Dienstag, 22. Oktober 2013

Malala Yousafzai und das superkluge Liesprojekt von Euskirchen

Deutsche Salafis sind voll klug! Sie wissen alles und zwar bis in die kleinste Ritze! Und wenn sie etwas nicht wissen, dann weiß es Gott und da der jeden Tag nach dem Sockenausziehen mit einem spricht, weiß man dessen Wissen auch! Wie? Das glauben Sie nicht, können die meisten Hosentaschen-Jihadisten ja nichtmal den Kaftan richtig anziehen? Eben deswegen glauben sie es selber umso mehr und jeden Tag beim Miswakgefummel blickt ihnen die Wiedergeburt Mohammeds aus dem Spiegel entgegen, weswegen sie natürlich auch die Wahrheit hinter Malala Yousafzai erkannt haben:




Hmm, und wer hat ihr dann so heimtückisch in den Kopf geschossen?



Natürlich, ich schäme mich fast, dass ich da nicht selber draufgekommen bin - die Nato wars und ihre Mädchenniederknüppelbrigade, kann ja kein Muslim dafür verantwortlich sein, schließlich sind die alle reinen Herzens und sie sind deswegen unschuldig wie ein neugeborenes Lämmchen. Schade nur, dass die Dummbeutel von der Taliban nicht auf ihre geistig überlegenen Herrenrasse-Geschwister gehört und das feige Verbrechen schon zugegeben haben:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/taliban-kaempfer-adnan-rashid-zum-mordanschlag-auf-malala-yousafzai-a-911721.html

Was brabbelt es durchs Hirnödem von Lies Euskirchen?  Hätte sie nicht gelogen, dann wäre ihr diese Gottesstrafe erspart geblieben, schließlich zeichnet das folgende "Beweisvideo" ein anderes Bild vom Swat-Tal?



Seid mir nicht böse, aber eine in Omas Gemüsegarten schwätzende Schleiereule erweckt bei mir kein Vertrauen, außerdem ist die demonstrativ in die Kameralinse geschwenkte Schulmappe etwas zu offensichtlich, weswegen es mir nur Mitleid entlockt, muss es ja wirklich schlimm sein, wenn man sich andauernd eigene Wahrheiten selber klöppeln muss, nur damit das rosafarbene Weltbild nicht zusammenklappt und man die Birne schreiend gegen den Türpfosten knallt.

Nein, ich bleib dann doch lieber beim Spiegel und den anderen "Hetzern", auch wenn die kein Märchen vom einfachen, aber glücklichen Leben erzählen:

http://www.spiegel.de/panorama/krisenregion-swat-im-tal-der-tragoedien-a-712203.html

Ja, auch die obige Dame weiß wahrscheinlich, dass das wohl eher der Realität entspricht, würde sie ja sonst nicht in Großbritannien die Luft verpesten und stattdessen in Pakistan Kirschen züchten. Und mit den Taliban kuscheln, wo die doch voll lieb sind,......wenn sie Mittagspause haben und gerade nicht auf Schulkinder ballern. Verdammt nochmal, die anderen waren es? Jepp, genauso wie damals, als Polen Deutschland angegriffen hat. Faschisten ändern sich eben nie.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Wer sich die Taliban zum Vorbild nimmt, kann eigentlich nicht noch deutlicher zeigen, wes Geistes Kind er in Wirklichkeit ist. Es mag zynisch klingen, aber tatsächlich gibt es keine Gruppe, die unter den rückständigen, radikalen Moslems mehr zu leiden hat, als friedliche, bildungsorientierte Moslems. Die Fähigkeit zu lesen und schreiben haben die lokalen männlichen und weiblichen(!) Taliban-Anhänger überhaupt erst in unserem Kuffar-System erlernt (wenn auch mit gewissen orthographischen Abstrichen). Möge Allah sie rechtschreiben (lassen).

    AntwortenLöschen
  2. darf doch nicht wahr sein... die scheren wirklich vor nichts zurück diese schw...............

    AntwortenLöschen
  3. Ein Taliban schiesst im Namen Allahs einem kleinen Mädchen in den Kopf. Doch sie überlebt und verbreitet ihre Botschaft weiter.

    Zwei Fragen an die salafistischen Mitleser:
    a) Wer hat nun WIRKLICH Allah auf seiner Seite, wenn dieser ein Mädchen überleben und gesunden lässt, das eigentlich nach allen physikalischen und medizinischen Umständen zu 100% tot sein müsste?
    b) Was sagt die Jagd auf kleine Mädchen über den Mut und die edlen Motive der "Löwen-Mujaheddin" aus?

    AntwortenLöschen
  4. Betrifft die Anfrage, woher das Video stammt: https://www.facebook.com/infostand.euskirchen?ref=ts&fref=ts

    AntwortenLöschen
  5. Man sollte diesen Abschaum mal direkt an ihrem Dawa-Stand mit ihren Aussagen konfrontieren, und allen Euskirchenern die sich von deren Gesabbel einlullen lassen wollen, die Augen öffnen!

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt genug Menschen die noch nicht über die Salafisten aufgeklärt und durch die Extremisten ausgenutzt wurden, siehe Reiner Calmund oder Willi Herren. Hinterher sind sie schlauer wenn sie die Wahrheit über die verwirrten Salafisten erfahren.

      http://www.willi-herren.de/home.php

      Entzieht den Salafisten mit doppelter Staatsbürgerschaft ihre zweigleisige Berechtigung und führt sie dahin wo ihre kranken Gedanken ein krankes Gehör finden. In Europa hat dieser gefährliche Abschaum nichts verloren.

      http://www.badische-zeitung.de/nachrichten/deutschland/radikale-salafisten-rufen-in-propaganda-videos-zur-gewalt-auf--76367109.html

      Und steckt gleichzeitig das Überbleibsel dieser kranken Salafisten in die Sicherungsverwahrung.

      Löschen
    2. Reiner Callmund wurde klar hintergangen und ausgenutzt. Aber wir wollen fair bleiben: Willi Herren hat sich damals in Köln bewusst an Pierre Vogel rangeschmissen und eingeschleimt.

      Löschen
  6. Dass die NATO die Finger im Spiel haben soll, ändert nichts an der Tragödie, die Malala widerfahren ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach der Logik der Islamfaschisten kann nur ein als Taliban verkleideter, in den USA geborener, für die CIA arbeitender, schwuler, jüdischer Zionist der Täter gewesen sein. ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. Islam und Faschismus schließen sich aus, da Führerprinzip und Nationalismus, welche den Faschismus ausmachen, mit dem Islam nicht vereinbar ist.

      Löschen
    3. @Anonym23. Oktober 2013 08:31,

      Na da hat der Hitlerarsch mit den damaligen Muslimen aber andere Erfahrungen gemacht.

      Geschichte kann so toll sein!

      Heinz Hinkelmann

      Löschen
    4. @anonymus 23.Oktober 2013?? Kein Führergedanke im Islam?? Was ist denn diese unkritische Verehrung des Propheten anderes als Führergedankens?? Eines Mannes, der so ziemlich alle Verbrechen auf sich geladen hat, die ein Mensch überhaupt auf sich laden kann?? Mord an 700 Juden (eigenhändig), Vergewaltigung, Pädophilie, Versklavung von Gefangenen, Raubüberfälle auf Karawanen etc etc etc. Wir würden heute sowas als Schwerstkriminellen bezeichnen, aber 1,4 Millarden Muslime in der Welt verehren diesen menschlichen abschaum auch noch, obwohl selbst der koran sagt: Mohamed war ein sünder und bedarf der vergebung. und da willst du mir was von fehlendem führergedanken erzählen?? mit gleicher verweigerung von fakten haben auch deutsche hitler und italiener mussolini zugejubelt. eines steht fest, hätten die Mekkaner diesen Irren frühzeitig erschlagen, welches Leid wäre der Menschheit erspart geblieben, und wären hitler und mussolini im felde gestorben (1914-1918), hätte niemand sie vermisst. Aber Gott ist nicht immer gerecht und manchmal sind seine Prüfungen hart. L'amazigh

      Löschen
    5. @ L'amazigh

      Wahre Worte! Dass das Führer-Prinzip bei einigen Muslimen auch auf anderen Hierarchiestufen funktioniert zeigen Bilder wie dieses:

      www.asien-news.de/wp-content/uploads/hisbollah.jpg

      http://diepresse.com/images/uploads/9/b/4/1341876/Hisbollah.jpg

      http://zaidpub.wordpress.com/2011/02/hammas-nazi-salute1.jpg

      ...und so weiter und so fort.

      Ich bin Sleid

      Löschen
  7. Dass es den Lies-Leuten recht ist, Schwachsinn zu erzählen, nur um für sich selbst schlau auszusehen, ändert nichts an der Tragik ihrer Verblendung.

    AntwortenLöschen
  8. Malala ist eine wahre Muslima. Der Islam lehrt uns wir sollen uns bilden und das sollten wir tun. Genau das befolgt Malala weil sie für Bildung für alle sorgen will. Möge Allah sie weiterhin beschützen. Amin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Malala ist eine wahre Muslima. (...)"

      Ständig dieses (zwanghafte?) Wetteifern und Bewerten unter vielen Muslimen, wer denn nun den Glauben am besten lebt oder vertritt. In erster Linie ist Malala ein Menschenkind, welches körperlich unversehrt ihr Leben leben möchte. Dazu gehört u.a. auch der Zugang zu umfassender Bildung und die Möglichkeit die Gedanken frei zu äußern. Ob sie sich dabei an religiöse Doktrinen hält oder überhaupt an etwas glaubt, weiß kein einziger von uns.

      Ich bin Sleid

      Löschen