Montag, 24. Juni 2013

Pierre Vogel und das Aussteigerprogramm


(Man beachte die Hintergrundgeräusche, wäscht ja der Pierre gerade seinen Heiligenschein - wahrscheinlich ist ihm die angekaufte Maid abgezischt)

Hmm, die Salafisten sind also keine Sekte und wir wollen diese Behauptung nun ein bisschen ausführlicher beleuchten, habe ich da ja eine schöne Seite im Netz gefunden, welche eine anschauliche Checkliste anbietet und diese hat auch viele bunte Bilderchen, welche dem einfachen Geist eines Voglianers durchaus entgegenkommen dürfte:

http://www.ebi-sachsen.de/sekten/checkliste.html

Schon bei einem "Ja" soll man also Vorsicht walten lassen und ich frage mich, was man nun bei den Wahabiten machen soll, muss ja der Kopf bei allen 17 Beispielen nicken und man fühlt sich wie ein Wackeldackel, passt die Warnung ja wie Salafi auf Eimer. Da kann sich der Orden der stirnbeuligen Radaubrüder nur schwerlich rauswinden und dies ist auch bei einer anderen Dawa-Frage so, wundert sich der Hamza Abu ja, warum sich denn keiner mit ihm an den Tisch setzt und alle bei seinem Anblick die Nase rümpfen. Die passende Antwort liefert der Volksmund, kennt der ja schon seit Generationen derartige Hinterbänkler, welche er mit folgenden Spruch bedenkt:

"Lege Dich nie mit einem Idioten an! Er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich dann mit seiner Erfahrung!"

So siehts aus, Vogel-Peter, gilt diese Wahrheit ja nicht nur bei einem Deppen, sondern auch bei tausenden, und auch ich halte mich daran, schreibe ich ja auch nur über und nicht mit, ist eine Unterhaltung mit Vollhonks ja pure Lebenszeitverschwendung und ich gebe mich deswegen wichtigeren Tätigkeiten hin - Zehennägelknippsing, oder auch Nabelentfusseling, ist ja alles sinnhafter.

Wie? Was ich zu seinem Handabhacken-Hohelied sage? Hat er da vielleicht recht? Soll altes Gedankengut auch heute gelten? Nur, wenn die Möchtegernaraber ab heute mit Kamelen durch unser Gassen reiten, das Handy gegen eine Buschtrommel tauschen, das Erdöl als stinkende Pampe ansehen und sich gegenseitig den Schädel einhauen. Wobei......letzteres machen sie ja. Der Vogel darf sich also die Pratzen amputieren, hat er ja vielen Jugendlichen die Zukunft geklaut. Und manchem sogar gleich das ganze Leben.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Also ist auch die Schule eine Sekte!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. toller Vergleich -.-

      Salafist, etwa?

      Löschen
    2. Gib der Martina Zucker, mann.

      Löschen
    3. Haha, jeder mittlerweile der einem nicht passt ist schon ein SALAFIST..
      Kann mir bitte einer sagen, wer ein SALAFIST ist?
      Ab wann ist man SALAFIST und bis wann ist man noch MUSLIM?
      Wer entscheidet das denn?
      Und nach welchen Kriterien wird das denn entschieden? LOL
      Und was sind evangelikale Christen oder orthodoxe Juden oder Hindus, etwa dann auch schon SALAFISTEN? LOL

      Malik

      Löschen
    4. Malik,

      sollen die Muslime sich untereinander selbst einmal einig werden, wer Muslim ist und wer nicht. Ist ja Lachhaft! Solange das unter euch nicht geklärt ist, besteht kein Grund diesbezüglich rumzustänkern. Wenn Sie schon LOLEN wollen, dann bitte darüber.

      Und man kann Frau Zuckermann durchaus Recht geben. Sind es ja die Islamisten, die solches vom Kuffar-Schulsystem denken. Und da Sie sich hier als gebildeter Mensch präsentieren wollen, finde ich Ihre Äußerung umso fraglicher. Sie sehen das wohl genauso wie Frau Zuckermanns Vorredner?

      HadDschi! Gesundheit!

      Löschen
    5. @ Malik

      Ohne mich auf eine Endlosdiskssion einlassen zu wollen, empfehle ich Ihnen als Orientierungshilfe für eine Begriffsklärung folgenden Erklärungsansatz des BMI:

      www.bmi.bund.de/DE/Themen/Sicherheit/Extremismusbekaempfung/Islamsmus-Salafismus/islamismus-salafismus_node.html

      Ich bin Sleid

      Löschen
    6. Haha, jeder mittlerweile der einem nicht passt ist schon ein SALAFIST..

      Oder ein Nazi, wie die Salafisten gerne argumentieren.

      Ab wann ist man SALAFIST und bis wann ist man noch MUSLIM?

      Du meinst sicher, ab wann man ein normaler, kritischer Gläubiger oder schon ein hoffnungsloser Religiot ist.

      Wer entscheidet das denn?

      Der gesunde Menschverstand. Also das, was den Religioten schon abhanden gekommen ist.

      Und nach welchen Kriterien wird das denn entschieden?

      Muss man Dir jetzt auch noch erklären, wie man einen Link öffnet?

      Und was sind evangelikale Christen oder orthodoxe Juden oder Hindus, etwa dann auch schon SALAFISTEN?

      was möchtest Du hören? Dass das strenge Festhalten an einer anderen menschen- und frauenverachtenden Religion auch nix Besseres ist? Bitte sehr, kannste haben. Nix zu danken!

      Löschen
  2. Die Checkliste ist genial.

    AntwortenLöschen
  3. Mate,
    me agree - but lots of known groups live up to the criteria. Anybody doing anything against them? No - they are allowed to fuck, rape, molest, intimidate, brainwash, hurt, etc.... little children - again it is the freedom of religion for organisations to spread their fairy tales to children. What a shite!!!!! By the way: their actions are subsidised by Governments all over the world.
    Me sailing off from Tioman tomorrow morning after storing enough tax exempted white and red wine. Next stop over Lang Tengah.
    And no cult/sect following me except maybe the cults of national interest and security - greetings to you - luckily there are internet cafes that do not require to identify myself - what a life sailing the high seas - freedom from cults, their imaginary friends and respective state supporters!!!!!
    Peace from Malaysia
    Ulf

    AntwortenLöschen
  4. Die Salafisten sind keine Sekte !!!
    Das Wort gibt es garnicht, wir sind alle Muslime.
    Ich würde mir wünschen das der Gregor endlich die Hetzte stoppt, und von Allah rechtgeleitet wird.Besuch doch einfach Die Wahre Religion de und spreche schon heute Deine Schahada.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer ist Allah?

      Löschen
    2. Vielleicht heißt der ja Gregor - Blaublütige haben immer ellenlange Namen.

      Löschen
    3. Das Wort gibt es garnicht, wir sind alle Muslime.
      Ich würde mir wünschen das der Gregor endlich die Hetzte stoppt, und von Allah rechtgeleitet wird.Besuch doch einfach Die Wahre Religion de und spreche schon heute Deine Schahada.

      @ Anonym24. Juni 2013 09:19

      Das Wort Kuffar gibt es auch nicht, wir sind ja alles Menschen, Kuffar wurde nur von Sektierern erfunden um die Menschen gegeneinander auszuspielen.
      Und was du unter Hetze verstehst, dass spricht leider für dein eingeschränktes Denkvermögen! Es ist ein Unterschied Idioten zu entlarven oder gegen Ethnien zu hetzen. Hier wird ganz oft KLAR und DEUTLICH hervorgehoben, dass der betreiber dieses Blogs nichts gegen Muslime hat sondern, und das völlig gerechtfertigt, gegen fundamentale, rückständige Gehirnsparer die Ihre Fantasien von einem Islam, der wahrscheinlich konservativer ist als er vom Propheten vorgelebt wurde, in die Welt posaunen! Darum empfehle ich dir, dich auch mit dem wirklichem Islam dich zu beschäftigen und dich in Zukunft von den Spaltern von " der wahren Religion" fernzuhalten. Vielleicht kann so der Islam wirklich was zu unser allem Leben beitragen.

      Gruß
      Gjallar

      Löschen
    4. @ Anonym, 09:19

      "Das Wort gibt es garnicht (...)"

      Armer Unwissender!
      Ich glaube an die heiligen Worte des Duden, und dieser erwähnt sowohl den Begriff "Salafismus" als auch "Salafist" - Amin! ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen

    5. Anonym24. Juni 2013 09:19

      Sie sind einem großen Irrtum unterlegen, denn es gibt Salafisten und sie sind allesamt Mitglieder einer radikalen Sekte, die sich auch vor der Ermordung ihrer eigenen Glaubensanhänger nicht abschrecken lässt!!!

      Und selbst die wahre Religion leugnet nicht dass es Salafisten gibt, womit sie über sich selber spricht, denn auch die wahre Religion ist eine Sekte, zu der viele verlogene Salafisten gehören!!!


      http://www.boxvogel.de/2013/06/03/da-pick-ich-mir-doch-das-beste-heraus-oder-auf-meinem-mist-w%C3%A4chst-nichts/

      Salafisten sind die schlimmsten Sekten-Mitglieder unserer Zeit, da sie allesamt schwer bis unheilbar erkrankt sind. Gegen diese mordlüsternde Sekte kann nur eines helfen, denn schließlich sind sie es ja die alle Ungläubigen vernichten wollen.



      Löschen
  5. Malik, der unterschied zwischen orthodoxen juden und salafisten ist, das juden keine missionierung machen. juden wollen unter sich bleiben, wenn du jude werden willst, gehört dazu mehr als nur ein allahu akhbar, so schnell geht das bei denen nicht wie bei unserem bauernfänger vogel. und wenn wir gegen salafisten sind, dann heisst das doch nicht, das wir evangelikale christen gut finden?? bekloppte gibt es auf allen seiten. und Hindus?? ich habe nie gehört, das hindus hier in europa irgendwen mit messer und gewalt (wie die salafisten in bonn) zu ihrer religion zwingen wollen. und wenn es keine salafisten gibt, warum sitzen sie in kairo im parlament?? und du kannst sie gerne auch wahabiten nennen, das ist mir schnurz. allerdings nimm zur kenntnis, das der grossmufti von alexandria sich zu dieser üblen sekte deutlich geäussert hat: DIESE SEKTE SPRICHT NICHT FÜR DEN ISLAM UND STEHT FÜR EINE INTOLERANTE AUSLEGUNG DES ISLAMS, DIE MIT UNSERER AUFFASSUNG VON ISLAM (SUNNITEN) NICHTS ZU TUN HAT. Zitat Ende. damit sollte das thema erledigt sein. den rest erledigen hoffentlich assads truppen, genug salafistisches gesox treibt sich da ja gerade rum und wollen wir allah bitten, das er diese "gotteskrieger" baldmöglichst zu sich nimmt... nur mit den jungfrauen könnte es was knapp werden..... amazigh

    AntwortenLöschen
  6. Der Feind meines Feindes ist jetzt mein Freund.. LOL
    Assad ein Diktator.. ist die bessere Lösung als Al Kaida?
    Nicht mal auf die Idee gekommen.. das vielleicht beide Seiten schlecht sind?
    Der Grossmufti von Alexandria bezechnete schon mehrmals Nichtmuslime als nicht vollwertige Menschen.. LOL
    Im Islam gibt es keinen Klerus.. ergo jeder kann der Koran auslegen wie er meint..
    Amazigh.. seit wann hört ein Berber auf verhasste Araber? LOL
    Clairmonde und andere.. komischerweise habe ich keine kritischen Kommentare von euch gegenüber anderen Religionen gelesen..
    Und keiner gab mir eine Antwort darauf, wer oder was ein SALAFIST ist.. den Link vom Ministerium kann man getrost vergessen Sleid..
    Und zum Begriff Religioten.. hmm.. jeder kann glauben was er will.. wenn wir sterben, dann werden wir es alle erfahren wer recht hatte oder auch nicht.. LOL
    Die wahre Gnosis ist die Agnosis..

    Malik

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh man Malik,

      machen Sie sich nicht schon wieder zum Gespött! Ist Ihr „LOL“ eine Chiffre für takbir?

      HadDschi! Gesundheit!

      Löschen
    2. @ Malik
      "Der Grossmufti von Alexandria bezechnete schon mehrmals Nichtmuslime als nicht vollwertige Menschen.." LOL
      Ist das auch deine Meinung??? Nur mal so gefragt...Ich persönlich gebe einen Sch..ß auf irgendwelche Gelehrten, die nur Hass verbreiten...Ja, ja...du wirst jetzt schreiben "amazigh" hat geschrieben blabla...
      Von mir kannst du massenhaft etwas über die Idioten von Scientology, den Zeugen Jehowas, den Evangelikanern, den Neuapostolen und anderen "RELIGIOTEN" hören/lesen!!! Das macht den Salafismus aber nicht besser!!! Nur weil es auch dumme Christen und widerliche Neonazis gibt, muss man den Salafismus doch nicht ausklammern!!!
      Ich respektiere jede Religion!!! Aber ich kann keine Religion leiden, die dogmatisch ist!!! Egal ob Christentum, juden, Muslime, Buddhisten etc...
      Ich bin nicht islamkritisch, ich verabscheue nur den RADIKALEN Islam, der Dawa macht und mir sagt, dass ich in die Hölle komme, egal ob ich gute Taten begehe oder nicht!
      Und dann kommt etwas anderes ins Spiel: Der Hochmut. Im Sinne des Islams kommen Pierre Vogel, Abu nagie, Abu ibrahim etc. etc. etc. in die Hölle. Warum: Wegen Hochmut!!! SIE sagen wer in die Hölle kommt!!! Aber nach dem Koran kann nur Allah entscheiden, wer in die Hölle und wer ins Paradies kommt!!!!
      Diese ganzen Salafisten sind bereits in der Hölle, weil sie Gottes Urteil sprechen!!! Das dürfen sie laut Koran nicht, denn nur Allah bestimmt, wer in die Hölle, oder wer ins Paradies kommt. EZP ist daher, schon vom Namen her, ein schlechter Witz!!!! (Und das aus islamischer Sicht!).

      Löschen
    3. @ Malik

      Wie ich bereits erwähnte, hab' ich derzei keinen Nerv auf eine Endlosdiskussion, um einen Begriff zu klären, der lediglich im allgemeinen Sprachgebrauch eine bestimmte religiös-ideologische Ausrichtung beschreiben soll. Dass die sprachliche Ableitung von Salaffiyya dabei schon einen Sinn ergibt, dürfte sich aber auch Ihnen erschlossen haben.
      Natürlich hätte man sich, anstatt auf den gewählten Terminus Salafist, auch auf Denkapparatausschaltist oder Gehdorthinwoderpfefferwächstist einigen können, aber es ist wie es ist - eine absolute BELANGLOSIGKEIT.
      Wenn Ihnen die Erläuterung vom BMI nicht zusagt, dann kann und will ich daran auch nichts ändern. Sinnloses LOL LOL LOL LOL LOL LOL LOL...(gähn!)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    4. @ Malik

      Jaaaaaa.....jeder kann glauben was er will, aber Handeln danach darf er nur bis zu dem Punkt wo Freiheit/Leben/Gesundheit/Eigentum des Anderen nicht beeinträchtigt wird.

      .....so, und jetzt erkläre uns doch bitte mal nach Deiner Auslegung den Begriff " Salafist". Die Erklärungsversuche der Anderen scheinen Dir ja nicht zu genügen :-).Ich bin gespannt :-)

      Salima

      Löschen
    5. Micha,
      mich würde deine Einstellung z.B. zu HITLER und den NAZIS interessieren.. ich habe kein einziges Mal gelesen, dass du als DEUTSCHER mit DEUTSCHEM BLUT dich jemals davon distanziert hast.. ergo nach deiner Logik findest du das wohl toll.. denn sonst hättest du in jedem Posting das geschrieben.. dass du es nicht gut findest.. hast du aber nicht.. LOL LOL LOL
      Du sagtest du bist LINKER.. du hast nie Stalin und Mao und Nordkorea kritisiert und sich von denen distanziert.. ergo findest du bestimmt deren Poltitik gand DOLL.. LOL
      Sleid, der Begriff Salafist kommt von Salaf, welcher einfach nur Vorfahre bedeutet.. die fundamentalistischen sunnitischen Strömungen werden von Aussen mit diesem Begriff bezeichnet, um ihr Verständnis vom Islam auszudrücken.. ohne Rechtsschulen und andere Quellen wie die Idschma und den Kijas.. also den Konsens und die Analogie..
      Jedoch wirst du keinen "Salafisten" finden der sich so bezeichnet.. sie sind Muslime.. und du wirst dich wundern, dass z.B. andere Sunniten, Schiiten, Sufis und Ahmadis auch nicht toleranter sind als die bösen "Salafisten".. und die orthodoxen Juden und Hindus und andere sind auch nicht weniger Homophob. Frauenfeindlich und Xenophob..
      Salima.. Salafisten gibt es nicht.. ich würde sie als religiöse Eiferer bezeichnen und mit evangelikalen Christen oder orthodoxen Juden und Hindus vergleichen..

      Malik

      Löschen
    6. @ Malik

      Jetzt seien Sie doch nicht so ein Korinthenkacker. Im eigentlichen Sinn gibt es ja auch KEINE "INDIANAR"! Trotzdem hat sich dieser Begriff im Internationalen Sprachgebrauch durchgesetzt und JEDER weiß damit etwas anzufangen. Und Sie wollen mir doch nicht erzählen, dass Sie eine Ausnahme wären!?
      Auch der Begriff "Salafist" ist NUR eine etablierte Worthülse - erfüllt aber seinen Zweck.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    7. " ....., der Begriff Salafist kommt von Salaf, welcher einfach nur Vorfahre bedeutet.."

      Du erlaubst,ich hole noch etwas weiter aus: Salaf kommt von arabisch AS-Salaf as-salih-damit werden die ersten drei Generationen von Muslimen bezeichnet, sozusagen die rechtschaffenen Vorfahren. Dies geht auf die ( angebliche ) Aussage des "Propheten" zurück: "Die besten aus meiner Ummah ist meine Generation,dann diejenigen die ihnen folgen,dann diejenigen, die ihnen folgen"

      Die Salafisten sind also Nachahmer der Tradition Mohammeds. Im 9.Jahrhundert war diese Bezeichnung angeblich ein großer Ruhmestitel für einen Gläubigen.

      Der Begriff Wahabismus gibt es auch erst seit dem 18.Jhr. Folglich existiert auch der Begriff "Salafismus" bzw. "Salafisten", da wir es hier offenbar mit einer neuen-modernen Strömung des Islams zu tun haben.

      Salima

      Löschen
    8. Salima,

      alle Muslime orientieren sich in ihrem Selbstverständnis an den Salaf.. also den Sahaba, Tabiun und Tabi Tabiun.. ergo sind alle Muslime diesbezüglich deiner eigenen Definition nach "Salafisten"..
      Wahhabismus war eine Fortführung der Lehren Ibn Tamijjas und dieser war ein Verfechter der hanbalalitischen Rechtsschule.. eine der vier grossen Rechtsschulen des sunnitischen Islams.. zurückgehend auf Ahmad ibn Hanbal.. welcher eben den Konsens und die Analogie und den Kalam.. Rhetorik scharf ablehnte und auf einer wortwörtlichen Auslegung und Ausübung des Korans und der Hadithe bestand.. ergo sind die vermeintlichen "Salafisten" oder "Wahabiten".. nichts anderes als Muslime der hanbalitischen Rechtschule.. also ganz normale, jedoch strenge sunnitische Muslime.. aber Muslime..
      Und noch einmal, so wie alle Christen sich mehr oder weniger auf Jesus und seine Apostel berufen.. so berufen sich alle Muslime.. mehr oder weniger auf die ersten drei muslimische Generationen..
      Ergo.. alle Muslime.. sind "Salafisten".. LOL

      Malik

      Löschen
    9. @ Malik

      "alle Muslime orientieren sich in ihrem Selbstverständnis an den Salaf.. also den Sahaba, Tabiun und Tabi Tabiun.. ergo sind alle Muslime diesbezüglich deiner eigenen Definition nach "Salafisten"..

      Falsch Malik, ganz falsch: ICH orientiere mich nicht danach und es ist auch nicht meine Definition-keine Ahnung, wie Du darauf kommst.Mir ist durchaus bewusst, dass ich im 21. Jahrhundert lebe und somit nicht mit der ersten oder dritten Generation nach dem Tod "Mohammeds" -die historisch noch nicht mal belegt ist - irgendwas im entferntesten Sinne zu tun habe. Und -alhamdulillah- kann ich mit gutem Gewissen sagen, dass es auch andere Muslime gibt, die sich definitiv NICHT an den Salaf orientieren.Also, mach Dich mal locker, als bekennender Agnostiker solltest Du doch wissen, dass nichts sicher ist, außer dass nichts sicher ist :-)

      Zum Thema: "Salafismus": ich sprach von einer Strömung-NICHT von einer Rechtsschule.

      " Ergo...alle Muslime...sind "Salafisten"...LOL"

      DAS sind Deine Worte . Aber da Du ja in unseren vorangehenden Konversationen eigentlich hättest erkennen müssen, dass wir beide ein unterschiedliches Verständnis haben bzgl.Entstehungsgeschichte des Islam, können -per definitionem- sich alle Muslime eben NICHT auf die ersten drei Generationen berufen, weil-de facto- nicht klar ist, WER genau diese drei Generationen waren. Somit geht Deine Theorie nicht auf, sorry :-)

      Salima

      Löschen
    10. Salima,

      du orientierst dich nicht an den Salaf.. warum solltest du auch?
      Du sagtest doch selber, dass du keine Muslima bist..
      Das ist so als würde eine Christin, Buddhistin auch zurecht sagen sie orientiert sich nicht an den ersten drei muslimischen Generationen.. warum sollten sie auch?
      Ich erkläre es dir gerne noch einmal, alle Menschen die sich zum Islam bekennen, berufen sich in irgendeiner Weise auf die ersten drei muslimischen Generationen, seien es Sunniten, Schiiten, Ibaditen, Alawiten, Ahmadis.. sogar die Bahais.. die sich selber nicht einmal als Muslime betrachten..
      Sogar wenn du alle Sahaba, Tabiun, Tabi Tabiun ablehnst.. so solltest du doch wissen das Mohammed selber jemand aus den ersten drei Generationen ist.. also Mohammed selber ist ein SALAF..
      Ergo ohne SALAF.. kein ISLAM.. und das egal welcher..
      Ergo alle Muslime.. wären dann SALAFISTEN..
      Das sind nicht meine Worte, das ist reine Logik..
      Wenn du jedoch die Existenz der ersten drei Generationen anzweifelst und sogar die Mohammeds und der Koran für dich ein von Männern, für Männer geschriebenes Buch ist und du die Existenz Gottes anzweifelst.. dann erkläre mir Bitte, wie willst du dich überhaupt als Muslima betrachten..
      Du bist doch Agnostikerin.. ergo bist du keine Muslima.. und auch wenn du hundert mal noch alhamdulillah, maschallah, subhanallah oder sonstiges schreibst.. auch dein vermeintlich islamischer Name Salima macht dich zu keiner Muslimin.. übrigens ist es kein islamischer Name, sondern ein rein arabischer.. welcher auch unter orientalischen Christen verbreitet ist..
      Auch dein arabischer Papa, macht dich nicht zu einer Muslimin.. es ist nur dein Glaube und deine Überzeugung.. und wenn ein Deutscher ohne islamischen Hintergrund an den Islam glaubt, dann ist er Muslim.. und nicht die Salima.. ich glaube nicht an Gott, Mohammed und seine Gefährten haben wahrscheinlich nicht existiert.. sorry aber wo ist da noch Platz für den ISLAM?
      Aleviten halten nicht die Scharia.. und die Sunniten sagen sie sind Kuffar, sogar einige Schiitien machen das, jedoch glauben sie an Gott, Mohammed und interpretieren den Koran sehr frei, aber sie glauben irgendwie..
      Du sagst ja selber, du glaubst an nichts festes.. du bist Agnostikerin.. ergo bist du keine Muslimin..
      Übrigens könnte man das gleiche auch über mich teilweise sagen..

      Malik

      Löschen
    11. Lieber Malik,

      jetzt fühle ich mich aber diskriminiert und darf mir wohl zu Recht eine Lobby in der deutschen Opfergesellschaft zulegen als "Halbmuslimin gepaart mit einer ordentlichen Portion Agnostizismus und einen festen Glauben an einen Gott, der jedoch in keinster Weise unter die vermeintliche Beschreibung der abrahamitischen Religionen fällt.
      Zu was macht mich das? Zu einem Menschen und mehr muss ich nicht wissen. Daher halte ich ein bürokratisches Ranken um Begrifflichkeiten, wie den "Salafismus" für eine Debatte, die ins Endlose führen wird.... ich denke, wenn man allgemein von den "Salafisten" spricht, dann weiss doch jeder, dass " die da" mit gemeint sind und nicht die Muslime allgemein.

      Ich erinnere an Deine Aussagen wie: " Darüberhinaus ist das Islamverständnis unter den Muslimen zu unterschiedlich..." oder " Herr Khorchide legt den Islam individuell aus und das ist sein gutes Recht".

      Also, wenn Du sagst, dass alle Muslime Salafisten, respektiv "Vorfahren" sind-dann sind es die Christen, Juden und überhaupt alle Menschen, die vor uns gelebt haben auch.
      Als Agnostiker hat man doch den Vorteil, sich das beste aus jede Religion heraus zu filtern, folglich darf ich mich doch auch individuell an dem orientieren, was ich für mich persönlich als positiv erachte? Ich habe übrigens niemals behauptet, dass ich Muslima sei. Wo hast Du das denn gelesen? LOL :-)

      " ich glaube nicht an Gott, Mohammed und seine Gefährten haben wahrscheinlich nicht existiert.. sorry aber wo ist da noch Platz für den ISLAM?"

      Wo habe ich behauptet, dass ich nicht an Gott glaube? Die Existenz von Mohammed habe ich ebenfalls nie verleugnet-seine Bedeutung als Gesandter Gottes zweifel ich an.

      "übrigens ist es kein islamischer Name, sondern ein rein arabischer.. welcher auch unter orientalischen Christen verbreitet ist.."

      Ach was!:-))) Darauf wäre ich ja niiiiiiiiieeeeeee gekommen. :-))) Finde ich ja außerordentlich gemein, dass auch die orientalischen Christen meinen Namen klauen :-P
      "Du sagst ja selber, du glaubst an nichts festes.. du bist Agnostikerin.. ergo bist du keine Muslimin.."

      Auch diese Worte kamen nicht von mir :-) Ich habe durchaus feste Glaubensgrundsätze. Diese haben aber mit Religion nichts zu tun, da ich Glaube und Religion strikt trenne.

      Ab wann ist man den Muslim Deiner Ansicht nach? Wenn man sich zur Shahada bekennt oder nur, wenn man 100% danach handelt? Dürfte schwer sein,weil von Letzteren gibt es ja kaum welche und wenn man versucht danach zu leben ist es ein Widerspruch in sich :-)

      Aber Spaß beiseite: wir könnten sicherlich endlos über Begrifflichkeiten diskutieren. Wenn es Dir besser gefällt, werde ich die "Salafisten" ( ich habe das Wort idR immer in Anführungszeichen gesetzt) gerne als fundamentalistische Islamisten bezeichnen.

      Also, was ich eigentlich sagen wollte: " Salafisten" oder fundamentalistische Islamisten sind doof!

      Salima

      Löschen
    12. Aj jaj jaj Salima,

      wie du es liebst meine Worte zu verdrehen und wie dreist du doc,h bist dich noch als die arme und gute darzustellen und mich als den bösen.. LOL
      Man muss euch Frauen entweder lieben oder.. lieben.. LOL

      ALLAHU AKBAR

      Löschen
    13. Malik: Frauen sind wie Juwelen: man muss sie mit Fassung tragen ;-))

      Noch nie was von "Frauen-Takijja" gehört? :-P

      Salima

      Löschen
    14. Salima,

      tragen.. ich würde sagen ertragen.. :P

      Malik

      Löschen
    15. @ Malik 03:02

      Sorry, habe deinen Beitrag erst jetzt gelesen.
      Was ich von Nazis und Hitler halte? Nixxx, sind das einfach nur widerliche Personen gewesen!!! Abartig bis zum "geht-nicht-mehr"!!!
      Ich muss mich als Deutscher davon nicht persönlich distanzieren, fehlt mir ja jede Art von Patriotismus, Nationlismus lehne ich komplett ab!!! Insofern werde ich mich auch nicht mit "Blutdeutschen" identifizieren, da es reiner Zufall war, dass ich hier geboren bin.
      Würde ich jetzt sagen, ich muss mich mit den Greueltaten der Nazis auf perönlicher Ebene (als Erbdeutscher) auseinandersetzen, dann würde ich mich ja als einer outen, der der Nationalität eines Menschen einen hohen Stellenwert einräumt. Das tue ich aber nicht!

      Zu diesem Thema empfehle ich dir das Buch "Alles bewältigt, nichts begriffen!" von Prof. Freerk Huisken, der dieses Thema sehr anschaulich darstellt :-)

      Ich muss mich auch nicht mit Nordkore oder der UDDSR beschäftigen, habe ich ja nie behauptet ein Kommunist zu sein! Im Gegenteil, der real existierende Sozialismus war genau das, was ich als LINKER ablehne: Eine Diktatur die menschenverachtend war, die LINKE Werte mit Füssen getreten hat!

      Löschen
    16. Ein geiles Livevideo einer geilen LINKEN Band:

      http://www.youtube.com/watch?v=IgbEWdObQAQ

      By the way ich bin LINKS, aber kein Kommunist. Ich bin tolerant, aber gegen den Salafismus! Ich bin für die Freiheit der Gesellschafft, für die Freiheit des Individuums! Ich bin gegen staatliche Kontrolle und Überwachung!!! Ich bin gegen die Einschränkung der individuellen Bedürfnisse!!! Ich bin für den Freien Willen!!! Ich bin für Religionsfreiheit, aber GEGEN RELIGIöSEN FANATISMUS!!!! Reicht dir das, Malik???? Soll ich noch mehr schreiben? Nur um dich und deine religiöse Einfältigkeit darzutellen???
      Der Salafismus ist ein Krebsgeschwür, manche Loser springen auf um das Geschwür grösser zu machen, meinen den Salafis Respekt zu zollen, wenn sie noch radikalere Ansichten vertreten!!!
      In Wirklichkeit sind diese Salafis nur Loser!!! Leute, die die Welt nicht verstehen, mit der Gesellschaft nicht klarkommen. Malik, bist du auch ein Loser??? Ich denke: JA!!!!

      Löschen
    17. Malik, dann schätze Dich glücklich,dass Du so viel "ertragen" darfst, ein wahrer Mumin zeichnet sich durch Geduld, Standhaftigkeit und Dankbarkeit aus :-)

      " Den Standhaften wird wahrlich ihr Lohn gegeben ohne zu rechnen" ( aus: " Koran", Autor: unbekannt )

      Salima :-P

      Löschen
  7. Der Pierre mal wieder...heuchelt sich einen zurecht um STIMMUNG GEGEN MUSLIME zu machen!!! Pierre, begreife endlich: Der "normale" Moslem will nicht mit dir in einem Atemzug genannt werden! Er schämt sich, dass es solche "Muslime" wie dich gibt!!! Wenn ich Muslimen gegenüber deinen Namen nenne, dann sagen sie: Radikal. Oder: Der ist nicht der Islam!!! So geschehen im EBRA-VEREIN-Bremen (Gröpelinger Heerstr. in Bremen)!!! Da hat man sich absolut von dir distanziert, obwohl ich diesen Verein schon sehr, sehr konservativ fand.

    AntwortenLöschen