Mittwoch, 5. Juni 2013

Die Nadine-Carmen und die versteckte Dawa



Wie? Was ich nun daran auszusetzen habe, hat ja jeder eine andere Meinung, vor allem wenn es um die Kinder geht. Durchaus, jedoch bezweifle ich im obigen Falle den guten Zweck, so scheint sich hinter dem Kürzel "Nadine6528" ja unsere Lieblings-Salafimama Nadine Carmen Jäckel Bordanenko zu verstecken:

https://www.facebook.com/salam.aleykum.12?ref=ts&fref=ts

Und sofort bekommt das Filmchen eine ganz andere Bedeutung, wird uns Kuffars (ein Wort, dass immer wieder gerne genommen wird) ja wiedermal nur staubiger Wüstensand ins Äuglein geschmettert und die Dawa treibt ihr Unwesen - versteckt und hinterrücks zwar, aber durchaus erkennbar, will man ja dem Umfeld nur seine eigene Unterdrückung unter die Nase reiben, darf die Nadine ja anscheinend ihre Kinder nicht im Heimunterricht zu geifernden Jihadisten heranerziehen. Und das ist auch gut so, muss ja nicht unbedingt jede Dummheit auch weitervererbt werden, auch wenn sie da anderer Meinung ist,....



...allerdings geht mir dies kräftig am verlängerten Rücken vorbei, schließlich bejubelt sie ja Burkakinderfotos mit einem süüüüüüüüüüüüüß!!!!!! und damit hat Madame sich  selber ins Aus geschossen. Auch wenn die süßliche Musik ins Öhrchen tröpfelt und die Bilder Tränen ins Auge treiben - es ist nichts anderes als die übliche Masche. Salafisten-Dawa-light, aber eben doch Salafisten-Dawa. Und damit unnütz.

Guten Abend


Kommentare:

  1. Warum werde ich wütend, wenn ich sowas sehe? Kann mir das EINER erklären???

    Lieber Georg, ich hätte dieses Video am Vormittag anstatt meinen Morgenkaffee gebraucht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Martina

      Wieso, wird dir vom Kaffee schlecht???
      Mir wird schlecht, wenn ich solche Thesen im Zusammenhang mit Extremismus sehe.

      Löschen
    2. Nein, Micha...

      dann wäre ich auch ohne Kaffee auf Hochtouren gewesen^^

      Löschen
  2. endlich einmal eine fundierte analyse zum thema homosexualität, gefunden auf meiner lieblingswissenschaftsseite

    http://dawa-news.net/2013/06/01/statement-zu-anne-will-homosexualitat-meinungsfreiheit/comment-page-1/#comment-25771

    da schreibt prof. dr. dr. ikhlas in erwartung des nobelpreises:

    " @martin "Homosexualität ist eine Variante der Natur"
    das ist falsch und die homos wollen da gerne was verbiegen.
    es ist eher so das der mensch ein sexuelles verlangen hat, das er befriedigen muss. bei manchen menschen mehr, bei manchen weniger.(bei männern mehr als bei frauen)
    doch durch die sexualisierung der westlichen gesellschaften und der entstehung der modernen porno industrie, wird dieser trieb bis aufs maximum ausgereizt. es muss immer mehr sein für den menschen , der normale geschlechts verkehr zwischen mann und frau reicht nicht mehr aus, es werden verschiedene praktiken von der porno industrie vorgegeben um diese bedürfnisse zu stillen. eine abart von dem ganzen ist die homosexualität.
    jetzt wollen die homos auch noch anerkennung für ihr perveses treiben.
    wenn die homos jetzt auch noch kinder adoptieren dürfen wie in frankreich(sogar muslimische kinder), dann sage ich gute nacht. die armen kinder in dieser perversen family.(stichwort pädophil)
    niemals wird ein muslim sowas akzeptieren. im islam ist die grenze klar bei homosexualität vorbei. das menschen in europa ihre grenzen nach belieben und gelüsten erweitern ist deren problem wird es bei den muslimen aber niemals geben. "

    und nun hackt gefälligst nicht auf dieser koryphäe rum, ihr ewigen meckerfritzen. seine thesen mögen euch befremdlich erscheinen, doch sie sind in wahrheit revolutionär. ich jedenfalls habe verstanden, dass ich einfach weniger pornos gucken muss, um die gefahr zu bannen, schwul zu werden.

    AntwortenLöschen
  3. endlich einmal eine freudige nachricht für unsere salafis:

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/der_iran_reformiert_sein_recht

    (wenn es da bei den zausels nicht die eine oder andere spontane ejakulation gibt, weiß ich auch nicht weiter...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß, ich weise immer wieder drauf hin: Der Iran hat mit den Salafis nix zu tun. Der schiitische Iran ist ein großer Feind der sunnitischen Salafis.

      Löschen
    2. ich weiß schon so halbwegs, wovon ich - zuweilen gern überspitzt - schreibe, lieber micha. das prinzip (politischer) islam ist eh "jeder gegen jeden". nicht nur schiiten gegen sunniten. ich möchte das nicht deutlicher ausführen, sonst würde mindestens ein längerer essay draus. aber es gibt natürlich schnittmengen: die kompromisslose anwendung der scharia eint dann eben doch die radikalsten. in diesem fall die mullahs und die salafis.

      Löschen
  4. Ich finde den Link leider nicht mehr, aber ich habe letzte Woche einen erfreulichen Kommentar von Frau Jäckel-Bordanenko gelesen. Sie sei froh, daß sie nicht mehr lange unter den verkommenen Kuffar leben müsse. Es klang so, als stehe ihre Ausreise unmittelbar bevor. Vieleicht Syrien oder Somalia. :-) J.C.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dem Namen her, könnte sie sogar Russin sein, oder zumindest ihr Ehemann. Pfeif drauf, soll sie auswandern ;-)

      Löschen
    2. In ihrem Youtube-Kanal gibt sie auch an, dass sie in die tiefsten Steppen Russlands auswandern will und dort autark leben will.

      Gruß
      Gjallar

      Löschen
    3. Wenn man auf ihren Youtube-Namen klickt, dann öffnet sich ihr Kanal. Und dort findet man den Kommentar mit ihrer Absicht, in Kürze nach Russland auszuwandern, da sie dort angeblich nicht der Schulpflicht für ihre Kinder nachkommen muss. Dies ist einerseits für die Entwicklung der Kinder - die schon jetzt absehbar voll gegen die Wand fährt - traurig, andererseits freue ich mich aber mittlerweile über jeden dieser Spackos, der dadurch uns nicht mehr auf die Nerven geht und die Sozialkassen schamlos ausbeutet. Letzteres, so befürchte ich, wird sie auch zu baldiger Umkehr bewegen, denn dass sie im russischen Exil ebenso gepampert wird wie hierzulande, halte ich für ein Gerücht. Und die Toleranzschwelle der Russen bei Vollverschleierung ist übrigens recht niedrig. Aber vielleicht verschlägt es sie auch statt nach Russland in eine ominöse Kauskasus-Republik... bei jemandem, der Ende der 1970iger Jahre als Nadine Carmen geboren wurde, und damit quasi der Mandy-Schantall von heute entspricht, auch nicht anders zu erwarten.

      Knick Natterton

      Löschen
    4. In Russland keine Schulpflicht??? Das ist mir neu...

      Löschen
    5. Die wollen bestimmt nach Tartastan. Dort werden Salafisten auch mehr und mehr zu einer lästigen Plage.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    6. In diesen Foren hat es leider zu viele die einen niedrigen Bildungsgrad haben und scheinbar nichts anderes zu tun haben als einen Kampf gegen die Muslime aufzurufen, habt ihr kein Hobby ?

      Löschen
    7. Merkst du, anonym 09:11, eigentlich dass du mit deinem Kommentar den Lesern dein eigenes, niedriges Bildungsniveau verrätst? Einen Magister in Germanistik hast du ganz offensichtlich nicht.
      Scheinbar hast du auch kein Hobby, weil du Blogposts von 2013!!!! kommentierst.
      Wieder ein erbärmlich lächerlicher Pausenclown. Einfach nur peinlich.

      Löschen
  5. Umm Duadachschaden5. Juni 2013 um 11:05

    diese "ehrenwerte Muslima" schreibt in dem oben
    eingestellten Text, dass sie die Kuffar verlässt und darüber auch froh ist auch für ihre Kinder, da diese dann nicht mehr der
    unsäglichen Schulpflicht in Deutschland ausgeliefert seien.
    Das kann ich gut verstehen, brauchen doch Kinder keine Bildung und kein Wissen, wenn sie die wunderbare Ausbildung mit Koran,
    Hadithe und Sunna haben. das reicht doch für angehende "Wissenschaftler" und "Fachkräfte".Ihr kann ich nur wünschen
    Gute Reise und hoffentlich ohne Wiederkehr. Kann sie sich nun als verschleierte Bildungsverweigerin und Sklavin und Frau ohne Rechte und Dienerin ihres Herrn und Gebieters endlich so verwirklichen, wie sie es sich immer erträumt hat.Die Kinder tun mir leid, da sie keine Wahl haben und so eine Fanatikerin als Mutter haben, die ihr Gehirn an den Islam abgegeben hat. Man sollte diesen Müttern, die keine sind, die Kin der weg nehmen.

    AntwortenLöschen
  6. Ach ja, in dem obigen Text steht es ja auch. Hab mir den Mist gar nicht bis zum Ende antun können :-) J.C.

    AntwortenLöschen
  7. Mann sollte ihr die Kinder Entziehen!!!!!!!! Und das Jugendamt einschalten!!

    AntwortenLöschen