Dienstag, 11. Juni 2013

Judenhass und Volksverhetzung auf Facebook

Wissen Sie, was ich so richtig satt habe? Flitzpiepen, die das Internet zur Volksverhetzung benutzen. Und auch Facebook, das zwar beim kleinsten Nippel die Zensurtaste drückt, bei Hasspostings jedoch locker flockig ein Äuglein zudrückt und dies sogar dann, wenn dabei zu einem Mord aufgerufen wird - siehe Hamed Abdel Samad, dauerte eine Löschung der gegen ihn gerichteten Drohungen ja ewig lange:

http://www.humanist-news.com/nach-protesten-facebook-loscht-seite-mit-mordaufruf-gegen-hamed-abdel-samad/

Das ist aber nur die Spitze des Zuckerberg´schen Eisbergs, quillt seine Gelddruckmaschine ja vor Rassismus über und als leuchtendes Beispiel sei da ein Sonat Sisman genannt, schreit der mit seinem Kumpel TC Mehmet Ali Akpinar  fröhlich "Sieg Heil!", auf dass man die Juden endlich fertigvernichten kann:



Wer nach einer derartigen Aufmerksamkeit schreit, der soll sie auch bekommen. Und vielleicht fällts ja auch noch dem Mark auf, falls er seinen vertraglich festgeschriebenen Beischlaf endlich beendet hat. Gut Bums!

Guten Abend


Kommentare:

  1. in 20 Jahren haben wir die aktuelle Situation der Türkei

    AntwortenLöschen
  2. können wir bitte mal ein Beitrag machen, wo salafistische facebook Seiten (nur Seiten) gelistet werden... das waere nett...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß nicht ob das so gut ist, denn dann gibt man den Brüdern anhand der Übersicht auch die Möglichkeit, "gewisse" für sie unangenehme Dinge im Bedarfsfall schneller wieder zu löschen. Sollen die Brüder doch selber danach suchen, denn bei Zeiten wird man diese "Dinge" hier wieder gegen sie verwenden können! ;-)

      Löschen
    2. Das Ziel ist es diese Inhalte zu speichern und öffentlich zu machen, damit jeder es sieht. Dazu braucht man alle Seiten

      Löschen
    3. Es mag Ihr Ziel sein auf diese Inhalte zuzugreifen, was ich auch gewissermaßen nachvollziehen kann, aber wie schon einmal geschrieben: Ich weiß nicht ob das so gut ist, denn dann gibt man den Brüdern anhand der Übersicht auch die Möglichkeit, "gewisse" für sie unangenehme Dinge im Bedarfsfall schneller wieder zu löschen. Sollen die Brüder doch selber danach suchen, denn bei Zeiten wird man diese "Dinge" hier wieder gegen sie verwenden können!

      Aber das was daraus gemacht wird habe nicht ich zu entscheiden, sondern der Betreiber seines Blogs.

      Löschen
    4. Abgesehen davon Anonym 11. Juni 2013 10:01 und ohne Ihnen etwas zu wollen, wenn Sie auf Facebook-Seiten treffen wo etwas nicht mit rechten Dingen zugeht, dann werden Sie diese so wie ich den Betreiber dieser Blog-Seite einschätze, hier bestimmt veröffentlichen dürfen.

      Löschen
    5. Anonym11. Juni 2013 10:01

      Eine Frage hätte ich noch an Ihre Adresse, wer benötigt Ihrer Meinung nach diese Seiten und was soll mit dieser Übersicht bezweckt werden?

      Löschen
    6. gibt es. Musst nur auf "salafistische Kommentare immer aktuell" klicken.

      Löschen
  3. Mate,
    I got a better idea.
    I declare myself a co-author to Hamed Abdel Samad. With his agreement I will read from his book free of charge anywhere in the world and pay for my flight tickets, accommodation and venues. Once he agrees with me you can book me under my address: At 17-5, Prima 16 Condominium, 2nd Chapter, Jalan 16/18, 46350 Petaling Jaya, Malaysia or my email: Ulf.Keil07@gmail.com. This is not a publicity stunt - this is my support towards a human being that speaks out his mind. And for the German Volker Kauder: yes I will always fight against your fascist proposal to tighten blasphemy laws in Germany. As far as I understand no one can insult an unproven idea. An unproven invisible friend or an unproven prophet - who funnily always experience divine inspiration without witnesses. I had my last divine inspiration after a nice smoke.
    Peace from Malaysia - now in Dungun - sailing North tomorrow to Tioman.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unfortunately all of the ancient prophets 'received' their messages without any eyewitness around, and all of them lived in areas, where the daily temperatures become so hot that your brain is close to vaporize. :)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. No no - your brain want vaporize - that is evolution - humans get used to hot weather rather quickly. More worrying - all the godish revelations happened to illiterate desert people. What a pity he / she / them did not reveal themselves to the Chinese. The Chinese already practiced science and had a written language. So please stop telling me that any religion is divine - same crap all over the place. However, I have to admit that I believe in the godess Mausi - my last night's revelation after a large cigar and a small bottle of whiskey. I saw her in a ball of fire and she revealed to me her Insights. Yup just looking for 200 disciples that each pay me euro 100 a month and I will have a good life. And I demand tax relief from all governments - I lead a religious club.
      Still sailing South - sorry I made a miistake yesterday - but I was so overwhelmed by MausI's divine revelationi. North / South who cares. It can be explained by the only book I will read from now one. I am so convinced that I am the last prophet.
      Peace from Malaysia

      Löschen
    3. Ulf Ernst, I once asked you to translate your texts on google translator into german language because not everybody here knows English. Why don't you do that?

      Löschen
  4. Durch die Huld Allahs hat die Lies! Stiftung ein Spendenkonto bei der islamischen Bank eröffnet.Hier sind die Daten:

    Bank: Islamic Bank of Britain
    Begünstigter:
    Bayt ul Quran (HausDesQurans)
    IBAN: GB52LOYD30963401024192
    Swift/BIC: IB0BGB22

    Auch die Bankdaten der Druckerei sind gültig und bleibt
    jedem von euch überlassen,wohin ihr spenden wollt:

    Begünstigter (Firma Name):
    Domingo Encuadernaciones S.L

    IBAN des Begünstigten:
    ES40 0019 0065 0740 1003 1760

    BIC (SWIFT-Code):
    DEUTESBBXXX

    bei (Kreditinstitut):
    DEUTSCHE BANK SOCIEDAD ANON

    Verwendungszweck :
    OFERTA Nr 2667
    Lies Stiftung Quran Druck



    http://www.facebook.com/photo.php?fbid=563688577015949&set=a.149364988448312.42899.132270036824474&type=1

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde das auch nicht gut denke aber das dafür ein ganzer Artikel ein bisschen übertrieben ist. Ich meine keiner von den Jungs ist Islamist, der eine hat sogar einen Weihnachtsbaum auf einem seiner Fotos, und ich denke einfach, dass sie sich da ein bisschen gegenseitig hochgeschaukelt haben, so als Mutprobe "uh, wer traut sich was von hitler zu Posten, und dann auch noch heil hitler und Sieg heil zu sagen?"
    Schlimmer finde ich den judenhass, dagegen muss etwas getan werden.

    Oder messe ich jetzt mit zweierlei Maß und spiele das ganze herunter?

    Ja, ich weiß, die Frage kann ich mir auch selber beantworten... :-(

    AntwortenLöschen
  6. Selbst die Medien der Online-Nachrichten zensieren in Deutschland wie die Verrückten wenn man etwas gegen Erdogan oder die Salanazis schreibt, wird jedoch gegen die Kuffar wie auf Facebook gehetzt, dann wird das nur in Ausnahmefällen gelöscht.

    Da sieht man wie die Medien eingestellt sind, nämlich gegen die Meinung derer, die sich demokratiebewusst äußern und sich Gedanken über die Zukunft von Deutschland machen!

    Möge der Tag bald kommen, wo den zensurwütigen Medien die Augen geöffnet werden. Wie es dann vonstatten geht, das ist mir dann auch sch...egal, denn auf meinen Zuspruch müssen die obrigkeitshörigen Manupulateure dann auch verzichten, wenn ihnen das Wasser bis zum Hals steht- Wasser marsch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erdogan hat in Deutschland seine Finger im Spiel... sei es Stiftungen, Vereine, Medien oder unternehmen!
      die türkisch deutsche "Freundschaft"
      wir von türkischer (muslimischer) Seite ausgenutzt um auch in Deutschland Vorbereitungen zu treffen für den Islam.
      das sieht man Vorallem in den Empörungswellen zum Thema Kopftuch, Islamunterricht, Schariagerichte,....

      Löschen
    2. Warum sollte Erdogan ausgerechnet in Deutschland sowas wollen, und nicht in irgendeinem anderen Land? Warum Deutschland? Warum nicht Frankreich? Warum nicht Griechenland? Warum nicht Südafrika? Also, warum ausgerechnet Deutschland und nicht jene Länder? Selten einen solchen Unsinn gelesen.

      Löschen
    3. Was Erdogan will od. nicht, läßt sich ja nicht so genau feststellen. Allerdings ist da schon was dran, was Anonym 18.41 schreibt. Die türkischen Imane hier sind türkische Beamte und werden auch von der Türkei bezahlt. Die Türkei sucht aus, wer hier in den türkischen Vereinen Iman sein darf und wer nicht. Obs in Frankreich, Griechenland usw. genau so läuft, weiss ich allerdings nicht.

      Löschen
    4. @ Anonym, 07:38

      Schon einmal darüber nachgedacht, dass es ja eventuell daran liegen könnte, dass Deutschland das Land ist, in dem nach der Türkei selbst zahlenmäßig die meisten Türken und türkische Kurden leben?!!
      Die Herkunftsregionen dieser Immigranten sind/waren vor allem arme, ländliche Gebiete mit stark konservativer Sozialprägung.
      Wo, wenn nicht hier bei uns, sollte also eine religiös-konservative Regierung eher versuchen, Einfluss auf ihre Exilanten auszuüben?

      Ich bin Sleid

      Löschen
  7. off topic:
    Es läuft/lief gerade eine Doku über den Iran auf ARTE. Perser haben angst davor, dass der Iran ein zweites Nordkorea wird. Es wird von einer Frauenrechtlerin gesagt: Die meisten Iraner wünschen sich eine Trennung von Staat und Religion. Frauen berichten über ihre negativen Erfahrungen mit der Sittenpolizei. Viele Iraner wollen nicht mehr unter diesem Regime leben, auswandern nach Osteuropa, Asien etc...Quintessenz des ganzen: Die Menschen im Iran haben die Schnauze voll von den Mullahs.
    Eine Frau sagte: In der Schule wird angst verbreitet, wer nicht betet kommt in die Hölle. Aber die meisten Kinder wissen nicht, wie man betet, weil es zu Hause nicht getan wird.
    Ich wünsche dem persischem Volk alles, alles Gute. Sie haben lange gelitten. Ich hoffe, der Iran wird in Zukunft einen besseren Weg gehen, auch wenn die Wahlen am 14. Juni eher eine farce sind.
    In der Reportage geht es vor allem um Frauenrechte und dem allmächtigen Ayatollah. Um die Legitimierung der Macht, bezogen auf den Widerstand der Bevölkerung.
    Zum Glück wird gesagt, dass die Machthaber immer Gefahr laufen, dass das ganze Explodiert, wegen der Zivilgesellschaft, die Freiheit will.
    Ich hoffe für den Iran. Es wird gesagt, die grüne Bewegung 2009 erst den arabischen Frühling 2011 ermöglicht hat!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ayatollah ist wirklich Abschaum. Er erlaubt Schenkelverkehr mit Säuglingen!!

      Löschen
    2. Wenn man will, weiß man schon wie man betet. Der Koran schreibt nirgends vor WIE man zu beten hat und welche Position man beim Beten einnehmen soll oder sonstwas. Das ist alles Menschengetue und hat mit einem eigentlichen Glauben NICHTS gemeinsam. Der Islam is sowieso der größte Fake aller Zeiten, die größte Lüge überhaupt. Der Koran bestätigt das wenn man genau hinsieht.

      Gott verlangt ein FREIES Gebet und kein mechanisches, doch das wissen die Leute nicht weil sie den Koran nicht richtig lesen. Sie lesen nur was ihnen ihre Prediger für Suren und Verse quasi als Hausaufgabe nennen ;-)

      Löschen
    3. Micha, auch im Iran wird es zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen kommen. Ich weiß nicht wann, aber es wird.

      Heute morgen las ich in unserer Zeitung, dass im Iran ab sofort das Gassiführen von Hunden verboten ist...

      Das macht Hoffnung, dass es bei uns nie soweit kommen wird. Ich stelle mir gerade vor, einem deutschen Hundebesitzer wird gesagt, er darf seinen Liebling nicht mehr rauslassen. Damit kann man den Krieg verlieren und unsere depperten Salafisten würden ja sicherlich auch sowas dämliches fordern, nur weil der angebliche Prophet keine Hunde mochte. Setz für Hund Bier ein und der gleiche Erfolg ist sicher. Nein, die Salafisten können sich ihre Zahlen noch so schön reden und vom Kalifat träumen - hier in Deutschland werden sie niemals Fuß fassen können. Eher werden sie mit Mistgabeln aus dem Land gejagt ;)

      Löschen
    4. Nun ja, im Koran steht nirgends, dass der Prophet keine Hunde gemocht haben soll. Aber das wissen die lieben Mitbürger muslimischer Natur nicht.

      Löschen
    5. Wie gesagt, die Wahlen machen mir keine Hoffnung: Nur handverlesene Kandidaten. Aber es ist doch erstaunlich, was man von diesen Menschen hört.
      Das Beispiel mit den Kindern, die in der Schule beten müssen, es aber nach islamisch/schiitischen Verständnis nicht können, weil viele Iraner privat mit dem Islam nicht mehr viel zu tun haben. Dieses Bsp. fand ich seht passend. Und es erinnert mich auch an die derzeitige Situation in der Türkei. Leider sehe ich es so, dass Erdogan in weiten Teilen der Bevölkerung Rückhalt geniesst. Aber ca. 30 % der Türken wollen nicht in einem islamisch geprägten land leben. Das ist zwar eine leichte Minderheit, aber es sind genug um der Erdoganriege die Frage zu stellen: Haben diese 30 % nicht genau die gleichen Rechte wie die gläubigen Moslems?
      Dabei muss aber auch erwähnt werden, dass unter Erdogans Anhängern nicht nur gläubige Moslems sind: Kurden, Gewinner der "Reformen" oder eben Teile der Wirtschaft aus rein praktischen, nicht ideologischen/religiösen Gründen.

      Löschen
    6. @ Martina

      Soweit ich weiß, gilt der Hund als schmutziges Tier welches aber trotzdem ins Paradies kommt, da sie für ihr Verhalten "nix können".

      Löschen
    7. er gilt bei den Menschen als schmutziges Tier, doch der Koran besagt nirgends dass der Hund schmutzig wäre. Was wieder mal beweist, dass gerade der Islam koranfremd ist. Ich könnte viele anderen Sachen erwähnen die im Islam praktiziert werden aber nichts mit dem Koran zu tun haben, angefangen von den Gebeten, der Kaaba, dem Schwein usw, aber das wird lang ;-)

      Löschen
  8. http://www.facebook.com/photo.php?fbid=478250645587273&set=a.283047411774265.68044.283008245111515&type=1
    Jun 11th 2013, 03:47

    Assalamu alaikum liebe Schwestern!
    Bitte sagt euren männern die zeit und möglichkeit haben,
    dass sie bitte am dienstag, ab 10 uhr zum Friedhof Öjendorf

    Manshardtstraße 200, 22119 Hamburg kommen um etwas später,

    die janaza für schwester kauthar zu machen, inshaAllah!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist nur eine Trauerfeier, Sie Schmock.

      Löschen
    2. Anonym11. Juni 2013 18:38

      Seite verfehlt, würde ich mal sagen...

      Löschen