Wie? Ob es denn nicht sein kann, dass da Rechtsradikale den zündelnden Finger im Spiel haben? Natürlich kann dies sein und ich halte es sogar für wahrscheinlich, jedoch bin ich seit Sven Laus Lagerfeuerromantik in einem Mönchengladbacher Keller äußerst vorsichtig, loderte da ja das Flämmchen im Scheine eines Kaftans, dessen Unterbau soooo gerne ein Opfer sein wollte. Sollte dies jedoch in diesem Falle anders sein, dann sei angemerkt, dass ich jeden Radikalen für genau einen zuviel halte, weswegen ich sie auch alle gerne in einer riesigen Zelle sehen würde, sollen sie sich doch dort einfach die Birne einschlagen und die normalen Menschen in Ruhe lassen - zusperren, Schlüssel wegwerfen und schon kann die Stille wieder Einzug halten.

Aber halt, das war doch noch was, dringt ja auch etwas anderes aus London an unser Ohr - eine Nachricht, die von Dawa-News natürlich ignoriert wird, ich jedoch aus Gründen der umfassenden Information nicht verschweigen will:

http://www.berliner-zeitung.de/politik/soldatenmord-london-terrorverdaechtiger-beschimpft-richter,10808018,23143096.html

Was für ein Trottel. Genauso einer, wie der obige Brandstifter. Herr, lass es bitte Hirn regnen.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Wer sagt denn dass wenn die Salafisten soweit gehen und friedliche Muslime bedrohen, dass die Salafisten in London nicht auch in der Lage sind eine Moschee in Brand zu stecken um den Hass auf die Kuffar zu richten? Es wäre auch nicht das erste Mal das Salafisten ihren Kampf gegen Muslime führen, wenn sich diese nicht mit den Salafisten solidarisieren wollen!

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/pakistan-vor-der-wahl-taliban-verueben-erstmals-anschlag-auf-islamisten/8171822.html

    http://www.ln-online.de/Lokales/Luebeck/Staatsanwaltschaft-ermittelt-Salafisten-bedrohten-Gebetsverein

    http://www.unzensuriert.at/content/0012447-Salafisten-gehen-Tunesien-gegen-Sufisten-vor

    http://www.kn-online.de/Lokales/Polizei/Salafisten-bedrohten-Muslime


    Man muss sich doch nur daran erinnern mit welcher Gewaltschwemme die Salafisten in Mali gegen die Muslime vorgegangen sind. Salafisten bekämpfen auch die eigene Religion um dadurch einen Gottesstaat zu errichten!

    http://www.fr-online.de/politik/islamisten-in-mali-die-eroberer-der-wueste,1472596,21136188.html

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2012-12/mali-timbuktu-heiligtuemer

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/mali-uno-prangert-grausame-verbrechen-der-islamisten-an-a-878394.html

    Wieso regt sich eigentlich bei den Salafisten kein Widerstand und keine Empörung darüber dass die Saudis das Grab vom Propheten Mohammed vernichten wollen?

    http://julius-hensel.com/2012/10/beim-barte-des-propheten-saudi-arabien-will-mohammed%C2%B4s-grab-fur-moscheevergroserung-zerstoren/


    Und wieso regt sich bei den Salafisten kein Widerstand und keine Empörung darüber dass die Wahhabiten historische Gebäude in Mekka und Medina zerstören?

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2012/11/die-wahhabiten-zerstoren-mekka-ohne.html

    Liegt es etwa daran dass die Salafisten/Islamisten mit den Saudis/Wahhabiten gemeinsame Sache machen?

    Wer durch seinen eigenen religiösen Fanatismus und Extremismus dazu in der Lage ist die eigenen Brüder und Schwestern der Selben Religion zu steinigen, der ist auch dazu in der Lage die eigenen Moscheen in Brand zu stecken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau! Man weiß schon seit Anfängen des Islams, dass sich arabische Stämme gegenseitig bekriegt haben. Warum sollten also nicht Salafisten einen Brand in ihrer "Umma" legen um nacher die Helden bzw die Bedrohten zu spielen?

      Ich stamme selber aus einer Gegend die einem Bürgerkrieg nahe war in den neunziger Jahren. Und wenn es um den Knochen ging dann gingen verschiedene Machthaber über Leichen. Insiderjobs sind halt sehr beliebt.

      Löschen
  2. Gewalt erzeugt nun mal Gegengewalt. Und, wer weiß Vielleicht war der Brand auch nur "unter falscher Flagge"? Unter muslimischer, versteht sich. Immerhin ist es wohlbekannt, dass Muslime nicht einmal untereinander auskommen, geschweige, denn, mit Fremden...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal wieder vegeht sich das Zuckerfrauchen ist eben der "Argumentation", die auch die Salafisten verwenden.
      Jaja, meine Liebe; Alles womit das simple Gemüt nicht klarkommt, wird ganz einfach der Gegenseite zugeschoben.

      Tauschen Sie sich mal mit ihren "geistigen Schwestern" bei den Salafisten zum Bosten-Anschlag aus!
      Sie werden dieselben hohlen Sprüche hören. die Sie hier bringen.

      Und um ihren bekannten Unterstellungen entgegenzuwirken, sage ich gern: Ich bin kein Moslem und auch kein Salafist!

      Im Gegensatz zu Ihnen versuche ich nur, die Sachlage vernünftig zu betrachen und meine Objektivität nicht duch Ressentiments zu verderben.

      Aber leider kommt man mit Vernunft weder gegen Islamisten noch gegen Islamhasser an...

      Löschen
    2. Anonymchen, ich weiß, du liebst mich heiß und innig. Wann heiraten wir?

      Löschen
    3. @ Anonym, 19:19

      Hallo Freisler (das Abu spare ich mir, nachdem Sie ja verkündet haben weder Muslim noch Salafist zu sein)! Oder besser: Hallo, Richter Freisler!

      Dieser selbst beweihräuchernde Satz Ihres Kommentars hat mich besonders stutzig gemacht, während ich mich gleichzeitig fragte ob Sie mich/uns, mit Verlaub, verarschen wollen:

      "Im Gegensatz zu Ihnen versuche ich nur, die Sachlage VERNÜNFTIG zu betrachten und meine OBJEKTIVITÄT nicht durch Ressentiments zu verderben." XD

      Als ich das Wörtchen "Ressentiments" im Zusammenhang mit Ihrem Schreibstil gelesen habe, hat es bei mir gleich "klick" gemacht, und ich wurde an Ihre Kommentare vom 1. und 2. Juni erinnert, als es ursprünglich um Frau Illi ging.
      Was Ihre argumentativen Fähigkeiten betrifft, haben Sie damals ja nicht gerade geglänzt und von den beiden hervorgehobenen Attributen war dort leider, ebenso wie hier, weniger als nichts zu spüren. :((
      Im Gegenteil! Sie unterstellen doch per se jedem Kritiker islamistischer Auswüchse in unserem Land eine Nähe zum Rechtsextremismus und schrecken dabei auch vor wüsten Verleumdungen und Beleidigungen nicht zurück, was sowohl Ihre Selbsteinschätzung ad absurdum führt, als Sie auch als Diskutant generell in Frage stellt.
      Sie rechthaberische Oberpfeife (nach Ihrem Hitler-Vergleich erlaube ich mir ein solches Wort!) schaffen es ja noch nicht einmal Ihren Generalverdacht VERNÜNFTIG zu untermauern, geschweige denn Anschuldigungen zu relativieren. :(((
      Und das einzige was man bei Ihnen wirklich als OBJEKTIV bezeichnen kann, befindet sich in Ihrem Fotoapparat.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    4. Lustiger Kommentar! :)
      Weil er so sehr der der Realität widerspricht, sondern sogar genau diejenigen Ressentiments bestätigt, die ich zu kritisieren beabsichtigte!

      Sie können sich und ihre Freundin gern als harmlos darstellen, ihre Kommentare zeigen allerdings nicht gerechtifertigte Islamkritiik, sonder vorurteilsbeladene Xenophobie - auch wenn sie das nicht wahrhaben wollen und geistig nicht bergeifen können!

      Also trinken Sie ruhig noch einen Mud Slide, lieber Herr Sleid..! Und dann können Sie mit Fräulein Zuckermann hemmungslos gegen Ausländer hetzen - und so ein ebenso dümmliches Gegengewicht zu den Salafisten bilden - Herzlichen Glückwunsch!

      Löschen
    5. Ich hetze nicht gegen Ausländern. Ich mag nun mal keinen Radikalismus egal auf welcher Seite. Merke es endlich!

      Was bist du denn für eine linke Socke?

      Löschen
    6. Und wenn wir schon dabei sind, lieber Anonym: warum legst du dich nur mit mir an und nicht auch mit anderen??? Hier gibt es viel schlimmere Kommentare als meiner!

      Löschen
    7. @ Anonym, 19:37 alias Richter Freisler

      Ach kommen Sie mir doch nicht schon wieder mit dieser albernen Ausländerfeindlichkeits-Nummer (gähn)! Meine Großeltern sind selbst Einwanderer gewesen und in meinem engeren Freundeskreis gibt es jeweils einen Menschen mit türkischen, polnischen, kamerunischen und koreanischen Wurzeln. Alles tolle Leute.
      Sie Schnallen einfach nicht den Unterschied zwischen Kritik und Hetze - das ist das Problem mit Ihnen (einmal abgesehen von Ihrer Unfähigkeit auf konkrete Fragen einzugehen)!
      Daran, dass das "dümmliche Gegengewicht" zu den Salafisten erfreulicherweise immer schwerer wiegt, werden Sie, auch trotz ständigen Repetierens Ihrer haltlosen Vorwürfe, nichts ändern - herzliches Beileid!

      Ich bin Sleid

      Löschen
    8. Richter Freisler ???

      Tut mir leid, davon habe ich noch nichts gehört. Und wenn wir schon bei der "Ausländerfeindlichkeit" sind, dann müsste ich an erster Stelle gegen mich selber sein, da ich keine Einheimische bin. Damit hätte ich aber ein mächtiges ethisches Problem. An erster Stelle mit mir selber, versteht sich :-)))

      Ich hoffe nun, es kommt nicht die Frage wo ich so gut deutsch gelernt habe *gg* Und zur Antwort: bei mir daheim in meinem Familienkreis. PEACE!

      PS: danke, Sleid :-)

      Löschen
    9. @ Martina

      Du kannst ja spaßenshalber mal nach "Roland Freisler" googeln. Er war DER Richter am Leipziger Volksgerichtshof während der NS-Zeit und berüchtigt für seine Schauprozesse mit Todesurteil.
      Sein späteres Pendant in der DDR war Hilde Benjamin, auch genannt "die rote Hilde".

      ich bin Sleid

      Löschen
    10. Sleid... ich habe es getan... und kann nur mit dem Kopf schütteln.....

      Löschen
  3. @ Anonym, 05:37

    Salafisten, Islamisten, Wahabiten, Islamfschisten - alles der selbe totalitäre, menschenverachtende Mist!

    Was die Zerstörungen angeht: Damit soll verhindert werden, dass es zu "Götzendienst" kommt, indem "Heilige" verehrt/angebetet bzw. bestimmte Orte zu Pilgerstätten werden.
    Mal sehen, wann (konsequenterweise) auch die Kaaba abgerissen wird? ;)

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
  4. Es gab mal einen Beduinen, der vor just 1400 Jahren in dieser Gegend umherzog. Einer seiner besten und treuesten Esel, an dem er sehr hing, verendete und er mußte ihn dort begraben. Jahre später zog er wieder durch diese Gegend und sah, dass dort nun ein Gebäude stand und die Menschen in diesem Gebäude sich zu Boden warfen und beteten. Er befragte einen Gläubigen, was hier den los ist. "Bruder, weisst du es denn nicht. Hier liegt ein Prophet, ein großer Heiliger." Freudestrahlend und überglücklich ging er zu seinem Stamm zurück und erzählte allen, dass sein Esel nun heilig ist. Vorsicht: Ironie

    AntwortenLöschen
  5. göcke hat die geistige leuchtkraft einer kaputten glühbirne. natürlich ziehen seine müffelnden publizistischen ausdünstungen allerleih neugieriges wie gleichgesinntes gewürm an.

    wie zb "karim" im kommentarbereich. seine erklärung zum koranküssenden mörder von woolwich:

    "er kriegt geld von einer behörde von sowas, oder die bezahlen seiner familie in seinem heimatland viel geld, oder haben den erpresst irgendwo auf der welt ein familienmitglied zu töten eine weitere möglichkeit sehe ich nicht"

    genau, karim: nichts liegt näher als dass hat das britische musikcorps die zerhackstücklung und enthauptung lee rigbys in auftrag gegeben hat, weil der militärmusiker schlecht gespielt hat. wie einfach die welt doch ist!

    AntwortenLöschen
  6. "vorzeitigen Salafisten-Samenerguss "

    LoL

    ... aki...senke deinen blick ...
    mach ich aki... aber da wird's noch schlimmer...
    aki dann schaue in die luft ...
    ... im sommer sind die westlichen huren alle nackt ...
    aki... aki ... nein ... aki ...
    vorzeitigen Salafisten-Samenerguss

    AntwortenLöschen
  7. Wer Moscheen schändet - egal wer - wird so oder so seine gerechte Strafe kriegen. Ungestraft kommt da niemand davon.

    AntwortenLöschen
  8. Apropos "irre": Im Rahmen der derzeiten Hochwasserproblematik rund um Elbe und Donau ist bei den Behörden ein Drohbrief eingegangen.

    www.spiegel.de/panorama/hochwasser-unbekannte-drohen-mit-anschlaegen-auf-deich-a-904609.html

    Nachdem Al-Qaida ja über sein Internet-Pamphlet "Inspire" immer wider zu autonomen Klein-Terrorakten aufgerufen hat, darf man meiner Meinung nach Salafisten/Dschihadisten durchaus zu den möglichen Verfassern des Briefes rechnen, obwohl eine Ankündigung von Anschlägen doch eher ungewöhnlich wäre.

    www.morgenpost.de/politik/article1423666/Al-Qaida-Magazin-gibt-Anleitung-zum-Attentat.html

    www.spiegel.de/politk/ausland/al-qaida-ruft-in-inspire-magazin-zu-autounfaellen-im-westen-auf-a-886359.html

    ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Laaangweilig...

      Löschen
    2. Laaangweilig...

      dann mach Action... Bombenstimmung, vielleicht?^^

      Löschen