Montag, 21. Oktober 2013

Das Sham Center und die 6 Zwerge




Entschuldigung, das war das falsche Video....Moment....gleich...ich habs gefunden. Vorhang auf für die 6 Zwerge des Sham Centers, die wohl nie wieder singen werden:

 ShamCenter Karawane der Schuhada Teil 1

Ja, da vermodern sie nun, der Jäger, die Schlafmütze, der Brummbär, der Happy, der Pimpel und der Hatschi und kein Schneewitchen wird jemals mehr das Antlitz erfreuen, weiß man ja nicht wie die 72 Jungfrauen im Paradies aussehen, könnte sich bei deren Anblick ja das Barthaar von selber verflüchtigen:



Ja, so könnte es sein und ich frage mich, was man dann macht? Kämpft man im Paradies gar weiter, auf dass im Level 2 alles besser wird? Wobei ich sowieso eine Vision habe, in der eine blutige Horde von Mujahedins vor der Himmelstür herumlungert, welche vom Wächter mit einem fröhlichen "Shalom!" begrüßt werden. Wie? Ich als Ungläubiger komm dann auch nicht rein? Macht nix, bevorzuge ich ja die kuschelige Bank vor dem Eingang und schau mir auf Ewigkeiten die blöden Gesichter an. Mann, wäre das lustig. Ich freu mich ehrlich schon auf den Pierre. Und auch auf den Sven mit seiner Arschbrause.

Guten Tag





Kommentare:

  1. Was versteckst du dich schon wieder hinter deiner jüdisch-christlichen Kultur, du Heuchler:

    Ihr habt diese Klutur so lieb, dass ihr 6 millionen die Menschen abgeschlachtet habt, du Teilzeitisraelsympatisant.

    Du hohlbirne ziehst also wirklich in Erwägung, dass Gott eine handvoll Menschen, denen er dieses Unglück zugelassen hat und die bis heute tagtäglich in Angst und schrecken ihr dasein fristen, den aber milliarden Menschen bevorzugt...?!

    Ich bin breit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Gott die jüdische Glaubensrichtung bevorzugt, ist weder abwegiger noch wahrscheinlicher wie die Behauptung, das der Schöpfer des Universums "rechtgeleitete" Mörder und Verbrecher mit 72 Jungfrauen belohnt, aber gleichzeitig friedliche und gute Menschen in die Hölle stösst, nur weil sie nicht an den hanebüchenen Unsinn in den heiligen Schriften glauben.

      Löschen
    2. Manche Hähne glauben, dass die Sonne ihretwegen aufgeht.

      Theodor Fontane

      Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.

      André Gide

      Mein ungeehrter Anonym21. Oktober 2013 06:34,

      sie versuchen hier mit einem imaginären Freund einem anderen imaginären Freund in die Fresse zu hauen. Das nennt man in allgemeinen paradox

      Und Sie sollten nie, niemals vergessen das nicht nur im dunkelsten Kapitel deutscher Geschichte gemordet worden ist. Auch die Helfer und Helfershelfer, (die Moslems u.a.) haben ihren Anteil daran zu tragen.
      Und jeden Deutschen zu unterstellen er wäre ein Nazi ist genau so doof, als wenn man sagt, jeder Muslim ist ein Terrorist. Jedes Volk hat seine Vergangenheit und ich möchte wirklich nicht dafür verantwortlich gemacht werden, was mein Urgroßvater vor 80 Jahren gemacht hat. Und bei Eurem ganzen , die Deutschen sind alle Nazisgetue, solltet Ihr auch nicht vergessen, dass Deutschland versucht, wenigstens einen Teil dieser Schuld zurück zuzahlen. Klar gibt es auch hier noch solche Kackbratzen wie ein Udo Pasteurs oder Udo Voigts. Aber die sind genau so hohl wie ein Abu Hamster oder Abu Feuerleger.

      Und wenn du breit bist, dann ist das Haram. Wenn ich breit bin dann ist das meine Angelegenheit und ich muß mich nur vor der Weißen Kloschüssel rechtfertigen.

      Nazis sind Scheiße, terroristische Islamisten aber auch

      Heinz Hinkelmann

      Löschen
    3. @Anonym 21. Oktober 2013 06:34
      >>_[...] den aber milliarden Menschen bevorzugt...?!

      Hmm, ist das nicht ein wenig übertrieben? Wenn man den Aussagen Eures Proleten Glauben schenken mag, haben (statistisch gesehen, realiter eher weniger) eh nur deutlich weniger als 1½ % von Euch Chancen auf ein Plätzchen in Dschanna.
      Na ja, nicht, dass es bei Juden und Christen lt. betreffendem Hadith wesentlich besser aussähe: ...

      Die Juden spalteten sich in 71 Gruppen, eine davon ist im Paradies [...] ~ 1,41%
      Die Christen teilten sich 72 Gruppen, eine davon ist im Paradies [...] ~ 1,39%
      Und diese Gemeinde spaltet sich in 73 Gruppen, 72 davon sind im Feuer und nur eine ist im Paradies. [...] ~ 1,37%


      ... Aber immerhin: Sollten Sie da nicht zur, wenn auch nur geringfügigen Erhöhung der Chance auf ein Paradies-Abonnement zum Judentum konvertieren? (Ja, ich weiß, das ist etwas aufwändiger als einfach aufzusagen, dass es keinen Gott gibt, Mo ihn aber nichtsdestotrotz rasiert, ... oder so.)
      Sie können sich natürlich auch überlegen, ob Sie bei dieser ScheiB-Quote nicht lieber Lotto spielen sollten. Selbst bei `nem nicht allzu dicken Jackpot dürfte die Option auf 72 willige Gespielinnen da wesentlich realistischer ausfallen.

      >>_Ich bin breit

      Nicht weiter tragisch, damit verschlechtern Sie Ihre Chance auch nicht mehr wesentlich. Hauptsache, Sie haben für nachher ausreichend Aspirin im Haus. Und vielleicht Du`a machen. Sehr passend für die Gelegenheit:

      Allach lass den Kater mein
      Morgen nicht so schrecklich sein!

      Löschen
    4. allllllllllllllder 6:34

      bist wohl echt 70 Jahre zurück geblieben, was? Ich wette vor 70 Jahren waren nicht einmal deine Eltern zur Welt gekommen. Deine Dummheit ist echt breit.

      Löschen
  2. Von dieser Kommentarseite nehme ich - dank Heinz H. - folgenden wesentlichen Erkenntnisgewinn in eschatologischen Fragen mit :

    Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben. André Gide

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ninjaT 22. Oktober 2013 02:51
      >>_[...]
      Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben. André Gide


      Sicher, es geht auch ohne Wahrheit.
      Sicher geht es aber auch mit Wahrheit.
      Nair as-Saif

      ;-p

      Löschen
    2. @ Nein, Nair so ist das nicht.
      Mein Statement bezog sich auf die zwei erwähnten Sachverhalte.
      Lass bitte nicht zur elitären Rechthaberei die Häme kommen.

      Löschen
    3. @ninjaT 22. Oktober 2013 09:01
      >>_@ Nein, Nair so ist das nicht.
      Mein Statement bezog sich auf die zwei erwähnten Sachverhalte.


      Da hätte ich meinen Kommentar wohl zweiteilen müssen:
      a)
      Sicher, es geht auch ohne Wahrheitsuche.
      Sicher geht es aber auch mit Wahrheitsuche.
      b)
      Sicher, es geht auch ohne Zweifel an der Wahrheitsfindung.
      Sicher geht es aber auch mit Zweifeln an der Wahrheitsfindung.
      Besser so?
      ;o)
      >>_Lass bitte nicht zur elitären Rechthaberei die Häme kommen.

      Nein, ninjaT so ist das nicht.
      Wenn ich als alter Mann jemandem ;-p die Zunge zeige (oh je, ich hoffe, die beiden werden mir dieses Sakrileg verzeihen), dann ist das durchweg freundlich-spöttisch, leicht sarkastisch oder (auch selbst-) ironisch gemeint.
      Häme gibt es von mir, wenn überhaupt mal, dann nur als verdiente Retourkutsche. Dazu sähe ich bei Dir bisher nicht den geringsten Anlass, und wenn Du nun noch die Freundlichkeit besäßest, die "elitäre Rechthaberei" ENTWEDER zurückzunehmen ODER zu belegen, sollte sich daran auch nichts ändern müssen.
      Lass bitte nicht zur Banalität das Beleidigtsein und willkürliche Bezichtigungungen kommen
      ;-P
      _^_ Das ist jetzt eine lange Zunge: Locker bleiben.

      Löschen
    4. Bester Nair, Du verstehst es, in Deine kritischen Repliken so schööne Komplimente einzuflechten, dass ich nun nicht umhin kann, Dir zu antworten.
      Nein, es bezieht sich auf die beiden Sachverhalte des Statements in
      http://boxvogel.blogspot.com/2013/10/der-freie-schultag-zum-opferfest-und.html
      vom 19.Oktober 2013 15:13
      und ich denke, dass du das auch weißt, weil Du Dich selbst daruf bezogen hast.
      Wahrheitssuche zähle ich zu den existentiellen Fragen des Lebens.

      Ok, und das mit dem Belegen, das kann ich nicht auch noch, wenn ich das böse Wort von - was war es schon nochmal ?- die elitäre Rechthaberei oder der rechthaberische Elitarismus ?- nein, wenn ich dies bitterböse Wort schon ausgesprochen bzw niedergeschrieben habe, dann bitte ich Dich lieber um Verzeihung. Bitte, verzeih mir, ich appelliere an Deine Großmut.

      Löschen
    5. @ninjaT 22. Oktober 2013 14:39
      >>_Bester Nair, Du verstehst es, in Deine kritischen Repliken so schööne Komplimente einzuflechten, ...

      Alte Schule! ;D

      >>_... dass ich nun nicht umhin kann, Dir zu antworten.

      Ich hoffe doch, dieses "nicht umhin Können" bedeutet: "mache ich doch gerne" und nicht: "du zwingst mich ja dazu"?

      >>_Nein, es bezieht sich auf die beiden Sachverhalte [...]1 9.Oktober 2013 15:13 ...

      15:19 ? Vertippselt, oder habe ich etwas übersehen? Ist aber egal, weil ...

      >>_... und ich denke, dass du das auch weißt, weil Du Dich selbst daruf bezogen hast.

      ... hey, ich wollte nur auch mal einen schon formal banalen Kommentar schreiben. Da hätte anstelle von 'Wahrheitssuche' auch 'Kartoffelschälen' stehen können: Geht mit oder auch ohne. Ohne gibt´s halt Pellkartoffeln.
      Und vielleicht wollte ich leicht darauf hinweisen, dass dieses: "es geht SO oder SO" (NICHT: 'sowieso') nicht einfach nur trivial ist, sondern Beliebigkeit ausdrückt, ... wenn man die unterschiedlichen Konsequenzen der beiden Alternativen nicht zumindest im Ansatz thematisiert (gar nicht mal 'bewertet'). Wenn das Deine Intention war, können wir die Sache hier abbrechen.

      >>_Wahrheitssuche zähle ich zu den existentiellen Fragen des Lebens.

      Aber ja. Ich vermute zwar, dass wir den Begriff unterschiedlich interpretieren, völlig andere Fragen stellen und auch andere Werkzeuge dazu benutzen, doch ansonsten: Kein Dissens.
      Nur:
      Ginge aber auch ohne?
      Dann würden wir unser Höhlenbär-Steak halt roh essen, die Brautschau mit der Keule vollziehen, bei Geburten die Hälfte der Kinder und ein Viertel der Mütter verlieren und mit spätestens 40 wegen einer an sich harmlosen Infektion den Löffel abgegeben haben. (So etwas wie Zirkumzision wäre dann i.d.R. Körperverletzung MIT Todesfolge.)
      Ob wir dann schon soweit wären, ab und an ein Stück Beute (oder auch mal einen nicht ganz wohlgeratenen Nachkommen) auf `nem Steinhaufen zu verbrennen, damit uns der Blitz nicht beim ...ööh... jagen trifft, ist auch fraglich.
      Dafür gäbe es aber z.B. diese blöde Internet nicht.
      Und wer will schon sagen, welche Alternative die bessere wäre?

      Und natürlich hat die Methode der Wahrheitssuche auch Auswirkung auf die 'Wahrheitsfindung' (ohne welche die Suche ja "bloß ein eitel Tun" wäre):

      - Dein Computer funktioniert (offensichtlich), im reibungslosen Zusammenspiel von zigmilliarden aktiver Komponenten: Nach, großzügig gerechnet, 100 Jahren Entwicklung.
      - So etwas wie eine 'egalitäre' Religion oder, moderner, ein "Weltethos" funktioniert (offensichtlich) bis heute nicht: Nach, zumindest was die schriftlichen Quellen angeht, mehr als 6 Jahrtausenden.
      Die Empirie kann grausam sein.

      >>_Ok, und das mit dem Belegen, das kann ich nicht auch noch, [...]

      Reicht doch völlig. Wie bei jedem intelligenten Menschen nehme ich auch bei Dir das Eingeständnis der Unbelegbarkeit von Argumenten / Behauptungen als Revidierung, zumindest Relativierung derselben.

      >>_...wenn ich das böse Wort [...] dann bitte ich Dich lieber um Verzeihung.

      Mach´s nicht so dramatisch. Das würde ja bedingen, dass Du mich in irgendeiner Form verletzt hättest. Das ist nicht der Fall.
      Es geht hier doch nicht um so etwas Abstraktes wie persönliche "Ehre", sondern schlicht um Diskussionskultur.

      >>_[...] ich appelliere an Deine Großmut.

      Die gibt´s, völlig unabhängig von irgendeiner Absolution oder Amnestie, kostenlos, sua sponte und ohne Ansehen der Person.

      Löschen
    6. @ Nair
      Gut, nun kann ich nicht umhin, Dir den Beleg zu liefern.
      Du kannst ihn bei Georg anfordern.
      Nein, ich tu es nicht gerne, ich hätte es lieber vermieden.

      Löschen
    7. Um was gehts? Man mags mir verzeihen, aber ich blick gerade nicht wirklich durch.

      Löschen
    8. @Georg E. 23. Oktober 2013 08:09
      >>_Um was gehts? Man mags mir verzeihen, aber ich blick gerade nicht wirklich durch.

      Dito.
      Ich vermute schemenhaft, es geht um Belege für meine "elitäre Rechthaberei".
      Worin die bestehen, warum dieser geheimnisvolle Modus Operandi gewählt wird und wie der genau aussehen soll, entzieht sich meiner Kenntnis. Solltest Du in den nächsten Tagen ein Päckchen mit Empfänger "Nair as-Saif" erhalten: Bitte vor dem Öffnen unbedingt durchleuchten! Wertvolle Inhalte bitte an die Kinderhilfe der Vereinten Nationen weiterleiten, den Rest der Wertstoffsammlung zuführen.
      >;D

      Löschen

    9. Der Oberguru aller Weisen: "Ich bin sooo klug, ihr könnts nur scheißen."

      Löschen