Dienstag, 1. Oktober 2013

Mutige Islamisten töten schlafende Studenten

Ich habe gerade Ehrfurcht. Dieser Mut - ich bin total geplättet. Hammeeeeeer! Von was ich gerade schwärme? Vom neuesten islamistischen Sieg von Boko Haram, kämpfte man ja Auge in Auge für das Himmelreich:

http://www.krone.at/Welt/Islamisten-Sekte_toetet_40_schlafende_Studenten-Blutbad_in_Nigeria-Story-377537

http://www.spiegel.de/politik/ausland/40-tote-studenten-bei-terror-angriff-von-boko-haram-in-nigeria-a-925194.html

Ok, die Augen des Gegners waren geschlossen und selbst bei totaler Wachsamkeit wären die Studenten unterlegen gewesen, wird in den Schulranzen ja kaum eine Kalashnikov reinpassen, aber sonst war das schon mutig. Einfach so hineinzuballern, da gehört echt voll der Edelmut dazu - ohne Erleuchtung wäre das nicht möglich, hat Gott einen ja erst zu dem gemacht, was man nun ist.

Nun frage ich mich natürlich schon, was für ein Schöpfer feige Mörder liebt, kann mir der ja für alle Ewigkeiten gestohlen bleiben und auch der Weg in die Hölle klingt nach solchen Nachrichten wie eine Belohnung, kann es dort ja gar nicht so schlimm sein, schließlich sind die Verbrecher ja alle im Paradies und lutschen am Honigbaum. Schade nur, dass sie vorher noch ihrem grausigen Handwerk nachgehen können, weswegen ich - zum ersten Mal - eine Bitte gen Himmel richten möchte: Bitte, nimm diesen menschlichen Müll schnell zu Dir. Ob im Ganzen oder auch in handlichen Stückchen, ist mir egal. Einfach nur weg. Nur ein von uns gegangener Jihadist ist nämlich auch ein guter. Und bitte nimm auch die da mit:

http://www.focus.de/panorama/welt/nach-geiseldrama-in-nairobi-hassprediger-warnt-briten-ihr-werdet-alle-sterben_aid_1116343.html

Danke. Und Amen auch.

Guten Abend


Kommentare:

  1. Wie immer überzeugen die Islamisten mit Feigheit, Ehrlosigkeit und unendlicher Doofheit. Nun ja, stellt sich die Frage, was soll man von dieser Religion erwarten, deren Prophet ein Pädophiler war und Suren voller Hass verfasste. Nein, ganz sicher hat der leicht benafhteiligte Mohammed nicht in Allahs Namen gesprochen und die Salafisten und Islamisten erst recht nicht. Sie sind eine geisteskranke, patriarchische gestörte Bande von ängstlichen und dummen Männern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit einem solchen Kommentar, wo sie wegen der feigen Tat von einpaar Psychopathen eine ganze Religion in Sippenhaft nehmen, dem weltweit 1,5 Mrd. Menschen angehören, wären Sie bei PI-News und Konsorten besser aufgehoben als hier. Doch wem sage ich das?

      Und man wundert sich auch noch, dass man hier seine Kommentatoren vergrätzt.

      Löschen
    2. Nimm dich bloß vor Verallgemeinerungen in acht, sonst beschwert sich am Ende wieder jemand von Seiten der "Islam ist Liebe" Fraktion, dass alles aus dem Kontext gerissen worden wäre.

      FouFou

      Löschen
    3. Das ähnelt in etwa so ziemlich den MUTIGEN DROHNENANGRIFFEN DER CHRISTLICHEN AMERIKANER auf Frauen und Kinder am Hindukush.

      Es lebe die selektive Wahrnehmung !

      Löschen
    4. @Anonym 1. Oktober 2013 08:06
      >> [...] Nein, ganz sicher hat der leicht benafhteiligte Mohammed nicht in Allahs Namen gesprochen [...]

      Umgekehrt wird ein Schuh daraus: Mo lässt Allach in seinem Namen sprechen: Wenn ich als Autor eine Romanfigur erfinde, kann ich sie natürlich sagen lassen was ich will.
      Eine Religion wird dann daraus, wenn ich behaupte es sei umgekehrt gewesen.
      ;->

      Löschen
    5. @Anonym 1. Oktober 2013 11:29
      >> Mit einem solchen Kommentar, wo sie wegen der feigen Tat von einpaar Psychopathen ...

      Die sich immerhin explizit bei ihren Taten (dieser euphemisierende Singular "wegen der feigen Tat" verfängt hier nicht, diese TATEN sind Legion, tagtägliche Erfahrung, und mit ihnen die keineswegs "paar" Psychopathen) auf eine Idologie berufen die sich Islam nennt, als Religion verstanden werden will und sich auf ein Buch stützt, in dem sie keine narrative Beschreibung der Zustände in historischen Zeiten sieht, sondern eine für alle Zeiten festgeschriebene imperative Handlungsanweisung eines imaginären Wesens. Soweit richtig?

      >> ... eine ganze Religion in Sippenhaft nehmen, ...

      Schlecht, schlecht! Man kann über die Wortwahl des Vorposters streiten, aber man KANN eine Ideologie nicht in Sippenhaft nehmen, sondern nur Menschen. Genau das hat der Vorposter nicht getan, ganz im Gegensatz zu ebendieser Ideologie namens Islam, (wohlgemerkt: ich spreche nicht von DEN Moslems) welche ...

      >> ... dem weltweit 1,5 Mrd. Menschen angehören, ...

      ... die restlichen 5,5 Mrd. Menschen in Sippenhaft nimmt, indem sie sie als Ungläubige (nein, nicht: "Andersgläubige") bezeichnet, die lt. vorerwähntem Buch nicht nur spirituell, sondern konkret physisch / sozial zu diskriminieren sind, . . . wo sie die Macht dazu hat.

      >> ... wären Sie bei PI-News und Konsorten besser aufgehoben als hier. Doch wem sage ich das?

      Ich weiß nicht, wem Sie das sagen wollen. Wenn Sie den Blogbetreiber meinen, sind Sie aber an der richtigen Adresse: Genau der entscheidet, wer von den Postern hier richtig "aufgehoben" ist und wer nicht.

      >> Und man wundert sich auch noch, dass man hier seine Kommentatoren vergrätzt.

      Nein, warum sollte "man" sich wundern? Diese offensichtlich unidirektionale Mimosigkeit aller Religioten-Fraktionen ist (nicht nur) hier wohlbekannt. Glauben Sie wirklich, deren Absenz in diesem Blog würde Georg unerträgliche Pein bereiten?

      Löschen
    6. @Anonym 1. Oktober 2013 12:28
      >> Das ähnelt in etwa so ziemlich den MUTIGEN DROHNENANGRIFFEN DER CHRISTLICHEN AMERIKANER auf Frauen und Kinder am Hindukush.

      Sie meinen, diese Boko-Haram-Mörder wollten eigentlich nur westliche (amerikanische, jüdische, christliche, atheistische, ... suchen Sie´s Sich aus) Soldaten / Kombattanten / Terroristen töten, und dabei sind halt ein paar unschuldige Studenten als Kollateralschaden mit draufgegangen? Aahh ja.
      Vielleicht sollten die ihre voroperative Aufklärung verbessern?

      >> Es lebe die selektive Wahrnehmung !

      Da sagen Sie was!

      Löschen
    7. @ Nair
      "Ich weiß nicht, wem Sie das sagen wollen. Wenn Sie den Blogbetreiber meinen, sind Sie aber an der richtigen Adresse: Genau der entscheidet, wer von den Postern hier richtig "aufgehoben" ist und wer nicht."

      Merkwürdigerweise hat der Georg mich dazu ermutigt, hier weiter zu posten. Entweder (nach Dir) hat er eine Merkwürdige Art von Humor, oder eben, er will nicht nur Leute deiner Couleur, zwecks Meinungsvielfalt, in seinem Blog vertreten wissen. Such es Dir aus, die Wahrheit liegt eh nicht bei Dir, sondern beim Georg.

      Löschen
    8. @Nair

      Bei Ihrem unsäglichen Mundwerkzeug tut mir der örtliche Moscheeverein, sollte er in Ihrer Nähe den Bau einer Moschee beabsichtigen, einfach nur Leid.

      Löschen
    9. @Micha1. Oktober 2013 14:21
      "Merkwürdigerweise hat der Georg mich dazu ermutigt, hier weiter zu posten. Entweder (nach Dir) hat er eine Merkwürdige Art von Humor, "
      Nein, ich glaub es is was anderes. Ich sags Dir aber nicht :)

      Grinsekatze

      Löschen
    10. @Micha 1. Oktober 2013 14:21
      >> @ Nair

      DAS war ...

      >>>>"Ich weiß nicht, wem Sie das sagen wollen. Wenn Sie den Blogbetreiber meinen, sind Sie aber an der richtigen Adresse: Genau der entscheidet, wer von den Postern hier richtig "aufgehoben" ist und wer nicht."

      ... die Antwort auf die Empfehlung des Vorposters an den Vorvorposter, diesen Blog zu verlassen und die anschließende rhetorische Frage:

      >> ... wären Sie bei PI-News und Konsorten besser aufgehoben als hier. Doch wem sage ich das?

      Hast du das nicht verstanden? Und mein System an Textauszeichnungen immer noch nicht durchschaut? Du Ärmster.
      Warum du darauf mit einer Erinnerung an deine Bettelei um Streicheleinheiten ... (Achtung, nun folgt ein Zitat aus deinem Text)

      >> Merkwürdigerweise hat der Georg mich dazu ermutigt, hier weiter zu posten. Entweder (nach Dir) hat er eine Merkwürdige Art von Humor, [...] (Nun folgt wieder mein Kommentar. Übrigens: Die eckige Klammer mit den 3 Punkten ist KEIN Emoticon, sondern Hinweis auf eine Auslassung.)

      ... antwortest, ist bisher noch dein Geheimnis. Verrätst du er uns?
      Halt, wart´ mal: Warst du etwa der anonyme Poster auf den ich geantwortet habe?
      Und ... (Achtung, noch ein Zitat aus deinem Text, das mit der eckigen Klammer weißt du ja nun schon.)

      >> [...] liegt eh nicht bei Dir, sondern beim Georg. (Und nun wieder mein Text)

      ... öööhh, ja, genau DAS sagte ich. Möchtest du deinen Nick jetzt in "Echo" oder "Lora" ändern?

      Mal ehrlich und ohne Flax: Wieviel hast du schon intus?

      Löschen
    11. @Anonym1. Oktober 2013 15:13
      >> @Nair
      Bei Ihrem unsäglichen Mundwerkzeug ...


      Sie meinen, ich würde die fressen? Niemals!

      >> ...tut mir der örtliche Moscheeverein, sollte er in Ihrer Nähe den Bau einer Moschee beabsichtigen, einfach nur Leid.

      Haben wir schon. `Ne hübsche kleine, vielleicht so für 50 Leutchen, nicht sehr orientalisch und mit `nem eher symbolischen Minarett (aber ohne Lautsprecheranlage).
      Nette Leute dort, viele Selbstständige und Freiberufler. Der (ehrenamtliche) Imam spielt besser (na ja, keine Kunst) Gitarre als ich, aber über Religion sprechen wir vorsichtshalber nicht. Habe nur einmal gefragt, warum sie nicht in die DITIB-Moschee in der Kreisstadt (nur ~ 20 km) gehen: Grinsen und beredtes Schweigen, seine Frau tippte sich vielsagend an die Stirn.
      Und, ehrlich: Ich habe während der (Um)bauzeit so vor 6 ... 7 Jahren weder den Architekten, noch die Bauarbeiter noch sonst jemanden gebissen, keinen Baukran umgeschmissen, nicht einmal einen Sack Zement geklaut. Ich bin eigentlich ein ganz Lieber!

      Löschen
    12. @ Micha

      Deine emotionale Rücktrittserklärung mit just darauf folgendem sofortigem Rücktritt vom Rücktritt war schon gut.
      Auch deine auf Georg bezogene Adaption von *guter Bulle, böser Bulle* sucht hier seines gleichen.
      Was aber definitiv filmreif ist, ist deine dir selbst auferlegte, immer gleich inszenierte Opferrolle gepaart mit einem steten moralischen Überlegenheitsanspruch!!
      Bei wem du dir das wohl abgeschaut haben könntest (sicher nicht bei Lee Strasberg)? And the Oscar goes to...

      FouFou

      Löschen
    13. "Habe nur einmal gefragt, warum sie nicht in die DITIB-Moschee in der Kreisstadt (nur ~ 20 km) gehen: Grinsen und beredtes Schweigen, seine Frau tippte sich vielsagend an die Stirn."

      Hätte auch nicht anders reagiert. Wer will schon, wenn er nicht muss, 20 km zur Moschee fahren, wenn es vor Ort schon eine gibt.

      Löschen
    14. @Anonym 2. Oktober 2013 05:43
      >>>>"Habe nur einmal gefragt, warum sie nicht in die DITIB-Moschee in der Kreisstadt (nur ~ 20 km) gehen: Grinsen und beredtes Schweigen, seine Frau tippte sich vielsagend an die Stirn."
      >> Hätte auch nicht anders reagiert. Wer will schon, wenn er nicht muss, 20 km zur Moschee fahren, wenn es vor Ort schon eine gibt.

      Vergaß ich zu erwähnen, dass die Frage während (ziemlich zu Beginn) der Planungsphase für das Moscheechen gestellt wurde? War ja auch aus dem Kontext nur schwer zu erkennen:
      Wer will schon, wenn er nicht muss, mit hohem zeitlichen und finaziellen Aufwand eine Moschee bauen, wenn er in 10 Minuten bequem zu einer passablen fahren kann?

      Löschen
    15. @ Grinsekatze

      ich fand es schon erbärmlich, dass Du in einem anderen Beitrag hier nicht Stellung bezogen hast, sondern auf Nair gewartet hat. Wie peinlich ist das denn? Soll ich es, zur Unterstreichung Deiner Peinlichkeit verlinken? Ja, wenn Du es willst, dann tu ich es gerne...

      @FouFou

      Ich sehe mich absolut nicht als Opfer! Opfer von wem???? Ich habe es sicher nicht nötig, von hier postenden Menschen oder Moderatoren (ich bin auch auf anderen Blogs aktiv) in irgendeiner Weise zu Kreuze zu kriechen. No way! Wenn ein Georg E. mich, meiner Meinung nach, ungerechtfertigt rügt, dann werde ich auch ihm Contra geben. Nochmal, ich kenne Georg E. nicht, habe kein Interesse daran ihn kennenzulernen. Ich schreibe hier einfach meine Meinung. Und die ist sowas von Konträr zu Meinungen von der DEVOTEN Grinsekatze als auch von der einer anscheinend unwissenden und uninformierten FouFou.

      @ nair: Was glaubst Du was ich intus hatte? 2 gramm Gras, oder eine Flasche Vodka? Nee, mein "Freund", auch nüchtern kann ich Deine Argumentationsweise durchschauen!

      Löschen
    16. @Micha 2. Oktober 2013 14:26
      >> [...]
      @ nair: Was glaubst Du was ich intus hatte? 2 gramm Gras, oder eine Flasche Vodka?


      Weiß nicht, war ja nur `ne Frage. Raki?

      >> Nee, mein "Freund", auch nüchtern kann ich Deine Argumentationsweise durchschauen!

      Mag sein, und warum wirst du´s dann nicht mal?
      Und wieviel bräuchtest du, um `nem einfachen Diskussionsfaden folgen zu können?
      (Mit meinen Textauszeichnungen kommst du doch nun hoffentlich klar, oder?)

      Btw: Sag mal, du wirkst so unfreundlich. Kater? Turkey?

      Löschen
    17. "Micha2. Oktober 2013 14:26

      @ Grinsekatze

      ich fand es schon erbärmlich, dass Du in einem anderen Beitrag hier nicht Stellung bezogen hast, sondern auf Nair gewartet hat. "

      Er kanns halt besser als ich. Und ich kann das zugeben. Neidlos. Scheint für Dich ja ein Problem zu sein :)

      "Wie peinlich ist das denn?"

      Was denn?
      Dass ich auf den letzten Quatscjh vor der Sommerpause nicht geantwortet habe liegt wie gesagt, an der Sommerpause. Kannst mir ja die Frage nochmal stellen, wenn es denn eine gab....

      Grinsekatze

      Löschen
    18. Micha2. Oktober 2013 14:26
      auch nüchtern kann ich Deine Argumentationsweise durchschauen!

      STANDING OVATIONS :D

      (Sich ins Koma grinsende) Grinsekatze :D

      Löschen
    19. @ Nair

      "Mag sein, und warum wirst du´s dann nicht mal?"

      Ganz einfach. Weil wir, wie ich schonmal geschrieben habe, anscheinend auf unterschiedlichen Planeten leben. Ich kann Deine Argumente einfach nicht begreifen, Sie sind mir einfach zu hohl und selektiv. Ich bin kein Vasalle von DITIB, aber Grinsekatze ist ein Vasalle von Dir! Ich will weder Hass schüren, noch Ressentiments eine Plattform geben. Mir geht es einzig um dieses: Um ein friedliches Zusammenleben mit den Muslimen in Deutschland UND um eine Bekämpfung des Salafismus von staatlicher und gesellschaftlicher Seite. Warum: Weil der Salafismus einen Keil in unsere Gesellschafft treiben will, den ich, mit meinen Mitteln, abwenden möchte. Hast Du es kapiert???

      Löschen
    20. @ Nair

      "Btw: Sag mal, du wirkst so unfreundlich. Kater? Turkey?"

      Weder noch. Ich komme aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus, und das hat nix mit Tremor zu tun. Eher mit Unverständniss ob Eurer Ansichten.

      Löschen
    21. ">> ...tut mir der örtliche Moscheeverein, sollte er in Ihrer Nähe den Bau einer Moschee beabsichtigen, einfach nur Leid.

      Haben wir schon. `Ne hübsche kleine, vielleicht so für 50 Leutchen, nicht sehr orientalisch und mit `nem eher symbolischen Minarett (aber ohne Lautsprecheranlage)."

      *lol* Sobald am Minarett die erste Lautsprecheranlage hängt und zum Einsatz kommt, zeigen Sie den Leuten dort Ihr wahres Gesicht.

      Löschen
    22. @Micha 3. Oktober 2013 14:48 &gt;&gt;_<i><b>@ Nair &gt;&gt;&gt;&gt;<i>"Mag sein, und warum wirst du´s dann nicht mal?"</i> &gt;&gt;_<i><b>Ganz einfach. Weil wir, wie ich schonmal geschrieben habe, anscheinend auf unterschiedlichen Planeten leben. Das war jetzt die Antwort auf die Frage, warum du nicht einfach mal nüchtern wirst? Ist das auf "deinem Planeten" verboten? Oder gar überhaupt nicht möglich, weil die Atmosphäre aus Ethanol- oder THC-Dämpfen (Dann müsste es dort allerdings recht heiß sein! Steht dir der Schweiß auf der Stirne?) besteht? Damit wärest du weitgehend entschuldigt. Ich kann Deine Argumente einfach nicht begreifen ... Ja. das ist überdeutlich! Sie sind mir einfach zu hohl und selektiv. Jetzt musst du mir aber wirklich erklären, wie Argumente GLEICHZEITIG "hohl" und "selektiv" sein können. Nach allen mir bekannten Definitionen und in jedem beliebigen Kontext bezeichnet 'selektiv' einen punktgenauen Zugriff und 'hohl' etwas Inhaltsleeres. Fällt dir die Diskrepanz auf? Mit deiner Erlaubnis stelle ich die Kommentierung deines restlichen Geschwurbels bis zur Beantwortung dieser Fragen zurück.</b></i></b></i>4. Oktober 2013 um 13:15

      @Micha 3. Oktober 2013 14:48
      >>_@ Nair
      >>>>"Mag sein, und warum wirst du´s dann nicht mal?"
      >>_Ganz einfach. Weil wir, wie ich schonmal geschrieben habe, anscheinend auf unterschiedlichen Planeten leben.

      Das war jetzt die Antwort auf die Frage, warum du nicht einfach mal nüchtern wirst? Ist das auf "deinem Planeten" verboten? Oder gar überhaupt nicht möglich, weil die Atmosphäre aus Ethanol- oder THC-Dämpfen (Dann müsste es dort allerdings recht heiß sein! Steht dir der Schweiß auf der Stirne?) besteht? Damit wärest du weitgehend entschuldigt.

      >> Ich kann Deine Argumente einfach nicht begreifen ...

      Ja. das ist überdeutlich!

      >> Sie sind mir einfach zu hohl und selektiv.

      Jetzt musst du mir aber wirklich erklären, wie Argumente GLEICHZEITIG "hohl" und "selektiv" sein können. Nach allen mir bekannten Definitionen und in jedem beliebigen Kontext bezeichnet 'selektiv' einen punktgenauen Zugriff und 'hohl' etwas Inhaltsleeres. Fällt dir die Diskrepanz auf?
      Mit deiner Erlaubnis stelle ich die Kommentierung deines restlichen Geschwurbels bis zur Beantwortung dieser Fragen zurück.

      Löschen
    23. @Anonym 4. Oktober 2013 06:01
      >> [...]
      *lol* Sobald am Minarett die erste Lautsprecheranlage hängt und zum Einsatz kommt, zeigen Sie den Leuten dort Ihr wahres Gesicht.


      Jo, und die Leute dort vielleicht den wahren Seitenschneider!

      Löschen
    24. Oh Shit,
      blogspot hat wohl noch einige Probleme mit der Implementierung des neuen Editierfensters.
      Der seltsame Absender vom 4. Oktober 2013 13:15 sollte eigentlich ich sein.
      Seltsam, seltsam!

      Löschen
    25. @ Nair
      Wenn ich mir Deinen Beitrag anschaue, dann scheinst Du zumindest sehr angeheitert gewesen zu sein.

      Beiträge können sehr wohl "hohl und selektiv" sein. Und zwar: Wenn sie auf der einen Seite nichtssagend sind, auf der anderen Seite aber nur gegen EINE bestimmte Klientel gerichtet sind, wie in Deinem Fall. Und dies schreibe ich absolut nüchternen Zustand, ohne irgendwelche Stimulanzien im Blut :) Außer Gingerole oder Schwefelverbindungen im Knoblauch widersprechen meiner These ;)

      Im Ernst, Nair. Nach Deinen ganzen anderen Versuchen versuchst Du mir nun auch noch Substanzmittelmissbrauch unterzujubeln???? Dir gehen scheinbar jedwedige Argumente aus. Herzlichst, Dein Micha.

      Löschen
    26. @Micha 4. Oktober 2013 14:18
      >> @ Nair
      Wenn ich mir Deinen Beitrag anschaue, dann scheinst Du zumindest sehr angeheitert gewesen zu sein.


      Ging nicht: Die blogspot-Programmierer haben mir den ganzen Whisky weggesoffen. Aber du bist schon nahe dran: Der zutreffende Begriff ist "erheitert".

      >> Beiträge können sehr wohl "hohl und selektiv" sein. Und zwar: Wenn sie auf der einen Seite nichtssagend sind, ...

      Na ja, dass sie dir nichts sagen ist ja eher ein Qualitätsmerkmal.

      >> ... auf der anderen Seite aber nur gegen EINE bestimmte Klientel gerichtet sind, [...]

      Die da wäre? (Jetzt bin ich gespannt, wie du alle Ideologien und Positionen denen ich HIER schon widersprochen, die ich HIER schon kritisiert habe, unter EINEN Begriff zusammenfasst. "Idioten" vielleicht?)

      >> [...] Außer Gingerole oder Schwefelverbindungen im Knoblauch widersprechen meiner These ;)

      Wer ist denn 'deine These'? Müsste ich die kennen? Tante Threse vielleicht? (Falls du es nicht erkennen solltest: Kleines (fast)Liebeslied von "Väterchen Franz"(RIP) über eine behinderte alte Dame, ihren Lebenslauf und über den Umgang mit derselben, früher und heute. Im hiesigen Kontext aber völlig OT!)

      >> [...] Dir gehen scheinbar jedwedige Argumente aus. [...]

      Ja, langsam wird´s knapp, aber nur "scheinbar": Ich kann ja mit den ganzen unbeantworteten wieder von vorne beginnen, da habe ich Material für die nächsten Jahre.

      Löschen
    27. @Micha

      Dem Klugen gehen irgendwann die Argumente aus. Dem Beschränkten aber gehen nie die Argumente aus. Leider wahr.

      Löschen
    28. @Micha2. Oktober 2013 14:26

      "ich fand es schon erbärmlich, dass Du in einem anderen Beitrag hier nicht Stellung bezogen hast, sondern auf Nair gewartet hat. Wie peinlich ist das denn? Soll ich es, zur Unterstreichung Deiner Peinlichkeit verlinken? Ja, wenn Du es willst, dann tu ich es gerne..."

      Dann verlink es doch. Wahrscheinlich war ich es leid, wieder und wieder die selben Texte zu schreiben; sowas langweilt mich. Offensichtlich im Gegensatz zu Dir, der Du nicht müde wirst hier zu betonen dass Du "die Muslime" liebst, Salafis nicht so toll findest, die DITIB schon irgendwie ganz gut ist und jeder, der Dir dagegen redet, ein Islamhasser ist.
      Ausserdem zerlegt Dich Nahir mal richtig professionell, wofür ihm meine aufrichtige Bewunderung sicher ist. :)
      Das kannst Du ruhig "erbärmlich" finden. Als obs auf Deine Meinung irgendwie ankäme... Im RL bin ich sogar noch viel erbärmlicher, was glaubst Du, wie viele Dinge ich Fachleuten überlasse, einfach weil sie es besser können. Und das gestehe ich denen völlig neidlos zu. Wahnsinn. :)

      Grinsekatze


      Löschen
    29. @ Grinsi

      Klar, ich wurde erlegt, deshalb sitze ich gerade gesund und glücklich vor meinem PC!
      Nairs letztes Argument war, dass ich entweder total bekifft oder total besoffen poste. Gehts noch????
      Nee, zusätzlich schnüffel ich Klebstoff, konsumiere Ketamin und musste gerade meiner Kloschüssel "Hallo" sagen um mir ne line reinzuziehen. Achja, die Spritze liegt schon bereit. Aber das H spritze ich mir erst nachdem ich einen Klumpen Crack geraucht habe, will ja auch wieder runterkommen. Zum Einschlafen habe ich noch ne Schachtel Benzos hier liegen, soll ja bekanntlich helfen. 4-5 davon und ich schlafe wie ein Lamm und muss auch nicht von diesen absurden Geschichten von Nair träumen.

      Aber wenn ich Deinen beitrag lese, habe ich tatsächlich das Gefühl mir eine LSD-Marke unter die Zunge gelegt zu haben: Dein Beitrag ist schlicht unzutreffend. Ich liebe nicht "die Muslime", aber haben einige muslimische Freunde, die das von Euch geschriebene einfach nicht verdient haben. Ich finde die Salafis nicht nur "nicht so toll", ich verachte sie wegen ihrer Menschenverachtenden Haltung aufs tiefste. Nur ist meine Intention hier zu schreiben eine andere wie Eure: Ich schreibe vor allem hier, da ich der Meinung bin, dass dieses widerliche Salafistenpack (das kannst Du wörtlich nehmen!!!), das friedliche Zusammenleben Menschen aller möglichen Religionen, verhindern wollen. Es sogar noch sehr negativ befeuern! Dass die Salafisten sich ständig gegen DITIB äußern, ja sogar DITIB als Hassobjekt darstellen, untermauert meine These erheblich.

      Löschen
    30. @Micha5. Oktober 2013 14:05

      "Klar, ich wurde erlegt,"
      Nein, zerlegt, und zwar argumentativ. Und damit hake ich berechtigterweise den ersten Absatz ab.

      "Ich liebe nicht "die Muslime","
      Soll ich jetzt mal zitieren? :)

      "aber haben einige muslimische Freunde, die das von Euch geschriebene einfach nicht verdient haben."

      Dann sind die vermutlich auch gar nicht gemeint. Und fühlen sich womöglich nicht mal angesprochen. ^^ Aber dem Himmel sei Dank, MICHA erhebt ungefragt das Wort für sie, wenn es schon sonst keiner tut.

      "Nur ist meine Intention hier zu schreiben eine andere wie Eure"

      Ja das glaube ich sofort. Ich schreibe hier zum Spass. Du hingegen versuchst eine zweifelhafte "Mission" zu erfüllen. ^^

      ".....untermauert meine These erheblich."

      Untermauert nicht irgendwie alles Deine Thesen wenn es nicht von Dir selbst kommt, oder von deinen anonymen Fürsprechern?

      Grinsekatze


      Löschen
    31. @ Grinsi
      Meine anonymen Fürsprecher kenn e ich nicht, aber sie hegen Hoffnung in mir, das viele nicht so denken wie Du!

      Ansonsten, Grinsi, leeres Gewäsch. Ich kann mir gut vorstellen, wie Du reagierst, wenn ein Klemptner Deinen Wasserrohrbruch in Ordnung gebracht hat: Du scheinst denn wohl wie in Trance um ihn herumzuspringen und zu klatschen. Sorry, Grinsi, das ist nicht mein Niveau.

      Ich erfülle hier garkeine Mission, bin ich ja nur ein einfacher Bürger, der seine Meinung schreibt. Mehr will ich auch nicht sein. Im Gegensatz zu Dir: Du hast ja kaum eine eigene meinung, und wenn Du sie hast kommt sie nur sehr spärlich rüber. Ich kann sie nicht entdecken, höchstens erahnen.

      Und jetzt: Ab auf den Kratzbaum, geh spielen!

      Löschen
    32. @Micha 6. Oktober 2013 14:36

      "Ich kann mir gut vorstellen, wie Du reagierst, wenn ein Klemptner Deinen Wasserrohrbruch in Ordnung gebracht hat: Du scheinst denn wohl wie in Trance um ihn herumzuspringen und zu klatschen."

      Hattest Du nicht geschrieben, Du kiffst nicht mehr?
      Würde aber vielleicht erklären warum Du hier "leeres Gewäsch" und fehlendes Niveau beklagst, dann Klempner-Geschichten erfindest und den Rest Deines Beitrags mit zusammenhanglosen Unterstellungen aufblähst.

      "Ich erfülle hier garkeine Mission, bin ich ja nur ein einfacher Bürger, der seine Meinung schreibt."

      Übrigens, was ich Dich schon lange mal fragen wollte: Was sollen eigentlich immer diese mitleiderregenden Versuche, Georgs Schreibe zu imitieren? Warum machst Du das? Soll das der total unauffällige Versuch sein, in Georgs Sympathie-Hitparade ein paar Plätze gut zu machen? Oder denkst Du, der Stil lässt Dich irgendwie seriöser wirken?

      Grinsekatze

      Löschen
  2. https://www.alternativefuer.de/2013/10/01/aufnahmestopp-fuer-ueberlaeufer-der-partei-die-freiheit/

    AntwortenLöschen
  3. Laut Islamisten sind wir ja alle die Nachfahren von Affen und Schweinen.
    Ich für meinen Teil glaube, man sollte diese Tiere nicht auf menschliches Niveau runterziehen. Nur der menschliche Verstand ist dazu fähig, sich auszudenken, dass irgendein Gott unbedingt Blut saufen müsste.
    Traurig aber wahr: Keiner von uns kann wissen, was aus uns geworden wäre, wenn WIR in irgendeinem radikalislamischen Umfeld in einer salafistischen Familie aufgewachsen wären. Anhand dieser Täter sieht man aber sehr gut, was aus uns hätte werden können.
    Freilich, nicht jeder, den man indoktrinieren will, lässt sich auch indoktrinieren. Und mancher Mensch, der nicht in einem derartigen Umfeld aufgewachsen ist, wird letztlich doch zum Fanatiker aus Überzeugung (z. B. Pierre Vogel), aber ich schließe aus solchen Fällen wie jüngst in Kenia, dass der Mensch nun einmal tut, was er tut, weil er es kann.
    Wo wäre unsere Gesellschaft heute, wenn es keinen Wohlstand auf Kosten der Menschen aus der dritten Welt gäbe? Kleiner Tipp: Vor 300 Jahren hat man hier noch Hexen verbrannt. Und nach der großen Wirtschaftskrise 1929 kam Hitler an die Macht. Will nicht wissen, wie es hier zugeht, wenn der Euro zusammenbricht oder die USA tatsächlich bankrott geht... (ob mit oder ohne Islam)
    Das hört wohl nie auf. Ein Teil unseres Unterbewusstseins scheint Mord und Totschlag zu wollen und immer wieder das Bewusstsein nach neuen Ausreden dafür suchen zu lassen.
    Die Entscheidung, es nicht zu tun, kann letztlich nur jeder für sich alleine treffen. Und jene Vertreter unserer Spezies in Kenia haben nun einmal eine andere Entscheidung getroffen.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Wo wäre unsere Gesellschaft heute, wenn es keinen Wohlstand auf Kosten der Menschen aus der dritten Welt gäbe? Kleiner Tipp: Vor 300 Jahren hat man hier noch Hexen verbrannt. Und nach der großen Wirtschaftskrise 1929 kam Hitler an die Macht. Will nicht wissen, wie es hier zugeht, wenn der Euro zusammenbricht oder die USA tatsächlich bankrott geht... (ob mit oder ohne Islam)"

      So einen unreflektierten Unsinn hat man ja lange nicht mehr lesen können. Dankeschön

      Löschen
    2. das ist kein unreflektierter Unsinn. Befassen sie sich mal mit der WeltGeschichte.

      Löschen
    3. Hast du es auch eine Nummer kleiner? Die Kolonialreiche sind schon lange längst Vergangenheit. Und die heute erfolgreichsten Volkswirtschaften der Welt waren nie ausgesprochene Kolonalmächte. Natürlich gibt es Ungleichgewichte und Ungerechtigkeiten im Welthande, aber die gab es doch immer schon. Das eine Land hat Erdöl, das andere nicht. In einem Land liegt die Kohle direkt unter der Oberfläche, in Deutschland muss man 1000 Meter tief buddeln, So what?
      .Ich kann mich nicht erinnern, wann zuletzt ein Plünderer-Heer in ein Dritte-Welt-Land einmarschiert ist. Du?
      Wenn Du dich entschließt, mal nicht mehr nur dümmliche Propaganda zu blasen und mal die wirklichen Fakten auf den Tisch legst ( zB Bevölkerungsentwicklungen seit der Unabhängigkeit, von Mexiko über Ägypten, Bangladesh bis Ozeanien, viele der "Entwicklungsländer standen nach 1945 für Jahrzehnte unter dem Einfluss der Sovjetunion- mit welchem Ergebnis?), dann muss man auch nicht immer mit dem Kopf schütteln, wenn man deinen Unsinn liest.

      Löschen
    4. Sorry, mein Kommentar von unten sollte eigentlich hier stehen.
      Ich bedanke mich bei dem Teilnehmer Anonym 13:26, dass er das Phänomen islamistischer Anschläge in den historischen Bezug zu anderen bösen Taten stellt.
      Das heißt doch nicht, dass sie gegeneinander aufgerechnet werden. Er macht einfach auf das Potential zum Bösen, das bei allen Menschen und in allen Gesellschaften vorhanden ist, aufmerksam.

      Löschen
  4. Georg, geh endlich arbeiten. Deinen geistigen Dünnschiss veröffentlichst Du schon zwei Jahren. Meine Lachmuskeln fallen aber langsam im Siechtum. Hast Du keine Kohle für ein Bewerbungsfoto oder bringst Du keine Qualifikation mit?

    Dennis Suhaib

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sieh an, der Dawa-Fahradkurier mit dem dreckigen Achselshirt. Hast Du Dich endlich umgezogen, oder rottest Du mit Deinem Odeur immer noch die Fliegen aus?

      Löschen
    2. Dennis: arbeitest DU? wenn ja, dann wo?

      Und komme uns nicht damit mit "ich arbeite halal bei Allah"...

      Löschen
  5. Es sind schon über drei Jahre Herr Suhaib , potzblitz , wie die Zeit vergeht! Ich hab sehr viel Spaß an diesem Blog, wir Muslime sollten wirklich mehr über uns selbst lachen. Inshallah wird Herr Elser reichlich Lohn erhalten!

    Mashallah

    AntwortenLöschen
  6. Es ist schon ein Hohn, dass diese räudige Hunde von Mördern den Islam als Deckmantel benutzen. Ich empfinde das Vorgehen der Armee hier vollauf gerechtfertigt. Weg mit diesem Schmutz!!!

    AntwortenLöschen
  7. @ Anonym 13:26
    "Die Entscheidung, es nicht zu tun, kann letztlich nur jeder für sich alleine treffen."
    Der Hinweis auf die individuelle Verantwortung ist richtig -
    aber: Gibt es nicht auch Echt-Verblendung ?

    Beispiele:
    1.Die Lüge der Bush(George W)-Administration über die angeblich im Irak vorhandenen Massenvernichtungswaffen hat die amerikanische Öffentlichkeit von der Notwendigkeit eines "präventiven Krieges" überzeugt, und sie wurde auch in Deutschland von einem beträchtlichen Teil der Bevölkerung und der Politiker geglaubt.
    2. Von Hermann Göring ist bekannt, dass er nach der Niederlage des Dritten Reiches entsetzt über dessen Untaten war. Anscheinend hatte er Realitäten, die ihm doch hätten bekannt sein müssen, ausgeblendet.

    Nun, bei Göring war es eindeutig zu spät, und die vielen willing, die George Bush unterstützten, haben inzwischen mehrheitlich ihre Meinung geändert - obwohl der Schaden getan ist.
    Wird von ihnen Reue und Rechtfertigung gefordert ? Eher nicht.
    Sie haben sich eben geirrt.

    Deshalb halte ich Georg's Statement über die Jihadisten für verkürzt.
    "Nur ein von uns gegangener Jihadist ist nämlich auch ein guter."

    Vielmehr werden sich am Ende 3 Teil-Gruppen ergeben:
    1. Gegangene
    2. Unverbesserliche
    3. Geläuterte

    Ich meine, nicht die erste sondern die dritte Gruppe wird die der "Guten" sein.

    Um Missverständnisse zu vermeiden: ich meine damit nicht, dass Rechtsverstösse oder gar Mord ungeahndet bleiben sollen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ninjaT 2. Oktober 2013 08:09
      >> [...]
      Wird von ihnen Reue und Rechtfertigung gefordert ? Eher nicht.
      Sie haben sich eben geirrt.


      Nein, sie wurden gezielt getäuscht. Die moralische Frage, deren Beantwortung eine Forderung nach Reue und Rechtfertigung legitimieren könnte, ist:
      Gab es für den Einzelnen eine praktikable Möglichkeit, der Täuschung zu entgehen?
      Auch in der Juristerei gilt längst nicht das bekannte platte: "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!"
      Aber natürlich auch nicht das Gegenteil, sondern:
      Wer im Irrtum handelt ist nur dann schuldig, wenn dieser Irrtum vermeidbar war.
      Allerdings sind die Anforderungen an eigeninitiative Informierung auch abhängig von den Konsequenzen einer darauf beruhenden Handlung oder Unterlassung.

      >> Deshalb halte ich Georg's Statement über die Jihadisten für verkürzt.
      "Nur ein von uns gegangener Jihadist ist nämlich auch ein guter."


      Natürlich ist es verkürzt und emotional. Tiefschürfende philosophische oder juristische Wertungen sollte man im Format eines solchen Blogs nicht verlangen, Emotionslosigkeit schon gar nicht. Wobei der Knackpunkt hier eigentlich nur auf der Definition von "gut" liegt, welche ja selbst schon eine Wertung darstellt.

      >> Vielmehr werden sich am Ende 3 Teil-Gruppen ergeben:
      1. Gegangene
      2. Unverbesserliche
      3. Geläuterte
      Ich meine, nicht die erste sondern die dritte Gruppe wird die der "Guten" sein.


      Die erste Gruppe ist mit Sicherheit die ungefährlichste. Ob man den Grund für diese Ungefährlichkeit als gut bezeichnen sollte ist eine andere Frage. Menschen, die zukünftig keine Opfer dieser Gruppe mehr werden, würden sicher dazu tendieren.
      Die dritte Gruppe ist die, die zumindest vom Zeitpunkt der Läuterung an mit den geringsten Verlusten an Menschenleben auskommt. Das dürften die meisten Menschen, von einer Minderheit extrem rachsüchtiger abgesehen, als gut empfinden. Ungefährlich ist diese Gruppe aber keineswegs, hat sie doch bewiesen, dass sie dazu neigt sich fanatisieren zu lassen. Der nächste Demagoge wartet schon
      Ich persönlich würde ein "gut" ohne Abstriche wohl nur einer imaginären 4. Gruppe der "gar nicht erst Gewordenen" zubilligen.
      Aber ja, damit diese Gruppe möglichst nahe an 100% herankommt, müssten natürlich die Mechanismen die zu einer Fanatisierung ohne oder gar explizit gegen eine eigeninitiative Informierung (s.o.) führen können, konsequent bekämpft werden.
      Als da wären: z.B. Religionen ...

      Löschen
  8. @Nair
    danke für die erweiternden Ausführungen.
    Die meinen waren übrigens auch nur so gemeint, als Beitrag.
    Georg hat mir mal geantwortet, dass er kein Problem damit hat, wenn ich eine andere Meinung habe als er. Darauf zähle ich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Georg hat mir mal geantwortet, dass er kein Problem damit hat, wenn ich eine andere Meinung habe als er."

      Daran hat sich nichts geändert.

      Löschen
    2. @ninjaT 2. Oktober 2013 12:49
      >> @Nair
      danke für die erweiternden Ausführungen.


      Bitte sehr.

      >> Die meinen waren übrigens auch nur so gemeint, als Beitrag.

      So habe ich sie aufgefasst.

      >> Georg hat mir mal geantwortet, dass er kein Problem damit hat, wenn ich eine andere Meinung habe als er.

      Daran habe ich nie gezweifelt.

      >> Darauf zähle ich.

      Mit Recht!

      Löschen
  9. Nun, ich selbst habe mir gerade den ursprünglichen Beitrag nochmals angesehen, und möchte da vielleicht meinen eigenen Kommentar anzweifeln. (Er war mehr durch den Kommentar von 13:26 initiiert...) Zumindest hätte ich ihn nicht unter die grausigen Meldungen über das Attentat der boko haram setzen sollen.
    Asche ...

    @Nair Die 4. Gruppe ist doch gar nicht imaginär, sie lag nur außerhab meiner Betrachtung - sie verdient jedoch absolut Beachtung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ninja T 2. Oktober 2013 15:43
      >> [...]
      @Nair Die 4. Gruppe ist doch gar nicht imaginär, sie lag nur außerhab meiner Betrachtung -


      Nein, natürlich ist sie in ihrer "Existenz" nicht imaginär, schließlich umfasst sie wohl mehr als 99,99% (damit wären wir bei pessimistischen ~700.000 Terroristen) aller Menschen.
      Sie ist nur insofern imaginär, als sie nicht über Eigenschaften wohldefinierbar ist, sondern eigentlich nur über ihre NICHT-Zugehörigkeit zu den Gruppen 1 ... 3.
      Sie besteht im Grunde aus ganz vielen Einzelmengen (im Extrem so vielen, wie die 'imaginäre' Vereinigungsmenge 'Nichtterroristen' Individuen enthält), die aus den unterschiedlichsten biologischen / sozialen Gründen eben KEINE Terroristen geworden sind, aber ...

      >> - sie verdient jedoch absolut Beachtung.

      ... niemand gibt sich die Mühe oder hält es auch nur für sinnvoll, zu untersuchen warum diese 99,99... % es nicht geworden sind. Sie verhalten sich einfach 'normgerecht'.
      Während der 'Terrorist' zumindest prinzipiell mit einigen wenigen Atrributen, die aber alle als 'normabweichend' dargestellt / empfunden werden, definierbar ist.

      Löschen