Dienstag, 29. Oktober 2013

Sabri Ben Abda und die Gerichtsverhandlung in Offenbach

Demnächst ist es ja soweit - der Sabri macht Bekanntschaft mit dem Richter und kalt läufts ihm deswegen schon den wabbeligen Rücken hinunter und er bittet deswegen vorsorglich mit seinem Männerbusenfreund Muslim Mainstream um Unterstützung, auf dass ihm das Herz nicht in Unterbuchs rutscht:















Schön, dass man dem Vorsitzenden schon vorher anschaulich zeigt, was man vom deutschen Rechtssystem so hält und dass man, egal was da am Ende rauskommt, auch lustig weitermachen wird, ist eine eventuelle Verurteilung ja nur eine weitere Kerbe im Ummahholz, mit der man unter Gleichgesinnten angeben kann. Ja, da wird man sich sicher freuen im ehrwürdigen Saal, vor allem wenn der Angeklagte rotzend Besserung gelobt und man hier die Verlogenheit hinter der fiepsenden Maske nachlesen kann. Nur weiter so, mein Freund, und leg die Schaufel nur ja nicht weg, möge das selbstgebuddelte Loch ja noch tiefer werden. Zeig, was Du kannst. Und lass Dir ja nicht einreden, dass das nicht wirklich klug ist. Du bist der Beste, Sabri! Auch wenn es außer Dir keiner weiß.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Mögen sie alle in Scharen dort erscheinen inshallah... ;) so erleichtert man dem Verfassungsschutz die Arbeit.. :)

    Der edle Bruder Abu Flasche Gannar möchte gar ein Bierchen zischen, natürlich nur auf Kosten anderer - so kennt man diese Pfeifen: Wasser predigen und Wein... äh Bier saufen :)

    Dummheit steht ja noch nicht unter Strafe, gestraft sind sie damit jedoch selber ;)

    lieben Gruß
    Dietutnix

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Bier ist wohl eher 'ne Anspielung auf Herrn Tipi, da man sich in der "Szene" gerade darüber lustig macht, dass sich dieser zumindest auf öffentlichen Veranstaltungen auch ganz gerne mal damit verköstigen lässt. Dabei sind so einige Fotos entstanden, die seinen Frevel belegen und ihn so angeblich zum ungläubigen Handlanger der Nicht-Muslime degradieren.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. Bier ? Das ist doch Gerstensaft.
      Der Koran kennt nur Dattel- und Trauben-Wein.
      Ein Muslim, der Bier trinkt, hält sich an die wörtliche Auslegung.

      Löschen
  2. Also, das die Salafisten alle Geschwister sind, würde ich schon glauben. Inzucht kann ja auch zu bedenklichen geistigen Schäden führen.

    AntwortenLöschen
  3. Der Spass wäre mir glatt mal die 80 Euro für ein Bahnticket / Benzinkosten wert gewesen. Aber als Angehöriger der arbeitenden Bevölkerung kann ich den Termin leider nicht wahrnehmen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht sitzt ja Frau Friedrichsen vom SPIEGEL mit im Saal!? :)

      Ich bin Sleid

      Löschen
  4. Große Klappe, nix dahinter! Müssen die Brüder jetzt Händchen halten? Oder sollen die zum Einschüchtern kommen?

    Schade nur, dass ich im Moment so viel arbeiten muss und meine Angestellte krank ist. Sonst wäre ich ja direkt mal hingegangen und hätte vom Prozess berichtet - allerdings nicht bei den salafistischen Chaoten ;)

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin mal gespannt, wie Sabri ihn fertig machen will. Ich hoffe es wird eher umgekehrt der Fall sein.

    AntwortenLöschen
  6. Was wird dem Sabri denn vorgeworfen?

    AntwortenLöschen
  7. Am erhobenen Zeigefinger erkenne ich, dass der Mann total verblendet ist und meint, dass Hetze und Verhöhnung gottgefällig sind.

    AntwortenLöschen
  8. sabri ben abda ist ein armes Würstchen der erbärmlich nach seinen Brüdern schreit, wenn er vor Gericht steht. Das trifft übrigens auch auf die anderen Salanazis zu, denn ohne ihr eigenes Publikum würden die sich doch alle von oben bis unten einnässen. Ein Haufen Verrückter, die wenn sie alleine sind, zu einem jämmerlichen Lappen werden.

    AntwortenLöschen
  9. ist das nicht schön, dass dieser fiepsstimme gottes die muffe geht, wenn der irdische richter ruft?? wie gross wird das wehgeschrei des sabbel sabri sein, wenn er dereinst vor dem himmlischen richter steht?? oh ja, dann wird heulen und zähneknirschen sein bei ihm und seinem anhang, denn wenn es einen gerechten gott/allah gibt, dann schickt er ihn dort hin, wo es kein zurück mehr gibt: zu jemanden, der den selben miesen charakter hat wie er... und das hat er sich redlich verdient. und ja, lieber selbsternannter reporter...: wärest du doch bei LIDL geblieben. da wärst du zwar nicht reich geworden, aber du hättest dein geld redlich verdient und zwar im schweisse deines angesichts, wie es thora/bibel und koran vorsehen... und dann hättest du auch gnade gefunden vor dem herrn. PS: müssiggang ist bei allen 3 abrahamitischen religionen ein frevel. aber woher sollte der sabri den koran kennen. L'amazigh

    AntwortenLöschen